#161

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 16.12.2015 11:32
von Kalubke | 2.300 Beiträge

Vieleicht doch nur zweier Herren, denn Uschner zitierte die Beamten aus dem US-Außenamt während des Gespräches im Buch von F. Kroh weiterhin wie folgt:

"[...] Wir kennen Ihre Grundüberzeugung. Wir haben vor Jahren überlegt, ob wir Sie anwerben sollen, aber es kam von verschiedener Seite die Meinung, dass Sie dazu nicht bereit sein würden. Man fürchtete, dass Sie Ihre Haltung aufgeben und das wäre kontraproduktiv gewesen. Außerdem würden Sie Ihr Herz und Ihre Überzeugung zu sehr auf der Zunge tragen und das sei für Geheimdienstarbeit nicht geeignet. [...]"


Fakt ist, Uschner saß da wie auf einem Schleudersitz und flog ja auch später aus dem ZK. Das Schlimme ist nur, die eigenen Leute, die Honecker den Weg nach Westen ebnen sollten, wurden von Honecker gnadenlos abgesäbelt, als der deswegen selber bei den Russen aneckte und auf deren Kosten seinen Arsch rettete. Herbert Häber ist da auch ein unrühmliches Beispiel. Vom DDR-Volk wurde von Oben verlangt, dass sich der Einzelne in das Kollektiv einzufügen hat und selber haben sich die Oberen wie die absoluten Egoisten verhalten. Loyalität ist anscheinend in der Machtpolitik ein absolutes Fremdwort. Das kannn man nur als sozialistische Doppelmoral oder sozialistische Grundverlogenheit bezeichnen. Das Bedauerliche ist, dass das schon unter den Primaten zu beobachten ist und der Mensch das trotz seiner Intelligenz nicht geschafft hat abzulegen. Von den heutigen Verhältnissen mal ganz zu schweigen.

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 18.12.2015 09:45 | nach oben springen

#162

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 16.12.2015 18:47
von marc | 577 Beiträge

Ich kann mir kaum vorstellen dass Uschner in Pätz eine Beachtung gefunden hätte. Zumal es die Aufgabe der GT war, auch in ihrem Selbst- und Existenzverständnis, die Grenze zu schützen. Nicht umsonst war das Unverständnis und die Wut der Grenzer wegen der Art und Weise des Mauerfalls gegenüber der DDR-Führung deshalb existent. Aber auch das könnte beabsichtigt gewesen sein. Die Klammer welche die DDR zusammenhielt zu brechen. Das bedeutet nicht, das die Grenzer gegen eine vernünftige Reiseregelung gewesen wären!



Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.12.2015 20:56 | nach oben springen

#163

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 17.12.2015 01:48
von Mart | 735 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #161
Buch von F. Kroh

ISBN 978-3446402713 - oder etwas anderes?


nach oben springen

#164

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 17.12.2015 02:22
von Mart | 735 Beiträge

Operation Luch, Lutsch (Strahl):
Außer der Existenz dieser KGB-Operation ist kaum etwas bekannt. Als Behauptung steht tatsächlich im Raum, dass die dort Handelnden nicht in Strukturen des KGB in Deutschland eingebunden waren. Es gibt durchaus Nennungen von Namen, auch von DDR-Bürgern. Im Grunde alles unbewiesen. Das MfS habe angeblich Teile im OPV Freunde dokumentiert. Dieser OPV existiert tatsächlich, konnte von mir bei BStU aber nicht eingesehen werden. Er sei nicht zu finden. Dafür kann es viele Gründe geben.


Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#165

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 17.12.2015 12:19
von Kalubke | 2.300 Beiträge

Zitat von Mart im Beitrag #163
Zitat von Kalubke im Beitrag #161
Buch von F. Kroh

ISBN 978-3446402713 - oder etwas anderes?



Ja genau, das ist es.

Gruss Kalubke



nach oben springen

#166

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 18.12.2015 03:15
von Mart | 735 Beiträge

Zitat von marc im Beitrag #162
Zumal es die Aufgabe der GT war, auch in ihrem Selbst- und Existenzverständnis, die Grenze zu schützen.

Nein, das war nur die ideologische Klammer. Das Selbstverständnis von Militär ist - zu dienen. Befehle auszuführen. Und wenn keine Befehle kommen, wird auch nichts ausgeführt.

Zitat von marc im Beitrag #162
Nicht umsonst war das Unverständnis und die Wut der Grenzer wegen der Art und Weise des Mauerfalls gegenüber der DDR-Führung deshalb existent.

Meine Rede, siehe oben.


nach oben springen

#167

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 26.12.2015 04:19
von Kalubke | 2.300 Beiträge

Zitat von Mart im Beitrag #164
Operation Luch, Lutsch (Strahl):
Außer der Existenz dieser KGB-Operation ist kaum etwas bekannt. Als Behauptung steht tatsächlich im Raum, dass die dort Handelnden nicht in Strukturen des KGB in Deutschland eingebunden waren. Es gibt durchaus Nennungen von Namen, auch von DDR-Bürgern. Im Grunde alles unbewiesen. Das MfS habe angeblich Teile im OPV Freunde dokumentiert. Dieser OPV existiert tatsächlich, konnte von mir bei BStU aber nicht eingesehen werden. Er sei nicht zu finden. Dafür kann es viele Gründe geben.



Ist Dir die vorgangsführende MfS-DE des OV "Freunde" bekannt? War das etwa die "Hofkapelle" (HA II/1 (innere Sicherheit MfS und SED))?

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 26.12.2015 04:20 | nach oben springen

#168

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 26.12.2015 07:20
von Alfred | 6.853 Beiträge

"Hofkapelle" Wo hast Du denn den Namen her ?

Habe ich nie gehört, da diese Abteilung selbst innerhalb des MfS wenigen bekannt war.


nach oben springen

#169

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 26.12.2015 09:35
von Kalubke | 2.300 Beiträge

Steht z.B. in Anatomie der Staatssicherheit, Band HA II (Spionageabwehr) S. 52:

"Es war der Verrat von Stiller (Deckname "Schakal"), der den Anlaß zur Gründung der HA II/1, der sogenannten "Hofkapelle", lieferte. Auf dem Feld "innere Sicherheit" arbeitete die HA II naturgemäß eng mit der Hauptabteilung Kader und Schulung zusammen."


War das vlt. der WTsch- oder Fs-Tarnname?

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 26.12.2015 09:37 | nach oben springen

#170

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 26.12.2015 09:39
von Alfred | 6.853 Beiträge

Da kann ja stehen was will, stimmt aber trotzdem nicht.

Jedenfalls der Begriff. Das es die entsprechende Abteilung gab, ist eine ganz andere Sache.


Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#171

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 27.12.2015 04:48
von Mart | 735 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #167
Ist Dir die vorgangsführende MfS-DE des OV "Freunde" bekannt? War das etwa die "Hofkapelle" (HA II/1 (innere Sicherheit MfS und SED))?

Ich habe in meinem Archiv nachgesehen. Ich möchte Deine Frage sehr vorsichtig beantworten, da mein letzter Stand (einige Jahre her) ist, dass es (damals) aktuelle Ermittlungen in der Sache gab, also bzgl. des vermutlichen Verschwindens der Akte. - "Freunde" war in dem fraglichen Fall kein OPV sondern ein SiVo, Sicherungsvorgang. Die fragliche Akte wurde bei einer BV geführt, dort unter "BdL", also Bestand "Büro der Leitung". Die Sigelnummer der fraglichen Akte ist mir bekannt, ich werde sie allerdings hier nicht veröffentlichen.

Meine damalige Sachbearbeiterin (die ich als sehr kompetent einschätze) teilte mir damals mit, dass dieser Teil von "Freunde", also der SiVo, mit Sicherheit eine Sammelakte war, in die alle DE zuzuarbeiten hatten. Ohne Kenntnis des Akteninhalts klingt das für mich zunächst schlüssig. Ich selbst vermute, dass der Hauptteil der Zuarbeiten zu dieser Akte von der Linie II kamen.

@Alfred
Von Interesse wäre ob das aus Deiner Sicht schlüssig klingt.


Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.12.2015 04:52 | nach oben springen

#172

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 27.12.2015 09:39
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Mart im Beitrag #171
Zitat von Kalubke im Beitrag #167
Ist Dir die vorgangsführende MfS-DE des OV "Freunde" bekannt? War das etwa die "Hofkapelle" (HA II/1 (innere Sicherheit MfS und SED))?

Ich habe in meinem Archiv nachgesehen. Ich möchte Deine Frage sehr vorsichtig beantworten, da mein letzter Stand (einige Jahre her) ist, dass es (damals) aktuelle Ermittlungen in der Sache gab, also bzgl. des vermutlichen Verschwindens der Akte. - "Freunde" war in dem fraglichen Fall kein OPV sondern ein SiVo, Sicherungsvorgang. Die fragliche Akte wurde bei einer BV geführt, dort unter "BdL", also Bestand "Büro der Leitung". Die Sigelnummer der fraglichen Akte ist mir bekannt, ich werde sie allerdings hier nicht veröffentlichen.

Meine damalige Sachbearbeiterin (die ich als sehr kompetent einschätze) teilte mir damals mit, dass dieser Teil von "Freunde", also der SiVo, mit Sicherheit eine Sammelakte war, in die alle DE zuzuarbeiten hatten. Ohne Kenntnis des Akteninhalts klingt das für mich zunächst schlüssig. Ich selbst vermute, dass der Hauptteil der Zuarbeiten zu dieser Akte von der Linie II kamen.

@Alfred
Von Interesse wäre ob das aus Deiner Sicht schlüssig klingt.




Mach es doch einfach.

Schreib doch einfach mal Klartext, oder lass es.

Auch hege ich gewisse Zweifel, dass die Behörde so einfach bestimmte Akten rausrückt, dies würde gegen das entsprechende Gesetz verstossen. Wie eine Zuarbeit von allen Diensteinheiten aussehen soll, würde mich mal interessieren. Da müsste ich ja als Grundlage alle operativen Diensteinheiten und jeden Mitarbeiter bis ins Detail informieren, nach welchen Informationen "gesucht" wird.

Es ist doch ein Fakt, gerade aus dem Aktenmaterial der HA II - Spionageabwehr - gibt es kaum was zu lesen. Fast alles wurde von der Behörde mit den verschiedensten Gründen gesperrt und das Stasiunterlagengesetz wird immer schön vorgeschoben.

Würde man doch einiges zu den verschiedensten Geheimdiensten u.a. der BRD zu lesen bekommen, was auch heute nicht ins Weltbild passt.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#173

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 27.12.2015 10:04
von Hanum83 | 4.785 Beiträge

Auf jeden Fall hat die "Hofkapelle" schon vor geraumer Zeit positiverweise ihre Instrumente abgegeben.
Warum man sich wegen dem Terz noch heute so heiß macht, naja, wenns Spaß bereitet.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 27.12.2015 10:04 | nach oben springen

#174

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 27.12.2015 12:08
von Kalubke | 2.300 Beiträge

Ein Sicherungsvorgang (SVG) ist doch die Vorstufe eines OV, wenn die Vedachtsmomente eher vage sind. Beispiel: In SVG's der HA XXII wurden z.B. Araber in Westberlin erfasst, die Kontakte zur linksextremistischen Szene hatten, selbst jedoch noch nicht extremistisch in Erscheinung getreten sind. Deren Bekanntenumfeld wurde durchleuchtet und zwar besonders dann, wenn sie Kontakte in die DDR unterhielten.

Wenn "Lutsch" dem Honecker wirklich am Zeug flicken wollte, dann wäre da mit Sicherheit vom MfS nicht nur ein SVG angelegt worden.

Hinsichtlich der Ausweisung von zwei KGB-Offizieren aus der DDR ist in Kalinka/Schell "Stasi und kein Ende" zu lesen, dass welche aus der KfS-Vertretung Karlshorst auf Forderung des MfS ihren Hut nehmen mussten, weil sie operative Informationen des MfS, die an den KGB übergeben wurden, als ihre eigenen deklariert haben.

War die BV ewa die in Dresden? Dann müsste die Reg.-Nr. in etwa so lauten: SVG "Freunde" (XII ????/8?). Lief der SVG 1989 noch, oder lag der schon archiviert in der Abt. XII? Was sagt denn die F22 (ggf. F77) zum SVG "Freunde"? Die hast Du doch sicher in Kopie vorliegen? Die vorgangsführenden MA müssten da drauf sein. Hast Du schon mal probiert sie zu befragen? Das BdL einer BV war mit ca. 30 Leuten nicht so groß

Gruß Kalubke



zuletzt bearbeitet 27.12.2015 14:46 | nach oben springen

#175

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 28.12.2015 02:17
von Mart | 735 Beiträge

@Alfred
Meine Frage an Dich bezog sich auf den damaligen SiVo Freunde. Meine Frage bezog sich nicht auf Deine Ansichten zu Nachwendevorgängen. Das hätte ich präziser formulieren müssen.

@Kalubke
Ein Sicherungsvorgang war nicht zwingend die Vorstufe zu einem OPV. Nein, nicht BV Dresden, andere BV. Und auch nicht XII, sondern wie schon gesagt [Bezirkskenner] BdL/[Ziffernfolge]. F22/F77 nicht als Kopie vorliegend. Der Forschungsantrag war "geerbt", ursprünglich ging es um Mauerfall. Mein Thema ist allerdings GSSD, ich drehte ihn ein wenig. Die gezogenen Akten zum Mauerfall sah ich mir an, lies teilweise Kopien machen. Aber das war nicht mein Hauptaugenmerk.


Kalubke hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#176

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 28.12.2015 18:31
von Alfred | 6.853 Beiträge

Mit einen entsprechenden Vorgang hatte ich nichts zu schaffen.


zuletzt bearbeitet 28.12.2015 18:57 | nach oben springen

#177

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 28.12.2015 18:45
von Hanum83 | 4.785 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #176
Mit einen entsprechenden Vorgang hatte ich nicht zu schaffen.


Mal ganz unverfroren gefragt, was hast du denn wirklich so beruflich gemacht?
Vierkrug, Feliks und noch viele andere haben da teilweise ganz schön, umgangssprachlich, die Hosen runter gelassen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 28.12.2015 18:45 | nach oben springen

#178

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 28.12.2015 18:49
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #177
Zitat von Alfred im Beitrag #176
Mit einen entsprechenden Vorgang hatte ich nicht zu schaffen.


Mal ganz unverfroren gefragt, was hast du denn wirklich so beruflich gemacht?
Vierkrug, Feliks und noch viele andere haben da teilweise ganz schön, umgangssprachlich, die Hosen runter gelassen.


Es gibt hier keinen Zwang das zu tun!


nach oben springen

#179

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 28.12.2015 18:51
von Hanum83 | 4.785 Beiträge

Zitat von Pitti53 im Beitrag #178
Zitat von Hanum83 im Beitrag #177
Zitat von Alfred im Beitrag #176
Mit einen entsprechenden Vorgang hatte ich nicht zu schaffen.


Mal ganz unverfroren gefragt, was hast du denn wirklich so beruflich gemacht?
Vierkrug, Feliks und noch viele andere haben da teilweise ganz schön, umgangssprachlich, die Hosen runter gelassen.


Es gibt hier keinen Zwang das zu tun!


Fragen darf man noch, hier?


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 28.12.2015 18:54 | nach oben springen

#180

RE: Momper wusste von den neuen Reiseregelungen...

in DDR Staat und Regime 28.12.2015 18:57
von Alfred | 6.853 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #177
Zitat von Alfred im Beitrag #176
Mit einen entsprechenden Vorgang hatte ich nicht zu schaffen.


Mal ganz unverfroren gefragt, was hast du denn wirklich so beruflich gemacht?
Vierkrug, Feliks und noch viele andere haben da teilweise ganz schön, umgangssprachlich, die Hosen runter gelassen.



Und wo sind die genannten heute, aufs Forum bezogen ?


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 47 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 1706 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558428 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen