#2441

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.08.2016 14:33
von IM Kressin | 914 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #2417
Jeder einzelne Punkt wurde in den vorhergehenden über 2000 Einträgen mehrfach wiederlegt,
und das Bildungsbürgertum gruselt sich vor nichts mehr
als von dem jede Form der Kultur vernichtenden deutschen Nationalismus.


Ursache für die Entstehung des Bildungsbürgertums war die Neugestaltung der Führung und Staatsgewalt durch Bürger mit freien, akademischen und künstlerischen Berufen innerhalb der Monarchien.

Die in selbstherrlicher Manier regierenden Fürsten, Könige, Kaiser, Herzöge und Monarchen waren dazu nicht im Stande.

Das Bildungsbürgertum lenkte und steuerte wesentlich die Entwicklung hin zu einer gesamtdeutschen Nationalidee, die wir im Deutschen mit dem Begriff Vaterlandsliebe und verallgemeinernd als Patriotismus bezeichnen.

Der Fahneneid der NVA bekennt sich zur Deutschen Demokratischen Republik als Vaterland.

Linke Positionen bilden sich maßgeblich nach dem Muster der DDR, werden so geleitet und dominiert.

„Die Genossen werden sich schon etwas dabei gedacht haben!“

Wird ein Getreuer, wie in meinem Beitrag geschehen, konfrontiert mit einem, um nicht zu sagen mehreren Argumenten, die gemäß klassenloser Konditionierung als „böse“ markiert sind, in meinem Beitrag das Reizwort

Zitat von IM Kressin im Beitrag #2416
Nationalismus von
Türken, Arabern, Kurden.


handeln sie gemäß ihrer ideologischen Prämisse.

Was nicht verstanden wird, kann, will, soll oder darf, wird verdammt.

Das geht soweit, dass auch die Bedeutung des Wortes „Argument“ nicht mehr verstanden wird. Ohne Rücksicht auf Verluste wird es auf die Verbotsliste mit den schon im Repertoire befindlichen „bösen“ Wörtern „rassistisch“ und „menschenverachtend“ gesetzt.

Übrig bleiben gestanzte Wendungen und papageienhaftes Geplapper.


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Heckenhaus, bürger der ddr, coff, linamax, furry, der Anderdenkende, Ährenkranz, damals wars und Hanum83 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2442

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.08.2016 16:10
von der Anderdenkende | 1.217 Beiträge

Sind die Argumente ausgegangen bei den Träumern?Oder funktioniert Wiki bzw. die Tante nicht?Und überhaupt:Arbeitet das Hubilein etwa?


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2443

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.08.2016 16:27
von Major Tom | 853 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #2438
Als die Meldung kam das nun fast alle Eingereisten erfasst wären hab ich auch gestaunt, vor allem frage ich mich wie man das so macht mit dem Erfassen, eventuell ohne irgendwelche Ausweispapiere.
Da wird wohl "ich heiße..." und "komme aus..." die großartige Erfassung gewesen sein, anders kann ich es mir fast nicht vorstellen.
Solche Meldungen sind doch Humbug die wohl die Leute irgendwie beruhigen sollen nach dem Motto sorgt euch nicht wir haben alles im Griff.




Vor wichtigen Wahlen wird den Bürgern immer eine Brühe aus ein bisschen Wahrheit und Lügen vor die Füsse gekippt.


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2444

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.08.2016 16:43
von damals wars | 12.164 Beiträge

"Lustig" ist doch, das die zuständigen Innenminister im Chor rufen:
"Haltet den Dieb", dabei sind doch die meisten Flüchtlinge nach
übereinstimmender Meinung über das Griechenland der BRD,
über den Freistaat Bayern eingereist!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2445

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.08.2016 17:35
von Heckenhaus | 5.135 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #2444
"Lustig" ist doch, das die zuständigen Innenminister im Chor rufen:
"Haltet den Dieb", dabei sind doch die meisten Flüchtlinge nach
übereinstimmender Meinung über das Griechenland der BRD,
über den Freistaat Bayern eingereist!

Ja wie denn sonst ?
Von Griechenland über Austria in das Land der Frühaufsteher geht schlecht.

Geographie, schau mal rein in den Atlas.
Lustig ist bestenfalls mangelndes Wissen.
.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr, der Anderdenkende und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2446

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.08.2016 18:54
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #2444
"Lustig" ist doch, das die zuständigen Innenminister im Chor rufen:
"Haltet den Dieb", dabei sind doch die meisten Flüchtlinge nach
übereinstimmender Meinung über das Griechenland der BRD,
über den Freistaat Bayern eingereist!

Es tut ja schon körperlich weh was du schon wieder hier los läßt . Sag mal glaubst du wirklich an den Mist was du da schreibst . Oder willst du nur die Leute wieder provozieren .


der Anderdenkende, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2447

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.08.2016 19:19
von der Anderdenkende | 1.217 Beiträge

Letzteres!Außer Stöcklein werfen gibts halt keinen andren Sport fürs Hubertlein!


bürger der ddr, linamax und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2448

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.08.2016 20:28
von damals wars | 12.164 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #2446
Zitat von damals wars im Beitrag #2444
"Lustig" ist doch, das die zuständigen Innenminister im Chor rufen:
"Haltet den Dieb", dabei sind doch die meisten Flüchtlinge nach
übereinstimmender Meinung über das Griechenland der BRD,
über den Freistaat Bayern eingereist!

Es tut ja schon körperlich weh was du schon wieder hier los läßt . Sag mal glaubst du wirklich an den Mist was du da schreibst . Oder willst du nur die Leute wieder provozieren .


Stimmt was nicht, dann wiederlege es.
Nur Beschimpfungen sind Mist, wenn Dich u.a. die Wahrheit provoziert,
ist das nicht mein Problem.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2449

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.08.2016 20:35
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #2440
Zitat von Pit 59 im Beitrag #2437
Tschechiens Präsident Zeman:

"Falls Sie in einem Land leben, in dem das Fischen ohne Angelschein bestraft wird,
jedoch nicht der illegale Grenzübertritt ohne gültigen Reisepass,
dann haben sie das Recht zu sagen, dass dieses Land von Idioten regiert wird."




Das mit dem Angelerlaubnis war in der DDR eher eine reine Formsache, heute ist der Erwerb einer Angelberechtigung mit Kosten und Gängeleien verbunden, die sehr abschreckend sind.
Bemerkenswert bei der Durchsetzung diverser Verbote ist dabei der Eifer der Sportfreunde selbst, die sind oft die perfekten Zuträger der zuständigen Behörden wenn es darum geht, schwarze Schafe der eigenen Zunft ans Messer zu liefern, selbst wenn es nur Bagatellen sind.
Wir Angler können übrigens froh sein, daß nunmehr die Flüchtlinge als Haßableiter da sind, wer weiß wen es derzeit ohne die treffen würde.
Eventuell würde es sogar Sinn machen aus den Flüchtlingsströmen heraus Zuträger zu rekrutieren, die sich mit Tipps zur Aufklärung von Asylmißbrauch einen Vorteil verschaffen würden.
Es wäre ein spektakulärer Lösungsansatz und ohne weiteres vertretbar, allerdings sind die wohl angesichts der angezettelten Übergriffe und Schlägereien genauso anfällig für Denunziantentum wie ihre Gastgeber selbst.
Ich denke dabei vielmehr an offensichtliche und allgemein gültige Erfassungsmethoden von Verdachtsmomenten wie Auffälligkeiten in der Sprache, Zweifel am angegebenem Wohnort u.a. widersprüchliche Aussagen, die nur von den Opfern und angeblichen Opfern auszumachen sind.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2450

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.08.2016 20:49
von Hanum83 | 4.753 Beiträge

Ich hab jetzt 5 Minuten angestrengt überlegt was der Verfasser von Balkanroute faktisch dicht (123) uns sagen möchte.
Irgendwelche Innenminister rufen "haltet den Dieb" und Bayern ist das deutsche Griechenland, hm, reichlich abstrus die Sache.
Ich hör mal lieber auf mit drüber nachdenken, bringt wohl nix.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin, Freienhagener und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2451

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.08.2016 20:53
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #2449
Das mit dem Angelerlaubnis war in der DDR eher eine reine Formsache ...
'tschuldigung Hackel39, aber im Hier & Heute geht's gewiss nicht um DDR-Befindlichkeiten samt ostzonalem Denunziantentum, sondern um aktuell-brennende Problematiken im Deutschland des 21. Jahrhunderts mit seinem Zuwanderungswahn. Und genau darauf zielten die Worte Zemans mehr als treffend ab.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2452

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 03.08.2016 21:54
von Sperrbrecher | 1.655 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #2449

Das mit dem Angelerlaubnis war in der DDR eher eine reine Formsache,
heute ist der Erwerb einer Angelberechtigung mit Kosten und Gängeleien
verbunden, die sehr abschreckend sind.

Diesen Ausspruch von Milos Zeman sollte man doch eher als Metapher betrachten
und nicht unbedingt wortwörtlich nehmen.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 03.08.2016 22:00 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2453

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 04.08.2016 10:05
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #2451
Zitat von Hackel39 im Beitrag #2449
Das mit dem Angelerlaubnis war in der DDR eher eine reine Formsache ...
'tschuldigung Hackel39, aber im Hier & Heute geht's gewiss nicht um DDR-Befindlichkeiten samt ostzonalem Denunziantentum, sondern um aktuell-brennende Problematiken im Deutschland des 21. Jahrhunderts mit seinem Zuwanderungswahn. Und genau darauf zielten die Worte Zemans mehr als treffend ab.


Hab ich wohl verstanden, ich wollte nur anmerken, daß wir Deutschen trotz unseres Wohlstands gerne mal auf Minderheiten eindreschen und bei Problemen die verkehrten Leute anklagen, beispielsweise nach der Meldung, daß für die Flüchtlinge eine Mrd. Euro aus der Rücklage des deutschen Gesundheitsfonds entnommen werden sollen, was auch aus meiner Sicht eine Riesensauerei ist, da das Flüchtlingselend wenn überhaupt Sache des Staates und nicht Sache der Pflichtversicherten ist.
Nun aber mal an den Anfang der Kausalkette, wer fragt denn überhaupt wie diese Kosten zustande kommen ?
Sind da nicht auch eventuell Zahnärzte zu erwähnen, die mit großem Eifer genau diese Patienten als Reichmacher ausgemacht haben, indem sie hier unter dem Vorwand des Notstands kostenträchtige Behandlungen ausführen, während reguläre Patienten, die angesichts der Zuzahlungen auf ihr Geld achten ?
Ich kann das aus konkreter Erfahrung heraus bestätigen, daß genau das hier passiert.
Gehören nicht auch Immobilienspekulanten an den Pranger, die ihre Schrottbuden angesichts der Wohnungsknappheit in den zuwanderungsstarken Regionen überteuert den überforderten Kommunen zu Verfügung stellen ?
Ich selbst hab diesbezüglich schon Werbung bekommen, da ich in mehreren Immobilienportalen als Interessent für bestimmte Standorte und Präferenzen gelistet bin.
Natürlich gibt es diese Kosten und auch die Flüchtlingsproblematik ist keinesfalls zu unterschätzen, im gemeinsamen Krisenmanagement gehören aber alle Beteiligten einer Kontrolle unterworfen, da reicht es eben nicht aus, nur auf die Leistungsempfänger einzudreschen sondern auch jene Einheimischen, die sich privaten Reichtum aus diesen Prozeß versprechen.
Zermans Spott mag berechtigt sein, erst recht unter dem Aspekt der Ursachen dieser Flüchtlingskrise, da sein Land außer Bier kaum etwas nennenswertes exportiert und auch vom Welthandel bei weitem nicht so profitiert wie das nördliche Nachbarland.
http://www.europa-auf-einen-blick.de/tschechien/export.php
Und um den Kreis zu schließen, auch wenn's weh tut, dieses Deutschland und diese EU hat mit seinen Agrarsubventionen den Welthandel gestört, mit seiner Kartellwirtschaft Konkurrenten ausgeschaltet und Abhängigkeiten produziert, die zu diesem Wohlstandgefälle mit angehängter Flüchtlingswelle geführt haben.
Dieses Deutschland hat den Kriegsparteien die Waffen geliefert und bekommt nun die Rendite dieser weißkragenkrimineller Aktivitäten unserer Wirtschaftseliten in Rechnung gestellt.
Es gibt eine Mitschuld!



damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.08.2016 10:06 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2454

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 04.08.2016 10:29
von Heckenhaus | 5.135 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #2453

[...]
Es gibt eine Mitschuld!

Und das rechtfertigt die Aushebelung von Gesetzen in Friedenszeiten, selbstherrliche Alleinherrschaft einer gewählten
Kanzlerperson und Verunglimpfung von tausenden Bürgern mit anderer, kritischer Meinung.

Tolle Logik
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr, IM Kressin, Sperrbrecher und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2455

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 04.08.2016 10:39
von Lutze | 8.034 Beiträge

Geht es wirklich um Zahnärzte oder Immobilienmakler,die darauf aus sind,
sich an der Flüchtlingskrise zu bereichern?wohl weniger,diese wird es
immer geben,weshalb die meisten Flüchtlinge gerade nach Deutschland
kommen,ist doch schon genug hier durchgekaut worden
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
IM Kressin und der Anderdenkende haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2456

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 04.08.2016 11:05
von damals wars | 12.164 Beiträge

Zitat von Hackel39 im Beitrag #2453
Zitat von HG19801 im Beitrag #2451
Zitat von Hackel39 im Beitrag #2449
Das mit dem Angelerlaubnis war in der DDR eher eine reine Formsache ...
'tschuldigung Hackel39, aber im Hier & Heute geht's gewiss nicht um DDR-Befindlichkeiten samt ostzonalem Denunziantentum, sondern um aktuell-brennende Problematiken im Deutschland des 21. Jahrhunderts mit seinem Zuwanderungswahn. Und genau darauf zielten die Worte Zemans mehr als treffend ab.


Hab ich wohl verstanden, ich wollte nur anmerken, daß wir Deutschen trotz unseres Wohlstands gerne mal auf Minderheiten eindreschen und bei Problemen die verkehrten Leute anklagen, beispielsweise nach der Meldung, daß für die Flüchtlinge eine Mrd. Euro aus der Rücklage des deutschen Gesundheitsfonds entnommen werden sollen, was auch aus meiner Sicht eine Riesensauerei ist, da das Flüchtlingselend wenn überhaupt Sache des Staates und nicht Sache der Pflichtversicherten ist.
Nun aber mal an den Anfang der Kausalkette, wer fragt denn überhaupt wie diese Kosten zustande kommen ?
Sind da nicht auch eventuell Zahnärzte zu erwähnen, die mit großem Eifer genau diese Patienten als Reichmacher ausgemacht haben, indem sie hier unter dem Vorwand des Notstands kostenträchtige Behandlungen ausführen, während reguläre Patienten, die angesichts der Zuzahlungen auf ihr Geld achten ?
Ich kann das aus konkreter Erfahrung heraus bestätigen, daß genau das hier passiert.
Gehören nicht auch Immobilienspekulanten an den Pranger, die ihre Schrottbuden angesichts der Wohnungsknappheit in den zuwanderungsstarken Regionen überteuert den überforderten Kommunen zu Verfügung stellen ?
Ich selbst hab diesbezüglich schon Werbung bekommen, da ich in mehreren Immobilienportalen als Interessent für bestimmte Standorte und Präferenzen gelistet bin.
Natürlich gibt es diese Kosten und auch die Flüchtlingsproblematik ist keinesfalls zu unterschätzen, im gemeinsamen Krisenmanagement gehören aber alle Beteiligten einer Kontrolle unterworfen, da reicht es eben nicht aus, nur auf die Leistungsempfänger einzudreschen sondern auch jene Einheimischen, die sich privaten Reichtum aus diesen Prozeß versprechen.
Zermans Spott mag berechtigt sein, erst recht unter dem Aspekt der Ursachen dieser Flüchtlingskrise, da sein Land außer Bier kaum etwas nennenswertes exportiert und auch vom Welthandel bei weitem nicht so profitiert wie das nördliche Nachbarland.
http://www.europa-auf-einen-blick.de/tschechien/export.php
Und um den Kreis zu schließen, auch wenn's weh tut, dieses Deutschland und diese EU hat mit seinen Agrarsubventionen den Welthandel gestört, mit seiner Kartellwirtschaft Konkurrenten ausgeschaltet und Abhängigkeiten produziert, die zu diesem Wohlstandgefälle mit angehängter Flüchtlingswelle geführt haben.
Dieses Deutschland hat den Kriegsparteien die Waffen geliefert und bekommt nun die Rendite dieser weißkragenkrimineller Aktivitäten unserer Wirtschaftseliten in Rechnung gestellt.
Es gibt eine Mitschuld!


Ich bin der Meinung, das die Kausalität in dem Beitrag so gut dargestellt wird,
das eine Verkürzung auf 3 Worte den Ausführungen nicht gerecht wird.
So wenig, wie eine geschlossene Balkanroute die Flüchtlinge aufhält.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2457

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 04.08.2016 12:22
von Freienhagener | 3.861 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #2452
Zitat von Hackel39 im Beitrag #2449

Das mit dem Angelerlaubnis war in der DDR eher eine reine Formsache,
heute ist der Erwerb einer Angelberechtigung mit Kosten und Gängeleien
verbunden, die sehr abschreckend sind.



Diesen Ausspruch von Milos Zeman sollte man doch eher als Metapher betrachten
und nicht unbedingt wortwörtlich nehmen.



Hintergründig denken? Du verlangst viel....


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2458

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 04.08.2016 12:26
von bürger der ddr | 3.625 Beiträge

Ja unsere "lieben Neubürger" und das Geld...

Hier einmal eine Meldung sinngemäß aus der "Wolfsburger Allgemeine" (WAZ-online.de)

Zwei Asylbewerber erschlichen sich mit anderen Ausweispapieren ca. 12000 €.

Der Rest wie gehabt, bnach Feststellung der Identität (welcher ) wieder auf "freien Fuß", Grund: keine Haftgründe.....

Wo ist der Ko....Smiley?

Auch wenn hier wunderbare Kausalketten aufgemacht werden um die Kosten für die "Flüchrlinge" irgendwie zu relativieren, so ist diese Kausalkette falsch.
Sie beginnt am falschen Startpunkt, weniger Flüchtlinge weniger Kosten! Und wenn in dieser Flüchtlingsindustrie betrogen und belogen wird, so ist das eine Randerscheinung. Die Hauptursache ist die Aufnahmebereitschaft der merkelschen Politik!

Das Ganze erinnert mich an den Sachverhalt, Verkehrsunfall unter Alk, da der Fahrer den Alk-gehalt durch Schnaps statt durch Wein hatte müssen wir gegen die Schnapsbrenner vorgehen.....

Deutsche Bürger haben diese Kassen gefüllt, da sollten auch deutsche Bürger gefragt werden wo ihr Geld rausgeworfen wird.....



Heckenhaus, HG19801 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2459

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 04.08.2016 13:05
von damals wars | 12.164 Beiträge

http://www.spiegel.de/einestages/vatikan...g-a-996227.html

Auf einer Steinmauer dahinter steht der Sinnspruch, den O'Flaherty immer dann zitiert hatte, wenn er gefragt wurde, warum er auch Menschen geholfen hatte, die "auf der anderen Seite" standen. Stets antworte er darauf mit einem einzigen Satz:

"God has no country."


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2460

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 04.08.2016 13:59
von Heckenhaus | 5.135 Beiträge

Nur mit dem kleinen Unterschied, daß die im II.WK versteckten Menschen nicht darauf aus waren, zu betrügen,
zu grabschen, zu klauen, zu belästigen, zu randalieren.
Sie verhielten sich ruhig, um nicht entdeckt zu werden.
Außerdem spielte sich das im faschistischen Italien ab, in Rom.

Doch das ist nicht auf heute übertragbar.
Das wäre dann vergleichbar, wenn Flüchtlinge jetzt in Sirte, Aleppo oder inmitten Afrikas versteckt wären.
Sind sie aber nicht, sondern im sicheren Europa.
Außerdem geht es auch nicht, wie schon tausendmal erklärt, um wirkliche Flüchtlinge, sondern um diejenigen, die zum
Zwecke der Verbrechensbegehung nach Europa kommen.

Aber wozu versuche ich überhaupt, das zu erklären...
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
bürger der ddr, der Anderdenkende und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Grenze dicht machen
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Hans55
45 31.08.2015 22:49goto
von Lutze • Zugriffe: 1905
Gesetz zur Tarifeinheit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
18 22.11.2014 02:10goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 522
Wann wurde das GR in Oschersleben dicht gemacht.
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von karlbär
3 20.10.2011 02:24goto
von karlbär • Zugriffe: 922
Menschenversuche sollten vor allem Devisen in die Staatskasse bringen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
34 15.07.2016 23:51goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 2056
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1438

Besucher
23 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1543 Gäste und 131 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 557996 Beiträge.

Heute waren 131 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen