#361

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 25.08.2015 19:51
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #359
Diese Sehnsucht nach Anerkennung ist ja wirklich faszinierend. Ist die Stasi nie gelobt worden oder fühlt sie sich selber so wertlos, dass sie immer noch gelobt werden muss oder sich sogar notfalls eben selber lobt? Das wirkt schon fast wie bei einem kleinen Kind.

Stell Dir mal vor, ein Gestapo-Mann würde heute noch immerzu fordern, dass man seine "tolle" Arbeit lobt. So absurd wirkt das auf mich.

Hier mal eine Portion ehrliches Mitleid von mir:
Die Stasi hat die Konterrevolution nicht verhindert (ihr Hauptauftrag "Schild und Schwert der Partei") und sie ist von dieser SED (ihrem Befehlsgeber) als alleiniger Sündenbock für deren Untaten missbraucht worden und wird es bis heute. Die niemals aufgelöste SED sitzt dafür warm und satt als ehrbarer Oppositionsführer "Linkspartei" im Bundestag. Glückwunsch Genossen. Darauf würde ich als Tschekist "Hass" spüren.



Rot: Soso, warm und satt ! Na sowas aber auch! Wie verwerflich, sich in die Bundestagssitzungen nicht das Hungertuch und einen geräumigen Kühlschrank zum Drinsitzen mitgebracht zu haben. Auf deine Auslassungen kann man nur noch ironisch reagieren.



nach oben springen

#362

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 25.08.2015 19:56
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Ja, die Stasi steht am Pranger und die SED ist fein raus. Ist so. Darüber darf man sich doch wundern?


zuletzt bearbeitet 25.08.2015 19:57 | nach oben springen

#363

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 25.08.2015 21:09
von 94 | 10.792 Beiträge

Wieso willst'n Dich da wundern, MfS sah sich ja nicht nur als Schwert, sondern auch als Schild der Partei.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


IM Kressin und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#364

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 25.08.2015 22:47
von Lutze | 8.032 Beiträge

Alle Linken im Bundestag hatten mit der SED kein Zuckerschlecken,
sogar Frau Wagenknecht hatte Probleme mit dieser Partei
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#365

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 25.08.2015 23:18
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #364
Alle Linken im Bundestag hatten mit der SED kein Zuckerschlecken,
sogar Frau Wagenknecht hatte Probleme mit dieser Partei
Lutze


Weil sie auf einem Fachgebiet Ahnung hat, auf dem die oberste SED-Führung schmählichst versagt hatte, nämlich der Ökonomie.



zuletzt bearbeitet 26.08.2015 09:27 | nach oben springen

#366

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 26.08.2015 20:37
von Marder | 1.413 Beiträge

1989 war sie 20 Jahre alt.
So ganz viel Probleme wird sie auf Grund ihres Fachwissen nicht mit der SED gehabt haben, oder meinste Du von heute aus gesehen in die Vergangenheit?
Mit freundlichen Grüßen Marder


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
IM Kressin und Moskwitschka haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#367

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 26.08.2015 21:06
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #366
1989 war sie 20 Jahre alt.
So ganz viel Probleme wird sie auf Grund ihres Fachwissen nicht mit der SED gehabt haben, oder meinste Du von heute aus gesehen in die Vergangenheit?
Mit freundlichen Grüßen Marder


Grün: Genau ! Ich meine aber, daß sie auch 1989 schon nicht immer der offiziellen Wirtschaftsdoktrin anhing. Schließlich wurde in der DDR nicht nur Politische Ökonomie des Sozialismus, sondern auch die des Kapitalismus gelehrt. Widersprüche zwische Theorie und Praxis bemerkten nicht nur Akademiker oder Wirtschaftslenker, sondern auch politisch interessierte Normalbürger mit etwas Grips im Kopf. Selbst Militärs fiel das auf, obwohl die tätigkeitsbedingt doch seltener mit diesem Bereich der Gesellschaft zu tun hatten. Mit meinem Hobbyfreund (zur Wende Major der NVA) hatte ich bei einem Glas Whisky so manches angeregte Gespräch über Ökonomie und Politik. Er meinte mal, daß er durch mich auch etwas Einblick bekommt, wie es in der Industrie aussieht. In seinen Politschulungen fiel ihm dieser Widerspruch auf, was er von mir gehört hatte und was sein Politausbilder lehrte. Er meinte mal sinngemäß, die oben sollten mal wieder Marx, Engels und Lenin lesen.
Noch mal zu S.W. Ganz sicher hat sie, wie die meisten von uns, in diesen 25 Jahren, hautnah konfrontiert mit dem realen Kapitalismus, einen weiteren Erkenntnisprozess durchlaufen.



nach oben springen

#368

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 26.08.2015 21:26
von Hanum83 | 4.686 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #367

Noch mal zu S.W. Ganz sicher hat sie, wie die meisten von uns, in diesen 25 Jahren, hautnah konfrontiert mit dem realen Kapitalismus, einen weiteren Erkenntnisprozess durchlaufen.



Auf jeden Fall lässt sie sich mit einem tollen kapitalistischen A8 kutschieren, den Erkenntnisprozess das diese Kiste einfach geil ist hat sie schon mal durch
Alles Schauspieler die den Leuten die Taschen vollhauen, die ganz besonders.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin und linamax haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.08.2015 21:36 | nach oben springen

#369

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 26.08.2015 22:08
von DoreHolm | 7.681 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #368
Zitat von DoreHolm im Beitrag #367

Noch mal zu S.W. Ganz sicher hat sie, wie die meisten von uns, in diesen 25 Jahren, hautnah konfrontiert mit dem realen Kapitalismus, einen weiteren Erkenntnisprozess durchlaufen.



Auf jeden Fall lässt sie sich mit einem tollen kapitalistischen A8 kutschieren, den Erkenntnisprozess das diese Kiste einfach geil ist hat sie schon mal durch
Alles Schauspieler die den Leuten die Taschen vollhauen, die ganz besonders.


Neidisch ? Was hat sie Dir denn in die Taschen gehauen ? Geht doch bei Dir gar nicht und bei dem Bedankendrücker auch nicht, weil Du gegen kapitalismuskritische Argumente die Taschen zugenäht hast. Die öffnest Du doch nur, wenn jemand von den Konservativen spricht, oder ?



nach oben springen

#370

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 26.08.2015 22:20
von Hanum83 | 4.686 Beiträge

Zitat von DoreHolm im Beitrag #369
Zitat von Hanum83 im Beitrag #368
Zitat von DoreHolm im Beitrag #367

Noch mal zu S.W. Ganz sicher hat sie, wie die meisten von uns, in diesen 25 Jahren, hautnah konfrontiert mit dem realen Kapitalismus, einen weiteren Erkenntnisprozess durchlaufen.



Auf jeden Fall lässt sie sich mit einem tollen kapitalistischen A8 kutschieren, den Erkenntnisprozess das diese Kiste einfach geil ist hat sie schon mal durch
Alles Schauspieler die den Leuten die Taschen vollhauen, die ganz besonders.


Neidisch ? Was hat sie Dir denn in die Taschen gehauen ? Geht doch bei Dir gar nicht und bei dem Bedankendrücker auch nicht, weil Du gegen kapitalismuskritische Argumente die Taschen zugenäht hast. Die öffnest Du doch nur, wenn jemand von den Konservativen spricht, oder ?



Neidisch auf die?
Gottchen, da hätt ich viel zu tun


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
nach oben springen

#371

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 26.08.2015 22:32
von 94 | 10.792 Beiträge

Sacht'ma wie seit ihr denn jetzt auf die Wagenknecht gekommen? Also nur rein rhetorisch gefragt. Mal irgendwie wieder zum Thema zurückfindend stolperte ich über diese Aussage von Frau Dr. Gast in einer schon etwas betagteren SZ ...

Alles in allem habe ich aber die Zeit auf dem idyllischen BND-Gelände genossen. Besonders im Frühling, wenn die Bäume und Sträucher grün wurden, und im Herbst, wenn sich das Laub färbte. Manchmal habe ich mir lieber die Eichhörnchen vor meinem Fenster angeschaut als Akten gewälzt. Aber im Grunde mochte ich meine Arbeit und wollte gute Ergebnisse erzielen. So seltsam es klingen mag angesichts meiner Aktivitäten für die Gegenseite: Ich fühlte mich in erster Linie als Mitarbeiterin des BND.
Fundstelle: sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/440


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#372

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 26.08.2015 22:41
von Kalubke | 2.293 Beiträge

Ich denke solche schillernden Figuren der Zeitgeschichte werden von der einen oder der anderen politischen Seite gern vereinnahmt und entweder zu Schurken oder zu unfehlbaren Helden stilisiert. Dahinter steckt aber ein Mensch und seine individuelle Persönlichkeit mit all seinen Stärken und Schwächen und auch all seinen Ambivalenzen. Die wahre Persönlichkeit herauszufinden oder nachzuvollziehen dürfte wohl schwierig werden.

Gruß Kalubke



IM Kressin, DoreHolm und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#373

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 26.08.2015 22:52
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von 94 im Beitrag #371
Sacht'ma wie seit ihr denn jetzt auf die Wagenknecht gekommen? Also nur rein rhetorisch gefragt. Mal irgendwie wieder zum Thema zurückfindend stolperte ich über diese Aussage von Frau Dr. Gast in einer schon etwas betagteren SZ ...

Alles in allem habe ich aber die Zeit auf dem idyllischen BND-Gelände genossen. Besonders im Frühling, wenn die Bäume und Sträucher grün wurden, und im Herbst, wenn sich das Laub färbte. Manchmal habe ich mir lieber die Eichhörnchen vor meinem Fenster angeschaut als Akten gewälzt. Aber im Grunde mochte ich meine Arbeit und wollte gute Ergebnisse erzielen. So seltsam es klingen mag angesichts meiner Aktivitäten für die Gegenseite: Ich fühlte mich in erster Linie als Mitarbeiterin des BND.
Fundstelle: sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/440


OT: Eine gute Rudergängerin kann sie auch sein

Privatfoto


S51, IM Kressin, DoreHolm und Pitti53 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#374

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 26.08.2015 23:33
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Kalubke im Beitrag #372
Ich denke solche schillernden Figuren der Zeitgeschichte werden von der einen oder der anderen politischen Seite gern vereinnahmt und entweder zu Schurken oder zu unfehlbaren Helden stilisiert. Dahinter steckt aber ein Mensch und seine individuelle Persönlichkeit mit all seinen Stärken und Schwächen und auch all seinen Ambivalenzen. Die wahre Persönlichkeit herauszufinden oder nachzuvollziehen dürfte wohl schwierig werden.

Gruß Kalubke


Das ist sicherlich so richtig.
Bedenken sollte man dabei aber,nicht jeder hat das nötige Wissen dazu die Persönlichkeit dieser Menschen einzuschätzen bzw. zu bewerten.
Bekannt sind Aktivitäten dieser"schillernden Personen" und da setzt dann das schablonenhafte Bewerten der einen oder anderen Seite ein.
Kenne Dr. G.Gast schon etliche Jahre persönlich und habe eine sehr positive Meinung von ihr als Frau/Mensch und Reflektion auf ihre vergangene Tätigkeit.

seaman


Kalubke, Uleu, passport und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#375

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 28.08.2015 19:32
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

Ja ja, Ihr wart sicher die Besten.

http://www.sueddeutsche.de/politik/treff...ie-wir-1.890698

Frau Gast soll aber schon zwei Jahre vor der Einheit an die CIA verraten worden sein.
http://www.focus.de/politik/deutschland/...aid_226592.html


zuletzt bearbeitet 28.08.2015 19:40 | nach oben springen

#376

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 28.08.2015 19:56
von passport | 2.628 Beiträge

Jaja, was die CIA so wusste !

"Wer,s glaubt wird selig" denke ich mir und



passport


Fritze und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#377

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 28.08.2015 20:01
von Harzwanderer | 2.923 Beiträge

War klar.
Ihr habt das GANZ sicher schon vorher alles gewusst und genau mitgekriegt.


nach oben springen

#378

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 28.08.2015 20:08
von passport | 2.628 Beiträge

Die CIA hat schon ganz andere Sachen gefälscht und als "Wahrheit" verbreitet


passport


Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#379

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 28.08.2015 20:21
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #378


Die CIA hat schon ganz andere Sachen gefälscht und als "Wahrheit" verbreitet


passport


Der Verein hat genug Blut an den Händen.


nach oben springen

#380

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 28.08.2015 20:28
von Hanum83 | 4.686 Beiträge

Schon lustig die Rumstreiterei um, wie hieß die gleich, Frau Gast.
Preisfrage, wer hat am Ende gewonnen?
Rüschtig, die mit dem doofen Geheimdienst


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
zuletzt bearbeitet 28.08.2015 20:30 | nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 1577 Gäste und 124 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557202 Beiträge.

Heute waren 124 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen