#3461

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 17:29
von Rostocker | 7.716 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #3459
Mal angenommen Rumänien,Polen,Tschechei,Slovakei u.s.w sagen "Wir nehmen Euch Alle auf,hier seit Ihr sicher vor dem krieg"

Das lehnen die Fachkräfte aber ruck zuck ab,die wollen Ihr Wissen und Können Deutschland zur Verfügung stellen.


Stelle Dir vor--die Balkan Länder haben die Schnauze voll, von der Anmache--weil sie dicht gemacht haben. Öffnen nun und schaffen einen Korridor Richtung Deutschland. Dann können sie aus der neuen Wolfschanze gleich ne Asylunterkunft in Berlin machen.


LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3462

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 17:32
von bürger der ddr | 3.581 Beiträge

Wir sollten uns endlich an Österreich ein Beispiel nehmen, wir lassen uns schon viel zu lang und zu viel von den Wirtschaftstouristen bieten.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3463

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 17:56
von bürger der ddr | 3.581 Beiträge

Die "Kulturbereicherer" sind nicht müßig...
In einer Disco in Zwickau kam es wieder zu Vorfällen. Ein Mann aus einer 15 Köpfigen Gruppe beleidigte eine Junge Frau und zog sie an den Haaren und bespuckte sie. Die junge Frau ist nicht auf die "Flirtversuche" des "Kulturbereicherers" eingegangen.
Um schlimmeres zu verhindern wurde die Gruppe durch die Security an die frische luft gesetzt.
Dort randalierten diese "Kulturbereicherer" weiter und warfen Flaschen nach den anderen Gästen und verletzten einen 18 jährigen am Kopf. Die Polizei erteilte Platzverweise und gegen einen 16 jährigen "Asyl"bewerber wird ermittelt. (gefunden "wochenendspiegel.de")

Stellt Euch vor, man hätte die Gruppe etwas unsanft in das heim eskortiert, die Drogerieen hätten wieder einen Umsatzschub durch kerzen für die Lichterketten.....
Auch so kurbeln die "Kulturbereicherer" unsere Wirtschaft an. Sie schaffen Arbeitsplätze im Sicherheitsgewerbe und auch Umsatz bei den leuchtmitteln für Lichterketten. Die Spielwarenverkäufer sind da etwas enttäuscht, es werden weniger Teddys nachgefragt.....

Ach da fällt mir ein, wollen wir wetten, die Bahnpreise werden wieder steigen....
Wer will den den erhöhten Sicherheitsaufwand durch die Sicherheitskräfte der DB in Bahnhöfen und Zügen bezahlen, wieviel tausend werden zusätzlich eingestellt?

Und wer noch mehr erfahren will, in Xanten (NRW) wurden drei Familienväter schwer verletzt, sechs junge Südländer rissen die Männer von ihren Fahrrädern und schlugen grundlos auf diese ein.
Kiefer-, Nasen- und Trümmerbrüche, geschlagen wurde bis zur Bewußtlosigkeit!
Wer sich weiter zu diesem vorfall informieren möchte "rp-online.de".

Wann macht man diesem Spuk ein Ende? Wann werden unsere Grenzen den nötigen Schutz erfahren um diese Gesellen abzuweisen?
Hier geht es nicht mehr um eine Diskussion über eine Obergrenze, es wird Zeit das über einen klaren Aufnahmestopp und Rückführung der abgelehnten und illegalen "Kulturbereicherer" gesprochen wird.



LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3464

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 18:06
von Marienborn89 | 862 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #3463
Die "Kulturbereicherer" sind nicht müßig...
In einer Disco in Zwickau kam es wieder zu Vorfällen. Ein Mann aus einer 15 Köpfigen Gruppe beleidigte eine Junge Frau und zog sie an den Haaren und bespuckte sie. Die junge Frau ist nicht auf die "Flirtversuche" des "Kulturbereicherers" eingegangen.
Um schlimmeres zu verhindern wurde die Gruppe durch die Security an die frische luft gesetzt.
Dort randalierten diese "Kulturbereicherer" weiter und warfen Flaschen nach den anderen Gästen und verletzten einen 18 jährigen am Kopf. Die Polizei erteilte Platzverweise und gegen einen 16 jährigen "Asyl"bewerber wird ermittelt. (gefunden "wochenendspiegel.de")

Stellt Euch vor, man hätte die Gruppe etwas unsanft in das heim eskortiert, die Drogerieen hätten wieder einen Umsatzschub durch kerzen für die Lichterketten.....
Auch so kurbeln die "Kulturbereicherer" unsere Wirtschaft an. Sie schaffen Arbeitsplätze im Sicherheitsgewerbe und auch Umsatz bei den leuchtmitteln für Lichterketten. Die Spielwarenverkäufer sind da etwas enttäuscht, es werden weniger Teddys nachgefragt.....

Ach da fällt mir ein, wollen wir wetten, die Bahnpreise werden wieder steigen....
Wer will den den erhöhten Sicherheitsaufwand durch die Sicherheitskräfte der DB in Bahnhöfen und Zügen bezahlen, wieviel tausend werden zusätzlich eingestellt?

Und wer noch mehr erfahren will, in Xanten (NRW) wurden drei Familienväter schwer verletzt, sechs junge Südländer rissen die Männer von ihren Fahrrädern und schlugen grundlos auf diese ein.
Kiefer-, Nasen- und Trümmerbrüche, geschlagen wurde bis zur Bewußtlosigkeit!
Wer sich weiter zu diesem vorfall informieren möchte "rp-online.de".

Wann macht man diesem Spuk ein Ende? Wann werden unsere Grenzen den nötigen Schutz erfahren um diese Gesellen abzuweisen?
Hier geht es nicht mehr um eine Diskussion über eine Obergrenze, es wird Zeit das über einen klaren Aufnahmestopp und Rückführung der abgelehnten und illegalen "Kulturbereicherer" gesprochen wird.



Es gibt Leute in Xanten und anderswo, die wollen ja unbedingt bunt sein.

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/xant...n-aid-1.5460051

Darunter leiden müssen leider alle.


LO-Wahnsinn, bürger der ddr, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.10.2016 18:12 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3465

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 18:13
von SET800 | 3.094 Beiträge

Hallo,
um den Exbundeskanzler leicht abgewandelt zu zitieren, nehmt das mit dem Asylgedöns nicht so wichtig. Asyl und Humanität ist im EINZELFALL eine nette Geste und beruhigt das Gewissen.

Aber um auch Imanuel Kant zu zitieren mit seinem Kategorischen Imperativ:



„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“

– Immanuel Kant: AA IV, 421[5]


Und es kann kein allgemeines Gesetz sein daß jeder Hungernde, Notleidende, in Kriegstodgefahr, Verdurstende in Deutschland Sicherheit und Versorgung bekommt. Dazu gibt es zuviele Bedrohte die eben dann ohne daß wir helfen KÖNNEN krepieren.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3466

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 18:22
von Marienborn89 | 862 Beiträge

Wieder einer, der totz Dornröschenschlaf mal kurz sein Augenlid öffnet, aber intellektuell nicht in der Lage ist, Zusammenhänge zu begreifen.
NRWs Innenminister Jäger, vielleicht die größte Nullpe vor dem Herrn und in der SPD:


http://www.derwesten.de/politik/jaeger-b...id12263999.html

Die eigentlichen Gastarbeiter waren sicher nicht das Problem!


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3467

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 18:43
von Pit 59 | 10.125 Beiträge

Mehr als 280.000 Ausländer zur Festnahme ausgeschrieben

Sie sollen abgeschoben werden - und sind untergetaucht. Deutlich mehr Ausländer als noch im Vorjahr stehen auf der Fahndungsliste der Polizei. Laut Bundeskriminalamt (BKA) waren zum 1. September dieses Jahres 284.158 Ausländer im Polizei-Fahndungssystem „Inpol“ zur Festnahme ausgeschrieben, weil sie abgeschoben werden sollen. Das sei eine Steigerung von rund 140 Prozent gegenüber dem Vorjahr, berichtet hr-info am Freitag. Grundlage für die Fahndungen sei das Aufenthaltsgesetz. Ein Ausländer kann demnach zur Fahndung ausgeschrieben werden, wenn er für die Behörden nicht auffindbar ist und er das Land verlassen muss.
http://www.tagesspiegel.de/politik/bunde...n/14655344.html


bürger der ddr, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3468

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 19:29
von Marienborn89 | 862 Beiträge

"Refugees" benehmen sich auch in linken Clubs nicht, so wie im Conne Island in Connewitz.
Ein Eingeständnis an die Realität, das allerdings nicht ohne Geschwurbel um den heißen Brei auskommt, denn die Realität ist eben schwer mit linker Ideologie vereinbar:

https://www.conne-island.de/news/191.html

Auszug:

Zitat
Während im Sommer 2015 am Münchner Hauptbahnhof Bürger_innen Kuchen und Kuscheltiere an ankommende Geflüchtete verteilten, besann sich der sächsische Mob der neunziger Jahre und machte verbale und körperliche Übergriffe auf Migrant_innen und deren Unterkünfte wieder zur Normalität. Als Konsequenz dieser Entwicklungen beschloss das Conne Island-Plenum, sich der „Welle der Willkommenskultur“ anzuschließen und den Laden aktiv für Geflüchtete zu öffnen, für deren Teilhabe zu werben und ihnen das kulturelle Angebot für den Spendenbeitrag von 50 Cent zur Verfügung zu stellen.

[...]

Wer bereits die Erfahrung einer ungewollten Berührung im Schritt oder eines umzingelnden, penetranten Antanzversuchs gemacht hat, überlegt sich plötzlich zweimal, ob ein Samstagabend mit Netflix nicht sinnvoller ist, als sich mit aufdringlichen Blicken, Sprüchen und Gegrapsche auseinanderzusetzen. Dies betrifft auch Frauen, die grundsätzlich schlagfertig und wehrhaft sind und sich körperlich nicht als den meisten Männern unterlegen empfinden.

[...]

Der „Hilferuf“ des links-alternativen Freiburger Clubs White Rabbit Anfang des Jahres und die Reaktionen aus Presse und linken Kreisen zeigten deutlich, wie schwierig es ist, offensiv solidarisch mit Geflüchteten zu sein, rechten Stimmungen entgegenzuwirken und gleichzeitig anzuerkennen, dass mit dem Tragen eines „Refugees Welcome“-Beutels eben nicht automatisch alle Probleme und Konflikte gelöst sind.



Danke nochmal an die Willkommensklatscher für die Vernichtung des öffentlichen Raums!


bürger der ddr, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.10.2016 19:49 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3469

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 20:07
von Ehli | 290 Beiträge

FLÜCHTLINGE MIT FALSCHEN PÄSSEN AM FLUGHAFEN DRESDEN AUFGEGRIFFEN
Am Flughafen Dresden wurde eine dreiköpfige Flüchtlingsfamilie mit gefälschten Pässen aufgegriffen.
Dresden - Als die Bundespolizei am Samstag die Ausweise einer Flüchtlingsfamilie kontrollierte, staunten die Beamten nicht schlecht.
Die junge Familie, die per Direktflug aus Kos/Griechenland kam, legte japanische Reisepässe vor - doch besonders asiatisch sahen Mutter (23), Vater (29) und Sohn (3) nicht aus.
Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich um drei afghanische Staatsangehörige handelt. Wie die Bundespolizei am Montag bekanntgab, hatten sie ihre Pässe komplett gefälscht.
Die Beamten bohrten weiter: Die Familie wollte Asyl in Deutschland beantragen. Sie wurden in eine Erstaufnahmeeinrichtung weitergeleitet.
Doch die Fälschung bleibt für die Eltern nicht ohne Konsequenzen. Die 23-Jährige und ihr 29-jähriger Mann müssen sich nun wegen Urkundenfälschung und der unerlaubten Einreise verantworten.
Ehli



bürger der ddr, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3470

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 20:15
von Marienborn89 | 862 Beiträge

Zitat von Ehli im Beitrag #3469

FLÜCHTLINGE MIT FALSCHEN PÄSSEN AM FLUGHAFEN DRESDEN AUFGEGRIFFEN
Am Flughafen Dresden wurde eine dreiköpfige Flüchtlingsfamilie mit gefälschten Pässen aufgegriffen.
Dresden - Als die Bundespolizei am Samstag die Ausweise einer Flüchtlingsfamilie kontrollierte, staunten die Beamten nicht schlecht.
Die junge Familie, die per Direktflug aus Kos/Griechenland kam, legte japanische Reisepässe vor - doch besonders asiatisch sahen Mutter (23), Vater (29) und Sohn (3) nicht aus.
Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich um drei afghanische Staatsangehörige handelt. Wie die Bundespolizei am Montag bekanntgab, hatten sie ihre Pässe komplett gefälscht.
Die Beamten bohrten weiter: Die Familie wollte Asyl in Deutschland beantragen. Sie wurden in eine Erstaufnahmeeinrichtung weitergeleitet.
Doch die Fälschung bleibt für die Eltern nicht ohne Konsequenzen. Die 23-Jährige und ihr 29-jähriger Mann müssen sich nun wegen Urkundenfälschung und der unerlaubten Einreise verantworten.
Ehli


Schon der erste Fehler. Damit hat die Bundesrepublik ihnen ja die Einreise ermöglicht. Direkt retour nach Hause wäre angemessener gewesen.


bürger der ddr, Ährenkranz, Ehli und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.10.2016 20:16 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3471

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 20:20
von Ährenkranz | 839 Beiträge

Zitat von Ehli im Beitrag #3469

Doch die Fälschung bleibt für die Eltern nicht ohne Konsequenzen. Die 23-Jährige und ihr 29-jähriger Mann müssen sich nun wegen Urkundenfälschung und der unerlaubten Einreise verantworten.
Ehli


Für mich interessant wäre - wie sieht dieses "verantworten" aus?
Jahrelanges hin und - herschieben bei 1000 Behördenstellen, in der Zwischenzeit geduldete Gäste mit Bezug von Sozialleistungen...?
Und am Ende Ergebnis: Traumatisiert alle, müssen dementsprechende Hilfe im Land bekommen....

Ich weiß nicht mehr, kann man das alles noch ernst nehmen, wenn derartige Fälle "entlarvt" werden...?
Wird der Bürger nicht nur vera....., um das Gefühl zugeben, es wird durchgegriffen...?

Viel kann ich nicht mehr glauben.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3472

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 20:25
von Marienborn89 | 862 Beiträge

Zitat von Ährenkranz im Beitrag #3471
Zitat von Ehli im Beitrag #3469

Doch die Fälschung bleibt für die Eltern nicht ohne Konsequenzen. Die 23-Jährige und ihr 29-jähriger Mann müssen sich nun wegen Urkundenfälschung und der unerlaubten Einreise verantworten.
Ehli


Für mich interessant wäre - wie sieht dieses "verantworten" aus?
Jahrelanges hin und - herschieben bei 1000 Behördenstellen, in der Zwischenzeit geduldete Gäste mit Bezug von Sozialleistungen...?
Und am Ende Ergebnis: Traumatisiert alle, müssen dementsprechende Hilfe im Land bekommen....

Ich weiß nicht mehr, kann man das alles noch ernst nehmen, wenn derartige Fälle "entlarvt" werden...?
Wird der Bürger nicht nur vera....., um das Gefühl zugeben, es wird durchgegriffen...?

Viel kann ich nicht mehr glauben.


Ein Land, das über eine halbe Million (!!!) eigentlich Ausreisepflichtige duldet, hat im Grunde sein staatliches Gewaltmonopol und rechtsstaatliche Prinzipien aufgegeben.
Das ist die traurige Wahrheit.


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3473

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 20:25
von SET800 | 3.094 Beiträge

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #3468

Auszug:

Zitat

Der „Hilferuf“ des links-alternativen Freiburger Clubs White Rabbit Anfang des Jahres und die Reaktionen aus Presse und linken Kreisen zeigten deutlich, wie schwierig es ist, offensiv solidarisch mit Geflüchteten zu sein, rechten Stimmungen entgegenzuwirken und gleichzeitig anzuerkennen, dass mit dem Tragen eines „Refugees Welcome“-Beutels eben nicht automatisch alle Probleme und Konflikte gelöst sind.


Danke nochmal an die Willkommensklatscher für die Vernichtung des öffentlichen Raums!



Hallo, welche "Geflüchteten" verdienen denn unsere Solidarität?

Solidarität beruht auf gegenseitige Verpflichtungen die in "guten" Zeiten abgeschlossen werden und auch Unterstützungspflichten aller auf Gegenseitigkeit beinhalten.

Und KEIN Solidarwerk tritt bei Vorsatz ein, zünde dein Auto an, fahre es vorsätzlich in einem Rennen, bringe Selbstverstümmlung dir bei, keine Versicherung zahlt. Unsere Krankenkassen zahlen aber nur für PFLICHTMitglieder als Sozialversicherung. Berufsgenossenschaften sind zu Recht sehr knauserig bei Verstoß gegen Unfallverhütungsvorschriften....

Aber 8 Söhne in Afrika haben ist selbstverursachte Notlage, ist ein Verstoß gegen Hungervermeidungsvorschriften, also nicht unser Problem, kein Fall für Solidarität, die gehören nicht zu einem mit uns gemeinsamenen Solidarsystem, tschüss, hungert mal schön in Afrika.

Wer mag der darf freiwillig Almosen geben....

Wer mag mag mit Faschist nennen, ich finde daß Berufsgenossenschaften und andere Solidarsystem auf Gegenseitigkeit mit Rechten und Pflichten die besten Errungenschaften der Arbeiterklasse sind. Z.B. auch die Streikkassen der Gewerkschaften...



bürger der ddr, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.10.2016 21:00 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3474

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 20:34
von Marienborn89 | 862 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #3473


Aber 8 Söhne in afrika haben ist selbstverursachte Notlage, ist ein Verstoß gegen Hungervermeidungsvorschriften, also nicht unser Problem, kein Fall für Solidarität, die gehören nicht zu einem mit uns gemeinsamenen Solidarsystem, tschüss, hungert mal schön in Afrika.

Wer mag der darf freiwillig Almosen geben....




Ich habe nichts gegen Entwicklungshilfe vor Ort, im Sinne von "Hilfe zur Selbsthilfe". DAS ist humanistisch. Alle nach Europa einladen, ist nicht der Weg.
Der Mensch muss etwas Eigenes erschaffen und kann nicht ständig von Almosen leben.

Diese Bildungspropaganda für Afrika nervt auch ziemlich und geht meist an der Sache vorbei. Natürlich ist Bildung gut - sie allein bringt aber nichts, wenn der Schul- oder Hochschulabgänger mit einem System totaler Korruption konfrontiert ist.


bürger der ddr, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.10.2016 20:40 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3475

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 20:37
von bürger der ddr | 3.581 Beiträge

Beide haben Recht, die letzten zwei Beiträge...

Das teiweise selbstverschuldete Elend zu bezahlen hat nichts mit solidarität zu tun.
Nur um die karre dort wieder etwas aus dem Dreck zu bekommen, da ist Hilfe zur Selbsthilfe das einzige Mittel. Aber unter Kontrolle mit Erfolgszwang.



Marienborn89 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3476

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 20:39
von furry | 3.562 Beiträge

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #3474

Ich habe nichts gegen Entwicklungshilfe vor Ort, im Sinne von "Hilfe zur Selbsthilfe". DAS ist humanistisch. Alle nach Europa einladen, ist nicht der Weg.
Der Mensch muss etwas Eigenes erschaffen und kann nicht ständig von Almosen leben.


Das ist wohl das, was die europäischen Kolonialmächte in den vergangenen Jahren versäumt haben. Wobei es hier weniger um den Umfang der finanziellen Hilfe geht. Die Kontrolle über die sinnvolle Nutzung der Gelder lag wohl etwas im Argen. Nur einige Wenige werden sich daran gesund gestoßen haben.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3477

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.10.2016 20:43
von bürger der ddr | 3.581 Beiträge

Wir sind nicht der Tummelplatz für Wirtschaftsflüchtlinge und auch nicht für Menschen die Ihre Sitten, Gebräuche oder Religion in dem Gastland installieren wollen.
Die Nummer vom "Sozialamt der Welt" sollte nun mal so langsam durch sein. Diese für Deutschland selbstzerstörerische Politik muß einfach ein Ende finden. Die Prognosen für unser Land werden Dank der Flutung von "Kulturbereicherer" immer schlechter. Es gibt eindeutige Studien die sich auf den jetzigen Stand von Menschen mit Migrationshintergrund beziehen (JEDER FÜNFTE) und nun noch die Anzahl von Wirtschaftsflüchtlingen in der Altersgruppe von 18-35, das mit dem Familiennachzug und der Vermehrung in Verbindung gebracht.....GUTE NACHT DEUTSCHLAND!



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3478

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.10.2016 01:14
von StabsfeldKoenig | 2.618 Beiträge

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #3470
Zitat von Ehli im Beitrag #3469

FLÜCHTLINGE MIT FALSCHEN PÄSSEN AM FLUGHAFEN DRESDEN AUFGEGRIFFEN
Am Flughafen Dresden wurde eine dreiköpfige Flüchtlingsfamilie mit gefälschten Pässen aufgegriffen.
Dresden - Als die Bundespolizei am Samstag die Ausweise einer Flüchtlingsfamilie kontrollierte, staunten die Beamten nicht schlecht.
Die junge Familie, die per Direktflug aus Kos/Griechenland kam, legte japanische Reisepässe vor - doch besonders asiatisch sahen Mutter (23), Vater (29) und Sohn (3) nicht aus.
Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich um drei afghanische Staatsangehörige handelt. Wie die Bundespolizei am Montag bekanntgab, hatten sie ihre Pässe komplett gefälscht.
Die Beamten bohrten weiter: Die Familie wollte Asyl in Deutschland beantragen. Sie wurden in eine Erstaufnahmeeinrichtung weitergeleitet.
Doch die Fälschung bleibt für die Eltern nicht ohne Konsequenzen. Die 23-Jährige und ihr 29-jähriger Mann müssen sich nun wegen Urkundenfälschung und der unerlaubten Einreise verantworten.
Ehli


Schon der erste Fehler. Damit hat die Bundesrepublik ihnen ja die Einreise ermöglicht. Direkt retour nach Hause wäre angemessener gewesen.


Der Gebrauch eines gefälschen Passes zur Flucht vor Verfolgung ist ein rechtfertigender Notstand. somit wird zwar ermittelt, aber das Verfahren eingestellt, wenn nachgewiesen oder glaubhaft gemacht wird, daß es nicht möglich war, das Land, in welchem man in Gefahr war, mit legelen papieren zu verlassen.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3479

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.10.2016 03:09
von Major Tom | 846 Beiträge

Wäre ich Asylbewerber würde ich auf Zeit spielen. Ein paar Jahre bekommt man da schon irgendwie rum, linke Gutmenschenanwälte gibt es ja schliesslich wie Sand am Meer. Wenn man 8 Jahre die deutschen Behörden erfolgreich ausgetrickst hat wird ein Antrag auf Einbürgerung gestellt, einen deutschen Staatsbürger kann dann niemand mehr ausweisen.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3480

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 11.10.2016 03:14
von Major Tom | 846 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #3478


Der Gebrauch eines gefälschen Passes zur Flucht vor Verfolgung ist ein rechtfertigender Notstand. somit wird zwar ermittelt, aber das Verfahren eingestellt, wenn nachgewiesen oder glaubhaft gemacht wird, daß es nicht möglich war, das Land, in welchem man in Gefahr war, mit legelen papieren zu verlassen.


Dann erzähl doch mal, wozu die “Flüchtlinge“ für Ihre Flucht über das Mittelmeer einen gefälschten Pass benötigten. Ich bin gespannt.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Grenze dicht machen
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Hans55
45 31.08.2015 22:49goto
von Lutze • Zugriffe: 1897
Gesetz zur Tarifeinheit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
18 22.11.2014 02:10goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 518
Wann wurde das GR in Oschersleben dicht gemacht.
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von karlbär
3 20.10.2011 02:24goto
von karlbär • Zugriffe: 918
Menschenversuche sollten vor allem Devisen in die Staatskasse bringen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
34 15.07.2016 23:51goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 2056
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1430

Besucher
38 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1960 Gäste und 136 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14355 Themen und 556999 Beiträge.

Heute waren 136 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen