#61

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 17:46
von turtle | 6.961 Beiträge

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-67871653.html

Zur Zusage keine Nato Osterweiterung scheint zumindest verschiedene Ansichten zu geben.


nach oben springen

#62

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 17:47
von Alfred | 6.849 Beiträge

Dann sollte Russland einen Stützpunkt auf Kuba eröffnen ....


Larissa und Signalobermaat haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#63

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 17:49
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #62
Dann sollte Russland einen Stützpunkt auf Kuba eröffnen ....



dann aber, dann fliegen die Fetzen...........


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
Signalobermaat hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 17:50
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Russland selbst hielte das für "sinnlos":

Zitat
Ein Stützpunkt auf Kuba sei dagegen „absolut sinnlos“, denn er könne sich nur gegen einen potentiellen Gegner richten, und zwar gegen die USA. Die Entfernung von Russland sei zu groß und die Versorgung werde sich äußerst schwierig gestalten. Falls es plötzlich zu einem Krieg zwischen Russland und den Vereinigten Staaten komme, werde die US-Navy die russische Marinebasis auf Kuba entweder sofort blockieren oder zerstören.



http://de.sputniknews.com/german.ruvr.ru...08_08/84401962/


zuletzt bearbeitet 05.12.2015 17:50 | nach oben springen

#65

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 17:51
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #60
Russland muss jedenfalls nicht gefragt werden, ob Montenegro in die NATO "darf". China wird übrigens auch nicht gefragt.



Da hast Du Recht Harzwanderer. Gefragt wird heute nix mehr! Und darum gibt's auch den Aerger. Aber China hat auch auch keine Grenze zu Montenegro.


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
nach oben springen

#66

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 17:52
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Russland hat auch keine Grenze zu Montenegro? Oder weißt Du schon mehr als wir?


nach oben springen

#67

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 17:57
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #66
Russland hat auch keine Grenze zu Montenegro? Oder weißt Du schon mehr als wir?


Vielleicht bald doch Grenze? Serbien und Geschaefte ist das Zauberwort und Schwarze Meer, kann man fast zu Fuss gehen, wenn man ist gut zu Fuss.


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
zuletzt bearbeitet 05.12.2015 17:58 | nach oben springen

#68

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 18:00
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Ein toller Witz.


Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#69

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 18:11
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #4
natürlich sind wir Anrainer des Nordatlantik, die Nordsee ist ein Teil des Atlantik!


Stimmt schon, selbst das Mittelmeer ist Teil des Atlantik.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#70

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 18:38
von eisenringtheo | 9.175 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #69
Zitat von Gert im Beitrag #4
natürlich sind wir Anrainer des Nordatlantik, die Nordsee ist ein Teil des Atlantik!


Stimmt schon, selbst das Mittelmeer ist Teil des Atlantik.

Ari

In der Tat, es gilt als Nebenmeer des Atlantiks
https://de.wikipedia.org/wiki/Atlantischer_Ozean#Nebenmeere
Da das schwarze Meer mit dem Mittelmeer verbunden, wäre es eigentlich auch ein Nebenmeer des Atlantiks
Theo


Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#71

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 18:49
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #70
Zitat von Ari@D187 im Beitrag #69
Zitat von Gert im Beitrag #4
natürlich sind wir Anrainer des Nordatlantik, die Nordsee ist ein Teil des Atlantik!


Stimmt schon, selbst das Mittelmeer ist Teil des Atlantik.

Ari

In der Tat, es gilt als Nebenmeer des Atlantiks
https://de.wikipedia.org/wiki/Atlantischer_Ozean#Nebenmeere
Da das schwarze Meer mit dem Mittelmeer verbunden, wäre es eigentlich auch ein Nebenmeer des Atlantiks
Theo


...und der English Channel nicht unterschlagen bitte, was Ihr sagt Armelkanal, gehoert auch zu der Nordsee, verbunden mit Irische See.... und somit auch zum Atlantik. Ich war nicht zum Weihnachtsmarkt. Kein Gluehwein. Aber jetze.
Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
nach oben springen

#72

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 18:50
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Dafür beansprucht ja Russland angeblich den Meeresgrund am Nordpol und hat schonmal vorsorglich eine Unterwasser-Fahne dort platziert.



Quelle: http://origins.osu.edu/sites/origins.osu...g?itok=cWQObcUs


Larissa und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.12.2015 18:51 | nach oben springen

#73

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 18:53
von Wim | 78 Beiträge

Zitat von Larissa im Beitrag #54


Diese Zusage hat es muendlich gegeben. Eine Unachtsamkeit Gorbatschows, nicht zu bestehen auf schriftlich. Diese Zusage hat selbst Dr. Helmut Kohl zugegeben! Ausserdem - heute wird die Suppe gekocht, nicht vorgestern.
Gruesse, Larissa





Eine mündliche Äusserung in dieser Art gab es von H.D. Genscher in Anwesenheit von James Baker vor Journalisten. Es ist jedoch anzumerken dass weder Herr Genscher und auch nicht Helmut Kohl legitimiert waren für die osteuropäischen Staaten wie Polen oder die Tschechoslowakei usw. Aussagen zu treffen.
Auch zu Entscheidungen der NATO über den Ausschluss einer zukünftigen Mitgliedschaft dritter Staaten waren die deutschen Politiker nie legitimiert.
Sie konnten den Russen einfach nichts versprechen.Dies war den Repräsentanten der Sowjetunion damals sicher bewusst.
Nun war halb Europa 40 Jahre unter sowjetischer Herrschaft und in dieser Zeit ist es der Sowjetunion nicht gelungen eine Mehrheit der Bevölkerung zufrieden zu stellen und auf ihre Seite zu ziehen.


Harzwanderer, Gert, eisenringtheo und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 05.12.2015 18:54 | nach oben springen

#74

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 19:03
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von turtle im Beitrag #51
Sehen wir es einmal realistisch, so muss jede Erweiterung der Nato für Russland nicht nur eine Provokation sein ,besonders mit dem Hintergrund das die Zusage von 1990 das es keine Nato Osterweiterung geben wird nichts Wert ist.


@turtle, wo ist das Dokument wo das drin steht ? Ich kenne keines. Dieses Gerücht hält sich wie eine Krebsgeschwür welches von interessierten Kreisen in und außerhalb dieses Forums genährt wird. Aus deiner Feststellung kann ma auch ableiten, dass jeder Staat der sich um die Natomitgliedschaft bewirbt, vorher am Schalter der Russen anfragen muss ob er darf. Das kann ja wohl nicht wahr sein, solche Verhaltensweisen zur Norm zu erheben.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#75

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 19:40
von turtle | 6.961 Beiträge

Die Selbstbestimmung gilt für jedes Land ob nun in die Nato oder nicht. Gert zu Deiner Frage wo ist das Dokument ,kann ich Dir versichern .es ist nicht in meinem Besitz. Das dieses Gerücht existiert liegt doch hauptsächlich daran das es unterschiedliche Interpretationen gibt. Früher genügte oft das Wort und ein Handschlag .Bei einem Politiker löst das höchstens einen Lachkampf aus. In meinem Beitrag #61 habe ich etwas reingestellt ,was dokumentiert was ich mit unterschiedlichen Interpretationen meine.


Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#76

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 19:47
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Es spielt eigentlich keine Rolle ob es ein Dokument, eine Zusage, oder was auch immer gibt.
Der Expansionsdrang der Nato samt Ziele, ist auch so deutlich, sehr deutlich gerade eben wieder bei Montenegro.

Wie ich in meinem Beitrag heute schon anschnitt, das Land ist arm, die Serben haben einen "Zapfen" auf sie wegen der Abspaltung, sie brauchen die Kohle die mit der Nato kommt wenn sie unabhängiger werden wollen, dabei vergessend, dass sie sich in Abhängigkeit begeben, soweit denkt man in der Not aber nicht.
Dem einfachen Montenegriener dürfte es egal sein ob Nato oder nicht, er hat davon nicht viel.
Der Nato gehts hier nur darum, Montenegro nicht auch noch an Russland zu "verlieren", denn sie sind nach wie vor wirtschaftlich stark mit Serbien verbunden.
Sollte Serbien nicht der EU beitreten, was ja immernoch auf der Kippe steht, die Menschen in Serbien denken nämlich auch nach, dann geht Serbien an Russland und die Nato hat mit Montenegro ein Bein in der Tür.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Larissa und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#77

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 19:53
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Genau darum geht es, Rainer.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#78

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 19:54
von marc | 575 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #62
Dann sollte Russland einen Stützpunkt auf Kuba eröffnen ....

Das möchten die Kubaner derzeit wohl selber nicht.



nach oben springen

#79

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 20:09
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #76
Es spielt eigentlich keine Rolle ob es ein Dokument, eine Zusage, oder was auch immer gibt.
Der Expansionsdrang der Nato samt Ziele, ist auch so deutlich, sehr deutlich gerade eben wieder bei Montenegro.

Wie ich in meinem Beitrag heute schon anschnitt, das Land ist arm, die Serben haben einen "Zapfen" auf sie wegen der Abspaltung, sie brauchen die Kohle die mit der Nato kommt wenn sie unabhängiger werden wollen, dabei vergessend, dass sie sich in Abhängigkeit begeben, soweit denkt man in der Not aber nicht.
Dem einfachen Montenegriener dürfte es egal sein ob Nato oder nicht, er hat davon nicht viel.
Der Nato gehts hier nur darum, Montenegro nicht auch noch an Russland zu "verlieren", denn sie sind nach wie vor wirtschaftlich stark mit Serbien verbunden.
Sollte Serbien nicht der EU beitreten, was ja immernoch auf der Kippe steht, die Menschen in Serbien denken nämlich auch nach, dann geht Serbien an Russland und die Nato hat mit Montenegro ein Bein in der Tür
.


Genau das hab gemeint ich in #67 Es geht nicht um Grenzen, sondern um Verbindungen geschaeftlich und geopolitisch.


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#80

RE: NATO-Erweiterung durch den Staat Montenegro

in Presse Artikel Grenze 05.12.2015 20:23
von eisenringtheo | 9.175 Beiträge

Zitat von marc im Beitrag #78
Zitat von Alfred im Beitrag #62
Dann sollte Russland einen Stützpunkt auf Kuba eröffnen ....

Das möchten die Kubaner derzeit wohl selber nicht.

Man liest so dies und das...
http://www.kommersant.ru/doc/2525998


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Partisanen der NATO
Erstellt im Forum Bundesnachrichtendienst BND von Merkur
30 29.11.2015 21:16goto
von DoreHolm • Zugriffe: 2270
Weitere Separatistenbewegungen im Norden - Wer bekommt den Golfstrom? NATO in Alarmbereitschaft
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Turmwache
1 31.08.2014 10:02goto
von Sicherheitsrisiko • Zugriffe: 434
Wie viele "Rechte" darf sich ein Staat gegenüber seinen Bürgern herausnehmen?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von ABV
42 20.12.2013 23:35goto
von S51 • Zugriffe: 2841
NATO - Planung gegen Russland
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Polter
3 16.11.2011 17:05goto
von maxel22 • Zugriffe: 456
Staat ohne Staatsgrenze
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von winfried
407 31.12.2013 17:30goto
von steffen52 • Zugriffe: 18499
Zeitgeschichte-Nato-Mitgliedschaft eines geeinten Deutschlands !
Erstellt im Forum Themen vom Tage von kinski112
0 24.05.2010 07:15goto
von kinski112 • Zugriffe: 622
Nato vs. WP
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von manudave
63 13.01.2010 09:30goto
von GilbertWolzow • Zugriffe: 4062
Der Staat im Staate - Die Wismut
Erstellt im Forum Leben in der DDR von karl143
8 20.09.2009 18:37goto
von josy95 • Zugriffe: 1778

Besucher
15 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 928 Gäste und 65 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558201 Beiträge.

Heute waren 65 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen