#3481

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.10.2016 07:24
von Hanum83 | 4.784 Beiträge

Zitat von furry im Beitrag #3476
Zitat von Marienborn89 im Beitrag #3474

Ich habe nichts gegen Entwicklungshilfe vor Ort, im Sinne von "Hilfe zur Selbsthilfe". DAS ist humanistisch. Alle nach Europa einladen, ist nicht der Weg.
Der Mensch muss etwas Eigenes erschaffen und kann nicht ständig von Almosen leben.


Das ist wohl das, was die europäischen Kolonialmächte in den vergangenen Jahren versäumt haben. Wobei es hier weniger um den Umfang der finanziellen Hilfe geht. Die Kontrolle über die sinnvolle Nutzung der Gelder lag wohl etwas im Argen. Nur einige Wenige werden sich daran gesund gestoßen haben.



Frau Merkel hatte in Mali erst mal schnell 15 Millionen im Geschenkesack (Bericht gestern ZDF), um vor Ort den Leuten etwas zu helfen.
Ist eine relativ kleine Summe, aber der Sonnenbrillen-Militär-Onkel der neben ihr stand nebst seiner Bagage wird sich sicherlich darüber freuen, aber der ist ja auch "vor Ort".


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.10.2016 07:26 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3482

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.10.2016 10:02
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #3478
Zitat von Marienborn89 im Beitrag #3470
Zitat von Ehli im Beitrag #3469

FLÜCHTLINGE MIT FALSCHEN PÄSSEN AM FLUGHAFEN DRESDEN AUFGEGRIFFEN
Am Flughafen Dresden wurde eine dreiköpfige Flüchtlingsfamilie mit gefälschten Pässen aufgegriffen.
Dresden - Als die Bundespolizei am Samstag die Ausweise einer Flüchtlingsfamilie kontrollierte, staunten die Beamten nicht schlecht.
Die junge Familie, die per Direktflug aus Kos/Griechenland kam, legte japanische Reisepässe vor - doch besonders asiatisch sahen Mutter (23), Vater (29) und Sohn (3) nicht aus.
Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich um drei afghanische Staatsangehörige handelt. Wie die Bundespolizei am Montag bekanntgab, hatten sie ihre Pässe komplett gefälscht.
Die Beamten bohrten weiter: Die Familie wollte Asyl in Deutschland beantragen. Sie wurden in eine Erstaufnahmeeinrichtung weitergeleitet.
Doch die Fälschung bleibt für die Eltern nicht ohne Konsequenzen. Die 23-Jährige und ihr 29-jähriger Mann müssen sich nun wegen Urkundenfälschung und der unerlaubten Einreise verantworten.
Ehli


Schon der erste Fehler. Damit hat die Bundesrepublik ihnen ja die Einreise ermöglicht. Direkt retour nach Hause wäre angemessener gewesen.


Der Gebrauch eines gefälschen Passes zur Flucht vor Verfolgung ist ein rechtfertigender Notstand. somit wird zwar ermittelt, aber das Verfahren eingestellt, wenn nachgewiesen oder glaubhaft gemacht wird, daß es nicht möglich war, das Land, in welchem man in Gefahr war, mit legelen papieren zu verlassen.


Ha, ha, ha.....
Mit welchem Paß die Typen ihr Land verlassen spielt für den Sachverhalt keine Rolle, hier geht es darum unter welchem Deckmantel sich die Typen sich hier einschleichen wollen.
Paßvergehen ist eine kriminelle Handlung und bleibt es auch, solche Typen gar nicht erst in das Land lassen!



Sperrbrecher und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3483

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.10.2016 10:16
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Ein sehr interessantes Interview einer Betroffenen, zu finden unter "krone.at" bei der Suche Stichwort: "es zerbricht mein ganzes leben zusehends nach-vergewaltigung story"

Hier berichtet ein Verergewaltigungsopfer (52 Jahre) von ihrer Vergewaltigung durch einen afghanischen Asylbewerber (der auf Grund seiner Jugend noch ein mildes Strafmaß bekam).
Die Frau schildert in ihrem Interview auch von den Spätfolgen dieser Tat, einer echten Traumatisierung! Sie schildert auch das sie von vielen Belästigungen erfahren hat. Und auch der Umgang mit diesem Thema in der Öffentlichkeit spielt eine Rolle.



IM Kressin und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3484

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.10.2016 10:23
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

In Köln mehren sich die Fälle von Raub an älteren Menschen. So werden ältere wehrlose Frauen auf der Straße angegriffen und ihrer Halsketten beraubt. Die meist nordafrikanischen Räuber nutzen die Wehrlosigkeit gezielt aus. Auch das ist gelebte "bunte Vielfalt".....
20 Fälle sind schon in der Stadt Köln im gesammten Stadtgebiet aufgetreten.
gefunden auf: "express.de"

Aber nichts desto Trotz geht diese Politik der Masseneinwanderung weiter und täglich kommt Nachschub dieser "Kulturbereicherer" in unser Land. Ich hoffe nur das dieser Politik bei den nächsten Wahlen eine eindeutige Abfuhr erteilt wird.



Tobeck, Marienborn89 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3485

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.10.2016 10:49
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Auch wenn es aus der "Kronenzeitung" stammt, ist das alles nur Phantasie ?

http://www.krone.at/welt/is-ruft-totalen...en-story-533128

So, wie sich zahlreiche "Kameraden" in ihrer neuen Heimat bewegen, könnte man fast annehmen, es hätte Methode.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr, Tobeck und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3486

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.10.2016 11:00
von Lutze | 8.039 Beiträge

Mit der jetzigen Politik hat die Regierung schon eine spürbare Abfuhr bekommen,
die letzten Landtagswahlen haben es gezeigt,themenbestimmend ist die Flüchtlingskrise,
das dadurch auch die innere Sicherheit gefährdet wird,wen wundert`s,viele Bürger in
unserem Land haben einfach die Schnautze voll damit,falls Frau Merkel und Co das
immer noch nicht im Schädel dämmert,spätestens im nächsten Jahr zur Bundestagswahl
werden in Berlin so einige blöd aus der Wäsche gucken
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Tobeck, bürger der ddr, Sperrbrecher, IM Kressin und RalphT haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3487

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.10.2016 12:24
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Ich habe noch einen sehr guten Artikel von einer Journalistin über Political Correctness gefunden. Die Frau weiß worüber er schreibt, sie hat libanesische Wurzeln.
Den Artikel habe ich auf "journalistenwatch.com" unter "Armer Herr Stegner" gefunden. Es ist wirklich lesenswert und man sollte sich die Minuten gönnen um den Artikel zu lesen.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3488

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.10.2016 15:35
von StabsfeldKoenig | 2.654 Beiträge

Zitat von Major Tom im Beitrag #3480
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #3478


Der Gebrauch eines gefälschen Passes zur Flucht vor Verfolgung ist ein rechtfertigender Notstand. somit wird zwar ermittelt, aber das Verfahren eingestellt, wenn nachgewiesen oder glaubhaft gemacht wird, daß es nicht möglich war, das Land, in welchem man in Gefahr war, mit legelen papieren zu verlassen.


Dann erzähl doch mal, wozu die “Flüchtlinge“ für Ihre Flucht über das Mittelmeer einen gefälschten Pass benötigten. Ich bin gespannt.





Kommt auf die Art der Flucht an. Mit einem gefälschen Paß muß man nicht Schlauchboot fahren, sondern kann Flugzeug oder Fähre benutzen.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3489

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.10.2016 19:47
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #3488
(...)

Kommt auf die Art der Flucht an. Mit einem gefälschen Paß muß man nicht Schlauchboot fahren, sondern kann Flugzeug oder Fähre benutzen.

Ohne Visum für das Zielland ("Schengen Visum") kommt man in kein Flugzeug. Und bei den Fähren dürfte es ähnlich sein.
Theo


bürger der ddr, der Anderdenkende, IM Kressin, Lutze und RalphT haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3490

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.10.2016 21:45
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Private Aktivitäten zum Familiennachzug bezüglich der dafür notwendigen Bürgschaften haben nun für die Aktivisten schlimme Konsequenzen.
https://www.welt.de/politik/deutschland/...zielle-Not.html
Provozierte Mißverständnisse, gebrochene (offenbar mündliche) Zusagen und Kompetenzgerangel lassen nicht nur Bürgen aus dem Familienkreis sondern externe Personen ganz schön alt aussehen, wenn sie ihren selbst auferlegten Verpflichtungen nicht nachkommen, da sind nach drei Jahren pro Person gleich mal 30.000 € fällig auf denen diese Helfer sitzen bleiben, auch wenn sie zehnmal vom Pabst inspiriert worden sind.
Ich bin sehr für intelliegente Hilfsaktionen mit der Strategie, im Herkunftsland Ordnung und Sicherheit wieder herzustellen aber das geht einfach zu weit, das kann nicht Aufgabe unseres Staates sein, dauerhaft ganze fremdländische Familiennetztwerke hier anzusiedeln.
Hilfe kann Geld kosten aber sie muß auf Projekte im Herkunftsland intelligent und zielorientiert ausgerichtet sein, sonst verliert sie jegliche Akzeptanz, auch Hilfeleistungen in Deutschland müssen sein, für die wahren Opfer für die Zeit in der eine Rückkehr nicht machbar ist.
Wenn aber Familienmitglieder aus einigermaßen sicheren Gebieten hier die begrenzten Plätze für Evakuierte aus brennenden ausgebombten Häusern in den Kriegsregionen blockieren, hat meine Toleranz und Hilfsbereitschaft seine Grenzen erreicht und die Politik täte gut daran, hier endlich genau hinzusehen, wem man hilft und 453 € im Monat pro Bürgschaft sind schon eine Hausnummer, damit könnten die Helfer ganz andere Projekte stemmen anstatt eine hoch problematische Fremdbesiedelung in hoch problematischen Ballungsgebieten Westdeutschlands und Berlins anzukurbeln.
Zwar bezieht sich das o.g. Projekt aus dem Link auf Syrien, aber es sind definitiv keine wirklich Bedrohten, denn um als Kontingentflüchtling anerkannt zu werden, ist syrische Verwandschaft bzw. x- beliebige Bürgen aus Deutschland die Vorbedingung und eben nicht brennende Städte und ausgebombte Häuser.
Allein das Bundesland Bayern hat nicht bei diesem fragwürdigen Patenschaftsprogramm mitgemacht, die haben vielleicht vorher mal nachgedacht bevor sie ihren Bürgern eine instinkgeführte Haushaltspolitik zumuten.



Hanum83 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.10.2016 08:54 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3491

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.10.2016 22:08
von Hanum83 | 4.784 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #3490
Private Aktivitäten zum Familiennachzug bezüglich der dafür notwendigen Bürgschaften haben nun für die Aktivisten schlimme Konsequenzen.
https://www.welt.de/politik/deutschland/...zielle-Not.html
Provozierte Mißverständnisse, gebrochene (offenbar mündliche) Zusagen und Kompetenzgerangel lassen nicht nur Bürgen aus dem Familienkreis sondern externe Personen ganz schön alt aussehen, wenn sie ihren selbst aufgelegten Verpflichtungen nicht nachkommen, da sind nach drei Jahren pro Person gleich mal 30.000 € fällig auf denen diese Helfer sitzen bleiben, auch wenn sie zehnmal vom Pabst inspiriert worden sind.
Ich bin sehr für intelliegente Hilfsaktionen mit der Strategie, im Herkunftsland Ordnung und Sicherheit wieder herzustellen aber das geht einfach zu weit, das kann nicht Aufgabe unseres Staates sein, dauerhaft ganze fremdländische Familiennetztwerke hier anzusiedeln.
Hilfe kann Geld kosten aber sie muß auf Projekte im Herkunftsland intelligent und zielorientiert ausgerichtet sein, sonst verliert sie jegliche Akzeptanz, auch Hilfeleistungen in Deutschland müssen sein, für die wahren Opfer für die Zeit in der eine Rückkehr nicht machbar ist.
Wenn aber Familienmitglieder aus einigermaßen sicheren Gebieten hier die begrenzten Plätze für Evakuierte aus brennenden ausgebombten Häusern in den Kriegsregionen blockieren, hat meine Toleranz und Hilfsbereitschaft seine Grenzen erreicht und die Politik täte gut daran, hier endlich genau hinzusehen, wem man hilft und 453 € im Monat pro Bürgschaft sind schon eine Hausnummer, damit könnten die Helfer ganz andere Projekte stemmen anstatt eine hoch problematische Fremdbesiedelung in hoch problematischen Ballungsgebieten Westdeutschlands und Berlins anzukurbeln.
Zwar bezieht sich das o.g. Projekt aus dem Link auf Syrien, aber es sind definitiv keine wirklich Bedrohten, denn um als Kontingentflüchtling anerkannt zu werden, ist syrische Verwandschaft bzw. x- beliebige Bürgen aus Deutschland die Vorbedingung und eben nicht brennende Städte und ausgebombte Häuser.
Allein das Bundesland Bayern hat nicht bei diesem fragwürdigen Patenschaftsprogramm mitgemacht, die haben vielleicht vorher mal nachgedacht bevor sie ihren Bürgern eine instinkgeführte Haushaltspolitik zumuten.

Und da ist Herr Osterhaus als Geschäftsführer der katholischen Don Bosco Stiftung sicherlich nicht der ärmste vor dem Herrn.
Wenn ich ganz ehrlich bin gönne ich ihm die Zahlungsaufforderungen sogar, Leute mit weniger Durchblick und Einkommen tun mir da schon eher leid, in eine Falle getapst mit guter Absicht.
Hat Schluchtse-Ramelow auch paar solche Bürgschaften übernommen?
Ich mein, der könnte ja falls nicht kompensierend eingreifen bei nicht so vermögenden Bürgen, die Kohle hat er ja und als Sozialist wäre das doch Ehrensache.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Ehli, der Anderdenkende und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.10.2016 22:31 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3492

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.10.2016 22:36
von Major Tom | 855 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #3489
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #3488
(...)

Kommt auf die Art der Flucht an. Mit einem gefälschen Paß muß man nicht Schlauchboot fahren, sondern kann Flugzeug oder Fähre benutzen.

Ohne Visum für das Zielland ("Schengen Visum") kommt man in kein Flugzeug. Und bei den Fähren dürfte es ähnlich sein.
Theo



Der User Stabsfeldkönig weiß sehr wohl, dass die Pässe nur dazu dienen die eigene Herkunft zu verschleiern. Es hat sich ja bis nach Asien herumgesprochen, dass man mit einem syrischen Pass in Deutschland lebenslanges Urlaubsgeld bekommt.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
IM Kressin, bürger der ddr und Tobeck haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3493

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 12.10.2016 00:14
von der Anderdenkende | 1.229 Beiträge

Vorallem scheint er davon auszugehen,das alle Passkontrolleure blinde und dumme Kontrolleure sind,die gefälschte von echten Pässen nicht unterscheiden können nach den ihnen vorgegebenen Kriterien.Ok,die sind nocht gerade wenig,aber die letzten Deppen nimmt man nicht zur Passkontrolle.
Bitte jetzt nicht das Migrationsamt vergleichen mit Bundespolizei und Co und in den jeweiligen Ländern gegebenen Behörden!


IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.10.2016 00:17 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3494

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 12.10.2016 00:36
von StabsfeldKoenig | 2.654 Beiträge

Zitat von Major Tom im Beitrag #3492
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #3489
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #3488
(...)

Kommt auf die Art der Flucht an. Mit einem gefälschen Paß muß man nicht Schlauchboot fahren, sondern kann Flugzeug oder Fähre benutzen.

Ohne Visum für das Zielland ("Schengen Visum") kommt man in kein Flugzeug. Und bei den Fähren dürfte es ähnlich sein.
Theo



Der User Stabsfeldkönig weiß sehr wohl, dass die Pässe nur dazu dienen die eigene Herkunft zu verschleiern. Es hat sich ja bis nach Asien herumgesprochen, dass man mit einem syrischen Pass in Deutschland lebenslanges Urlaubsgeld bekommt.



Es ging hier um Syrer, die falsche japanische Pässe hatten. Aus welchen Staaten kann man visafrei in die EU einreisen?



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3495

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 12.10.2016 00:54
von Major Tom | 855 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #3494
Zitat von Major Tom im Beitrag #3492
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #3489
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #3488
(...)

Kommt auf die Art der Flucht an. Mit einem gefälschen Paß muß man nicht Schlauchboot fahren, sondern kann Flugzeug oder Fähre benutzen.

Ohne Visum für das Zielland ("Schengen Visum") kommt man in kein Flugzeug. Und bei den Fähren dürfte es ähnlich sein.
Theo



Der User Stabsfeldkönig weiß sehr wohl, dass die Pässe nur dazu dienen die eigene Herkunft zu verschleiern. Es hat sich ja bis nach Asien herumgesprochen, dass man mit einem syrischen Pass in Deutschland lebenslanges Urlaubsgeld bekommt.



Es ging hier um Syrer, die falsche japanische Pässe hatten. Aus welchen Staaten kann man visafrei in die EU einreisen?



Das betrifft aber wirklich nur Einzelfälle im Promillebereich. Der grösste Teil jener welcher mit falschem Pass nach Deutschland kommt tut dies nur, um unter falschen Voraussetzungen Asyl zu erschleichen.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.10.2016 01:21 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3496

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 12.10.2016 09:27
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #3491
Zitat von Hackel39 im Beitrag #3490
.

Und da ist Herr Osterhaus als Geschäftsführer der katholischen Don Bosco Stiftung sicherlich nicht der ärmste vor dem Herrn.
Wenn ich ganz ehrlich bin gönne ich ihm die Zahlungsaufforderungen sogar, Leute mit weniger Durchblick und Einkommen tun mir da schon eher leid, in eine Falle getapst mit guter Absicht.
Hat Schluchtse-Ramelow auch paar solche Bürgschaften übernommen?
Ich mein, der könnte ja falls nicht kompensierend eingreifen bei nicht so vermögenden Bürgen, die Kohle hat er ja und als Sozialist wäre das doch Ehrensache.


Geht wohl nicht, da die Europäische Linke 2012 als einzige Fraktion dort jegliche Einmischung von außen abgelehnt hatte, somit für die Schäden der kriegerischen und ein weiteres Mal überforderten eigenen Regierung eigentlich nicht aufzukommen hat.

Auszug aus http://www.ag-friedensforschung.de/regio...-parlament.html

Die GUE/NGL-Fraktion legt dem Europäischen Parlament einen Resolutionsentwurf vor:
.
.
5. fordert, dass das künftige Schicksal Syriens ohne Einmischung von außen oder militärischem Eingreifen allein in den Händen des syrischen Volkes liegen muss; spricht sich entschieden gegen die „Verantwortung, Schutz zu gewähren“ als Vorwand zur Rechtfertigung militärischen Eingreifens aus; lehnt Pläne für eine Teilung des Landes entschieden ab;

6. fordert ein sofortiges Ende jeglicher ausländischer Einmischung in dem Land, wozu auch ein Ende der Lieferung von Waffen und der Finanzierung bewaffneter Gruppen gehört; fordert die Vereinten Nationen und den Rat der Europäischen Union auf, ein Embargo für die Ausfuhr von Waffen nach Syrien zu verhängen; fordert die Nachbarstaaten auf, ihre Grenzübergänge zu Syrien zu kontrollieren und Waffenlieferungen nach Syrien zu verbieten;

.
.
Ich behaupte mal, daß die Linken die Allerletzten sind, die als politische Formation für diese Flurschäden zu haften hätten, wenngleich ihr Aktionismus in Sachen Humanität inzwischen sehr weit geht aber man darf die Chronologie des Grauens nicht ausblenden.
Die haben in vielen Punkten der Resolution vieles richtig interpretiert, Profiteure und Brandstifter benannt zu einer Zeit als man "erst" über 6000 Tote gesprochen hat.
200.000 Tote später ist Ramelow wohl die verkehrte Adresse für Reparationsforderungen, viel eher als den Thüringer MP sollten wir mal unsere Verbündeten, z. B. Frankreich, GB, USA oder die Türkei an den Füßen aufhängen und ausschütteln um den wirklichen Opfern dieses von außen am Laufen gehaltenen Krieges finanzielle Hilfe zukommen zu lassen.
Auch wenn's ruppig rüber kommt, wir Deutschen sollten uns nicht selbst zerfleischen, sondern endlich daraus lernen, unsere Wählerstimme denen zu geben, die uns nicht über solche Freunde zum globalen Zahlmeister fremd verschuldeter Kriege degradieren.
Wir sollten uns unsere Verbündete selbst aussuchen dürfen und ein bißchen wachsamer sein, wem wir eigentlich folgen.



Heckenhaus, DoreHolm, Hanum83 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.10.2016 08:50 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3497

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 12.10.2016 09:41
von IM Kressin | 918 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #3460


Österreich ist da auch etwas rigoroser, siehe hier

http://derstandard.at/2000045573031/Haer...tka-macht-ernst
.


Österreich ändert ab Frühjahr 2017 das "Fremdenpolizeigesetz".

Wer die österreichischen Behörden durch das Vorspiegeln falscher Tatsachen täuscht, um dort Asyl zu erhalten, wird künftig härter bestraft.

Haftplätze sind genug vorhanden. Asylbetrüger werden bei der Polizei (nicht im Justizbereich) drei Wochen arrestiert, wenn eine verhängte
Geldstrafe nicht gezahlt werden kann.

Abgelehnten Asylbewerbern wird die Grundversorgung entzogen.

Gegen Ausreisepflichtige, die nicht innerhalb von 14 Tagen ausreisen, wird eine Geldstrafe von bis zu 15.000 Euro verhängt,
bei Nichtzahlung wird eine Ersatzfreiheitsstrafe von sechs Wochen angeordnet.

Die Regelungen werden entsprechend bei illegaler Einreise angewendet.

Zitat von Major Tom im Beitrag #3495


Es ging hier um Syrer, die falsche japanische Pässe hatten.

Der grösste Teil jener welcher mit falschem Pass nach Deutschland kommt tut dies nur, um unter falschen Voraussetzungen Asyl zu erschleichen.


Österreich geht mit einer "Sondereinheit der Fremdenpolizei" gegen Asylbetrug vor.

Bei 90.000 durchgeführten Prüfungen wurde die Hälfte beanstandet, Leistungen wurden gestrichen bzw. gekürzt.

Der Schaden wird mit 100 Millionen Euro beziffert, der österreichische Innenminister stockt die Einheit zur Betrugsbekämpfung weiter auf.

Benannt werden haarsträubende Beispiele:

Ein Afghane fliegt während des Asylverfahrens mit 10.500 Euro nach Pakistan um seine Frau zu besuchen,

ein Staatenloser fliegt mit 4000 Euro in der Tasche nach Istanbul für eine Augenoperation,

ein chinesischer Flüchtling, der Grundversorgung bezieht, besitzt vier PKW, darunter zwei BMW X 5

usw. usw.

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #3462
Wir sollten uns endlich an Österreich ein Beispiel nehmen, wir lassen uns schon viel zu lang und zu viel von den Wirtschaftstouristen bieten.


Das sollte sich als notwendig erweisen, eine Task Force ist ewig lange überfällig.

Wir sehen in anderen Verantwortungsbereichen, dass entschiedenes Eingreifen möglich ist.

Klagen gegen abgelehnte Asylanträge steigen drastisch an.

Während 2015 mit 2786 entsprechenden Klagen zu Buche steht, gab es in den ersten acht Monaten dieses Jahres bereits 2625.

Da noch drei Monate ausstehen, dürfte das Vorjahresergebnis deutlich übertroffen werden.

Außerdem wurden 697 Anträge auf sogenannten Einstweiligen Rechtsschutz gestellt, mit dem Abschiebungen während des
Klageverfahrens verhindert werden können.

Zur Problematik der Kinderehen heißt es in einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion:

"Deutschen Behörden sind hunderte Kinderehen bekannt"

Unter den minderjährig Verheirateten waren mit 1152 deutlich mehr Mädchen als Jungen.

Ende Juli waren 361 ausländische Kinder unter 14 Jahren im Ausländerzentralregister als "verheiratet" gespeichert.


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Heckenhaus, bürger der ddr, RalphT und Hackel39 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3498

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 12.10.2016 09:53
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von IM Kressin im Beitrag #3497

Klagen gegen abgelehnte Asylanträge steigen drastisch an.

Es grüßt Euch Kressin



meine Meinung,

Asyl wenn kulturell, aussenpolitisch oder humanitär für diese Person erwünscht NUR als Gnadenakt, ohne jeden Rechtsanspruch auf einen Klageweg.



bürger der ddr, Sperrbrecher, Heckenhaus und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3499

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 12.10.2016 11:42
von Marienborn89 | 889 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #3490
Private Aktivitäten zum Familiennachzug bezüglich der dafür notwendigen Bürgschaften haben nun für die Aktivisten schlimme Konsequenzen.
https://www.welt.de/politik/deutschland/...zielle-Not.html
Provozierte Mißverständnisse, gebrochene (offenbar mündliche) Zusagen und Kompetenzgerangel lassen nicht nur Bürgen aus dem Familienkreis sondern externe Personen ganz schön alt aussehen, wenn sie ihren selbst auferlegten Verpflichtungen nicht nachkommen, da sind nach drei Jahren pro Person gleich mal 30.000 € fällig auf denen diese Helfer sitzen bleiben, auch wenn sie zehnmal vom Pabst inspiriert worden sind.
Ich bin sehr für intelliegente Hilfsaktionen mit der Strategie, im Herkunftsland Ordnung und Sicherheit wieder herzustellen aber das geht einfach zu weit, das kann nicht Aufgabe unseres Staates sein, dauerhaft ganze fremdländische Familiennetztwerke hier anzusiedeln.
Hilfe kann Geld kosten aber sie muß auf Projekte im Herkunftsland intelligent und zielorientiert ausgerichtet sein, sonst verliert sie jegliche Akzeptanz, auch Hilfeleistungen in Deutschland müssen sein, für die wahren Opfer für die Zeit in der eine Rückkehr nicht machbar ist.
Wenn aber Familienmitglieder aus einigermaßen sicheren Gebieten hier die begrenzten Plätze für Evakuierte aus brennenden ausgebombten Häusern in den Kriegsregionen blockieren, hat meine Toleranz und Hilfsbereitschaft seine Grenzen erreicht und die Politik täte gut daran, hier endlich genau hinzusehen, wem man hilft und 453 € im Monat pro Bürgschaft sind schon eine Hausnummer, damit könnten die Helfer ganz andere Projekte stemmen anstatt eine hoch problematische Fremdbesiedelung in hoch problematischen Ballungsgebieten Westdeutschlands und Berlins anzukurbeln.
Zwar bezieht sich das o.g. Projekt aus dem Link auf Syrien, aber es sind definitiv keine wirklich Bedrohten, denn um als Kontingentflüchtling anerkannt zu werden, ist syrische Verwandschaft bzw. x- beliebige Bürgen aus Deutschland die Vorbedingung und eben nicht brennende Städte und ausgebombte Häuser.
Allein das Bundesland Bayern hat nicht bei diesem fragwürdigen Patenschaftsprogramm mitgemacht, die haben vielleicht vorher mal nachgedacht bevor sie ihren Bürgern eine instinkgeführte Haushaltspolitik zumuten.


Spitze, da heiße ich mal diese Willkommensklatscher mal im wirklich wahren Leben Willkommen und klatsche Beifall für soviel Blödhei.. äh Einsicht.
Das gilt auch nachwievor für diese armen Würstchen: http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Conne-...taet-angekommen

Deutschland, ein Land von Dilettanten, Idioten und Realitätsverweigerern. Gute Nacht.

PS:
Man hätte auch schlauer sein können, aber dann wäre man ja "Pack" und ein "Arschloch". Wer nicht hören will, muss fühlen.
Schön wäre es, wenn die Gutmenschen ihre Mumpe mal schön alleine ausbaden könnten, aber leider bleiben Asylpolitik-Kritiker von diesen Bereicherungen auch nicht verschont.


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
bürger der ddr, Freienhagener und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.10.2016 11:46 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3500

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 12.10.2016 16:44
von Marienborn89 | 889 Beiträge

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #3499


Spitze, da heiße ich mal diese Willkommensklatscher mal im wirklich wahren Leben Willkommen und klatsche Beifall für soviel Blödhei.. äh Einsicht.
Das gilt auch nachwievor für diese armen Würstchen: http://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/Conne-...taet-angekommen

Deutschland, ein Land von Dilettanten, Idioten und Realitätsverweigerern. Gute Nacht.

PS:
Man hätte auch schlauer sein können, aber dann wäre man ja "Pack" und ein "Arschloch". Wer nicht hören will, muss fühlen.
Schön wäre es, wenn die Gutmenschen ihre Mumpe mal schön alleine ausbaden könnten, aber leider bleiben Asylpolitik-Kritiker von diesen Bereicherungen auch nicht verschont.


Es geht weiter:

Zitat
„Ich habe vielfach geglaubt, es ist nicht wahr, was so über die Kriminalität der Asylbewerber geschrieben wird“, sagt er. Der Linke-Stadtrat hatte bis dahin eine hohe Meinung von den Menschen, die vor dem Krieg in Syrien geflüchtet sind. „Wenn ich Gast bin, beklaue ich doch nicht meinen Gastgeber“, sagt er und musste sich leider eines Besseren belehren lassen.



Quelle: https://www.sz-online.de/nachrichten/lin...er-3514014.html

Wenn Claudia Roths Wunsch nach einem Hirnregen eintritt, ist das hoffentlich genug für diese ganzen links-grünen Polit-Zombies.

Sorry für die Polemik, aber diese Realsatire kann man kaum anders kommentieren.


Und sperrt man mich ein im finsteren Kerker,
das alles sind rein vergebliche Werke;
denn meine Gedanken zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei: die Gedanken sind frei
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Grenze dicht machen
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Hans55
45 31.08.2015 22:49goto
von Lutze • Zugriffe: 1909
Gesetz zur Tarifeinheit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
18 22.11.2014 02:10goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 522
Wann wurde das GR in Oschersleben dicht gemacht.
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von karlbär
3 20.10.2011 02:24goto
von karlbär • Zugriffe: 922
Menschenversuche sollten vor allem Devisen in die Staatskasse bringen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
34 15.07.2016 23:51goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 2060
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1442

Besucher
11 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 781 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558398 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen