#1

Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 20.08.2015 07:45
von Beethoven | 137 Beiträge

Beide sind sich im Inhalt und Wortlaut sehr ähnlich.

Ich bin mal aus einem politischen Forum geflogen (gelb - oranges Forum), weil ich dagegen sprach, dass man den Fahneneid heute noch befolgen müsse.

Geflogen bin ich hauptsächlich wegen der letzten Sätze.

Sollte ich jemals diesen meinen feierlichen Fahneneid verletzen,
so möge mich die harte Strafe des Gesetzes unserer Republik
und die Verachtung des werktätigen Volkes treffen.


Es wurde heiß diskutiert und es ging um die Ehre des Soldaten.

Ich brachte ein Beispiel von französischen Soldaten, die in Vietnam zu den Kämpfern der NVA übergelaufen sind. Auch der französische Soldat hat einen Schwur geleistet. Ist er nun auch ein unehrenhafter Soldat?

Na, da hatte ich ja was geschrieben. Konsequenz - Entfernung.
Ich gehöre nicht in das Forum wurde mir vorgeworfen. Wie kann ich einen Soldaten der NVA mit einem französischen (gar Legionär) vergleichen und all solch Zeug.

Wie seht ihr das. Fühlt Ihr Euch heute noch an Euren Fahneneid gebunden?
Kann man den Französischen Soldaten mit einem Soldaten der DDR vergleichen?

In diesem Sinne - Für die Völker wie für den Einzelnen gibt es Umstände, wo die Stimme der Ehre, diejenige der Klugheit übertönen muß.

Camillo Benso Cavour (1810 - 1861),


vs1400 und BautznerSenf haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.08.2015 07:46 | nach oben springen

#2

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 20.08.2015 08:46
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat
Auch der französische Soldat hat einen Schwur geleistet. Ist er nun auch ein unehrenhafter Soldat? ...

Auf jeden Fall isses ein eidbrüchiger Fahnenflüchtiger und hatte Frankreich zur damaligen Zeit nicht auch noch die Wehrpflicht, na wie auch immer. Andre Frag, Du weißt in welchem Zusammenhang Graf von Cavour diesen Ausspruch tätigte/getätigt haben soll?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#3

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 20.08.2015 08:49
von Hanum83 | 4.806 Beiträge

In Vietnam waren Kämpfer der NVA und haben gegen Franzosen gekämpft?
Aber bestimmt inkognito.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 20.08.2015 08:53 | nach oben springen

#4

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 20.08.2015 08:52
von 94 | 10.792 Beiträge

North Vietnamese Army


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#5

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 20.08.2015 08:53
von Hanum83 | 4.806 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #4
North Vietnamese Army


Ok, danke, war etwas verwirrend


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#6

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 20.08.2015 08:59
von utkieker | 2.929 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #3
In Vietnam waren Kämpfer der NVA und haben gegen Franzosen gekämpft?
Aber bestimmt inkognito.


Der französische Indochinakrieg endete am 20. Juli 1954, die NVA wurde am 1. März 1956 gegründet - hmm

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#7

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 20.08.2015 09:06
von utkieker | 2.929 Beiträge

Zitat von 94 im Beitrag #4
North Vietnamese Army

um Irritationen vorzubeugen sollte man lieber vom Viet Minh sprechen.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
nach oben springen

#8

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 20.08.2015 09:39
von DoreHolm | 7.710 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #5
Zitat von 94 im Beitrag #4
North Vietnamese Army


Ok, danke, war etwas verwirrend


Nichts für ungut. Habe sofort gemerkt, daß du Dich nur verschrieben haben kannst und die Nordvietnamesische Armee, Viet Minh, Viet Kong oder wie immer mann zu denen sagt, meinen konntest.



nach oben springen

#9

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 20.08.2015 12:37
von utkieker | 2.929 Beiträge

Zitat von Beethoven im Beitrag #1
Beide sind sich im Inhalt und Wortlaut sehr ähnlich.
Ich bin mal aus einem politischen Forum geflogen (gelb - oranges Forum), weil ich dagegen sprach, dass man den Fahneneid heute noch befolgen müsse.
Geflogen bin ich hauptsächlich wegen der letzten Sätze.

Sollte ich jemals diesen meinen feierlichen Fahneneid verletzen,
so möge mich die harte Strafe des Gesetzes unserer Republik
und die Verachtung des werktätigen Volkes treffen.


Es wurde heiß diskutiert und es ging um die Ehre des Soldaten.
Ich brachte ein Beispiel von französischen Soldaten, die in Vietnam zu den Kämpfern der NVA übergelaufen sind. Auch der französische Soldat hat einen Schwur geleistet. Ist er nun auch ein unehrenhafter Soldat?
Na, da hatte ich ja was geschrieben. Konsequenz - Entfernung.
Ich gehöre nicht in das Forum wurde mir vorgeworfen. Wie kann ich einen Soldaten der NVA mit einem französischen (gar Legionär) vergleichen und all solch Zeug.

Wie seht ihr das. Fühlt Ihr Euch heute noch an Euren Fahneneid gebunden?
Kann man den Französischen Soldaten mit einem Soldaten der DDR vergleichen?

In diesem Sinne - Für die Völker wie für den Einzelnen gibt es Umstände, wo die Stimme der Ehre, diejenige der Klugheit übertönen muß.
Camillo Benso Cavour (1810 - 1861),



Es ist nichts ehrenrühriges seinem Vaterland zu dienen, auch bei aller Kritikwürdigkeit der allgemeinen Wehrpflicht in einem stehenden Heer, sie lässt sich begründen mit dem souveränen Anspruch auf Verteidigung. Es ist immer eine Frage der persönlichen Verantwortung, wenn der Staat dem ich diene anfängt in kriegerischen Auseinandersetzungen Amok zu laufen, in wie fern ich dann noch an einen Eid gebunden bin.
Was kann ich verantworten, was will ich verantworten und nehme ich die harte Strafe auf mich.
Interessant in diesem Zusammenhang das Wirken Zygmunt Berlings bei der Befreiung Polens vom Faschismus (eine äußerst spannende Biografie). Nach dem Überfall der Sowjetunion auf Polen 1939, wurde Berling interniert nur mit Glück blieb ihm das Schicksal vieler polnischer Offiziere (Katyn) erspart. Mit dem Sikorski-Maiski-Abkommen (1941) unterstützte Berling die sogenannte Anders- Armee, diese wurde jedoch von der polnischen Exilregierung nach Palästina verlegt um sich am Kolonialkrieg des britischen Imperialismus zu beteiligen. Daraufhin desertierten viele polnische Soldaten unter ihnen Zygmunt Berling. Trotz der Beteuerungen Władysław Anders Deserteure nicht kriegsrechtlich zu verfolgen, wurde Berling degradiert und von einem polnischen Militärgericht in Abwesenheit zum Tode verurteilt. Er schloss sich der 1. weißrussischen Front an und konnte damit maßgeblich mit dem ihn unterstellten polnischen Einheiten Polen vom Faschismus befreien.
Trotz Stalin, trotz Sikorski, trotz Anders er ist diesen Weg gegangen, den er verantworten konnte mit ihm standen 330.000 polnische Soldaten Schulter an Schulter mit der Roten Armee.

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#10

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 20.08.2015 17:55
von schulzi | 1.765 Beiträge

Hab es schon mal irgentwo geschrieben mit dem Ende der DDR am 03.10.1990 fühle ich mich nicht mehr an den Fahneneid der GT und das Gelöbnis der Kampfruppen der Arbeiterklasse gebunden


nach oben springen

#11

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 20.08.2015 18:11
von damals wars | 12.213 Beiträge

Zitat von schulzi im Beitrag #10
Hab es schon mal irgentwo geschrieben mit dem Ende der DDR am 03.10.1990 fühle ich mich nicht mehr an den Fahneneid der GT und das Gelöbnis der Kampfruppen der Arbeiterklasse gebunden


Ich sehe das ähnlich, als meine persönliche Entscheidung, das ist mir das Gewäsch anderer egal.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#12

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 20.08.2015 19:41
von Hanum83 | 4.806 Beiträge

Zitat von utkieker im Beitrag #6
Zitat von Hanum83 im Beitrag #3
In Vietnam waren Kämpfer der NVA und haben gegen Franzosen gekämpft?
Aber bestimmt inkognito.


Der französische Indochinakrieg endete am 20. Juli 1954, die NVA wurde am 1. März 1956 gegründet - hmm

Gruß Hartmut!


Ist ja schon geklärt, aber nur mal so, auf der Buttermilch bin ich auch nicht hergeschwommen, im Eingangsthema war nirgendwo vom Indochinakrieg die Rede der 54 endete, sondern nur das in Vietnam Franzosen zu Kämpfern der NVA übergelaufen sind, also mal nicht gleich ganz so gescheit aufplustern wenn man einfach was hinterfragt


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
utkieker hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 20.08.2015 19:41 | nach oben springen

#13

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 20.08.2015 22:39
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Die Frage sollte sein: Waren unter diesen Franzosen Wehrpflichtige?
Die Legionäre jedenfalls nicht.

Über den Unterschied zwischen Freiwilligen und Wehrpflichtigen ohne der Möglichkeit des Zivildienstes, wurde hier schon diskutiert.

Allerdings gibt es zwischen der DDR-Soldaten und diesen Franzosen einen wichtigen Unterschied:
Die Franzosen desertierten aufgrund eines grausamen und ungerechten Krieges ihrer Armee.
Der Extremfall in dieser Hinsicht sind die Wehrmachtdeserteure.
D.h. Desertion kann bei Kriegsverbrechen ehrenhaft sein.

Ergo: Es gibt keinen Vergleich zur DDR.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 20.08.2015 22:40 | nach oben springen

#14

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 20.08.2015 22:56
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

zur Bindung:

In vergangenen Diskussionen (irgendwo in der Masse der Beiträge) fühlten sich Einige noch gebunden.
Aber wie will man dem heute überhaupt nachkommen? Man hat keine Gelegenheit mehr, sich zu beweisen, da es das zu Schützende nicht mehr gibt.
Mit dem Ende der DDR war dem Eid jede Grundlage entzogen.

Aber schon vorher hatte sich die DDR bekanntlich um "180°" geändert. Sicherlich gab es dabei einen neuen Eid.

Üblich ist bei einem Ende die Entbindung vom Eid. Gab es sowas bei uns?
Eigentlich kann man erwarten, daß die Soldaten somit vor Gewissenskonflikten bewahrt werden.

Praktisch beschäftigte das Problem logischerweise die 1989/90 aktiven Soldaten.

Wer irgendwann vorher 18 Monate seiner Wehrpflicht nachkam und dessen eigentliches Leben zivil war und bis heute ist, der hat später sicherlich nicht an den Eid gedacht.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 20.08.2015 23:04 | nach oben springen

#15

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 21.08.2015 10:22
von Beethoven | 137 Beiträge

Alle die Soldaten, die am 02. Oktober noch in der NVA waren, wurden vom jeweiligen Kommandeur von Ihrem Fahneneid oder Gelöbnis oder anderen Arten der Verpflichtungen, offiziell entbunden. Nun wurde in dem anderen Forum darauf nicht eingegangen. Das war aber auch nicht Sinn und Zweck.

Ich sehe das ähnlich wie andere User hier auch. Die Grundlage, auf die wir einst schworen, war weg. Nicht einfach nur weg, sondern von dem Volk, zu dessen Schutz wir angetreten waren, hat uns diese Grundlage entzogen. Für wen also sollte der Schwur noch gelten oder gut sein.

Trennung

Ich spreche keinem Soldaten einer Armee, ob nun Wehrpflichtiger oder Freiwilliger die Ehre ab, wenn er etwas in seinem persönlichen Dafürhalten erkennt, was er moralisch nicht vertreten kann. Zum Beispiel einen Befehl nicht befolgen, wenn dieser Befehl gegen geltendes Völkerrecht verstößt, wie z.B. einen ungerechten Krieg zu führen. Wenn dieser Soldat fahnenflüchtig wird, verliert er in meinen Augen nicht seine Ehre eher im Gegenteil. Und wenn er dann noch gegen den Aggressor kämpft, verdient er sich meinen Respekt.

Das mag nicht jeder so sehen, "da ja der Soldat gefälligst Befehle auszuführen hat und das Primat der Politik zu achten hat." Das ist der "Zossener Geist" der gerade den deutschen Soldaten seit Generationen anerzogen wurde. Nur so denke ich eben nicht ausschließlich, wobei ich das Primat der Politik anerkenne aber eben nicht ohne dabei denkender Mensch zu bleiben.#

In diesem Sinne - Wer einen Staat verteidigen will, muss ihn verteidigungswürdig machen.


schulzi und Freienhagener haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 21.08.2015 15:14
von Uleu | 528 Beiträge

Ich bin nicht entbunden worden. Hätte auch wenig Sinn gemacht.
Mein Fahneneid erfolgte in der OHS, mir war da klar dass der für immer gelten wird. Auch wenn ich mir das " für immer " in der Konsequenz noch nicht im Ansatz richtig vorstellen konnte. Also mehr Glauben als Wissen.
Ein Eid kann über den Tod hinaus gelten, auch über den Tod eines Staates. In meinem Fall ist das so. Ich kann mich für den Staat selbst nicht mehr einsetzen, für sein Ansehen schon.
Ich mache niemandem einen Vorwurf, der in seinem Eid von damals heute keinen Sinn mehr sieht, sofern er diesen nicht zum Schaden Dritter verraten hat. Das gilt denke ich für alle Armeen der Welt, Kameradenschweine werden geächtet.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
Fritze und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#17

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 21.08.2015 15:27
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Ich verstehe durchaus, was Du meinst.
Aber "sich für das Ansehen des Staates" einzusetzen ist nicht Aufgabe des Soldaten.

Und die Allgemeingültigkeit "für alle Armeen der Welt" solltest Du nochmals überdenken. Dazu steht in den vorangegangenen Beiträgen was, das eigentlich jeder kennt.

Zitat von Freienhagener im Beitrag #13

Die Franzosen desertierten aufgrund eines grausamen und ungerechten Krieges ihrer Armee.
Der Extremfall in dieser Hinsicht sind die Wehrmachtdeserteure.
D.h. Desertion kann bei Kriegsverbrechen ehrenhaft sein.

Ergo: Es gibt keinen Vergleich zur DDR.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 21.08.2015 15:28 | nach oben springen

#18

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 21.08.2015 15:39
von thomas 48 | 3.580 Beiträge

Mein Vater hat seinen Fahneneid als Offizier auf Hitler geleistet.
War der in der DDR noch gültig, glaube ich wirklich nicht.
tho


nach oben springen

#19

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 21.08.2015 15:39
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #17
Ich verstehe durchaus, was Du meinst.
Aber "sich für das Ansehen des Staates" einzusetzen ist nicht Aufgabe des Soldaten. ...
... na dann, hier mal ein Ausschnitt der '4. Strophe':
Ich schwöre [...] immer und überall die Ehre unserer Republik und ihrer Nationalen Volksarmee (oder /und ihrer Grenztruppen) zu wahren.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#20

RE: Fahneneid der NVA und der GT der DDR

in Die Nationale Volksarmee (NVA) der DDR 21.08.2015 15:53
von Freienhagener | 3.879 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #18
Mein Vater hat seinen Fahneneid als Offizier auf Hitler geleistet.
War der in der DDR noch gültig, glaube ich wirklich nicht.
tho


Es ging darum, an nicht mehr gültigen Fahneneiden persönlich festzuhalten.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 30 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: TalSiar
Besucherzähler
Heute waren 462 Gäste und 32 Mitglieder, gestern 3617 Gäste und 188 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14376 Themen und 558752 Beiträge.

Heute waren 32 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen