#81

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 15.06.2016 22:08
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Ich habe dort als kleines Kind gelebt.
Mein Onkel, Walter Kude, war Inspektor der Pferderennbahn von ca 1946 - 1956


nach oben springen

#82

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 15.06.2016 23:02
von Greso | 2.377 Beiträge

Ich war mal mit den Bekannte der " Chefs "von der Rennbahn,in Ägypten .


zuletzt bearbeitet 15.06.2016 23:03 | nach oben springen

#83

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 15.06.2016 23:04
von Greso | 2.377 Beiträge

Und einer mit der ersten beim Bau von Halle West.


nach oben springen

#84

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 15.06.2016 23:08
von Greso | 2.377 Beiträge

In Halle West,habe ich mal einen Kollegen gehabt:der kam aus der Fremdenlegion.Der hatte mir seine ganzen Schallplatten vom Westen verkauft-War geil..


nach oben springen

#85

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 15.06.2016 23:31
von Greso | 2.377 Beiträge

Das war 1963..


nach oben springen

#86

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 15.06.2016 23:43
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

In Halle habe ich meinen ersten Gedichtband von Mascha Kaléko gekauft. Das war 2007. https://de.wikipedia.org/wiki/Mascha_Kal%C3%A9ko

Kleine Auseinandersetzung

Du hast mir nur ein kleines Wort gesagt,
Und Worte kann man leider nicht radieren.
Nun geht das kleine Wort mit mir spazieren
Und nagt ...

Uns reift so manches stumm in Herz und Hirn,
Den andern fremd, uns selbst nur nah im stillen.
Das schläft, solang die Lippen es verhüllen,
Entschlüpft nur unbewacht, um zu verwirrn.

Was war es doch? Ein Nichts. Ein dummes Wort ...
So kurz und spitz. Leis fühlte ich das Stechen.
In solchen Fällen kann ich selten sprechen,
Drum ging ich fort.

Nun wird ein Abend wie der andre sein,
Sinnlos mein Schweigen, ziellos mein Beginnen.
Leer wird die Zeit mir durch die Finger rinnen.
Das macht: ich weiß mich ohne dich allein.

... Ich muß schon manchmal an das Ende denken
Und werde dabei langsam Pessimist.
So ein paar kleine Silben können kränken.
- Ob dies das letzte Wort gewesen ist?


http://www.lyrikline.org/de/gedichte/kle...83#.V2HKYKLw5-Y

Keine Bange. Es war nicht mein letzter Beitrag.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

Klauspeter und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 16.06.2016 11:12
von Klauspeter | 987 Beiträge

Schön, dass dieser Strang mal wieder hervorgeholt wurde.

Wenn ich in Halle bin, muss ich hin und wider an Zither-Reinhold denken.
Ich glaube nicht, dass sich hier im Forum noch jemand an dieses hallesche Original erinnert.

Zitter-Reinhold, ein altes, kleines, in sich gekrümmtes Männchen hatte aufgrund einer Krankheit in der Kindheit das geistige Niveau eines Kindes behalten.
Oft, wenn ich als Kind vom Reil-Eck zum Markt zum Schaufenster-Bummel unterwegs war, sah ich ihn in der Großen Ulrich-Straße vor dem Kaufhaus sitzen. Meist von einer Menschentraube umringt, spielte er auch im Hochsommer auf der Zither Weihnachtslieder. Ein kindliches Lächeln im Gesicht und einen Zigarrenstummel im Mund spielte er seine Lieder. Um ihn herum Münzen, machmal ein Stück Kuchen oder eine beschmierte Fettbemme.
Wer es von den Kindern wagte, ihn zu ärgern, bekam schnell von den Erwachsenen eine schallende Ohrfeige.

Zither-Reinhold war eine Autorität in Halle und noch heute staune ich darüber, wie sehr die sonst etwas hart verpackten Hallenser diesen Menschen mochten.
Er bettelte nicht, und dennoch gab man ihm Geld, Essen und Trinken und zeigte ihm seine Zuneigung.

In der Leipziger Straße, neben dem ehemaligen Goethe-Kino hat die Stadt Halle ihrem Zither-Reinhold ein würdiges Denkmal gesetzt.

Ein Foto dieses Denkmal findet sich hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Reinhold_Lohse

Klaus


Lutze, Hackel39, damals wars, Moskwitschka, katerjohn und Fußballer 66 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#88

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 17.06.2016 11:28
von Klauspeter | 987 Beiträge

Eine interessante, aber auch umstrittene Persönlichkeit der Stadt Halle/Saale war Felix Graf von Luckner (1881-1966).

Auf gut besuchten Vortagsreisen berichtete der "Seeteufel" in den 1920-er Jahren von seinen See-Abenteuern, und auch seine Showeinlagen, wie das Zerreißen von Telefonbüchern machten ihn weltweit berühmt.
Die Nazis versuchten, ihn für ihre Ziele einzuspannen. Hartnäckig hielten sich Gerüchte über den sexuellen Missbrauch von Kindern.

Luckner war weltweit bekannt und bekannt war auch, dass er es mit der Wahrheit nicht so genau nahm.

Dennoch hat er sich wie kein anderer zu Kriegsende um die Stadt Halle verdient gemacht.
Er nahm Kontakt auf zu den amerikanischen Truppen, die bereits vor Halle standen. Er traf einen alten Bekannten unter den Offizieren der US-Belagerer und trug so maßgeblich zur kampflosen Übergabe der Stadt an die US-Truppen bei. Er verhinderte mit, dass Halle flächendeckend bombardiert wurde.

Eine große Tat von ihm - aber zu einem kleinen Denkmal für ihn hat es nie gereicht.

Klaus


nach oben springen

#89

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 17.06.2016 11:33
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Zitat von Klauspeter im Beitrag #88
Eine interessante, aber auch umstrittene Persönlichkeit der Stadt Halle/Saale war Felix Graf von Luckner (1881-1966).

Auf gut besuchten Vortagsreisen berichtete der "Seeteufel" in den 1920-er Jahren von seinen See-Abenteuern, und auch seine Showeinlagen, wie das Zerreißen von Telefonbüchern machten ihn weltweit berühmt.
Die Nazis versuchten, ihn für ihre Ziele einzuspannen. Hartnäckig hielten sich Gerüchte über den sexuellen Missbrauch von Kindern.

Luckner war weltweit bekannt und bekannt war auch, dass er es mit der Wahrheit nicht so genau nahm.

Dennoch hat er sich wie kein anderer zu Kriegsende um die Stadt Halle verdient gemacht.
Er nahm Kontakt auf zu den amerikanischen Truppen, die bereits vor Halle standen. Er traf einen alten Bekannten unter den Offizieren der US-Belagerer und trug so maßgeblich zur kampflosen Übergabe der Stadt an die US-Truppen bei. Er verhinderte mit, dass Halle flächendeckend bombardiert wurde.

Eine große Tat von ihm - aber zu einem kleinen Denkmal für ihn hat es nie gereicht.

Klaus


Das Thema hatten wir vor vielen Monaten schon.


nach oben springen

#90

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 17.06.2016 11:58
von damals wars | 12.130 Beiträge

Es gibt ein privat finanziertes Denkmal für Luckner.

Ansonsten hat es Halle nicht so mit Pädophilen, der https://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzwortr%C3%A4tselmord
steckt der Stadt noch in den Knochen.
Die Stadt hat sich das http://www.halle.de/VeroeffentlichungenB...en_12052011.pdf
einiges kosten lassen!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#91

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 17.06.2016 14:02
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #90
Es gibt ein privat finanziertes Denkmal für Luckner.

Ansonsten hat es Halle nicht so mit Pädophilen, der https://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzwortr%C3%A4tselmord
steckt der Stadt noch in den Knochen.
Die Stadt hat sich das http://www.halle.de/VeroeffentlichungenB...en_12052011.pdf
einiges kosten lassen!


Wo steht das privat finanzierte Denkmal für Luckner in Halle?

Ansonsten - was hat Luckner mit dem Kreuzworträtselmord zu tun? Was soll der Link im Zusammenhang mit Luckner?

In dem von Dir angeführten Gutachten heißt es abschließend:
"Es obliegt nun den Stadträten, zu entscheiden, ob Luckners bedeutender Anteil an der
Rettung Halles vor drohender Zerstörung im April 1945 gegen seine charakterlichen und
moralischen Schwächen sowie seine pro-nationalsozialistischen Aktivitäten aufzuwiegen
ist.

Ich akzeptiere diese Entscheidung - habe dazu aber eine eigene Meinung.

Klaus


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#92

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 17.06.2016 16:35
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Es gibt in Halle (Saale) kein wirkliches Graf Luckner-Denkmal, lediglich eine Gedenktafel, auf der er als einer unter mehreren genannt wird.

Tafel und Hintergründe hier: http://www.halle-im-bild.de/fotos/denkma...raf-von-luckner


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Klauspeter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#93

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 19.06.2016 08:45
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Eine der Kehrseiten Halles sind die unsäglichen Schmierereien, die durchweg in der Saalestadt ins Auge stechen.

Es markantes Beispiel stellt der unmittelbare Bereich um die Steintorbrücke (Eisenbahnmuseum) dar:


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


nach oben springen

#94

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 19.06.2016 10:11
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #93
Eine der Kehrseiten Halles sind die unsäglichen Schmierereien, die durchweg in der Saalestadt ins Auge stechen.

Es markantes Beispiel stellt der unmittelbare Bereich um die Steintorbrücke (Eisenbahnmuseum) dar:




Das ist in anderen deutschen Städten noch verheerender !
http://www.ksta.de/koeln/innenstadt/-sot...r-aerger-789952

Edith Wundern tut mich ,das allerdings nicht ,bei der heutigen Mitteilungsbedürftigkeit der heutigen Jugend .

Und den Preisen für Farbspray Im Baumarkt ca 8 Euro ,gestern bei Lidl 2,79 Euro !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
zuletzt bearbeitet 19.06.2016 10:24 | nach oben springen

#95

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 09.09.2016 11:37
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

1901
9.6
In der Bernburger Chaussee wurde mit einem Dampfbrecher das Pflaster beseitigt, danach mit einem Kleinpflaster, das sogenannte Doppelmosaikpflaster belegt. Es ist billiger als das alte.


zuletzt bearbeitet 09.09.2016 15:53 | nach oben springen

#96

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 09.09.2016 12:43
von katerjohn | 559 Beiträge

Trotz allen wenn und aber ; Halle a.d.Saale ist und bleibt schön


Nimm dir Zeit für deine Freunde,sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde !
damals wars und Hackel39 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#97

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 09.09.2016 12:44
von linamax | 2.018 Beiträge

Zitat von katerjohn im Beitrag #96
Trotz allen wenn und aber ; Halle a.d.Saale ist und bleibt schön

Auch mit Hubert


nach oben springen

#98

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 09.09.2016 15:28
von damals wars | 12.130 Beiträge

Wegen!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#99

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 09.09.2016 15:36
von Hapedi | 1.875 Beiträge

In Halle , da werden die Huberts nie alle

hapedi



nach oben springen

#100

RE: Unser geliebtes Halle

in DDR Bilder 04.10.2016 13:40
von Paramite | 414 Beiträge

nachträglich zum Tag der Einheit.

https://www.youtube.com/watch?v=13aZSt3CBWE

daran, wie auch im restlichen Teil der sozialistischen Republik, erkennt man, dass das Einheitsprozedere höchste Eisenbahn war. Wenn man dort in so einem am Zerfall geplagtes Haus lebte, lebte doch die Angst gleich mit.

Und bitte kein Gejammere über den Soli und das im Westen nun alles verkommt.


Wenn du zu viel säufst, geht die Leber am Alkohol kaputt. Wenn du zu viel rauchst, haut's die Lunge auseinander. Aber das Hirn lässt sich mit allem Blödsinn füllen – es bleibt schmerzfrei! Richard Rogler

Alt werden und dumm bleiben, das ist ein richtiges Kunststück! Hans Kasper
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Unser Med.-Punkt in Glöwen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von
23 15.02.2015 20:37goto
von ratata • Zugriffe: 1556
Netto Markendiscounter- DDR Zeiten in Halle
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
18 22.03.2012 08:42goto
von MajorTom • Zugriffe: 1560
"Die (un)Geliebte Genossin" Vorstellung im Forum der DDR-Grenze
Erstellt im Forum DDR Grenze Literatur von
72 24.01.2012 17:35goto
von LO-driver • Zugriffe: 7641
Halle/ Saale 1990 im Frühjahr
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Angelo
26 10.11.2010 18:15goto
von torpedoschlosser • Zugriffe: 2436
Unser bruno, "Chef der Grenzuebergangsstelle" Katharienberg
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Berliner
13 26.09.2009 18:43goto
von Heldrasteiner • Zugriffe: 1255
Anfrage der BBC an unser Forum ! Bitte lesen !
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Angelo
0 28.04.2009 19:04goto
von Angelo • Zugriffe: 535

Besucher
25 Mitglieder und 89 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3264 Gäste und 182 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14361 Themen und 557389 Beiträge.

Heute waren 182 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen