#1

Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 09.11.2015 01:15
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Sachsen hat eine neue Weinkönigin, Sie heißt Daniela Undeutsch und kommt aus Leipzig.
Das ist i.O.
Na, aber Hallo. "Das waren die wichtigsten Nachrichten aus Mitteldeutschland"(MDR)
Mir geht es nicht um den Namen, aber wenn es ausser einer Weinkönigin nicht's zu berichten gibt. Wir haben ja sonst keine "Proleme"
[kopfschüttelschmeilie]
Micha


Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.11.2015 01:19 | nach oben springen

#2

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 09.11.2015 01:36
von Hanum83 | 4.780 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #1
Sachsen hat eine neue Weinkönigin, Sie heißt Daniela Undeutsch und kommt aus Leipzig.
Das ist i.O.
Na, aber Hallo. "Das waren die wichtigsten Nachrichten aus Mitteldeutschland"(MDR)
Mir geht es nicht um den Namen, aber wenn es ausser einer Weinkönigin nicht's zu berichten gibt. Wir haben ja sonst keine "Proleme"
[kopfschüttelschmeilie]
Micha


Beim Name hätt ich fast an eine steuergeldbezahlte kämpferische Liebmenschin aus den Reihen der Linkspartei gedacht, die jungsche Hibbe die uns Alterchen gewohnt traditionell auf Stoff gedruckt unsere Kultur erklärt ist aber aus Brandenburg und hat wohl mit Wein weniger am Hut, oder doch?
https://jungefreiheit.de/politik/deutsch...-demonstration/


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 09.11.2015 01:45 | nach oben springen

#3

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 09.11.2015 05:20
von damals wars | 12.186 Beiträge

Der Sachsenkönig hatte mit Sachsen auch nicht viel am Hut.
Er residierte lieber in Polen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#4

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 09.11.2015 09:12
von Freienhagener | 3.869 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #3
Der Sachsenkönig hatte mit Sachsen auch nicht viel am Hut.
Er residierte lieber in Polen.


Mannoman, erst genau informieren.
Falls Du August den Starken meinst: Der residierte in Dresden, war zwar König von Polen, ansonsten nur Kurfürst.
Sächsische Könige gab es erst von Napoleons Gnaden.

--------------------

zum Thema: Die Medien versuchen auf alle Weise Normalität zu suggerieren..........


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Acki, 94, 1941ziger, IM Kressin und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.11.2015 09:16 | nach oben springen

#5

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 09.11.2015 10:56
von Klauspeter | 987 Beiträge

Ich finde, diese "wichtige" Information von der neuen Sächsischen Weinkönigin lenkt so richtig schön von den eigentlichen Problemen im Land ab...


Larissa und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#6

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 09.11.2015 16:12
von turtle | 6.961 Beiträge

Na lasst doch unseren August den Starken in Frieden ruhen. Er war kein Kostverächter und in Polen gab es sicher damals genauso hübsche Mädchen wie in Sachsen. (Und heute ist das auch noch so) In der heutigen Zeit müsste er eventuell wie der Tebartz van Elst mit einer Untersuchung wegen Verschwendung von Steuern rechnen. Ein Dummer August war er aber nicht.


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 09.11.2015 17:29
von Freienhagener | 3.869 Beiträge

Zitat von Klauspeter im Beitrag #5
Ich finde, diese "wichtige" Information von der neuen Sächsischen Weinkönigin lenkt so richtig schön von den eigentlichen Problemen im Land ab...


Wen denn? Dich etwa ... nee nich?


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#8

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 09.11.2015 18:10
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #7
Zitat von Klauspeter im Beitrag #5
Ich finde, diese "wichtige" Information von der neuen Sächsischen Weinkönigin lenkt so richtig schön von den eigentlichen Problemen im Land ab...


Wen denn? Dich etwa ... nee nich?


Dich und mich und alle, die hier geschrieben haben, hat es von den großen Weltthemen abgehalten...

Nein - aber im Ernst - nichts gegen eine Weinkönigin und Traditionen, aber zu viel Ablenkung kann "blind" machen - nach dem Motto "Brot und Spiele".
Du und ich - wir lassen uns nicht ablenken; aber die anderen...
Gibt es eigentlich ein Smiley für Satire/Ironie?

Klaus


bürger der ddr, Fritze und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 09.11.2015 19:02
von Freienhagener | 3.869 Beiträge

Hallo Klaus,

wie gesagt, damit wollen Medien Normalität suggerieren.

Aber Blindheit kann man wohl niemandem unterstellen, egal wie er dazu steht. Auch "Welcome"-Leute denken an nichts Anderes, wenn auch ganz anders.
Solch eine Nachricht kann bestenfalls einen Augenblick ablenken, Weinkenner vielleicht etwas länger.
Aber das macht nichts. Jeder hat seine Hobbys usw., denen er trotz allem selbstverständlich nachgeht. Das ist doch normal.

Micha


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.11.2015 19:02 | nach oben springen

#10

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 09.11.2015 19:56
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #9
Hallo Klaus,

wie gesagt, damit wollen Medien Normalität suggerieren.

Aber Blindheit kann man wohl niemandem unterstellen, egal wie er dazu steht. Auch "Welcome"-Leute denken an nichts Anderes, wenn auch ganz anders.
Solch eine Nachricht kann bestenfalls einen Augenblick ablenken, Weinkenner vielleicht etwas länger.
Aber das macht nichts. Jeder hat seine Hobbys usw., denen er trotz allem selbstverständlich nachgeht. Das ist doch normal.

Micha

Hallo Micha,

ich stimme Dir zu.

Ich habe mich in meinem bisherigen Leben immer sehr für Politik interessiert.
Irgendwie aber lässt mein Interesse an Politik nach. Zu viel Lügen und Halbwahrheiten, zu viel Nebensächliches und Widersprüchliches.
Wenn Du jetzt sicher schreibst, dass das früher auch so war, dann gebe ich Dir recht. Vielleicht habe ich das früher nur nicht so deutlich gemerkt.

Ich glaube, ich fange an alt zu werden.

Klaus


Freienhagener, vs1400, Larissa und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 09.11.2015 21:12
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #9
Hallo Klaus,

wie gesagt, damit wollen Medien Normalität suggerieren.

Aber Blindheit kann man wohl niemandem unterstellen, egal wie er dazu steht. Auch "Welcome"-Leute denken an nichts Anderes, wenn auch ganz anders.
Solch eine Nachricht kann bestenfalls einen Augenblick ablenken, Weinkenner vielleicht etwas länger.
Aber das macht nichts. Jeder hat seine Hobbys usw., denen er trotz allem selbstverständlich nachgeht. Das ist doch normal.

Micha


Rot: Das glaubst aber auch nur Du ! Gerade was die Hobbypflege betrifft, herrscht auf einigen Gebieten mehr Unfreiheit, mehr Verbote als damals in der DDR. Habe vorhin gerade einen Beitrag in einem Geologie-Forum gelesen, in dem ich aktiv bin. Es betrifft die "Novellierung des Kulturgutschutzgesetzes" dar. Das betrifft nicht nur Gesteins- Mineralien- und Fossliensammler, auch Sammler von allem möglichem Anderen, bei dem ein Austausch auch mit anderen Sammlern erfolgt. Wenn dieser Gesetzentwurf in seiner derzeitigen Form durchkommt, sind wir alle Kriminelle und können mit Strafen von ...zig tausend €/pro Stück rechnen, wenn wir irgendwas aus dem Ausland mitbringen, was man auch nur entfernt als "Kulturgut" bezeichnen könnte. Wenn ein Exempel statuiert werden soll, werden sich die Rechtsverdreher an einem Kieselstein hochziehen, den man mitgebracht hat. Am meisten trifft das allerdings die Forschungs- und Bildungseinrichtungen sowie die Museen, für die es faktisch unmöglich wird, mit vertretbarem bürokratischen Aufwand an ein Exponat aus dem Ausland für deren Sammlung zu kommen. [[File:Reich et al 2015_KGS-Novelle_GMit Dezember 2015.pdf]]

Das ganze Thema wäre wegen ihrer Bedeutung für einen Großteil der Bürger einen eigenen Thread wert, denke ich.


Dateianlage:


Larissa, Fritze, IM Kressin und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.11.2015 21:17 | nach oben springen

#12

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 09.11.2015 21:31
von Büdinger | 1.504 Beiträge

... nur mal dazu @DoreHolm ...

Liebe Sammlerfreunde,

wie es sich sicherlich herumgesprochen hat, beabsichtigt die Bundesregierung im kommenden Jahr ein neues Kulturgutschutzgesetz zu verabschieden. Dieses Gesetz wird in der jetzigen Fassung das Sammeln von Mineralien und Fossilien stark einschränken und Börsenveranstaltungen fast unmöglich machen. Der Vorstand der VFMG war zu einem Erörterungsgespräch im Bundeskanzleramt vorgeladen. Bedauerlicherweise konnte dabei kein gemeinsamer Konsens gefunden werden. Aus diesem Grund haben sich die VFMG, die Vereinigung Steinkern (Fossiliensammler) und das Internetportal Mineralienatlas entschlossen, eine gemeinsame Petition für den Erhalt des privaten Sammelns zu verabschieden. Diese findet Ihr hier:

https://www.openpetition.de/petition/onl...ivaten-sammelns


Bitte unterstützt diese Petition mit Eurer Onlineunterschrift und leistet damit einen kleinen Beitrag, damit das Gesetz nicht in dieser Fassung verabschiedet wird.

Mit freundlichen Grüßen und Glückauf!

Frank Sauer

Bezirksgruppe Ostsachsen
02999 Lohsa - Kolonie15
www.sachsen-mineralien.de

... und ...

Liebe Mineralien- und Fossilienfreunde,

... Wir bemühen uns auch die Politik aus unserem schönen Hobby raus zu halten. In diesem Fall möchten wir eine Ausnahme machen und Euch über einen Gesetzesentwurf der Bundesrepublik Deutschland informieren und in diesem Zusammenhang um Eure Mithilfe bitten.

Die deutsche Regierung will in der ersten Jahreshälfte 2016 ein "Kulturgutschutzgesetz" verabschieden. Durch die im Entwurf vom 14.09.2015 beabsichtigten Regelungen wird das Sammeln von Naturgut (u. a. Fossilien, Mineralien) und Kulturgut (z. B. Münzen, Artefakte, Briefmarken, Kunstwerke) reglementiert. Sowohl private Sammler als auch Wissenschaftler, Händler und Messeveranstalter sind von gesetzlichen Verschärfungen der Einfuhrkriterien und einer Überbürokratisierung betroffen. Aus dem naturwissenschaftlichen Bereich wurde offenbar niemand in die Erarbeitung des Gesetzesentwurfs einbezogen. Auf diese Weise - und durch die Zusammenfassung mit völlig anderen Themenfeldern - sind viele nicht sachgerechte Regelungen in den Gesetzesentwurf gelangt. Die angebliche Notwendigkeit zu der scharfen Regulierung wird mit Raubgrabungen, Antikenhandel und darauf basierender Terrorismusfinanzierung begründet. Niemand weiß, was naturwissenschaftliche Objekte damit zu tun haben und auch für den Bereich der klassischen Kulturgüter ist die Argumentation nicht belegt.

Sammlern, Wissenschaftlern und Händlern drohen

- unsinnige und nicht einhaltbare Einfuhrformalitäten bei jedem einzelnen Natur- und Kulturgut (ohne Wertgrenze),

- bei Nichteinhaltung der Formalitäten Abrutschen des normalen internationalen Sammelns von Natur- und Kulturgut in die Illegalität und daraus resultierende Möglichkeit zur willkürlichen Enteignung privater Sammler,

- nicht einhaltbare Sorgfaltspflichten für Händler,

- rechtsstaatlich bedenkliche rückwirkende Regelungen und Beweislastumkehr,

- Behinderung der Naturwissenschaft durch Bürokratisierung und Entzug von Quellen für Forschungsgegenstände (Sammler, Händler, eigene Importe),

- der Wegfall von Messeveranstaltungen (wie Mineralien- und Fossilienbörsen).

Sammeln ist kein Beitrag zur Zerstörung von Kultur- und Naturgütern, sondern entscheidend zu dessen Erhaltung! Wissenschaftler und Sammler kooperieren ausgezeichnet ("citizen science").

Wir setzen uns für eine grundlegende Überarbeitung des Gesetzes ein. Dies soll unter Einbeziehung von Naturwissenschaftlern, privaten Sammlern, sowie Händlern naturwissenschaftlicher Objekte geschehen. Nur so können sinnvolle Regelungen getroffen werden! Auch die Sammler von Kulturgut müssen dringend nochmals ergebnisoffen angehört und einbezogen werden.
Naturgut ist Weltnaturerbe und nicht kulturelles Erbe eines Nationalstaats. Beschränkungen für den Warenverkehr, den internationalen Leihverkehr sind nur für herausragende Einzelobjekte zu rechtfertigen, niemals pauschal für jedes beliebige naturwissenschaftliche Objekt.

Bitte nehmt Euch eine Minute Zeit und unterzeichnet die Petition "Für den Erhalt des privaten Sammelns".

Für den Erhalt des privaten Sammelns // For preserving the right to privately collect


Jede Stimme zählt und erhöht den Druck auf die Politik! Wir hoffen auf die internationale Solidarität aller Sammlerinnen und Sammler von Natur- und Kulturgut sowie aller Wissenschaftler, die mit diesen Gütern arbeiten.

Bitte kommuniziert diesen Aufruf an Sammler, Familie, Freunde und Bekannte weiter – vielen Dank!

Den Aufruf und weitere Informationen wie Gesetzesentwurf, Anfragen etc. findet Ihr unter:

https://www.mineralienatlas.de/forum/ind....msg290270.html

Dieser Aufruf wird u.a. unterstützt vom

- Steinkern.de
- VFMG - Verein der Freunde der Geologie und Mineralogie
- Mineralienatlas.de
- und vielen weiteren …

Stefan Schorn –Mineralienatlas-

.


.

Ich finde Menschen faszinierend, die meinen mich zu kennen.
Manchmal drängt es mich sie zu fragen, ob sie mir ein bisschen was über mich erzählen können ...

Ich übernehme die Verantwortung für alles, was ich sage, aber niemals für das, was andere verstehen!

.
Larissa, DoreHolm, IM Kressin und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 09.11.2015 22:29
von Larissa | 834 Beiträge

OMG! Was ist los in Deutschland? Abgruende tun sich auf! Angste habe ich um die deutsche Eiche, an dem sich jede Sau mittlerweile ungefragt scheuert, sodass sie steht ganz schief.

Eine deutsche Weinkoenigin die UNdeutsch heisst. (Vielleicht bekommt sie keine unehelichen Kinder, dann wird man auch das vergessen oder ein Mann erbarmt sich und heiratet sie.)

DAS Auto, das weltberuehmte deutsche, welches etwas mehr stinkt als es sollte (In Wirklichkeit ist es immer noch das beste Auto der Welt) sage ich.

Der Fussball, der vollkommen platt ist durch Korruption und Geldgier. (Der lasst sich auch wieder aufpumpen).

Einwanderer. Die Mutti, welche die Arme fuer die Welt hat geoeffnet und keine Ahnung hat, wie man saeugt ein einziges Kind. Vielleicht fehlt ihr was, ein guetiger aber strenger starker Mann, der sie in die Schranken weist, sie liebkost und auf andere Gedanken bringt. Wird nicht klappen, die Jaeckchen sitzen alle zu eng.

Vor 26 Jahren heute war es vorbei mit 'wir sind das Volk'. Nun geht's schon wieder los. Wohin wollen sie nun fragt man sich in aller Welt? Schon wieder unterteilt in Dunkel- und Helldeutschland stroemen sie auf die Strassen. Die Braunen in die rechte Ecke, die Schwarzen ueber alles, die Gelben wie zerquetschte Bananen in der Mitte, die gruen-gefaerbten nimmt keiner mehr Ernst. Geht der Mist von vorne wieder los. Problembewaeltigung wieder einmal verschoben.

Fossilien, die wir nicht mehr duerfen in die Tasche stecken, kaufen. Unser Hobby wird Weltkulturguterbe! (Lasst Euch dazu sagen, das gibt's in anderen vielen Landern der Erde auch) also an Fossilien wird es nicht liegen wenn Deutschland faellt in ein tiefes Loch. Auch der Wattwurm ist Kulturgut, und auch der wird gefressen von einfachen scheissenden Moewen.

Sterbeverbot auf eigene Rechnung. Da hoert sich doch alles auf. Stellt sich die Frage, wem gehoere ich? Wohin soll das fuehren? Zu weiteren ur-alten Fossilien voller Medikamente, die Brustimplantate haben und diese komischen blauen Potenzpillen, aber nicht mehr wissen wofuer.

Demnaechst sitzen alle unterm Weihnachtsbaum, nicht am gleichen Datum, aber immerhin. Und zusätzlich bekommen wir Zuckerfeste demnaechst als Feiertage.
Eine schoene Welt ist das. Waere doch schade, wenn wir nicht mitmachen wuerden, wuerden wir doch glatt etwas verpassen.
In diesem Sinne, meine Gedanken zur Nacht.
Gruesse, Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
Klauspeter, Lutze, vs1400, IM Kressin und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.11.2015 23:47 | nach oben springen

#14

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 09.11.2015 22:48
von DoreHolm | 7.703 Beiträge

Hier auch mal Stellungnahmen von Sammlervereinigungen und die Möglichkeit des Protestes.
Klappt leider nicht. Wer sammelt, irgendetwas, und Schwierigkeiten kommen sieht, sollte sich an den Petitionen beteiligen. Ihr dürft nicht denken, was gehen mich als Briefmarkensammler die Fossilien an ? Oder was als Oldtimersammler die Münzen u.s.w. Es betrifft uns alle. Die Gesetzemacher rechnen mit der Entsolidarisierung der Bürger. Machen wir ihnen einen Strich durch die Rechnung ! Öffnet mal den Link von Büdinger vom "Mineralienatlas" und lest ihn Euch gründlich durch und denkt mal nach, ob es auch Euch betreffen könnte.



Larissa und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.11.2015 22:53 | nach oben springen

#15

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 09.11.2015 23:52
von Larissa | 834 Beiträge

von Klauspeter|p502376][
Gibt es eigentlich ein Smiley für Satire/Ironie?

Klaus[/quote]

@Klauspeter Nein in Deutschland nicht!


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
Klauspeter und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 09.11.2015 23:53 | nach oben springen

#16

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 10.11.2015 08:58
von Hanum83 | 4.780 Beiträge

Die Eingriffe in die Freiheiten seit der Übernahme sind schon immens, die Sammler werden gestriezt und wohl auch die Angler, von der diktatorischen Vorgehensweise bezüglich der Gartenfeuer mal gar nicht zu reden, am schlimmsten ist es aber fiskalisch.
Ich vergesse nie das ich mal freiwillig zum Rat des Kreises Abt. Finanzen getrabt bin, wollte Infos wie unsere offizielle Feierabendbrigade steuerlich behandelt wird, mit solchen Sachen wie "Zum Nachteil des sozialistischen Eigentums" war ja nicht zu spaßen und so eine Brigade war ja quasi ein klein wenig Privatwirtschaft im Sozialismus.
Also, die wussten auf dem Rat des Kreises gar nicht was ich eigentlich wollte
Das war schon ein Traum wie man damals steuerfrei Geld verdienen konnte.
Heute kracht dir unter der Finanz-Diktatur die Schwarte das es eine Freude ist.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Larissa, Klauspeter, DoreHolm, Fritze und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.11.2015 09:05 | nach oben springen

#17

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 10.11.2015 12:15
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #16

Heute kracht dir unter der Finanz-Diktatur die Schwarte das es eine Freude ist.

Schluss mit diesem Pessimismus und Ruhe im Karton! "Wir schaffen das!"

Jetzt fehlt mir schon wieder der Satire/Ironie-Smily
Klaus


Larissa und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 10.11.2015 12:44
von exgakl | 7.237 Beiträge

da isser doch


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 10.11.2015 13:07
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #18
da isser doch


- ach was @exgakl das ist das Schmunzel-Grinse-Smiley
@Klauspeter
hier haste, sind nicht Smilies aber verursachen Smiles und lassen wissen was Ironie und Sarkasmus sind.

Angefügte Bilder:
"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.11.2015 13:07 | nach oben springen

#20

RE: Ist dem noch etwas hinzuzufügen?

in Themen vom Tage 10.11.2015 13:13
von Freienhagener | 3.869 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #11
Zitat von Freienhagener im Beitrag #9
Hallo Klaus,

wie gesagt, damit wollen Medien Normalität suggerieren.

Aber Blindheit kann man wohl niemandem unterstellen, egal wie er dazu steht. Auch "Welcome"-Leute denken an nichts Anderes, wenn auch ganz anders.
Solch eine Nachricht kann bestenfalls einen Augenblick ablenken, Weinkenner vielleicht etwas länger.
Aber das macht nichts. Jeder hat seine Hobbys usw., denen er trotz allem selbstverständlich nachgeht. Das ist doch normal.

Micha


Rot: Das glaubst aber auch nur Du ! Gerade was die Hobbypflege betrifft, herrscht auf einigen Gebieten mehr Unfreiheit, mehr Verbote als damals in der DDR.




Doreholm, ich verstehe Dich.
Aber das war nicht meine Aussage, sondern daß man sich nicht ausschließlich mit Problemen befassen kann und man nicht blind für diese Probleme ist, wenn man die Nachricht über die Weinkönigin registriert.
Meinerseits war das eine Antwort auf Klauspeter.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
IM Kressin und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 10.11.2015 13:21 | nach oben springen


Besucher
14 Mitglieder und 54 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3774 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558347 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen