#161

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2010 22:25
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Guter Ansatz Bella, unsere Welt war noch schwarz und weiß, eine gute klare saubere Trennung. Heute weiß ich nicht mehr, was soll ich davon halten?
Schwarz ist nicht mehr Schwarz und Weiß ist nicht mehr Weiß. Ein Teufelskreis! Für den Älteren nicht so sehr...er kennt noch alle beide Seiten, aber für die Jugend?
Kein guter Ansatz. ihnen Gut und Böse zu vermitteln. Na, vielleicht hilft ihnen unser Forum etwas dabei, sofern sie es an sich heranlassen, und nicht meinen so wie ich als junger Kerl: "Lass doch den Alten quatschen."
Als er dann tot war, mein Vater...da dachte ich so bei mir: So Unrecht hatte er doch nicht, der Alte?
Aber da lag er schon drei Fuß Erde tiefer.

R-M-R



Für mich ist die Welt halt bunt...so ist sie ja auch....und ja, diese Schubladentheorie Kapi oder Sozi is halt auch nich auf jeden krass definierbar....und alsob ich nen Volk jetz sschwarz machen will, bloß weil ich mich mit einigen von denen fast geprügelt habe, weil se uns, wir sie, wir uns gegenseitig blöd angemacht haben.....jedenfalls gab's des öfteren in Salzwedel Stress wenn wir sie in ihrem Ausgang getroffen haben....aber wir sahen für sie wahrscheinlich auch eigenartig aus, so in schwarzen Klamotten und all der Schminke und die wirren Frisuren....

....aber kaum erwähnt man es, dann rasseln aber die Verteidigungsmesser.....is ja auch gut, ich will ja auch garnich generalisieren....merkt man das denn nicht....???

Mara


nach oben springen

#162

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2010 22:30
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von Augenzeuge

Zitat von Mongibella


Boar wat bisse doch 'nen Pietje Precies.....



Einfach schön gesagt......




Naja AZ, dat Pietje Precies ist unser holländisches Äquivalent zu Krümelkacker.....ich fand das holländische halt nich so derb....es paßt einfach besser....

groetjes

Mara


nach oben springen

#163

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2010 22:35
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Jörg, vor meinem geistigen Auge entsteht gerade so ein Bild von einem der kommenden Forumtreffen.
Da sind sie ausnahmsweise einmal fast Alle da. Nun ist das so ein Problem, mit der Tafel, und wie stellt man sie, das Alle miteinander kommunizieren.
Eine verflixte Kiste...so aus meiner eigenen großen Familie immer schlecht in Erinnerung. Da sitzt mein Schwager mit seiner Sippe, ich mag ihn gut leiden, aber er ist ein Arschloch( entschuldigt)Da sitzen seine Freunde, da sitzen meine Freunde, meine Sippe und keiner kann so recht mit dem Anderen, weil, sie sitzen zu weit entfernt.
Na, hoffen wir, das dieses nie der Fall sein wird, das dummerweise alle User zum selben Zeitpunkt frei haben.

R-M-R


zuletzt bearbeitet 31.03.2010 22:57 | nach oben springen

#164

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2010 22:49
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Boar ey....in real wildlife sind eh immer alle ganz lieb miteinander.....im Forum sitzt man sich eh nich direkt gegenüber und es kocht sicher mal hoch....

....is bestimmt wie mit den Russen und den Amis...Wessie wie Ossies, Stasi wie Dissidenten usw..usf...eigendlich sind se alle ganz nett....

Mara


zuletzt bearbeitet 31.03.2010 22:50 | nach oben springen

#165

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2010 22:58
von karl143 (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Jörg, vor meinem geistigen Auge entsteht gerade so ein Bild von einem der kommenden Forumtreffen.
Da sind sie ausnahmsweise einmal fast Alle da. Nun ist das so ein Problem, mit der Tafel, und wie stellt man sie, das Alle miteinander kommunizieren.
Eine verflixte Kiste...so aus meiner eigenen großen Familie immer schlecht in Erinnerung. Da sitzt mein Schwager mit seiner Sippe, ich mag ihn gut leiden, aber er ist ein Arschloch( entschuldigt)Da sitzen seine Freunde, da sitzen meine Freunde, meine Sippe und keiner kann so recht mit dem Anderen, weil, sie sitzen zu weit entfernt.
Na, hoffen wir, das dieses nie der Fall sein wird, das dummerweise alle User zum selben Zeitpunkt frei haben.

R-M-R


und wieder eines dieser Märchen. Das Leben ist aber kein Märchen.


zuletzt bearbeitet 31.03.2010 22:59 | nach oben springen

#166

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2010 23:04
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Bella meine Schöne, ich bin der Märchenonkel, Harlekin, Peter Pan, Münchhausen, der Ritter von der traurigen Gestalt, der Geschichtenerzähler.
Ich wünsche dir eine sehr schöne Nacht, angefüllt mit guten Träumen und ich mag dich Mädchen/ Kerl...was nun, wie nun...aber du wirst es wissen.
Gute Nacht.

R-M-R


nach oben springen

#167

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2010 23:08
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Einer muß ja die guten Nacht Geschichten erzählen RMR....und das Märchenerzählen gehörte ja wohl auch zur DDR und da meinte ich nich nur die russischen für Kinder....

slaap zacht je ouwe rukker en droom iets leuks

Mara


nach oben springen

#168

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2010 23:09
von Alfred | 6.841 Beiträge

Zitat von Mongibella
[

so hasse wohl auch andere Leute nächtelang gequält was.....mann, mann, mann....


Druschba

Mara



Mara,

Du solltest Dir mal überlegen wie Du was formulierst.

Ich wäre an Deiner Stelle sehr vorsichtig mit bestimmten Formulierungen.


zuletzt bearbeitet 31.03.2010 23:23 | nach oben springen

#169

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2010 23:11
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Sorry Bella, unser Karl war der Adressat meiner Märchenonkelaufzählung. Auch er ist mir mittlerweile ans Herz gewachsen und ich mag mir garnicht ausmahlen, ihm zum ersten Mal gegenüber zu sitzen, so Prolet( meine Wenigkeit) und der "Zarte"( seine Wenigkeit) aus gutem Haus.
Oh Gott, diese Standesunterschiede!
Gute Nacht euch Zwei.

R-M-R


nach oben springen

#170

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2010 23:13
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred
ich wäre an Deiner Stelle sehr vorsichtig mit bestimmten Formulierungen.




Und Alfred, ich wär an deiner Stelle mal nich so verbissen....du weißt genau wie ich es meine....werte es doch einfach mal als trocknen Humor....du bist doch sonst auch so trocken....

So und auch dir wünsch ich wie dem RainerMaria eine geruhsame Nacht und angenehme Träume....

Mara...


zuletzt bearbeitet 31.03.2010 23:14 | nach oben springen

#171

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2010 23:25
von Alfred | 6.841 Beiträge

Mara,

alles hat bestimmte Grenzen. Ab einen bestimmten PUNKT gibt es bei mir keinen Humor mehr!


nach oben springen

#172

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2010 23:31
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von Alfred
alles hat bestimmte Grenzen. Ab einen bestimmten PUNKT gibt es bei mir keinen Humor mehr!



Entschuldigen werd ich mich aber nich Alfred....und wenn du alles ausklamüsern willst was man schnell in die Tasten haut....

Nochmals, slaap zacht en droom iets leuks

Mara


nach oben springen

#173

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2010 23:53
von Rainman2 | 5.761 Beiträge

Zitat von Alfred
Mara,

alles hat bestimmte Grenzen. Ab einen bestimmten PUNKT gibt es bei mir keinen Humor mehr!


Hallo Alfred,

Dunnerlüttchen, ich hab noch nicht mal den Punkt gefunden, an dem Dein Humor anfängt. Da Du nicht auf mich hörst, hat es bestimmt keinen Zweck, Dir zu empfehlen, meinem Beispiel zu folgen und unsere alte Fernfahrerin Mara mal persönlich kennzulernen. Bereichert, hilft, tut gut! Ich wollte es wenigstens gesagt haben, bevor es ungesagt bleibt.

Ansonsten: Viel Humor noch!
ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#174

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 01.04.2010 00:16
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainman2
hat es bestimmt keinen Zweck, Dir zu empfehlen, meinem Beispiel zu folgen und unsere alte Fernfahrerin Mara mal persönlich kennzulernen. Bereichert, hilft, tut gut!



Jau Rainman, dankjewel....wir sind in echt alle ganz nett ne....und überhaupt, ich hab nie ein Hehl gemacht um mein loses Mundwerk....ich fühl mich deshalb hier in der RuhrRheinMaasGegend so wohl....hier sind se nämlich alle so....

In dat Sinn

Mara


nach oben springen

#175

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 01.04.2010 15:07
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainer-Maria-Rohloff
Jörg, vor meinem geistigen Auge entsteht gerade so ein Bild von einem der kommenden Forumtreffen.
Da sind sie ausnahmsweise einmal fast Alle da. Nun ist das so ein Problem, mit der Tafel, und wie stellt man sie, das Alle miteinander kommunizieren.
Eine verflixte Kiste...
R-M-R



No problem, Rainer, ich schlage vor, du nimmst Mara auf den Schoß, ich den Alfred, Rainman die Gitarre und dann geht es los.....

Wird ja hoffentlich nicht so aussehen:
AZ

Angefügte Bilder:
ditto.jpg

zuletzt bearbeitet 01.04.2010 15:08 | nach oben springen

#176

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 01.04.2010 17:40
von Rainer-Maria-Rohloff (gelöscht)
avatar

Jörg, noch besser, wir stehen im Kreis, Buscho zu meiner Linken und exgakl zu meiner Rechten, so im Bikerlook und wie beim Chaim in der schönen Geschichte, in dieser Antonov auf ihrem Rückflug aus dem Kampfgebiet....also wie geschrieben bilden wir Alle einen Kreis,keiner schließt sich aus, die Musik beginnt und....Schritt und Schritt und Schritt...
Stell ich mir toll vor. ich liebe Männertänze weil sie so kraftvoll sind, man lässt sich gehen und gleitet über in eine andere Welt....aber genug der Träume.
Tut mir ja leid, ihr Frauen im Forum...da bleibt euch nur die Beobachterrolle, nur für diesen einen unseren Tanz.
Dann überlassen wir euch die Tanzfläche,und natürlich sind wir mit dabei.

R-M-R


nach oben springen

#177

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 01.04.2010 17:43
von exgakl (gelöscht)
avatar

Nee nee nee.... ich sag da jetzt nüscht zu


nach oben springen

#178

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 01.04.2010 20:12
von Mongibella (gelöscht)
avatar

Zitat von exgakl
Nee nee nee.... ich sag da jetzt nüscht zu



Ich auch nich mehr....


nach oben springen

#179

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 01.04.2010 21:44
von S51 | 3.733 Beiträge

Irgendwie blicke ich nicht mehr durch. Was haben sowjetische (denn es waren ja keineswegs nur Soldaten aus der russischen Sowjetrepublik) Deserteure und Straftäter nun hiermit zu tun?
Wenn ich so zurück blicke: Als Kinder waren wir oft bei unserer Großeltern in der Nähe von Merseburg/Geusa. Dort waren zahlreiche Standorte der Sowjetarmee in der Nähe. Die "Freunde" haben oft geklaut. Wurden sie erwischt, hat sie ihre eigene MP übelst vermöbelt und der Schaden wurde ersetzt. Begehrt waren Fahrfehler der Soldaten bei ihren Kolonnenfahrten. Das erste Wort war keineswegs ein Stilfehler. Es war wirklich so. Hat sich einer versteuert und den Gartenzaun geplättet, konnte man auf diese Weise bequem einen Neuen bekommen. Der wurde von den Soldaten sogar auch aufgebaut. Da wir in einer Kurve wohnten, hatten wir zweimal das Vergnügen. Einmal war es ein Lkw, beim zweiten Mal war es so eine Art Schwimmpanzer (MTLB ?). Der Schreck war natürlich riesig und geschimpft haben die Großeltern, dass es eine Art hatte aber nacher am Abendbrottisch war der Tenor eben doch: "So haben wir einen neuen Zaun". Die aufbauenden Soldaten bekamen hierfür Brot und Tee. Doch wir haben als Kinder auch erlebt, wie ausgebüchste Regulierer verdroschen und abtransportiert wurden.
Während der GT-Zeit hatte ich mit den "Freunden" entweder bei Transporten im Winter auf den Brocken oder in der Rolle des Jägers zu tun. Da ich damals doch noch etwas russisch konnte, kamen wir miteinander doch recht gut aus. Jedenfalls kann ich mich nicht so recht an Streß erinnern. Lediglich, dass ich auf dem Brocken als "Scharrführer" tituliert wurde, hat mich anfangs doch ordentlich irritiert. Ich habe mich sogar beim Kommandanten beschwert, was ich dann sehr bedauert habe. Einmal, weil ich erleben musste, was ich damit angerichtet habe und andermal, weil es überhaupt nichts geändert hat.
Und natürlich bei Einsätzen oder Lagen, wenn mal einer abgequalmt war. Na gut.
Damals habe ich für mich beschlossen, nie nur ein Soldatendienstgrad zu bleiben. Das empfand ich angesichts dieser Waffenbrüderschaft doch als sehr ungesund.
Viele Jahre später habe ich als Polizist in Berlin-Karlshorst versackte und betrunkene Offiziere in der Garnison der Gardepanzerarmee abgeliefert. Das nannten wir "Billard anliefern". Je nach Dienstgrad und Grad der Trunkenheit wurden die Armisten in der Kommandantur von dem OvD in Empfang genommen und von der Wache vertrimmt. Je weniger sie mitbekamen um so schlimmer war es. Aber die wollten alle nicht desertieren, hatten lediglich zu viel getrunken.
Straftäter haben wir auch bis zur Kommandantur gebracht. Das war allerdings sehr selten. Es handelte sich meist um Bagatellen, wie Sachbeschädigung. Zweimal um Pkw-Diebstahl. Einmal eine Vergewaltigung, bei der die Geschädigte die Frau eines anderen Offiziers war. In allen Fällen entsprach der Empfang der Variante bei den Betrunkenen, nur, dass diese hier mitbekamen, wie es ihnen erging. In dem letzteren Fall soll der Täter später 10 Jahre Haft bekommen haben. Allgemein hatten sie außerordentlich Respekt vor ihren Militärrichtern. Es hieß, dass ihre Strafen rund dreimal so hoch wären, wie vor DDR-Gerichten üblich.
Allgemein haben sich Soldaten (die waren eh sehr selten draußen) und Offiziere lieber von der DDR-Polizei festnehmen lassen, als von ihren eigenen Leuten. Beide Seiten wußten warum und so lief das meist sehr ruhig ab.
Als Fazit würde ich sagen, dass 2000 Straftaten pro Jahr gemessen an der Anzahl der Soldaten eigentlich ein sehr geringer Wert sind bzw. war. Das haben wir Deutschen in Berlin-Lichtenberg damals allein geschafft (und heute reicht dafür eine Woche), auch, wenn berücksichtigen muss, dass außer vielen Offizieren die Sowjetarmisten ja kaum rausgekommen sind.


GK Nord, GR 20, 7. GK
VPI B-Lbg. K III


nach oben springen

#180

RE: Russische Flüchtlinge

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 03.04.2010 00:10
von clauschristian | 8 Beiträge

Hallo, kommenden Dienstag läuft auf Deutschlandfunk 19.15 Uhr ein Feature zum Thema:
nähere Infos unter:
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/dasfeature/1102306/


nach oben springen



Besucher
25 Mitglieder und 62 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2526 Gäste und 135 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557816 Beiträge.

Heute waren 135 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen