#181

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 16.11.2015 19:38
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Man sollte eher gemeinsam nach den Hintermännern und Finanziers suchen und deren Einnahmequellen trockenlegen.


nach oben springen

#182

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 16.11.2015 19:44
von PF75 | 3.294 Beiträge

Na ich glaube nicht das man die finanzspritzen der Scheichs für die IS unterbinden kann/will.


Larissa und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#183

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 16.11.2015 19:50
von 1941ziger | 1.000 Beiträge

Als erstes wäre doch mal zu klären wohin fließt das Öl ab und wer kauft es.......ich habe da einen NATO-Partner in
dringenden Verdacht.


Die veröffentlichte Meinung ist nicht die Öffentliche.
Larissa und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#184

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 16.11.2015 19:54
von Hanum83 | 4.784 Beiträge

Der den unser Ober-Korrupti Juncker letztens fast todgedrückt hätte?


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.11.2015 19:56 | nach oben springen

#185

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 16.11.2015 19:58
von Lutze | 8.039 Beiträge

Wenn`s um Öl geht,erinnert mich das an die HEM-Tankstellen,
diese Kette ist mit Libyen verbunden,egal was in der Welt los ist,
getankt wird dort immer
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#186

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 16.11.2015 20:02
von PF75 | 3.294 Beiträge

weil sein Tatort verschoben wird (geht wohl auch um Terror)mault der Herr Schweiger rum(ich brauch beide nicht )
http://www.t-online.de/unterhaltung/tv/i...nttaeuscht.html


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#187

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 16.11.2015 20:07
von Hanum83 | 4.784 Beiträge

Zitat von PF75 im Beitrag #186
weil sein Tatort verschoben wird (geht wohl auch um Terror)mault der Herr Schweiger rum(ich brauch beide nicht )
http://www.t-online.de/unterhaltung/tv/i...nttaeuscht.html


Tatsächlich, Obergutmenschi mosert wenn es um seinen ganz eigenen Kram geht, na klar doch, ist ja vielleicht sogar noch mit Einnahmeverlußt verbunden.
Sein PR-Dörfli bezahlt ja der Steuerzahler weil voll absetzbar


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.11.2015 20:15 | nach oben springen

#188

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 16.11.2015 20:29
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

IM Kressin und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#189

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 16.11.2015 20:38
von Hanum83 | 4.784 Beiträge

Was mir auch auffällt ist die neue Qualität der Betroffenheit, als vor ca. 22 Jahren der Markt im auch europäischen Sarajevo beschossen wurde war das Internet noch nicht ganz so fit wie heute und was haben wir damals gemacht?
Kurz erschaudert, dann die Zeitung zugeklappt und gut war.
Wer denkt denn noch an das Gemetzel von Sebrenica mit seiner ganzen Tragik weil die europäischen Militärmächte sich da tausende unschuldige Tote auf ihre glorreichen Fahnen schreiben mussten?
Ich befürchte mal fast niemand mehr.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
eisenringtheo, Larissa, IM Kressin, 1941ziger, Heckenhaus und ek40 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.11.2015 21:00 | nach oben springen

#190

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 16.11.2015 20:40
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #169
Wurde nicht bei dem einen Attentäter, der sich mit einem Sprengstoffgürtel in die Luft gejagt hat, ein unzerstörter syrischer Pass gefunden.
Also, ist der Angreifer doch klar.

Unabhängig von dem Pass wurde anhand der Fingerabdrücke des Attentäters festgestellt,
daß dieser Mann als Flüchtling getarnt nach Europa einreiste (man muß die entsprechenden
Meldungen merkwürdigerweise sehr gezielt suchen):

http://www.rp-online.de/panorama/ausland...g-aid-1.5563045
http://www.spiegel.de/politik/ausland/pa...-a-1063071.html

Damit entpuppen sich jegliche anderslautende Parolen seitens der
v.a. deutschen Politiker seit den Anschlägen als nichts weiter als
einlullende Rhetorik um vermutlich über den außer Kontrolle geratenen
Zustrom an Menschen hinwegzutäuschen.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
bürger der ddr, eisenringtheo, Larissa, marc und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#191

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 16.11.2015 21:24
von Larissa | 834 Beiträge

Ein Freitagabend in Paris. Zwiebelsuppe, Weißbrot und Rotwein. Schnecken wer mag. Cafes und Bars, Restaurants voller Menschen, die in anheimelnder Gemuetlichkeit am Wochenende, nach getaner Arbeit zusammen kommen. Es gibt nix schoeneres. Paris, die Stadt die Liebe an der Seine, hart getroffen.

STOP! Halten wir inne. - Es war nicht nur Paris in den letzten Jahren, ausgehend von vor New York ueber Nairobi, London, Spanien, um nur einige zu nennen, die unerbittlichen Bombenanschlaege - wie @Paramite schrieb. Das Morgenland brennt seit Jahren, fuer die Toten Frauen und Kinder singt kein Mensch, zuendet keiner Kerzen an. Es sind Zahlen, die im gesamten Morgenland in die Millionen gehen in einem vom Westen verursachtes Leiden, das zurueck kommt und nun unter friedliebenden Voelkern zuschlaegt. Und was sagt die Politik - nun 'sollen wir sein wachsam.'
Charlie Hebdo ist nicht lange her. Und was passiert, heilig scheinende politische Reden, weiter nichts. Und fuer diese 8 Gottes-Attentaeter kommen 1000 nach.

Aus Gutmutigkeit oder aus reiner Dummheit und Uberheblichkeit Gesetze werden umgangen (Dublin-Abkommen, EU-Regeln) Menschen, die in Frieden leben wollen werden einer unglaublichen Gefahr ausgesetzt – UM ZU ZEIGEN….. wie es wird formuliert - was fuer Gutmenschen wir doch sind wenn wir uns so zeigen, allen voran diese unfaehige Dr. Merkel. Ja, wir haetten langst zeigen muessen, naemlich diesen Politikern den Mittelfinger. Sie hoeren nicht auf das was altgediente Staatsmanner, Historiker und objektive Journalisten sagen, alle Warnungen verhallen. Al Nusra, BokoHaram, und jeder einfachste dumme Terrorist, der ueberzeugt werden kann fuer sein Paradies zu sterben will jedem Infidel an den Kragen. Ein gewaltiges Netzwerk der ISIS ist entstanden, das langst Landeruebergreifend ist. Sie wollen die IS Finanzen einfrieren? Das ist nur noch Hohn. Warum ist das nicht bereits geschehen? Einmal kannst du raten.

Vor 12 Jahren bereits entsteht die ISIS auf dem Boden des Irak, eines laedierten und ueberfallenen Staates, nachdem wurde der starke Mann abgesetzt. Sofort haben sich Militaers und Extremisten in die Hand genommen ‚ihren Staat‘ zu etablieren, und zwar auf ihre Weise, und nicht der Freiheit der sich selbst nennenden friedvollen Befreier des Westens nachahmend.
Ein ausgerufener Staat, der sich hat nun zu einer Macht global ausgebreitet, in dem jede einzelner Anhanger, nur das Leben unter der Sharia erlaubt. Und, deren Taten weit ueber dem Toeten hinausgeht mit widerwaertigem Abschlachten und Zerstueckeln von Leichen und Menschen, Koepfen bei lebendigem Leib, Frauen vergewaltigen und quaelen, Menschen oeffentlich hinrichten.

Ich hoere immer nur Syrien! Extremisten und fanatische Anhaenger des Islam in den anderen kriegsgebeutelte Staaten sind doch nicht erst seit gestern auf dem Plan. Syrien deshalb von dieser verlogenen Politik als Ausgangspunkt genannt, damit unsere Wut sich verringert in Bezug auf Asylanten. Falsch, dieses alles ging aus vom Irak!

Anschlaege dieser Verbrecher es vor mehr als 35 Jahren gab. Gezuechtet haben wir diese Taeter in unseren Staedten, in Deutschland wie in Frankreich, wie England, wie Russland und die USA. Als Studenten sich ausgegeben, wurde ihnen die Hand vor den Arsch gehalten in allen Belangen, sie wurden unterstuetzt und in unser Leben aufgenommen, ein Leben, welches sie selbst stillschweigend auf das Hoechste verachten. Von den Verantwortlichen Politikern nach vielen Anschlaegen wurden diese Taten unterschaetzt und totgeschwiegen. Dann als diese richtig loslegten wurde weiterhin nichts getan, obwohl das Wissen war vorhanden.

Heute, das haut dem Fass den Boden aus, eine Statement von Dr. Merkel, dass wir staerker sind als Terrorismus. Hohn fuer alle Opfer diesseits und jenseits.
Beschimpft wurde der Russe, der in Beslan Kinder verteidigte und diese Bestien toetete! So sieht doch aus unsere ehrliche Welt!

Salafisten, Extremisten und Moscheen werden beobachtet nur, jahrelang schon, obwohl deren Namen und Plan genau ist bekannt. 11000 fanatische Moslems leben alleine in Frankreich. In England weitere tausende und wie siehts in Deutschland aus? Wovon geht man aus? Es sind zigtausende, und fuer Nachschub ist gesorgt nicht nur in der Fluechtlingspolitik. Und gerade viele dieser jungen Manner werden anfaellig sein, wenn sie nicht das Recht bekommen, wie es ihnen war vorgegaukelt im Schlaraffenland.

Wie will man diese kontrollieren? Und wozu bitte schoen? Damit ein gnaediger Richter wird ihnen zuteil? Wie viele alleine sind mehrfach vorbestraft und machen die Strassen Europas weiterhin unsicher durch kriminelle Machenschaften? Die Aussagen von Psychologen und Richtern zugunsten dieser sind nur noch zum Weinen! Sie mag beangstigend sein teilweise, aber die US Justiz bestraft wie es sein sollte.

Die besten Aussagen heute von Valls, Putin und Sarkozy. Dieser Gabriel geht mir dermaßen auf den Geist, von Merkel ganz zu schweigen.

Wir wollen nicht das Leben aufgeben, was wir fuehren. Leicht gesagt. Die Menschen sind verangstigt und bis in ihre Wohnstuben erschuettert. Laengst ist unser Leben verandert durch diese fehlgeleiteten Gottesanbeter. Wir redeten so viel ueber Mentalitaet hier. Diese wird auch unter jahrelangem Zusammenleben den meisten nie begreiflich sein. Endlich zu erkennen sollte sein, was Sharia wirklich bedeutet.

Kerzen und Sprueche seit Jahrzehnte – ich kann sie nicht mehr sehen und die Laudatien hoeren von denen, die vier engste Leibwachen haben und noch weitere zwanzig oder dreissig, nur wenige Meter um sich herum haben und fahren in gepanzerten Fahrzeugen.

Der einfache Menschen begreifen in welcher Gefahr sie sich befinden.
@Paramite beschreibt es genau (158). Denn im Morgenland sind die Menschen laengst gewoehnt an Bombenanschlaege, hier mal 60, da mal 20 Tote - in Beirut seit Jahrzehnten und in Syrien, Libyen, Irak – ach ja und Afghanistan. Wie lange hoeren wir, dass die Taliban sind besiegt. Da kann man nur noch Kotzen ueber die konstante Selbstueberschaetzung und die Verlogenheit sich in die eigene Tasche. Die Grossmaechte haben es an Leib und Seele erfahren mit vielen tausenden von Toten Soldaten in Afghanistan.
Alle Salafisten raus, egal wo sie sich befinden, zusammentrommeln. Alle Hassredner in Moscheen zusammentrommeln dazu, und Maschinen chartern, One Way Ticket dahin wo sie ihre Sharia leben koennen und wollen. Und dann noch die Freundschaft mit den Saudis strikt aufgeben, sofort Waffenlieferungen an diese stoppen; Diese Land hat Al Kaida unterstuetzt; Bin Laden war ein Sohn Saudi Arabiens. Qatar in die Schranken weisen. Es muss endlich einmal nicht mehr um lukrative Geschafte gehen bis diese begreifen, dass es sonst ohne den geschmaehten Infidel laufen muss.

Und noch ein bisschen Klartext zu Asylsuchenden. Die Deutschen mussten sich Jahrzehnte und bis heute verteidigen um ihren Ruf aufzupolieren um den Schmach des Nazitums hinter sich zu lassen. Millionen Deutschen damals waren keine Nazis, aber alle, das gesamte Volk hat gelitten und wurde bestraft und auch die Unschuldigen bekam eine Mitschuld – bis heute. Kaum hat einer fuer sie gesprochen. Wie waere es, wenn alle Syrer und sonstigen Araber erkennen, dass auch sie eine Mitverantwortung haben, ob sie sind Fluechtlinge oder nicht! Noch mehr wird Zeit, dass die Politik handelt und das Volk vertritt.
Guten Abend, Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
zuletzt bearbeitet 16.11.2015 21:29 | nach oben springen

#192

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 16.11.2015 21:53
von marc | 577 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #188
Niemand zu Hause??
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...ogen-haben.html

Schon merkwürdig, dass das weder die Franzosen noch die Amerikaner gemerkt haben (wollen).



Larissa und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.11.2015 21:55 | nach oben springen

#193

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 16.11.2015 22:14
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #188
Niemand zu Hause??
http://www.welt.de/politik/ausland/artic...ogen-haben.html


Na irgendwie passt das ja schon wieder zusammen - Syrien wird ja nun als das Übel allen Terrors von holländischen Präsidenten in Frankreich klar genannt. Vor ein paar Wochen war es wohl noch der Iran oder zumindest die ehemalige Führungsschicht des irakischen (von Amerikas Gnaden) Diktator Saddam im Restirak.
Da wird man ja nahezu in die Richtung Verschwörungstheorie gezwungen.

Die richtigen Drecksäcke in den weißen Kitteln und schwarzen Anzügen sitzen ja zur Zeit beim G 20 Gipfel - hier, auf Syrien bezogen, wird wohl wieder einmal die falsche Sau geschlachtet.
Unter dem Eindruck der Pariser Ereignisse will der französische Präsident das Gesetz ändern um seine Machtbefugnisse zu verstärken - Nachtigall ich hör dir trapsen. Wenn das der Türke, Chinese, Russe oder ein anderer Potentat in der Restwelt anstrebt gibt es einen Shitstorm - hier nicken wohl nur noch alle.

Ziel erreicht.


Larissa, Rostocker und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#194

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 16.11.2015 22:48
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #175
Die Frau muss Krank sein,vieleicht sogar Unheilbar?



Ich habs geahnt. Meine Vorsicht gegenüber dem Fratzenbuch war berechtigt. Habe mir Auszüge ihrer Rede, auch mit dieser Passage, mal rangegoogelt. Und siehe da. Typische Verdrehung. Natürlich hat sie solche Worte gewählt, aber nicht in dieser hier beschriebenen Abfolge, was wiederum einen ganz anderen Sinn ergibt. Nichtsdestotrotz richtet diese Person weiterhin Schaden an. Ein prominenter Psychoanalyst bezeichnete sie kürzlich als "Überzeugungstäterin". Sie glaubt an ihre Sache, an ihre Mission. Das macht es so schwierig, bei ihr ein deutliches Umdenken zu bewirken.



Larissa, IM Kressin, bürger der ddr und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#195

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 17.11.2015 01:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Trotz meiner "Fratzenbuchallergie" bin ich nach einem TV-Bericht mal auf die Suche gegangen. Eventudel bin ich auf ein Gute-Nacht-Lied gestossen.
Micha
https://web.facebook.com/AlexDiehlOfficial
(Aus gegebenen Anlass hier und nicht im angedeutetem Thema)


Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.11.2015 01:35 | nach oben springen

#196

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 17.11.2015 06:09
von Mike59 | 7.978 Beiträge

Zitat
Was! Ausländische Kohorten
Würden über unsere Heime gebieten!
Was! Diese Söldnerscharen würden
Unsere stolzen Krieger niedermachen! (2×)
Großer Gott! Mit Ketten an den Händen
Würden sich unsere Häupter dem Joch beugen.
Niederträchtige Despoten würden
Über unser Schicksal bestimmen!

cooler Text - den die französische Nationalhymne hat und der Refrain erst.

Zitat
Bürger,
Formt eure Truppen,
Marschieren wir, marschieren wir!
Unreines Blut
Tränke unsere Furchen!


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#197

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 17.11.2015 06:19
von Pit 59 | 10.153 Beiträge

Frankreichs Präsident François Hollande will nach den Terroranschlägen von Paris den UN-Sicherheitsrat im Kampf gegen des Islamischen Staat (IS) anrufen. Die Notwendigkeit der Zerstörung des IS sei eine Aufgabe der internationalen Gemeinschaft, sagte Hollande am Montag bei einer Sitzung des Kongresses in Versailles.


Das habe ich vor Monaten schon hier geschrieben.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#198

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 17.11.2015 08:03
von IM Kressin | 918 Beiträge

Die deutsche Medienlandschaft ist uneins, gespalten, erschrocken angesichts der Pariser Katastrophe.

Für den Mediendissens wurde ein neues Wort geformt: „Stahlgewitterjournalismus“

Die Schlagzeilen wechseln zwischen Mobilmachung, Heldensuche und Hilflosigkeit.

Gabor Steingart, Chefredakteur Handelsblatt, ruft auf dem Titel „Weltkrieg III“ aus, die Welt: “Wir müssen diesen Krieg gewinnen.“

Mathias Döpfner (Springer) wünscht ein Einwanderungsgesetz und will für die Umsetzung „eine Radikalisierung der gesellschaftlichen Mitte. Paris möge zu einem Weckruf werden für eine Politik des wehrhaften Stolzes, Zitat: Inklusive aktiver Verteidigung!“

Julian Reichelt (Bild) unterstreicht diese Forderung mit „mehr Flugzeige, auch deutsche, die Ziele zerstören!“

Berthold Kohler (FAZ) schreibt von „Opfern, die in diesem epochalen Kampf eben erforderlich sind!“

Nach dem Anschlag von Utoya mit 69 Toten im Jahre 2011 sagte der norwegische Ministerpräsident Jens Stoltenberg:“ Wir lassen die Spaltung unserer Gesellschaft durch Hass und Angst nicht zu.
Unsere Antwort sind Demokratie und Humanität, aber NIEMALS NAIVITÄT!“

Polen ist ebenfalls nicht von Blauäugigkeit gezeichnet.
Noch vor dem offiziellen Amtsantritt machen die künftigen Kabinettsmitglieder klar, wohin die Reise geht und worauf Brüssel und die EU-Partner sich einstellen müssen.

Polens Außenminister Witold Waszczykowski (LN vom 17. 10.2015)
„‘Flüchtlinge, vor allem Muslime, sind nicht herzlich willkommen!“

Der neue Europaminister Konrad Szymanski: „Polen behält die volle Kontrolle über seine Grenzen, über seine Asyl- und Migrationspolitik!“

CSU-Chef Seehofer stößt in das gleiche Horn. Er sagte beim Landesparteitag der CDU Sachsen:
„Die Begrenzung des Zuzugs ist Voraussetzung für die Bewältigung der Flüchtlingskrise.
Ansonsten werden wir SCHEITERN, GNADENLOS SCHEITERN!“

Kanzlerin Angela Merkel nimmt als Gast am kommenden Wochenende am CSU-Parteitag teil. Sie lehnt eine Obergrenze weiterhin ab und Seehofer wird weiterhin gut brüllen und die notwendigen Konsequenzen nicht ziehen!

Im Süden der Republik also nichts Neues, statt Kirmes, kalter Kaffee!“

Es grüßt Euch

Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
exgakl, marc, Grenzläufer, Larissa, Heckenhaus und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#199

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 17.11.2015 08:24
von eisenringtheo | 9.180 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #196

Zitat
Was! Ausländische Kohorten
Würden über unsere Heime gebieten!
Was! Diese Söldnerscharen würden
Unsere stolzen Krieger niedermachen! (2×)
Großer Gott! Mit Ketten an den Händen
Würden sich unsere Häupter dem Joch beugen.
Niederträchtige Despoten würden
Über unser Schicksal bestimmen!

cooler Text - den die französische Nationalhymne hat und der Refrain erst.

Zitat
Bürger,
Formt eure Truppen,
Marschieren wir, marschieren wir!
Unreines Blut
Tränke unsere Furchen!




Ja so war es: Die Franzosen mochten die Deutschen früher nicht so.. Die Partitur des Komponisten lässt erkennen, wo die "die Bösen" zu lokalisieren sind: auf der östlichen Seite des Rheins.

http://www.afrv.ch/annexes/marseillaise_partition.html
http://www.afrv.ch/infos/patriotiques_f.html#partition
Theo


Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.11.2015 08:25 | nach oben springen

#200

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 17.11.2015 08:40
von marc | 577 Beiträge

Zitat
Berthold Kohler (FAZ) schreibt von „Opfern, die in diesem epochalen Kampf eben erforderlich sind!“



Ah, der erste Freiwillige für "boots on the ground" gegen den IS.



IM Kressin, Larissa und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 17.11.2015 08:41 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Anschlag in Ankara
Erstellt im Forum Themen vom Tage von buschgespenst
12 11.10.2015 19:13goto
von Rainer-Maria Rohloff • Zugriffe: 434
Anschlag beim Radrennen in Frankfurt vereitelt
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Grenzläufer
55 07.05.2015 07:45goto
von damals wars • Zugriffe: 2296
Anschlag auf Kreml Kritiker
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Gert
138 14.03.2015 09:53goto
von Signalobermaat • Zugriffe: 5280
Warnung vor Anschlägen in Dresden
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
225 23.01.2015 14:50goto
von FRITZE • Zugriffe: 8318
Anschlag auf Bundeswehr
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Fritze
45 04.08.2013 14:22goto
von Wolle76 • Zugriffe: 1805
Oslo Anschlag Regierungsviertel 22.07.2011
Erstellt im Forum Themen vom Tage von bendix
30 26.08.2012 22:56goto
von Wanderer zwischen 2 Welten • Zugriffe: 2234
Schüsse auf Wahlhausen:Anschlag auf DDR-Gemeinde Werk der Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
159 28.11.2014 21:17goto
von CAT • Zugriffe: 15549

Besucher
18 Mitglieder und 51 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 769 Gäste und 64 Mitglieder, gestern 3936 Gäste und 179 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558398 Beiträge.

Heute waren 64 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen