#241

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 18:13
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #227
Zitat von DoreHolm im Beitrag #216

Meine privaten Erfahrungen mit Fachleuten aller Coleur, vom Handwerker bis zum Arzt: Eingebildet, daß nur sie allein zur Lösung einer Aufgabe fähig sind. Alle anderen haben ja nie naturwissenschaftlichen Unterricht gehabt, Physik, Mathe, Chemie, Biologie, Geographie, können das Problem also fachlich gar nicht einschätzen. I.d.R. fangen sie an zu stottern, wenn sie merken, daß sie ihrem Kunden kein X für ein U vormachen können, was das Grundsätzliche an einer Sache ist. Wenn ich mich in die Hände eines Fachmannes begebe, habe ich gelernt, von Anfang an skeptisch zu sein und mich erst durch seine Leistung von seinen tatsächlichen fachlichen Fähigkeiten überzeugen zu lassen.
Uff, das mußte mal wieder raus, so tief sitzt mitunter der Groll über Pfuscherei, den wir in der Vergangenheit schon bezahlen mußten.


Du warst aber beruflich sicherlich auch mal ein Fachmann, nimmst du dich da selbst aus der Wertung raus?



Weißt Du, Hanum83. grundsätzlich ist es so, daß niemand, der einen Qualifikationsabschluss über was auch immer in der tasche hat, von sich aus sagen würde, daß er zwar Das und das ist, aber im Grunde genommen nicht viel Ahnung davon hat und das schon gar nicht gegenüber Kunden.
Am Anfang meiner Laufbahn als Außendienstmitarbeiter auf dem Industrieklebstoffsektor, also ich bis 1993 ausschließlich Kunden in Ostdeutschland betreute, schiockte mich schon mal ein Kunde. Oft kam es mir vor, daß die Einstellung so war, die Fähigkeiten des Westens über den grünen Klee gelobt wurden und daher Vorstellungen von technischen Lösungen in den Köpfen herumspukten, die einfach nicht möglich waren, physikalisch und chemisch nicht. "Wenn Sie das nicht können, dann muß ich eben zur Konkurrenz gehen", hörte ich mehr als einmal. Es dauerte allerdings nicht lange, da wußte ich, was die Konkurrenz kann und was nicht und diese auch nur mit Wasser kocht. Ich sagte dann recht gelassen zum Kunden, nun, dann muß er eben dort sein Glück versuchen und ich werde nicht eine Lösung versprechen, die nicht machbar ist und wenn Ihnen ein Wettbewerber sowas verspricht, dann wird er damit auf die nase fallen. nun, einige Kudnen haben´s dennoch nicht geglaubt und nach wenigen Wochen oder schon Tagen kam ein Anruf des Kunden, ob ich nicht doch noch mal kommen könnte.
Aber was Deine eigentliche Frage war: Ich war nie sehr selbstbewußt und noch heute ärgere ich mich mitunter, warum ich in den vierteljährlichen Beratungen in der Zentrale in einigen Fällen einem anderen "Fachmann" (einmal war es der Entwicklungsleiter selbst, aber bei dem war es eigene Eitelkeit, Quatsch zu behaupten) nicht Paroli geboten hatte, obwohl ich es anders wußte. Auch meine Aufnahme in´s Team meiner Pirmasenser Firma erschien mir anfangs erst mal von Skepsis geprägt ("der kommt aus dem Osten, das sind die Verlierer, können die überhaupt was ?") Die Rückmeldungen, wie die eigene Qualität, die eigenen Fähigkeiten von Kollegen, Vorgesetzten und Kunden eingeschätzt wurden, erfährt man dann so nach und nach aus kleinen Bemerkungen direkt oder über Dritte, bis hin zum GF. Auch abwerben wollten mich schon zwei mal Wettbewerber. Kurz vor Beginn meines Ruhestandes bat meine Chefin noch, daß sie gern meine technischen Kenntnisse und Fähigkleiten weiter nutzen würde. Aus diesen Rückmeldungen kann man schon recht sicher einschätzen, ob man sein Fach versteht oder doch nicht so richtig. In der zeit in PS habe ich mehrere Kollegen kommen und wuieder "gegangen" worden sehen, wegen Kundennunzufriedenheit.



nach oben springen

#242

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 18:14
von StabsfeldKoenig | 2.655 Beiträge

Zitat von der 39. im Beitrag #224
Zitat von B208 im Beitrag #207
Ich kann ja mal Auszüge der Gehaltsliste des MfS einstellen .
Na da kommen Summen zusammen .
Manfred Wuttig 31.500 M
Orban Baranyai 30.750 M
Georg Zinke 35.250M
Guenter Wolf 54.750M
Horst Maennchen 51.750M
u.v.m.
Millionen ,viele Millionen , Jahr für Jahr .

Dagegen sind die Kosten für die BStU Erdnüsse .

B208


Finde ich sehr einseitig. Habe die komplette Gehaltsliste des MfS im Bezirk Dresden vorliegen, von der Kochfrau und dem Fahrer bis zum Chef. So toll sieht das aber nicht aus, wie Du hier durch Deine Auswahl den Eindruck erwecken willst.
Der 39.



Ist das ein Auszug aus der sog. "HAMSTER-Liste" (es soll sich dabei um eine geklaute Kopie der SV-Daten des Jahres 1989 handeln, die bei der Übergabe der Sozialversicherung des MfS an die Sozialversicherung des FDGB) aus dem Internet, die 1990 in der Zeitung "Die Andere" veröffentlicht wurde und heute unter wechselnden Domains im Netz vagabundiert? Kursieren auch Listen im Netz von hauptamtlichen Mitarbeiter, die vor dem 01.01.1989 ausgeschieden sind bzw. eine plausible Liste aller IM's (bzw. der IM's bestimmter HA's oder Bezirke)?



nach oben springen

#243

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 20:42
von B208 | 1.352 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #225
Zitat von der 39. im Beitrag #224
Zitat von B208 im Beitrag #207
Ich kann ja mal Auszüge der Gehaltsliste des MfS einstellen .
Na da kommen Summen zusammen .
Manfred Wuttig 31.500 M
Orban Baranyai 30.750 M
Georg Zinke 35.250M
Guenter Wolf 54.750M
Horst Maennchen 51.750M
u.v.m.
Millionen ,viele Millionen , Jahr für Jahr .

Dagegen sind die Kosten für die BStU Erdnüsse .

B208


Finde ich sehr einseitig. Habe die komplette Gehaltsliste des MfS im Bezirk Dresden vorliegen, von der Kochfrau und dem Fahrer bis zum Chef. So toll sieht das aber nicht aus, wie Du hier durch Deine Auswahl den Eindruck erwecken willst.
Der 39.



Er hat sich ja mit Wolf und Männchen auch 2 Hauptabteilungsleiter ausgesucht. Männchen HA III und Wolf HA PS. ( Personenschutz )


Also wenn gebraucht und nützlich , dann werden die Putzfrau und der Fahrer mit ins Boot geholt .
An anderen Stellen hier im Forum wird jedoch genau diese Zugehörigkeitsgruppe bewusst als nicht dem MfS zuzurechnend eingestuft .
Ich sehe auch nicht das eine Putzfrau , ein Fahrer eine Kantinenkraft , ein Heizer usw ursächlich für die Aufstellung des BStU waren . Der Teil der von mir Aufgeführten schon !!!

B208


nach oben springen

#244

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 20:44
von Alfred | 6.861 Beiträge

Zitat von B208 im Beitrag #243
Zitat von Alfred im Beitrag #225
Zitat von der 39. im Beitrag #224
Zitat von B208 im Beitrag #207
Ich kann ja mal Auszüge der Gehaltsliste des MfS einstellen .
Na da kommen Summen zusammen .
Manfred Wuttig 31.500 M
Orban Baranyai 30.750 M
Georg Zinke 35.250M
Guenter Wolf 54.750M
Horst Maennchen 51.750M
u.v.m.
Millionen ,viele Millionen , Jahr für Jahr .

Dagegen sind die Kosten für die BStU Erdnüsse .

B208


Finde ich sehr einseitig. Habe die komplette Gehaltsliste des MfS im Bezirk Dresden vorliegen, von der Kochfrau und dem Fahrer bis zum Chef. So toll sieht das aber nicht aus, wie Du hier durch Deine Auswahl den Eindruck erwecken willst.
Der 39.



Er hat sich ja mit Wolf und Männchen auch 2 Hauptabteilungsleiter ausgesucht. Männchen HA III und Wolf HA PS. ( Personenschutz )


Also wenn gebraucht und nützlich , dann werden die Putzfrau und der Fahrer mit ins Boot geholt .
An anderen Stellen hier im Forum wird jedoch genau diese Zugehörigkeitsgruppe bewusst als nicht dem MfS zuzurechnend eingestuft .
Ich sehe auch nicht das eine Putzfrau , ein Fahrer eine Kantinenkraft , ein Heizer usw ursächlich für die Aufstellung des BStU waren . Der Teil der von mir Aufgeführten schon !!!

B208





Wenn die Zahlen wenigstens stimmen würden ....


nach oben springen

#245

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 20:45
von B208 | 1.352 Beiträge

Dann verbesser sie .


nach oben springen

#246

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 20:48
von Alfred | 6.861 Beiträge

Glaubst Du wohl selbst nicht.

Frag doch die Personen die noch leben selbst an.


nach oben springen

#247

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 20:53
von B208 | 1.352 Beiträge

Er fragte bei den Landesbeaufragten und der Bundesbehörde für die „Stasi-Unterlagen“ an, ob seitens des MfS Terroranschläge mit der Tötung von Menschen ausgeführt worden seien. Die Jahn-Behörde schrieb ihn: „Zu durchgeführten Tötungsanschlägen der Staatssicherheit in einer Größenordnung, auf die Sie Bezug nehmen, liegen uns keine Informationen vor, und sie sind auch in dieser Weise nicht anzunehmen


Die Anfrage bezog sich auf Terroranschläge !!!!!
Und die Antwort bezieht sich auf Terroranschläge !!!!
B208


nach oben springen

#248

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 20:56
von B208 | 1.352 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #246
Glaubst Du wohl selbst nicht.

Frag doch die Personen die noch leben selbst an.


Alfred , hab ich doch gemacht oder wer antwortet für Dich .


nach oben springen

#249

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 21:20
von Ebro | 586 Beiträge

@B208, was bist Du denn für Einer? Immer noch im Hassmodus von 89/90 oder haste in den letzten 25 Jahren schon geschnallt, dass nicht alles so war, wie immer gerne kolportiert? Ich denke nur an die berühmte Wasserzelle in Hohenschönhausen!
Ich glaube aber da setze ich zuviel voraus....!



nach oben springen

#250

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 21:35
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Zitat von Ebro im Beitrag #249
@B208, was bist Du denn für Einer? Immer noch im Hassmodus von 89/90 oder haste in den letzten 25 Jahren schon geschnallt, dass nicht alles so war, wie immer gerne kolportiert? Ich denke nur an die berühmte Wasserzelle in Hohenschönhausen!
Ich glaube aber da setze ich zuviel voraus....!


Das haben wir vor Jahren schon ausdisskutiert,Neiiiiiiin so was gab es nicht,die Häftlinge wurden gut behandelt und es gab keinerlei Zwangsmassnahmen.


nach oben springen

#251

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 21:38
von Fritze | 3.474 Beiträge

Pit ,frag doch mal Deinen Schwiegervater ! Oder wird der seinem Haupterben ncht "reinen " Wein einschenken ?


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
zuletzt bearbeitet 28.02.2016 21:38 | nach oben springen

#252

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 21:43
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Der war doch nicht in HSH.


nach oben springen

#253

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 21:44
von B208 | 1.352 Beiträge

Zitat von Ebro im Beitrag #249
@B208, was bist Du denn für Einer? Immer noch im Hassmodus von 89/90 oder haste in den letzten 25 Jahren schon geschnallt, dass nicht alles so war, wie immer gerne kolportiert? Ich denke nur an die berühmte Wasserzelle in Hohenschönhausen!
Ich glaube aber da setze ich zuviel voraus....!


Was ich für einer bin ?
Viele aus dem Forum kennen mich persönlich , ob die mich in Verbindung mit Hass bringen ?
Aber um das für mich zu klären , bitte zitiere die von mir eingestellten Hasspassagen !!!
Ich danke dafür .

B208


Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#254

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 21:45
von Pit 59 | 10.164 Beiträge

Fritze meinst da iss noch was vom ZK hängengeblieben? Nee,keine Ahnung,aber reichlich isses


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#255

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 21:52
von Ebro | 586 Beiträge

Ach Jungchen B208, brauchst Dir doch nur Deine letzten Ergüsse hier ansehen, Sinnloses Einstellen von unheimlichen Gehalten, unbedingt auf unbewiesene Tatsachen beharrend- komm, erspare es uns........!



nach oben springen

#256

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 22:07
von B208 | 1.352 Beiträge

Vermutung bestätigt !
Wieder nur ein Flopp !


nach oben springen

#257

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 22:23
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Alfred
Wenn die Zahlen wenigstens stimmen würden ....

Ach, und die stimmen nicht? Wurden 1:1 aus der MA_Stasi.txt 'übernommen', hier mal die kompletten Datensätze ...
XXXXXX425164;99;49;00;;WXXXXX, MANFRED:;;;31500,00
XXXXXX405212;99;02;00;;BXXXXXXX, ORBAN:;;;30750,00
XXXXXX429749;99;49;00;;ZXXXX, GEORG:;;;35250,00
XXXXXX406917;99;43;00;;WXXX, GUENTER:;;;54750,00
XXXXXX407228;94;03;00;;MXXXXXXXX, HORST:;;;51750,00

Frage nun an @B208, wieso gerade diese Fünf? Repräsentativ sind die wohl nicht gerade, wie bereits bemerkt wurde.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 28.02.2016 22:42 | nach oben springen

#258

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 22:31
von Alfred | 6.861 Beiträge

Einfach, weil die Ausgangsliste nicht immer korrekt ist.

Sprich, man übernimmt zum Teil falsche Daten.

Übrigens finde ich es bedenklich hier im Forum solche Daten zu bringen. Muss aus meiner Sicht nicht sein, auch wenn die Daten durch Netz GEISTERN.

Man muss nicht alles mitmachen / unterstützen.


nach oben springen

#259

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 28.02.2016 22:42
von 94 | 10.792 Beiträge

Dann drück das Meldeknöpfle, oder ach ne ... warte. Ich anonymisiere es gleich selbst. Doch die komplette Liste wirste wohl nicht mehr aus dem Netz bekommen. Wobei, komplett ... naja. Das Thema hatten 'mer ma ja hier zum Bleistift ... Die große Lebenslüge? (59)

Kennst Du eigentlich Schild_und_Schwert_V2.0, wie genau oder besser gesagt unscharf ist diese Datensammlung Deiner Meinung nach?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#260

RE: Können wir uns nach 25 Jahren die BStU noch leisten

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 29.02.2016 00:14
von B208 | 1.352 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #257

Zitat von Alfred
Wenn die Zahlen wenigstens stimmen würden ....
Ach, und die stimmen nicht? Wurden 1:1 aus der MA_Stasi.txt 'übernommen', hier mal die kompletten Datensätze ...
XXXXXX425164;99;49;00;;WXXXXX, MANFRED:;;;31500,00
XXXXXX405212;99;02;00;;BXXXXXXX, ORBAN:;;;30750,00
XXXXXX429749;99;49;00;;ZXXXX, GEORG:;;;35250,00
XXXXXX406917;99;43;00;;WXXX, GUENTER:;;;54750,00
XXXXXX407228;94;03;00;;MXXXXXXXX, HORST:;;;51750,00

Frage nun an @B208, wieso gerade diese Fünf? Repräsentativ sind die wohl nicht gerade, wie bereits bemerkt wurde.



Ich hab nur eine Liste mit Daten ab einer bestimmten Ebene . Von den Geburtsdaten und der Besoldungshöhe , gehe ich mal von höheren Offz.Dienstgraden aus . An Hand der Geburtsdaten wird die Masse auch schon wieder beim Minister sein .

B208


nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 48 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 3473 Gäste und 185 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558730 Beiträge.

Heute waren 185 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen