X

#61

RE: Unterleutnant?

in Grenztruppen der DDR 16.11.2010 21:28
von Huf (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds Huf
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Mische mich mal wieder ein,

also zwei Berufskollegen, Brüder, waren vor ihrem Medizinstudium nicht einberufen worden, aus welchen Gründen auch immer.
Sie konnten also blutjung und ohne Zeitverzug studieren. Nach dem Studium hätten beide als ausgebildete Ärzte als GWDler dienen müssen. Man hatte beiden nahegelegt, drei Jahre als OaZ im Med. Dienst ihrer Wehrpflicht nachzukommen, was beide auch angesichts der vergleichsweise üppigen Besoldung taten. Beide dienten als Ultn.

Dabei stellt sich noch die Frage, wie man als Resi (zuvor UaZ, als Fw. entlassen) Offizier wurde!
Als ich nach 6 Jahren Studium am 31.08.1986 an der MAM meine Approbation erhielt, war ich zwei Stunden zuvor per Einberufungsbefehl vom WKK(!) an gleicher Stelle hinbeordert worden, meine damaligen Mitstudenten auch. Wir wurden zu Ltn. d. R. befördert, mit anschließendem Sektempfang irgendeines Generals des MNV.

Mannomann, was haben wir dort geulkt!

Später dann nicht mehr, als Resis.

VG Huf


zuletzt bearbeitet 17.11.2010 07:17 | nach oben springen

#62

RE: Unterleutnant?

in Grenztruppen der DDR 22.06.2011 19:40
von frb-vd (gelöscht)
avatar
X

Auszeichnungen


des Mitglieds frb-vd
Vip Status Ehrenmitglied
Vip Status Ehrenmitglied
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktiv seit min. 5 Jahren im Forum
Aktives Mitglied des Monats
Aktives Mitglied des Monats
Medaille
Medaille
Pokal
Pokal





Simple Award Plugin • © 2013 Miranus GmbH

Nochmal zum Fähnrich -auch wenn das hier schon ein paar Tage älter ist.

Ursprünglich wurde 1974 erstmal nur der Dienstgrad Fähnrich eingeführt. Ober- u. Stab- usw. kamen erst 1979.
Auch die Fähnrichschule kam erst später.

Intention 1974 war, alte Stfw.-Planstellen hochzusetzen, um den darauf sitzenden, altgedienten Stfw. und Ofw. einen Anreiz zu geben, nach ihren zehn Jahren weiter zu machen. Sie wären ja sonst ewig Stfw. geblieben oder nach Hause gegangen. Das wollte man vermeiden.
Man wußte genau, Anfang '80 kommen geburtenschwache Jahrgänge.

Mein Chef VD hat das so gemacht.

Ursprünglich war die Dienstzeit Fähnrich auch auf 25 Jahre festgelegt - wurde erst später auf 15 reduziert.


nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 57 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alf
Besucherzähler
Heute waren 780 Gäste und 26 Mitglieder, gestern 5810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14695 Themen und 582567 Beiträge.

Heute waren 26 Mitglieder Online:


Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen