#241

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 18.11.2015 20:22
von Mike59 | 7.945 Beiträge

Eben in den Nachrichten - Pressekonferenz der französischen Staatsanwaltschaft
1 h lang versucht die gepanzerte Wohnungstür zu öffnen und ca. 5000 Schuss wurden abgegeben??! Ich kann nicht glauben was ich gehört habe.
Professionalität liest sich irgendwie anders.


marc, DoreHolm und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#242

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 18.11.2015 20:30
von marc | 565 Beiträge

Ist auch merkwürdig, dass der Mieter der seine Wohnung auf Bitten eines "Freundes" dessen Bekannten zur Verfügung gestellt haben will, in so einer Fort Knox -Wohnung lebt.



IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#243

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 18.11.2015 21:11
von Lutze | 8.033 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #236
Der ISIS Chef Abu Bakr al- Baghdadi(44),verantwortlich für Enthauptungen,Entführungen,Bombenattentate und Vergewaltigungen.das Mastermind des globalen Terrornetzwerkes,auch bezeichnet als Fürst der Finsternis.

Für die Ergreifung der Drecksratte sind 10 Millionen Dollar ausgesetzt.

P.S. Ich werde die Augen offen halten

Und die Ami`s hatten ihn vor Jahren schon mal geschnappt
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#244

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 18.11.2015 21:25
von Sperrbrecher | 1.653 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #234

Nicht gegen alle hetzen, wenn es um einzelne geht. .

Dann hätten sich die "einzelnen" eben ein anderes Land aussuchen müssen.
Es dürfte doch auch dem letzten Mohammedaner nicht unbekannt geblieben sein, dass in Europa und demnach auch in Deutschland, bevorzugt Schweinefleisch Verwendung findet.

Eigenartigerweise habe ich noch nie Beschwerden von Juden gehört, dass in Deutschland soviel Schweinefleisch angeboten und verarbeitet wird.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#245

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 18.11.2015 21:31
von SCORN | 1.455 Beiträge

Zitat von Pit 59 im Beitrag #236
Der ISIS Chef Abu Bakr al- Baghdadi(44),verantwortlich für Enthauptungen,Entführungen,Bombenattentate und Vergewaltigungen.das Mastermind des globalen Terrornetzwerkes,auch bezeichnet als Fürst der Finsternis.

Für die Ergreifung der Drecksratte sind 10 Millionen Dollar ausgesetzt.

P.S. Ich werde die Augen offen halten


treibst du dich da herum wo dieses gesindel anzutreffen ist?


nach oben springen

#246

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 18.11.2015 22:07
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von SCORN im Beitrag #245
Zitat von Pit 59 im Beitrag #236
Der ISIS Chef Abu Bakr al- Baghdadi(44),verantwortlich für Enthauptungen,Entführungen,Bombenattentate und Vergewaltigungen.das Mastermind des globalen Terrornetzwerkes,auch bezeichnet als Fürst der Finsternis.

Für die Ergreifung der Drecksratte sind 10 Millionen Dollar ausgesetzt.

P.S. Ich werde die Augen offen halten


treibst du dich da herum wo dieses gesindel anzutreffen ist?



na klar @SCORN der Pit wohnt mitten in Deutschland !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
josy95 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#247

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 18.11.2015 22:40
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #207
[...]Putin ist wie Obama vor allem Sprücheklopfer[...]

Also als Sprücheklopfer würde ich Putin nicht bezeichnen,
ganz im Gegenteil.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
DoreHolm, Fritze, Elch78, Pitti53, josy95 und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#248

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 18.11.2015 23:35
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #246
Zitat von SCORN im Beitrag #245
Zitat von Pit 59 im Beitrag #236
Der ISIS Chef Abu Bakr al- Baghdadi(44),verantwortlich für Enthauptungen,Entführungen,Bombenattentate und Vergewaltigungen.das Mastermind des globalen Terrornetzwerkes,auch bezeichnet als Fürst der Finsternis.

Für die Ergreifung der Drecksratte sind 10 Millionen Dollar ausgesetzt.

P.S. Ich werde die Augen offen halten


treibst du dich da herum wo dieses gesindel anzutreffen ist?



na klar @SCORN der Pit wohnt mitten in Deutschland !

MfG Fritze



@Fritze , der war echt gut! Nee, Spitze!!!

josy95


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#249

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 18.11.2015 23:44
von josy95 | 4.915 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #247
Zitat von eisenringtheo im Beitrag #207
[...]Putin ist wie Obama vor allem Sprücheklopfer[...]

Also als Sprücheklopfer würde ich Putin nicht bezeichnen,
ganz im Gegenteil.

Ari



@Ari@D187 , der weiß nicht nur, was er will, er setzt es auch um. Mit Geist und scharfsinnigen Verstand.

Wie einst ein Helmut Schmidt bei der Sturmflut 1962
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&...AGu4alutSWNS-_g

oder in Mogadischu 1977
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&...107763241,d.bGg

Und wenn Putin sagt, wir kriegen DIE (Terroristen), dann ist es momentan weltpolitisch der einzigste Politiker, dem ich das zutraue und dem ich glaube!
Und wenn ich Terrorist wäre, würde ich mich bei dieser Ankündigung ganz schnell in den entferntesten Winkel dieser Welt verpissen!
Sofern mir mein Leben was wert ist und ich nicht von hundert blonden Jungfrauen *) und unendlichen Sozialkassen aus Deutschland und anschließend vom Paradies träume!

josy95

*) Nachtrag: und unendlichen Sozialkassen


Sternbild Krebs, eine seiner herausragenden Eigenschaften: Krebse kommen immer an ihr Ziel..., und wenn sie zei Schritt vorgehen und einen zurück...

Zu verstehen als Abmahnung an EINEN Admin... bitte lächeln!
Fritze, DoreHolm und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.11.2015 23:46 | nach oben springen

#250

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 19.11.2015 08:20
von Gelöschtes Mitglied
avatar

US-Army
Reiseverbot für US- Militärangehörige nach Frankreich.
Betroffen 14.000 Personen aus Spangdahlem, sowie 57.000 Personen der Airbase Ramstein.
Micha


nach oben springen

#251

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 19.11.2015 08:35
von eisenringtheo | 9.164 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #250
US-Army
Reiseverbot für US- Militärangehörige nach Frankreich.
Betroffen 14.000 Personen aus Spangdahlem, sowie 57.000 Personen der Airbase Ramstein.
Micha

Eigentlich könnte Deutschland anfangen (im Verbund mit anderen europäischen Staaten), sich selber zu verteidigen: Ami go home! Aber das ist nur meine persönliche Meinung..
Theo


Fritze, DoreHolm und LO-Wahnsinn haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#252

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 19.11.2015 08:45
von Grenzverletzerin | 1.182 Beiträge

*Verwirrung um Tod von Terror-Anführer Abdelhamid Abaaoud*, titeln heute mehrere Gazetten und verlautbaren sämtliche Medien. Also, nichts genaues weiß man nicht.

Quelle: http://www.derwesten.de/politik/medien-t...id11300185.html

Irgendwie ist es für mich fast schon unerheblich da dieser IS wie eine Hydra ist, schlägst du einen Kopf ab, wachsen zwei nach.


Unter Chemikern funktioniert die Evolution noch: Dumme Experimentierer werden natürlicherweise und rasch eliminiert.

josy95 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#253

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 19.11.2015 10:21
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

OT

Zitat von HG19801 im Beitrag #228

"Man muss den Hass mit Zärtlichkeit bekämpfen" quakte der Feinsinn Konstantin Wecker heute im Fernsehen. Wenn wir das nicht so machen würden, dann hätten DIE schon gewonnen. Hätten?


Ein wenig mehr muss Konstatin Wecker schon gesagt haben, dass er den "Volkszorn" auf sich gezogen hat. Daher lasse ich ihn hier zu Wort kommen:

Liebe Freunde,

heute morgen, nach der ZDF Sendung „Volle Kanne“, bin ich, wie zu erwarten, wegen meiner Einstellung zur Willkommenskultur, im Netz und per Mail wieder mal heftig und derb beschimpft worden. Ich nehme den Fehdehandschuh nun doch einmal auf. Nicht hasserfüllt. Einfach um es noch einmal klarzustellen.

Liebe HasskommentatorInnen, BeleidigerInnen, BeschimpferInnen - ich mache mir eure Beleidigungen gerne zu eigen. Jede einzelne sei hier in Gänsefüßchen angeführt:

Ja, Ich bin ein „Gutmensch“. Gefällt euch Schlechtmensch besser? Warum habt ihr nur so viel Widerwillen gegen den Versuch, Güte und Mitgefühl in politisches Engagement einzubringen?

Und ja, ich bin ein „linksgrünversiffter Altachtundsechziger“, und ich kämpfe weiterhin für eine gewaltfreie Revolution des Bewusstseins.

Und ja, ich bezeichne alle Fremdenhasser und Rassisten, die sich der Parolen und Wahnvorstellungen der Nationalsozialisten bedienen, als „Nazis“.,Auch wenn die Betreffenden es immer wieder von sich weisen. (Warum eigentlich? Ist es euch doch peinlich?)

Ja, ich bin „weltfremd“, denn eure Welt ist mir fremd und ich bin froh darüber.

Wer „zuviel Mitgefühl hat, hat keinen Verstand“? Ich verzichte nur all zu gern auf euren vom Menschsein getrennten Verstand. Verstand ohne Mitgefühl führt zum Wahnsinn. Man kann das ganz gut am derzeitigen Zustand unserer Erde beobachten.

Und ja, ich bin auch ein „Vaterlandsverräter“ - denn „ein ganzes Land als Vater war schon immer eine Lüge…“ - mit dem Wort Vaterland kann ich nun mal nichts anfangen und Nationalismus ist eine üble Seuche, die wir spätestens seit 1945 hätten überwinden müssen.

Und ja, ich bin „naiv“, denn wie kann man euer Weltbild ertragen, ohne naiv zu sein? Und einzig diese Naivität erlaubt mir auch, mit eurer verängstigten Seele mitzuempfinden

Und: Ihr selbsternannten Realisten habt keine Ahnung von der Wirklichkeit. Eure angsterfüllte, sogenannte Realität gleicht einer Arachnophobie. Ihr wisst doch: die kleinste Spinne füllt für jemanden mit übersteigerter Angst vor Spinnen den Raum im eignen Hirn, als wäre sie eine lebensgefährliche Bedrohung. Er nimmt nichts anderes mehr wahr als die Panik, die ihm sein Hirn vorgaukelt. So nimmt euch die Angst vor den Flüchtlingen, vor dem Fremden, vor dem Anderen, Neuen und Unberechenbaren gefangen. Und das nennt ihr dann Realität.

Da hilft kein Söder, keine AfD, und auch ein Bachmann nicht- da hilft nur noch ein Psychiater.

Solange ich bei Kräften bin, werde ich mich gegen euer Weltbild zur Wehr setzen.
Als Pazifist.
Als Humanist.
Als Antifaschist.
Als radikaler Demokrat.
Als Mensch.

Und nun wende ich mich wieder mit großer Freude meinen Freundinnen und Freunden, den Gutmenschen zu.
Denn jede noch so kleine helfende Geste dieser Menschen ist wichtiger als euer Gebell im Wald eurer Phobien.


LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#254

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 19.11.2015 10:37
von damals wars | 12.130 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #251
Zitat von G.Michael im Beitrag #250
US-Army
Reiseverbot für US- Militärangehörige nach Frankreich.
Betroffen 14.000 Personen aus Spangdahlem, sowie 57.000 Personen der Airbase Ramstein.
Micha

Eigentlich könnte Deutschland anfangen (im Verbund mit anderen europäischen Staaten), sich selber zu verteidigen: Ami go home! Aber das ist nur meine persönliche Meinung..
Theo


Das ist aber sehr kurzsichtig von der USA!
Der gemeinsame Kampf gegen Terrorismus sollte im Fordergrund stehen!
Und Theo, ob die Bundespolizei mit ihren Pistolen und MP 5 gegen Terroristen mit Kaschis und Sprengstoffgürtel eine Chance hat?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#255

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 19.11.2015 10:40
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von HG19801 im Beitrag #228
Und was haben Politiker und Sicherheitsgrößen zu vermelden?


Ja, die Politiker bekleckern sich derzeit nicht mit Ruhm. Im Gegenteil sie tragen zur Verunsicherung bei. Wie vorgestern abend der Bundesinnenminitser.

Daher war gestern die Rede des BKA - Chefs auf der Herbsttagung um so beeindruckender. Ich habe selten so aufmerksam jemanden an den Lippen gehangen. Das Thema stand übrigens schon lange fest. Lange vor dem Flüchtlingsproblm in Deutschland. Lange vor dem Anschlag in Paris:

Internationaler Terrorismus: Wie können Prävention und Repression Schritt halten?

Nach mehr als zehnjähriger Erfahrung bei der Bekämpfung des internationalen Terrorismus – seit den Anschlägen 2001 in den USA bis hin zu den jüngsten Anschlägen in Europa im Jahr 2015 – kann resümierend zweierlei festgehalten werden. Erstens: Das Phänomen zeigt weiterhin global eine dynamische Entwicklung und ist offenbar in den unterschiedlichsten Gesellschaften und Kulturen präsent. Zweitens: Bei allen sicherlich auch zu konstatierenden Erfolgen bedarf es offensichtlich verbesserter – präventiv wie repressiv ausgerichteter – Bekämpfungskonzepte.

Die dem internationalen Terrorismus zugrundeliegenden Ursachen sind vielfältig. Die Komplexität des Phänomens und seiner Ausprägungen legt nahe, dass eine rein polizeiliche, aus der Ressortzuständigkeit „Inneres“ erfolgende Betrachtung für ein umfassendes Verständnis zu kurz greift. An diesem Punkt setzt die diesjährige BKA-Herbsttagung an. Aus den unterschiedlichen Perspektiven der relevanten gesellschaftlichen Akteure – in der Spannbreite von den Sicherheitsbehörden über Politik, Medien und Wissenschaft bis hin zu unterschiedlichen zivilgesellschaftlichen Einrichtungen – soll eine aktuelle Bestandsaufnahme zu zentralen Fragestellungen vorgenommen werden: Wie stellt sich das Phänomen aus diesen Blickwinkeln aktuell dar? Wie können wir das Phänomen gemeinsam noch besser begreifen? Sind wir also aktuell in unserem repressiven sowie präventiven Bemühen wirkungsvoll aufgestellt?

Die Herbsttagung wird wie in jedem Jahr ein Forum bieten, das nationale und ausländische Experten aus unterschiedlichen Gesellschaftsbereichen zusammenführt und ihnen Gelegenheit gibt, sich über die anstehenden Fragen auszutauschen und über Maßnahmen zu diskutieren. In diesem Diskurs sollen konkrete Ansatz- und Orientierungspunkte identifiziert werden, mit deren Hilfe das Zusammenspiel der relevanten gesellschaftlichen Akteure besser und effektiver gestaltet werden kann. Wir wollen uns mit Ihnen auf die Suche nach präventiven und repressiven Zugängen begeben, die es ermöglichen oder erleichtern, dem internationalen Terrorismus in seiner regionalen sowie phänomenologischen Vielgestaltigkeit noch besser zu begegnen.

Weitere Informationen wie z.B. Redebeiträge (soweit verfügbar) finden Sie auf der Programmseite.


http://www.bka.de/nn_256926/DE/Publikati...html?__nnn=true

Und hier geht es zur Eröffnungsrede von Herrn Münch http://www.bka.de/nn_256874/SharedDocs/D...angfassung.html


LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 19.11.2015 10:42 | nach oben springen

#256

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 19.11.2015 11:04
von Heckenhaus | 5.127 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #253
OT

Zitat von HG19801 im Beitrag #228

"Man muss den Hass mit Zärtlichkeit bekämpfen" quakte der Feinsinn Konstantin Wecker heute im Fernsehen. Wenn wir das nicht so machen würden, dann hätten DIE schon gewonnen. Hätten?


Ein wenig mehr muss Konstatin Wecker schon gesagt haben, dass er den "Volkszorn" auf sich gezogen hat. Daher lasse ich ihn hier zu Wort kommen:

Liebe Freunde,
----------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------

Und nun wende ich mich wieder mit großer Freude meinen Freundinnen und Freunden, den Gutmenschen zu.
Denn jede noch so kleine helfende Geste dieser Menschen ist wichtiger als euer Gebell im Wald eurer Phobien.


LG von der Moskwitschka



Auch OT

Der Mann hatte schon immer einen an der Klatsche. Grün eben.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Grenzläufer, Sperrbrecher und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#257

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 19.11.2015 11:06
von Grenzläufer | 1.767 Beiträge

OT- Ergänzung, ein Artikel vom 22 Juli 2014 von Gideon Böss, Schriftsteller und Autor





Auszug aus dem Artikel >Event-Antifaschismus und Pogromstimmung<

>> Der Mob, der aktuell durch Deutschland zieht, den Juden den Tod wünscht, Hitler feiert und Synagogen angreift, ist auf gewisse Art ein Kulturschock. Es sind nicht die Nazis mit Springerstiefeln und Glatze, die diese Hass-Orgien auf den Straßen veranstalten, sondern arabisch- und türkischstämmige Deutsche. Weit weg vom arischen Schönheitsideal und dennoch genauso verachtenswert und antisemitisch. Dass es das geben kann, hat man lange verdrängt.
Vor allem der linke Mainstream tut sich in seiner verklemmten Multikulti-Begeisterung schwer, Missstände anzuerkennen.
(...)
Dass der deutsche Antifaschist wählerisch ist und längst nicht jede Form von Antisemitismus attackiert, zeigt beispielhaft Konstantin Wecker. Seit Jahrzehnten tourt er als singender Widerstandskämpfer durchs Land. Er zeigt Gesicht gegen Nazis und für ein weltoffenes Deutschland, gegen Fremdenfeindlichkeit und für ein friedliches Miteinander. Und wie reagierte er auf diese Eskalation des antisemitischen Hasses? Gar nicht. Am vergangenen Donnerstag, am 17. Juli, als der Mob längst durch die Straßen zog und „Juden ins Gas“ brüllte, veröffentlichte Wecker tatsächlich einen empörten Beitrag…und zwar über fünfzehn Nazis, die vor dem Landtag in Erfurt demonstrierten und dabei auch ein Lied von ihm spielten. Er schrieb: „Als erklärter Feind alter und neuer Nazis habe ich immer damit rechnen müssen, von ihnen beschimpft und bedroht zu werden. Aber derzeit geschieht etwas, was mich, als ich davon erfuhr, getroffen hat wie ein Stiefeltritt ins Gesicht: Neo-Nazis singen meine Lieder.“

Das ist also für eine linke Ikone der Stiefeltritt ins Gesicht an einem Tag, an dem der Judenhass sich in Deutschland erstmals seit Jahrzehnten einer Pogromstimmung näherte. Wecker schließt mit dem Bekenntnis, wie sehr er „Nationalismus, Verfolgung Andersdenkender, Fremdenhass bis zur Mordgier“ verabscheut. Das darf man getrost bezweifeln, denn „Nationalismus, Verfolgung Andersdenkender, Fremdenhass bis zur Mordgier“ explodierten auf Deutschlands Straßen, während er unbeeindruckt davon sein selbstgerechtes Bekenntnis zum Kampf gegen „alte und neue Nazis“ auf Facebook setzte. Er hat übrigens in den darauffolgenden Tagen noch weitere Beiträge veröffentlicht. Auch da kein Wort zum antisemitischen Mob, dafür aber Wut über das israelische Vorgehen im Gazastreifen.

Es gibt einen politisch korrekten Kampf gegen den Faschismus, der sich ausschließlich gegen deutsche Nazis richtet. Migranten können sich gerne als Antifaschisten daran beteiligen, in der Rolle der Faschisten möchte man sie aber nicht sehen. Dann ignoriert man sie einfach. Schade für die Opfer von Antisemitismus und Rassismus, wenn sie von den falschen Antisemiten und Rassisten bedroht werden. Dann sind Konstantin Wecker und Co. nicht zuständig.<<


http://boess.welt.de/2014/07/22/event-an...pogromstimmung/


Heckenhaus, Grenzkind1978, Sperrbrecher, Elch78, thomas 48, LO-Wahnsinn und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#258

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 19.11.2015 11:40
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #241
Eben in den Nachrichten - Pressekonferenz der französischen Staatsanwaltschaft
1 h lang versucht die gepanzerte Wohnungstür zu öffnen und ca. 5000 Schuss wurden abgegeben??! Ich kann nicht glauben was ich gehört habe.
Professionalität liest sich irgendwie anders.


Guten Tag,

Natürlich ist es möglich, den Sturm erst zu beginnen nach einer grossen Ermittlungstätigkeit, dann geht es vielleicht besser und die «Vögel sind bereits abgeflogen», also kein Risiko mehr.

Vielleicht kannst Du diese Fragen beantworten:
1. Wieviel Zeit hatten die Führungskräfte der Dienste und der Truppen am Platz Informationen zu erhalten über das Gebäude, seine Konfiguration usw.?
2. Wie gut kennst du selbst dies Teil von Saint Denis ? Es ist nicht sinnvoll, diese Bauten mit britischen oder vor allem der oft grosszügigen deutschen Stadtbebauung zu vergleich.
3. Es war unmöglich, alle Bewohner des Stadtviertels zu evakuieren, sie wurden deshalb unter « Hausarrest » gestellt. Welche anderen Mittel hättest Du gewählt um professioneller zu sein ?
4. Welches ist das Kampfziel der Djihadisten und welches ist das Ziel der Polizeikräfte ?

Ich denke, dass diese sehr einfachen Fragen jenseits des Gefechtslärmes und des Stückes Wirbelsäule, welches bei der Selbstsprengung der Frau auf ein Einsatzfahrzeug auf ein Einsatzfahrzeug geschleudert wurde, in der noch existierenden deutschen Behaglichkeit den Vorwurf des fehlenden Professionalismus entkräften können.

Natürlich gibt es schnelle Lösung im Format des Beslan massacre, nur was würden dann die Familien der möglichen Opfer in den Nachbarhäusern sagen ? (siehe vor allem Frage no. 4)

Ich habe mir einmal einen guten deutschen Spruch (quote) notiert : « Es ist leicht, wenn man auf dem Arsch (Nixon hat das Wort auch gern benützt - dies zur Entschuldigung) eines anderen Mannes durch das Feuer reitet nicht zu reiten. » - mein alter Deutschlehrer schimpft jetzt auf mich. (Korrektur 6:33 pm)

Aus dieser Position ist es sehr leicht (wohlfeil ?) zu kritisieren. Dass es die Politiker gern tun, ist bekannt, aber Dein Urteil (ich nehme an, Du bist kein Politiker) scheint mir nicht sehr objektiv. Wenn Du einigen französischen Politikern den Realitätssinn und den Handlungswillen nicht zuschreiben willst, dann bist Du an der richtigen Adresse. Die Zeit seit Charlie wurde in vielen wichtigen Sektoren nicht genutzt. Aber es ist eben so, dass Polizeikräfte in westlichen Ländern an die Entscheidungen der Politik und an das legislative System gebunden sind.

Das beharrliche Wirken der Gutmenschen hat in F. dazu geführt, dass Polizisten (zu) oft rechtfertigen müssen, dass sie in Notwehr einen Straftäter getötet haben. Böse könnte man sagen, dass ihr Weiterleben schon kriminell ist... Es ist schwer zu sagen, aber vielleicht wäre des den Leuten des Streifenwagens sonst gelungen, die Täter von Charlie aufzuhalten oder ... Charlie war im Januar ...

Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


Krepp, LO-Wahnsinn, Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.11.2015 19:14 | nach oben springen

#259

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 19.11.2015 12:28
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #146
Die einfachen Franzosen als Angriffsziel können natürlich nichts dafür, aber ihr Präsident ist ja mit dem aktivem Bekämpfen des IS in Syrien quasi in den Krieg mit dieser Organisation eingetreten, da mussten die französischen Behörden und Bürger mit 100%iger Sicherheit von Anschlägen ausgehen.

[...]



Ganz so einfach ist es nicht. Terroristische Attentate hat es auch nach dem Krieg in Algerien gegeben. RER B St Michel 25 Juli 1995, 8 Tote, 117 Verletzte, zum Beispiel. Präsident: Jacques Chirac, Regierung Alain Juppé (beide rechtes Lager RPR). Oder: verhinderter Anschlag auf einen T.G.V. , 26 August 1995, gleiche politische Konstellation... die Kette ist lang und blutig, die Szenen um den BF St Michel waren dantonien und für die Beteiligten furchtbar.

Zitat von Hanum83 im Beitrag #146

Ich halte Herrn Hollande für einen eigentlich ganz schwachen Präsidenten der mit militärischen Abenteuern sein Image aufzubessern versucht.
Unter politischen Taktiken zu leiden hatten wieder mal unschuldige.



Das ist ohne Zweifel. Parallelism: Michael Moore: Dude, Where's My Country? Michael Moor: Stupid White Men
Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


nach oben springen

#260

RE: Paris, Anschlag in großem Stil

in Presse Artikel Grenze 19.11.2015 12:29
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von Grenzverletzerin im Beitrag #252
*Verwirrung um Tod von Terror-Anführer Abdelhamid Abaaoud*, titeln heute mehrere Gazetten und verlautbaren sämtliche Medien. Also, nichts genaues weiß man nicht.

Quelle: http://www.derwesten.de/politik/medien-t...id11300185.html

Irgendwie ist es für mich fast schon unerheblich da dieser IS wie eine Hydra ist, schlägst du einen Kopf ab, wachsen zwei nach.



Der Herkules hat die Hydra nicht durch das Abschlagen der Köpfe besiegt ! Er hat ihren Unterstand mit Feuerregen belegt und das Monster mit Feuer bekämpft ! Und den Kumpan (Krebs) hat er auch zertreten ! Die Hilfe des Iolaos ist auch nicht von der Hand zu weisen !

Die heutigen Monster wurden doch in unsere Länder gelockt und gelabt ! Ob berechtigtes Interesse an einem endgültigem Vernichten besteht ,wage ich zu bezweifeln ! Aber benutzt wird die Geschichte !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
LO-Wahnsinn, Sperrbrecher und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 19.11.2015 12:30 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Anschlag in Ankara
Erstellt im Forum Themen vom Tage von buschgespenst
12 11.10.2015 19:13goto
von Rainer-Maria Rohloff • Zugriffe: 434
Anschlag beim Radrennen in Frankfurt vereitelt
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Grenzläufer
55 07.05.2015 07:45goto
von damals wars • Zugriffe: 2292
Anschlag auf Kreml Kritiker
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Gert
138 14.03.2015 09:53goto
von Signalobermaat • Zugriffe: 5276
Warnung vor Anschlägen in Dresden
Erstellt im Forum Themen vom Tage von
225 23.01.2015 14:50goto
von FRITZE • Zugriffe: 8310
Anschlag auf Bundeswehr
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Fritze
45 04.08.2013 14:22goto
von Wolle76 • Zugriffe: 1797
Oslo Anschlag Regierungsviertel 22.07.2011
Erstellt im Forum Themen vom Tage von bendix
30 26.08.2012 22:56goto
von Wanderer zwischen 2 Welten • Zugriffe: 2234
Schüsse auf Wahlhausen:Anschlag auf DDR-Gemeinde Werk der Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
159 28.11.2014 21:17goto
von CAT • Zugriffe: 15533

Besucher
17 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3688 Gäste und 192 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557418 Beiträge.

Heute waren 192 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen