#1

Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 05.01.2016 23:18
von Harzwald | 92 Beiträge

Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

Quelle: http://www.fu-berlin.de/sites/fsed/Das-D...gime/index.html

[[File:Fahnenflucht-Oberleutnant.pdf]]


Dateianlage:
Gruß von ganz oben aus dem Harzwald.
sentry, vs1400 und Sonne haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 06.01.2016 07:43
von berlin3321 | 2.519 Beiträge

Morjen....

Ein interessantes PDF. Danke für´s einstellen.

MfG Berlin


Dieser Beitrag ist eine Meinungsäußerung, nicht repräsentativ, im Sinne des Art. 5 des Grundgesetzes und durch diesen gedeckt !
nach oben springen

#3

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 06.01.2016 09:36
von GKUS64 | 1.613 Beiträge

Einfach irre mit welchem Aufwand bis zur höchsten Altmännerriege Dinge verfolgt wurden, die eigentlich nur eine Flucht aus dem Arbeiterparadies in die Hölle des Kapitalismus, also ins Verderben, darstellten.


Sonne hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 06.01.2016 09:49
von Alfred | 6.857 Beiträge

Zitat von GKUS64 im Beitrag #3
Einfach irre mit welchem Aufwand bis zur höchsten Altmännerriege Dinge verfolgt wurden, die eigentlich nur eine Flucht aus dem Arbeiterparadies in die Hölle des Kapitalismus, also ins Verderben, darstellten.


Altmännerriege ?

Krenz war damals 50 Jahre alt , Keßler 67.

Wenn das Frau Merkel hört, die wird auch 62.....


nach oben springen

#5

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 06.01.2016 10:35
von eisenringtheo | 9.187 Beiträge

Das Durchschnittsalter im Politbüro, Ministerrat und Staatsrat war Mitte/Ende der 1980er Jahre sehr hoch.
Theo


nach oben springen

#6

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 06.01.2016 11:27
von Harzwald | 92 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #4


Wenn das Frau Merkel hört, die wird auch 62.....


Ich wusste gar nicht das die hier auch angemeldet ist.


Gruß von ganz oben aus dem Harzwald.
nach oben springen

#7

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 06.01.2016 13:26
von Hanum83 | 4.798 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #4
Zitat von GKUS64 im Beitrag #3
Einfach irre mit welchem Aufwand bis zur höchsten Altmännerriege Dinge verfolgt wurden, die eigentlich nur eine Flucht aus dem Arbeiterparadies in die Hölle des Kapitalismus, also ins Verderben, darstellten.


Altmännerriege ?

Krenz war damals 50 Jahre alt , Keßler 67.

Wenn das Frau Merkel hört, die wird auch 62.....


Jungspund


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#8

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 06.01.2016 13:51
von Alfred | 6.857 Beiträge

Adenauer war bei seinen Amtsantritt 73....


nach oben springen

#9

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 06.01.2016 14:32
von Hanum83 | 4.798 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #8


Adenauer war bei seinen Amtsantritt 73....


Ja, ich weiß.
Das Politbüro war ab Mitte der 80er so frisch und voller Spannkraft das die vor Energieschüben gar nicht gemerkt haben wie es bergab ging, da suggerierte der Frischgeist nur eine Richtung, vorwärts mit wehenden Fahnen zum Erfolg.
Ist aber auch müßig sich darüber noch großartig Gedanken zu machen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 06.01.2016 14:33 | nach oben springen

#10

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 06.01.2016 16:00
von sentry | 1.108 Beiträge

Vielen Dank für das eingestellte PDF.
Interessant waren für mich insbesondere die hinteren Auswertungsseiten, weil sie sich mit den Jahrgängen der Grenzer beschäftigen, zu denen ich auch gehörte.
So erfuhr ich z.B., dass von meinem Einberufungsjahrgang Nov. 1986 385 Wehrpflichtige (vermutlich nach der Grundausbildung) "aus sicherheitspolitischen Gründen nicht für den Einsatz an der Staatsgrenze bestätigt" wurden.

Damit fehlten den GT praktisch die Soldaten für 4 ganze Grenzkompanien, zuzüglich derer, die noch an der Grenze ausgesiebt wurden (immerhin auch 295 Soldaten von Januar bis Juli 1987).

Kein Wunder, dass wir so viele kurze Wechsel und Springerschichten schieben mussten.
Das bestätigt aber auch meinen ganz persönlichen Eindruck von damals, dass das wohl einzige Kriterium der Grenzerauswahl das potenzielle Fluchtrisiko war. Für alle anderen mutmaßlichen Kriterien gab es einfach zu viele Gegenbeispiele in meiner Grenzkompanie - und wohl auch in allen anderen.


Harzwald und schulzi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 06.01.2016 17:53
von Gert | 12.356 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #4
Zitat von GKUS64 im Beitrag #3
Einfach irre mit welchem Aufwand bis zur höchsten Altmännerriege Dinge verfolgt wurden, die eigentlich nur eine Flucht aus dem Arbeiterparadies in die Hölle des Kapitalismus, also ins Verderben, darstellten.


Altmännerriege ?

Krenz war damals 50 Jahre alt , Keßler 67.

Wenn das Frau Merkel hört, die wird auch 62.....


nicht nur Altmänner, die waren sogar schon vergreist, ich sehe heute noch die Rede des Greises Mielke vor der Volkskammer, ich dachte das gibts doch nicht, ein solcher Wurm, der so blöde daherredet, war Chef des MfS. Nun, er erntete ja auch nur Spott und Hohn für diese Rede.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
beobachter, GKUS64 und Harzwald haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.01.2016 17:53 | nach oben springen

#12

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 06.01.2016 17:56
von Pit 59 | 10.158 Beiträge

Ja Gert,zu der Zeit haben sie es sich getraut,halbes Jahr vorher wäre Beifall ohne Ende


Gert und der alte Grenzgänger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 06.01.2016 18:08
von beobachter | 92 Beiträge

Der Staat DDR wurde wenn man es so sieht geführt von Dachdeckergehilfen oder Tischlern oder verurteilten Mördern u.a.geführt.Allesamt Fachleute auf ihren Gebiet. Wenn ich an Hager und Mittag denke 🙈.Unser Erich und Helmut Schmidt zb. waren intellektuell auf Augenhöhe 😂😂😂😂


nach oben springen

#14

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 07.01.2016 10:40
von Heckenhaus | 5.156 Beiträge

Zitat von beobachter im Beitrag #13
Der Staat DDR wurde wenn man es so sieht geführt von Dachdeckergehilfen oder Tischlern oder verurteilten Mördern u.a.geführt.Allesamt Fachleute auf ihren Gebiet. Wenn ich an Hager und Mittag denke 🙈.Unser Erich und Helmut Schmidt zb. waren intellektuell auf Augenhöhe 😂😂😂😂


Und in der alten BRD regierten nur Intelligenzler ?
Ich erinnere an Studienabbrecher und Steinewerfer und Nazigrößen.

Gut, ist OT, mußte jedoch raus, wobei ich das Altersheim des ZK nicht schönreden will.
Aber wie heißt es so schön ? "Wer im Glashaus sitzt....."

Hier geht es jedoch um ein anderes Thema...
Über Erich & Co. rumsabbern, das wäre ein neues, oder altes, Thema.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
andyman und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#15

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 07.01.2016 14:54
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von beobachter im Beitrag #13
Der Staat DDR wurde wenn man es so sieht geführt von Dachdeckergehilfen oder Tischlern oder verurteilten Mördern u.a.geführt.Allesamt Fachleute auf ihren Gebiet. Wenn ich an Hager und Mittag denke 🙈.Unser Erich und Helmut Schmidt zb. waren intellektuell auf Augenhöhe 😂😂😂😂


Hast Du damals auch immer nur "beobachtet " oder hast auch mal den Mund aufbekommen ? Wohl kaum !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Heckenhaus hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 07.01.2016 15:05
von 80er | 572 Beiträge

Sehr interessantes Dokument, danke für das Einstellen.

Trotzdem oder gerade deshalb, ich kann es nicht lassen:

Da simmer dabai! Dat is prihima
hurra, viva Colonia!|addpics|3y4-1-8348.png|/addpics|


nach oben springen

#17

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 08.01.2016 05:29
von Harzwald | 92 Beiträge

Hallo 80er,
klingt interessant. Wann war deine Flucht und von wo nach wo bist du oder ihr geflüchtet.
War es nach deiner Dienstzeit bei den Grenztruppen und konntest du Erkenntnisse welche du im Dienst erlangtest bei der Flucht ausnutzen.
Ich würde dich doch bitten mal darüber zu berichten.


Gruß von ganz oben aus dem Harzwald.
nach oben springen

#18

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 08.01.2016 05:57
von exgakl | 7.238 Beiträge

Zitat von Harzwald im Beitrag #17
Hallo 80er,
klingt interessant. Wann war deine Flucht und von wo nach wo bist du oder ihr geflüchtet.
War es nach deiner Dienstzeit bei den Grenztruppen und konntest du Erkenntnisse welche du im Dienst erlangtest bei der Flucht ausnutzen.
Ich würde dich doch bitten mal darüber zu berichten.



Vom Paulus zum Saulus

bitteschön....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
80er und Harzwald haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 08.01.2016 20:52
von Harzwald | 92 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #18
Zitat von Harzwald im Beitrag #17
Hallo 80er,
klingt interessant. Wann war deine Flucht und von wo nach wo bist du oder ihr geflüchtet.
War es nach deiner Dienstzeit bei den Grenztruppen und konntest du Erkenntnisse welche du im Dienst erlangtest bei der Flucht ausnutzen.
Ich würde dich doch bitten mal darüber zu berichten.



Vom Paulus zum Saulus

bitteschön....


Danke schön, was man doch alles als exgakl alles noch so aufklären kann?


Gruß von ganz oben aus dem Harzwald.
nach oben springen

#20

RE: Fahnenfluchten und Zustand der Grenztruppen

in Grenztruppen der DDR 08.01.2016 22:08
von damals wars | 12.210 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #18

...
Vom Paulus zum Saulus

bitteschön....


Ne Abdeckerei war ja jedem Perleberger ein Begriff, Geländeausbildung auf dem Stüb ohne Luft zu holen war ja extrem schwierig.
Wenn die Windrichtung stimmte, wehte immermal ein stinkendes Lüftchen aus der Abdeckerei über den Platz.
Laut Erzählumg hielten immer alle Fahrgäste die Luft an, wenn die Mitarbeiter den Linienbus bestiegen.

Die Bezeichnung Abdecker für Gakl ist mir neu.
Unsere mussten so was nicht machen, Berlin kannte keine Minen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
40 Anzeichen für Fahnenflucht
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Grenzerei
11 14.11.2015 20:24goto
von freddchen • Zugriffe: 1160
Kulturoffiziere und andere Spezialisten bei den Grenztruppen
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Rainman2
28 12.01.2015 08:06goto
von Harsberg • Zugriffe: 2316
Meine Fahnenflucht im Harzvorland am 14.November 1969
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von
37 09.09.2015 02:19goto
von Cambrino • Zugriffe: 13334
Fahnenflucht eines Postenpaares GR 42 ; 2.GK Berlin/Waßmannsdorf
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Feliks D.
38 23.05.2010 00:14goto
von Feliks D. • Zugriffe: 8123
Fahnenflucht Grenzsoldaten
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Stabsfähnrich
268 06.12.2016 01:20goto
von der sturmbahn könig • Zugriffe: 41872
Reparatur und Wartung der Militärfahrzeuge der Grenztruppen
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von Angelo
31 22.01.2013 13:22goto
von ddr-bürger • Zugriffe: 3434
DDR-Relikte: Wachtturm der Grenztruppen in Börgerende‎
Erstellt im Forum Spurensuche innerdeutsche Grenze von Angelo
26 17.02.2010 09:51goto
von turmwache • Zugriffe: 2285
Grenzsoldaten und Grenztruppen der Deutschen Demokratischen Republik
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von Angelo
51 01.04.2013 23:29goto
von 82zwo • Zugriffe: 7683

Besucher
21 Mitglieder und 63 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 2021 Gäste und 132 Mitglieder, gestern 3638 Gäste und 176 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14374 Themen und 558646 Beiträge.

Heute waren 132 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen