#21

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 09.03.2016 19:18
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

#15, Kalubke: Nö, glaube ich nicht, schau mal in #14.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#22

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 09.03.2016 20:31
von GKUS64 | 1.612 Beiträge

Zitat von berlin3321 im Beitrag #21
#15, Kalubke: Nö, glaube ich nicht, schau mal in #14.

MfG Berlin


Ja Vereinigungen bzw. Zusammenlegungen sind schon etwas kompliziert. Mein Thema hieß :"Die neuen Grenzprobleme", der Eröffnungsbeitrag ist auch noch in # 14 erhalten geblieben, die eingefügte Karte fehlt und so stelle ich sie hier nochmal ein. Die Karte gibt einen ganz guten Überblick zum derzeitigen Geschehen, alle Routen hat man ja vielleicht nicht mehr im Kopf!



MfG

GKUS64


bendix, eisenringtheo und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#23

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 09.03.2016 21:15
von eisenringtheo | 9.182 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #22
[quote=berlin3321|p529229]!



MfG

GKUS64


Mehrarbeit für das Grenzwachtkorps!!!
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/stan.../story/24776948
Theo


IM Kressin und GKUS64 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#24

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 09.03.2016 22:02
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Zitat
Ich glaube, die Visafreiheit ist das kleinere Übel, bedeutet schließlich nicht, daß ohne Reisepass eingereist werden kann.



Sehe ich anders.
Viele kommen ja mit falschen Pässen die sie in der Türkei bekommen, Marokkaner die plötzlich Syrer sind usw.
Könntest Du/könnten wir, jederzeit zweifelsfrei unterscheiden wer Syrer oder Türke ist?

Ich sehe hier die Gefahr, dass welche ohne Asyl Aussicht eben türkische Pässe bekommen und dann Visafrei einreisen können und man kann davon ausgehen das davon massig Gebrauch gemacht wird.

Und diese Austausch Geschichte ist auch ein Witz.
Für jeden den die Türkei zurück nimmt, einer nach Europa.
Das läuft dann so...
Einer geht von der Türkei nach Griechenland, weiter gehts ja wohl kaum noch, von dort zurück und ein Anderer kommt dafür nach Europa.
Irgendwann ist der zurück Genommene auch dran im Kreisel und kommt nach Europa.
Das ganze ist ein Zahlenschwindel für den wir auch noch Milliarden abdrücken sollen.
Wir lassen also die Flüchtlinge nicht mehr nur einfach ins Land, wir kaufen sie auf Raten.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Fritze, bürger der ddr, IM Kressin, zweedi04 und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#25

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 09.03.2016 23:55
von bürger der ddr | 3.635 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #20
Zitat von bürger der ddr im Beitrag #19
Heute Autobahn A4 zwischen Gotha und Richtung Weimar habe ich einen Reisbus überholt. Das ist eigentlich nichts besonderes, nur vor dem Reisebus fuhr ein Transporter mit der Ausfschrift "Polizei" und zwei Transporter fuhren hinter dem Bus.
Durch die Höhe und durch verspiegelte Scheiben konnte ich nicht in den Bus blicken....

Warum wird man in diesem Land so verdammt sensibel für solche Beobachtungen?


Ein Supergetarnter Geldtransport?
Gerd


Ich habe ja auch schon an eine Gruppe Rentner zum Verkauf von "Lamadecken" gedacht.....
Nur warum bin ich so mißtrauisch und sehe solche Dinge im Kontext der "Merkel-Politik"?



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#26

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.03.2016 01:28
von StabsfeldKoenig | 2.654 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #24

Zitat
Ich glaube, die Visafreiheit ist das kleinere Übel, bedeutet schließlich nicht, daß ohne Reisepass eingereist werden kann.


Sehe ich anders.
Viele kommen ja mit falschen Pässen die sie in der Türkei bekommen, Marokkaner die plötzlich Syrer sind usw.
Könntest Du/könnten wir, jederzeit zweifelsfrei unterscheiden wer Syrer oder Türke ist?

Ich sehe hier die Gefahr, dass welche ohne Asyl Aussicht eben türkische Pässe bekommen und dann Visafrei einreisen können und man kann davon ausgehen das davon massig Gebrauch gemacht wird.

Und diese Austausch Geschichte ist auch ein Witz.
Für jeden den die Türkei zurück nimmt, einer nach Europa.
Das läuft dann so...
Einer geht von der Türkei nach Griechenland, weiter gehts ja wohl kaum noch, von dort zurück und ein Anderer kommt dafür nach Europa.
Irgendwann ist der zurück Genommene auch dran im Kreisel und kommt nach Europa.
Das ganze ist ein Zahlenschwindel für den wir auch noch Milliarden abdrücken sollen.
Wir lassen also die Flüchtlinge nicht mehr nur einfach ins Land, wir kaufen sie auf Raten.




Die Türkei bürgert sowieso Ausländer aus Staaten, die auf Gebieten die früher zum osmanischen Reich gehörten, sind, nach einem vereinfachten Verfahren ein. Das ähnelt der Anerkennung deutschstämmiger "Spätaussiedler" und Personen, die auf ehemaligen "Reichsgebiet" in den Grenezen von 1937 leben, als deutsche Staatsbürger. Die BRD wurde mit dieser Einbürgerungspraxis z.B. Libanesen (insbs. kurdischer Nationalität) los, die gegen ihren Willen von der Türkei eingebürgert wurden (die Ausländerbehörde zahlte dafür eine "Verwaltungsgebühr" an die türkische Botschaft).



LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#27

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.03.2016 07:41
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Und so wird es unendlich weiter gehen

Angefügte Bilder:
8752_1049192921814105_678798227670396817_n.jpg

IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#28

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.03.2016 08:51
von IM Kressin | 918 Beiträge

Beeindruckend ist das Vorhandensein von trauter Harmonie, Konsens und Friede-Freude-Eierkuchenpolitik.

Am 8.3.2016 wird in der EU-Gipfelerklärung auf Betreiben und mit Nachdruck der Bundeskanzlerin die Balkanroute ausdrücklich „nicht für geschlossen“ erklärt.

Deutschland lehnte die Formulierung ab „Diese Route ist jetzt geschlossen“.

Am 9.3.2016 erklärt EU-Ratspräsident Tusk über Twitter: Er findet es gut,
dass die Balkanroute nun geschlossen ist.

Die Mindeststandards des Schengener Abkommens finden Anwendung.

Andere Ratsmitglieder reden Klartext,
Frankreichs Präsident Francois Hollande: „Die Route ist geschlossen.“

Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann: Ich bin sehr dafür, mit klarer Sprache zu sagen: Wir schließen alle Routen, die Balkanroute auch!

Bulgarien zieht die Konsequenzen, die Vizeregierungschefin und Innenministerin erklärt im Staatsfernsehen: „Einen neuen Flüchtlingsweg durch bulgarisches Staatsgebiet nach Westeuropa werden wir verhindern.“

Ungarn rief den bisher auf das Grenzgebiet bezogenen Krisenzustand landesweit aus. Innenminister Sandor Pinter: Wir wissen nicht, wie illegal eingereiste Migranten auf diese Entscheidung reagieren.“

Eine Person auf diesem Gipfel hat wohl den Knall nicht gehört und ist an die Wand gespielt worden!

Einen besonderen Dank für Wirklichkeitssinn an Österreich, Frankreich und die Balkanländer!


Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
bürger der ddr, Grenzläufer, Heckenhaus, LO-Wahnsinn und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#29

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.03.2016 08:59
von Hanum83 | 4.788 Beiträge

Was ist für einen Kriegsflüchtling so schlimm daran in Slowenien Asyl zu beantragen um dort erst einmal Sicherheit zu finden?
Verstehe die Aufregung nicht, ist doch ein schönes Land wo viele für teuer Geld Urlaub machen wollen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Freienhagener, bürger der ddr, IM Kressin, zweedi04, 1941ziger, LO-Wahnsinn und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.03.2016 09:03 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#30

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.03.2016 09:36
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

Man kommt zwangsläufig immer wieder auf die einfache Wahrheit:

Wer nach dem Verlassen der Kriegsgebiete durch mehrere Länder weiterzeiht, der ist kein Kriegsflüchtling mehr.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
bürger der ddr, IM Kressin, Heckenhaus, zweedi04, LO-Wahnsinn und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.03.2016 09:36 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#31

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.03.2016 09:37
von eisenringtheo | 9.182 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #29
Was ist für einen Kriegsflüchtling so schlimm daran in Slowenien Asyl zu beantragen um dort erst einmal Sicherheit zu finden?
Verstehe die Aufregung nicht, ist doch ein schönes Land wo viele für teuer Geld Urlaub machen wollen.

Das Land, in dem zum ersten Mal ein Gesuch gestellt wird, ist und bleibt zuständig. Wenn irgend möglich wird man eine Abwägung machen, wo die Lebensumstände für Asylbewerber am besten sind. Ist das Gesuch hängig, kann man das Land nicht mehr wechseln.
Viele Länder "lösen" das Problem so, dass sie die Lebensumstände für die Flüchtlinge erschweren. Wer zum Beispiel in der Schweiz ein Asylgesuch einreicht, dem wird das Geld abgenommen, kommt in eine der überzähligen unterirdischen Militärunterkünfte und ist unter steter Aufsicht von Wachtpersonal, sorry wollte sagen uniformiertem Betreuungspersonal.
Deutschland mit seiner braunen Geschichte (KZs!) hat da natürlich einen grossen Nachteil. Man kann die Flüchtlinge nicht allzu stark einschränken, ohne von der Weltgemeinschaft mit dem Vorschlaghammer an die Nazi-Vergangenheit erinnert zu werden. Die Erblast der Geschichte liegt schwer auf dem Magen und schränkt die Optionen von Bundestag und Regierung massiv ein.
Theo


bürger der ddr, furry, Lutze, IM Kressin, Heckenhaus, zweedi04, Fritze und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#32

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.03.2016 09:41
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

Hallo Theo,

Fakt ist aber, daß das Ziel Deutschland von vornherein feststeht, schon vor dem "Start", wenn die Zustände auf der Route noch nicht bekannt sind.
Von Tatsachen lassen sich die Leute nicht abschrecken - auch nicht von der Tatsache, daß es in deutschen Lagern nicht viel besser ist.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
bürger der ddr, IM Kressin und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#33

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.03.2016 09:48
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Die CDU Vorsitzende sagte im Jahr 2002 folgendes...

Angefügte Bilder:
12814781_468991349976877_8478992781129345105_n.jpg

Freienhagener, bürger der ddr, IM Kressin, Fritze, LO-Wahnsinn und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#34

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.03.2016 09:52
von Freienhagener | 3.877 Beiträge

Nicht zu vergessen der Satz: "Multikulti ist gescheitert"

Wobei auch das nicht generell gesagt werden kann, also von einer einseitigen Sichtweise zeugt. Genauso wie heute pauschal begrüßt wird.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#35

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.03.2016 09:56
von bürger der ddr | 3.635 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #29
Was ist für einen Kriegsflüchtling so schlimm daran in Slowenien Asyl zu beantragen um dort erst einmal Sicherheit zu finden?
Verstehe die Aufregung nicht, ist doch ein schönes Land wo viele für teuer Geld Urlaub machen wollen.


Ein schönes Land ist zu wenig, wenn man sich das "Schlaraffenland" erwartet hat. Da die meisten Wirtschaftsflüchtlinge sind, so ist das auch kein Wunder das die persönliche Sicherheit nicht den Stellenwert hat den man eigentlich von Kriegsflüchtlingen erwarten kann.



IM Kressin und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#36

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.03.2016 09:59
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Verstehe die Aufregung nicht, ist doch ein schönes Land wo viele für teuer Geld Urlaub machen wollen.

Die Aufregung kommt ja auch erst am Kassenschalter des Landratsamtes


bürger der ddr, Freienhagener, IM Kressin und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#37

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.03.2016 10:28
von bürger der ddr | 3.635 Beiträge

Ich finde gut das die Balkanroute endlich dicht ist bzw. gemacht wird. Deutschland oder besser Merkel und Co. sollten endlich die internationale Entwicklung anerkennen und diese grob fahrlässige Politik korrigieren.
Wie war das mit dem Geisterfahrer auf der Autobahn:
"Wieso einer, das sind ja Hunderte.......", manche merken oder wollen es nie merken.....



IM Kressin und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#38

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.03.2016 10:35
von IM Kressin | 918 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #27
Und so wird es unendlich weiter gehen



Ich werde noch eins draufsetzen: "Das war der Durchbruch auf dem EU-Gipfel in Brüssel!"





Es grüßt Euch

kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Pit 59, bürger der ddr und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#39

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.03.2016 11:02
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Portugal will Flüchtlinge aufnehmen – aber es kommen keine
Lissabon verpflichtete sich dazu, knapp 4500 Flüchtlinge aufzunehmen. Doch bislang sind nur 150 angekommen. Woran liegt das?
http://m.focus.de/politik/videos/fluecht...id_5345488.html

Und schon sind wir wieder beim Kassenschalter.


bürger der ddr, IM Kressin, Grenzläufer und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#40

RE: Balkanroute faktisch dicht

in Themen vom Tage 10.03.2016 11:12
von Grenzläufer | 1.780 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #31

Das Land, in dem zum ersten Mal ein Gesuch gestellt wird, ist und bleibt zuständig. Wenn irgend möglich wird man eine Abwägung machen, wo die Lebensumstände für Asylbewerber am besten sind. Ist das Gesuch hängig, kann man das Land nicht mehr wechseln.
Viele Länder "lösen" das Problem so, dass sie die Lebensumstände für die Flüchtlinge erschweren. Wer zum Beispiel in der Schweiz ein Asylgesuch einreicht, dem wird das Geld abgenommen, kommt in eine der überzähligen unterirdischen Militärunterkünfte und ist unter steter Aufsicht von Wachtpersonal, sorry wollte sagen uniformiertem Betreuungspersonal.
Deutschland mit seiner braunen Geschichte (KZs!) hat da natürlich einen grossen Nachteil. Man kann die Flüchtlinge nicht allzu stark einschränken, ohne von der Weltgemeinschaft mit dem Vorschlaghammer an die Nazi-Vergangenheit erinnert zu werden. Die Erblast der Geschichte liegt schwer auf dem Magen und schränkt die Optionen von Bundestag und Regierung massiv ein.
Theo


Dem ersten Absschnitt stimme ich zu, beim zweiten Abschnitt -Deutschland und seine Geschichte- sehe ich andere Ursachen.
Deutschland ist heutzutage ein beliebtes Land, ein Touristenziel und auch ein begehrtes Einwanderungsland. In der Welt hört man meist nur Gutes über Deutschland....trotz seiner Vergangenheit.
Es ist nicht die Weltgemeinschaft, die an die unsägliche Nazivergangenheit erinnert, es sind die Deutschland und Europahassenden Ideologen im eigenen Land, die tag- täglich die Nazivergangenheit hervorholen.


Europa schüttelt über Deutschland den Kopf, unsere französischen Nachbarn haben zig mal vor dieser Flüchtlingspolitik gewarnt.
Und wenn inzwischen selbst Österreich und Schweden aufgewacht sind, frage ich mich, ob es zur deutsche Geschichte dazu gehört,
immer -wider besserem Wissen und Warnungen der Nachbarn- Alleingänge zu machen.


IM Kressin, Pit 59, bürger der ddr, Heckenhaus, LO-Wahnsinn, amigaguru und Ernst49 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Grenze dicht machen
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Hans55
45 31.08.2015 22:49goto
von Lutze • Zugriffe: 1909
Gesetz zur Tarifeinheit
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Schuddelkind
18 22.11.2014 02:10goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 522
Wann wurde das GR in Oschersleben dicht gemacht.
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von karlbär
3 20.10.2011 02:24goto
von karlbär • Zugriffe: 922
Menschenversuche sollten vor allem Devisen in die Staatskasse bringen
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
34 15.07.2016 23:51goto
von eisenringtheo • Zugriffe: 2060
Politik und Partei in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
4 26.02.2009 18:37goto
von Zermatt • Zugriffe: 1442

Besucher
26 Mitglieder und 71 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2879 Gäste und 161 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558495 Beiträge.

Heute waren 161 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen