#101

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 16.03.2016 13:03
von Winch | 171 Beiträge

Heute ca.09.30 Uhr an einer abgelegenen Strasse kommt ein Opi,na ich schätze mal 75-80,mit seinem Jeep gefahren,hält an und holt seine Ausrüstung aus dem Auto,Jagdgewehr mit Zielfernrohr,naja und was man eben noch so braucht für die Jagd.
Was ich damit sagen will,es wäre ein leichtes gewesen dem Opi die Ausrüstung zu Klauen.

mann , ich glaube mir kommt gleich das Ko..... Solange der Opi sich das körperlich und mental zutraut, soll er doch der Jagdausübung nachgehen.
Ihm die Ausrüstung zu klauen ist kriminell und wie ich immer anmerke "VERBOTEN". Ich möchte mir auch kein Urteil erlauben, aber vielleicht ist der Opi mit 80 auf Grund seinen Hobbys ja auch noch fitter wie ein 40 Jähriger und Mann staune er darf sogar noch Auto fahren.


Pitti53, S51 und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#102

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 16.03.2016 14:44
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@StabsfeldKoenig, nur das Du besser schlafen kannst. Ich war heute bei der Polizei und habe meine Kettensäge und 2 Äxte abgegeben.
Gerd


lhsecurity, Winch, DoreHolm, S51 und Fello haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 16.03.2016 15:49
von Winch | 171 Beiträge

G.Michael
da musst Du aber noch mal hin.
Du hast vieles vergessen abzugeben:
-alle Küchen und sonstige Messer(einschließlich Nagelfeilen)
-Feuerzeuge aller Familienangehörigen
-alle Knüppel (einschließlich Besenstiele)
-Auto
-Dünger und sonstige Chemikalien
-Sprayflaschen
-sämtliches Wekzeug
-alle Familienangehörigen,Freunde ,Nachbarn und vergiss Dich selbst nicht.

Ich glaube aber auch dann ist der Stabsfeld und einige Andere noch nicht beruhigt, denn überall ist nur Gefahr und Amokläufer


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 16.03.2016 16:42
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Jo, das Tanken geht künftig nur noch einem lupenreinen Führungszeugnis.
Gerd


Winch und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.03.2016 16:43 | nach oben springen

#105

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 16.03.2016 16:52
von Winch | 171 Beiträge

Ja, aber nicht voll, nur max 2-3 Lieter. Den Rest musst Du einlagern in einem sicheren Lagerund wird dann je nach Bedürfnis für die folgende Fahrt zugeteilt.


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#106

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 16.03.2016 16:56
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von Winch im Beitrag #105
Ja, aber nicht voll, nur max 2-3 Lieter. Den Rest musst Du einlagern in einem sicheren Lagerund wird dann je nach Bedürfnis für die folgende Fahrt zugeteilt.


Aber rechtzeitig beantragen ,damit die Fahrten noch genehmigt werden können ,von den dummschwatzenden Gutmenschen !

Und nicht benötigte Kraftstoffe wieder zurückgeführt werde können .


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#107

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 16.03.2016 19:59
von Gesamtdeutscher Kamerad | 154 Beiträge

Wenn wir schon bei Waffenfragen sind - kann mir einer sagen, was mit der Mündung von dieser Kaschi los ist? (Aus dem DEFA-Spielfilm "Ein Katzensprung", 1976)

Der Manöverpatronen-Aufsatz sah ja m. W. anders aus - ist das eine Theaterwaffe oder wie?
|addpics|60s-2-326f.jpg|/addpics|


"Wer einen kommenden Krieg für sicher hält, wirkt gerade durch diese Gewißheit mit, daß er entsteht. Wer den Frieden für sicher hält, wird unbesorgt und treibt ohne Absicht in den Krieg. Nur wer die Gefahr sieht und keinen Augenblick vergißt, kann sich vernünftig verhalten und tun, was möglich ist, um sie zu beschwören."

- Karl Jaspers
zuletzt bearbeitet 16.03.2016 20:07 | nach oben springen

#108

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 16.03.2016 20:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gesamtdeutscher Kamerad im Beitrag #107
Wenn wir schon bei Waffenfragen sind - kann mir einer sagen, was mit der Mündung von dieser Kaschi los ist? (Aus dem DEFA-Spielfilm "Ein Katzensprung", 1976)

Der Manöverpatronen-Aufsatz sah ja anders aus - ist das eine Theaterwaffe oder wie?
|addpics|60s-2-326f.jpg|/addpics|[/style]


Nennt sich Kompensator und veringert das seitliche auswandern der Waffe.
Gerd[style=display: none;]|addpics|60s-2-326f.jpg|/addpics|


Gesamtdeutscher Kamerad, Büdinger und Fello haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.03.2016 20:10 | nach oben springen

#109

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.03.2016 01:20
von StabsfeldKoenig | 2.618 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #97
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #87
Zitat von Marder im Beitrag #86
Nein,
aber die von Dir erlaubten ca 30- 40 Schuss für einen Jäger als "Kampfsatz" reichen für wieviel Tote???
Also was soll der Quatsch.
Die Mun lagert auch nicht im Stubenschrank sondern in einem extra Tresor getrennt von der Waffe selbst.
Ich stelle mir bei großen Vereinen es spannend vor wenn dort mal so 100 000 Schuss und mehr verwahrt werden. Zumal diese Vereinsheime meißt nicht bewohnt werden und damit leichter zu berauben sind.
Zumindest die Beute könnte große Anreize dafür bieten.
Wenn jemand ewas Strafbares begehen will, wirst Du ihn auch mit Regeln nicht davon abhalten, da er ja gar nicht vorhat sich an geltendes Recht zu halten.
Warum sollte ich mir nicht auch illegale Mun besorgen und die legale liegt schön im Vereinsheim.
Praktisch müsste es ja schon so aussehen, dass dann auch meine Bestellungen kontrolliert werden müssten oder darf ich dann auch keine Mun mehr bestellen???.
MfG Marder
Ps. Schon wieder Farben erklärt. Wollte ich doch gar nicht.


Geplante Straftaten lassen sich nicht verhindern. Aber für Affekttaten, sowie den gleichzeitigen Zugriff auf Waffen und Munition durch Kriminelle wäre erschwert. Die Tressoranlage eine großen Schützenvereins kann dabei alarmgesichert sein (Waffenkammer, in welcher die einzelnen Waffen- und Munitionsschränke stehen, zu denen die nur Mitglieder Zugang haben). Wenn also ein Alarm bei Aufbrechen des Vereinsheims, der nächste beim Öffnen der Waffenkammer bei der Polizei aufläuft, wäre ein Einbruch in die einzelnen Waffenschränke nicht vor Eintreffen der Polizei möglich. Und Überfall: Der Schießwart (bzw. von ihm eingesetzte Übungsleiter, die Training für Schützen ohne eigene Waffe leiten), hat nur Zugriff auf seine und die vereinseigene Waffen, also nach meiner Überlegung nicht mehr, als derzeit schon.


Stabsfeld König:Aber mir kann niemand sagen, daß jemand, ganz gleich aus welchem Grund, mehr als 100 Schuß Munition in einer Wohnung
lagern muß.



Was macht den Unterschied aus, wenn jemand etwas Kriminelles vorhat, ob der nur z.B. 100 oder auch nur 30 Schuss legal zu Hause liegen hat oder 500 ? Praktisch keinen. Also ist diese Forderung nach Muni-Begrenzung erst mal Unsinn. Früher hatte ich mir auch noch gedacht, "Oh mein Gott, so viel Munition, das ist doch nicht normal", wenn in einer Medienmitteilung mal von einem Mißbrauch die Rede war. Heute, selbst aktiver Sportschütze mit etwas Einblick in die Materie, sehe ich das anders. 100 Schuss reichen ja gerade mal knapp für einen Match mit Probeschüssen und wenn mehrere Disziplinen hintereinander z.B. an einem Wochenende ausgetragen werden, gehen dann auch locker mal 200 oder mehr weg. Nicht gerechnet die Trainingsstunden kurz vor dem Wettkampf im Vereinsheim oder einem anderen Schießplatz. Soll der Waffenwart des Schießplatzes alle Arten von Munition in genügender Menge vorhalten, die durch die unterschiedlichsten Waffen der Mitglieder und der vereinseigenen Leihwaffen benötigt werden ? Schau mal bei Google unter "Liste der Munition für Handfeuerwaffen", welche Vielfalt Du da findest. Dann steht auch noch die Preisfrage. Kann jeder mal nachgoogeln bei z.B. Frankonia "Munition kaufen". Die Preisstaffelungen je nach Menge sind enorm und auch ein Schütze muß mit seinem Haushaltsgeld rechnen. Nur mal als Beispiel die Patrone 6,5 x 55 (Schweden mauser) von Sellier & Bellot, aktuelle Preise bei Frankonia. 50er-Packung: 1 Packung 37,80 €, 2 P je 36,10 €, 10 P je 31,70 €, 20 P je 29,20 €. Vergleicht man nur den Kauf von 2 Packungen mit den von 10 Packungen, macht das einen Preisunterschied von 44,-€ aus.
Ich freue mich immer wieder, wenn Leute vehement eine Meinung vertreten und es am besten wissen, wie gehandelt werden soll, die in die Sache selbst entweder nie richtig reingerochen haben oder die es nicht interessiert und deshalb die unmöglichsten Vorschläge machen, obwohl sie es eigentlich besser wissen müßten.

Anmerkung: Hach, prima. nun weiß ich endlich, wie man zitiert. Hat geklappt, nicht den ganzen Text wiederzukäuen. [/quote]

Ich habe nicht verlangt, daß der Waffenwart die Munition vorhält. Jeder Schütze mit eigenen Waffen hat ein Stahlfach im Vereinsheim/Schießstand, wo er (mit Ausnahme einer Wettkampfteilnahme) seine Vorräte verwahrt. Die Waffen nimmt er generell mit nach Hause. somit sind Waffen und Munition meistens getrennt. Will ein Krimineller Waffen und Munition haben, müßte er sowohl den Schützen zu Hause, als auch das Vereinsheim angreifen. Wann ein Schütze mal die notwendige Wettkampfmunition mit nach Hause nimmt, ist für Außenstehende nicht nachvollziehbar.



nach oben springen

#110

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.03.2016 01:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ja, bitte was haben Kriminelle mit dem Waffenrecht zu schaffen?
Fahren ohne Führerschein, das kann man verhindern indem der Fahrzeughalter sein Auto mit nach Hause nimmt und den Schlüssel bei der Polizei
hinterlegt. Ähm, nicht die optimale Lösung, da werden ja auch Autos geklaut.
Mal ne Frage. Fühlst Du Dich persönlich bedroht von den mordlüsteren Sportschützen und Jägern?
Der Schwachfug den Du hier verbreitest der sorgt für Augenkrebs.
Zitat oder Folgebeitrag muß nicht sein
Gerd.
(hier in Leipzig gibt es Tiere mit Ringelschwänzen, die haben Ahnung vom Stabhochsprung)


Winch hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#111

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.03.2016 08:10
von Winch | 171 Beiträge

er wird und vor allem er "WILL" es nicht begreifen. Legalwaffenbesitzer sind keine Kriminellen!!! Und Kriminelle halten sich nun mal an keine Normen , Vorgaben , Werte oder gar Gesetze. Gegen Kriminelle muss man sich schützen und ob man sich da allein auf die Staatsmacht verlassen sollte?


DoreHolm und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#112

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.03.2016 12:12
von Marder | 1.413 Beiträge

30% aller Verkehrsunfälle werden von angetrunkenen Personen verursacht.
Die Konsequenz daraus ist:
Wir nehmen den 70%, die nüchtern fahren das Auto und den Führerschein weg und schon geht die Anzahl von Unfällen drastisch zurück!!!

Das wäre zumindest mal ein Lösungsansatz oder!!!!
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
Winch, DoreHolm und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#113

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.03.2016 13:11
von GKUS64 | 1.605 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #112
30% aller Verkehrsunfälle werden von angetrunkenen Personen verursacht.
Die Konsequenz daraus ist:
Wir nehmen den 70%, die nüchtern fahren das Auto und den Führerschein weg und schon geht die Anzahl von Unfällen drastisch zurück!!!

Das wäre zumindest mal ein Lösungsansatz oder!!!!
MfG Marder


Guter Witz, ich komm trotzdem nicht ganz mit: Da würden dann ja nur noch die Säufer fahren, das wären dann ja sogar 100%!
Na vielleicht war ich in der Schule beim Prozentrechnen krank.

MfG

GKUS64


nach oben springen

#114

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.03.2016 13:25
von Marder | 1.413 Beiträge

Ja da würden nur noch die Betrunkenen fahren, aber die 70% nüchternen können keine Unfälle mehr bauen und wir hätten diese 70% weniger an Unfällen zu vorher.
Als nächstes kümmern wir und dann um die 30% illegalen Autofahrer oder tolerieren das Restrisiko.
MfG Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
zuletzt bearbeitet 17.03.2016 13:25 | nach oben springen

#115

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.03.2016 13:33
von Hanum83 | 4.662 Beiträge

Das Messer-Verbot find ich ulkig, manchmal hab ich ein Auto voller gefährlicher Waffen, diverse Hämmer, scharfe spitze Stechbeitel und ne Kettensäge für ein ordentliches Kettensägen-Massaker wenn mir danach ist auch noch
Ich wart auf den Tag wo ich das Holz auf der Baustelle mit einer Feder durchhauen muss


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
zuletzt bearbeitet 17.03.2016 13:34 | nach oben springen

#116

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.03.2016 13:38
von GKUS64 | 1.605 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #114
Ja da würden nur noch die Betrunkenen fahren, aber die 70% nüchternen können keine Unfälle mehr bauen und wir hätten diese 70% weniger an Unfällen zu vorher.
Als nächstes kümmern wir und dann um die 30% illegalen Autofahrer oder tolerieren das Restrisiko.
MfG Marder


Der Aha-Effekt ist nun auch bei mir eingetreten! Danke.


nach oben springen

#117

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.03.2016 13:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Hanum83 im Beitrag #115
Das Messer-Verbot find ich ulkig, manchmal hab ich ein Auto voller gefährlicher Waffen, diverse Hämmer, scharfe spitze Stechbeitel und ne Kettensäge für ein ordentliches Kettensägen-Massaker wenn mir danach ist auch noch
Ich wart auf den Tag wo ich das Holz auf der Baustelle mit einer Feder durchhauen muss


Hanum, unterschätze Federn nicht
Nimm mal eine Blattfeder vom Trabant, die kann ganz schön Aua machen wenn man damit zuschlägt.
Gerd


nach oben springen

#118

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.03.2016 14:18
von Lutze | 8.027 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #117
Zitat von Hanum83 im Beitrag #115
Das Messer-Verbot find ich ulkig, manchmal hab ich ein Auto voller gefährlicher Waffen, diverse Hämmer, scharfe spitze Stechbeitel und ne Kettensäge für ein ordentliches Kettensägen-Massaker wenn mir danach ist auch noch
Ich wart auf den Tag wo ich das Holz auf der Baustelle mit einer Feder durchhauen muss


Hanum, unterschätze Federn nicht
Nimm mal eine Blattfeder vom Trabant, die kann ganz schön Aua machen wenn man damit zuschlägt.
Gerd


Eine gespannte Schraubenfeder kann auch ganz schön Wumm´s machen
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#119

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.03.2016 15:36
von DoreHolm | 7.676 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #116
Zitat von Marder im Beitrag #114
Ja da würden nur noch die Betrunkenen fahren, aber die 70% nüchternen können keine Unfälle mehr bauen und wir hätten diese 70% weniger an Unfällen zu vorher.
Als nächstes kümmern wir und dann um die 30% illegalen Autofahrer oder tolerieren das Restrisiko.
MfG Marder


Der Aha-Effekt ist nun auch bei mir eingetreten! Danke.




Klar, die 70% wären dann im übertragenen Sinn die legalen Waffenbesitzer, die sich an die Gesetze halten, z.B. dem minderjährigen Filius nicht die Autoschlüssel in die Hand drücken, er soll mal schnell den Wagen in die Garage fahren (die Pistole zum Putzen aus dem Schrank holen) Die 30% wären dann die Besitzer illegaler Waffen bzw. derer, denen wegen Unzuverlässigkeit die Waffenerlaubnis entzogen wurde.



nach oben springen

#120

RE: Waffenfragen

in Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ 17.03.2016 22:08
von Hanum83 | 4.662 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #117
Zitat von Hanum83 im Beitrag #115
Das Messer-Verbot find ich ulkig, manchmal hab ich ein Auto voller gefährlicher Waffen, diverse Hämmer, scharfe spitze Stechbeitel und ne Kettensäge für ein ordentliches Kettensägen-Massaker wenn mir danach ist auch noch
Ich wart auf den Tag wo ich das Holz auf der Baustelle mit einer Feder durchhauen muss


Hanum, unterschätze Federn nicht
Nimm mal eine Blattfeder vom Trabant, die kann ganz schön Aua machen wenn man damit zuschlägt.
Gerd



Wo krieg ich heute ne Blattfeder vom ollen Trabant her
Ich meinte eine Piepmatz-Feder


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
WAFFENFRAGE AN DIE EHEM. DDR-GRENZER
Erstellt im Forum Ausrüstung/Waffen/Fahrzeuge/Verordnungen/Uniformen/ von Bugsy
39 23.04.2015 13:25goto
von Stedtlingen • Zugriffe: 4821

Besucher
8 Mitglieder und 21 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 672 Gäste und 46 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556928 Beiträge.

Heute waren 46 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen