#1

SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 11.12.2015 16:50
von marc | 562 Beiträge

"..."Wir wollen Deutschland wieder regieren und nicht nur mitregieren. Natürlich vom Kanzleramt aus." Gabriel erzählt von einem Dialog mit seiner Tochter. "Wie lang musst du denn noch zu Frau Merkel fahren, Papa?", habe die ihn gefragt. "Keine Angst, nur noch bis 2017", antwortete Gabriel. Wenn das so einfach wäre...."

Tja so wird das wohl nix mit der Kanzlerschaft Genosse Gabriel. Mit nur 74% Stimmen und dem zweitschlechtesten Ergebnis das je ein SPD-Vorsitzender seit 1945 von den Delegierten erhalten hat.
Na dann freut sich ab Winter 2017 wenigstens das Töchterchen, so hat es mehr von Papa.

http://www.n-tv.de/politik/Wie-lang-faeh...le16552961.html
http://www.n-tv.de/politik/SPD-kanzlert-...le16554716.html



RalphT, IM Kressin, eisenringtheo, bürger der ddr und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 11.12.2015 16:56 | nach oben springen

#2

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 11.12.2015 17:01
von Major Tom | 847 Beiträge

Diesen selbstverliebten aufgeblasenen Wendehals als Kanzler, gute Nacht Deutschland. Ich kenne keinen deutschen Politiker welcher dermaßen oft seine Meinung ändert wie diese wandelnde Sprechblase, hat der denn überhaupt schon einmal durch Taten statt durch Worte geglänzt?


Man sollte den Kopf nicht hängen lassen wenn einem das Wasser bis zum Hals steht.
http://www.costarica-forum.net
http://directorios-costarica.com
http://www.link-team.net
IM Kressin, Heckenhaus, LO-Wahnsinn, Fritze und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 11.12.2015 17:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Der "Siggi" hat seiner Tochter evtl. nicht zu viel versprochen. Bis 2017 ist ja noch etwas Zeit. Na da kann er ja evtl. zu Hause bleiben.
Micha


IM Kressin und Harsberg haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 11.12.2015 17:10
von RalphT | 870 Beiträge

Zitat von marc im Beitrag #1
"..."Wir wollen Deutschland wieder regieren und nicht nur mitregieren. Natürlich vom Kanzleramt aus." Gabriel erzählt von einem Dialog mit seiner Tochter. "Wie lang musst du denn noch zu Frau Merkel fahren, Papa?", habe die ihn gefragt. "Keine Angst, nur noch bis 2017", antwortete Gabriel. Wenn das so einfach wäre...."

Tja so wird das wohl nix mit der Kanzlerschaft Genosse Gabriel. Mit nur 74% Stimmen und dem zweitschlechtesten Ergebnis das je ein SPD-Vorsitzender seit 1945 von den Delegierten erhalten hat.
Na dann freut sich ab Winter 2017 wenigstens das Töchterchen, so hat es mehr von Papa.

http://www.n-tv.de/politik/Wie-lang-faeh...le16552961.html
http://www.n-tv.de/politik/SPD-kanzlert-...le16554716.html



Das ist auch besser so. Mensch Gabriel, schalte mal einen Gang zurück und habe mehr Zeit für deine Familie! Gebe mal den anderen etwas mehr Arbeit ab.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 11.12.2015 19:29
von Hanum83 | 4.672 Beiträge

Der Möchtegernkanzler hat ja nun mit seiner Kanzlerschaft offiziell gedroht, ich hoff mal wenn es dann darum geht strafen den nicht nur 25% seiner Genossen ab.


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
Fritze und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 11.12.2015 20:11
von 1941ziger | 985 Beiträge

Ich glaube nicht das die SPD eine Mehrheit bekommen wird bei der Wahl, nach Schröder und Clemens müßte
das deutsche Volk dement werden um so zu wählen.
Die sozialen Einschnitte waren unter Schröder die Größten die es je gab in der BRD.
Die Leiharbeit stieg, die Löhne wurden eingefroren, die Renten wurden gekürzt, die Sozialwohnungen wurden verhökert.....
die Liste kann man endlos fortsetzen.
Nicht grundlos sind 50% der SPD Stammwähler weg, sie gehen nicht mehr zur Wahl oder wählen Links.

Ist mir unerklärlich das er sich Hoffnung macht, aber an Selbstüberschätzung leidet ein Teil der SPD schon immer.
Ein Plus hat er aber.........er hat zugegeben das die SPD keine Arbeiterpartei mehr ist.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
marc, Hanum83, IM Kressin und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 12.12.2015 07:33
von Mike59 | 7.942 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #5
Der Möchtegernkanzler hat ja nun mit seiner Kanzlerschaft offiziell gedroht, ich hoff mal wenn es dann darum geht strafen den nicht nur 25% seiner Genossen ab.

Seine Aussage ist schon sehr selbstbewusst - 3/4 haben mich gewählt, also jetzt geht es weiter, aber gefälligst einstimmig. Offensichtlich gehört der Realitätsverlust bei deutschen Politikern zu einer konstanten welche sich durch alle Parteien und Zeitabschnitte zieht.


zuletzt bearbeitet 12.12.2015 07:34 | nach oben springen

#8

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 12.12.2015 07:59
von Hanum83 | 4.672 Beiträge

Wenn die momentane Stimmung bis zur Bundestagswahl anhält, dann hat er aber ein fettes Plus, die schwächelnde Angela Merkel.
Ich denk mal jedes Prozent Verlust der CDU ist ein gewonnenes für Gabriel, eventuell reicht es ja dann doch das ihn die grünen und linken auf den Kanzlerstuhl heben können.
Na dann erst recht gute Nacht Deutschland, da kommt noch was richtig dickes auf uns zu und ich mein das nicht körperlich.


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
IM Kressin und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.12.2015 08:02 | nach oben springen

#9

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 12.12.2015 09:09
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von 1941ziger im Beitrag #6
Ein Plus hat er aber.........er hat zugegeben das die SPD keine Arbeiterpartei mehr ist.
Gabriel setzt damit auf das gleiche Pferd wie einst Gerhard Schröder, der mit seiner Politik der SPD einen Ruck zur "Mitte" verpasste, diese Partei damit entsozialdemokratisierte und ins bis heute andauernde politische Tief stieß.
Was glaubt Sigmar Gabriel eigentlich, wie er und seine Partei sich angesichts eines solchen Wählerstimmen verlierenden Gehabes gepaart mit einer eklatant-störrischen Zuwanderungspolitik je wieder in die Führungsrolle samt Stellen einer Kanzlerschaft kommen sollen???
Ich habe den jüngsten SPD-Parteitag verfolgt und muss sagen, dass das, was Redner da von sich gegeben haben, einfach völlig weltfremd sowie haarsträubend war.
Ich frage mich, wer will hier in diesem Lande eigentlich für wen regieren? Die SPD mit ihren offensichtlich mehr als blinden Hopsern für Deutsche und Deutschland? Wohl kaum!


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


IM Kressin und Wahlhausener haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 12.12.2015 10:01 | nach oben springen

#10

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 12.12.2015 09:59
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #8
Wenn die momentane Stimmung bis zur Bundestagswahl anhält, dann hat er aber ein fettes Plus, die schwächelnde Angela Merkel.
Ich denk mal jedes Prozent Verlust der CDU ist ein gewonnenes für Gabriel, eventuell reicht es ja dann doch das ihn die grünen und linken auf den Kanzlerstuhl heben können.
Selbst wenn die SPD der CDU/CSU gegenüber Boden gut machen sollte, ist zweifelhaft, ob es zu einer Mehrheit in einer Großen Koalition kommen und damit zu einer SPD-Kanzlerschaft reichen würde.
Bei der letzten Bundestagswahl tönte der SPD-Kanzlerkandidat auch lauthals, diesen Posten innehaben zu wollen. Welch hirnrissige Idee, hatte man doch ein Zusammengehen mit der Linken strikt abgelehnt. Wäre allerdings im Wahlkampf ein rot-rot-grüner Kurs gefahren worden, hätte es rechnerisch möglicherweise gereicht. Ob dies fürs Land gut gewesen wäre, sei völlig dahingestellt.
Fakt ist jedenfalls, dass es total abstrus ist, von Regierungsverantwortung als Seniorpartner und damit vom Posten des Kanzlers zu schwafeln, wenn man bar jeder Grundlage ist.
Wenn man sich die derzeitigen Umfragewerte (so sehr sie mit Vorsicht zu genießen sein mögen) anschaut, dann reicht es noch nicht mal für eine Mehrheit von SPD, Linken und Grünen.
Was dann? Eine Minderheitsregierung oder doch wieder mit CDU/CSU ins Bett legen?


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 12.12.2015 10:55
von bürger der ddr | 3.582 Beiträge

Zitat von Major Tom im Beitrag #2
Diesen selbstverliebten aufgeblasenen Wendehals als Kanzler, gute Nacht Deutschland. Ich kenne keinen deutschen Politiker welcher dermaßen oft seine Meinung ändert wie diese wandelnde Sprechblase, hat der denn überhaupt schon einmal durch Taten statt durch Worte geglänzt?


blau - wenn er ans Ruder käme, so würde er nur die Tradition der letzten Kanzlerin fortsetzen....

Nur bei "Wir schaffen das!" , da hält Sie an dem Einstudierten fest. das muß sie wohl von Mr. O. gelernt haben, "We can do it"



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 12.12.2015 10:59
von bürger der ddr | 3.582 Beiträge

Die Verarsch... zum TTIP, das ist einfach das letzte.
Die SPD ist doch nur noch CDU light.....
In der Asylpolitik auch keine klare Stellung.....

Was will man von dieser Partei erwarten.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 12.12.2015 11:30
von Heckenhaus | 5.112 Beiträge

Zitat von 1941ziger im Beitrag #6
..........
Die sozialen Einschnitte waren unter Schröder die Größten die es je gab in der BRD.
Die Leiharbeit stieg, die Löhne wurden eingefroren, die Renten wurden gekürzt, die Sozialwohnungen wurden verhökert.....
die Liste kann man endlos fortsetzen.
Nicht grundlos sind 50% der SPD Stammwähler weg, sie gehen nicht mehr zur Wahl oder wählen Links.
.........


Die Demenz beim Wähler ist weiter fortgeschritten als du denkst.
Ja, die SPD hat wohl wegen ihrer völlig abartigen Sozialpolitik Stimmenverluste einstecken müssen, aber warum wählt man
dann CDU/CSU, Grün oder vor Jahren noch die FDP ?
Haben diese Parteien Manna vom Himmel regnen lassen ?
Haben diese Parteien irgend etwas von den "Errungenschaften" der SPD wieder abgeschafft oder waren sie nicht eher
froh, diese Gesetzesmaßnahmen nicht selbst vornehmen zu müssen ?
So war und ist es immer einfacher, mit dem Finger auf andere zu zeigen, besser sind die anderen Parteien jedoch keineswegs.

Also doch ein dementes Volk, rein konsumdressiert und wohlstandsbesoffen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
marc, bürger der ddr, 1941ziger, IM Kressin und furry haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 17.12.2015 20:06
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, was mit der SPD los ist? Eigentlich ist die doch perfekt geschaffen für die heutige Zeit und die Angst der Mittelschicht vor dem Abstieg?
Die Schröder-Zeit muss man glaubhaft beenden und dann mit neuem Personal besser loslegen als mit den heutigen Apparatschiks, die teilweise im Leben nur Politik gemacht haben. Die SPD hätte z.B. viele gute Uni-Professoren und unter ihrem Mitgliedern sicher viele kompetente Praktiker.

Wo bleibt neuer sozialer Wohnungsbau?
Wo bleibt eine sinnvolle Bahn-Reform?
Wo bleibt eine Außenpolitik, die sich nicht erst in Kriege reindrängt, dann aber doch nicht mitmacht?
Was wird mit der Europapolitik und der EU?
Wo ist unsere Freundschaft mit Frankreich geblieben?
Jetzt noch mehr auf die Jusos hören, statt sie abzukanzeln und inhaltlich glaubwürdiger werden (TTIP) und der Laden müsste wieder laufen.

Stattdessen ist das ein einziger Machtklüngelverein einer kleinen, chancenlosen Clique von Vierteltalenten.


Grenzläufer, 1941ziger, IM Kressin und furry haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.12.2015 20:09 | nach oben springen

#15

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 18.12.2015 11:16
von Zange | 391 Beiträge

Verglichen mit seinen Vorgängern, die ja alle mehr oder weniger "Eintagsfliegen" waren, hält sich Gabriel schon erstaunlich lange im Sattel. Für SPD-Verhältnisse hat er sogar eingermaßen Ruhe in den Laden bekommen.

Es ist für mich nicht unbedingt ein Nachteil, wenn er nicht die "Einheitsergebnisse" des Kanzlerwahlvereins CDU erreicht.

Aber dennoch bleibt festzustellen, dass die SPD jedem zu jeder Zeit beweisen muss, dass sie nur bedingt ohne Große Koalition regierungsfähig ist und wohl auch freiwillig im 25% Tal der Wählerstimmen verbleiben möchte.


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 18.12.2015 12:14
von Hanum83 | 4.672 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #14
Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, was mit der SPD los ist? Eigentlich ist die doch perfekt geschaffen für die heutige Zeit und die Angst der Mittelschicht vor dem Abstieg?
Die Schröder-Zeit muss man glaubhaft beenden und dann mit neuem Personal besser loslegen als mit den heutigen Apparatschiks, die teilweise im Leben nur Politik gemacht haben. Die SPD hätte z.B. viele gute Uni-Professoren und unter ihrem Mitgliedern sicher viele kompetente Praktiker.

Wo bleibt neuer sozialer Wohnungsbau?
Wo bleibt eine sinnvolle Bahn-Reform?
Wo bleibt eine Außenpolitik, die sich nicht erst in Kriege reindrängt, dann aber doch nicht mitmacht?
Was wird mit der Europapolitik und der EU?
Wo ist unsere Freundschaft mit Frankreich geblieben?
Jetzt noch mehr auf die Jusos hören, statt sie abzukanzeln und inhaltlich glaubwürdiger werden (TTIP) und der Laden müsste wieder laufen.

Stattdessen ist das ein einziger Machtklüngelverein einer kleinen, chancenlosen Clique von Vierteltalenten.


Ein Koalitionär kann kein eigenes Profil haben, eigentlich müssten ja die CDU und die SPD naturgemäß wie Feuer und Wasser sein, so spielt Gabriel halt den lieben Vizekanzler und lässt seine Sprüche ab um auch mal eine Schlagzeile zu haben.
Bin mal gespannt wenn der Wahlkampf losgeht, wie er da seine eigene mitgetragene Politik als große Kacke hinstellt.
Politiker ist schon ein eigenartiger Beruf.


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
IM Kressin, Zange und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.12.2015 12:17 | nach oben springen

#17

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 18.12.2015 18:40
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Das ist ein entscheidender Punkt. Aus einer großen Koalition heraus kann man keine glaubhafte Oppositionspartei aufbauen. Also ginge nur mit den Grünen oder FDP (?) irgendwas auszuhecken. Mit der Linkspartei wäre nicht so mein Fall.

Wer weiß, was bei den nächsten Wahlen rauskommt? Wahrscheinlich gibt es so viele radikale Stimmen, dass die Koalition sich freut, wenn es zum Weitermachen noch irgendwie reicht?


nach oben springen

#18

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 18.12.2015 18:56
von Hanum83 | 4.672 Beiträge

Mittlerweile haben ja die Linken der SPD bei der Sozialschiene voll das Wasser abgegraben, die kochen aber auch nur mit Wasser, siehe Ramelow in Thuringia, also alles heiße Luft.
Irgendwann muss sich die SPD auf ihre Wurzeln besinnen oder die machen den FDP-Machs gut-Flieger, der feiste arbeitet ja schon mal kräftig dran am Flugschein.


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
zuletzt bearbeitet 18.12.2015 18:57 | nach oben springen

#19

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 18.12.2015 18:58
von Harzwanderer | 2.921 Beiträge

Irgendwann wird Merkel nicht mehr wollen. Das wäre der Moment, auf den sich die SPD strategisch vorbereiten muss. Mit jungen guten Leuten, nicht mit der heutigen Führungsmannschaft. Man sieht doch in Nordeuropa, dass es moderne Sozialstaaten gibt, die auch funktionieren.


zuletzt bearbeitet 18.12.2015 18:59 | nach oben springen

#20

RE: SPD-Delegierte strafen Gabriel ab

in Themen vom Tage 18.12.2015 19:01
von Hanum83 | 4.672 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #19
Irgendwann wird Merkel nicht mehr wollen. Das wäre der Moment, auf den sich die SPD strategisch vorbereiten muss. Mit jungen guten Leuten, nicht mit der heutigen Führungsmannschaft. Man sieht doch in Nordeuropa, dass es moderne Sozialstaaten gibt, die auch funktionieren.


Die Geisterbahn von Nahles & Co hat sich wohl festgebissen an ihren Posten, ist wie die Hofschranzen der Kanzlerin, eines Tages gibt es hier auch mal einen Knall ala Le Pen und dann gucken die alle dumm.


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
17 Mitglieder und 76 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3119 Gäste und 168 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557081 Beiträge.

Heute waren 168 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen