#21

RE: Konflikte im Kreml (1986 bis 1991)

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 30.09.2015 11:13
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #20
Du brauchst Dich nicht so aufzuspulen. Man kann hier auch ganz entspannt diskutieren. Diese Stichworte mit Hass, Skorpion etc. kommen immer nur von Dir.


Mit Dir kann Frau nicht diskutieren entspannt. Schade.
Einen schoenen Tag, Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
nach oben springen

#22

RE: Konflikte im Kreml (1986 bis 1991)

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 30.09.2015 11:14
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Dann lässt Du es eben bleiben. Hast Du ja schon ein paar Mal angekündigt. Aber bitte gehe nicht in ein Forum, wenn Du abweichende Meinungen nicht erträgst.


zuletzt bearbeitet 30.09.2015 11:14 | nach oben springen

#23

RE: Konflikte im Kreml (1986 bis 1991)

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 30.09.2015 11:23
von Larissa | 834 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #22
Dann lässt Du es eben bleiben. Hast Du ja schon ein paar Mal angekündigt. Aber bitte gehe nicht in ein Forum, wenn Du abweichende Meinungen nicht erträgst.



Andere Meinungen bin ich gerne bereit anzuerkennen. Keinerlei Problem damit. Daraus ergibt sich allerdings die Diskussion.
Das was ich schrieb ist ganz klar historisch festgelegt. Und ich habe keine Ahnung was Du wieder fuer ein Theater davon machst.

Juri Wladimirowitsch Andropov war als hoch dekorierter der Sowjetunion wie Chrutschov auf dem Weg, bereiter einer liberaleren Regierungsform zu werden. Es ist nicht abwegig zu fragen, war es Krankheit oder seine beabsichtigten Personalveraenderungen als Grund fuer sein schnelles Ableben.

Darum ging es und nicht um KGB oder MfS Avatar.

Und damit ist diese Diskussion von meiner Seite beendet.

Vielen Dank


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
nach oben springen

#24

RE: Konflikte im Kreml (1986 bis 1991)

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 30.09.2015 11:29
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Nichts zu danken.


nach oben springen

#25

RE: Konflikte im Kreml (1986 bis 1991)

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 30.09.2015 11:54
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Wer sich mit dieser Materie etwas tiefer beschäftigen bzw. befassen will, dem kann ich nachfolgende Bücher empfehlen.


Jegor Ligatschow - "Wer verriet die Sowjetunion?" Broschiert – 10. Oktober 2012
Ligatschow war zeitweilig der zweite Mann hinter Gorbatschow in der Parteiführung der KPdSU.
Jegor Ligatschow, geboren 1920, Ausbildung als Luftfahrtingenieur, nach Funktionen im Komsomol 1983 ZK-Mitglied, wurde z. Z. der Perestroika von Gorbatschow ins Politbüro geholt, trug anfängliche Reformen mit, ging aber zunehmend auf Distanz zu Gorbatschow. Er wurde 1990 abgewählt; war von 1999-2003 noch einmal Abgeordneter der Duma für die KPdRF.


Nikolai Ryschkow - "Mein Chef Gorbatschow": Die wahre Geschichte eines Untergangs Broschiert – 29. November 2013
Nikolai Iwanowitsch Ryschkow, geboren 1929 in Dylijwka, russ. Politiker und von 1985-1991 unter Gorbatschow Vorsitzender des Ministerrates der Sowjetunion. Der Ingenieur, zeitweilig Direktor in der Montanindustrie, trat 1956 der KPdSU bei. 1981 wurde er, gefördert von Andropow, Mitglied des ZK und 1982 Leiter von dessen Wirtschaftsabteilung. Nach dem Ende der SU wurde er 1993 in die Duma gewählt.

Vierkrug


zuletzt bearbeitet 30.09.2015 12:10 | nach oben springen

#26

RE: Konflikte im Kreml (1986 bis 1991)

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 30.09.2015 12:05
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Danke. Hier noch ein Alternativvorschlag zur gespaltenen Wahrnehmung Gorbatschows.

http://www.deutschlandradio.de/gorbi-hie...ticle_id=203878


nach oben springen

#27

RE: Konflikte im Kreml (1986 bis 1991)

in Bücher und Militaria - Empfehlungen und Tauschbörse 30.09.2015 13:44
von mucker82 | 236 Beiträge

Nichts ist unberechenbarer als die russische Geschichte.
Nun , und der KGB/FSB ist aus der sowjetisch/russischen Entwicklung nicht wegzudenken, bis heute nicht.
Die Mehrheit der heutigen russischen Eliten hat KGB Vergangenheit. Man kann durchaus davon sprechen , daß der KGB/FSB in Russland den Kapitalismus aufbaut .


zuletzt bearbeitet 30.09.2015 13:55 | nach oben springen



Besucher
3 Mitglieder und 36 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 301 Gäste und 21 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558175 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen