#2201

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 20.07.2016 18:59
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #2197
Zitat von coff im Beitrag #2195


Ob es diese Kutten auch in anderen Farben gibt?
Lutze


Na Klar Lutze, die gibt es auch in anderen Farben.

http://www.altertuemliches.at/files/mkg_...beimeinkauf.jpg

Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
Hapedi, Lutze, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2202

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 20.07.2016 19:06
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #2194
Naja,ich weiss ja nicht ob das kulturelle Bereicherung sein soll,folgendes. Ich war heute Mittag mit meiner gutsten zum Eisbecher schlemmen in der Stadt.
Über 30 Grad da kommen eingepackte und verhüllte bis zum geht nicht mehr. Das ist nicht nur Krank,sondern auch eklig.
Wer das sehen möchte soll dahin Fahren,ich wills nicht sehen.
In meiner Heimatstadt sieht man auch immer mehr weibliche Migranten, die streng moslemisch gekleidet sind. Immer wenn ich in Tram, Bus und S-Bahn unterwegs bin, laufe ich diesen Leuten über den Weg. Die männlichen Ergänzungen latschen natürlich sommerlich gekleidet daher.

In den vergangenen Tagen stand ich an einer Straßenbahnhaltestelle meines Wohnviertels als mir gegenüber ein "kulturbereicherndes" Ehepaar vorbeigeht. Der Kerl in Shirt und Jeans, seine Holde bis über die Hand- und Fußknöchel verdeckt, die Kopfverhüllung extrem lang. Sie tappelte ihrem "Herrn und Meister" keusch etliche Schritte hinterher und schleppte ein Kleinstkind mit sich, welches sie mehr oder wenig erfolgreich in eine Decke zu wickeln versuchte. Ihren Alten interessierte das wenig, er gab sich eigentlich nur unbeteiligt und genervt. Ob das Würmchen wohl nur ein "minderwertiges" Mädchen war?
Gut ich will nicht spekulieren, jedenfalls war der Anblick für mich nur erbärmlich und zutiefst weltfremd.

Etwa in den gleichen Tagen stieg ich an meiner Zielstation aus der Elektrischen. Vor mir läuft eine weibliche Gestalt in Richtung eines Wohnblocks, in welchem die Stadtverantwortlichen zahlreiche Migranten untergebracht haben. Sie war in einer Art und Weise in Klamotten versteckt, gegen die katholische Nonnen sexy wirken.
... es würgte in mir, weil ich zutiefst davon überzeugt bin, dass diese Frau als auch die Kultur, der sie entstammt, sicher keine Bereicherung für Deutschland oder Europa darstellt.

Ein anderes Szenario: Als ich mich per Straßenbahn jüngst zum Blutspenden aufmachte, stieg bei sommerlichsten Temperaturen eine junge Frau im textilen Ganzkörperkondom der Marke graue Maus zu. Selbst das Kinn war halb bedeckt, so dass nicht wirklich viel vom Gesicht zu erblicken war.
Meine Gedanken schwankten zwischen Mitleid und tiefer Abneigung, wobei letzeres die Oberhand gewann.
Auf dem Rückweg vom Blutspenden stieg abermals eine fremdländische junge Dame zu - eine Ostasiatin (Vietnamesin?) in den Mittzwanzigern. Gekleidet war sie in ein schönes farbenfrohes Minikleid ohne Ärmel, das Haar war zu einem lustigen Zopf kess aufgesteckt.
Ich musste in mich hineinschmunzeln und dachte mir, dass sich bei der Kurzkleidträgerin die Frage nach der Integration offensichtlich erledigt hatte, wogegen die Ganzkörperkondomierte ganz schlechte Karten hatte.

Was das jetzt mit der Balkanroute oder anderen Zuströmungswegen und somit deren Abriegelungen zu schaffen hat? Ich glaube mehr als genug.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2203

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 20.07.2016 19:41
von linamax | 2.020 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #2198
Erinnert ihr euch noch an den im Januar 2015 in Dresden ermordeten Khaled aus Eritrea ?
Sofort war allen Gutmenschen klar, der Täter konnte nur ein Pegida-Nazi sein. Später stellte sich heraus, es war ein Landsmann, der Khaled bei einem Streit ums Wäschewaschen abstach. Dieser Landsmann bekam dafür 5 Jahre Haft wegen Todschlags.

Nun hob der Bundesgerichtshof das Urteil wieder auf und ordnete eine Neuverhandlung an, da vom Landgericht damals die Möglichkeit der Notwehr angeblich nicht ausreichend geprüft wurde.

Der Täter wurde aus der U-Haft entlassen und bleibt bis zum neuen Prozess ein freier Mann. Wann verhandelt wird, steht aber noch in den Sternen.

Ich habe tagtäglich immer mehr das Gefühl, in einem ganz schlechten Film zu sein !!!

https://mopo24.de/Dresden#!nachrichten/D...er-u-haft-71807

Wir sind in einen falschen Film .


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2204

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 20.07.2016 19:49
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #2203
Wir sind in einen falschen Film .
Stimmt, wie hieß doch da so ein Film/eine Filmfolge gleich? Aaah, "Zurück in die Zukunft".

... der Akzent liegt wohl auf "zurück".


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2205

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 20.07.2016 22:18
von bürger der ddr | 3.626 Beiträge

Ich denke eher der Film hat den Titel "Der Untergang"!!!!



Pit 59 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2206

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 20.07.2016 23:09
von suentaler | 1.923 Beiträge

Zu später Stunde noch schnell der tägliche Einzelfall, diesmal wieder aus Frankreich.

In einem Feriendorf in Garda-Colombe (Südfrankreich) wurde gestern Vormittag eine Mutter und ihre drei Töchter im Alter von acht, zwölf und vierzehn Jahren von einem 37-jährigen Marokkaner niedergestochen.
Die Familie saß beim Frühstück als der nebenan mit seiner Frau und zwei Kindern wohnende Moslem sich mit einem Klappmesser auf sie stürzte. Wie der stellvertretende Bürgermeister bestätigte, regte sich der Marokkaner darüber auf, dass die Mädchen zu leicht bekleidet gewesen wären, sie trugen Shorts und T-Shirts. Die Achtjährige wurde durch einem Stich in die Lunge lebensgefährlich verletzt und mußte in Grenoble notoperiert werden, die Mutter hat eine Stichwunde im Brustbereich erlitten, ist aber nicht in Lebensgefahr.
Der Moslem wurde verhaftet und wie es heißt, sei er "psychisch krank".
Meine Diagnose, er leidet an Islam.

Welche Überraschung ! Je mehr Menschen aus dem islamischen Raum zu uns kommen, desto islamischer wird Europa. Mit allem, was dazugehört.
Wer hätte das wohl ahnen können?
Nun endlich wird Europa richtig schön bunt, offen und multikulturell, so wie es sich die besonders guten Mensch*innen immer gewünscht haben.

Ich bin schon gespannt auf den morgigen Einzelfall eines psychisch kranken Moslems und werde bestimmt nicht enttäuscht werden.


http://www.pi-news.net/2016/07/frankreic...icht-bekleidet/


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
bürger der ddr, HG19801, Rainer-Maria Rohloff und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2207

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 21.07.2016 00:24
von StabsfeldKoenig | 2.648 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #2202
Zitat von Pit 59 im Beitrag #2194
Naja,ich weiss ja nicht ob das kulturelle Bereicherung sein soll,folgendes. Ich war heute Mittag mit meiner gutsten zum Eisbecher schlemmen in der Stadt.
Über 30 Grad da kommen eingepackte und verhüllte bis zum geht nicht mehr. Das ist nicht nur Krank,sondern auch eklig.
Wer das sehen möchte soll dahin Fahren,ich wills nicht sehen.
In meiner Heimatstadt sieht man auch immer mehr weibliche Migranten, die streng moslemisch gekleidet sind. Immer wenn ich in Tram, Bus und S-Bahn unterwegs bin, laufe ich diesen Leuten über den Weg. Die männlichen Ergänzungen latschen natürlich sommerlich gekleidet daher.

In den vergangenen Tagen stand ich an einer Straßenbahnhaltestelle meines Wohnviertels als mir gegenüber ein "kulturbereicherndes" Ehepaar vorbeigeht. Der Kerl in Shirt und Jeans, seine Holde bis über die Hand- und Fußknöchel verdeckt, die Kopfverhüllung extrem lang. Sie tappelte ihrem "Herrn und Meister" keusch etliche Schritte hinterher und schleppte ein Kleinstkind mit sich, welches sie mehr oder wenig erfolgreich in eine Decke zu wickeln versuchte. Ihren Alten interessierte das wenig, er gab sich eigentlich nur unbeteiligt und genervt. Ob das Würmchen wohl nur ein "minderwertiges" Mädchen war?
Gut ich will nicht spekulieren, jedenfalls war der Anblick für mich nur erbärmlich und zutiefst weltfremd.

Etwa in den gleichen Tagen stieg ich an meiner Zielstation aus der Elektrischen. Vor mir läuft eine weibliche Gestalt in Richtung eines Wohnblocks, in welchem die Stadtverantwortlichen zahlreiche Migranten untergebracht haben. Sie war in einer Art und Weise in Klamotten versteckt, gegen die katholische Nonnen sexy wirken.
... es würgte in mir, weil ich zutiefst davon überzeugt bin, dass diese Frau als auch die Kultur, der sie entstammt, sicher keine Bereicherung für Deutschland oder Europa darstellt.

Ein anderes Szenario: Als ich mich per Straßenbahn jüngst zum Blutspenden aufmachte, stieg bei sommerlichsten Temperaturen eine junge Frau im textilen Ganzkörperkondom der Marke graue Maus zu. Selbst das Kinn war halb bedeckt, so dass nicht wirklich viel vom Gesicht zu erblicken war.
Meine Gedanken schwankten zwischen Mitleid und tiefer Abneigung, wobei letzeres die Oberhand gewann.
Auf dem Rückweg vom Blutspenden stieg abermals eine fremdländische junge Dame zu - eine Ostasiatin (Vietnamesin?) in den Mittzwanzigern. Gekleidet war sie in ein schönes farbenfrohes Minikleid ohne Ärmel, das Haar war zu einem lustigen Zopf kess aufgesteckt.
Ich musste in mich hineinschmunzeln und dachte mir, dass sich bei der Kurzkleidträgerin die Frage nach der Integration offensichtlich erledigt hatte, wogegen die Ganzkörperkondomierte ganz schlechte Karten hatte.

Was das jetzt mit der Balkanroute oder anderen Zuströmungswegen und somit deren Abriegelungen zu schaffen hat? Ich glaube mehr als genug.



Damit ist für dich ein Integrationskurs hinsichtlich GG fällig, damit du begreifst, daß es erstens keine Kleiderordnung im GG gibt und zweitens ein übermäßiges hinterher (und durch die Kleidung) schauen bei leicht bekleideten jungen Frauen zumindestens ungehörig ist.



zuletzt bearbeitet 21.07.2016 00:25 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2208

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 21.07.2016 00:29
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

ein übermäßiges hinterher (und durch die Kleidung) schauen bei leicht bekleideten jungen Frauen zumindestens ungehörig ist


Wo Lebst Du denn


bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.07.2016 07:31 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2209

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 21.07.2016 13:42
von der Anderdenkende | 1.222 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #2207
Zitat von HG19801 im Beitrag #2202
Zitat von Pit 59 im Beitrag #2194
Naja,ich weiss ja nicht ob das kulturelle Bereicherung sein soll,folgendes. Ich war heute Mittag mit meiner gutsten zum Eisbecher schlemmen in der Stadt.
Über 30 Grad da kommen eingepackte und verhüllte bis zum geht nicht mehr. Das ist nicht nur Krank,sondern auch eklig.
Wer das sehen möchte soll dahin Fahren,ich wills nicht sehen.
In meiner Heimatstadt sieht man auch immer mehr weibliche Migranten, die streng moslemisch gekleidet sind. Immer wenn ich in Tram, Bus und S-Bahn unterwegs bin, laufe ich diesen Leuten über den Weg. Die männlichen Ergänzungen latschen natürlich sommerlich gekleidet daher.

In den vergangenen Tagen stand ich an einer Straßenbahnhaltestelle meines Wohnviertels als mir gegenüber ein "kulturbereicherndes" Ehepaar vorbeigeht. Der Kerl in Shirt und Jeans, seine Holde bis über die Hand- und Fußknöchel verdeckt, die Kopfverhüllung extrem lang. Sie tappelte ihrem "Herrn und Meister" keusch etliche Schritte hinterher und schleppte ein Kleinstkind mit sich, welches sie mehr oder wenig erfolgreich in eine Decke zu wickeln versuchte. Ihren Alten interessierte das wenig, er gab sich eigentlich nur unbeteiligt und genervt. Ob das Würmchen wohl nur ein "minderwertiges" Mädchen war?
Gut ich will nicht spekulieren, jedenfalls war der Anblick für mich nur erbärmlich und zutiefst weltfremd.

Etwa in den gleichen Tagen stieg ich an meiner Zielstation aus der Elektrischen. Vor mir läuft eine weibliche Gestalt in Richtung eines Wohnblocks, in welchem die Stadtverantwortlichen zahlreiche Migranten untergebracht haben. Sie war in einer Art und Weise in Klamotten versteckt, gegen die katholische Nonnen sexy wirken.
... es würgte in mir, weil ich zutiefst davon überzeugt bin, dass diese Frau als auch die Kultur, der sie entstammt, sicher keine Bereicherung für Deutschland oder Europa darstellt.

Ein anderes Szenario: Als ich mich per Straßenbahn jüngst zum Blutspenden aufmachte, stieg bei sommerlichsten Temperaturen eine junge Frau im textilen Ganzkörperkondom der Marke graue Maus zu. Selbst das Kinn war halb bedeckt, so dass nicht wirklich viel vom Gesicht zu erblicken war.
Meine Gedanken schwankten zwischen Mitleid und tiefer Abneigung, wobei letzeres die Oberhand gewann.
Auf dem Rückweg vom Blutspenden stieg abermals eine fremdländische junge Dame zu - eine Ostasiatin (Vietnamesin?) in den Mittzwanzigern. Gekleidet war sie in ein schönes farbenfrohes Minikleid ohne Ärmel, das Haar war zu einem lustigen Zopf kess aufgesteckt.
Ich musste in mich hineinschmunzeln und dachte mir, dass sich bei der Kurzkleidträgerin die Frage nach der Integration offensichtlich erledigt hatte, wogegen die Ganzkörperkondomierte ganz schlechte Karten hatte.

Was das jetzt mit der Balkanroute oder anderen Zuströmungswegen und somit deren Abriegelungen zu schaffen hat? Ich glaube mehr als genug.



Damit ist für dich ein Integrationskurs hinsichtlich GG fällig, damit du begreifst, daß es erstens keine Kleiderordnung im GG gibt und zweitens ein übermäßiges hinterher (und durch die Kleidung) schauen bei leicht bekleideten jungen Frauen zumindestens ungehörig ist.


Was muss man Dir zahlen,damit Du schleunigst nach Nordkorea auswanderst?
Du peilst ja gar nichts mehr und laberst einen Murks zusammen!!


Pit 59 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.07.2016 13:44 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2210

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 21.07.2016 17:09
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #2209
Was muss man Dir zahlen,damit Du schleunigst nach Nordkorea auswanderst?
Da gibt's aber zu viel zum Weggucken obwohl das Hingucken (oder gar Durchgucken???) sogar auch systemkonform in Szene gesetzt wird.




"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Freienhagener, Rainer-Maria Rohloff, der Anderdenkende, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2211

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 21.07.2016 20:29
von suentaler | 1.923 Beiträge

Na da haben wir ihn ja - den tägliche Einzelfall mit einem "psychisch kranken" Flüchtling !
Diesmal aus dem Ostseebad Kellenhusen im Kreis Ostholstein.

"Im beschaulichen Ostseebad Kellenhusen im Kreis Ostholstein gab es am Mittwochmorgen einen grausigen Fund: In einer Flüchtlingsunterkunft wurde eine Frauenleiche entdeckt. Offensichtlich ist die Frau einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Zuvor waren Anwohner und Urlauber durch lautes Geschrei alarmiert worden und riefen die Polizei. Als die Beamten eintrafen, stand ein laut schreiender Mann auf dem Schornstein des Hauses. Der syrische Flüchtling war blutverschmiert und drohte damit sich umzubringen. Erst nach Stunden gelang es dem SEK und der Feuerwehr den Syrer zu überreden, vom Dach zu steigen. Es soll sich um einen Sohn des Opfers handeln. Zu den Hintergründen der Tat wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen am Mittwoch nichts sagen. Die Lübecker Staatsanwaltschaft, die Mordkommission und die Spurensicherung Lübeck haben ihre Arbeit aufgenommen."

Video ansehen !
http://www.sat1regional.de/videos/articl...ckt-208630.html


[rot]Vielen Dank für die Sperrung.
Noch nicht einmal einen Grund konntet ihr angeben.
Andersdenkende mundtot machen - wie erbärmlich - selbst für euch ![/rot]
.
MfG Suentaler
.
[gruen]Leider kann ich nicht auf die mich erreichenden PN's antworten.
Man kann mich aber direkt unter suentaler@emailn.de anschreiben.[/gruen]
bürger der ddr, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2212

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 21.07.2016 21:15
von bürger der ddr | 3.626 Beiträge

Im zweifelsfall sind die "Ärmsten" doch alle traumatisiert oder krank....

Doch wirklich Krank sind die Politiker die so ein Geschehen in unserem Land zulassen! Man kann die "Einzelfälle" schon nicht mehr zählen.



nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2213

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.07.2016 06:49
von Hanum83 | 4.776 Beiträge

Ist aber eventuell auch kein Wunder das wie in Chemnitz nun gehäuft Fälle von Übergriffen auf Frauen und Diebstähle auftauchen.
Diese angekündigte Integration ist doch eigentlich voller Humbug, die Leute werden wohl eher mit dem nötigsten versorgt und abgeparkt und dann bekommen sie lange Weile oder suchen sich selber eine "Beschäftigung", wohl aber weniger in der Fabrik oder auf dem Bau, wie denn auch, sie müssten ja zumindest erst mal Deutsch lernen und ausgebildet werden.
Dafür ist doch in Größenordnungen gar kein Geld da befürchte ich mal.
Integriere mal mehre hunderttausend Menschen aus der Fremde von Grund auf, wenn man es vorher nicht mal vermocht hat abgehängte Einheimische wieder in den Arbeitsmarkt zu reintegrieren.
Am Ende waren es wohl wirklich die falschen Signale die von den Verantwortlichen in der Politik ausgesendet wurden.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
bürger der ddr, der Anderdenkende, Ährenkranz, Lutze und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2214

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.07.2016 07:23
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von suentaler im Beitrag #2211
Na da haben wir ihn ja - den tägliche Einzelfall mit einem "psychisch kranken" Flüchtling !
Diesmal aus dem Ostseebad Kellenhusen im Kreis Ostholstein.

Als die Beamten eintrafen, stand ein laut schreiender Mann auf dem Schornstein des Hauses. Der syrische Flüchtling war blutverschmiert und drohte damit sich umzubringen.



Wieso ist das eine Bedohung?



bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2215

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.07.2016 09:54
von Pit 59 | 10.152 Beiträge

Starthilfe in ein neues Leben

Der Asylhelferkreis setzt auf Eigeninitiative und bietet anerkannten Flüchtlingen zinslose Darlehen für die Erstausstattung an. Vor allem sollen sie in qualifizierte Jobs vermittelt werden .
Die Mitglieder des neuen Arbeitskreises sähen daher ihre Pflicht eher darin, die Qualifikationen der Geflüchteten herauszufinden und entsprechende Programme und Kurse zu finden, damit die Menschen adäquate Stellen finden.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2216

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.07.2016 11:35
von der Anderdenkende | 1.222 Beiträge

Na,das wird aber ein teures Unterfangen.
Von 100 Kandidaten werden nur 5 Brauchbare sein,weils vom Kulturellen und dem Willen schon nicht hinhauen wird.
Der Ansatz ist gut,nur das Ergebnis wird unbefriedigend sein und wieder zu nem bösen Erwachen führen mit der tollen Frage:
Wie konnte das passieren?


bürger der ddr, Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.07.2016 11:36 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2217

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.07.2016 11:39
von Ährenkranz | 845 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #2215
Starthilfe in ein neues Leben

Der Asylhelferkreis setzt auf Eigeninitiative und bietet anerkannten Flüchtlingen zinslose Darlehen für die Erstausstattung an. Vor allem sollen sie in qualifizierte Jobs vermittelt werden .


Ja, sicher doch, das Darlehen wird dann ja auch innerhalb kurzerZeit zurückgezahlt.

Was erfindet man denn jetzt alles noch, damit der dumme Bürger glaubt, die Flüchtlinge bezahlen alles selbst und dafür werden keine Steuergelder verbrasselt.
Ich glaube es gleich, dass sie in qualifizierte Jobs kommen...- verdammt, die sollen erstmal den vielen Millionen arbeitslosen einheimischen Menschen eine Arbeit geben.
Jeden Tag muß man sich nur noch beherrschen, das man nicht ausrastet wegen der Politik im Land.

Österreich hat jetzt wohl einen 100 km langen Zaun zu Ungarn parat, sollte sich hier wieder Ansturm zeigen.
Dafür wurden mit den Grundstückseigentümer Verträge abgeschlossen - in Deutschland wären das wieder 10 Jahre, ehe sowas möglich wäre, wenn überhaupt.
So eine elendige deutsche Bürokratie, die wird sich noch rächen.

Ehe ich mir hier reinsteigere, höre ich mal lieber auf.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
bürger der ddr, der Anderdenkende, suentaler, HG19801 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.07.2016 11:40 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2218

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.07.2016 11:48
von der Anderdenkende | 1.222 Beiträge

Valium,Ingrid,Valium heißt das Zauberwort und hilft!


Ährenkranz und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2219

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.07.2016 12:04
von Ährenkranz | 845 Beiträge

Zitat von der Anderdenkende im Beitrag #2218
Valium,Ingrid,Valium heißt das Zauberwort und hilft!



Mit diesem ganzen Arzneikram bin ich vorsichtig - da schalte ich lieber eine meiner Spielekonsolen ein, ist auch viel billiger und ist bestens geeignet, wieder zur Ruhe zu kommen.
Das Gamerhobby hat mir schon so aus manchen Tief geholfen, kann ich nur empfehlen.


"Die Dummheit von Regierungen sollte niemals unterschätzt werden" - Helmut Schmidt
der Anderdenkende und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2220

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 22.07.2016 12:17
von SET800 | 3.104 Beiträge

Was kostet die Um- oder Nachqualifikation eines hier lange wohnhaften Arbeitslosen, einen der bereits 3 - 4 Mio ohne Jobs?

Wartet die Wirtschaft wirklich auf weitere Minderqualifizierte?



bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Grenze dicht machen
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Hans55
45 31.08.2015 22:49goto
von Lutze • Zugriffe: 1905
Gesetz zur Tarifeinheit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
18 22.11.2014 02:10goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 522
Wann wurde das GR in Oschersleben dicht gemacht.
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von karlbär
3 20.10.2011 02:24goto
von karlbär • Zugriffe: 922
Menschenversuche sollten vor allem Devisen in die Staatskasse bringen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
34 15.07.2016 23:51goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 2060
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1442

Besucher
29 Mitglieder und 88 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1656 Gäste und 109 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558240 Beiträge.

Heute waren 109 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen