#61

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 21.05.2016 11:35
von Heckenhaus | 5.142 Beiträge

Ich glaube, Meinungen sollten diskutiert werden, nicht niedergemacht.

Und auch, wenn jemand der große DDR-Hasser ist, ist er nicht berechtigt, Menschen mit anderer Meinung
mit beleidigenden oder herabwürdigenden Bemerkungen zu bedenken.

Wenn ich die letzten Posts hier lese, bekomme ich den Eindruck, es geht zunehmend auf Frazenbuch-Niveau runter.
Das muß nicht sein, unter

Zitat
Leute mit Lebenserfahrung, egal auf welcher Seite sie gelebt haben


wie @Harsberg so schön formulierte.

Außerdem sind wir bereits meilenweit vom Thema entfernt............................................

Wohin führt das mitunter ?
.
.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
furry, Josef, damals wars, LO-Wahnsinn, Rainer-Maria Rohloff, Fritze und PF75 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#62

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 21.05.2016 11:37
von damals wars | 12.177 Beiträge

Der Lobbyismus ist https://de.wikipedia.org/wiki/Systemimmanent:
"Der Begriff bezeichnet eine Eigenschaft, die aus den Regeln eines Systems entsteht, ohne von diesem ausdrücklich gewollt zu sein. Oft werden daher negative Merkmale einer zumeist herrschaftlichen Struktur als systemimmanent bezeichnet, um deren Unreformierbarkeit zu verdeutlichen."

Un den Beißreflex gibt es hier immer bei demokratischen Ansichten, also, nicht beirren lassen, Josef.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#63

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 21.05.2016 11:59
von Fritze | 3.474 Beiträge

pass auf Jungchen Josef, schreib lieber über den Nährwert von Haribo Goldbärchen als über das sogenannte Gesellschaftsmodell DDR. Von letzterem hast du nämlich so viel Ahnung wie ein Schwein vom Mandolinespielen. Schreibt dir ein Geschädigter des Kommunismus

Soso , Geschädigter des Kommunismus ? Den Kommunismus gab es noch gar nicht !

Geschädigt ? Ach ja , nach dem Krieg durftest Du in Thüringen überleben ,verhungert biste auch nicht ,und zu guter Letzt haste auch noch kostenlose Bildung empfangen ! Und das Alles als Ausländer ,Österreicher ! Das Du nicht zum Abitur zugelassen wurdest , nun ja ,das wäre eine verlorene Investitution gewesen ,weil Du ja sowieso die Fliege machen wolltest !

Wie würdest Du es eigentlich finden , wenn Dich jemand als alten Kn....... bezeichnen würde und Dich aufforderte über Kukident und Perückenpflege zu philosophieren ?

Du verlangst immer von Anderen für voll genommen zu werden ,dann respektiere auch Andere !

Ne schöne Jrooß de Ringe eraff !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
damals wars, Josef, Heckenhaus, Wahlhausener, LO-Wahnsinn, Rainer-Maria Rohloff und Hackel39 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#64

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 21.05.2016 18:52
von Freienhagener | 3.865 Beiträge

Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #57
Zitat von Freienhagener im Beitrag #51
Zitat von Josef im Beitrag #50


In welchen Bereichen?



Ist das nicht klar? Was man hat, das schätzt man nicht?

Ich konnte mich plötzlich frei bewegen.
Ich habe seitdem ungehinderte internationale Kontakte in einer Geisteswissenschaft, konnte publizieren.
Literatur und Musik-Tonträger in bisher unbekannter Breite (kostet was, ist aber Kulturgut).
Ostasiatische Lebensmittel in großer Auswahl, ostasiatische Vereine (wichtig aus familiären Gründen).

Und (kostet Geld, ist aber ideell) ich kann mir ein Flugticket nach Fernost leisten (die INTERFLUG verlangte 1990 4000 (!) DDR-Mark pro Ticket. Wir brauchten davon 3, später 4) und dort mein Geld umtauschen, muß mich nicht von den Verwandten aushalten lassen.
Verwandtenbesuche sind selbstverständlich kein touristischer Luxus.

Vorher hätte ich auch gern die Möglichkeit gehabt, im alternativ-kultigen VW-Bus (meinetwegen im "Barkas") bis nach Kabul zu reisen oder sonstwo hin als Tramp.

Da 1990 in Westberlin zu müde, bin ich nicht zu einem Konzert meines Idols Miles Davis gegangen. Kurz darauf ist er gestorben. Hendrix war schon lange tot. Wessis schwärmen noch heute von Konzerterlebnissen.

Jetzt hast Du mir recht viel Intimes entlockt.




Oder mit der Bahn. Wenn die Revolution in Afganistan gegen die Mudschhedin/Taliban gesiegt hätte, wäre eine VR Afganistan in den RGW und die OSSHD (Bahnverband der sozialistischen Staaten) eingetreteten. Dann hätte man zum SMPS-Tarif für 2Pf/km von Berlin über Moskau nach Kabul fahren können. Und für Reisebüro- (und erst recht Jugendtourist-) - Reisen zahlte man beim Fliegen weniger, als für frei verkäufliche Einzel-Flugscheine der Interflug.


Da hast Du mich gründlich mißverstanden. Ein sowjetisch geprägtes Afghanistan interessiert nicht mehr als das Original.
Aber scheinbar kennst Du die Bedeutung des VW-Bus als Sybol für weltweites Trampen nicht. Das war im Westen vor Deiner Zeit.
Kabul war für die Leute ein Endpunkt. Es gab auch andere Ziele - aber nicht mit Bahn und Reiseführer.
Ich wollte nur den überstrapazierten Begriff Reisefreiheit nicht verwenden - ohne Antrag und Ausreisevisum.

Was die Interflug betrifft: Die hatte 1990 die Marktwirtschaft entdeckt....


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 21.05.2016 19:00 | nach oben springen

#65

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 21.05.2016 23:39
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #63
pass auf Jungchen Josef, schreib lieber über den Nährwert von Haribo Goldbärchen als über das sogenannte Gesellschaftsmodell DDR. Von letzterem hast du nämlich so viel Ahnung wie ein Schwein vom Mandolinespielen. Schreibt dir ein Geschädigter des Kommunismus

Soso , Geschädigter des Kommunismus ? Den Kommunismus gab es noch gar nicht !

Geschädigt ? Ach ja , nach dem Krieg durftest Du in Thüringen überleben ,verhungert biste auch nicht ,und zu guter Letzt haste auch noch kostenlose Bildung empfangen ! Und das Alles als Ausländer ,Österreicher ! Das Du nicht zum Abitur zugelassen wurdest , nun ja ,das wäre eine verlorene Investitution gewesen ,weil Du ja sowieso die Fliege machen wolltest !

Wie würdest Du es eigentlich finden , wenn Dich jemand als alten Kn....... bezeichnen würde und Dich aufforderte über Kukident und Perückenpflege zu philosophieren ?

Du verlangst immer von Anderen für voll genommen zu werden ,dann respektiere auch Andere !

Ne schöne Jrooß de Ringe eraff !


du hast doch nicht alle auf der Latte wie man hier in D'dorf sagt. Das trifft auf alle deine Angriffsformationen zu.
Von denen, auf die es mir ankommt, werde ich für voll genommen. Was du hier absonderst, tangiert mich extrem peripher, Jungchen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#66

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 22.05.2016 01:29
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #65


du hast doch nicht alle auf der Latte wie man hier in D'dorf sagt. Das trifft auf alle deine Angriffsformationen zu.
Von denen, auf die es mir ankommt, werde ich für voll genommen. Was du hier absonderst, tangiert mich extrem peripher, Jungchen.


[Kommentar gelöscht; das obige ist eines Kommentars nicht würdig, J.]


zuletzt bearbeitet 22.05.2016 11:45 | nach oben springen

#67

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 22.05.2016 02:31
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Mich erinnern die letzten Seiten an meine Jugend vor 40 Jahren. Ich hatte einen Freund in Hamburg, der auch nicht zu den priveligierten gehörte und damals gegen die Bundesrepublik rebellierte. Selbst sein Vater sagte zu ihm, wie viele andere auch, die die Kritilk am Wirtschaftswunder und der Politik der Bundesreubkik nicht verstehen konnten, - "Dann mach doch rüber". Und die Diskussion war für die älteren Herren erledigt.

Bevor besagter Freund "rüber machte", fuhr er zu seinem Kumpel nach Westberlin und beide machten sich in den anderen Teil der Stadt auf, um den Osten zu erkunden. Er war nach seinem ersten Besuch unzählige Male in der DDR. Und da trafen Welten aufeinander. Er mit seine Vorstellungen und Idealen (und der damals unter Jugendlichen in der Bundesrepublik weit verbreiteten Mao - Bibel im Hinterkopf) traf auf den real exestierenden Sozialismus. Materiell ging es den Menschen in der DDR Mitte der 70-er nicht schlecht. Das hätte ihn auch nicht abgehalten "rüber zu machen". Sondern die "Enge" , die auf vielfälltige Weise auf ihn wirkte, wie er sich Jahrzehnte später ausdrückte.

Um auf die Mao - Bibel zurück zu kommen. Mit seinen damaligen politischen Ansichten hätte man ihn wahrscheinlih erst garnicht für immer in die DDR reingelassen. Galt doch die maoistische KPD, eine der vielen kommunistischen Splittergruppen, die sich ab 1968 in der Bundesrepublik bildeten, in der DDR als feindlich negativ.

Alles nicht so einfach @Josef mit dem real existierenden Sozialismus und der Idee, die dahinter steht.. Von den Auswüchsen stalinistischer Prägung ganz abgesehen. Nicht umsonst wird hier so gestritten

Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

Rainer-Maria Rohloff hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.05.2016 02:50 | nach oben springen

#68

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 22.05.2016 09:54
von Heckenhaus | 5.142 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #66
Zitat von Gert im Beitrag #65


du hast doch nicht alle auf der Latte wie man hier in D'dorf sagt. Das trifft auf alle deine Angriffsformationen zu.
Von denen, auf die es mir ankommt, werde ich für voll genommen. Was du hier absonderst, tangiert mich extrem peripher, Jungchen.


Es reicht. Kann mal ein Admin hier bitte ausmisten?

Das passiert nicht immer ganz unparteiisch, sei vorsichtig mit solchen Wünschen, sonst wird straff durchgefegt.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#69

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 22.05.2016 10:44
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #65
Zitat von Fritze im Beitrag #63
pass auf Jungchen Josef, schreib lieber über den Nährwert von Haribo Goldbärchen als über das sogenannte Gesellschaftsmodell DDR. Von letzterem hast du nämlich so viel Ahnung wie ein Schwein vom Mandolinespielen. Schreibt dir ein Geschädigter des Kommunismus

Soso , Geschädigter des Kommunismus ? Den Kommunismus gab es noch gar nicht !

Geschädigt ? Ach ja , nach dem Krieg durftest Du in Thüringen überleben ,verhungert biste auch nicht ,und zu guter Letzt haste auch noch kostenlose Bildung empfangen ! Und das Alles als Ausländer ,Österreicher ! Das Du nicht zum Abitur zugelassen wurdest , nun ja ,das wäre eine verlorene Investitution gewesen ,weil Du ja sowieso die Fliege machen wolltest !

Wie würdest Du es eigentlich finden , wenn Dich jemand als alten Kn....... bezeichnen würde und Dich aufforderte über Kukident und Perückenpflege zu philosophieren ?

Du verlangst immer von Anderen für voll genommen zu werden ,dann respektiere auch Andere !

Ne schöne Jrooß de Ringe eraff !


du hast doch nicht alle auf der Latte wie man hier in D'dorf sagt. Das trifft auf alle deine Angriffsformationen zu.
Von denen, auf die es mir ankommt, werde ich für voll genommen. Was du hier absonderst, tangiert mich extrem peripher, Jungchen.


Was anderes kann doch von einem Verblendetem wie Dir nicht kommen ! Mach weiter so und Dein Hass auf alles was mit der Verflossenen zu tun hat wird Dich auffressen !
Da kann st Du richtig stolz drauf sein ,daß Du immer Deine drei Claquere hast ! Aber das ist nicht der Tenor dieses Forums !
Das mit den Latten gebe ich gern zurück und weiß das nicht wenige dies auch so sehen !
Und die Jungchen werden noch über so eine traurige Figur wie Dich lachen, wenn Dir keine Attitüden mehr einfallen !
Ganz so an der Peripherie geht Dir doch nicht alles vorbei ,sonst würdest Du ja nicht ständig Deine Hetztiraden loslassen !

Ooch ringaffwääts iss hück Rain anjesaacht !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Josef hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#70

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 22.05.2016 11:20
von Heckenhaus | 5.142 Beiträge

.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Josef und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#71

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 22.05.2016 11:45
von Hanum83 | 4.775 Beiträge

Ich weiß nicht ob man solche traurigen verbalen Entgleisungen auch noch beklatschen sollte.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#72

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 22.05.2016 11:52
von Josef | 631 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #67
Mich erinnern die letzten Seiten an meine Jugend vor 40 Jahren. Ich hatte einen Freund in Hamburg, der auch nicht zu den priveligierten gehörte und damals gegen die Bundesrepublik rebellierte. Selbst sein Vater sagte zu ihm, wie viele andere auch, die die Kritilk am Wirtschaftswunder und der Politik der Bundesreubkik nicht verstehen konnten, - "Dann mach doch rüber". Und die Diskussion war für die älteren Herren erledigt.

Bevor besagter Freund "rüber machte", fuhr er zu seinem Kumpel nach Westberlin und beide machten sich in den anderen Teil der Stadt auf, um den Osten zu erkunden. Er war nach seinem ersten Besuch unzählige Male in der DDR. Und da trafen Welten aufeinander. Er mit seine Vorstellungen und Idealen (und der damals unter Jugendlichen in der Bundesrepublik weit verbreiteten Mao - Bibel im Hinterkopf) traf auf den real exestierenden Sozialismus. Materiell ging es den Menschen in der DDR Mitte der 70-er nicht schlecht. Das hätte ihn auch nicht abgehalten "rüber zu machen". Sondern die "Enge" , die auf vielfälltige Weise auf ihn wirkte, wie er sich Jahrzehnte später ausdrückte.

Um auf die Mao - Bibel zurück zu kommen. Mit seinen damaligen politischen Ansichten hätte man ihn wahrscheinlih erst garnicht für immer in die DDR reingelassen. Galt doch die maoistische KPD, eine der vielen kommunistischen Splittergruppen, die sich ab 1968 in der Bundesrepublik bildeten, in der DDR als feindlich negativ.

Alles nicht so einfach @Josef mit dem real existierenden Sozialismus und der Idee, die dahinter steht.. Von den Auswüchsen stalinistischer Prägung ganz abgesehen. Nicht umsonst wird hier so gestritten

Moskwitschka


Liebe Moskwitschka,
ich will die DDR nicht zurück oder eine neue DDR. Ich meine nur, dass man in ausgewählten Bereichen die DDR zum Vorbild nehmen könnte, und, um das Thema anzunähern, zB was den Primat der Politik gegenüber der Wirtschaft angeht, dann gäbe es keinen Lobbyismus, der heute die sog. Demokratie längst ausgehebelt hat. Oder etwas plumper: Geld regiert die Welt. Das war in der DDR nicht ganz so, meine ich. Ansonsten möchte ich nicht verglichen werden mit einem Privilegiertensöhnchen aus Hamburg von vor 40 Jahren mit Mao-Bibel. Mao und Stalin sind nun wirklich keine Vorbilder, finde ich.
Mit sozialistischem Sonntags-Gruß
J.


zuletzt bearbeitet 22.05.2016 11:53 | nach oben springen

#73

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 22.05.2016 12:01
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #71
Ich weiß nicht ob man solche traurigen verbalen Entgleisungen auch noch beklatschen sollte.


Rutsch nicht auf Deiner eigenen Spur aus !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Josef, Hanum83 und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#74

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 22.05.2016 12:14
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #72
Ansonsten möchte ich nicht verglichen werden mit einem Privilegiertensöhnchen aus Hamburg von vor 40 Jahren mit Mao-Bibel. Mao und Stalin sind nun wirklich keine Vorbilder, finde ich.



Habe ich auch nicht. Nur einige ältere Herren verhalten sich hier so wie damals. In Ermangelung der DDR, wo sie Dich hinwünschen könnten, bieten sie Dir andere Foren an

Und andere nutzen die Gelegenheit um die heiß geliebten Grabenkämpfe auszufechten.

Dabei könnte man anhand von alktullen Problemen, wie z. B. den "freien Fall" des Milchpreises trefflich über Lobbyismus und Politik diskutieren. Zumal der Milchpreis seit Jahren Chefsache der Bundeskanzlerin ist

Moskwitschka

PS Aber zurück zur Bahn. Jetzt sollen zum Jahresende die Nachtzüge wegfallen. Versteh das wer will. Ich habe die Erfahrung gemacht, das es für viele "Jobnomaden" eine willkommen Alternative war. http://biztravel.fvw.de/ab-dezember-deut...393/157657/4070


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

Josef und Rainer-Maria Rohloff haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.05.2016 12:34 | nach oben springen

#75

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 22.05.2016 14:43
von Heckenhaus | 5.142 Beiträge

Du bist aber heute wieder eine scharfzüngige Analytikerin...

Naja, einer muß...


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Josef hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#76

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 22.05.2016 14:51
von Heckenhaus | 5.142 Beiträge

Apropos Milchpreis, die Kanzlerin sollte ihre Kanzlerschaft zur Chefsache machen und "Deutschland dienen",
wie sie großspurig geschworen hat.
Bisher dient sie nur dem Kapital und der Wirtschaft, das einfache Volk gehört anscheinend nicht zu Deutschland.
Und die Bauern gehen der Politik am Arsch vorbei. Wenn der letzte Bauer in D. weg ist, dann gibt es Milch aus
Bulgarien, täglich frisch.
Und weil wir gerade bei Lobbyismus sind, die Schredderei männlicher Kücken widerspricht dem Tierschutz, nutzt
jedoch der Gewinnmaximierung der Unternehmen.
Man kann auch mannl. Kücken groß füttern, gibt wunderbare Fleischausbeute. kostet jedoch mehr Zeit und Futter,
und da Geiz geil ist und Essen nichts kosten darf, siehe Lasagne, darf weiterhin Leben vernichtet werden.

Ich bin gespannt, wann man wieder beginnt, beim Menschen gleich nach der Geburt auszusortieren, Kranke sind teuer !


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Fritze, Rainer-Maria Rohloff, Commander und Josef haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.05.2016 15:24 | nach oben springen

#77

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 22.05.2016 17:42
von TOMMI | 1.987 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #76
Apropos Milchpreis, die Kanzlerin sollte ihre Kanzlerschaft zur Chefsache machen und "Deutschland dienen",
wie sie großspurig geschworen hat.

Bisher dient sie nur dem Kapital und der Wirtschaft, das einfache Volk gehört anscheinend nicht zu Deutschland.
Und die Bauern gehen der Politik am Arsch vorbei. Wenn der letzte Bauer in D. weg ist, dann gibt es Milch aus
Bulgarien, täglich frisch.
Und weil wir gerade bei Lobbyismus sind, die Schredderei männlicher Kücken widerspricht dem Tierschutz, nutzt
jedoch der Gewinnmaximierung der Unternehmen.
Man kann auch mannl. Kücken groß füttern, gibt wunderbare Fleischausbeute. kostet jedoch mehr Zeit und Futter,
und da Geiz geil ist und Essen nichts kosten darf, siehe Lasagne, darf weiterhin Leben vernichtet werden.

Ich bin gespannt, wann man wieder beginnt, beim Menschen gleich nach der Geburt auszusortieren, Kranke sind teuer !


Dann soll sie das erste Mal in ihrer Dienstzeit was richtig machen und Deutschland dienen, indem sie zurücktritt.


EK 88/I
GR4 / 5.GK (Teistungen)


Hapedi, Heckenhaus und Josef haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#78

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 22.05.2016 18:33
von Commander | 1.056 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #76
Apropos Milchpreis, die Kanzlerin sollte ihre Kanzlerschaft zur Chefsache machen und "Deutschland dienen",
wie sie großspurig geschworen hat.
Bisher dient sie nur dem Kapital und der Wirtschaft, das einfache Volk gehört anscheinend nicht zu Deutschland.
Und die Bauern gehen der Politik am Arsch vorbei. Wenn der letzte Bauer in D. weg ist, dann gibt es Milch aus
Bulgarien, täglich frisch.
Und weil wir gerade bei Lobbyismus sind, die Schredderei männlicher Kücken widerspricht dem Tierschutz, nutzt
jedoch der Gewinnmaximierung der Unternehmen.
Man kann auch mannl. Kücken groß füttern, gibt wunderbare Fleischausbeute. kostet jedoch mehr Zeit und Futter,
und da Geiz geil ist und Essen nichts kosten darf, siehe Lasagne, darf weiterhin Leben vernichtet werden.

Ich bin gespannt, wann man wieder beginnt, beim Menschen gleich nach der Geburt auszusortieren, Kranke sind teuer !


Ist gerade erst durch eine EU-Kommision beschlossen worden,das es nicht gegen das Tierschutzgesetz verstößt!Hää?
Was bilden wir perfekten Mitteleuropäer uns eigentlich ein?Wir verfluchen die "Bereicherer" u.das Schächten ihrer Tiere.Was ist das Schreddern? Haben kleine Tiere kein Schmerzempfinden?Sind sie weniger wert als Große?Mich kotzt dieses "Geiz ist geil" der unsäglichen Werbeindustrie so an.
Mit immer größer werdenden "Tierfabriken" wird die Hemmschwelle immer niedriger.Durch ganz Europa werden Tiere gekarrt,Entfernung u.Behandlung egal.Hauptsache die Rendite stimmt am Ende.Es kann ja noch ein paar Cent billiger gehen! Und was machen wir? Stürmen die Märkte,hecheln jeden Angebot hinterher.So unterstützen wir nur die Großerzeuger mit ihren Fabriken.Der Bauer um die Ecke kann sehen,wo er bleibt.
Das erinnert mich an längst vergangene Zeiten,ich dachte,die haben wir überwunden.Aber nee,es wird immer schlimmer.
Es ist schon so,die Wirtschaft bestimmt die Politik.Und diese,dem normalen Leben längst entschwebte Kaste,interessiert das Volk recht wenig.
Isch aben fertig.

Schönen Abend,Gruß C.



Josef, Fritze und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.05.2016 18:34 | nach oben springen

#79

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 22.05.2016 20:14
von HG19801 | 1.613 Beiträge

Hähnchen Schreddern? Eine fragwürdige Methode, den Markt zu regulieren. Das sage ich als jemand, der leidenschaftlich gern Fleisch isst. Dennoch bin ich der Meinung, dass Fleisch gute Qualität haben und dafür seinen Preis haben sollte.
Ich bin übrigens strikt gegen diese bescheuerte Geiz ist geil-Mentalität. Geiz ist nicht geil, sondern dumm, saudumm sogar. Noch dümmer ist allerdings, dass die meisten Leute nicht raffen, in welche Schieflage das Aufwand-Preis-Lohnverhältnis damit gerät. Vom mitspielenden Globalisierungstheater mag ich hier gar nicht erst anfangen zu reden.

Ich verbrachte meine Kindheit auf dem Lande in einem Ort, in dessen Nachbardorf ein Geflügelzuchtzentrum war. Dort wurden die männlichen Küken auch aussortiert, aber nicht geschreddert, sondern für einen ganz geringen Preis (lächerlich wenige DDR-Pfennige) verkauft. Meine Oma erstand sie haufenweise und zog sie im großen Hühnergarten freilaufend auf bis sie eines Tages zwischen Hackeklotz und Beil endeten, um den Weg allen Hähnchenfleisches zu gehen.

Ach so, lecker haben sie geschmeckt in allen Facetten ihrer Zubereitung. Und noch etwas: Nach dem Abbrühen, dem Entfedern, dem Ausnehmen vor dem Zubereiten wusste man das, was auf dem Teller landete, sehr zu schätzen.


"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." – Albert Einstein


Rainer-Maria Rohloff, Fritze, Heckenhaus und Commander haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#80

RE: Wann hat dieser lobbyismusgesteuerte Irrsin endlich ein Ende?

in Themen vom Tage 22.05.2016 20:27
von Josef | 631 Beiträge

Ein echtes Bio-Masthuhn vom deutschen Bauernhof kostet heute im Laden 20 bis 30 Euro das Stück. Man muss es erstmal erfragen. Es ist quasi Bückware auf Bestellung. Und zahlen kann und will es so gut wie niemand. Was wir hauptsächlich fressen, sind Antibiotika-Hochzüchter, die in ihrem kurzen Leben quasi nur ScheiXe gefressen haben, bei dem Preis von ein paar Euro, wenn's hochkommt. Das Problem ist, dass jeder jeden Tag Müllfleisch fressen will, statt nur einmal die Woche, und das ganze bitte billig... Es nützt nichts, auf die Geiz-ist-geil-Mentalität zu schimpfen, wir haben sie mittlerweile alle anerzogen, ich nehme mich da nicht aus.


Fritze und Heckenhaus haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 59 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 1235 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558216 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen