#181

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 10.03.2016 20:26
von damals wars | 12.218 Beiträge

Die Parlamente sind mal voller, mal leerer, aber immer voller beamteter Lehrer.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#182

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 10.03.2016 20:46
von Pit 59 | 10.165 Beiträge

Beamte fangen ja erst bei der Pension an Richtig Geld zu Verdienen (bekommen).


nach oben springen

#183

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 10.03.2016 20:56
von der alte Grenzgänger | 1.010 Beiträge

.... mmmh- vorher sind`s ganz arme Schweine ..

Siggi
(der nichts gegen Beamte hat- die tun doch nichts..)


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#184

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 10.03.2016 21:36
von Cambrino | 201 Beiträge

Zitat von 1941ziger im Beitrag #118
Zitat von damals wars im Beitrag #117
Könnte man meine, wenn man das https://de.wikipedia.org/wiki/Umlageverfahren nicht verstanden hat.
Bei der Rente wird kein Geld angespart, und Jahre später ausgezahlt.
Im Gegenteil, Schröder hat die Rücklagen aufgelöst und zu Gunsten des Staatshaushalt verkloppt!


Das haben sie alle gemacht, die Kanzler der BRD.
Die Rente ist ein Umlageverfahren , die Arbeitenden zahlen ein, die Rentner bekommen das Geld.
Wenn gut verdient und mehr eingezahlt wurde blieb was übrig.....das weckte dann die Begehrlichkeiten der jeweiligen Regierungen und
sie griffen zu.Es gab aber auch Zeiten da legte die Rentenversicherung das übrige Geld gut an und schüttet den Gewinn
an die Rentenempfänger aus.....das wurde dann Versteuert.
Seit Schröder (SPD) ist das anders, da versteuerst du die ganze Rente obwohl du deine Lohn schon mal versteuert hast
......also Doppelsteuer, auch eine Errungenschaft der SPD.



Hallo 1941ziger,in deinem letzten Satz schreibst Du hier, " da versteuerst du die ganze Rente obwohl du deinen Lohn schon mal versteuert hast ......also Doppelsteuer". So ist es aber nicht ganz, sondern in der E. Steuertabelle gibt es einen Grundfreibetrag. Als Beispiel, wer in diesem Jahr in Rente geht, hat 28% der Brutto Rente bis Lebensende schon mal steuerfrei. Die jährlichen Rentenanpassungen werden in Euro dem steuerpflichtigen Anteil (72%) hinzu gerechnet Von dieser Summe kann man dann die gesamten Sozialabgaben abziehen. Eventuell auch noch andere Dinge absetzen. Wenn man jetzt noch in der Steuertabelle über dem Grundfreibetrag liegt, dann muß man den darüber liegenden Anteil versteuern. Rentner mit Rentenbeginn bis 2005 haben 50% steuerfrei und 50% steuerpflichtig wie in meinem Fall. Ich bin so frei und zeige Euch mal gerne meine Rentenbesteuerung ganz aktuell für das Jahr 2015. (Versuche es mal mit einem Anhang.) Hat leider nicht geklappt.

Gruß CAMBRINO


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.03.2016 21:41 | nach oben springen

#185

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 10.03.2016 22:08
von Cambrino | 201 Beiträge

Versuche nochmal meine Rentenbesteuerung hier rein zu setzen.

CAMBRINO


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.03.2016 22:19 | nach oben springen

#186

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 10.03.2016 22:11
von Pit 59 | 10.165 Beiträge

Entscheidend ist nicht wieviel Rente man bekommt,sondern wie lange.


Harzwanderer, 1941ziger und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#187

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 10.03.2016 22:29
von 1941ziger | 1.002 Beiträge

Zitat von Cambrino im Beitrag #184

Hallo 1941ziger,in deinem letzten Satz schreibst Du hier, " da versteuerst du die ganze Rente obwohl du deinen Lohn schon mal versteuert hast ......also Doppelsteuer". So ist es aber nicht ganz, sondern in der E. Steuertabelle gibt es einen Grundfreibetrag.
Gruß CAMBRINO

Ich habe das etwas unglücklich formuliert. Natürlich gibt es einen Freibetrag.
Die Rentennachbesteuerung ist schon in Ordnung, aber dann muss der Rentenbeitrag vom Bruttolohn
abgezogen werden und danach der Lohn versteuert werden. Dann wäre es i.O. die Rente komplett zu versteuern.

So ist es aber so das das Brutto versteuert wird.und danach die Sozialbeiträge/Rentenbeiträge abgeführt werden (Also schon Besteuert),
danach auf die Rente noch mal einen Prozentsatz Steuern zu erheben ist eine Doppelversteuerung.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
IM Kressin und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#188

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 10.03.2016 22:56
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #186
Entscheidend ist nicht wieviel Rente man bekommt,sondern wie lange.


Na klar ,am besten morgen anfangen !

Aber lieber 10 Jahre ausreichend Geld ,als wie 25 Jahre am Hungertuch !

Naja ,bei mir würde das dann Durstflasche heissen !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Büdinger, IM Kressin und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#189

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 10.03.2016 23:05
von Cambrino | 201 Beiträge

Ja 1941ziger, ich verstehe was du meinst. Es ist aber doch so, bei neuen Rentnern in jedem Jahr steigt der steuerpflichtige Anteil stufenweise bis einmal 100% erreicht sind. Nach dem gleichen System bleiben beim Arbeitnehmer die Beiträge zur Renten Vers. von Jahr zu Jahr auch stufenweise steuerfrei bis 100% erreicht sind. Also Steuerfreiheit der Beiträge und Steuerpflicht der Renten erreichen zum gleichen Zeitpunkt 100%.

Gruß CAMBRINO


zuletzt bearbeitet 11.03.2016 15:26 | nach oben springen

#190

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 11.03.2016 00:04
von 1941ziger | 1.002 Beiträge

Nun da merke ich aber bei meiner Frau nichts, sie versteuert nach wie vor ihr gesamtes Gehalt.
Die Gehaltsabrechnung können wir schon lesen.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
nach oben springen

#191

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 11.03.2016 08:13
von Hanum83 | 4.813 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #181
Die Parlamente sind mal voller, mal leerer, aber immer voller beamteter Lehrer.


Schwachfug, wo gibt es im Osten noch verbeamtete Lehrer?


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#192

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 11.03.2016 08:31
von Hanum83 | 4.813 Beiträge

Zitat von 1941ziger im Beitrag #180
Wenn das Rententhema in den Quatschrunden-TV kommt wäre es mal angebracht auch die Pensionen auf den Prüfstand zu stellen.
Ich wäre dafür Beamte nach dem gleichen Regelwerk wie die Renten zu berechnen.
Das Thema wird aber nie Angesprochen ......warum eigentlich nicht?


Meine Frau z.B. könnte mit dem was sie studiert hat in der freien Wirtschaft, oder selbstständig locker das doppelte verdienen als beim Staat, klar das der Staat seine hoch qualifizierten Beamten mit ein paar Vorteilen an sich bindet, wenn die wegfallen würden stände er wohl alleine da.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.03.2016 08:32 | nach oben springen

#193

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 12.03.2016 22:38
von Cambrino | 201 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #140
Dafür würde ich nicht meine Hand ins Feuer legen @1941ziger . Denn die Sozielversicherung in der DDR umfasste alle Leistungen der Kranken - und Rentenversichrung und noch einiges darüber hinaus wie zum Beispiel Blindengeld oder die 1.000 Mark "Babyprämie" (Weiß nicht mehr wie es offiziel heiß). Eingezahlt wurden vom Arbeiter oder Angestellten 20% des Bruttomonatseinkommns, max 120 Mark - wenn er nicht in der FZR war. Ob das alle diese Leistungen abdeckte?

Moskwitschka





Hallo Leute, es ist doch klar, bei so niedrigen Beiträgen einzahlen kann am Schluß auch keine hohe Rente heraus kommen. Dafür kann der kleine ehemalige DDR-Bürger auch nicht, sondern die Spitze der DDR-Regierung und die Volkskammer. Dort oben hat man die Zeit verschlafen oder man hatte den falschen Mann auf dem zuständigen Ministerstuhl der nicht rechnen konnte. Die Beitrags Bemessungsgrenze hätte in Abständen gewaltig erhöht werden müssen, so wie auch die Beiträge angepaßt werden. Ich habe hier mal von mir eine Lohnsteuerbescheinigung aus dem Jahre 1992 (BRD) hervor gekramt. Sind aber auch die Gesamt- Sozialvers. Beiträge auf geführt ( Kranken Vers. Renten Vers. und Arbeitslosen Vers.) und extra auch die Beiträge für meine private Pensionsrente. Schaut euch diese Beitragszahlen mal an und vergleicht Sie dann mal mit den Beiträgen der ehemaligen DDR. Wer darf denn dann noch jammern.

Gruß CAMBRINO


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 13.03.2016 01:55 | nach oben springen

#194

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 12.03.2016 23:03
von Pitti53 | 8.791 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #191
Zitat von damals wars im Beitrag #181
Die Parlamente sind mal voller, mal leerer, aber immer voller beamteter Lehrer.


Schwachfug, wo gibt es im Osten noch verbeamtete Lehrer?


Du bist nicht im Bilde. Die gibt es schon


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#195

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 13.03.2016 01:20
von Hanum83 | 4.813 Beiträge

Ok, Sachsen http://www.sz-online.de/sachsen/cdu-sieh...us-2803686.html ist nicht der ganze Osten.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#196

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 21.03.2016 14:43
von Heckenhaus | 5.158 Beiträge

Jetzt gibt es Zahlen, Rentenerhöhung zum 1. Juli steht fest.
Westrenten 4,25 %, Ostrenten 5,95 %.

http://www.tagesspiegel.de/politik/alter...r/13349350.html


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#197

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 21.03.2016 15:31
von GKUS64 | 1.613 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #196
Jetzt gibt es Zahlen, Rentenerhöhung zum 1. Juli steht fest.
Westrenten 4,25 %, Ostrenten 5,95 %.

http://www.tagesspiegel.de/politik/alter...r/13349350.html


Also da freuen wir uns echt und werden heute noch ein Fläschchen öffnen! Wissen die das an den bayrischen Stammtischen auch schon?

Ein dreifach Hoch off de Werktätchen, die meine Rente mit erarbeiten!

MfG

GKUS64


damals wars und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#198

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 21.03.2016 15:46
von Ebro | 587 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #194
Zitat von Hanum83 im Beitrag #191
Zitat von damals wars im Beitrag #181
Die Parlamente sind mal voller, mal leerer, aber immer voller beamteter Lehrer.


Schwachfug, wo gibt es im Osten noch verbeamtete Lehrer?


Du bist nicht im Bilde. Die gibt es schon


Nicht nur in Sachsen, auch in Ba-Wü!



nach oben springen

#199

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 21.03.2016 15:47
von Ebro | 587 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #194
Zitat von Hanum83 im Beitrag #191
Zitat von damals wars im Beitrag #181
Die Parlamente sind mal voller, mal leerer, aber immer voller beamteter Lehrer.


Schwachfug, wo gibt es im Osten noch verbeamtete Lehrer?


Du bist nicht im Bilde. Die gibt es schon


Nicht nur in Sachsen, auch in Berlin, in Ba-Wü sowieso!



nach oben springen

#200

RE: Ostrente

in Grenztruppen der DDR 21.03.2016 17:21
von der alte Grenzgänger | 1.010 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #197
..
Ein dreifach Hoch off de Werktätchen, die meine Rente mit erarbeiten!
MfG
GKUS64


.. na gerne doch- mach Dich wieder lang ..
Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
nach oben springen


Besucher
24 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1419 Gäste und 115 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558804 Beiträge.

Heute waren 115 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen