#81

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 20:39
von Hanum83 | 5.248 Beiträge

Wenn man es richtig nimmt, interessiert die NPD eigentlich keine Sau und das ist auch gut so.
Dieses Verbots-Kaspertheater zum jetzigem Zeitpunkt ist nichts anderes als wieder ein wenig von tatsächlich vorhanden Problemen abzulenken.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Fritze, Zange, Wahlhausener und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#82

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 20:47
von Zange | 403 Beiträge

@Hanum83

genauso sehe ich das auch. Die NPD spielt überhaupt keine wahrnehmbare Rolle im gesellschaftlichen Leben. Bei Wahlen läuft sie unter "ferner liefen"

Dieses ganze Theater um das Verbot soll wahrscheinlich nur ablenken.

Die Rechtsradikalen werden sich immer treffen, egal ob Verbot oder nicht.


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.03.2016 20:59 | nach oben springen

#83

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 20:59
von damals wars | 12.637 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #81
Wenn man es richtig nimmt, interessiert die NPD eigentlich keine Sau und das ist auch gut so.
Dieses Verbots-Kaspertheater zum jetzigem Zeitpunkt ist nichts anderes als wieder ein wenig von tatsächlich vorhanden Problemen abzulenken.


Der Antrag wurde aber schon vor Jahren eingereicht.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Moskwitschka hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#84

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 21:02
von Hanum83 | 5.248 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #83
Zitat von Hanum83 im Beitrag #81
Wenn man es richtig nimmt, interessiert die NPD eigentlich keine Sau und das ist auch gut so.
Dieses Verbots-Kaspertheater zum jetzigem Zeitpunkt ist nichts anderes als wieder ein wenig von tatsächlich vorhanden Problemen abzulenken.


Der Antrag wurde aber schon vor Jahren eingereicht.


Ja und?
Jahrelang geht nix los und nun wird ein neuer Prozess aus dem Hut gezaubert, Ablenkung, nichts weiter.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Greso und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.03.2016 21:04 | nach oben springen

#85

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 21:04
von Zange | 403 Beiträge

Wir haben ja gottseidank keine anderen Probleme in unserem Land, als die NPD


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
nach oben springen

#86

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 21:08
von eisenringtheo | 9.360 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #81
Wenn man es richtig nimmt, interessiert die NPD eigentlich keine Sau und das ist auch gut so.
Dieses Verbots-Kaspertheater zum jetzigem Zeitpunkt ist nichts anderes als wieder ein wenig von tatsächlich vorhanden Problemen abzulenken.

Ja den Bundesregierung und den Bundestag interessiert es nicht. Sie haben beschlossen, keinen Verbotsantrag zu stellen. Das Bundesverfassungsgericht wird jetzt die Parteidokumente, insbesondere das Parteiprogramm, und das Verhalten der Parteiangehörigen, insbesondere der Führungsorgane darauf prüfen, ob der Art. 21 des Grundgesetzes verletzt wird oder nicht.
http://www.gesetze-im-internet.de/gg/art_21.html
https://npd.de/inhalte/daten/dateiablage...programm_a4.pdf
Tönt einfach, ist es aber nicht.
Theo


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#87

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 21:15
von Zange | 403 Beiträge

Natürlich ist das alles sehr kompliziert. Die Juristerei ist nicht einfach.

Aber die Entscheidung, wie auch immer, spielt doch für das alltägliche Leben überhaupt keine Rolle.

Eine Klärung der Flüchtlingsfrage wäre für mich viel wichtiger.


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
Fritze und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#88

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 21:23
von damals wars | 12.637 Beiträge

Die bringt doch Horst vors Gericht


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#89

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 21:26
von eisenringtheo | 9.360 Beiträge

Zitat von Zange im Beitrag #87
Natürlich ist das alles sehr kompliziert. Die Juristerei ist nicht einfach.

Aber die Entscheidung, wie auch immer, spielt doch für das alltägliche Leben überhaupt keine Rolle.
Eine Klärung der Flüchtlingsfrage wäre für mich viel wichtiger.

Wenn die NPD nicht mehr legal ist, muss man ihr keinen öffentlichen Raum für Parteiveranstaltungen und Demos merh zur Verfügung stellen. In gewissen Städten gibt es regelmässig Randale, wenn die NDP ihre bewilligten Umzüge unter Polizeischutz veranstaltet. Ich teile sogar eine gewisse Sympathie für die Bürger, die gegen die Rechten (unbewilligte) Gegendemos veranstalten.
Theo


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#90

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 21:26
von damals wars | 12.637 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #84
Zitat von damals wars im Beitrag #83
Zitat von Hanum83 im Beitrag #81
Wenn man es richtig nimmt, interessiert die NPD eigentlich keine Sau und das ist auch gut so.
Dieses Verbots-Kaspertheater zum jetzigem Zeitpunkt ist nichts anderes als wieder ein wenig von tatsächlich vorhanden Problemen abzulenken.


Der Antrag wurde aber schon vor Jahren eingereicht.


Ja und?
Jahrelang geht nix los und nun wird ein neuer Prozess aus dem Hut gezaubert, Ablenkung, nichts weiter.


Und, die meisten Verfahren vorm Sozialgericht dauern länger!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#91

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 21:29
von Zange | 403 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #89
Zitat von Zange im Beitrag #87
Natürlich ist das alles sehr kompliziert. Die Juristerei ist nicht einfach.

Aber die Entscheidung, wie auch immer, spielt doch für das alltägliche Leben überhaupt keine Rolle.
Eine Klärung der Flüchtlingsfrage wäre für mich viel wichtiger.

Wenn die NPD nicht mehr legal ist, muss man ihr keinen öffentlichen Raum für Parteiveranstaltungen und Demos merh zur Verfügung stellen. In gewissen Städten gibt es regelmässig Randale, wenn die NDP ihre bewilligten Umzüge unter Polizeischutz veranstaltet. Ich teile sogar eine gewisse Sympathie für die Bürger, die gegen die Rechten (unbewilligte) Gegendemos veranstalten.
Theo


Das ist zwar richtig, aber diese Leute werden immer einen Deckmantel für neue Demonstrationen finden.

Das Problem kann man mit einem Verbot nicht beheben.


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
nach oben springen

#92

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 21:33
von Hanum83 | 5.248 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #90
Zitat von Hanum83 im Beitrag #84
Zitat von damals wars im Beitrag #83
Zitat von Hanum83 im Beitrag #81
Wenn man es richtig nimmt, interessiert die NPD eigentlich keine Sau und das ist auch gut so.
Dieses Verbots-Kaspertheater zum jetzigem Zeitpunkt ist nichts anderes als wieder ein wenig von tatsächlich vorhanden Problemen abzulenken.


Der Antrag wurde aber schon vor Jahren eingereicht.


Ja und?
Jahrelang geht nix los und nun wird ein neuer Prozess aus dem Hut gezaubert, Ablenkung, nichts weiter.


Und, die meisten Verfahren vorm Sozialgericht dauern länger!


Du schreibst wirklich nur Dünnes, fürchterlich.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
bürger der ddr, suentaler, Heckenhaus, der alte Grenzgänger und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.03.2016 21:33 | nach oben springen

#93

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 21:34
von damals wars | 12.637 Beiträge

Ich weiß wenigstens, wovon ich rede!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#94

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 21:36
von Hanum83 | 5.248 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #93
Ich weiß wenigstens, wovon ich rede!


Gottchen, du tust mir einfach nur leid.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
bürger der ddr, Heckenhaus, Pit 59 und der alte Grenzgänger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.03.2016 21:37 | nach oben springen

#95

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 21:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #93
Ich weiß wenigstens, wovon ich rede!


Hubert, schone Dich etwas, sonnst kommt am Ende noch etwas Sinnvolles.
Gerd


nach oben springen

#96

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 22:09
von eisenringtheo | 9.360 Beiträge

Zitat von Zange im Beitrag #91
(..)
Das ist zwar richtig, aber diese Leute werden immer einen Deckmantel für neue Demonstrationen finden.

Das Problem kann man mit einem Verbot nicht beheben.

Das ist vollkommen richtig. Man kann ja eine neue Partei gründen: Nach dem Verbot der KPD in der Bundesrepublik Deutschland wurde die DKP gegründet. Wenn die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) verboten wird, wird sicher die Deutsche Nationaldemokratische Partei (DNP) entstehen. Würde sogar eine Wette darauf abschliessen.

Ich würde sagen, das ganze Verbotsverfahren ist für die Katz!
Theo


bürger der ddr und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#97

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 22:57
von bürger der ddr | 4.025 Beiträge

Man sollte lieber zu einer Demokratie in diesem Land übergehen und wie in der Schweiz mehr direkte Demokratie zulassen. Solange ein Staat den Willen der Mehrzahl des Volkes ignorieren kann, solange wird man auch über Parteien wie die NPD diskutieren müssen.
Zufriedene Bürger würden sich nicht um eine NPD Gedanken machen, nur hat man Angst das sich Unzufriedene auch der NPD zuwenden könnten um ihren Protest gegen diese Politik nachdruck zu verleihen.
Bürger die man mißachtet und verar.... könnten auch radikal reagieren......



Fritze, suentaler, Heckenhaus und Pit 59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#98

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 23:02
von Fritze | 3.549 Beiträge

Ich hatte es schon in einem anderen Thread geschrieben !

"Wer Volkes Stimme nicht hören will , muss mit Volkes Zorn rechnen ! "


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
suentaler, bürger der ddr und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#99

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 02.03.2016 23:26
von linamax | 2.061 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #93
Ich weiß wenigstens, wovon ich rede!

Das kann nicht sein .


bürger der ddr, Pit 59 und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#100

RE: die braune Macht

in DDR Politik Presse 03.03.2016 09:51
von Heckenhaus | 5.361 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #89

Wenn die NPD nicht mehr legal ist, muss man ihr keinen öffentlichen Raum für Parteiveranstaltungen und Demos merh zur Verfügung stellen. In gewissen Städten gibt es regelmässig Randale, wenn die NDP ihre bewilligten Umzüge unter Polizeischutz veranstaltet. Ich teile sogar eine gewisse Sympathie für die Bürger, die gegen die Rechten (unbewilligte) Gegendemos veranstalten.
Theo

Deine Sympathie ist doch in Ordnung.
Die regelmäßigen Randale jedoch gehen meist von den Gegendemonstranten aus.
Kann man nicht die Rechten ziehen lassen ohne jede Beachtung ? Das wirkt viel mehr.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: cetme
Besucherzähler
Heute waren 507 Gäste und 30 Mitglieder, gestern 3760 Gäste und 177 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14469 Themen und 567482 Beiträge.

Heute waren 30 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen