#21

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 26.01.2016 18:54
von Rainer-Maria Rohloff | 1.364 Beiträge

Mal zurück zum Eingangsbeitrag. Gesungen, in der Grenztruppe? Ich erinnere mich da nur der Zeit in der Grundausbildung, dem Lied dazu leider nicht mehr. Es war zum Exerzieren oder besser um ne Marschkolonne zum ordentlichen Laufen im Gleichschritt zu bekommen. Das Singen verlief nicht gerade so, wie es sich Vorgesetzte vorstellten, also wurde marschiert....marschiert...marschiert....bis zum Abendbrot.

Rainer-Maria also ehrlich Männer, wer singt schon gerne auf Befehl .....ich war noch nie für die Singerei weder in der Schule noch in der Badewanne.



Gesamtdeutscher Kamerad und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 26.01.2016 19:00
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #2
"Auferstanden aus Ruinen" war verboten, zu meiner Zeit, in der Schule musst ich es aber noch auswendig lernen..
Nuu jaa, verboten war's nicht wirklich. Es wurde halt wegen der Worte "Deutschland einig Vaterland" totgeschwiegen.

Ich hab's in der Schule auch noch gelernt.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Gesamtdeutscher Kamerad und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 26.01.2016 19:43
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Gesamtdeutscher Kamerad im Beitrag #1
... Wurde jemals, verordnetermaßen oder (halb-)freiwillig, in der NVA gesungen? ...
Während der Ausbildung in Eisenach musste jede Kompanie einen Marschgesang lernen. Es war ein Debakel!
Unsere Truppe hatte ein Lied verpasst bekommen, von dem wir weder Text noch Melodie in die Köpfe bekamen. Es hatte irgendwas mit "wir auf den Feldern und wir aus dem Schacht" zu tun.
In einer Tour mussen wir das Ding pauken und beim Gang zum und vom Speisesaal sollten wir es zum Besten geben - erfolglos.
Eines Tages, als wir wieder mal unter Anleitung eines Unteroffiziers auf Zeit kakophonisch krakehlend auf der Regimentsstraße herummarschierten, kam ein junger Hüpfer-Leutnant, der für seine cholerischen Ausraster bekannt war, dazu und belöffelte uns und besonders den Uffz. ob des Nichtgelingen unseres Treibens.
Es endete in einer beschimpfenen Auseinandersetzung zwischen Unteroffizier und Leutnant, der am Ende mit hochrotem Schädel und Schaum aus dem Maul sabbernd stehengelassen wurde.
Die Sache ging vor den Kompaniechef, wobei der krawallende Offizier den Kürzeren gezogen haben muss, denn dem Unteroffizier geschah nichts und unsere Kompanie "durfte" ein neues Liedchen lernen, dessen Worte und Tonfolgen genauso bekloppt waren wie die des ersten Werkes.
Die Situation lief nun vollkommen aus dem Takt, denn fortan vermischten sich die eingetrichterten Lieder miteinander und es gab ein einziges gesangliches Chaos.
Unser Zugführer (Offizier) meinte nur: "Kein Wunder, dass die da drüben mit ihrem 'Deutschland, Deutschland über alles' mehr Erfolg haben."
Bald verzichtete man darauf, unserer Kompanie einen Marschgesang beizubringen und ließ die Sache einschlafen.

Edit: Schreibfehler


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Rainer-Maria Rohloff, Gesamtdeutscher Kamerad und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.01.2016 20:10 | nach oben springen

#24

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 26.01.2016 20:00
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Hier habe ich mal was für echte (Grenz-) Poeten:

Grün ist meine Waffenfarbe,
die so stolz ich trag.
Grün ist auch ein Kleid von dir,
das so gern ich mag.
-
Durch das kleine Dorf marschiert
unsre Batterie,
wo der Weg zu dir hinführt.
Das vergeß ich nie,
ja das vergeß ich nie.
-
Von den Feldern winken Tücher,
eins davon gilt mir.
In Gedanken küß ich dich.
Bald bin ich bei dir.
-
Freust du dich auf heute abend,
auf den Tanz zu zweit?
Dort wirst du die schönste sein,
du im grünem Kleid.


Gesamtdeutscher Kamerad und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 26.01.2016 20:24
von utkieker | 2.920 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #6
Die Nationalhymne eines Landes ist für die meisten Menschen etwas besonderes.Man sieht es z.B. bei Sportveranstaltungen wie die Hymne mitgesungen wird,nicht immer schön,aber immer laut ,und bei vielen aus tiefsten Herzen.

Die der DDR hat sich ja nun gar nicht mehr mit der Ideologie der Alten Menschen im Parteiapparat vereinbart.

hmm ich weiß nicht, ob der Text der Nationalhymne wirklich verboten war. Tatsache ist nur, daß irgendwann der Text nicht mehr gesungen wurde. Johannes R. Becher einfach so auf den Index zu setzen funktioniert nicht. Aber das Gerücht hielt sich hartnäckig, bislang habe ich aber auch keine Quelle gefunden, welche ausdrücklich das Mitsingen der Hymne verboten hätte. Voreilender Gehorsam?
Die Hymne wurde bei der Vereidigung nicht mitgesungen. Beim Abspielen der Hymne durch ein Militärorchester wurde zu nächst das Kommando erteilt - "still gestanden Achtung präsentiert das Gewehr". In Habacht- Stellung wird nicht gequatscht und gesungen, wie diese Zeremonie in der Frühzeit der NVA gehandhabt wurde weiß ich nicht. Meine Vereidigung war 1978.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
Gesamtdeutscher Kamerad hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 26.01.2016 20:33
von Mauerschädel | 30 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #24
Hier habe ich mal was für echte (Grenz-) Poeten:

Grün ist meine Waffenfarbe,
die so stolz ich trag.
Grün ist auch ein Kleid von dir,
das so gern ich mag.
-
Durch das kleine Dorf marschiert
unsre Batterie,



Dieses Lied wurde auf alle Waffenfarben umgedichtet. Und da ist Dir leider ein Fehler unterlaufen, statt Batterie (der roten Waffenfarbe vorbehalten)
heißt es bei der Grünen: Kompanie. Eines hat beim Marsch zum Mittagessen auf jeden Fall immer geklappt: laut und lange!
Gruß Gerhard



Gesamtdeutscher Kamerad und GKUS64 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 26.01.2016 20:33
von utkieker | 2.920 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #23
Während der Ausbildung in Eisenach musste jede Kompanie einen Marschgesang lernen. Es war ein Debakel!
Unsere Truppe hatte ein Lied verpasst bekommen, von dem wir weder Text noch Melodie in die Köpfe bekamen. Es hatte irgendwas mit "wir auf den Feldern und wir aus dem Schacht" zu tun.[....]

"Wir sind Soldaten der Arbeitermacht
und wir stehen an den Grenzen des Landes.
Wir auf den Feldern und wir aus dem Schacht,
stehen als Grenzer auf Wacht."

mussten wir auch singen, ziemlich schwierig - später haben wir dann "Grün ist meine Waffenfarbe" gesungen, man ist halt flexibel.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
damals wars und Gesamtdeutscher Kamerad haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 26.01.2016 22:25
von DoreHolm | 7.696 Beiträge

Also noch mal zur Nationalhymne der DDR: Die Behauptung, die öffentlich zu singen, wäre verboten gewesen, ist m.E. sowas wie etwas sich einreden. Sie wurde offiziell nicht mehr gesungen, ja, das war´s aber auch, von wegen verboten. Ich schließe nicht aus, daß es hie und da irgendeinen Wichtigtuer gab, der ansonsten nichts zu sagen hatte, aber sich mit einer Untersagung des Singens des Textes weiter oben Liebkind machen wollte. Mir ist kein solcher Fall untergekommen und so eine Liebedienerei hätte auch bei Übergeordneten Organen schnell mal nach hinten losgehen können. Ist irgendwie ähnlich, wenn streitsüchtiger Nachbar dauernd wegen Lapalien zu den Behörden laufen, und andere Nachbarn anschwärzen. Das nervt die Behörden irgendwann nur noch.
Interessant war es zur Wendezeit, als findige Leute merkten, daß man die Ost- und West-Hymnen textlich und von der Melodie her sehr gut vermischen kann. Also ostdeutscher Text (passt eigentlich besser zur Situation als der westdeutsche Text) und westdeutsche Melodie. Klang gar nicht schlecht und ich meine, es gibt bestimmt im Netz eine richtige Aufnahme davon.



Gesamtdeutscher Kamerad und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 26.01.2016 22:30
von icke46 | 2.593 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #28

Interessant war es zur Wendezeit, als findige Leute merkten, daß man die Ost- und West-Hymnen textlich und von der Melodie her sehr gut vermischen kann. Also ostdeutscher Text (passt eigentlich besser zur Situation als der westdeutsche Text) und westdeutsche Melodie. Klang gar nicht schlecht und ich meine, es gibt bestimmt im Netz eine richtige Aufnahme davon.


Amiga hatte davon sogar eine Platte gemacht. Bekanntlich sass die Firma ja hinter dem Reichstag, von Westen aus gesehen gleich hinter der Mauer, und hatte seinerzeit auch einen Strassenverkauf, der sich sozusagen nahtlos in die Marktstände rund ums Brandenburger Tor einfügte.

Ärgere mich heute noch darüber, dass ich seinerzeit bei der Platte nicht zugeschlagen habe - denn die hatte wirklich was.

Gruss

icke



Gesamtdeutscher Kamerad hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2016 08:12
von Freienhagener | 3.861 Beiträge

Politische Lieder haben mich nicht gewundert.

Aber das schlagerhafte "Grün ist meine Waffenfarbe" war in seinem lebensfremden Kitsch nur lächerlich.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#31

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2016 09:25
von Pit 59 | 10.142 Beiträge

Es gab aber nie ein offizielles Verbot oder Gesetz, keine Bekanntmachung, nichts. Historiker haben bis heute nicht einmal einen förmlichen Beschluss des SED-Politbüros gefunden. Der Text der Hymne wurde totgeschwiegen. Soweit man heute weiß, gab es allerdings - von eventuellen Einzelfällen abgesehen - keine Repressalien zu befürchten, wenn jemand doch einmal den Text sang, aus welchen Gründen auch immer. Das wäre auch schwierig gewesen, denn es gab ja nun einmal nichts, womit man eine Strafe hätte begründen können.
http://www.freiepresse.de/RATGEBER/ONKEL...ikel8971253.php


Klauspeter, IM Kressin, Gesamtdeutscher Kamerad und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2016 11:38
von TOMMI | 1.987 Beiträge

Wir haben in Perleberg gesungen, so Sachen wie "Grün ist meine Waffenfarbe" oder "Spaniens Himmel."
Als wir dies einmal taten (es muss wohl furchtbar geklungen haben) lief uns General Tanner über den Weg.
Wie er unsere Sangeskünste einschätzte, könnte auch von Dieter Bohlen stammen: "Gut, dass wir unsere Hunde
nach Potsdam verlegt haben, die hätten sonst mitgejault."


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


IM Kressin, schulzi, Gesamtdeutscher Kamerad und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2016 12:03
von Klauspeter | 987 Beiträge

Wenn bei uns an der Unteroffiziersschule die Unteroffiziersschüler zum Essen marschierten, musste gesungen werden. Es gab das "Lied des Monats", aber jede Kp. sang was anderes. Zum Lieder lernen war gar keine Zeit.
Und wenn ich manchmal dem Marschgesang zufällig zuhörte, dann hatte ich hin und wider den Eindruck, die singen nicht, die brüllen vor Wut.

Ob es wirklich so war, weiß ich nicht - ich bin mir aber ziemlich sicher,

Klaus


IM Kressin, Gesamtdeutscher Kamerad, utkieker, Freienhagener und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2016 16:14
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

@Klauspeter, diesen Eindruck teile ich mit Dir, auf dem Hinweg zum Essen musste der Magen mit brüllen betäupt werden weil alle Hunger hatten,
zurückwärts war der Gesang verhaltener, weil der Magen nicht mehr ganz so schmerzte

Mir ist so, als wenn jede ABK ein anderes Lied zu lernen hatte, unser Marschgesang im GAR-7 hatte den Titel:
"Wie Thälmann Kampfentschlossen" weiß da jemand noch den Text?
Ist leider zu lange her, dass ich ihn zusammenbekomme, beim Gurgeln fand ich bisher auch nichts... wäre echt dankbar wenn jemand helfen könnte.


gruß h.


Klauspeter und Gesamtdeutscher Kamerad haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.01.2016 16:14 | nach oben springen

#35

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2016 16:20
von DoreHolm | 7.696 Beiträge

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #34
@Klauspeter, diesen Eindruck teile ich mit Dir, auf dem Hinweg zum Essen musste der Magen mit brüllen betäupt werden weil alle Hunger hatten,
zurückwärts war der Gesang verhaltener, weil der Magen nicht mehr ganz so schmerzte

Mir ist so, als wenn jede ABK ein anderes Lied zu lernen hatte, unser Marschgesang im GAR-7 hatte den Titel:
"Wie Thälmann Kampfentschlossen" weiß da jemand noch den Text?
Ist leider zu lange her, dass ich ihn zusammenbekomme, beim Gurgeln fand ich bisher auch nichts... wäre echt dankbar wenn jemand helfen könnte.
gruß h.



Um den Gesang zum Essen fassen sind wir drumrumgekommen. Zu Zeiten der Zugsicherung ist sowieso sinngemäß jeder zum Essen gegangen, wenn ihm danach war und auch danach nicht. Küche und Mannschaftsräume, Klubraum, Waffenkammer, Klo/Sanitär und Spieß-Stube lagen in der gleichen Baracke. Und auch später im Festgebäude mit der Bootskompanie war alles im gleichen Objekt, nur eben in einer anderen Etage. in getrennten Objekten war´s nur im Regimentsstab, wo auch die anderen GK´s unserer GR lagen.



Gesamtdeutscher Kamerad hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2016 16:21
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #34

Mir ist so, als wenn jede ABK ein anderes Lied zu lernen hatte, unser Marschgesang im GAR-7 hatte den Titel:
"Wie Thälmann Kampfentschlossen" weiß da jemand noch den Text?
Ist leider zu lange her, dass ich ihn zusammenbekomme, beim Gurgeln fand ich bisher auch nichts... wäre echt dankbar wenn jemand helfen könnte.


gruß h.



Zum Mitschreiben:

https://youtu.be/aglhNomXDMU


hundemuchtel 88 0,5 und Gesamtdeutscher Kamerad haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#37

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2016 16:24
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

@GKUS64 DAAANNNKE

gruß h.


GKUS64 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2016 17:21
von Mauerschädel | 30 Beiträge

Hier ist der Text. Titel: Kämpfen wie Thälmann
Gruß Gerhard



Gesamtdeutscher Kamerad hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2016 17:22
von damals wars | 12.166 Beiträge

Zitat von TOMMI im Beitrag #32
Wir haben in Perleberg gesungen, so Sachen wie "Grün ist meine Waffenfarbe" oder "Spaniens Himmel."
Als wir dies einmal taten (es muss wohl furchtbar geklungen haben) lief uns General Tanner über den Weg.
Wie er unsere Sangeskünste einschätzte, könnte auch von Dieter Bohlen stammen: "Gut, dass wir unsere Hunde
nach Potsdam verlegt haben, die hätten sonst mitgejault."


Stimmt. dem konnte man damit so richtig auf den Geist gehen.
Wir hatten auf der Kompanie so einen sangesfreudigen UaZ als Ausbilder: Ich kenne https://de.wikipedia.org/wiki/Reinhard_Mirmseker war sein Lieblingsspruch. Also rannten wir Runde um Runde um den Appellplatz mit der grünen Waffenfarbe. Als wir am Stab vorbeikamen, offnete sich das Fenster:"Ist hier endlich Ruhe!" Erlöst! Danke, Herr General!
Der UaZ organisierte auch die Singegruppe der Kompanie für den Kulturwettbewerb. Leider kamen die Runde um Runde weiter.
Wir mussten jedes mal das Publikum sein.
Dann kam immer sein Lieblingslied: draußem im Walde und nur der Mond schaut zu...

Kennt das jemand?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Gesamtdeutscher Kamerad hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Kameraden - singt! (oder auch nicht...)

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 27.01.2016 17:44
von Freienhagener | 3.861 Beiträge

Das Ganze hat auch eine unpolitische Komponente.

Junge Männer singen meist nicht gern unter Anleitung im Chor. Das war doch schon in der Schule ein Grausen.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Gesamtdeutscher Kamerad hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1901 Gäste und 140 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 558009 Beiträge.

Heute waren 140 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen