#41

RE: Ein Film, der eine Diskussion wert ist?

in Grenztruppen der DDR 31.01.2016 12:38
von Gesamtdeutscher Kamerad | 154 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #40
Hast du mich überhaupt verstanden?


Kommt darauf an. Was ich verstanden habe, war, dass ihr Historikern - und solchen, die behaupten, welche zu sein - erstmal misstrauisch gegenübersteht. Zu viele von der Sorte haben euch behandelt wie Zitronen - ausquetschen, und damit war's das. Die menschliche Komponente war denen wurscht.

Ich kann jetzt natürlich lange beteuern, dass ich so einer nicht bin - aber es schien mir einfach klüger, mich möglichst normal (für meine Verhältnisse) im Forum einzubringen, anstatt lange Absichtserklärungen zu tippen. Sagen, dass man kein Schuft ist, kann ohnehin der Schuft meist besser, als jeder Anständige.


"Wer einen kommenden Krieg für sicher hält, wirkt gerade durch diese Gewißheit mit, daß er entsteht. Wer den Frieden für sicher hält, wird unbesorgt und treibt ohne Absicht in den Krieg. Nur wer die Gefahr sieht und keinen Augenblick vergißt, kann sich vernünftig verhalten und tun, was möglich ist, um sie zu beschwören."

- Karl Jaspers
DoreHolm hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#42

RE: Ein Film, der eine Diskussion wert ist?

in Grenztruppen der DDR 31.01.2016 12:50
von der alte Grenzgänger | 1.000 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #40
Hast du mich überhaupt verstanden?


Tja, Thomas- es gibt doch heutzutage solche "Wunder- Nano- Sprays.."- wenn man die als Deo benutzt, perlt eben etliches ab ..
(die gibts in Gesamtdeutschland zu kaufen..)

Siggi
(der jetzt hofft, verstanden worden zu sein ..)


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
thomas 48 und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#43

RE: Ein Film, der eine Diskussion wert ist?

in Grenztruppen der DDR 31.01.2016 12:51
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Einverstanden!
Deine Meinung ist richtig
thomas l.


Gesamtdeutscher Kamerad hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#44

RE: Ein Film, der eine Diskussion wert ist?

in Grenztruppen der DDR 31.01.2016 13:55
von damals wars | 12.145 Beiträge

Nicht jeder alte Knochen ist gut genug für anthropologische Untersuchungen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Gesamtdeutscher Kamerad hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#45

RE: Ein Film, der eine Diskussion wert ist?

in Grenztruppen der DDR 31.01.2016 13:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat @Gesamtdeutscher Kamerad

Tritt, soviel Du willst. Mir ist da mal ein Pferd 'draufgetreten, da halte ich auch das aus.

@Hanseat54 - äh, ja, habe ich. Zwei Beiträge, die mir nichts sagen. Worauf wolltest Du hinaus? Meinst Du, ich bin dieser Spezialist unter neuem Usernamen?

Das habe ich Dir nicht unterstellt, nicht mal ansatzweise!
Etwas Vorsicht ist besser als nach hinten umzufallen.
Gerd


Gesamtdeutscher Kamerad hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#46

RE: Ein Film, der eine Diskussion wert ist?

in Grenztruppen der DDR 31.01.2016 15:56
von Gesamtdeutscher Kamerad | 154 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #43
Einverstanden!
Deine Meinung ist richtig
thomas l.


Gut. Hab' ich auch Verständnis für das Misstrauen, muss ich sagen.


"Wer einen kommenden Krieg für sicher hält, wirkt gerade durch diese Gewißheit mit, daß er entsteht. Wer den Frieden für sicher hält, wird unbesorgt und treibt ohne Absicht in den Krieg. Nur wer die Gefahr sieht und keinen Augenblick vergißt, kann sich vernünftig verhalten und tun, was möglich ist, um sie zu beschwören."

- Karl Jaspers
zuletzt bearbeitet 31.01.2016 16:00 | nach oben springen

#47

RE: Ein Film, der eine Diskussion wert ist?

in Grenztruppen der DDR 31.01.2016 15:59
von Gesamtdeutscher Kamerad | 154 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #44
Nicht jeder alte Knochen ist gut genug für anthropologische Untersuchungen.


Hat die nicht daran gehindert, massenweise Gräber auszuplündern. Es wurde so schlimm, dass 1990 der "Native American Graves Protection and Repatriation Act" erlassen werden musste, der den Ureinwohnern ein besonderes Schutzrecht und das Recht auf die Rückgabe von bereits eingelagerten Gebeinen gewährte.


"Wer einen kommenden Krieg für sicher hält, wirkt gerade durch diese Gewißheit mit, daß er entsteht. Wer den Frieden für sicher hält, wird unbesorgt und treibt ohne Absicht in den Krieg. Nur wer die Gefahr sieht und keinen Augenblick vergißt, kann sich vernünftig verhalten und tun, was möglich ist, um sie zu beschwören."

- Karl Jaspers
nach oben springen

#48

RE: Ein Film, der eine Diskussion wert ist?

in Grenztruppen der DDR 31.01.2016 16:07
von Gesamtdeutscher Kamerad | 154 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #45
Das habe ich Dir nicht unterstellt, nicht mal ansatzweise!
Etwas Vorsicht ist besser als nach hinten umzufallen.
Gerd


Hätte ich Dir nicht übelgenommen, wenn Du's getan hättest. Leuten mit zig Userprofilen aber ein und derselben miesen Persönlichkeit begegnet man auch zu oft.

In meiner Freizeit schreibe und bearbeite ich manchmal Artikel im Wiki-Netzwerk - und da gerät man dann schon mal an das Äquivalent des mutwilligen Vandalen. Es gibt da ein Genie, der war das reinste Stehaufmännchen - mal verbannt, registrierte er sich unter einem neuen Usernamen, und setzte sein Werk fort (seine Spezialität war das Umschreiben von Artikeln mit arabischen Namen und Ghetto-Geschichten - wenn, sagen wir, eine Filmfigur "Adam Pinkman" und dann auf einmal "Adam Yahya Nazrooq ibn Walid Pinkman" hieß, wussten alle, wer zugeschlagen hatte).


"Wer einen kommenden Krieg für sicher hält, wirkt gerade durch diese Gewißheit mit, daß er entsteht. Wer den Frieden für sicher hält, wird unbesorgt und treibt ohne Absicht in den Krieg. Nur wer die Gefahr sieht und keinen Augenblick vergißt, kann sich vernünftig verhalten und tun, was möglich ist, um sie zu beschwören."

- Karl Jaspers
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.01.2016 16:14 | nach oben springen

#49

RE: Ein Film, der eine Diskussion wert ist?

in Grenztruppen der DDR 31.01.2016 19:04
von Rainer-Maria Rohloff | 1.357 Beiträge

Leute, besser mal wieder hin zum Film. Ich fand den im Grunde recht realitätsnah angesiedelt, und na gut, so zwei drei vier Sachen waren halt nicht stimmig aber sonst war er ganz gut.

Rainer-Maria

Und einen guten Abend allen ins Forum



Freienhagener und Gesamtdeutscher Kamerad haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#50

RE: Ein Film, der eine Diskussion wert ist?

in Grenztruppen der DDR 31.01.2016 19:22
von der 39. | 522 Beiträge

Zitat von andyman im Beitrag #29
Zitat von Gesamtdeutscher Kamerad im Beitrag #4
Zitat von Batrachos im Beitrag #2
Thema wurde schon mal hier in einem anderen Thread diskutiert.


Mfg Batrachos


Oh, 'tschuldigung. Hatte extra noch in der "Themen-Suche" geguckt, aber da hatte ich nix gefunden... Kann ich einen Link haben?


Hallo.
Na,lange kannste ja nich gesucht haben.Hier der Link:An die Grenze
Gruß aus Südschweden
andyman

Leider läuft der Link nicht.
Der 39.


nach oben springen

#51

RE: Ein Film, der eine Diskussion wert ist?

in Grenztruppen der DDR 31.01.2016 19:25
von Gesamtdeutscher Kamerad | 154 Beiträge

Zitat von der 39. im Beitrag #50
Zitat von andyman im Beitrag #29
Zitat von Gesamtdeutscher Kamerad im Beitrag #4
Zitat von Batrachos im Beitrag #2
Thema wurde schon mal hier in einem anderen Thread diskutiert.


Mfg Batrachos


Oh, 'tschuldigung. Hatte extra noch in der "Themen-Suche" geguckt, aber da hatte ich nix gefunden... Kann ich einen Link haben?


Hallo.
Na,lange kannste ja nich gesucht haben.Hier der Link:An die Grenze
Gruß aus Südschweden
andyman

Leider läuft der Link nicht.
Der 39.


Versuch's mal mit copy/paste und mach das Pausenzeichen weg; das sollte gehen: http://www.forum -ddr-grenze.de/t13954f47-An-die-Grenze.html#msg461846

Link zum Film selber ist ja in meinem ersten Post.


"Wer einen kommenden Krieg für sicher hält, wirkt gerade durch diese Gewißheit mit, daß er entsteht. Wer den Frieden für sicher hält, wird unbesorgt und treibt ohne Absicht in den Krieg. Nur wer die Gefahr sieht und keinen Augenblick vergißt, kann sich vernünftig verhalten und tun, was möglich ist, um sie zu beschwören."

- Karl Jaspers
zuletzt bearbeitet 31.01.2016 19:25 | nach oben springen

#52

RE: Ein Film, der eine Diskussion wert ist?

in Grenztruppen der DDR 31.01.2016 19:46
von damals wars | 12.145 Beiträge

Zitat von der 39. im Beitrag #50
Zitat von andyman im Beitrag #29
Zitat von Gesamtdeutscher Kamerad im Beitrag #4
Zitat von Batrachos im Beitrag #2
Thema wurde schon mal hier in einem anderen Thread diskutiert.


Mfg Batrachos


Oh, 'tschuldigung. Hatte extra noch in der "Themen-Suche" geguckt, aber da hatte ich nix gefunden... Kann ich einen Link haben?


Hallo.
Na,lange kannste ja nich gesucht haben.Hier der Link:An die Grenze
Gruß aus Südschweden
andyman

Leider läuft der Link nicht.
Der 39.


Der Film als ganzes läuft bei mir auch nicht, aber weiter hinten ist er in vier Teilen verlinkt, da funzt es.
"An die Grenze" und "Todesautomatik"


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 31.01.2016 19:50 | nach oben springen

#53

RE: Ein Film, der eine Diskussion wert ist?

in Grenztruppen der DDR 01.02.2016 01:39
von andyman | 1.875 Beiträge

Zitat von der 39. im Beitrag #50

Leider läuft der Link nicht.
Der 39.


Der Link sollte auch nur zur Diskussion führen die über den genannten Film angefangen wurde.Bei mir funktioniert es.Der Film ist im #1 verlinkt.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
nach oben springen

#54

RE: Ein Film, der eine Diskussion wert ist?

in Grenztruppen der DDR 01.02.2016 07:51
von Harsberg | 3.247 Beiträge

Zitat
Zitat von der 39. im Beitrag #50
Leider läuft der Link nicht.
Der 39.



Über den Link im #1 läuft der Film problemlos.


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Mal wieder ein NS-Zeit-Film, jetz über Euthanasie.
Erstellt im Forum Themen vom Tage von SET800
11 29.09.2016 10:40goto
von damals wars • Zugriffe: 385
Ist ein liberaler Islam möglich?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von buschgespenst
156 26.05.2016 09:17goto
von Heckenhaus • Zugriffe: 4518
Die Filme der Olsenbande
Erstellt im Forum Leben in der DDR von der glatte
18 14.01.2015 21:47goto
von Vogtländer • Zugriffe: 1137
Was mir heute passiert ist...
Erstellt im Forum Themen vom Tage von josy95
77 10.06.2013 00:12goto
von Fritze • Zugriffe: 5192
Vorträge und Filme zum Themenkomplex "Stasi"
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von FSK-Veteran
0 16.12.2009 14:42goto
von FSK-Veteran • Zugriffe: 514

Besucher
25 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 1369 Gäste und 94 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557751 Beiträge.

Heute waren 94 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen