#2821

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 20.08.2016 16:49
von Tobeck | 488 Beiträge

Zitat von Major Tom im Beitrag #2815


Erinnerst Du dich, die Propaganda der Bundesregierung noch vor wenigen Jahren: “Deutschland wird zu alt“ oder “Wir haben keine Fachkräfte“... Deutschland wurde auf einmal offiziell zum “Einwanderungsland“, dieses Wort schoss auf einmal aus den Mündern aller Politiker als wurde denen das über Nacht antrainiert. Damit wurde ganz gezielt die Asyllawine vorbereitet und es gibt sogar Deutsche, welche diese plumpe und billige Propaganda bis heute glauben. Ich bin mir sicher, dass nichts in der Politik plötzlich passiert, alles wird Jahre vorher geplant.

Es gibt Leute, welche einmal nachgeforscht haben aus welchen Quellen der Spruch “Refugees welcome“ stammt. Es wurden die letzten Jahre analysiert anhand von Daten aus Twitter und anderen Webseiten. Es wurde herausgefunden dass der Großteil der Kommentare im Internet in welchen die Keywörter “Refugees welcome“ vorkamen nicht in Deutschland gepostet wurden sondern in England, USA, Australien usw.. Ganz klar eine geplante Propagandaaktion, von außerhalb Deutschlands gesteuert. Refugees welcome, diesen Spruch gab es nie im deutschen Sprachgebrauch, gehört aber komischerweise quasi über Nacht zur Umgangssprache?

Wer die Medien beherrscht, der beherrscht auch das Volk.



Vor Kurzem las ich irgendwo eine Analyse zur politischen Einstellung von Journalisten, demnach sympathisierten bereits 35 % mit den Grünen, die weitere Verteilung weiß ich nicht mehr detailliert, aber mindestens genauso viel sympathisierten mit SPD und Linkspartei. Das ist ein klares Missverhältnis zur Verteilung in der Gesamtbevölkerung.

Darum begrüßt der größte Teil der Journalisten und linken "Aktivisten" in den Medien diese Einwanderung; darum wurde auch dieses "Refugee Welcome" geschaffen und medial verbreitet. Zusätzlich wird auch von Journalisten der Begriff "Flüchtling" inflationär verwendet, um das Ganze zu dramatisieren, zu moralisieren und eine moralisch begründete Einlass-Berechtigung herzuleiten, zu erzwingen. Eigentlich wird der Begriff "Flüchtling" dadurch missbräuchlich verwendet, suggeriert er doch, dass es sich größtenteils um politische und Kriegsflüchtlinge handelt. Tatsächlich wandert die Mehrheit schon seit Jahrzehnten aus wirtschaftlichen Gründen ein. Als im neunzehnten Jahrhundert viele Menschen Europa verließen und in die USA auswanderten, wurde und wird für diesen Sachverhalt von Historikern fast immer der Begriff "Auswanderer" verwendet und nicht "Flüchtling", weil es damals - so wie heute - in den meisten Fällen wirtschaftliche Gründe waren. Hätten wir objektive, möglichst neutral berichtende - nicht Meinung steuernde - Medien, würden sie von "Einwanderern und Flüchtlingen" schreiben; aber da würde die moralische Keule, die die Menschen zum Schweigen bringen soll, nicht mehr so wirken, denn die Bevölkerung in Deutschland würde sich zu Recht fragen, warum sie fast alleine in Europa die Verantwortungslosigkeit der Einwohner von Afrika und dem Nahen Osten ausbaden soll, die verantwortungslos Massen an Kindern in die Welt setzen, die dann keine Zukunftsperspektiven haben - der Hauptgrund für die Auswanderung von dort, wie man der Studie des Berlin-Instituts entnehmen kann.

Politiker lassen sich von den Medien in diese Richtung lenken und treiben, schauen der Entwicklung mehr oder weniger hilflos und tatenlos zu und beenden erst dann ihre Tatenlosigkeit, wenn sie - wie in Österreich - Angst um ihre wirtschaftliche Existenz, also um ihre Abgeordnetenmandate und Pfründe haben müssen.


Sperrbrecher, Ährenkranz, Major Tom, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2822

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 20.08.2016 17:47
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Zitat von Tobeck im Beitrag #2820


Es gibt einen großen Wanderungsdruck von Hunderten Millionen aus Afrika und dem Nahen Osten nach Europa, und der wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten noch steigen. In dem eingestellten Artikel wird auf das hohe Bevölkerungswachstum und in Folge dessen auf hohe Arbeitslosigkeit verwiesen, die zur Auswanderung aus Afrika und dem Nahen Osten führen - also ganz klar wirtschaftliche Gründe. Wenn es, wie in einigen Staaten, 7 bis 8 Kinder pro Frau gibt, können nicht im gleichen Maß neue Arbeitsplätze geschaffen werden.


Wenn man dem nicht bald konsequent unter Einsatz aller Mittel entgegentritt, ich kann mir schon ausmalen,
wohin das führt.
Um billige Arbeitskräfte wird es jedenfalls nicht mehr gehen.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr, Sperrbrecher, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2823

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 21.08.2016 14:53
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Weil die Nachbarländer Flüchtlinge zurückweisen, hat Italien jetzt ein Problem

Die Flüchtlingskrise macht Italien zu schaffen. Die Balkanroute ist dicht, aber das Mittelmeer bleibt als Weg nach Europa. Letzten Monat sind noch mehr Flüchtlinge angekommen als im Juli 2015. Trotz viel ehrenamtlichen Engagement kann Italien die Menschen nicht unterbringen.
Italien ringt mit der Flüchtlingskrise. Fast 100.000 Menschen sind seit Jahresbeginn angekommen.
http://www.focus.de/politik/ausland/ital...id_5840181.html


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2824

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 21.08.2016 15:25
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #2823
Weil die Nachbarländer Flüchtlinge zurückweisen, hat Italien jetzt ein Problem



Die wollen ein Problem haben! Italien hat 8 Landungsboote diverser Klassen, Flugzeugträger, Zerstörer usw. können also jederzeit auf See "Gerettete" unverzüglich in Afrika wieder anlanden und am Strand irgendwo absetzen. Und Libyens Restmarine wird das kaum verhindern können.

Ein Invasionsversuch ist als kriegerischer Akt anzusehen und kann militärisch mit Zurckdrängung beantwortet werden.

Und auf hoher See aufnehmen und zurückführen ist humaner und friedlicher als Eindringlinge an der italinenischen 12-Meilen-Seegrenze mit Waffengewalt zu stoppen. 1. Warnschuß vor den Bug, 2. Schuß Volltreffer.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2825

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 21.08.2016 16:07
von StabsfeldKoenig | 2.654 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #2824
Zitat von Pit 59 im Beitrag #2823
Weil die Nachbarländer Flüchtlinge zurückweisen, hat Italien jetzt ein Problem



Die wollen ein Problem haben! Italien hat 8 Landungsboote diverser Klassen, Flugzeugträger, Zerstörer usw. können also jederzeit auf See "Gerettete" unverzüglich in Afrika wieder anlanden und am Strand irgendwo absetzen. Und Libyens Restmarine wird das kaum verhindern können.

Ein Invasionsversuch ist als kriegerischer Akt anzusehen und kann militärisch mit Zurckdrängung beantwortet werden.

Und auf hoher See aufnehmen und zurückführen ist humaner und friedlicher als Eindringlinge an der italinenischen 12-Meilen-Seegrenze mit Waffengewalt zu stoppen. 1. Warnschuß vor den Bug, 2. Schuß Volltreffer.




Flüchtlinge in bedingt (oder nicht) seetüchtigtigen Schiffen sind Schiffbrüchige. Die muß man retten und darf sie nicht auf hohe See abdrängen oder beschießen. Mit der Aufnahme auf ein Kriegsschiff befinden sich die Flüchtlinge auf italienischem Hoheitsgebiet, könne also an Bord Asyl beantragen.
Damit ist eine Abschiebung illegal, bevor ein ordnunbgsgemäßes Asylverfahren durchgeführt wird. Und Lybien könnte die italienische Schiffe auch vom Strand her mit Geschützen oder Raketen beschießen oder die Küste verminen. Wenn Minen in mind. 2 m Tiefe liegen, gefärden diese nur große Schiffe, keine Fischerboote oder Schaluchboote. Minen mit magnetzünder könne nur von Stahlschiffen (nicht aber Holz oder Kunststoff) ausgelöst werden.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2826

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 21.08.2016 17:04
von SET800 | 3.104 Beiträge

Können beantragen, muß man aber nicht zur Kenntniss nehmen....., Gesetze lassen sich ändern.

Aslyrecht wurde für Nelson Mandelas und Ghandis geschaffen, nicht für vierte Söhne überbevölkerter Länder....



Sperrbrecher und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2827

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 21.08.2016 23:38
von StabsfeldKoenig | 2.654 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #2826
Können beantragen, muß man aber nicht zur Kenntniss nehmen....., Gesetze lassen sich ändern.

Aslyrecht wurde für Nelson Mandelas und Ghandis geschaffen, nicht für vierte Söhne überbevölkerter Länder....


Das asylrecht wurde geschaffen, weil in der Nazizeit die vom Nazi-Regime verfolgten Deutschen (sowohl wegen politisch-oppositioneller Betätigung als Kommunisten, Sozialdemokraten, Gewerkschafter oder bürgerlicher Demokraten, als auch "passiv" wegen der Zugehörigkeit zu bestimmten Minderheiten gehörende Personen, wie z.B. Juden, Roma, Sinti) in vielen Fällen keine Möglichkeit zur Flucht hatten. Deshalb sollte das Asylrecht für jeden gelten, der wegen eines Krieges, Bürgerkrieges, menschverachtenden Regimes, vom Staat geduldeter "privater" Verfolgung betroffen ist.
So müßten aus meiner Sicht u.a. Journalisten, Gewerkschaftsfunktionäre, Oppositionelle, Kurden und Alewiten aus der Türkei, Roma aus Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Albanien und den Staaten, die aus dem Zerfall Jugoslawiens hervorgegangen sind, aber auch Bürger vieler afrikanischer Staaten als asylberechtigt gelten. Gleiches trifft auch auf Bürger von Staaten zu, wo eine korrupte Regierung die Lebensresourcen ihres Volkes plündern und ins Ausland verscherbelt, politisch verfolgt, denn es ist die Politik einer korrupten Regierung, das Volk hungern zu lassen, um sich zu bereichern.



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2828

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.08.2016 00:47
von suentaler | 1.923 Beiträge

Als musikalische Erbauung für zwischendurch ist hier
Bodo Wartke - Nicht in meinem Namen
für unser religiösen Fanatiker unter den "Schutzsuchenden".



Damit dürfte Bodo Wartke auf der Abschussliste gelandet sein.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
bürger der ddr, Heckenhaus und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2829

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.08.2016 06:04
von damals wars | 12.201 Beiträge

Ich nehme an, sie werden in weder hören noch verstehen, da geht ihnen sicher .. ... vorbei.
Sie handeln im Auftrag Gottes und sind nicht von dieser Welt, und damit nicht erreichbar.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2830

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.08.2016 06:46
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Weil die Nachbarländer Flüchtlinge zurückweisen, hat Italien jetzt ein Problem..........................

Und nicht nur Italien

Angefügte Bilder:
14054092_633580756817791_4488439810999898384_n.jpg

IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2831

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.08.2016 07:08
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

„Masterplan“: Deutsche sollen sich an „Masseneinwanderung anpassen“

Die Flüchtlingsbeauftragte Aydan Özoguz legte einen Plan vor, wie man die Asylanten in Deutschland schneller integrieren könne. Darin heißt es auch, dass sich nicht nur die Flüchtlinge anpassen müssen…
Unter anderem fordert Aydan Özoguz mehr Anstrengungen von Bund, Ländern und der Wirtschaft und eine noch weitere Öffnung des Arbeitsmarktes. Darüber hinaus verlangt sie von der deutschen Bevölkerung, sich der Situation der Masseneinwanderung von Migranten aus aller Herren Länder anzupassen.


bürger der ddr, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2832

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.08.2016 07:21
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Italien vor Asyl- Kollaps: Neuer Grenzsturm droht!
Österreich alarmiert
21.08.2016, 19:35

Jede Woche stranden Tausende weitere Migranten aus Afrika in Italien, das Verteilungssystem der Regierung in Rom ist total überlastet. "Falls die Schweiz weiter konsequent ihre Grenzen sichert und die Lage in Italien eskaliert, drohen uns neue Asylwellen", befürchtet Österreichs Regierung - die Vorbereitungen für Sperrzäune am Brenner sind abgeschlossen.

Angefügte Bilder:
14046100_571740616365869_9158328334189284979_n.jpg

bürger der ddr, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.08.2016 07:22 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2833

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.08.2016 07:30
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Arbeit für Flüchtlinge gesuchtMerkel bittet Wirtschaft um Hilfe

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat an die Unternehmen in Deutschland appelliert, mehr für die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt zu tun. "Wenn sich Flüchtlinge über Arbeit in Deutschland integrieren, ist das ein Gewinn für alle", sagte die CDU-Vorsitzende den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland.
http://www.n-tv.de/politik/Merkel-bittet...le18453911.html


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2834

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.08.2016 08:09
von Hanum83 | 4.788 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #2827
Zitat von SET800 im Beitrag #2826
Können beantragen, muß man aber nicht zur Kenntniss nehmen....., Gesetze lassen sich ändern.

Aslyrecht wurde für Nelson Mandelas und Ghandis geschaffen, nicht für vierte Söhne überbevölkerter Länder....


Das asylrecht wurde geschaffen, weil in der Nazizeit die vom Nazi-Regime verfolgten Deutschen (sowohl wegen politisch-oppositioneller Betätigung als Kommunisten, Sozialdemokraten, Gewerkschafter oder bürgerlicher Demokraten, als auch "passiv" wegen der Zugehörigkeit zu bestimmten Minderheiten gehörende Personen, wie z.B. Juden, Roma, Sinti) in vielen Fällen keine Möglichkeit zur Flucht hatten. Deshalb sollte das Asylrecht für jeden gelten, der wegen eines Krieges, Bürgerkrieges, menschverachtenden Regimes, vom Staat geduldeter "privater" Verfolgung betroffen ist.
So müßten aus meiner Sicht u.a. Journalisten, Gewerkschaftsfunktionäre, Oppositionelle, Kurden und Alewiten aus der Türkei, Roma aus Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Albanien und den Staaten, die aus dem Zerfall Jugoslawiens hervorgegangen sind, aber auch Bürger vieler afrikanischer Staaten als asylberechtigt gelten. Gleiches trifft auch auf Bürger von Staaten zu, wo eine korrupte Regierung die Lebensresourcen ihres Volkes plündern und ins Ausland verscherbelt, politisch verfolgt, denn es ist die Politik einer korrupten Regierung, das Volk hungern zu lassen, um sich zu bereichern.


Auf jeden Fall war wohl das Asylrecht im Nachkriegsdeutschland bis vor kurzem dazu gedacht wirklich verfolgten eine Fluchtmöglichkeit zu bieten.
Die gucken wohl nun auch in die sprichwörtliche Röhre wenn sie sich mit den Bewerbern der anderen Fraktion um die Plätze balgen müssen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Heckenhaus, Ährenkranz, Sperrbrecher und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2835

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.08.2016 08:22
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #2827

Das asylrecht wurde geschaffen, weil in der Nazizeit die vom Nazi-Regime verfolgten Deutschen (sowohl wegen politisch-oppositioneller Betätigung als Kommunisten, Sozialdemokraten, Gewerkschafter oder bürgerlicher Demokraten, als auch "passiv" wegen der Zugehörigkeit zu bestimmten Minderheiten gehörende Personen, wie z.B. Juden, Roma, Sinti) in vielen Fällen keine Möglichkeit zur Flucht hatten.


Hallo,
ein wichtiges Detail, west- und mitteleuropäische vom 3.Reich als Juden definierte und erkannte Menschen wurden wegen ihrer persönlich nicht änderbren Abstammung verfolgt, anfangs nur entmachtet, im Verlauf des Krieges später auch getötet. Seine Eltern kann kein Mensch persönlich ändern....
Osteuropäische als Juden definierte Personen wurden systematisch mit dem Vormasch im Krieg gegen die UdSSR sobald als möglich mit weit überwiegender Zustimmung bis aktiver Unterstützung der anderen örtlichen Bevölkerung schlicht als "überflüssige Esser" ermordet. Auch im Sinne des Quartiermeisters und Reichsernährungsamt, 3 Mio Wehrmachtssoldaten sollten aus dem Land ernährt werden, gleich 3 Mio jüdische Zivilisten zuviel.....

Bei Zigeunern war das insoweit anders, die störten und waren mit ihrer Lebensweise dem NS-Staat lästig, ebensowenig damals intergrationsfähig wie auch nach 1945 in Rumänien, Slowakei oder Jugoslavien bis heute.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2836

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.08.2016 09:35
von bürger der ddr | 3.637 Beiträge

@damals wars , man Deine Kommentare, ohne Worte....

Diese Gesellen werden das Lied nicht hören und nicht verstehen, das versteht wohl jeder, nicht umsonst hat der Bodo Wartke das Lied auf Deutsch gesungen und zwar aus mehreren Gründen:
1. weil er seine Mitbürger und Landsleute etwas klar machen will
2. weil Deutsch (noch) unsere Landessprache ist
3. damit auch "Hallenser" einmal beginnen nach zu denken

Er hat treffend beschrieben was dieser Glaube beinhaltet und was auch hier installiert werden soll. Nur unsere "Volksvertreter" wollen oder dürfen das nicht verstehen.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2837

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.08.2016 09:37
von bürger der ddr | 3.637 Beiträge

@Pit 59 , der Vergleich mit den Wölfen ist nicht gut, Wölfe gehören (oder gehörten) zu Deutschland, der andere Part des Vergleiches nicht!



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2838

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.08.2016 09:41
von bürger der ddr | 3.637 Beiträge

zu Beitrag #2831, einen ..... müssen wir uns anpassen!
Solche Forderungen wecken nur noch mehr den Widerstand und das mit Recht!

Diese Politk... gehen einfach zu weit, ich frage mich nur was man denen versprochen hat unser Volk so zu verraten?

Das Bild rundet sich, geht schon mal Vorräte einkaufen.....



HG19801 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2839

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.08.2016 10:12
von Heckenhaus | 5.153 Beiträge

Mir ist nicht nachvollziehbar, wie ein Land inmitten Europas sich als das Beste darstellen kann und regelmäßig
verlangt, daß das übrige Europa gehorcht.
Warum sträubt sich denn ganz Osteuropa gegen diese Politik ?
Wie kann es sein, daß eine Person der DDR, von deres angeblich keinerlei Unterlagen bei der Stasi gab
(was ich bezweifle), das höchste Regierungsamt in Deutschland bekleiden kann.
Das kann es im Normalfall nicht geben, was wird hier gespielt ?

Die halbe Welt lacht über Deutschland, schüttelt nur den Kopf, aber die Politik macht unbeirrt weiter, läßt alles ins Land,
hoffiert ihre muslimischen Parlamentarier, redet von Solidarität, aber drängt das eigene Volk in die Armut, ignoriert den
Willen großer Teile des deutschen Volkes, ja beschimpft dieses noch.

Das gab es schon einmal, vor 27 Jahren. Die Folgen sind bekannt.

Wird deshalb soviel an der inneren Überwachung gewerkelt, Bespitzelung und Beobachtung ausgeweitet, mundtot
gemacht, was nicht in den Plan paßt ?
Bundeswehr im Innern, jahrelang ein Unding, jetzt plötzlich doch ?
Notfallreserve, warum keine Begründung ?
Die Kanzlerin bettelt bei der Industrie für Beschäftigung von Flüchtlingen, tat sie das jemals für Langzeitarbeitslose ?
Der Wohnungsbau soll in Schwung kommen, wurden vor der Menscheninvasion keine Wohnungen benötigt ?
Wo ist die Kanzlerin ? Kaum dringt von ihr etwas an die Öffentlichkeit.
Wer ist diese Frau ?
Wer steuert sie ?
Mir erscheint dieser Regierungsstil sehr ähnlich dem, den wir aus vergangenen Zeiten kennen.
Hat dieses Land das verdient ?

(Obwohl, wenn ich viele Menschen im Alltag damals beobachtet hatte, JA, sie verdienen es nicht besser.)
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2840

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.08.2016 11:45
von bürger der ddr | 3.637 Beiträge

Im Moment stelle ich keine Straftaten der "Neubürger" hier ein, es sind einfach zu viele und man kann als normaler Bürger nicht allzu lang in diesen Abgrund schauen ohne das einem übel wird.
Täglich gibt es neue Meldungen über Raub, Körperverletzungen, Vergewaltigung, Belästigungen. Aber das hat ja gar nichts mit den "Neubürgern" zu tun.

Traurig ist auch die strafrechtliche "Aufarbeitung" der Fälle, wie oft steht lapidar der Nachsatz "Täter wieder auf freiem Fuß"?
Wie oft hören wir das sich die Polizei kaum noch (unter Mannschaftsstärke) in die Problemviertel traut?

Die Meldungen wie:
- deutsche Bürger sollen sich anpassen
- Industrie soll "Flüchtlinge" einstellen
- Beiträge der Sozialkassen werden steigen
- Bürger sollen sich mit Vorräten eindecken
- Einsatz der BW im Inland

da sollte doch selbst der letzte hellhörig werden....



Lutze, Ährenkranz, Sperrbrecher, Heckenhaus, der Anderdenkende und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Grenze dicht machen
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Hans55
45 31.08.2015 22:49goto
von Lutze • Zugriffe: 1909
Gesetz zur Tarifeinheit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
18 22.11.2014 02:10goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 522
Wann wurde das GR in Oschersleben dicht gemacht.
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von karlbär
3 20.10.2011 02:24goto
von karlbär • Zugriffe: 922
Menschenversuche sollten vor allem Devisen in die Staatskasse bringen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
34 15.07.2016 23:51goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 2060
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1442

Besucher
27 Mitglieder und 82 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2888 Gäste und 161 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558500 Beiträge.

Heute waren 161 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen