#1

Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 15:06
von Angelo | 12.392 Beiträge

Linke-Fraktionschef Gregor Gysi hat im Streit um die Berichterstattung über Stasi-Vorwürfe endgültig einen Teilerfolg gegen das ZDF erzielt. Der "heute journal"-Beitrag sei insgesamt „nicht hinreichend ausgewogen" gewesen, entschied das Hamburger Landgericht. Ein weitergehender Antrag Gysis wurde dagegen abgelehnt.Im Streit um die Berichterstattung über Stasi-Vorwürfe gegen Linke-Fraktionschef Gregor Gysi hat der Politiker nun endgültig einen Teilerfolg gegen das ZDF erzielt. Wie das Hamburger Landgericht entschied, bleibt es dem Sender verboten, mit einem im „heute journal“ vom 22. Mai 2008 ausgestrahlten Bericht den Verdacht zu erwecken, Gysi habe im Fall des Regime-Kritikers Robert Havemann „wissentlich und willentlich“ an die DDR-Staatssicherheit berichtet.

weiterlesen hier

http://www.welt.de/politik/deutschland/a...si-Vorwurf.html


nach oben springen

#2

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 16:28
von PF75 | 3.292 Beiträge

diese vorwürfe tauchen doch mit schöner regelmäßigkeit vor jeder größeren wahl auf,ich weiß nicht was man damit bezweckt.zur schädigung des ansehens Gysis reicht es doch nicht aber ihm und der ganzen linken werden damit doch wieder wähler vermittelt die mit der heutigen situaion unzufrieden sind(teils berechtigt),aber unsere "demokratischen Volksparteien" lernen scheinbar nicht aus fehlern,sie sollten es mal versuchen die leute mit einer vernünftigen politik zu überzeugen(vorallem politik fürs Volk und gegen).


nach oben springen

#3

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 17:35
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von PF75
diese vorwürfe tauchen doch mit schöner regelmäßigkeit vor jeder größeren wahl auf,ich weiß nicht was man damit bezweckt.zur schädigung des ansehens Gysis reicht es doch nicht aber ihm und der ganzen linken werden damit doch wieder wähler vermittelt die mit der heutigen situaion unzufrieden sind(teils berechtigt),aber unsere "demokratischen Volksparteien" lernen scheinbar nicht aus fehlern,sie sollten es mal versuchen die leute mit einer vernünftigen politik zu überzeugen(vorallem politik fürs Volk und gegen).



Super Beitrag!


nach oben springen

#4

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 17:49
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Ja, ja...
Und wenn die gar nicht weiter wissen, dann folgt wieder die zigste Rote-Socken-Kampagne.
Dabei könnte man sich ja auch auf seine eigenen Stärken konzentrieren, so man welche hat...


nach oben springen

#5

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 19:08
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von Heldrasteiner
Ja, ja...
Und wenn die gar nicht weiter wissen, dann folgt wieder die zigste Rote-Socken-Kampagne.
Dabei könnte man sich ja auch auf seine eigenen Stärken konzentrieren, so man welche hat... [/rot]




Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#6

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 19:28
von TOMMI | 1.985 Beiträge

So ist es immer und besonders tritt so etwas vor Wahlen auf:
Sagt ein Politiker die Wahrheit, dem unsere scheindemokratischen
Volksbelüger keine Argumente entgegensetzen können, dann wird verleumdet,
was das Zeug hält. Bei Herrn Gysi kommen da immer wieder solche Stasi-
Geschichten.
Andere werden als Populisten beschimpft.
Von einem wissen wir, dass er es mit dem Leben bezahlen musste,
als sein Fallschirm plötzlich nicht funktionierte.
Nur wer die Macht hat, muss nichts befürchten.
Das Merkel ließ ihre Akten sperren. Wäre interessant, zu wissen, warum....

TOMMI


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#7

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 19:44
von Wolfgang B. (gelöscht)
avatar

Dazu kann ich (als Wessi) nur sagen:

Der Gysi ist mir am A.... zehnmal lieber, als die meisten "scheinheiligen" anderen Politiker im Gesicht.
Beispielsweise dem "Vollheinz" der MILLIONEN von Arbeitsplätzen schaffen will, bis zum Jahre "Sankt Nimmerlein"?!


nach oben springen

#8

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 19:51
von PF75 | 3.292 Beiträge

Zitat von manudave
Googelt doch einfach mal "IM Notar" - ob dann Gysi immer noch so unschuldig ist... ???

In Antwort auf:
Sagt ein Politiker die Wahrheit, dem unsere scheindemokratischen
Volksbelüger keine Argumente entgegensetzen können, dann wird verleumdet,
was das Zeug hält.


Damit war hoffentlich nicht Gysi gemeint - hey Angelo hier fehlt ein "Würg"-Button...
Außerdem sagt kein Politiker die Wahrheit.

In Antwort auf:
Von einem wissen wir, dass er es mit dem Leben bezahlen musste,
als sein Fallschirm plötzlich nicht funktionierte.


...wie war das nochmal mit Verschwörungstheorien...?



auf diese antwort habe ich scho n gewartet,nichts für ungut aber du glaubst immen noch an die unfehlbarkeit und den Wahrheitsgehalt des jetzigen systems,ich nicht mehr.


nach oben springen

#9

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 19:56
von manudave (gelöscht)
avatar

Zitat von PF75

Zitat von manudave
Googelt doch einfach mal "IM Notar" - ob dann Gysi immer noch so unschuldig ist... ???

In Antwort auf:
Sagt ein Politiker die Wahrheit, dem unsere scheindemokratischen
Volksbelüger keine Argumente entgegensetzen können, dann wird verleumdet,
was das Zeug hält.


Damit war hoffentlich nicht Gysi gemeint - hey Angelo hier fehlt ein "Würg"-Button...
Außerdem sagt kein Politiker die Wahrheit.

In Antwort auf:
Von einem wissen wir, dass er es mit dem Leben bezahlen musste,
als sein Fallschirm plötzlich nicht funktionierte.


...wie war das nochmal mit Verschwörungstheorien...?



auf diese antwort habe ich scho n gewartet,nichts für ungut aber du glaubst immen noch an die unfehlbarkeit und den Wahrheitsgehalt des jetzigen systems,ich nicht mehr.




Ich bin halt nicht das Fähnchen im Winde - ich stehe zu meiner Meinung. Allerdings solltest du den roten Satz nochmals lesen.


nach oben springen

#10

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 19:56
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Gysi auf der Demo in Ostberlin am 4.11.1989:
Rechtsanwalt Gregor Gysi fordert ein neues Strafrecht. Er erhält lautstarke Unterstützung, als er ausruft: "Die beste Staatssicherheit ist immer noch die Rechtssicherheit." Er wünscht allen Bedürftigen ein Telefon und der Gesellschaft, daß ein Alltagssatz gegenstandslos werde: "Das möchte ich dir lieber nicht am Telefon sagen."

Spätere Zitate:
Gysi: "Erst nach der Mauer kam die Entspannungspolitik, kam Helsinki, kam der Grundlagenvertrag. Das ist der Kern meines Vorwurfs an den Westen".

Gysi: "Ich habe immer gesagt, der Kapitalismus hat 1989 nicht gesiegt. Er ist nur übrig geblieben. Seither ist es zu einer Entfesselung der Märkte gekommen, die Bedeutung von Politik geht zurück. Damit ist die PDS in die Situation gekommen, dass sie die Soziale Marktwirtschaft, wie sie Ludwig Erhard verstand, insofern verteidigen muss, als sie von den Neoliberalen jeden Tag neu angegriffen wird." Handelsblatt, 18.02.2002


Gysi: "Zugleich sollte bei künftig rund 30 Stunden Arbeitszeit in der Woche der Gesamtzyklus der Lebensarbeitszeit von Frauen und Männern verkürzt und Erwerbsarbeit mit sinnvoller freiwilliger gemeinschaftlicher und individueller Eigenarbeit (ohne Erwerbsorientierung) verbunden werden können....Alle sollen an Erwerbsarbeit und Eigenarbeit nach dem Maß ihrer Fähigkeiten und ihrer Bedürfnisse partizipieren..."(Quelle: Zwölf Thesen für eine Politik des modernen Sozialismus, August 1999.)

"Das Verfahren gegen Erich Honecker war zu keinem Zeitpunkt rechtsstaatlich...Das aber bedeutet, dass auch die unglückseligen, sogenannten Mauerschuetzenprozesse eingestellt werden muessen." PDS-Info Nr. 663, vom 13.1.1993


nach oben springen

#11

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 20:04
von manudave (gelöscht)
nach oben springen

#12

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 20:16
von glasi | 2.815 Beiträge

na ja. was soll ich sagen. das thema haben wir schon 1000 mal besprochen. da ist jemand der vermutlich für das mfs gearbeitet hat und nach der wende die kurve gekriegt hat. was soll mann dazu sagen?. jedenfalls ist er einer meiner lieblings politiker. lg glasi.



nach oben springen

#13

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 20:35
von TOMMI | 1.985 Beiträge

Hallo Leute, vor allem Manudave,

gestattet mir einige Erklärungen.
Ich selbst bin auch nicht überzeugt, dass alle Politiker immer die Wahrheit sagen.
Einige sagen sie mehr, andere weniger, einige nie.
Was Herrn Gysi betrifft, sagt er sie öfter, als viele andere. Seinen Argumenten können
viele nur Phrasen und Plattitüden entgegensetzen.
Und dass Leute, die sich durch die Wahrheit missliebig machen, als Populisten beschimpft werden,
das wird doch wohl niemand bestreiten wollen. Würde heutzutage Jesus leben und seine Bergpredigt halten,
würde es wohl auch welche aus einer Partei, die sich "christlich" nennt, geben, ihn als Populisten
zu bezeichnen. Gleich den Pharisäern zu seiner Zeit. Gleich jenen, die einen martin Luther auf den
Scheiterhaufen bringen wollten.
Dies zum ersten.

Manudave, du wolltest einen neuen Smilie? Ich nehme mal an, einen, mit dem du Ablehnung oder gar Übelkeit
zeigen wolltest? Wie wäre es mit dem: , oder dem: , dem: oder dem: ?
Soviel zum zweiten.

Nun zum Problem Verschwörungstheorien. Wir wissen alle, von wem da die Rede ist. Erinnern wir uns doch mal,
was damals geschah: Er war Spitzenpolitiker einer Partei, die man eigentlich nur als Trittbrettfahrer-Partei
bezeichnen kann. Er war gewiss kein Heiliger. Aber er startete eine Kampagne, um dieser Partei wieder
eigenes Profil zu geben. Dank gab es aus seinen Reihen nicht. Als er dann noch das "Verbrechen" beging, die
Politik Israels in Palästina zu kritisieren, gab es für Verleumdungen und Hetze der niederträchtigsten Art
keine Grenzen mehr. Dann dieser Vorfall mit dem Fallschirm. Ob da nun jemand nachgeholfen hat oder nicht,
vermag niemand zu beurteilen. Das wäre müßig. Aber eine zumindest moralische Mitschuld muss man seinen
ehemaligen "Freunden" bescheinigen. Wer solch eine Verzweiflungstat begeht, den hat man vorher gehörig
fertig gemacht. Gewiss waren auch einige froh, ihn los zu sein.

einen schönen Sonntag nodch wünscht TOMMI


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


nach oben springen

#14

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 21:21
von Peter F. (gelöscht)
avatar

Nach bundesdeutschem Recht muss Gysi nachgewiesen werden, dass er wissentlich IM gewesen ist. Ich halte von Gysis Politik und den Linken nicht viel, aber auch nicht von den Spekulationen in den Medien über Gysi und die Akte IM Gregor. Denn es gibt in den Stasiakten auch Vorgänge, deren Inhalt nicht aus direkten Berichten von IM-Verdächtigten an den MfS-Schnüffelapparat stammt, sondern von der "Firma Horch, Guck und Greif" durch geheimdienstliche Observierung der als Stasi-Zuträger beschuldigten Person und seines Umfelds selber "abgeschöpft" wurde. Und die Stasi hatte großen Informationsbedarf - besonders auch im Fall des von ihr verfolgten DDR-Kritikers Robert Havemann und seines damaligen Verteidigers, Gregor Gysi. Es wäre an der Zeit, dass sich mögliche beteiligte einstige Stasiangehörige klärend dazu äußern und damit helfen, ihren ehemaligen SED-Parteigenossen und heutigen Fraktionschef der Linken im Bundestag, Gysi, zu entlasten. Oder? Gruß Peter


zuletzt bearbeitet 06.09.2009 21:41 | nach oben springen

#15

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 22:31
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Peter F.
Es wäre an der Zeit, dass sich mögliche beteiligte einstige Stasiangehörige klärend dazu äußern und damit helfen, ihren ehemaligen SED-Parteigenossen und heutigen Fraktionschef der Linken im Bundestag, Gysi, zu entlasten. Oder? Gruß Peter



Genau Peter, stimme voll zu. Man könnte ihn eventuell auch belasten. Aber wenn sie es könnten und nichts sagen würden, weil sie sich nicht trauen, dann hätten wir doch die zumindest teilweise Bestätigung des anderen Threads: Muss man heute noch Angst vor der Stasi haben......

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen

#16

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 06.09.2009 22:52
von Berliner (gelöscht)
avatar

Quelle: 40 Jahre DDR - Alles schon vergessen ?

Berliner



nach oben springen

#17

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 07.09.2009 08:13
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Wenn man das Video gesehen hat, sollte es aufgrund der dargestellten Aktenlage keine Frage mehr zur IM Tätigkeit des Dr. G. geben.....und sie wurde als erwiesen festgestellt. Oder wurde alles mittels Abhöranlage Hrn. Dr. G. in die Schuhe geschoben...


nach oben springen

#18

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 07.09.2009 08:31
von Danny_1000 | 166 Beiträge

Offensichtlich ist man sich auch in der Familie Havemanns nicht so ganz einig, welche Rolle Gysi denn nun wirklich spielte. Während sich die Tochter Katja in dem Video aus dem Jahre 2001 sehr kritisch über Gysi's Rolle äußerte, war u.a. in der SZ im Jahr 2008 folgendes zu lesen:

Florian Havemann: "Gysi hat im Sinne unseres Vaters gehandelt"

Der Sohn des Regimekritikers Robert Havemann, Florian Havemann, hat die Arbeit von Gysi als Anwalt für seinen Vater in der DDR gewürdigt. "Unabhängig von der Frage, ob Herr Gysi IM war, was ich nicht beurteilen kann, hat er im Sinne unseres Vaters gehandelt", sagte Havemann der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung .

"Unser Vater wollte über Gregor Gysi eine Verbindung zur Parteiführung herstellen. Das ist ihm gelungen. Ab dem Zeitpunkt, als er Anwalt unseres Vaters war, hat es keinen Prozess mehr gegeben." Dass nun wieder Vorwürfe gegen Gysi erhoben würden, habe politische Gründe, die im Erstarken der Linken zu suchen seien, meinte Havemann.

Quelle: Süddeutsche Zeitung 28.05.2008


Gruß
Danny


Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst !
(Voltaire frz. Philosoph 1694 - 1778)
zuletzt bearbeitet 07.09.2009 08:32 | nach oben springen

#19

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 07.09.2009 09:23
von GilbertWolzow | 3.633 Beiträge

Zitat von Augenzeuge
Wenn man das Video gesehen hat, sollte es aufgrund der dargestellten Aktenlage keine Frage mehr zur IM Tätigkeit des Dr. G. geben...



weisst du @augenzeuge, irgend etwas ist an dieser geschichte nicht rund...
in irgend einem journal habe ich kopierte unterlagen aus der akte des herrn g. gesehen. diese hätten für mich, lt. meiner kenntnislage, auf eine im -tätigkeit schliessen lassen. jetzt das aber: wusste herr g. das er mit dem mfs sprach ? hatte er evtl. nur mit den mitarbeitern der abteilung sicherheit des zk gesprochen? soweit mir bekannt ist, wollte herr h. auch einen stillen kanal in das pb bzw. zum zk. und sein anwalt wäre damit der "bote". wie so etwas laufen kann, ist sehr ausführlich in der triologie "taifun" von harry thürk beschrieben.
was mich desweiteren stutzig macht: es wurde nach dem im-vorlauf eine opk angelegt. das würde bedeuten, dass die quelle nicht wollte bzw. nicht mehr wollte... *


* ich bitte darum, dass meine vermutungen und obigen zeilen nicht aus dem zusammenhang gerissen werden. danke


* User in einem Forum wo ich mich von Vollpfosten als Verbrecher betiteln lassen muss *
nach oben springen

#20

RE: Gysi wehrt sich erfolgreich gegen Stasi-Vorwurf

in Presse Artikel Grenze 07.09.2009 15:29
von Berliner (gelöscht)
avatar

Zitat von Danny_1000
Offensichtlich ist man sich auch in der Familie Havemanns nicht so ganz einig, welche Rolle Gysi denn nun wirklich spielte. Während sich die Tochter Katja in dem Video aus dem Jahre 2001 sehr kritisch über Gysi's Rolle äußerte, war u.a. in der SZ im Jahr 2008 folgendes zu lesen:

Florian Havemann: "Gysi hat im Sinne unseres Vaters gehandelt"

Der Sohn des Regimekritikers Robert Havemann, Florian Havemann, hat die Arbeit von Gysi als Anwalt für seinen Vater in der DDR gewürdigt. "Unabhängig von der Frage, ob Herr Gysi IM war, was ich nicht beurteilen kann, hat er im Sinne unseres Vaters gehandelt", sagte Havemann der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung .

"Unser Vater wollte über Gregor Gysi eine Verbindung zur Parteiführung herstellen. Das ist ihm gelungen. Ab dem Zeitpunkt, als er Anwalt unseres Vaters war, hat es keinen Prozess mehr gegeben." Dass nun wieder Vorwürfe gegen Gysi erhoben würden, habe politische Gründe, die im Erstarken der Linken zu suchen seien, meinte Havemann.

Quelle: Süddeutsche Zeitung 28.05.2008


Gruß
Danny



ich wollte nur anmerken, dass Katja, obwohl wesentlich juenger als Havemann war, war seine Frau und nicht seine Tochter.

Berliner


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Gysi und die Stasi, TV Tipp
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von berlin3321
73 13.06.2016 19:10goto
von SET800 • Zugriffe: 5900
Der GYSI und die STASI
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Ecki
43 20.02.2013 15:17goto
von StabsfeldKoenig • Zugriffe: 2305
Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Gregor Gysi
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
43 10.02.2013 23:36goto
von Eisenacher • Zugriffe: 3055
Gysi mal anders
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
25 12.09.2013 20:46goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 1577
Das Kernkraftwerk Stendal und die Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von
29 29.10.2012 15:06goto
von rm2 • Zugriffe: 6242
Die Akte Gysi
Erstellt im Forum DDR Politik Presse von Angelo
49 24.01.2011 15:40goto
von Sachsendreier • Zugriffe: 3374
1979 lief Stasi-Oberleutnant Werner Stiller über. Jetzt packt er aus
Erstellt im Forum Spionage Spione DDR und BRD von Angelo
407 08.01.2016 22:33goto
von Pitti53 • Zugriffe: 36933
Der gute Onkel von der Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
41 08.09.2010 00:45goto
von Gert • Zugriffe: 4173

Besucher
25 Mitglieder und 60 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 854 Gäste und 91 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14365 Themen und 557471 Beiträge.

Heute waren 91 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen