#21

RE: Als Herr Tiedge in die DDR kam

in Themen vom Tage 22.08.2015 15:36
von LO-Wahnsinn | 3.485 Beiträge

Vielleicht gab es ja angesichts des Todes seiner Frau, weiter reichende Ermittlungen auf Grundlage neuer Erkenntnisse und er trat die Flucht nach vorn an.
Zumindest wäre das psychologisch/menschlich naheliegend, womit dann wohl kaum noch von einem "Helden" gesprochen werden kann.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#22

RE: Als Herr Tiedge in die DDR kam

in Themen vom Tage 22.08.2015 16:47
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #3
Wieso ?

Eine Quelle an der Quelle ist doch viel wertvoller.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#23

RE: Als Herr Tiedge in die DDR kam

in Themen vom Tage 22.08.2015 17:11
von Alfred | 6.841 Beiträge

Herr Tiedge war doch keine Quelle.


nach oben springen

#24

RE: Als Herr Tiedge in die DDR kam

in Themen vom Tage 22.08.2015 17:12
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #21
Vielleicht gab es ja angesichts des Todes seiner Frau, weiter reichende Ermittlungen auf Grundlage neuer Erkenntnisse und er trat die Flucht nach vorn an.
Zumindest wäre das psychologisch/menschlich naheliegend, womit dann wohl kaum noch von einem "Helden" gesprochen werden kann.



Mir ist nicht bekannt, dass Tiedge irgendeine Schuld nachzuweisen war.

Seine Frau verstarb ja schon 1982. Hätte es auch nur einen Verdacht gegeben, hätte man ihn wohl kaum noch Jahre im Amt gelassen.


LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.08.2015 17:24 | nach oben springen

#25

RE: Als Herr Tiedge in die DDR kam

in Themen vom Tage 23.08.2015 13:35
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Alfred im Beitrag #23
Herr Tiedge war doch keine Quelle.
Aber er war eine recht gute Legende, passend zur rechten Zeit.

P.S. Die Anmerkung zum Tod seiner ersten Frau kam übrigens nicht von ihm, sondern vom Focus. Der wiederum diese 'Information' von ehemaligen Stasi-Beamten haben wollte.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 23.08.2015 14:41 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Riverboat, Herr Steimle und die Sachsen
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
161 10.11.2016 18:20goto
von bürger der ddr • Zugriffe: 8476
Asylrecht und Asylpolitik in der DDR
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Moskwitschka
26 10.09.2015 11:57goto
von Vierkrug • Zugriffe: 2021
Herr Pröhl und die Flucht mit der Kalaschnikow
Erstellt im Forum Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer von Schlutup
360 11.11.2014 19:33goto
von Pitti53 • Zugriffe: 16595
Der Frieden, Herr Nobel und sein Preis
Erstellt im Forum Themen vom Tage von ehem. Hu
10 12.10.2014 08:03goto
von Elch78 • Zugriffe: 322
Herr Obama, jetzt durchsuchen wir mal ...
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
14 03.07.2013 22:43goto
von Grenzwolf62 • Zugriffe: 370
Uni Leipzig: Guten Tag, Herr Professorin
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Feliks D.
29 12.06.2013 10:31goto
von Mike59 • Zugriffe: 895
Tiedge verstorben
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Alfred
15 16.04.2011 11:51goto
von Zermatt • Zugriffe: 866

Besucher
16 Mitglieder und 74 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 3119 Gäste und 168 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14357 Themen und 557079 Beiträge.

Heute waren 168 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen