#21

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 05.12.2015 17:43
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Zitat von KARNAK im Beitrag #19
[quote=HG19801|p508113]Vielleicht,und wie ehrbar würdest Du es halten den eigenen Bündnispartner alleine "den Blöden machen zu lassen "bei der Bekämpfung eines Problems und das nur um sich selbst"Unannehmlichkeiten"zu ersparen?
NATO-Verträge sind NATO-Verträge, da gibt es kein Rauswinden.

Ich hatte übrigens nichts von Raushalten geschrieben, sondern allein meine Befürchtung dargelegt.

Klar, es ist eine Crux. Ob Militäreinsätze oder nicht, vor Anschlägen seitens dieser Fanatiker sind wir in Deutschland genauso wenig gefeit wie die Leute in anderen Ländern.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


IM Kressin, Larissa und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 06.12.2015 15:05
von Hanum83 | 4.785 Beiträge

Habe gerade im Auto gehört das die Fregatte Augsburg das Mittelmeer erreicht hat und nun unter französischem Kommando steht.
Das mit dem Kommando ist sicherlich ein so dahingesagter Spruch der Radioleute, oder geben der deutsche Kapitän und die deutsche Marine tatsächlich das Kommando über ihr Schiff ab?


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 06.12.2015 15:05 | nach oben springen

#23

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 06.12.2015 15:09
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Hanum83 im Beitrag #22
Habe gerade im Auto gehört das die Fregatte Augsburg das Mittelmeer erreicht hat und nun unter französischem Kommando steht.
Das mit dem Kommando ist sicherlich ein so dahingesagter Spruch der Radioleute, oder geben der deutsche Kapitän und die deutsche Marine tatsächlich das Kommando über ihr Schiff ab?


Tun sie nicht, nur die Aufgaben werden von den "Franzmännern" vorgegeben.
Micha


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 06.12.2015 15:16
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Der Kommandant der Fregatte bekommt seine Befehle von dem
französischen Commander der Trägerkampfgruppe.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
IM Kressin und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 07.12.2015 07:55
von Harsberg | 3.248 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #24
Der Kommandant der Fregatte bekommt seine Befehle von dem
französischen Commander der Trägerkampfgruppe.

Ari



Das ist durchaus üblich, war auch schon in der NVA so, z.B. bei Manövern des WP .
Таким образом, важно, что командиры всех подразделений, русский язык может.


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#26

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 07.12.2015 08:32
von Rainer-Maria Rohloff | 1.374 Beiträge

Der Rainer ist zwar völliger Laie was die Seefahrt angeht aber was macht so eine Fregatte eigentlich, wenn sie sagen wir Steuerbordseits des Flugzeugträgers liegt und der Angriff(per Rakete, Tiefflieger ähnlich der Kamikaze oder U-Boot) kommt, erfolgt von Backbord? Das ist doch nur Sekundensache, gar ein, zwei Minuten von der Erkennung her...oder nicht? Denn dann müsste sie doch das Schiff erst umfahren oder schmeißt sie ihre Torpedos ins Wasser und die machen alleine los...um den Träger rum, dessen Raketen fliegen dann oben drüber?
Wer kennt sich da aus?

Rainer-Maria

Und einen guten Wochenbeginn allen ins Forum



IM Kressin und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 07.12.2015 08:45
von Harsberg | 3.248 Beiträge

Rainer-Maria,

ein Flugzeugträger handelt immer im Verband.
Außer unserer Fregatte Augsburg, sind auch noch französische Marine-Schiffe zum Schutz um den Träger verteilt.


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
IM Kressin, Grenzläufer und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 07.12.2015 09:06
von buschgespenst | 625 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #26
Der Rainer ist zwar völliger Laie was die Seefahrt angeht aber was macht so eine Fregatte eigentlich, wenn sie sagen wir Steuerbordseits des Flugzeugträgers liegt und der Angriff(per Rakete, Tiefflieger ähnlich der Kamikaze oder U-Boot) kommt, erfolgt von Backbord? Das ist doch nur Sekundensache, gar ein, zwei Minuten von der Erkennung her...oder nicht? Denn dann müsste sie doch das Schiff erst umfahren oder schmeißt sie ihre Torpedos ins Wasser und die machen alleine los...um den Träger rum, dessen Raketen fliegen dann oben drüber?
Wer kennt sich da aus?

Rainer-Maria

Und einen guten Wochenbeginn allen ins Forum



Die Geleitgruppe der Charles de Gaulle besteht in der Regel aus:

2 U-Boot-Abwehr-Schiffen der Georges-Leygues-Klasse
2 Fregatten der Cassard-Klasse oder der Horizon-Klasse zur Flugabwehr.
1 Tarnkappenschiff der La-Fayette-Klasse abseits des Verbandes zur Patrouille.
1 atomar-betriebenen Jagd-U-Boot der Rubis-Klasse
1 Versorgungsschiff

Die CSG der US-amerikanischen Marine bestehen üblicherweise aus folgenden Schiffstypen:

einem Flugzeugträger der Nimitz-Klasse mit je einem Carrier Air Wing
zwei Lenkwaffenkreuzern der Ticonderoga-Klasse, die, ausgerüstet mit Tomahawk-Marschflugkörpern, für Langstrecken- und sonstige Angriffe verwendet werden
zwei bis drei Lenkwaffenzerstörern der Arleigh-Burke-Klasse, die hauptsächlich für die Luft- und U-Bootabwehr zuständig sind
zwei Jagd-U-Booten der Los-Angeles-, Seawolf- oder Virginia-Klasse zur Bekämpfung feindlicher U-Boote und Überwasserschiffe
einem logistischen Trossschiff zur Versorgung der gesamten Gruppe mit Munition, Lebensmitteln und Treibstoff

quelle: http://www.navy.mil/navydata/navy_legacy.asp?id=148
und wiki


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
IM Kressin, Rostocker, Grenzläufer, Rainer-Maria Rohloff und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 07.12.2015 10:07
von Rostocker | 7.726 Beiträge

Danke für Deinen Beitrag--buschgespenst
Nur stellt sich die Frage--ist die deutsche Fregatte zum Schutz des französischen Flugzeugträger, der schon seit Tagen oder Wochen im Einsatz ist--überhaupt noch notwendig. Natürlich werden solche Träger abgesichert und sie laufen auch nicht ohne einen Schutzverband aus. Mir erweckt sich eher der Eindruck, das es hauptsächlich darum geht--nur dabei zu sein. Genauso schaut es mit den Tornados aus--die angeblich nur Fotos machen sollen. Da erweckt sich auch der Eindruck--als ob andere Beteildigte keine Aufklärungseinheiten haben und nur im Blindflug unterwegs sind.
Naja man wird uns den Krieg schon schmackhaft machen--selbst in Afg. soll es nun noch einige Jahre weiter gehen.


Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#30

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 07.12.2015 10:24
von Grenzläufer | 1.778 Beiträge

Hallo Rostocker,
für mich stellt sich sogar die Frage warum die Franzosen ihren Flugzeugträger Charles de Gaulle überhaupt ins östliche Mittelmeer verlegen.
Nato-Mitglied Großbritannien hat zwei unsinkbare Flugzeugträger mit Akrotiri und Dekelia auf Zypern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Akrotiri_und_Dekelia

Warum können die französischen Kampfjets nicht vor dort aus starten?


nach oben springen

#31

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 07.12.2015 10:56
von Heckenhaus | 5.151 Beiträge

http://www.usnavy-schiffspost.de/wp-cont...N-75-161115.jpg

Der Flugzeugträger USS HARRY S. TRUMAN CVN-75 und seine Kampfgruppe sind am 16.11.2015 aus
Norfolk zu einem Einsatz im Arabischen Meer ausgelaufen. Zur Carrier Strike Group (CSG) gehören neben
dem Träger der Kreuzer USS ANZIO CG-68 und die Zerstörer USS GONZALEZ DDG-66,
USS BULKELEY DDG-84 und USS GRAVELY DDG-107. Seit dem 09.10.2015, als die
USS THEODORE ROOSEVELT CVN-71 das Arabische Meer verlassen hat, ist dort kein
US-Flugzeugträger im Einsatz.

http://www.usnavy-schiffspost.de/tag/arabisches-meer/

Das Teil liegt gegenwärtig vor Split, Weiterfahrt wohl am 9.12.2015


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 07.12.2015 21:04
von bürger der ddr | 3.627 Beiträge

Evtl. muß ja jeder mitmachen, sonst geht er beim "Beute teilen" leer aus?



nach oben springen

#33

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 07.12.2015 22:00
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Rostocker im Beitrag #29
Danke für Deinen Beitrag--buschgespenst
Nur stellt sich die Frage--ist die deutsche Fregatte zum Schutz des französischen Flugzeugträger, der schon seit Tagen oder Wochen im Einsatz ist--überhaupt noch notwendig. Natürlich werden solche Träger abgesichert und sie laufen auch nicht ohne einen Schutzverband aus. Mir erweckt sich eher der Eindruck, das es hauptsächlich darum geht--nur dabei zu sein. Genauso schaut es mit den Tornados aus--die angeblich nur Fotos machen sollen. Da erweckt sich auch der Eindruck--als ob andere Beteildigte keine Aufklärungseinheiten haben und nur im Blindflug unterwegs sind.
Naja man wird uns den Krieg schon schmackhaft machen--selbst in Afg. soll es nun noch einige Jahre weiter gehen.

Die deutsche Fregatte sowie die Tornados werden von Frankreich,
aus militärischer Sicht, sicher nicht benötigt. Der übereilte Einsatz
des Flugzeugträgers und die so kurzfristige Solidaritätsbekundung
in Form militärischer Unterstützung durch Deutschland sollte, aus
meiner Sicht, das gestrige Wahldesaster für Hollande und damit
für Europa verhindern helfen.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 08.12.2015 15:11
von Zange | 395 Beiträge

[/quote]
Entweder man ist Mitglied eines Militärbündnisses oder man lässt es bleiben. Ist man es und will man das hat man auch entsprechende Entscheidungen mitzutragen und an diesen mitzuwirken.
Das heißt nicht,dass ich unbedingt die militärischen Aktivitäten in dieser Region umfassend mittrage,aber"Wasch mich aber mach mich nicht nass",das geht nicht.Es geht schon gar nicht,dass ich will,dass der IS bekämpft wird,dazu große Sprüche klopfe, mich aber selber dabei raus halten will,das andere machen lassen will, weil ich Angst habe dieser könnte auf den Gedanken kommen deswegen im eigenen Land aktiv zu werden.[/quote]
Weder Frankreich noch ein anderer Nato-Mitgliedsstaat wurde militärisch
von Syrien angegriffen. Zudem geht es hier auch nicht um den Bündnis-Fall,
sondern lediglich um "Solidarität" für einen innenpolitisch stark angeschlagenen
Präsidenten, der mit Aktionismus punkten möchte.
Für die Bundeswehr des Jahres 1993 bzw. die damalige Politik war ich gerne
bereit meinen Dienst zu leisten. Unter den Umständen der letzten Jahre, würde
ich dies so nicht mehr tun.

]

Ganz genau meine Meinung. Es handelt sich hier nicht um einen klassischen Bündnisfall. Der besagt nämlich, dass ein Mitgliedsstaat von einer anderen regulären bewaffneten Macht angegriffen warden muss, dann MÜSSEN ihm andere Bündnismitglieder ausschließlich zu seiner Verteidigung zu Hilfe kommen.

Hier handelt es sich um einen terroristischen Akt, der als Verteidungsfall, eigentlich rechtswidrig, umdeklariert wurde.

Glücklicherweise ist unser Einsatz noch sehr symbolisch, einige Aufklärungstornados und eine veraltete Fregatte zur Sicherung des französischen Trägers.

Hoffentlich erleben wir kein zweites Afghanistan.


Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen (Helmut Schmidt)
nach oben springen

#35

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 08.12.2015 15:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #30
Hallo Rostocker,
für mich stellt sich sogar die Frage warum die Franzosen ihren Flugzeugträger Charles de Gaulle überhaupt ins östliche Mittelmeer verlegen.
Nato-Mitglied Großbritannien hat zwei unsinkbare Flugzeugträger mit Akrotiri und Dekelia auf Zypern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Akrotiri_und_Dekelia

Warum können die französischen Kampfjets nicht vor dort aus starten?



Häh, "unsinkbar", da war doch mal was.
Micha


nach oben springen

#36

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 08.12.2015 15:19
von Grstungen386 | 597 Beiträge

Ich finde gut, dass wir mir machen, die werden jetzt mal kennenlernen, was ein deutscher Soldat ist, der war nie geliebt aber immer gehasst und gleichzeitig bewundert, ob von Feind oder Freund...



nach oben springen

#37

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 08.12.2015 18:25
von Rainer-Maria Rohloff | 1.374 Beiträge

"Gut das deutscher Soldat mitmacht" so Gerstungen. Der war gut. Und deutscher Soldat stirbt dann für jungen Syrer, der, der sich hier im Asyl den Hintern breitsitzt, das schrieb ich glaube mich zu erinnern schon mal, also der junge Kerl der doch eigentlich selber seine Heimat befrieden sollte? Was sind das diese Syrer, halten Die sich für was Besseres, so das Andere deren Probleme lösen, mit ihrem Leben lösen?

Ich könnte da sinngemäß....schreibe das besser nicht, wegen dem Weihnachtsfrieden.

Rainer-Maria



nach oben springen

#38

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 08.12.2015 18:37
von buschgespenst | 625 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #37
"Gut das deutscher Soldat mitmacht" so Gerstungen. Der war gut. Und deutscher Soldat stirbt dann für jungen Syrer, der, der sich hier im Asyl den Hintern breitsitzt, das schrieb ich glaube mich zu erinnern schon mal, also der junge Kerl der doch eigentlich selber seine Heimat befrieden sollte? Was sind das diese Syrer, halten Die sich für was Besseres, so das Andere deren Probleme lösen, mit ihrem Leben lösen?

Ich könnte da sinngemäß....schreibe das besser nicht, wegen dem Weihnachtsfrieden.

Rainer-Maria


Etwas zur Beruhigung Rainer-Maria:

Mutige Frauen und Mädchen kämpfen gegen ISIS

http://www.epochtimes.de/politik/europa/...n-a1269769.html


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 08.12.2015 18:53
von der 39. | 522 Beiträge

Zitat von Grstungen386 im Beitrag #36
Ich finde gut, dass wir mir machen, die werden jetzt mal kennenlernen, was ein deutscher Soldat ist, der war nie geliebt aber immer gehasst und gleichzeitig bewundert, ob von Feind oder Freund...


Am22.06.1900 schickt ein englischer Offizier in China mit dem Befehl: " German to the front" deutsche Soldaten nach vorne gegen die aufständischen Boxer.
makaber
Am 22.06.1941 schickt ein größenwahnsinniger Österreicher die deutschen Soldaten gegen die Sowjet-Union.
Der 39.


Hanum83, marc und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Das ist schwer zu verstehen

in Themen vom Tage 08.12.2015 18:56
von der 39. | 522 Beiträge

gelöscht, doppelt


zuletzt bearbeitet 08.12.2015 18:58 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Aufklärung schwerer Straftaten usw.
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Merkur
25 29.04.2016 16:59goto
von Merkur • Zugriffe: 2033
Schwerer Sturm droht im Norden.
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Angelo
72 06.12.2013 21:22goto
von Hufklaus • Zugriffe: 2608
Was bedeutet "schwere Kompanie"?
Erstellt im Forum Reste des Kalten Krieges in Deutschland von bendix
2 14.03.2012 14:25goto
von stutz • Zugriffe: 1295
Grenzdienst bei schwerem Unwetter
Erstellt im Forum Grenztruppen der DDR von MK1987
42 09.08.2012 15:25goto
von grenzgänger86 • Zugriffe: 4446
Schwerer Gefahrgutunfall auf Bahnhof Heringen/LK.Nordhausen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von kinski112
4 03.12.2010 11:28goto
von Backe • Zugriffe: 597

Besucher
21 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1395 Gäste und 114 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558414 Beiträge.

Heute waren 114 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen