#1

sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 19.11.2015 20:25
von Udo | 1.267 Beiträge

Ist euch mal aufgefallen, dass in den letzten Tagen über den "sogenannten Islamischen Staat" berichtet wird?
Ich kann mich erinnern, dass zwischen 49 und Mitte der 70ger Jahre von der "sogenannten DDR" in der Springerpresse berichtet wurde.
Immer, wenn ich dieses Wortspiel höre, zuckt es in meiner persönlichen Empfindung.
Wie seht ihr das?


nach oben springen

#2

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 19.11.2015 20:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

So richtig aufgefallen ist es mir nicht, ich hab es zur Kenntnis genommen.
Der Vergleich sog. IS und sog. DDR hinkt gewaltig, naja Presse eben.
Aber irgendwie könnte man sich ganz entspannt zurücklehnen. Da warten wir mal etwas ab, die DDR hatte sich nach 40 Jahren erledigt.
Ob das auch mit dem IS auch geschieht? Aber es werden zu viele Menschen auf der Strecke bleiben.
Micha


Grenzläufer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#3

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 19.11.2015 20:57
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Udo im Beitrag #1
Ist euch mal aufgefallen, dass in den letzten Tagen über den "sogenannten Islamischen Staat" berichtet wird?
Ich kann mich erinnern, dass zwischen 49 und Mitte der 70ger Jahre von der "sogenannten DDR" in der Springerpresse berichtet wurde.
Immer, wenn ich dieses Wortspiel höre, zuckt es in meiner persönlichen Empfindung.
Wie seht ihr das?


Es ist wohl ein Narrenschiff- Szenario.
Der stärkste und brutalste Kapitän wird das Ruder übernehmen, hat aber weder von Navigation noch von Mannschaftsführung eine Ahnung und es wird niemals Ruhe auf dem Kahn geben, wir haben das bei der Eroberung der ersten Ölfelder beim Vormarsch im Irak erlebt als man sich bereits wenige Tage nach der Einnahme intern um die Erträge und Besitzverhältnisse gegenseitig tot schlug, Clan gegen Clan, Brüder mordeten Brüder, was für ein Irrsinn.
Es ist so als ob die deutschen Fußball- Hooligans ihre eigene Meisterschaft mit Baseballschlägern und Fäusten austragen ohne die Platzierung der Mannschaft oder den Namen des Trainers zu kennen, genausowenig wie die Terrorprimaten vom Islam kaum mehr wissen als ein Kopftuchmädchen im Vorschulalter.
Wenn es nicht so ernst wäre, könnte man fast meinen dort unten dreht Sielmann eine Reportage über irgendeinen Affenfelsen im Urwald oder Biologen beobachten unter dem Mikroskop die Zersetzung einer verfaulten Bananenschale durch Bakterien, die Primitivität dieser bewaffneten Kreaturen ist beeindruckend, die Zeitleiste verschiebt sich in den Kampfgebieten im ICE- Tempo in Richtung Sklaverei zurück, selbst im Feudalismus gab es modernere und durchdachtere Strukturen als das was diese Barbaren an Optionen für das zukünftige Gemeinwesen nach dem Endsieg offensichtlich aufzubieten hätten.



LO-Wahnsinn und Früher Beobachter haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.11.2015 20:58 | nach oben springen

#4

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 19.11.2015 21:04
von utkieker | 2.924 Beiträge

Der islamische Staat ist kein Staat sondern ein Schreckensgebilde er nennt sich Staat wo längst Staat existiert! Die DDR wurde zum Staat nachdem sich ein separater Staat im Westen Deutschlands gebildet hatte.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#5

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 19.11.2015 21:14
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Ich zucke immer zusammen, wnn ich alleine nur islamischer Staat höre. Es ist kein Staat, sondern ein Verbund von menschenverachtenden Verbrechern.

Ich habe manchmal das Gefühl, dass man bewusst "Staat" statt IS sagt, weil man damit suggeriert, dass man den IS militärisch bezwingen kann. Das ist meiner Meinung nach ein Trugschluss. Und die Beschreibung "islamisch" trägt zusätzlich dazu bei alle Muslime in "Sippenhaft" zu nehmen.

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 19.11.2015 21:34
von damals wars | 12.186 Beiträge

Islamischer Staat klingt besser als Taliban und Al-Qaida, den da wird man so an die Gründungsväter und Abu Ghraib erinnert.

Nach der gültigen Staatsdefinition besteh ein Staat aus Staatsvolk, Staatsgewalt und Staatsgebiet.
Es gibt keine anerkannten Staatsgrenzen, kein staatliches Gefüge, keine Pässe, gar nichts.
Keiner hat einen IS Staat anerkannt. Wenn ich einem Staat den Krieg erkläre, ist er damit anerkannt?
Braucht ein asymmetrischer Krieg eine Kriegserklärung?
Die rechtlichen Probleme wurde ja auch anhand des Kriegsgefangenenlagers Guantanamo nicht entgültig rechlich geklärt.
Also ist das echtes juristisches Glatteis, bringt man Begriffe ins Spiel, die einen Kriegsgefangenenstatus für Terroristen rechtfertigen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
eisenringtheo, Moskwitschka und Hackel39 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 19.11.2015 22:14
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #6
Islamischer Staat klingt besser als Taliban und Al-Qaida, den da wird man so an die Gründungsväter und Abu Ghraib erinnert.

Nach der gültigen Staatsdefinition besteh ein Staat aus Staatsvolk, Staatsgewalt und Staatsgebiet.
Es gibt keine anerkannten Staatsgrenzen, kein staatliches Gefüge, keine Pässe, gar nichts.
Keiner hat einen IS Staat anerkannt. Wenn ich einem Staat den Krieg erkläre, ist er damit anerkannt?
Braucht ein asymmetrischer Krieg eine Kriegserklärung?
Die rechtlichen Probleme wurde ja auch anhand des Kriegsgefangenenlagers Guantanamo nicht entgültig rechlich geklärt.
Also ist das echtes juristisches Glatteis, bringt man Begriffe ins Spiel, die einen Kriegsgefangenenstatus für Terroristen rechtfertigen.


Oder wird insgeheim damit gerechnet, daß man sich irgendwann mit dem Staus Quo zufrieden geben muß und sogar über versteckte diplomatische Kanäle verhandeln wird ? Wäre das dann nun Realitätssinn, Wahnsinn oder Verloren zu haben ? Mit den Taliban wurde ja auch versucht, über verschiedene Kanäle zu verhandeln, um wenigstens die nicht so mörderischen Führer zu einem Waffenstillstand zu bewegen. Mag gar nicht daran denken, daß sich solche Ungeheuer irgendwann einen halbwegs legalen Anstrich geben könnten und das alles wohl, weil das militärische Engagement die westliche Welt überfordert, wegen des Öles und anderer Rohstoffe.



nach oben springen

#8

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 21.11.2015 08:59
von Hanum83 | 4.778 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #7
Zitat von damals wars im Beitrag #6
Islamischer Staat klingt besser als Taliban und Al-Qaida, den da wird man so an die Gründungsväter und Abu Ghraib erinnert.

Nach der gültigen Staatsdefinition besteh ein Staat aus Staatsvolk, Staatsgewalt und Staatsgebiet.
Es gibt keine anerkannten Staatsgrenzen, kein staatliches Gefüge, keine Pässe, gar nichts.
Keiner hat einen IS Staat anerkannt. Wenn ich einem Staat den Krieg erkläre, ist er damit anerkannt?
Braucht ein asymmetrischer Krieg eine Kriegserklärung?
Die rechtlichen Probleme wurde ja auch anhand des Kriegsgefangenenlagers Guantanamo nicht entgültig rechlich geklärt.
Also ist das echtes juristisches Glatteis, bringt man Begriffe ins Spiel, die einen Kriegsgefangenenstatus für Terroristen rechtfertigen.


Oder wird insgeheim damit gerechnet, daß man sich irgendwann mit dem Staus Quo zufrieden geben muß und sogar über versteckte diplomatische Kanäle verhandeln wird ? Wäre das dann nun Realitätssinn, Wahnsinn oder Verloren zu haben ? Mit den Taliban wurde ja auch versucht, über verschiedene Kanäle zu verhandeln, um wenigstens die nicht so mörderischen Führer zu einem Waffenstillstand zu bewegen. Mag gar nicht daran denken, daß sich solche Ungeheuer irgendwann einen halbwegs legalen Anstrich geben könnten und das alles wohl, weil das militärische Engagement die westliche Welt überfordert, wegen des Öles und anderer Rohstoffe.


Das andere wahabistische Mittelalter-Regime bekommt sogar unsere schönen Panzer, die haben es irgendwie geschafft den Freund-Status zu erhalten und der wird ja scheinbar für die Ewigkeit verliehen, egal ob man ehedem mal den Terror mit bekämpft hat, ihn nun aber lieber finanziert.
Mich würde nicht wundern wenn demnächst mal paar Leos mit schwarzer Fahne im I-Net zu bewundern sind.
Spätestens dann sollte aber der gnadenlose "Exportbegrenzer" wirklich langsam mal abhauen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 21.11.2015 15:39 | nach oben springen

#9

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 21.11.2015 09:57
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Kalkuliertes Morden ist laut der IS-Propaganda die heilige Pflicht eines jeden aufrechten Dschihadisten. Die Hassparolen des berüchtigten „Austro-Dschihadist“ Mohamed Mahmoud auf Twitter kennen keine Grenzen. Er schrieb etwa, „dass es einen von allen Sündigen reinigen wird, wenn man das Blut der Ungläubigen vergießt“. Bereits am Tag nach den „Charlie-Hebdo“-Morden von Paris im Jänner 2015 rief er die „Löwen des Islam“ zum Handeln auf. Die „Brüder in Deutschland“ sollten die Ungläubigen in „einer vollen Einkaufsstraße“ überfahren oder sie „herumschleichend abschlachten“.

Angefügte Bilder:
islamisten.jpg

nach oben springen

#10

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 21.11.2015 10:22
von eisenringtheo | 9.179 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #6
(...)
Die rechtlichen Probleme wurde ja auch anhand des Kriegsgefangenenlagers Guantanamo nicht entgültig rechlich geklärt.
Also ist das echtes juristisches Glatteis, bringt man Begriffe ins Spiel, die einen Kriegsgefangenenstatus für Terroristen rechtfertigen.

Das ist aus US Sicht kein Kriegsgefangenenlager, sondern ein Untersuchungsgefängnis, das für schwerste Delikte wie Hochverrat und Terror zuständig ist. In der Hoffnung, bessere Ermittlungsergebnisse zu erzielen, hat man Fristen für die Dauer für die Haft aufgehoben und die Anwendung körperlicher Gewalt zugelassen. Die Untersuchungsgefängnisse hat man im Ausland eingerichtet, um nicht Gefahr zu laufen, dass die Inhaftierten US Gerichte anrufen.
Dies alles geschah unter dem Eindruck des 11. September 2001.
Indem man sich rechtlich auf die gleiche Stufe begeben hat wie die Terrororganisationen hat sich die USA aussenpolitisch grossen Schaden zugefügt. Da sich wegen der eingerichteten Gefängnisse im Ausland Spannungen mit befreundeten Staaten ergaben, verwundert es nicht, dass Indiskretionen erfolgten, welche die Schliessung der meisten Gefängnisse erforderlich machten.
http://www.humanrights.ch/de/internation...engnisse-europa
Guantanamo soll auch geschlossen werden. Das war ein Wahlversprechen des frisch gewählten Präsidenten Barack Obamas im Jahre 2009. Da die beiden Parlamentskammern mittlerweilen republikanisch dominiert sind, weht ihm ein immer zügigerer Gegenwind entgegen. Die Gesetzgeber haben eine Schliessung des Gefängnisses mittlerweilen praktisch unmöglich gemacht. Es bleibt wohl in Betrieb, bis der letzte der noch 100 Gefangenen in einen anderen Staat ausgesiedelt oder gestorben ist.
https://www.hrw.org/news/2015/10/23/us-v...sing-guantanamo


zuletzt bearbeitet 21.11.2015 10:23 | nach oben springen

#11

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 21.11.2015 10:24
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Irgendwie erinnern mich solche Bilder immer an die Zeit bis 1500, Bauernkriege und andere kriegerische
Auseinandersetzungen, die das Mittelalter geprägt haben.

http://files.homepagemodules.de/b150225/...n2_lNvuFWOw.jpg


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
LO-Wahnsinn und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 21.11.2015 10:30
von Rostocker | 7.725 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #9
Kalkuliertes Morden ist laut der IS-Propaganda die heilige Pflicht eines jeden aufrechten Dschihadisten. Die Hassparolen des berüchtigten „Austro-Dschihadist“ Mohamed Mahmoud auf Twitter kennen keine Grenzen. Er schrieb etwa, „dass es einen von allen Sündigen reinigen wird, wenn man das Blut der Ungläubigen vergießt“. Bereits am Tag nach den „Charlie-Hebdo“-Morden von Paris im Jänner 2015 rief er die „Löwen des Islam“ zum Handeln auf. Die „Brüder in Deutschland“ sollten die Ungläubigen in „einer vollen Einkaufsstraße“ überfahren oder sie „herumschleichend abschlachten“.


Na da hat ja der Westen und allen voran die US Politik--solchen Truppen den Aufstieg ermöglicht--als sie damals ihren Kreuzzug zu gewaltigen Demokratisierung starteten. Und als Sadam solche Typen in den Knast sperrte--hat man in der freien Welt, nach Menschenrechten gebrüllt.Ja heute hat man das ,was man selbst geschaffen hat--und das nennt sich Terrorismus.


DoreHolm, LO-Wahnsinn und 1941ziger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 21.11.2015 15:35
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Man versucht nach Paris mit sehr hoher Intensivität den Islam vom Terror rein zu waschen, deswegen spricht man vom sogenannten islamischen Staat.
JEDER der sich daran beteiligt, macht sich mitschuldig am Tot der nächsten Opfer.

Fakt ist, was immer auch im Koran steht - hab ihn nie gelesen und auch kein Bedarf, mir reichen viele Zitate der Suren im Internet, soll aber nur Love&Peace drin stehn-,
die Kreaturen benutzen den Koran, nicht die Biebel, die sich -in ihrer heutigen Form- auch garnicht eignen würde.
Fakt ist weiterhin, irgendwo sind diese Kreaturen aufgewachsen und erzogen wurden und wenn man sich die so ansieht/hört etc.pp., dann kann es dort nur extrem rückständig gewesen sein, also wohl in irgendeiner Höhle, die Höhle befand sich in der islamischen Welt, oder wie im Falle der Kreaturen von Paris, in einer islamischen Parallelwelt, die ihren Hass auf unsere Kultur aus dem Koran saugt.
Ist auch klar wenn man ein Buch als Lebensleitlinie benutzt oder gar missbraucht (ein Missbrauch findet hier in einer gewissen Form sicher auch statt), welches über 1000 Jahre alt ist und keine Reformation stattfand.
Selber Denken, in die Welt blicken und Schlüsse bezogen auf den viel zu alten Koran ziehen, dass geht nicht bei denen.
Gibt ja viele Muslime die es geschafft haben, die sich nicht mehr allein von einer über 1000 jährigen Lebenslinie führen lassen, leider und warum auch immer werden die fundamentalen Vollhonks aber immer mehr, vorallem junge Leute.
Nun komm mir aber keiner mit "daran sind wir Schuld, wir müssen mehr tun, Integration und Geld rein pumpen", denn wo der Wille fehlt, da fehlt auch ein Weg.
Der Westen macht sicher viele Fehler, aber wenn der Patient nicht leben will, dann muss er sterben.

Ich bin ohne Biebel und/oder Koran aufgewachsen und das war gut so.
Ich brauche keine Bücher als Lebensleitfaden aus einer Zeit wo noch nichtmal Licht brannte.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
Rostocker und LO-Fahrer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 21.11.2015 16:14
von damals wars | 12.186 Beiträge

Wenn nur ein einziger mal wiederkommen würde, und Bescheid sagt, das die Jungfrauen aus sind ...


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#15

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 21.11.2015 16:14
von Pitti53 | 8.789 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #14
Wenn nur ein einziger mal wiederkommen würde, und Bescheid sagt, das die Jungfrauen aus sind ...


Und wenn es aber nun Jungmänner sind?


nach oben springen

#16

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 21.11.2015 16:17
von damals wars | 12.186 Beiträge

Spielt doch nach Nutzung des Bauch-weg-gürtel keine Rolle mehr.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#17

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 21.11.2015 16:19
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #11
Irgendwie erinnern mich solche Bilder immer an die Zeit bis 1500, Bauernkriege und andere kriegerische
Auseinandersetzungen, die das Mittelalter geprägt haben.

http://files.homepagemodules.de/b150225/...n2_lNvuFWOw.jpg


Hat gewisse Parallelen, im Streit der Ideen und Konzepte hat Bauernkrieger Thomas Müntzer immerhin dem Reformator Luther bis zu einem gewissen Grade Gefolgschaft geleistet und die Fürsten waren zunächst ein gemeinsamer Gegner.
Allerdings gefiel dem Reformator diese Kopfwäsche nicht so recht (sie schien einer Haßpredigt nahe zu kommen), weil sie offenbar auch die eigenen Besitzstände tangierte und so trennten sich deren Wege und es kam zum Allstedter Bund, einem Zusammenschluß von Bauern, Handwerkern und Bergleuten und da enden wohl die Parallelen auch schon, weil die IS- Primaten ganz sicher in der Mehrzahl weder irgeneiner Arbeit nachgehen noch in irgendeinem definiertes Ziel außer dem Spaß am Terror vereint sind.
Trotzdem hätte man die einen weder vor 500 Jahren noch die anderen nach dem US- Kreuzzug gegen die Schurkenstaaten (was für ein anmaßender Begriff) vollkommen ignorieren dürfen, mehr noch die islamistischen Gegner der westlichen Welt hätten, wenn schon keine Stimme wenigstens Gehör bekommen müssen, immerhin sind sie auch Terroropfer, da eine NATO- Rakete bei der Wahl seiner (zivilen) Ziele auch nicht intelligenter ist als ein haßerfüllter Selbstmordattentäter.
Vielleicht liest man in 500 Jahren ähnliche Relativierungen in den Geschichtsbüchern über die heutigen Vorgänge in den Krisengebieten wie die Abhandlungen über Gründe und Konsequenzen des Bauernkrieges im endmittelalterlichen Reichsgebiet.



nach oben springen

#18

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 21.11.2015 16:31
von ek40 | 409 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #9
Kalkuliertes Morden ist laut der IS-Propaganda die heilige Pflicht eines jeden aufrechten Dschihadisten. Die Hassparolen des berüchtigten „Austro-Dschihadist“ Mohamed Mahmoud auf Twitter kennen keine Grenzen. Er schrieb etwa, „dass es einen von allen Sündigen reinigen wird, wenn man das Blut der Ungläubigen vergießt“. Bereits am Tag nach den „Charlie-Hebdo“-Morden von Paris im Jänner 2015 rief er die „Löwen des Islam“ zum Handeln auf. Die „Brüder in Deutschland“ sollten die Ungläubigen in „einer vollen Einkaufsstraße“ überfahren oder sie „herumschleichend abschlachten“.

Dieses Foto im #9 spricht Bände,man sieht nur blinde Wut und Hass in den Gesichtern.
Da haben wir noch eine "Geile" Zeit vor uns....

Ach ja und arbeitet mal noch schnell eure Lebensträume ab,tobt euch nochmal aus,denn spätestens 2020 ist Schluss mit Lustig!

Islamischer Staat: Weltherrschaft mit Sieben-Stufen-Plan bis 2020

Laut Bericht befinden wir uns gerade in Stufe 5......

"Aktuell befindet sich die Welt laut des Pamphlets in Phase fünf, in der ein islamisches Kalifat ausgerufen werden sollte. Das hat der Islamische Staat am 29. Juni 2014 getan. Phase fünf soll 2016 enden. "

Der "totale Sieg" wird in Phase 7 erreicht,also in ca.5 Jahren.....

Hier zum Artikel: http://web.de/magazine/politik/Kampf-Isl...schaft-31149682


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 21.11.2015 16:37
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Und für mich ist das keine Spinnerei,wir sind auf den besten Weg dazu. Diese Fanatischen Spinner dulden keine andere Meinung oder Glaubensrichtung,können sie ja von mir aus auch in Ihren eigenen 4 Wänden,dort können sie 25 X am Tag nach Ihren Allah brüllen ist mir Rillen.
Aber Sie bekämpfen alles anders denkende.

Angefügte Bilder:
12239597_121632144868704_1493871176829030383_n.jpg

Rostocker und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: sogenannter Islamischer Staat

in Themen vom Tage 21.11.2015 16:43
von Rostocker | 7.725 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #14
Wenn nur ein einziger mal wiederkommen würde, und Bescheid sagt, das die Jungfrauen aus sind ...


Ja und deswegen zieht es solche Typen nach Europa--Tore und Türen hat man ihnen ja weit geöffnet


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wie viele "Rechte" darf sich ein Staat gegenüber seinen Bürgern herausnehmen?
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von ABV
42 20.12.2013 23:35goto
von S51 • Zugriffe: 2841
Staat ohne Staatsgrenze
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von winfried
407 31.12.2013 17:30goto
von steffen52 • Zugriffe: 18499
Islamische Rechtsprechung: Auge um Auge..
Erstellt im Forum Themen vom Tage von eisenringtheo
45 17.05.2011 08:45goto
von EK 82/2 • Zugriffe: 1942
Wenn der Staat die Kinder klaut
Erstellt im Forum Die Grenze,Die Teilung,geteilte Familien von Sauerländer
55 19.06.2012 08:34goto
von Maverick • Zugriffe: 4910
Der Staat im Staate - Die Wismut
Erstellt im Forum Leben in der DDR von karl143
8 20.09.2009 18:37goto
von josy95 • Zugriffe: 1778
Egon Krenz der letzte Staats und Parteichef der DDR
Erstellt im Forum Videos aus dem Alltag und Leben der DDR von Angelo
0 09.06.2009 16:31goto
von Angelo • Zugriffe: 1089

Besucher
26 Mitglieder und 68 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3396 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558329 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen