#161

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.02.2016 18:08
von TAO | 232 Beiträge

Glaube , man sollte das alles im Kontext der jeweiligen Zeit sehen. Früher hatte ich sogar Respekt vor einem Freiwilligen Helfer der VP.
Die heutige Polizei ist für mich eher ne Dienstleistungseinrichtung mit nicht allzuviel Machtbefugnissen.
Zu DDR-Zeiten war das halt etwas anders. Wenn heute jemand vom BfV oder BND vor mir stehen würde, würde ich wahrscheinlich nicht so schnell nervös werden, selbst wenn ich was am Stecken hätte. Das ist der kleine Unterschied.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.02.2016 18:09 | nach oben springen

#162

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.02.2016 21:30
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #160
Zitat von Gert im Beitrag #156

@KARNAK aus ihrer Sicht war es wohl kein Missbrauch, in einem normalen Land, einem demokratischen Staat wäre mir das jedoch nicht passiert.

P.S, bin in bald 51 Jahren Bundensrepublik noch nie von Gesinnungsschnüfflern behelligt worden, seit meinem kurzen Kontakt im Lager Gießen nach meiner Flucht habe ich nie wieder Leute vom VS oder BND gesehen, gehört oder sonstwie kontaktiert.

Ich will Dein P.S. gar nicht bestreiten und im Nachgang die Geschichte betrachtet, auf das was alles mit diesem Klappfix in Verbindung steht bin ich heute nicht unbedingt ohne Abstriche stolz.NUR,damit da keine Missverständnisse aufkommen, weil ich mir gewünscht hätte,dass dieses "DDR-Projekt" eine "Erfolgsstory" wird und das grundlegend in die Hose gegangen ist und wir vor der Geschichte nun als die"Doofen"dastehen
Aber das alles ist doch nicht der Punkt um den es hier geht, der ist doch ein viel kleinerer.Nämlich in diesem Zusammenhang meine ganz persönliche Frage,was war denn nun das was"aus ihrer Sicht kein Missbrauch war"? Wie soll ich ohne eine Antwort auf diese,meine Frage,etwas erklären?


Karnak wenn wir wie damals in Engelskirchen bei einem Bier zusammensitzen würden, hätte ich es dir spontan erzählt. Mittlerweile sind aber in diesem Forum Typen, und es scheint, dass noch mehr auftauchen, denen ich nicht gern Munition für ihre Attacken liefern möchte. Sie sind nämlich stets auf dem Sprung , mir das Wort im Munde umzudrehen oder falsche Interpretationen aus meinen Informationen zu machen.Wenn das nicht funktioniert und sie mit ihrem Wissen am Ende sind, wird mir schlicht Ahnungslosigkeit bescheinigt. Auf die habe ich keinen Bock mehr. Ich überlege mir mal in Ruhe, ob ich es dir per PN schreiben kann. Ich melde mich gegebenenfalls, OK ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.02.2016 21:31 | nach oben springen

#163

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.02.2016 23:00
von Sperrbrecher | 1.662 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #157
Frage mich ehrlich, wenn dein Cousin gewußt hat das diese Art Literatur vor dem Transitabkommen Einfuhrverbot hatte, es trotzdem immer wieder versucht hat. War es Dummheit, Arroganz oder Provokation gegenüber dem Zoll ?

Wie schwach, unsicher und labil muss doch dieser "Staat" gewesen sein, der seine Bürger wie Unmündige behandelte,
dass er sogar Angst vor einem Stück bedruckten Papier hatte und seine Schergen deshalb gleich in Rage gerieten.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


IM Kressin und Gert haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.02.2016 23:02 | nach oben springen

#164

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.02.2016 23:13
von KARNAK | 1.696 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #162


Karnak wenn wir wie damals in Engelskirchen bei einem Bier zusammensitzen würden, hätte ich es dir spontan erzählt. Mittlerweile sind aber in diesem Forum Typen, und es scheint, dass noch mehr auftauchen, denen ich nicht gern Munition für ihre Attacken liefern möchte. Sie sind nämlich stets auf dem Sprung , mir das Wort im Munde umzudrehen oder falsche Interpretationen aus meinen Informationen zu machen.Wenn das nicht funktioniert und sie mit ihrem Wissen am Ende sind, wird mir schlicht Ahnungslosigkeit bescheinigt. Auf die habe ich keinen Bock mehr. Ich überlege mir mal in Ruhe, ob ich es dir per PN schreiben kann. Ich melde mich gegebenenfalls, OK ?

Alles klar,Deine Entscheidung


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.02.2016 23:16 | nach oben springen

#165

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.02.2016 23:52
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #163
Zitat von passport im Beitrag #157
Frage mich ehrlich, wenn dein Cousin gewußt hat das diese Art Literatur vor dem Transitabkommen Einfuhrverbot hatte, es trotzdem immer wieder versucht hat. War es Dummheit, Arroganz oder Provokation gegenüber dem Zoll ?

Wie schwach, unsicher und labil muss doch dieser "Staat" gewesen sein, der seine Bürger wie Unmündige behandelte,
dass er sogar Angst vor einem Stück bedruckten Papier hatte und seine Schergen deshalb gleich in Rage gerieten.




Also kann ich heute mit Zeitschriften / Büchern - welcher Art auch immer - in alle Länder reisen ?


nach oben springen

#166

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 09.02.2016 23:53
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #151


Wer keine Straftaten vorbereitete bzw. durchführte brauchte auch keine Angst oder Furcht vor den Polizei,-Zoll oder den Sicherheitsorganen zu haben.Das auch mal unbescholtene Bürger in das Visier dieser Organe geraten konnte liegt ja in der Natur solcher Sachen. Das war damals so und ist heute auch nicht anders. Kein Mensch oder auch die Schutz - und Sicherheitsorgane sind unfehlbar. Aber wenn ich an die heutigen Pannenserien denke die sich zB. der Verfassungsschutz erlaubt ist das eigentlich schon mehr als peinlich.

passport


Welche Pannenserien des Verfassungsschutes meinst Du jetzt @passport

Im übrigen musste man keine Straftaten vorbereiten oder durchführen um in die "Schleppnetzen" der Sicherheitsorgane hängen zu bleiben. Und das lag nicht in der Natur solcher Sachen. Sondern wohl eher an der Diktatur des Proletariats, die jedem Andersdenkenden mißtraute.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

IM Kressin und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#167

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2016 00:15
von passport | 2.640 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #166
Zitat von passport im Beitrag #151


Wer keine Straftaten vorbereitete bzw. durchführte brauchte auch keine Angst oder Furcht vor den Polizei,-Zoll oder den Sicherheitsorganen zu haben.Das auch mal unbescholtene Bürger in das Visier dieser Organe geraten konnte liegt ja in der Natur solcher Sachen. Das war damals so und ist heute auch nicht anders. Kein Mensch oder auch die Schutz - und Sicherheitsorgane sind unfehlbar. Aber wenn ich an die heutigen Pannenserien denke die sich zB. der Verfassungsschutz erlaubt ist das eigentlich schon mehr als peinlich.

passport


Welche Pannenserien des Verfassungsschutes meinst Du jetzt @passport

Im übrigen musste man keine Straftaten vorbereiten oder durchführen um in die "Schleppnetzen" der Sicherheitsorgane hängen zu bleiben. Und das lag nicht in der Natur solcher Sachen. Sondern wohl eher an der Diktatur des Proletariats, die jedem Andersdenkenden mißtraute.

Moskwitschka




Gebe gerne Rat und Unterstützung @Moskwitschka

http://www.rp-online.de/politik/deutschl...n-aid-1.2911115

http://www.focus.de/politik/deutschland/...aid_779998.html

http://www.badische-zeitung.de/deutschla...--61222345.html


viel Spass beim lesen oder anders gefragt, wer schützt uns eigentlich vor diesen Verfassungsschutz ?


passport


Pitti53 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#168

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2016 00:38
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Oh, schön in links versteckt, damit man sich nicht angreifbar macht, wenn man das rechte blinde Auge des Verfassungschutzes ins Visier nimmt

Spaß beim Lesen Deiner Links? Bestimmt nicht. Und wie wir uns vor solchen Auswüchsen schützen können? Ich wüßte da was. Aber vielleicht kommst Du selbst drauf

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen

#169

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2016 01:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat @Moskwitschka

Welche Pannenserien des Verfassungsschutes meinst Du jetzt @passport

Im übrigen musste man keine Straftaten vorbereiten oder durchführen um in die "Schleppnetzen" der Sicherheitsorgane hängen zu bleiben. Und das lag nicht in der Natur solcher Sachen. Sondern wohl eher an der Diktatur des Proletariats, die jedem Andersdenkenden mißtraute.

Moskwitschka

Mönsch Mossi kennst Du "Aspirin"?
das hilft wenn man Schmerzen in den Haaren hat.
Gerd


nach oben springen

#170

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2016 04:07
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

OT

@G.Michael Ich habe keine Schmerzen Ich brauch keines der "A" s um den Alltag in einen grauen Schleier zu umhüllen.

Nur manchmal überkommt es mich, und ich würde gerne "A".......h schreiben. Aber selbst da übermannt mich der Gutmensch und ich lasse es Schon ein Scheißleben, das so ein Gutmensch hat

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.02.2016 04:08 | nach oben springen

#171

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2016 04:25
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #170
OT

@G.Michael Ich habe keine Schmerzen Ich brauch keines der "A" s um den Alltag in einen grauen Schleier zu umhüllen.

Nur manchmal überkommt es mich, und ich würde gerne "A".......h schreiben. Aber selbst da übermannt mich der Gutmensch und ich lasse es Schon ein Scheißleben, das so ein Gutmensch hat

Moskwitschka


Sorry, die Begriffe "Gutmensch und Scheißleben" hast Du Dir selbst zugeordnet. Und wenn Du glaubst ich wurde mit dem Klammersack gepudert
dann liegst Du aber sowas von schief. Jedes Schiff wäre gesunken.
Gerd, der aus seinem Vornamensregister auch noch schöpfen kann.


nach oben springen

#172

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2016 04:37
von Moskwitschka | 2.532 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #171

Sorry, die Begriffe "Gutmensch und Scheißleben" hast Du Dir selbst zugeordnet.



Ach so? Da bin ich beim nächste "A" Aber weder bei Alkohol, Aspirin und anderen Rauschmitteln. Sondern bei den gefügelten Worten.

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen

#173

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2016 06:20
von damals wars | 12.204 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #169
Zitat @Moskwitschka

Welche Pannenserien des Verfassungsschutes meinst Du jetzt @passport

Im übrigen musste man keine Straftaten vorbereiten oder durchführen um in die "Schleppnetzen" der Sicherheitsorgane hängen zu bleiben. Und das lag nicht in der Natur solcher Sachen. Sondern wohl eher an der Diktatur des Proletariats, die jedem Andersdenkenden mißtraute.

Moskwitschka

Mönsch Mossi kennst Du "Aspirin"?
das hilft wenn man Schmerzen in den Haaren hat.
Gerd




Erzähl doch mal, wen Du so im Schleppnetz hattest?
Im welchem Leben des Anderen warst Du?
Oder musst Du noch die Konspiration wahren?

So, wie der VS bei der NSU?

Und weißt Du, wen du mit Moskwitschka meinst?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#174

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2016 08:32
von KARNAK | 1.696 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #165



Also kann ich heute mit Zeitschriften / Büchern - welcher Art auch immer - in alle Länder reisen ?



Na ja,Alfred,würdest Du nun die DDR gerne mit Saudi Arabien oder Nordkorea vergleichen wollen?Ich meine,ein bisschen doll haben wir es in der Hinsicht schon getrieben,bis hin zur Lächerlichkeit.Das weißt Du natürlich auch und ich sowieso.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
Gert, 94 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.02.2016 08:50 | nach oben springen

#175

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2016 08:50
von KARNAK | 1.696 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #166


Im übrigen musste man keine Straftaten vorbereiten oder durchführen um in die "Schleppnetzen" der Sicherheitsorgane hängen zu bleiben. Und das lag nicht in der Natur solcher Sachen. Sondern wohl eher an der Diktatur des Proletariats, die jedem Andersdenkenden mißtraute.

Moskwitschka


Haste schon irgendwie recht,wobei das mit den Straftaten natürlich auch so eine Sache ist.Denn was das ist,dass legt nur sehr bedingt ein"Sicherheitsorgan" fest,dass hat nur den Auftrag zu verfolgen.
Und mit dem Begriff"Diktatur des Proletariats" müsstest Du Dich nochmal beschäftigen,was der Mensch der sich den ausgedacht eigentlich damit beschreiben wollte.In jedem Fall nicht eine Diktatur einer Partei mit Alleinvertretungsanspruch begründet mit einer dogmatischen"wissenschaftlichen Weltanschauung" die man meinte zu haben und so nichts falsch machen zu können.Meinst Du das,kein Widerspruch.
Hat natürlich alles nichts mit diesem Ausweis zu tun mit dem man so viel tun konnte wie man meint und ich würde mich über wenigstens ein Beispiel freuen.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
Gert und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.02.2016 08:51 | nach oben springen

#176

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2016 08:54
von Alfred | 6.854 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #174
Zitat von Alfred im Beitrag #165



Also kann ich heute mit Zeitschriften / Büchern - welcher Art auch immer - in alle Länder reisen ?



Na ja,Alfred,würdest Du nun die DDR gerne mit Saudi Arabien oder Nordkorea vergleichen wollen?Ich meine,ein bisschen doll haben wir es in der Hinsicht schon getrieben,bis hin zur Lächerlichkeit.Das weißt Du natürlich auch und ich sowieso.



Karnak,

da kann ich über alle Bestimmungen diskutieren.

Warum darf ich heute nur Menge x an Zigaretten, Alkohol u.a. einführen bzw. bestimmte Artikel nicht.

Da wird es immer ein FÜR und WIEDER geben.


nach oben springen

#177

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2016 09:00
von Georg | 1.031 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #166
Zitat von passport im Beitrag #151


Wer keine Straftaten vorbereitete bzw. durchführte brauchte auch keine Angst oder Furcht vor den Polizei,-Zoll oder den Sicherheitsorganen zu haben.Das auch mal unbescholtene Bürger in das Visier dieser Organe geraten konnte liegt ja in der Natur solcher Sachen. Das war damals so und ist heute auch nicht anders. Kein Mensch oder auch die Schutz - und Sicherheitsorgane sind unfehlbar. Aber wenn ich an die heutigen Pannenserien denke die sich zB. der Verfassungsschutz erlaubt ist das eigentlich schon mehr als peinlich.

passport


Welche Pannenserien des Verfassungsschutes meinst Du jetzt @passport

Im übrigen musste man keine Straftaten vorbereiten oder durchführen um in die "Schleppnetzen" der Sicherheitsorgane hängen zu bleiben. Und das lag nicht in der Natur solcher Sachen. Sondern wohl eher an der Diktatur des Proletariats, die jedem Andersdenkenden mißtraute.

Moskwitschka



Das Wesen der Diktatur des Proletariats bestand im Mißtrauen gegenüber Andersdenkenden ?
Ja nun, dann waren das wohl 15 Millionen Andersdenkende, Widerständler und Verfolgte. Was macht eigentlich die Diktatur des imperialen Kapitals
mit den Andersdenkenden ? Die bekommen nur noch Kredite, wenn sie sich den Erpressungsversuchen beugen oder sie werden einfach mit einem großen oder auch kleinen Krieg überzogen, wenn die Interessen des Profit behindert werden. Und so blaue Augen sollte eigentlich niemand haben, wenn diese Verbrechen mit Freiheit und Menschenrechten dekoriert werden.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#178

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2016 09:00
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #167
Zitat von Moskwitschka im Beitrag #166
Zitat von passport im Beitrag #151


Wer keine Straftaten vorbereitete bzw. durchführte brauchte auch keine Angst oder Furcht vor den Polizei,-Zoll oder den Sicherheitsorganen zu haben.Das auch mal unbescholtene Bürger in das Visier dieser Organe geraten konnte liegt ja in der Natur solcher Sachen. Das war damals so und ist heute auch nicht anders. Kein Mensch oder auch die Schutz - und Sicherheitsorgane sind unfehlbar. Aber wenn ich an die heutigen Pannenserien denke die sich zB. der Verfassungsschutz erlaubt ist das eigentlich schon mehr als peinlich.

passport


Welche Pannenserien des Verfassungsschutes meinst Du jetzt @passport

Im übrigen musste man keine Straftaten vorbereiten oder durchführen um in die "Schleppnetzen" der Sicherheitsorgane hängen zu bleiben. Und das lag nicht in der Natur solcher Sachen. Sondern wohl eher an der Diktatur des Proletariats, die jedem Andersdenkenden mißtraute.

Moskwitschka




Gebe gerne Rat und Unterstützung @Moskwitschka

http://www.rp-online.de/politik/deutschl...n-aid-1.2911115

http://www.focus.de/politik/deutschland/...aid_779998.html

http://www.badische-zeitung.de/deutschla...--61222345.html


viel Spass beim lesen oder anders gefragt, wer schützt uns eigentlich vor diesen Verfassungsschutz ?


passport


@passport hast du auch eine eigene Meinung ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#179

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2016 09:13
von KARNAK | 1.696 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #176



Karnak,

da kann ich über alle Bestimmungen diskutieren.

Warum darf ich heute nur Menge x an Zigaretten, Alkohol u.a. einführen bzw. bestimmte Artikel nicht.

Da wird es immer ein FÜR und WIEDER geben.



Kann man,natürlich,letztlich kann man über alles diskutieren.Ob man mit seinen eigenen Argumenten wirklich punkten kann muss man sich natürlich fragen.Und bei Deinen Zigaretten und dem Alkohol hakt es da natürlich etwas,dass hat andere und irgendwie auch verständliche Hintergründe als das Verbot zu einer"Bravo"
Es hakt genauso wie die Kritik gegenüber der DDR zum Thema Mindestumtausch,dass 1 zu 1 mal weggelassen, oder das Ausfuhrverbot von Dingen die in der DDR knapp waren,auch dort mal weggelassen,dass es ein bisschen viel war was knapp war und so auch die Bestimmungen eben recht umfangreich waren.


"Das Unglück ist,dass jeder denkt, der Andere ist wie er,und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt."
nach oben springen

#180

RE: MfS klappfix

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 10.02.2016 09:14
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #176
Zitat von KARNAK im Beitrag #174
Zitat von Alfred im Beitrag #165



Also kann ich heute mit Zeitschriften / Büchern - welcher Art auch immer - in alle Länder reisen ?



Na ja,Alfred,würdest Du nun die DDR gerne mit Saudi Arabien oder Nordkorea vergleichen wollen?Ich meine,ein bisschen doll haben wir es in der Hinsicht schon getrieben,bis hin zur Lächerlichkeit.Das weißt Du natürlich auch und ich sowieso.



Karnak,

da kann ich über alle Bestimmungen diskutieren.

Warum darf ich heute nur Menge x an Zigaretten, Alkohol u.a. einführen bzw. bestimmte Artikel nicht.

Da wird es immer ein FÜR und WIEDER geben.




@Alfred heute ist Aschermittwoch,


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen


Besucher
13 Mitglieder und 45 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 656 Gäste und 44 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14373 Themen und 558544 Beiträge.

Heute waren 44 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen