#3401

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 06.10.2016 15:18
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Neues von der Balkanroute, Alte, Kranke und Kinder (von wegen), zur Zeit in Belgrad, verlangen Öffnung der Grenzen, damit sie
besser leben können.
Zur Zeit befinden sich mehrere tausend "Flüchtlinge" in Serbien.



Hier ein Bericht von vorgestern aus dem kroatischen TV, Migranten auf dem Weg zur ungarischen Grenze, von Belgrad kommend.



Zieht euch warm an, auch die werden nach Deutschland kommen ! Es sei denn, es wird vorher geschossen.
In Südostkroatien, Raum Osijek, wurden ebenfalls bereits Illegale gesehen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr, Tobeck, Sperrbrecher, IM Kressin, Ährenkranz und RalphT haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3402

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 06.10.2016 16:14
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Dicht machen und die Grenzen mit aller Härte schützen!
Das ist das Gebot der Stunde und es wird Zeit das hier endlich etwas geschieht, aber das sind ja alles Kulturbereicherer und Fachkräfte......



Sperrbrecher, IM Kressin und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.10.2016 16:14 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3403

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 06.10.2016 16:34
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #3381
Übrigens, Jordanien beherbergt mehr palästinensische Flüchtlinge im eigenen Land wie es eigene Einwohner hat.


Widerspruch:

Im Krieg 1948 flohen, wurden vertrieben, gingen selbst ohne Gefährdung ca. 600 000 moslemisch-arabische Bewohner aus Gebieten die später Israel wurden. 600 000, mehr nicht, und das ist ca. 70 Jahre her, die dürften schon zu >90% verstorben sein. Also höchstens 60 000 Flüchtlinge, und selbst die vom Juni 1967, 50 Jahre her, dürften auch nur noch zu <30% leben. Und von den 600 000 blieben mehr als 50% auf der "Westbank" oder gingen nach Gaza.

Und die Unterscheidung Jordanier, Palästinenser war erst 25 Jahre alt im Jahre 1948, die Provinz "Palästina" des osmanischen Reiches umfasste ungefähr das heutige Jordanien, Paligebiete und Israel, also handelt es sich nicht um Volksfremde.

PS.:

Mit meinen Eltern verliess ich im Dezember 1952 die DDR, ich sehe mich NICHT als DDR-Einwohner (oder Bürger ), meine Kinder und Enkel schon garnicht. ( und die Mutter meiner Kinder ist im Bezirk Karl-Marx-Stadt gebürtig ). Also der Status "Flüchtling" ist nicht als vererblich anzusehen.



Sperrbrecher und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.10.2016 16:40 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3404

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 06.10.2016 23:39
von StabsfeldKoenig | 2.648 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #3403
Zitat von Mike59 im Beitrag #3381
Übrigens, Jordanien beherbergt mehr palästinensische Flüchtlinge im eigenen Land wie es eigene Einwohner hat.


Widerspruch:

Im Krieg 1948 flohen, wurden vertrieben, gingen selbst ohne Gefährdung ca. 600 000 moslemisch-arabische Bewohner aus Gebieten die später Israel wurden. 600 000, mehr nicht, und das ist ca. 70 Jahre her, die dürften schon zu >90% verstorben sein. Also höchstens 60 000 Flüchtlinge, und selbst die vom Juni 1967, 50 Jahre her, dürften auch nur noch zu <30% leben. Und von den 600 000 blieben mehr als 50% auf der "Westbank" oder gingen nach Gaza.

Und die Unterscheidung Jordanier, Palästinenser war erst 25 Jahre alt im Jahre 1948, die Provinz "Palästina" des osmanischen Reiches umfasste ungefähr das heutige Jordanien, Paligebiete und Israel, also handelt es sich nicht um Volksfremde.

PS.:

Mit meinen Eltern verliess ich im Dezember 1952 die DDR, ich sehe mich NICHT als DDR-Einwohner (oder Bürger ), meine Kinder und Enkel schon garnicht. ( und die Mutter meiner Kinder ist im Bezirk Karl-Marx-Stadt gebürtig ). Also der Status "Flüchtling" ist nicht als vererblich anzusehen.



Die Frage, ob Nachfahren von Flüchtlingen einen Anspruch auf Rückkehr erheben, ist deren persönliche Entscheidung. Im Gegensatz zu Personen, die aus der DDR geflohen sind, hatten Palästinenser keine Möglichkeit, zurückzukehren. Im Rahmen eine Krieges Vertriebene zu enteignen, ist rechtswidrig. Da die Mehrzahl der vertriebenen Palästinenser Bauern waren oder in anderer Weise Grundeigentum besaßen, ist die Vertreibung mit einer illegalen enteignung verbunden gewesen. Insofern ist der Anspruch von Nachfahren auf Rückkehr und Rückgabe der Grundstücke berechtigt.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3405

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 07.10.2016 08:18
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #3404

Die Frage, ob Nachfahren von Flüchtlingen einen Anspruch auf Rückkehr erheben, ist deren persönliche Entscheidung. Im Gegensatz zu Personen, die aus der DDR geflohen sind, hatten Palästinenser keine Möglichkeit, zurückzukehren. Im Rahmen eine Krieges Vertriebene zu enteignen, ist rechtswidrig. Da die Mehrzahl der vertriebenen Palästinenser Bauern waren oder in anderer Weise Grundeigentum besaßen, ist die Vertreibung mit einer illegalen enteignung verbunden gewesen. Insofern ist der Anspruch von Nachfahren auf Rückkehr und Rückgabe der Grundstücke berechtigt.


Hallo,
das ist eine politische Einschätzung, kann man so oder so sehen, egal. Ich bezog mich nur darauf daß Jordanien mehr Palästineserflüchtlinge hätte als selbst Einwohner.

Und da sage ich die Flüchtlinge von 1948 sind zu gut über 90% ausgestorben, und 2/3 der von 1967 ebenfalls. Also hat Jordanien nur einen sehr kleinen Bevölkerungsanteil Paliflüchtlinge. Zum 2. war eben das Mandatsgebiet Palästina erst 1923 in Cis- und Transjordanien aufgeteilt worden.
Getrennte Staatsbürgerschaft 1948 eben erst 25 Jahre existierte.


Grundstücke: Im Rahmen eine Krieges Vertriebene zu enteignen, ist rechtswidrig. Ermland, Masuren, Pommern, Schlesien, Sudetenland, Böhmerwald..................., 1945 verlor Deutschland einen Krieg, 1948 die Palästinenser...., so ist Geschichte.



Heckenhaus und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.10.2016 08:22 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3406

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 07.10.2016 10:18
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #3405
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #3404

Die Frage, ob Nachfahren von Flüchtlingen einen Anspruch auf Rückkehr erheben, ist deren persönliche Entscheidung. Im Gegensatz zu Personen, die aus der DDR geflohen sind, hatten Palästinenser keine Möglichkeit, zurückzukehren. Im Rahmen eine Krieges Vertriebene zu enteignen, ist rechtswidrig. Da die Mehrzahl der vertriebenen Palästinenser Bauern waren oder in anderer Weise Grundeigentum besaßen, ist die Vertreibung mit einer illegalen enteignung verbunden gewesen. Insofern ist der Anspruch von Nachfahren auf Rückkehr und Rückgabe der Grundstücke berechtigt.


Hallo,
das ist eine politische Einschätzung, kann man so oder so sehen, egal. Ich bezog mich nur darauf daß Jordanien mehr Palästineserflüchtlinge hätte als selbst Einwohner.

Und da sage ich die Flüchtlinge von 1948 sind zu gut über 90% ausgestorben, und 2/3 der von 1967 ebenfalls. Also hat Jordanien nur einen sehr kleinen Bevölkerungsanteil Paliflüchtlinge. Zum 2. war eben das Mandatsgebiet Palästina erst 1923 in Cis- und Transjordanien aufgeteilt worden.
Getrennte Staatsbürgerschaft 1948 eben erst 25 Jahre existierte.


Grundstücke: Im Rahmen eine Krieges Vertriebene zu enteignen, ist rechtswidrig. Ermland, Masuren, Pommern, Schlesien, Sudetenland, Böhmerwald..................., 1945 verlor Deutschland einen Krieg, 1948 die Palästinenser...., so ist Geschichte.



Mit dem kleinen, aber entscheidenden Unterschied: Deutschland hat einen Krieg angefangen, andere Länder ganz oder teilweise besetzt, ausgeplündert und die große Teile der dortigen Bevölkerung zur Zwangsarbeit deportiert oder umgebracht. Was haben die Palästinenser Israel angetan außer die dort schon in historischen Zeiten gegenseitig angetanen Gewalten ?
Die Deutschen hätten im Falle eines Sieges ebenfalls große Teile der Nachbarterritorien dem Deutschen Reich eingegliedert und Eigentum der Vertriebenen und Geflüchteten entschädigungslos enteignet. Aber das ist nun wieder etwas abseits vom eigentlichen Thema.



bürger der ddr und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 07.10.2016 10:19 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3407

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 07.10.2016 10:29
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #3406


Grundstücke: Im Rahmen eine Krieges Vertriebene zu enteignen, ist rechtswidrig. Ermland, Masuren, Pommern, Schlesien, Sudetenland, Böhmerwald..................., 1945 verlor Deutschland einen Krieg, 1948 die Palästinenser...., so ist Geschichte.



Mit dem kleinen, aber entscheidenden Unterschied: Deutschland hat einen Krieg angefangen, andere Länder ganz oder teilweise besetzt, ausgeplündert und die große Teile der dortigen Bevölkerung zur Zwangsarbeit deportiert oder umgebracht. Was haben die Palästinenser Israel angetan außer die dort schon in historischen Zeiten gegenseitig angetanen Gewalten ?
Die Deutschen hätten im Falle eines Sieges ebenfalls große Teile der Nachbarterritorien dem Deutschen Reich eingegliedert und Eigentum der Vertriebenen und Geflüchteten entschädigungslos enteignet. Aber das ist nun wieder etwas abseits vom eigentlichen Thema. [/quote]

Hallo,
Widerspruch, in dem Zitat "Im Rahmen eine Krieges Vertriebene zu enteignen, ist rechtswidrig." steht nichts darüber ob und wer den Krieg anfing.

Und den 1948-Krieg fingen nun mal die selbsterklärten Feinde Israels noch in der Nacht der Staatsgründung an. Ägyptische Panzer im Negev und die arabische Legion auf der Westbank. Dazu Luftagriffe auf Tel Aviv.



Sperrbrecher, Tobeck und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3408

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 07.10.2016 10:37
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #3404

Die Frage, ob Nachfahren von Flüchtlingen einen Anspruch auf Rückkehr erheben, ist deren persönliche Entscheidung.

Warum wurden dann die Schlesier, Pommern, Ost- und Westpreußen als Revanchisten diffamiert ?


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3409

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 08.10.2016 01:01
von StabsfeldKoenig | 2.648 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #3405
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #3404

Die Frage, ob Nachfahren von Flüchtlingen einen Anspruch auf Rückkehr erheben, ist deren persönliche Entscheidung. Im Gegensatz zu Personen, die aus der DDR geflohen sind, hatten Palästinenser keine Möglichkeit, zurückzukehren. Im Rahmen eine Krieges Vertriebene zu enteignen, ist rechtswidrig. Da die Mehrzahl der vertriebenen Palästinenser Bauern waren oder in anderer Weise Grundeigentum besaßen, ist die Vertreibung mit einer illegalen enteignung verbunden gewesen. Insofern ist der Anspruch von Nachfahren auf Rückkehr und Rückgabe der Grundstücke berechtigt.


Hallo,
das ist eine politische Einschätzung, kann man so oder so sehen, egal. Ich bezog mich nur darauf daß Jordanien mehr Palästineserflüchtlinge hätte als selbst Einwohner.

Und da sage ich die Flüchtlinge von 1948 sind zu gut über 90% ausgestorben, und 2/3 der von 1967 ebenfalls. Also hat Jordanien nur einen sehr kleinen Bevölkerungsanteil Paliflüchtlinge. Zum 2. war eben das Mandatsgebiet Palästina erst 1923 in Cis- und Transjordanien aufgeteilt worden.
Getrennte Staatsbürgerschaft 1948 eben erst 25 Jahre existierte.


Grundstücke: Im Rahmen eine Krieges Vertriebene zu enteignen, ist rechtswidrig. Ermland, Masuren, Pommern, Schlesien, Sudetenland, Böhmerwald..................., 1945 verlor Deutschland einen Krieg, 1948 die Palästinenser...., so ist Geschichte.



Der Unterschied: Das 3. Reich hat einen Raubkrieg begonnen, die Aussiedelung und Enteignung war Teil der Entschädigung der von Deutschland besetzten Staaten. Die Palistinänser haben ihren Staat (denen ihn das Mandat des Völkerbundes geben sollte) nicht erhalten, sie haben lediglich eine Verteidigungskrieg gegen zionistische Terrorgruppen (Hagana und co.) geführt, welche sowohl gegen die britische Mandatsmacht, als auch gegen die einheimische Bevölkerung einen Bürgerkrieg mit terroristischen Mitteln geführt haben. Die UNO hat dann zwar das Mandatsgebiet geteilt, aber eine Enteigung und Vertreibung der Palistinänser nicht erlaubt. Somit müßte die UNO Israel den Krieg erklären, um alle seit 1948 besetzten Gebiete, die für den staat Palästina vorgesehen waren, zu befreien. Darüber hinaus wäre Palestinänsern ein Rückkehrrecht in die Wohnorte der Vorfahren und entweder Rückgabe oder Entschädigung zu gewähren.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3410

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 08.10.2016 04:53
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #3408
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #3404

Die Frage, ob Nachfahren von Flüchtlingen einen Anspruch auf Rückkehr erheben, ist deren persönliche Entscheidung.

Warum wurden dann die Schlesier, Pommern, Ost- und Westpreußen als Revanchisten diffamiert ?



Weil sie Revanche für den verlorenen 2.Weltkrieg nehmen wollten?
Schlesien war eben nicht mehr unser!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3411

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 08.10.2016 09:21
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Deutschland ist bald auch nicht mehr unser.....
Es soll einen Protestmarsch von "Flüchtlingen" mit der Route München-Nürnberg geben, wer erlaubt so etwas?
Die Forderung soll unbeschränktes Bleiberecht sein, ich fass es nicht. Die Brüder haben hier schon einen Antrag auf Asyl laufen und wollen noch einen "Freifahrtschein" für einen ständigen Aufenthalt? Wozu haben wir noch Gesetze die das Asyl regeln soll? Aber mit den Gesetzen haben es unsere "Volksvertreter" ja auch nicht so, siehe GG Artikel 16 a und andere.....

Sollen die Brüder doch zu Hause demonstrieren!

Nur ein Gutes hat die "Veranstaltung", bessere Argumente für den Wahlkampf der AfD kann es gar nicht geben.

Ich habe so die Schn.... voll von diesen dreisten Forderungen und ich denke es werden immer mehr Menschen die so denken wie ich. Wir haben schon genug Wirtschaftsflüchtlinge und Bereicherer (ich meine natürlich kulturell ) in unserem Land.



IM Kressin, Sperrbrecher, Heckenhaus, Ährenkranz und Tobeck haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.10.2016 09:23 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3412

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 08.10.2016 10:29
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Was die Flut aus Nordafrika so mit sich bringt:

Erste Integrationsbeauftragte in JVA Brackwede, der Grund - die Häftlinge insbesondere aus Nordafrika machen den Angestellten das Leben schwer, es gibt Einschüchterungsversuche gegen das Personal und weiblichen Bediensteten machen die Häftlinge das Leben besonderst schwer.

Die Info habe ich auf "nw.de" (Neue Westfälische) gefunden.

Junge, junge, was geschieht als nächstes, wie lange gehen wir noch vor diesen "Zuwanderen" in die Knie?

Ergänzung:
Man sollte in Integrationskursen die dt. Märchen komplett erzählen, nicht nur "Tischlein deck dich" und "Esel streck dich", man sollte mehr Betonung auf "Knüppel aus dem Sack" legen.....
Wie lange will man solche Straftäter noch mit Samthandschuhen anfassen?



DirkUK, IM Kressin und Ährenkranz haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 08.10.2016 10:33 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3413

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 08.10.2016 10:41
von DirkUK | 298 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #3411
Deutschland ist bald auch nicht mehr unser.....
Es soll einen Protestmarsch von "Flüchtlingen" mit der Route München-Nürnberg geben




Für die Route des Marsches von Nürnberg über Dresden oder Leipzig nach Berlin fehlt den Herrschaften warscheinlich der Mut.


IM Kressin, Ährenkranz und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3414

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 08.10.2016 10:49
von Blitz_Blank_Kalle | 322 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #3412


Junge, junge, was geschieht als nächstes, wie lange gehen wir noch vor diesen "Zuwanderen" in die Knie?



Ist wie bei manchen Kindern. Solange man ihnen alles durchgehen lässt, wird ihre Hemmschwelle immer weiter sinken.
Selbst meinen Hund muss ich ab und zu zur Räson bringen, damit er nicht zu übermütig wird.

Aber auch das scheint für die verantwortlichen Politiker eine Nummer zu hoch zu sein. Wenn ich nicht so gut erzogen wäre, würde ich glatt behaupten, ich würde es genauso machen, wie die Traumatisierten. Willkommen in der Anarchie.


IM Kressin, Sperrbrecher, Ährenkranz und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3415

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 08.10.2016 11:50
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von DirkUK im Beitrag #3413
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #3411
Deutschland ist bald auch nicht mehr unser.....
Es soll einen Protestmarsch von "Flüchtlingen" mit der Route München-Nürnberg geben




Für die Route des Marsches von Nürnberg über Dresden oder Leipzig nach Berlin fehlt den Herrschaften warscheinlich der Mut.


Die sollen mal warten, bis es Winter wird. Dann wird ihnen der Arsch abfrieren, wenn sie vor verschlossenen Türen stehen.
Könnte doch sein, daß es mal wieder ein richtiger Winter wird.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
DirkUK, IM Kressin, Ährenkranz und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3416

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 08.10.2016 14:28
von suentaler | 1.923 Beiträge

Heute wiedermal Großeinsatz der Polizei in Chemnitz.
Grund: „Verdacht der Vorbereitung eines Sprengstoffanschlages“.

Laut Focus Online soll der Einsatz wegen dem Syrer Jabir A. stattfinden. Dieser soll schon länger vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Es bestehe der Verdacht, dass Jabir A., der im letzten Jahr als Flüchtling nach Deutschland gekommen sein soll, einen Sprengstoffanschlag auf einen deutschen Flughafen geplant haben soll.

Das Wohngebiet um die Usti nad Labem-Straße wurde abgeriegelt. Anwohner sind aufgefordert, ihre Wohnungen nicht zu verlassen.

https://www.tag24.de/nachrichten/chemnit...seinsatz-171047

Sollte man nicht alle Bahnhofsklatscher zum jubeln dort hintreiben ?


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
IM Kressin, Heckenhaus, Ährenkranz, Tobeck und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3417

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 08.10.2016 14:33
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #3416

Sollte man nicht alle Bahnhofsklatscher zum jubeln dort hintreiben ?

Vielleicht könnten die sich schützend davor stellen.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3418

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 08.10.2016 14:48
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #3415
Zitat von DirkUK im Beitrag #3413
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #3411
Deutschland ist bald auch nicht mehr unser.....
Es soll einen Protestmarsch von "Flüchtlingen" mit der Route München-Nürnberg geben




Für die Route des Marsches von Nürnberg über Dresden oder Leipzig nach Berlin fehlt den Herrschaften warscheinlich der Mut.


Die sollen mal warten, bis es Winter wird. Dann wird ihnen der Arsch abfrieren, wenn sie vor verschlossenen Türen stehen.
Könnte doch sein, daß es mal wieder ein richtiger Winter wird.
.


Wen sie nicht mal der kaltherzige Balkan abgehalten hat?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3419

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 08.10.2016 15:00
von Hanum83 | 4.778 Beiträge

Wenn du es deinen Freunden im Winter schön warm machst musst du aber aufpassen das nix passiert.
http://www.mz-web.de/halle-saale/feuer-i...-flammen-879316


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3420

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 08.10.2016 15:02
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Es geht um die Damen und Herren Zuwanderer/innen, die meinen, ihr selbst erdachtes Recht einführen zu können.
NOCH gibt es jedoch Recht und Gesetz in Europa, welches nicht unbedingd arabischen Vorstellungen entspricht.

Was den Balkan anbelangt, hier gibt es keine freien Spazierwege von Süd nach Nord, von Griechenland bis zu den
Alpen, und wer läßt sich schon gern Feld und Garten zertrampeln oder hat ganz plötzlich ungebetene "Gäste" im Haus,
wie es erst jüngst im Raum Osijek mehreren Anwohnern erging.
Da haben sich die lieben "Flüchtlinge" erdreistet, unaufgefordert in Häuser einzudringen, und verlangten, daß man ihnen
Essen und Trinken gibt, teils unter Gewaltandrohung !
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Grenze dicht machen
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Hans55
45 31.08.2015 22:49goto
von Lutze • Zugriffe: 1909
Gesetz zur Tarifeinheit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
18 22.11.2014 02:10goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 522
Wann wurde das GR in Oschersleben dicht gemacht.
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von karlbär
3 20.10.2011 02:24goto
von karlbär • Zugriffe: 922
Menschenversuche sollten vor allem Devisen in die Staatskasse bringen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
34 15.07.2016 23:51goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 2060
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1442

Besucher
26 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3396 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558329 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen