#101

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 13:16
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #96
Gert,

Notwehr ...

Ich nehme Geiseln und wenn ich dann von der Polizei beschossen werde ist es Notwehr....


das war keine Polizei, das waren Soldaten der SED Partei, also eine Parteiarmee. Sie rühmten sich doch selbst dieser Tatsache mit dem Spruch
" Schild und Schwert" der Partei zu sein.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#102

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 13:48
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Nun wissen wir auch warum es damals diese tollen Aluleitern nicht gab die es heute gibt.




Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#103

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 15:46
von Signalobermaat | 357 Beiträge

Gert, ich hoffe mal zu deiner Ehrenrettung, daß du selber nicht mehr an den Schwachsinn glaubst, den du hier von dir gibst. Es tut richtig weh beim Lesen.
Nun mal zu deiner " GRENZERMASKERADE".
Ich glaube nicht, daß du die Fähigkeiten hast,Strukturen eines Geheimdienstes einzuschätzen.
Wirkungsvoll war es doch auf jeden Fall,das die PKE eine MfS Struktur war.
Der Vorteil des MfS gegenüber den meisten GD der Welt war, das alles in einem Ministerium zusammenlief und sich so alle Maßnahmen koordinierter und wirksamer durchführen ließen und nicht solche Pannen zuließen, wie sie mehrfach in der BRD vorkamen.
Das war auch eine Lehre aus der Hitlerzeit,wo Geheimdienstbereiche gegeneinander konkurierten,. so wie jetzt in der BRD, wo Einer dem Anderen seine Erkenntnisse vorenthält zum Nachteil des Staates und vor allem der Menschen. die dadurch zu Opfern werden.
So richtig gelernt hat man immer noch nicht, obwohl man nun nach den letzten Vorfällen einen Informationsaustausch angewiesen hat.
Kein GD gibt alle seine Info an andere weiter,daß verbietet schon der Quellenschutz.In so einem System bleiben dann einfach Menschen auf der Strecke.So etwas nennt sich dann Rechtsstaat.
Da war das MfS der BRD aber weit voraus und deshalb war der DDR GD was die internat interne GD Bewertung betraf,sowohl in qualitativer, als auch in effektiver Arbeit weit voraus.
Das hat die Schlapphüte der BRD sicher sehr verdrossen,deshalb wird auch alles versucht, um das MfS immer wieder zu diskriminieren .
Das mag den Bürger normal oder darunter vielleicht noch imponieren oder ihn in seiner negativen Einstellung zur DDR bekräftigen. Kluge Menschen,haben da inzwischen eine andere Position, weil sie die Fähigkeiten besitzen sich nicht manipulieren zu lassen, sondern sich ihre eigenen Gedanken zu machen.Es werden zum Glück immer mehr.
Es werden immer wieder neue Lügenbereiche aufgebaut und die Außenstellen werden nicht müde immer wieder neue Rundreisen zu veranstalten um die eigene Existenz abzusichern und ganze Busladungen von Schülern und Touristen ins Gruselkabinett zu karren.
Du disqualifizierst dich doch selbst mit deinen Beiträgen,vor allem mit deinem so unschuldigen Onkel.dem Opfer der DDR Justitz,
worauf sich dein DDR Haß begründet.
Erzähl doch mal allen, was er wirklich getan hat ( bitte überprüfbar), ich denke, daß dann einige User eine andere Meinung bekommen



Rainer-Maria Rohloff und 02_24 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#104

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 16:10
von exgakl | 7.236 Beiträge

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #103
Gert, ich hoffe mal zu deiner Ehrenrettung, daß du selber nicht mehr an den Schwachsinn glaubst, den du hier von dir gibst. Es tut richtig weh beim Lesen.
Nun mal zu deiner " GRENZERMASKERADE".
Ich glaube nicht, daß du die Fähigkeiten hast,Strukturen eines Geheimdienstes einzuschätzen.
Wirkungsvoll war es doch auf jeden Fall,das die PKE eine MfS Struktur war.

Ja aus Sicht des MfS sicherlich....

Der Vorteil des MfS gegenüber den meisten GD der Welt war, das alles in einem Ministerium zusammenlief und sich so alle Maßnahmen koordinierter und wirksamer durchführen ließen und nicht solche Pannen zuließen, wie sie mehrfach in der BRD vorkamen.

Die größte "Panne" konnte das MfS im Herbst 89 auch nicht verhindern.. da fällt mir auch gerade ein Spruch ein... "Das Problem mancher Besprechungsteilnehmer ist das, das man nie genau weiß, tragen die zur Lösung des Problems bei und sind sie das Problem?"


Das war auch eine Lehre aus der Hitlerzeit,wo Geheimdienstbereiche gegeneinander konkurierten,. so wie jetzt in der BRD, wo Einer dem Anderen seine Erkenntnisse vorenthält zum Nachteil des Staates und vor allem der Menschen. die dadurch zu Opfern werden.

Der mit den Menschen und den Opfern ist jetzt richtig gut... manch einer wurde wohl durch das MfS auch dazu gemacht...
Ok... bevor wieder mit der Einwand mit den dingfest gemachten Mördern und Vergewaltigern kommt, die schließe ich selbstverständlich aus...


So richtig gelernt hat man immer noch nicht, ja den Eindruck habe ich auch...
obwohl man nun nach den letzten Vorfällen einen Informationsaustausch angewiesen hat.
Kein GD gibt alle seine Info an andere weiter,daß verbietet schon der Quellenschutz.In so einem System bleiben dann einfach Menschen auf der Strecke.So etwas nennt sich dann Rechtsstaat.
Da war das MfS der BRD aber weit voraus und deshalb war der DDR GD was die internat interne GD Bewertung betraf,sowohl in qualitativer, als auch in effektiver Arbeit weit voraus.

Hat ein bißchen was von: "Vom MfS lernen, heisst siegen lernen"

Das hat die Schlapphüte der BRD sicher sehr verdrossen,deshalb wird auch alles versucht, um das MfS immer wieder zu diskriminieren .
Das mag den Bürger normal oder darunter vielleicht noch imponieren oder ihn in seiner negativen Einstellung zur DDR bekräftigen. Kluge Menschen,haben da inzwischen eine andere Position, weil sie die Fähigkeiten besitzen sich nicht manipulieren zu lassen, sondern sich ihre eigenen Gedanken zu machen.Es werden zum Glück immer mehr.
Es werden immer wieder neue Lügenbereiche aufgebaut und die Außenstellen werden nicht müde immer wieder neue Rundreisen zu veranstalten um die eigene Existenz abzusichern und ganze Busladungen von Schülern und Touristen ins Gruselkabinett zu karren.
Du disqualifizierst dich doch selbst mit deinen Beiträgen,vor allem mit deinem so unschuldigen Onkel.dem Opfer der DDR Justitz,
worauf sich dein DDR Haß begründet.
Erzähl doch mal allen, was er wirklich getan hat ( bitte überprüfbar), ich denke, daß dann einige User eine andere Meinung bekommen


Ach bevor ich es vergesse... ich mache mir auch so meine Gedanken über solcher Art Beiträge..., schön wäre noch ein Abspann, vielleicht in der Art... "Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heut"


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Marder, Gert und bendix haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#105

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 17:04
von andyman | 1.875 Beiträge

In einem Aspekt war der DDR -GD sicher Weltspitze,es wurden Gefangene gemacht aber die lagen nicht dem Staat auf der Tasche,sie brachten gutes Geld in die Staatskasse.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
exgakl, eisenringtheo, Lutze, Gert und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#106

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 17:27
von Pit 59 | 10.138 Beiträge

Da war das MfS der BRD aber weit voraus und deshalb war der DDR GD was die internat interne GD Bewertung betraf,sowohl in qualitativer, als auch in effektiver Arbeit weit voraus.

Wurde das im Politunterricht des MFS so gelehrt ? Es muss die einzigste Organisation gewesen sein welches die Bundesrepublik Deutschland immer so ein bischen als Doof hinstellte.


Gert und josy95 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#107

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 17:31
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von andyman im Beitrag #105
In einem Aspekt war der DDR -GD sicher Weltspitze,es wurden Gefangene gemacht aber die lagen nicht dem Staat auf der Tasche,sie brachten gutes Geld in die Staatskasse.
Lgandyman


Der Verkauf von Menschen an die BRD bleibt eine Riesenschande der DDR.
Bist du dir aber sicher, dass diese Gefangenen vom MfS an die BRD verkauft wurden?

Klaus


nach oben springen

#108

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 17:36
von Pit 59 | 10.138 Beiträge

Der Verkauf von Menschen an die BRD bleibt eine Riesenschande der DDR.
Bist du dir aber sicher, dass diese Gefangenen vom MfS an die BRD verkauft wurden?

Klaus

Klaus,gab es einen Unterschied zwischen MFS und dem SED Politbüro ?


nach oben springen

#109

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 17:51
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #103

Zitat

Gert, ich hoffe mal zu deiner Ehrenrettung, daß du selber nicht mehr an den Schwachsinn glaubst, den du hier von dir gibst. Es tut richtig weh beim Lesen.
Nun mal zu deiner " GRENZERMASKERADE".




meine Navi würde sagen : Sie haben ihr Ziel erreicht


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
beobachter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#110

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 17:56
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #108
Der Verkauf von Menschen an die BRD bleibt eine Riesenschande der DDR.
Bist du dir aber sicher, dass diese Gefangenen vom MfS an die BRD verkauft wurden?

Klaus

Klaus,gab es einen Unterschied zwischen MFS und dem SED Politbüro ?


Ich bin kein Spezialist auf diesem Gebiet.
Das Politbüro gab die Befehle; das MfS hatte sie auszuführen.


nach oben springen

#111

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 17:57
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Signalobermaat im Beitrag #103
[quote]
Da war das MfS der BRD aber weit voraus und deshalb war der DDR GD was die internat interne GD Bewertung betraf,sowohl in qualitativer, als auch in effektiver Arbeit weit voraus.



Schade dass es keinen Nobelpreis für GD gibt. Ich würde glatt das MfS vorschlagen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#112

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 18:00
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Klauspeter im Beitrag #110
Zitat von Pit 59 im Beitrag #108
Der Verkauf von Menschen an die BRD bleibt eine Riesenschande der DDR.
Bist du dir aber sicher, dass diese Gefangenen vom MfS an die BRD verkauft wurden?

Klaus

Klaus,gab es einen Unterschied zwischen MFS und dem SED Politbüro ?


Ich bin kein Spezialist auf diesem Gebiet.
Das Politbüro gab die Befehle; das MfS hatte sie auszuführen.

So ist es wohl richtig SED war der Herr des Verfahrens, MfS der Diener, die Ausführenden. Kaiser Nero hätte gesagt , meine Prätorianer.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#113

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 18:13
von Hanum83 | 4.736 Beiträge

Wenn der Schenkelklopfer "Wir waren die besseren" kommt, denk ich auch manche sind noch im Kino und gucken einen alten Film.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#114

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 18:14
von Kalubke | 2.296 Beiträge

Der Häftlingsfreikauf lief als so genanntes "Kirchengeschäft B" über die MAH/BKK/HAI (Geheimgeschäfte außerhalb der DDR-Außenhandelsbilanz).

Gruß Kalubke



nach oben springen

#115

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 18:16
von Hanum83 | 4.736 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #114
Der Häftlingsfreikauf lief als so genanntes "Kirchengeschäft B" über die MAH/BKK/HAI (Geheimgeschäfte außerhalb der DDR-Außenhandelsbilanz).

Gruß Kalubke


Wer von dem Abkürzungskäse, so wie ich, keine Ahnung hat, könnte meinen die Betriebskrankenkassen hatten die Finger im Spiel.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.12.2015 18:21 | nach oben springen

#116

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 18:20
von Kalubke | 2.296 Beiträge

BKK = Bereich Kommerzielle Koordinierung (KoKo)
Auf BRD-Seite waren m. E. mit von der Partie: Pfarrer Dr. Karl-Heinz Neukamm vom Diakonischen Werk der Evangelischen Kirchen in Deutschland und von der Bundesregierung ein Herr Rehlinger.

Gruß Kalubke



Hanum83 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#117

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 18:59
von TAO | 232 Beiträge

Zitat von Klauspeter im Beitrag #107

Der Verkauf von Menschen an die BRD bleibt eine Riesenschande der DDR.





Das haben wohl aber die meisten "Verkauften" eher als Riesenglück, denn als Riesenschande für sich selbst gesehen. Moralisch mag es manch einem vielleicht verwerflich vorkommen, aber es war ja kein Sklavenhandel oder so.


nach oben springen

#118

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 19:54
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Es war sozusagen "staatsfreundlicher" Menschenhandel, denn der staatsfeindliche war nach dem Strafrecht der DDR verboten.
§ 105. Staatsfeindlicher Menschenhandel. Wer es
1. mit dem Ziel, die Deutsche Demokratische Republik zu schädigen;
2. in Zusammenhang mit Organisationen, Einrichtungen, Gruppen oder Personen, die einen Kampf gegen die Deutsche Demokratische Republik führen, oder, mit Wirtschaftsunternehmen oder deren Vertretern
unternimmt, Bürger der Deutschen Demokratischen Republik in außerhalb ihres Staatsgebietes liegende Gebiete oder Staaten abzuwerben, zu verschleppen, auszuschleusen oder deren Rückkehr zu verhindern, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter zwei Jahren bestraft.

Die staatliche Fluchthilfe der DDR stand in einer wirtschaftlichen Konkurrenz mit den privaten Fluchthilfeunternehmern der BRD und Westberlin. Je besser man diese bekämpfte, desto mehr verlangten diese und umso mehr konnte die DDR von der BRD verlangen: Eine Win-Win Situation für sämtliche Fluchthelfer, sowohl für die privaten wie auch die staatliche der DDR...
Theo


andyman hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#119

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 20:04
von damals wars | 12.150 Beiträge

Ist schon putzig, wenn sich Schild und Schwert der Grenztruppen über Schild und Schwert der Partei erhaben fühlen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#120

RE: Fluchtidee

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 27.12.2015 20:07
von exgakl | 7.236 Beiträge

Schild und Schwert der Grenztruppen hört sich putzig an, was sollte das denn sein @damals wars ?


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 79 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 2904 Gäste und 155 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557831 Beiträge.

Heute waren 155 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen