#321

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 13.08.2015 22:27
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von Uleu im Beitrag #308
Zitat von Harzwanderer im Beitrag #303


Ansonsten war die Stasi "Schild und Schwert" der Partei mit grenzenloser Macht und ohne Skrupel und eben kein Geheimdienst wie jeder andere. Das versuchen uns ein paar Betonköpfe hier aber einzureden.


Glaube mir, man kann dir nichts einreden. Einreden setzt beim Gegenüber Dinge vorraus die ich hier beim besten Willen nicht entdecken kann.

@Gert Den Schreck und die Angst kann ich verstehen. Für mich wäre das in einer vergleichbaren Situation aber Polizei gewesen. Als Jugendlicher habe ich - von Achim Detjen mal abgesehen - von Arbeit und Erscheinungsbild des MfS nicht viel gewusst. Und meine Clique auch nicht. Ledermäntel ? Ich meine, ich will deine Erlebnisse nicht in Abrede stellen, aber die Klischees die dabei bedient werden verwirren mich.

nein sie trugen keine Ledermäntel, ich schrieb es erinnerte mich an die Filme in den 50 ern über die Nazizeit , wenn Gestapo im Spiel war. Die hatten solche schwarzen Ledermäntel jedenfalls im Film. Also richtig lesen.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#322

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 13.08.2015 22:46
von Gert | 12.354 Beiträge

Zitat von passport im Beitrag #314
Zitat von Pit 59 im Beitrag #313
Gewisse User schreiben hier nur nach Klischees, gebildet von ZDF, BLÖD-Zeitung und BStU, und meinen Dieses sei die allumfassende Wahrheit.
Meinungen anderer User, die nicht in ihr "Kalte-Krieger" Konzept passen werden halt nicht akzeptiert.



passport


Rainer,wie Du weisst bin ich täglicher Bild-Zeitung Leser und schaue natürlich auch ZDF. Wenn Du einverstanden bist schicke ich Dir mal die alten Zeitungen der letzten 4 Wochen,und ich Bitte Dich mal die Artikel zu markieren welche erstunken und erlogen oder frei erfunden sind.



Danke für das Angebot Peter. Aber die kommt bei mir nicht einmal auf die Toilette !

Rainer


Peter auf seiner Toilette liegt nämlich das Neue Deutschland. Diese Postille braucht man nicht mal für die Toilette empfehlen, denn sie ist von Hause aus für den Arsch.


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
Grenzläufer, IM Kressin und linamax haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#323

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 13.08.2015 22:49
von Kalubke | 2.291 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #305

[...]
Es geht auch gar nicht um persönliche Schuld des Einzelnen und eine etwaige "Abrechnung" damit, das sollen die mal schön selbst mit ihrem Gewissen abmachen, aber es geht gegen diese ätzende Selbstverklärung hier.
[...]



Doch @Harzwanderer, darum geht es. Warum soll differenzierte Betrachtung Selbstverklärung sein? Für zeitgeschichtliches Betrachtungen ist m.E. genau das wichtig. Auch nicht gerade nett von Dir jemandem, der dies einfordert zum Angehörigen "einer sich die Bälle zuspielenden Clique" zu machen. Weißt Du, Honecker und Co. haben mich mit ihren Totschlagargumenten damals nicht ideologisch klein gekriegt. Wenn das heute jemand mit umgekehrten Vorzeichen versucht, dann kann ich nur müde lächeln.

Gruß Kalubke



IM Kressin, Larissa und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.08.2015 19:46 | nach oben springen

#324

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 13.08.2015 22:49
von Alfred | 6.841 Beiträge

Wieder mal ein Thema zerschossen.


nach oben springen

#325

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 13.08.2015 23:06
von 94 | 10.792 Beiträge

Ist Dir in letzter Zeit nimmer so oft gelungen, da kann man das schonmal erwähnen.

P.S. Aber wieso nun der *laber*-Grinseball, daneben geklickt *bloedfrag*


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 13.08.2015 23:08 | nach oben springen

#326

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2015 00:37
von Larissa | 834 Beiträge

@Harzwanderer Der Hass und die Unverstaendnis ist einfach zu gross. Du gehst vor wie ein feuerspeiender Drachen, der langweilig wirkt, weil dem geht langsam aus das Gas. Atmest Du ueberhaupt noch? Ich verstehe die Aufregung um MfS usw usw, mehr als manch einer oder Du denkt. Geht es darum zu diskutieren, oder nur seinen Hass loszuwerden?
Was mir an Deinen Phantasien und hassverzerrten Ausfuehrungen am meisten auffaellt, ist dass Du nie Fragen beantwoertest. WER macht sich zum Helden hier? WER ist das Pack, das zusammenhalt? Wer ist selbstverklaert? WER ist DIE Stasi hier? Sei so frei! Mach den Mund auf und sage Namen. Pauschal alle zu beleidigen zaehlt nicht! Ich bin nicht die Stasi, aber Brief und Siegel gebe ich Dir, dass die Ausfuehrungen von #285 und #286 um nur die zweie zu nennen, entsprechen der Richtigkeit. Wer bist Du, dass Du mit boshaften Worten willst widerlegen tatsaechliche Weltpolitik und Aussagen, die festen Bestand haben, bzw. genau zutreffen. Du laufst damit Gefahr, nicht mehr ernst genommen zu werden. Waere doch schade darum, wenn alle Deine Feinde die Oberhand bekaemen. Sei beruhigt, die wollen das gar nicht …….denn
„Wer auf dem Meer gewesen ist, scheut sich nicht vor Pfützen,“ russ. Spruch
Gruesse, und mit der Hoffnung auf ein besseres Verstehen, MEHR NICHT! Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
Fritze, passport und DoreHolm haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#327

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2015 03:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich weis es, icht weis nicht viel, alles angelesenes Wissen, mein Profil ein Fake.
Was mich aufregt?
Wenn es um das MFS geht, dann wird ein großer Topf auf den Tisch gestellt, serviert wird aber von Tellern.
Diese "Hasstiraden" erzeugen bei mir so eine Art "Würfelhusten".
Wer hatte denn persönlich Kontakt zum "Satan"?
Der Gert wurde kontrolliert, na sowas aber auch.
In Google bitteschön "Anschläge auf die DDR", da gibt es genug Lektüre. Mir ist auch bekannt, das einige User ihre eigenen Ehrfahrungen gemacht haben. Nur die größten Schreihälse haben lediglich etwas gehört.
Micha


nach oben springen

#328

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2015 13:18
von Klauspeter | 986 Beiträge

Zitat von Harzwanderer im Beitrag #311
Warum geht Ihr eigentlich in ein öffentliches Forum, wenn ihr von Eurer Selbstverklärung abweichende Meinungen nicht ertragt?
Außerdem wäre es nett, nicht immer zu versuchen, hier den anderen Doofheit, Ungebildetheit etc. zu unterstellen. "Zersetzen für Arme" sozusagen.
Die Stasi hat übrigens auch keinerlei Monopolanspruch darauf, die Stasi ausschließlich selbst zu erklären oder bewerten zu dürfen.


Jetzt habe ich mir alle 17 Seiten dieses Stranges durchgelesen und ich finde, Du bringst es auf den Punkt.
Ideologische Barrikadenkämpfe, wie in den schlimmsten Zeiten des Kalten Krieges.
Du siehst nur den Dorn in den Augen Deiner Gegner und merkst nicht, dass Du in der gleichen Art und Weise argumentierst.
Es ging um Gabi Gast. Sie handelte in einer Zeit, da das Schicksal der Menschheit auf des Messers Schneide stand. Sie handelte nicht allein und auf beiden Seiten der Front wurde gehandelt. Sie war von der Gerechtigkeit ihrer Sache überzeugt - so wie ihr Gegenspieler auf der anderen Seite auch.
Gut und böse zählen hier m.E. nicht - nur das Ergebnis. Ein Kernwaffenkrieg wurde verhindert.

Gruß Klaus


Larissa hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#329

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2015 13:24
von thomas 48 | 3.566 Beiträge

#327
Ich wurde vom MfS vom Betrieb geholt und wurde verhört.
Weiter habe ich mit anderen Familienfeiern usw. gefeiert und kannte solche und solche
Habe schon oft darüber getippt.
lest mal F,@F
tho


nach oben springen

#330

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2015 15:27
von damals wars | 12.113 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #322
Zitat von passport im Beitrag #314
Zitat von Pit 59 im Beitrag #313
Gewisse User schreiben hier nur nach Klischees, gebildet von ZDF, BLÖD-Zeitung und BStU, und meinen Dieses sei die allumfassende Wahrheit.
Meinungen anderer User, die nicht in ihr "Kalte-Krieger" Konzept passen werden halt nicht akzeptiert.

passport

Rainer,wie Du weisst bin ich täglicher Bild-Zeitung Leser und schaue natürlich auch ZDF. Wenn Du einverstanden bist schicke ich Dir mal die alten Zeitungen der letzten 4 Wochen,und ich Bitte Dich mal die Artikel zu markieren welche erstunken und erlogen oder frei erfunden sind.



Danke für das Angebot Peter. Aber die kommt bei mir nicht einmal auf die Toilette !

Rainer


Peter auf seiner Toilette liegt nämlich das Neue Deutschland. Diese Postille braucht man nicht mal für die Toilette empfehlen, denn sie ist von Hause aus für den Arsch.




Vom MfS Kritiker zum Zeitungskritiker, und alles Zitat "von Hause aus für den Arsch."


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 14.08.2015 15:28 | nach oben springen

#331

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2015 15:37
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Gast im Beitrag RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware
Zitat von Regina im Beitrag RE: Westpakete - Geschenksendung, keine Handelsware
Lest mal
F@F
Suchmaschine
?????????????????????????? Was meinst Du?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#332

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2015 15:47
von thomas 48 | 3.566 Beiträge

F&F
In diesem Verein war ich einige Zeit
tho.


nach oben springen

#333

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2015 16:18
von 94 | 10.792 Beiträge

Wäre es nicht einfacher den passenden Thread zu reaktivieren wie die Nutzer hier zu einer virtuellen Schnitzeljagd aufzuhetzen? Anderseits, laut #324 wurde dieser Thread vom Besitzer aufgegeben. Na aber, und bis zum beworbenen Event isses ja noch ä bissel hin ...

Datum: 29.9.15
Uhrzeit: 19:00 Uhr
Ort: Torstr. 6 Berlin

Frage mal jetzt zum Thema: Geht da wer hin?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#334

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2015 17:33
von Klauspeter | 986 Beiträge

Das Schicksal von Gabi Gast zeigt ziemlich eindeutig - es gab eben auf jeder Seite solche und solche; ehrliche und Lumpen – und das zu jeder Zeit. Dazu ein kleines Zitat aus einem älteren Spiegel-Heft:

„Der Titel "Kundschafterin des Friedens" - so nannte Wolf seine Agenten - zeugt von Distanzlosigkeit: Noch heute hält Gast ihre Spionagetätigkeit für "strafbar, aber nicht kriminell". Der Lernprozeß war ein anderer: Minutiös hat die frühere Regierungsdirektorin jenen Kokon durchleuchtet, in den sie, die Spionin aus Liebe, eingewoben wurde. Am Ende erscheinen die vermeintlichen Freunde von der HVA klein und feige. Geringschätzig beschreibt Gast auch Arbeitsweise, Umgangston und Vorgesetzte im Männerladen BND.“

Aus: DER SPIEGEL 12/1999, Perle aus Pullach, von Susanne Koelbble


Kalubke und Harzwanderer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#335

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2015 17:57
von passport | 2.626 Beiträge

Auf der Rückseite des Einbandes des Buches "Kundschafterin des Friedens" von G.G. steht "im Gegensatz zu den "Agentinnen aus Liebe" waren für Gabriele Gast politische Motive der Grund, ihre Spionagetätigkeit fast 2 Jahrzehnte lang fortzusetzen."

Lt. Aussage im Buch im Gespräch mit ihren Verteidiger (S. 36) wird dieses nochmals bestätigt.
Der Verteidiger schlug aber vor im Prozess die Strategie auf das "Handlungsmotiv Liebe" aufzubauen.



passport


nach oben springen

#336

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2015 19:48
von Stringer49 | 700 Beiträge

Guten Abend,

Eisenbahnfahren ist gut zum Lesen, auch wenn der Eurostar jetzt nicht länger als ein Vorortzug unterwegs ist. Als es noch länger dauerte, las ich dort das Werk von Anthony Glees «The Stasi Files». Ich fand das:

«In practice, it might be said that all embassies engaged in — and continue to engage in — secret operations. The US Embassy in London, for example, will have several officials working for the CIA and the FBI, the latter invariably legal attaches. However, the staff of embassies representing states which this country regards as its friends ought not to engage in espionage against us. The American intelligence community in London, for example, is expected to spy not on us but on mutual enemies and potential enemies who may operate from London. We, in turn, ought not to spy on our friends.
There is considerable evidence to suggest that the UK does — and did — spy on its friends, including its partners in the European Union and upon the institutions and personnel of the European Union itself, although there is anecdotal evidence to indicate that we do not spy on the Americans, and have not done so in the past.»
p. 101

Ich habe, so glaube ich, sehr gegrinst, dass mich ein anderer Fahrgast sehr verwundert angesehen hat.
(Deutsche sprechen oft gut English, so habe ich mir gestattet, es im Original zu lassen.)

Stringer49

Correction


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


94, Kalubke und Larissa haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.08.2015 19:49 | nach oben springen

#337

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2015 20:09
von Kalubke | 2.291 Beiträge

... habs doch mal übersetzt wegen der Bedeutsamkeit der Aussage.

"Man könnte sagen, dass in der Praxis alle Botschaften in Geheimdienstoperationen eingebunden waren und immer noch sind. Die US-Botschaft in London zum Beispiel hat mehrere Beamte, die für die CIA und das FBI arbeiten, letztere sogar als feste legale Botschaftsattachés. Jedoch sollten sich die Botschaftsbediensteten von Staaten, die mit unserem Land befreundet sind, nicht mit Spionage gegen uns beschäftigen. Es wird zum Beispiel erwartet, dass die amerikanische intelligence community in London uns nicht wie potentielle Feinde oder Feinde, die von London aus arbeiten, ausspioniert. Wir selbst sollten unsere Freunde wiederum nicht ausspionieren. Es gibt beachtliche Hinweise die vermuten lassen, dass das Vereinigte Königreich ebenfalls seine Freunde und seine Partner in der Europäischen Union einschließlich der EU-Bediensteten ausspionierte und es noch tut, obgleich es wiederum zeitgeschichtliche Beweise gibt, die zeigen, dass wir die Institutionen der Amerikaner nicht ausspähten und es auch iin der Vergangenheit nicht getan haben" (S . 101)

Gruß Kalubke



Larissa, Stringer49 und damals wars haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.08.2015 23:30 | nach oben springen

#338

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 14.08.2015 22:28
von Uleu | 527 Beiträge

Jaein, das kommt auf die Betrachtung an. Prinzipiell sind Nachrichtendienste an Botschaften immer präsent. Der Status ist zu verlockend. Aber bei weitem nicht alle Diplomaten sind nachrichtendienstlich eingebunden. Dürfen sie auch nicht, widerspricht dem diplomatischen Kodex. Der Botschafter niemals.
Die Nachrichtendienste geben sich manchmal auch Beschränkungen auf. Mir zum Beispiel als Diplomat in einem sozialistischen Bruderland war die Anwendung agenturischer Mittel strikt untersagt. Nur legale Quellen. Die Partnerarmeen haben dies manchmal nicht so eng gesehen.
Zusammenfassend : Botschaften sind keine Residenturen, werden aber gerne als solche benutzt. Und da materielle Mittel und Resourcen an der Botschaft vorbeilaufen, ist das auch einfach zu managen.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
Larissa und Kalubke haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#339

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 15.08.2015 00:28
von Stringer49 | 700 Beiträge

Zitat von Uleu im Beitrag #338


[...]
Zusammenfassend : Botschaften sind keine Residenturen, werden aber gerne als solche benutzt. Und da materielle Mittel und Resourcen an der Botschaft vorbeilaufen, ist das auch einfach zu managen.


Danke für Deine Erklärungen, vor allem aus der Sicht eines D.D.R.-Diplomaten. Ich habe übrigens auch die Bücher Deines Kollegen Rudolph (D.D.R.-Botschaft 34 Belgrave Square) aufmerksam gelesen. Und natürlich, aber das beschreibt Gleese sehr schön, hat es auch so einige Überraschungen gegeben mit dieser Botschaft...

Stringer49


Wenn das Wort das Mittel gegen die Stille und das Getöse ist, so ist die Flut der Wörter im Stakkato seine dialektische Umkehrung.


nach oben springen

#340

RE: G. Gast Agentin in der BND - Zentrale

in Bundesnachrichtendienst BND 15.08.2015 07:27
von Kalubke | 2.291 Beiträge

In der Botschaft befand sich die HV A-Residentur Nr. 201 (Groß Brittannien). Einer der Residenten war z.B. der OibE "Eckhardt" (Reg,-Nr. XV 175/75) alias Edgar Uher, geführt von der HV A/III/A/1 (legale HV A-Residenturen in Westeuropa). In England wurden mal die SIRA-Eingangsinformationen (System für Informationsrecherche der HV A) von HV A-IM mit UK-Bezug veröffentlicht (siehe Anhang).

Gruß Kalubke


Dateianlage:


Harzwanderer hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
18 Mitglieder und 44 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1321 Gäste und 106 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14353 Themen und 556973 Beiträge.

Heute waren 106 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen