#121

RE: Messerattacke in Köln

in Themen vom Tage 22.10.2015 20:59
von Fritze | 3.474 Beiträge

jetzt mal wieder zum Threadthema !

Hab heute im Radio gehört ,daß der Messerstecher ein V-Mann gewesen ist ! Und das war nicht Radio Jerewan !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
bürger der ddr hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#122

RE: Messerattacke in Köln

in Themen vom Tage 22.10.2015 21:19
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #121
jetzt mal wieder zum Threadthema !

Hab heute im Radio gehört ,daß der Messerstecher ein V-Mann gewesen ist ! Und das war nicht Radio Jerewan !

MfG Fritze


Deshalb war er den Schredderclub bekannt. Was es nicht so alles gibt.


nach oben springen

#123

RE: Messerattacke in Köln

in Themen vom Tage 23.10.2015 07:02
von Schuddelkind | 3.507 Beiträge

Zitat von Zkom IV im Beitrag #120
Das ist bei den Linken irgendwie eine Art Verfolgungswahn, dass die Polizei nur gegen Sie vorgeht und nicht gegen die eigentlich viel böseren Rechten.
Ich habe zwangsweise an so einigen Demos teilnehmen dürfen, dienstlich.
Zweifelsohne ist bei diesen Einsätzen nicht immer alles "glatt" abgelaufen, viele Entscheidungen der Befehlsträger habe ich nicht verstanden.
Aber eine Tatsache war immer die selbe:

Es gibt nun mal auf beiden extremen Seiten des politischen Spektrums gewaltbereite Idioten.
Ich für meine Teil kann dazu nur sagen, wir sind als Alarmhundertschaft gegen diese Leute immer entsprechend vorgegangen egal ob das nun "Glatzen" waren oder aber unsere wackeren Kämpfer gegen den Faschismus.
Zumal mir das als Polizist völlig egal ist WER mich schubst oder bedrängt.
Ich lasse mich GRUNDSÄTZLICH von solchen Typen nicht körperlich angehen und dann gibt's auch mal was aufs "Fressbrett".

Insofern halte ich die Behauptung, dass die Polizei auf dem rechten Auge blind sei, für absoluten Schwachsinn.

Gruß Frank


Hallo @Zkom IV ,
bitte erklär mir dann mal das Verhalten deiner Kollegen in Dresden. Folgendes Video wurde nach dem Überfall auf eine Veranstaltung der Gegendemo auf dem Postplatz aufgenommen. Ab 1:00 sieht man, das ein Kollege direkt körperlich angegangen wird. Obwohl von anderen Kollegen umringt, passiert nichts, keine Reaktion, keine Feststellung, keine Verhaftung.......


Intellektuelle spielen Telecaster
nach oben springen

#124

RE: Messerattacke in Köln

in Themen vom Tage 23.10.2015 07:31
von exgakl | 7.223 Beiträge

Was ist denn in dem Video zu sehen, außer das da offensichtlich ein etwas aggressiver junger Herr aus dem rechten Spektrum so seine Probleme mit einem Herrn der Staatsgewalt hat.
Darauf zu schlieen es würde nur gegen Linke Demonstranten vorgegangen halte ich pers. für vermessen.
Wobei ich ausdrücklich diese sog. Krawallmacher des schwarzen Blocks nicht als Linke Demonstranten bezeichnen würde....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
bürger der ddr und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#125

RE: Messerattacke in Köln

in Themen vom Tage 23.10.2015 08:04
von Fritze | 3.474 Beiträge

keine Reaktion, keine Feststellung, keine Verhaftung.....

Es hätte auch höchstens eine vorläufige Festnahme erfolgen können ! Schuddel , Haftbefehle benötigen in Deutschland immer noch einer richterlichen Anordnung ! Oder möchtest Du ,als Demokrat das ändern ?
Ansonsten ist das Video doch so banal ,da gibt es andere Sachverhalte ,welche einer rigeroseren Einschreitweise bedürfen !



Wer jetzt wieder sich über den Ausstrahler des Videos mokiert , hat wohl auch einen Pflasterstein an den Schnabel bekommen !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Grenzläufer und bürger der ddr haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#126

RE: Messerattacke in Köln

in Themen vom Tage 23.10.2015 11:54
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #123
Zitat von Zkom IV im Beitrag #120
Das ist bei den Linken irgendwie eine Art Verfolgungswahn, dass die Polizei nur gegen Sie vorgeht und nicht gegen die eigentlich viel böseren Rechten.
Ich habe zwangsweise an so einigen Demos teilnehmen dürfen, dienstlich.
Zweifelsohne ist bei diesen Einsätzen nicht immer alles "glatt" abgelaufen, viele Entscheidungen der Befehlsträger habe ich nicht verstanden.
Aber eine Tatsache war immer die selbe:

Es gibt nun mal auf beiden extremen Seiten des politischen Spektrums gewaltbereite Idioten.
Ich für meine Teil kann dazu nur sagen, wir sind als Alarmhundertschaft gegen diese Leute immer entsprechend vorgegangen egal ob das nun "Glatzen" waren oder aber unsere wackeren Kämpfer gegen den Faschismus.
Zumal mir das als Polizist völlig egal ist WER mich schubst oder bedrängt.
Ich lasse mich GRUNDSÄTZLICH von solchen Typen nicht körperlich angehen und dann gibt's auch mal was aufs "Fressbrett".

Insofern halte ich die Behauptung, dass die Polizei auf dem rechten Auge blind sei, für absoluten Schwachsinn.

Gruß Frank


Hallo @Zkom IV ,
bitte erklär mir dann mal das Verhalten deiner Kollegen in Dresden. Folgendes Video wurde nach dem Überfall auf eine Veranstaltung der Gegendemo auf dem Postplatz aufgenommen. Ab 1:00 sieht man, das ein Kollege direkt körperlich angegangen wird. Obwohl von anderen Kollegen umringt, passiert nichts, keine Reaktion, keine Feststellung, keine Verhaftung.......




es ist beklemmend zu sehen, welcher Abschaum ( und damit meine ich alle die Chaoten von rechts und links, von Nord und Süd)sich auf unseren Strassen herumtreibt. Ich bin sehr dafür , dass das Strafrecht dahin geändert wird, dass bei Angriffen auf die Polizei umgehend im Schnellverfahren drastische Haftstrafen gegen die Randalierer verhängt werden und zwar ohne Bewährung . Es ist einfach mal auszuprobieren, ob es nicht gelingt danach friedliche Demonstrationen durch zuführen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#127

RE: Messerattacke in Köln

in Themen vom Tage 23.10.2015 19:59
von Zkom IV | 320 Beiträge

@Schuddelkind
Eine Situation wie ich sie schon tausendmal erlebt habe, bei geschlossenen Einsätzen wie auch im "normalen" Polizeialltag.
Zur Erklärung:
Erstmal ist hier wahrlich nicht viel vorgefallen, ein wenig Schubserei. Natürlich Scheiße.
Aber in solchen Einsaätzen ist es wichtig die Gruppe möglichst zusammenzuhalten.
Eine Festnahme führt ja zu weiteren Maßnahmen.
Der Festgenommen muß durch die Kollegen zu einem bestimmten Platz gebracht werden. Es erfolgt in der sog. "Bearbeiterstrasse" die Sachverhaltsaufnahme und die Entscheidung was mit dem Festgenommen passieren soll.

Diese ganze Prozedur dauert mitunter Stunden (!!!) in denen ein oder gar zwei Kollegen nicht mehr zur Verfügung stehen.
Daher war es in dieser Situation auch aufgrund der Verhältnismäßigkeit nicht sinnvoll eine Festnahme durchzuführen.

Ich kann Dir sagen, dass es den eingesetzten Kollegen bestimmt schwer gefallen ist, nicht "angemessener" zu reagieren.
Aber wie wäre wohl die Reaktion ausgefallen wenn hier ein Schlagstockeinsatz erfolgt wäre ?? Tenor wäre gewesen:

Die Polizei schreitet überhart ein!

Daher ist wohl in dieser Szene nicht mehr geschehen.

Gruß Frank



Schuddelkind und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#128

RE: Messerattacke in Köln

in Themen vom Tage 24.10.2015 01:29
von StabsfeldKoenig | 2.638 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #126
Zitat von Schuddelkind im Beitrag #123
Zitat von Zkom IV im Beitrag #120
Das ist bei den Linken irgendwie eine Art Verfolgungswahn, dass die Polizei nur gegen Sie vorgeht und nicht gegen die eigentlich viel böseren Rechten.
Ich habe zwangsweise an so einigen Demos teilnehmen dürfen, dienstlich.
Zweifelsohne ist bei diesen Einsätzen nicht immer alles "glatt" abgelaufen, viele Entscheidungen der Befehlsträger habe ich nicht verstanden.
Aber eine Tatsache war immer die selbe:

Es gibt nun mal auf beiden extremen Seiten des politischen Spektrums gewaltbereite Idioten.
Ich für meine Teil kann dazu nur sagen, wir sind als Alarmhundertschaft gegen diese Leute immer entsprechend vorgegangen egal ob das nun "Glatzen" waren oder aber unsere wackeren Kämpfer gegen den Faschismus.
Zumal mir das als Polizist völlig egal ist WER mich schubst oder bedrängt.
Ich lasse mich GRUNDSÄTZLICH von solchen Typen nicht körperlich angehen und dann gibt's auch mal was aufs "Fressbrett".

Insofern halte ich die Behauptung, dass die Polizei auf dem rechten Auge blind sei, für absoluten Schwachsinn.

Gruß Frank


Hallo @Zkom IV ,
bitte erklär mir dann mal das Verhalten deiner Kollegen in Dresden. Folgendes Video wurde nach dem Überfall auf eine Veranstaltung der Gegendemo auf dem Postplatz aufgenommen. Ab 1:00 sieht man, das ein Kollege direkt körperlich angegangen wird. Obwohl von anderen Kollegen umringt, passiert nichts, keine Reaktion, keine Feststellung, keine Verhaftung.......




es ist beklemmend zu sehen, welcher Abschaum ( und damit meine ich alle die Chaoten von rechts und links, von Nord und Süd)sich auf unseren Strassen herumtreibt. Ich bin sehr dafür , dass das Strafrecht dahin geändert wird, dass bei Angriffen auf die Polizei umgehend im Schnellverfahren drastische Haftstrafen gegen die Randalierer verhängt werden und zwar ohne Bewährung . Es ist einfach mal auszuprobieren, ob es nicht gelingt danach friedliche Demonstrationen durch zuführen.


Das Schnellverfahren muß aber rechtsstaatlichen Grundsätzen genügen (u.a. Gewährleistung der anwaltlichen Vertretung, Prüfung der Beweismittel). Andererseits muß das Schnellverfahren mit GLEICHER Strafhärte auch gegen Polizisten bei rechtswidrigen Angriffen angewandt werden. Polizeibeamte sind durch eine Dienstnummer (als Ergänzung zur Zug-/Gruppennummer bei geschlossenen Einheiten) beweissicher erfolgen, da durch den Helm eine visuelle Identifizierung nicht möglich ist. Bei Straftaten aus Kfz heraus (Beispiel Stuttgart, Wasserwerfereinsatz) ist der Einsatzleiter, wenn er den Täter (Fzg.-Kommandant, Fahrer, Wasserschützen) nicht benennt, selbst als Täter zu betrachten.



nach oben springen

#129

RE: Messerattacke in Köln

in Themen vom Tage 24.10.2015 02:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@StabsfeldKoenig, kann es sein, das Dir etwas entgangen ist? [blöd frag]
https://mopo24.de/nachrichten/urteil-geg...elpolizist-9035
Naja kann ja mal passieren. Schönes Wochenende.
Micha

Sorry an @94 aber diese Schreibweise macht sich manchmal gut


zuletzt bearbeitet 24.10.2015 02:30 | nach oben springen

#130

RE: Messerattacke in Köln

in Themen vom Tage 26.10.2015 15:56
von VNRut | 1.485 Beiträge

Wenn die Rohrbombe aus dem Baumarkt kommt

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politi...arkt-kommt.html

Wolle


GKM - 05/05/1982 bis 28/10/1983 im GAR 40/1.Abk/2.Zug (Oranienburg 17556) & GR 34/1.Gk/2.Zug (Groß-Glienicke 85981)
Aufrichtigkeit ist wahrscheinlich die verwegenste Form der Tapferkeit. (William Somerset Maugham, britischer Schriftsteller 1874 - 1965)
Ohne die Kälte und Trostlosigkeit des Winters gäbe es die Wärme und die Pracht des Frühlings nicht. (Ho Chi Minh)

http://www.starsofvietnam.net/
https://www.youtube.com/watch?v=OAQShi-3MjA
Gruß Wolle
nach oben springen

#131

RE: Messerattacke in Köln

in Themen vom Tage 26.10.2015 18:58
von Fritze | 3.474 Beiträge

na da bauen die Jungs vom Ermittlongsteam aber auf ein hohles Einkaufsverhalten der Täter .

Rohrstücke mit Gewinde , Muffen , Zeitschaltuhren etc und dann womöglich noch mit Karte bezahlt !

Nur gut ,daß unsere handwerkliche Generation keine Ambitionen zum Bombenbauen hat !

Oh Mann ,wat hat dat damals jeknallt mit dem Unkrautex !

Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
VNRut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#132

RE: Messerattacke in Köln

in Themen vom Tage 26.10.2015 20:57
von bürger der ddr | 3.594 Beiträge

@VNRut , wir suchten doch "Fachkräfte".......



VNRut hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 29 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 290 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557440 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen