#2801

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 18.08.2016 23:42
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

So manch Dummschwätzer begreift nicht was Ursache und Wirkung ist......



Sperrbrecher, IM Kressin und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2802

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 19.08.2016 02:08
von Major Tom | 854 Beiträge

Zitat von Marienborn89 im Beitrag #2798
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2795

Auch die Betreiber des größten Volksfestes hatten Angst um die Sicherheit der Untertanen der Großfürstin und so ließen sie einen Zaun bauen um das Volk beim Feiern in Sicherheit zu wiegen.


Tja, und da wo Zäune hingehören, stehen keine. Ein echter Schildbürgerstreich



Vor allem werden Zäune dort aufgebaut wohin jene Leute, vor welchen man sich schützen will in der Regel nie hingehen. Schweinefleisch und Bier sind so ziemlich die besten Mittel um sich bestimmte “Dauerquängler“ vom Leibe zu halten. Das habe ich damals in meiner eigenen Firma selbst oft genug erlebt, wenn zum Grillen eingeladen wurde sagten immer die selben Mitarbeiter wegen ganz wichtigen Gründen ab.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.08.2016 02:11 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2803

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 19.08.2016 04:56
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #2789
Zitat von Gert im Beitrag #2786
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #2785
Zitat von damals wars im Beitrag #2783
Man kann eine Gefahr auch herbeireden, und dass das füchtlingsfeindliche Klima nicht gerade zur Beruhigung der Gemüter beitägt, dürfte auch unbestritten sein.
...


Man kann den Kopf auch in den Sand stecken oder sich die Augen zuhalten, wie es Kinder tun.
Nur führt beides nicht dazu, daß man unsichtbar wird bzw. daß die Gefahr vorüberzieht.
.


ich muss dem Hubert ausnahmsweise mal recht geben. @Heckenhaus hast du Vorschläge wie man die derzeitige Lage verändern kann ? Also ändert das Genörgele an dem Zustand überhaupt nichts. Ich meine man sollte versuchen , die, die hier sind zu integrieren, datenmäßig zu erfassen und konsequent alle die, die kein Asyl bekommen, abschieben, wo das möglich ist (nicht nach Syrien so lange der Krieg tobt, aber z.B. Maghrebstaaten)


Eines wird nicht mehr erörtert - wurde aber vor geraumer Zeit ins Feld geführt und ist rechtens:

Rückführung der Flüchtlinge, sobald sich die Lage in der Heimat verbessert. Die Leute werden dann dort gebraucht.
Auch wenn das noch nicht absehbar ist: Irgendwann ist es soweit.


Der Wiederaufbau wird Milliarden kosten und den werden die großen Baukonzerne unter sich ausmachen.
Da braucht man keine Einheimischen. Sowas ist heute ein professionelles Geschäft und nicht für die Trockenbauer Mohamed GbR.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2804

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 19.08.2016 07:19
von Hanum83 | 4.784 Beiträge

Dieses Danach, ich frage mich oft wie und wann der afrikanische Kontinent politisch und wirtschaftlich mal zur Normalität kommen kann.
Auf ewig kann doch dieser riesige Teil der Welt nicht abgekoppelt bleiben.
Wenn man bedenkt welche rasante wirtschaftliche Entwicklung Asien genommen hat, in Afrika ist doch seit der nachkolonialen Zeit in diese Richtung gar nichts passiert außer Gewalt und Korruption.
Das die Leute von dort einfach in andere Teile der Welt umsiedeln weil in der Heimat die geringsten Lebensvorausetzungen fehlen kann es doch nicht sein.
In Südafrika scheint es doch zu funktionieren, die Rassentrennungspolitik der Buren war nicht gut, aber sie scheinen auch ein gutes Erbe hinterlassen zu haben, ein organisiertes Staatswesen und eine funktionierende Infrastruktur.
In Simbabwe dreht der greise Mugabe die Uhr wieder zurück, hat eine gewisse Tragik wenn schwarze Farmarbeiter bewaffnet sich und ihren weißen Arbeitgeber vor dem drohendem Mittelalter verteidigen wollen, sie werden keine Chance haben das Elend ist beschlossene Sache.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Sperrbrecher und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.08.2016 07:58 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2805

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 19.08.2016 08:32
von Tobeck | 488 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #2794
[
Irgendwie ist sie wohl vollkommen abgehoben nachdem sie in der CDU alles ausgemerzt hat was ihr gefährlich werden könnte.
Die Flüchtlings-Geschichte sollte wohl ein großer innenpolitischer Coup werden, Kanzlerin der Herzen, für alle wählbar.
Nun läuft ihr das Ding ans Bein und sie taucht ab, schickt ihre Dummlinge vor wie Maas und den Hugenotten.
Bei der Aktion Griechenlandrettung war sie noch megapräsent als große europäische Macherin.



Diese Erklärung ist jedenfalls realistischer als die genannten Theorien, nach der Deutschland im Auftrag der "Bilderberger" zerstört werden soll, weil Nationalstaaten wie Deutschland der Globalisierung angeblich im Wege stehen würden. Die Vertreter dieser Theorien bleiben aber nachvollziehbare Beweise schuldig und die Erklärung, warum Deutschland angeblich der Globalisierung im Wege stehen soll, wo es doch tatsächlich stark in die Globalisierung eingebunden ist? Hier hapert es mit der Logik. Und was ist mit den vielen anderen Nationalstaaten wie Japan, Frankreich, Großbritannien u.s.w.; warum werden die nicht zerstört, wo doch die Bilderberger angeblich allmächtig sind?

Jemand anders nannte als mögliche Erklärung noch ein "naives Weltbild einer Pastorentochter oder grenzenlose Dummheit gepaart mit Sturheit". Auch dies dürfte eine realistischere Erklärung sein. Die anderen Staaten haben den Mist von Frau M. schlicht nicht mitgemacht. Die einfachsten Erklärungen dürften die realistischsten sein.


zuletzt bearbeitet 19.08.2016 08:43 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2806

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 19.08.2016 11:07
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Ich glaube nicht an diese "einfache" Erklärung, diese Pastorentochter verfolgt eindeutig andere Ziele als ein "naives Weltbild". Ich zähle nur die Geschehnisse in den letzten Jahren zusammen und da ergibt sich für mich ein anderes Bild....
Viele mögen das als Verschwörungstheorie abtun und genau das will man ja erreichen. Doch jeder Fakt für sich ist nun einmal Realität:

- Globalisierung unter der Vorherrschaft der USA, man denke auch an das Buch die "four flows", geschrieben von einem ehemaligen Berater der US Regierung
- die Stellung der Merkel zum TTIP
- die plötzliche "Hummanität" mit den "Flüchtlingen" und bei den eigenen Bürgern ging so eine Hummanität am ... vorbei
- die Beeinflussung der Presse und der Öffentlichkeit

Das zeichnet ein anderes Bild als ein "naives Weltbild", hier werden ganz andere Interessen bedient.



suentaler, Sperrbrecher, der Anderdenkende, SET800 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2807

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 19.08.2016 12:24
von Hanum83 | 4.784 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2806
Ich glaube nicht an diese "einfache" Erklärung, diese Pastorentochter verfolgt eindeutig andere Ziele als ein "naives Weltbild". Ich zähle nur die Geschehnisse in den letzten Jahren zusammen und da ergibt sich für mich ein anderes Bild....
Viele mögen das als Verschwörungstheorie abtun und genau das will man ja erreichen. Doch jeder Fakt für sich ist nun einmal Realität:

- Globalisierung unter der Vorherrschaft der USA, man denke auch an das Buch die "four flows", geschrieben von einem ehemaligen Berater der US Regierung
- die Stellung der Merkel zum TTIP
- die plötzliche "Hummanität" mit den "Flüchtlingen" und bei den eigenen Bürgern ging so eine Hummanität am ... vorbei
- die Beeinflussung der Presse und der Öffentlichkeit

Das zeichnet ein anderes Bild als ein "naives Weltbild", hier werden ganz andere Interessen bedient.

Also wenn die Globalisierung unter der Vorherrschaft der USA nicht mindestens schon 50 Jahre im Gange ist, dann müssen
wir was verschlafen haben.
Warum sollen die USA ausgerechnet jetzt Europa und gleich recht noch Deutschland destabilisieren?
Die hatten sie doch jahrzehntelang schon im Sack und brauchen sie als regionalen Gegenblock gegenüber Russland.
Ich kann mich auch nicht an irgendeine konträre Politik von Deutschland gegenüber Amerika entsinnen, einzige Ausnahme Schröder als er den solidarischen Waffengang abgelehnt hat.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Freienhagener, Tobeck und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.08.2016 12:31 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2808

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 19.08.2016 13:06
von damals wars | 12.186 Beiträge

Auch Kohl hatte nen Waffengang abgelehnt, und blieb, im Gegensatz zu Schröder und Fischer, auch dabei.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2809

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 19.08.2016 13:36
von Blitz_Blank_Kalle | 322 Beiträge

So lange nur im Internet gekämpft wird , haben die da oben freie Auswahl. Ich schließe mich da nicht aus. Aber alleine den Bundestag stürzen ist wohl sinnlos. Am Freitag sowieso , da sind alle schon zu hause und erfreuen sich an ihren Kontostand.^^^^^


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2810

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 19.08.2016 14:16
von Hanum83 | 4.784 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #2808
Auch Kohl hatte nen Waffengang abgelehnt, und blieb, im Gegensatz zu Schröder und Fischer, auch dabei.

Welcher Waffengang war denn das den Kohl abgelehnt hat?


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2811

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 19.08.2016 17:26
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Neues von der Bereicherungsfront.

Ein jüdischer Bürger ist in Strasbourg (F) mit einem Messer angegriffen und verletzt worden,
unter Allahu Akbar Rufen.

http://www.dna.fr/edition-de-strasbourg/...sion-antisemite

Der Angreifer wurde wenig später festgenommen, der Verletzte ist außer Lebensgefahr.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.08.2016 17:26 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2812

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 19.08.2016 17:52
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #2810
Zitat von damals wars im Beitrag #2808
Auch Kohl hatte nen Waffengang abgelehnt, und blieb, im Gegensatz zu Schröder und Fischer, auch dabei.

Welcher Waffengang war denn das den Kohl abgelehnt hat?


Irak 1


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2813

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 19.08.2016 22:26
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

@Hanum83 , auch wenn die Globalisierung seit 50 Jahren im Gange ist, so hat sich einiges in diesen 50 Jahren geändert. Die Grundvorraussetzung für die beschleunigte Globalisierung - der Fall des sozialistischen Staatenpaktes. Diese neuen Bedingungen mußten erst einmal "verarbeitet" werden und nun ist die reaktion darauf geschehen, die "totale Globalisierung"!



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2814

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 19.08.2016 22:36
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Egal wer diese Politkasperl steuert, für mich steht erst einmal eines im Vodergrund: Schluß mit dieser unsäglichen "Asylpolitik", egal aus welchem Grund man unser Land kaputt machen will und unsere Kultur zerstören will, es reicht!



Sperrbrecher, HG19801 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2815

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 19.08.2016 22:59
von Major Tom | 854 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #2814
Egal wer diese Politkasperl steuert, für mich steht erst einmal eines im Vodergrund: Schluß mit dieser unsäglichen "Asylpolitik", egal aus welchem Grund man unser Land kaputt machen will und unsere Kultur zerstören will, es reicht!



Erinnerst Du dich, die Propaganda der Bundesregierung noch vor wenigen Jahren: “Deutschland wird zu alt“ oder “Wir haben keine Fachkräfte“... Deutschland wurde auf einmal offiziell zum “Einwanderungsland“, dieses Wort schoss auf einmal aus den Mündern aller Politiker als wurde denen das über Nacht antrainiert. Damit wurde ganz gezielt die Asyllawine vorbereitet und es gibt sogar Deutsche, welche diese plumpe und billige Propaganda bis heute glauben. Ich bin mir sicher, dass nichts in der Politik plötzlich passiert, alles wird Jahre vorher geplant.

Es gibt Leute, welche einmal nachgeforscht haben aus welchen Quellen der Spruch “Refugees welcome“ stammt. Es wurden die letzten Jahre analysiert anhand von Daten aus Twitter und anderen Webseiten. Es wurde herausgefunden dass der Großteil der Kommentare im Internet in welchen die Keywörter “Refugees welcome“ vorkamen nicht in Deutschland gepostet wurden sondern in England, USA, Australien usw.. Ganz klar eine geplante Propagandaaktion, von außerhalb Deutschlands gesteuert. Refugees welcome, diesen Spruch gab es nie im deutschen Sprachgebrauch, gehört aber komischerweise quasi über Nacht zur Umgangssprache?

Wer die Medien beherrscht, der beherrscht auch das Volk.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
suentaler, bürger der ddr, SET800 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.08.2016 23:27 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2816

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 20.08.2016 11:22
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Major Tom im Beitrag #2815

Erinnerst Du dich, die Propaganda der Bundesregierung noch vor wenigen Jahren: “Deutschland wird zu alt“ oder “Wir haben keine Fachkräfte“...



Mal volkswirtschaftlich betrachtet, schrumpfende Bevölkerung ist eben kein Problem. Auch und besonders nicht für die Altenversorgung und Rente.

Eine schrumpfende Nation muß nichts, garnichts an zusätzlicher Infrastruktur schaffen.

Kein neuen Wohnungen, Schulen, Wasserwerke, Kläranalgen, Fabrike, Kaufhäuser, Universitäten, Straßen, Bahnlinien, Flughäfen usw. usw.

Es reicht immer nur den besseren Teil der vorhandenen Infrastruktur zu erhalten.

Annahme 1% degressive Abnahme pro Jahr: In 50 Jahren würden dann in Deutschland 48Mio Einwohner leben. Mit viel PPaltz für Windkraft und HGÜ, Landwirtschaft könnte sich auf die günstigeren Flächen beschränken, keine Futtermittelimporte usw.

Aber es gilt die besseren 99% der Infrastruktur zu erhalten, den Rest platt machen, ist billiger als 100% Erhalt und für Zuwanderer noch 2% zusätzlich zu schaffen.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2817

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 20.08.2016 14:53
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Ungewöhnlich viele Flüchtlinge kommen in Griechenland an

In Griechenland sind die Flüchtlingszahlen nach mehreren Monaten des Rückgangs wieder stark gestiegen. Zuletzt ist der Zustrom von Flüchtlingen und anderen Migranten, die mit Booten von der Türkei auf Inseln in der Ostägäis übersetzen, nochmal deutlich gewachsen. Österreich kündigte unterdessen an, die Balkanroute dauerhaft geschlossen halten zu wollen.
http://www.t-online.de/nachrichten/ausla...htlinge-an.html

Angefügte Bilder:
14051637_1751953738376450_9060308003425602171_n.jpg

bürger der ddr, SET800, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.08.2016 15:45 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2818

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 20.08.2016 15:36
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Ja, ähnliche Infos findet man bereits seit Tagen.
Da bin ich mal gespannt, wo die Sackgasse dann endet.
An der kroatisch/serbischen Grenze in Tovarnik hat man jetzt ein Registrierzentrum fertig, für den Fall der Fälle.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2819

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 20.08.2016 16:03
von Hanum83 | 4.784 Beiträge

Das ist leider so, Refugee sticht übergeilt im Park eine junge Frau ab weil die sich nicht poppen lassen wollte, Fazit armer Hund weil ihn die USA Bomben auf den Kopf gehauen haben obwohl er aus Pakistan kommt, Bewährung als Standartstrafe, die Frau hatte eher Pech oder Schuld, was rennt die auch nachtens ohne Burka im Park rum?
Verkehrte Welt.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.08.2016 16:13 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2820

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 20.08.2016 16:28
von Tobeck | 488 Beiträge

Zitat
Flucht nach Europa: Der größte Andrang kommt erst

Es sind brisante Zahlen, die das Berlin- Institut für Bevölkerung und Entwicklung in einer aktuellen Studie vorlegt. Sie zeigen: So massiv die Flüchtlingsbewegung nach Europa in den Jahren 2015 und 2016 auch ausgefallen ist, sie dürfte bloß ein Vorgeschmack gewesen sein auf das, was sich in den Krisenregionen Nahost und Nordafrika zusammenbraut. Die Bevölkerungszahlen in den betroffenen Staaten steigen in den kommenden Jahren rasant, Hunderte Millionen Menschen wollen ihre verarmten Heimatländer verlassen.


Besonders die soganannte MENA- Region , also der Nahe Osten und Nordafrika, bereitet den Experten Sorgen. Sie sprechen von einem "Pulverfass vor den Toren Europas". Die "FAZ" berichtet unter Berufung auf die Studie, dass die Bevölkerungsexplosion in der Region bis 2030 zu 100 Millionen mehr Einwohnern in den 19 betroffenen Ländern führen dürfte.

Ägypten: Plus 28 Millionen, Algerien: Plus 10, Jemen: Plus 9
Auch der Blick auf einzelne Staaten lässt darauf schließen, dass der Migrationsdruck Richtung Europa in Zukunft weiter zunehmen dürfte: In Ägypten steigt die Bevölkerungszahl laut den Demografen in den kommenden 15 Jahren um 28 Millionen Menschen, in Algerien um zehn, im Jemen um neun Millionen - ein Wachstum von nicht weniger als einem Drittel in gerade einmal eineinhalb Dekaden.
.....
Die Probleme, die sich dadurch ergeben, liegen auf der Hand: "Das Bevölkerungswachstum ist viel schneller als das Jobwachstum", sagt Reiner Klingholz, der Direktor des Berlin- Instituts, gegenüber der "FAZ". Von den etwa fünf Millionen jungen Menschen, die in der gesamten Region Jahr für Jahr neu auf den Arbeitsmarkt drängen, finden lediglich rund 40 Prozent einen Arbeitsplatz - die meisten von ihnen wiederum im Billiglohnsektor, meist völlig ohne soziale Absicherung. So verwundert es nicht, dass Nahost, Nord- und Subsahara- Afrika jene Weltregionen mit der höchsten Jugendarbeitslosigkeit sind.
...
http://www.krone.at/welt/flucht-nach-eur...um-story-524820



Es gibt einen großen Wanderungsdruck von Hunderten Millionen aus Afrika und dem Nahen Osten nach Europa, und der wird in den nächsten Jahren und Jahrzehnten noch steigen. In dem eingestellten Artikel wird auf das hohe Bevölkerungswachstum und in Folge dessen auf hohe Arbeitslosigkeit verwiesen, die zur Auswanderung aus Afrika und dem Nahen Osten führen - also ganz klar wirtschaftliche Gründe. Wenn es, wie in einigen Staaten, 7 bis 8 Kinder pro Frau gibt, können nicht im gleichen Maß neue Arbeitsplätze geschaffen werden.


zuletzt bearbeitet 20.08.2016 16:55 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Grenze dicht machen
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Hans55
45 31.08.2015 22:49goto
von Lutze • Zugriffe: 1909
Gesetz zur Tarifeinheit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
18 22.11.2014 02:10goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 522
Wann wurde das GR in Oschersleben dicht gemacht.
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von karlbär
3 20.10.2011 02:24goto
von karlbär • Zugriffe: 922
Menschenversuche sollten vor allem Devisen in die Staatskasse bringen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
34 15.07.2016 23:51goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 2060
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1442

Besucher
9 Mitglieder und 46 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 73 Gäste und 17 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558373 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen