#1

Integration? !

in Themen vom Tage 20.07.2015 16:17
von chantre | 425 Beiträge

Kantine mit Schweinefleisch als Antwort
Muslimische Eltern forderten die Verbannung von Schweinefleisch in allen Schulkantinen in einem Vorort von Montreal (Kanada). Der Bürgermeister lehnte ab, und der Stadt-Sekretär sandte ein Schreiben an alle Eltern, erklärend, warum:
"Muslims müssen lernen, sich an die Gebräuche, Traditionen und die Lebensweise in Kanada und Quebec anzupassen, weil es das ist, was sie gewählt haben, um einzuwandern. Sie müssen verstehen, dass sie sich integrieren müssen, dass sie es sind, die ihren Lebensstil ändern müssen, nicht die Kanadier, die sie so großzügig willkommen heissen.
Sie müssen verstehen, das Kanadier weder rassistisch noch fremdenfeindlich sind, dass sie viele Einwanderer vor den Muslimen bereits akzeptierten. Dass nicht wie andere Staaten Kanadier bereit sind , ihre Identität und ihre Kultur aufzugeben. Und wenn Kanada ein Land des Willkommens ist, ist es nicht der Bürgermeister, der die Ausländer willkommen heisst, sondern die Menschen von Kanada-Quebec als Ganzes.
Letztlich müssen sie verstehen, das in Kanada mit seinen jüdischen-christlichen Wurzeln, Weihnachtsbäume, Kirchen und religiösen Feiern Religion eine private Domäne bleiben muss.
Die Gemeinde war im Recht, jegliche Konzession an den Islam und Scharia zu verweigern. Hinsichtlich Muslimen, die einer Weltlichkeit nicht zustimmen können und sich in Kanada nicht wohlfühlen, darf gesagt werden, dass es 57 wunderschöne muslimische Länder auf der Welt gibt, die meisten davon unterbevölkert, die bereit sind,sie mit offenen "hala!" Armen im Einklang mit der Scharia zu empfangen.
Wenn sie ihr Land hinsichtlich Kanada und nicht anderer muslimischer Länder verliessen, dann ist es, weil das Leben in Kanada angenehmer ist als irgendwo sonst.
Stellen Sie sich einmal selbst die Frage:
Warum ist es besser hier in Kanada als dort, von wo sie herkamen?
Eine Kantine mit Schweinefleisch ist unsere Antwort.
Dieser Text stammt aus der Zeitschrift Ethos vom 05/15

gepostet auf Facebook

Ich möchte mich ausdrücklich zu diesem Text bekennen. Ich bin kein Rassist und heiße auch alle Flüchtlingen willkommen. Aber überall wo ich Gast bin, muss ich mich auch als Gast bewegen.

Vielleicht noch ein Satz zu brennenden Häusern: Freunde mir wird Angst, weil es eine Zeit gab, wo in Deutschland Bücher und Häuser brannten.
Um es mit Berthold Brecht zusagen: »So was hätt einmal fast die Welt regiert!/Die Völker wurden seiner Herr, jedoch/Dass keiner uns zu früh da triumphiert -/Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch!« Schlußwort "Der unaufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui"


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
josy95, Oss`n, LO-Fahrer, 1941ziger, RalphT, Harsberg, Sperrbrecher, vs1400 und exgakl haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 20.07.2015 17:03
von Pit 59 | 10.123 Beiträge

Aber überall wo ich Gast bin, muss ich mich auch als Gast bewegen.

Das kommt daruf an ob ich als "Gast" mit einer guten Währung Zahle.Auch ich habe mich schon über Hotelzustände beschwert. Aber ich weiss schon was Du meinst.
Ich kenne Fälle wo die "Gäste" sich über zu Süsse bereitgestellte Getränke für Ihre Kinder beschwerten.Im gleichen Wohnheim wurde ein Laden mit Einheimischen Produkten gefordert,desweiteren seien zu wenig Tischtennis Platten vorhanden.

P.S. Den Laden haben sie übrigens anstandslos bekommen.


nach oben springen

#3

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 00:18
von StabsfeldKoenig | 2.616 Beiträge

Zitat von chantre im Beitrag #1
Kantine mit Schweinefleisch als Antwort
Muslimische Eltern forderten die Verbannung von Schweinefleisch in allen Schulkantinen in einem Vorort von Montreal (Kanada). Der Bürgermeister lehnte ab, und der Stadt-Sekretär sandte ein Schreiben an alle Eltern, erklärend, warum:
"Muslims müssen lernen, sich an die Gebräuche, Traditionen und die Lebensweise in Kanada und Quebec anzupassen, weil es das ist, was sie gewählt haben, um einzuwandern. Sie müssen verstehen, dass sie sich integrieren müssen, dass sie es sind, die ihren Lebensstil ändern müssen, nicht die Kanadier, die sie so großzügig willkommen heissen.
Sie müssen verstehen, das Kanadier weder rassistisch noch fremdenfeindlich sind, dass sie viele Einwanderer vor den Muslimen bereits akzeptierten. Dass nicht wie andere Staaten Kanadier bereit sind , ihre Identität und ihre Kultur aufzugeben. Und wenn Kanada ein Land des Willkommens ist, ist es nicht der Bürgermeister, der die Ausländer willkommen heisst, sondern die Menschen von Kanada-Quebec als Ganzes.
Letztlich müssen sie verstehen, das in Kanada mit seinen jüdischen-christlichen Wurzeln, Weihnachtsbäume, Kirchen und religiösen Feiern Religion eine private Domäne bleiben muss.
Die Gemeinde war im Recht, jegliche Konzession an den Islam und Scharia zu verweigern. Hinsichtlich Muslimen, die einer Weltlichkeit nicht zustimmen können und sich in Kanada nicht wohlfühlen, darf gesagt werden, dass es 57 wunderschöne muslimische Länder auf der Welt gibt, die meisten davon unterbevölkert, die bereit sind,sie mit offenen "hala!" Armen im Einklang mit der Scharia zu empfangen.
Wenn sie ihr Land hinsichtlich Kanada und nicht anderer muslimischer Länder verliessen, dann ist es, weil das Leben in Kanada angenehmer ist als irgendwo sonst.
Stellen Sie sich einmal selbst die Frage:
Warum ist es besser hier in Kanada als dort, von wo sie herkamen?
Eine Kantine mit Schweinefleisch ist unsere Antwort.
Dieser Text stammt aus der Zeitschrift Ethos vom 05/15

gepostet auf Facebook

Ich möchte mich ausdrücklich zu diesem Text bekennen. Ich bin kein Rassist und heiße auch alle Flüchtlingen willkommen. Aber überall wo ich Gast bin, muss ich mich auch als Gast bewegen.

Vielleicht noch ein Satz zu brennenden Häusern: Freunde mir wird Angst, weil es eine Zeit gab, wo in Deutschland Bücher und Häuser brannten.
Um es mit Berthold Brecht zusagen: »So was hätt einmal fast die Welt regiert!/Die Völker wurden seiner Herr, jedoch/Dass keiner uns zu früh da triumphiert -/Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch!« Schlußwort "Der unaufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui"



Ein Verbot von Schweinefleisch in Kantinen wäre falsch. Aber genau so falsch wäre die Intoleranz gegenüber Minderheiten. Deshalb sollte immer ein Gericht so zubereitet sein, daß es für Angehörige religiöser Minderheiten eßbar ist. Dabei könnte z.B. gleichermaßen nach Koscher- und Halal-Regeln gekocht werden (auch Juden essen kein Schweinefleisch).



matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#4

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 00:31
von Schuddelkind | 3.505 Beiträge

Kann mir mal einer erklären, was so ein Post,der Kanada betrifft, mit unserer deutschen Wirklichkeit was zu tun hat? Typisch (Ost) Deutsch, wa......Oh Gott, ich vergaß, die Muslime fressen unsere Kultur auf........


Intellektuelle spielen Telecaster
matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 00:53
von vs1400 | 2.364 Beiträge

moin chantre,

ich hab mich nur bei dir bedankt,
weil ich derartigen themen, auf grund ihrer absoluten wichtigkeit, natürlich meine absolute aufmerksam schenke.

interessanter scheint mir jedoch die lobby der vegetarier zu sein.
jene haben noch nicht mal nen gemeinsamen glauben, doch nen bedenklichen markt erschaffen.
jede mittelständische kantine bietet vegetarisches an.
ok, dann will natürlich ein muslim, jude oder eskimo auch beachtung finden.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#6

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 01:19
von andyman | 1.871 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #4
Kann mir mal einer erklären, was so ein Post,der Kanada betrifft, mit unserer deutschen Wirklichkeit was zu tun hat? Typisch (Ost) Deutsch, wa......Oh Gott, ich vergaß, die Muslime fressen unsere Kultur auf........


Nun ja,diese Frage sollte der Threadersteller am besten beantworten können.Meine Erklärung wäre,das Land Kanada kann man im Text durch ein anderes Land ersetzen z.B.Deutschland,denn Chantre hat sich möglicherweise etwas dabei gedacht uns hier so ein Rätsel vorzusetzen.Das ist aber nur mein,typisch (Ost)-deutscher Erklärungsversuch.Die Frage ist nur,wie hätten unsere Bürgermeister reagiert?
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
Harsberg, exgakl und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#7

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 06:51
von chantre | 425 Beiträge

Wie war das doch gleich? Vor nicht allzulanger Zeit wurden in einer Schule in der Bundesrepublik Deutschland die Schüler aufgefordert, sich so zu kleiden, daß sich Anhänger anderer Religionen nicht provoziert fühlen.
So viel zum Bezug Kanada - Deutschland.


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
1941ziger, andyman, TOMMI, Heckenhaus, Harsberg und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#8

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 07:20
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Na um was geht es in dem Beitrag aus Kanada?
Es geht nicht um die Vielfalt des Angebotes in einer Kantine - es geht um das Gegenteil!!!!!!!!!!

Die Vielfalt soll abgeschafft werden in dem das Schweifleisch aus der Kantine verbannt werden soll. Damit geht es eben nicht um Integration sondern um Annexion.


nach oben springen

#9

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 07:25
von Grenzläufer | 1.759 Beiträge

Zitat von Schuddelkind im Beitrag #4
Kann mir mal einer erklären, was so ein Post,der Kanada betrifft, mit unserer deutschen Wirklichkeit was zu tun hat? Typisch (Ost) Deutsch, wa......Oh Gott, ich vergaß, die Muslime fressen unsere Kultur auf........


So ein Post, der Kanada betrifft, in diesem Fall Montreal, dass von uns 6000km entfernt ist, hat wirklich nichts, aber rein gar nichts, mit der
deutschen Wirklichkeit zu tun.
Aber Schuddelkind hat es richtig erkannt...... typisch (West) Deutsch, wa


>>>(...) An der Fichtelgebirge-Grundschule in Berlin-Kreuzberg wird versucht, individuelle Lösungen für die Bedürfnisse der islamischen Schüler und ihre Mütter und Väter zu finden: „Wir möchten den Eltern ein Gefühl der Angenommenheit signalisieren, sonst verhärten sich die Fronten schnell“, sagt Lehrerin Mandera. In der Schul-Mensa gibt es kein Schweinefleisch, islamische Feiertage wie das Zuckerfest werden gemeinsam gefeiert, die wichtigsten Klassenarbeiten werden nicht auf den Nachmittag während des Ramadans gelegt und der Sexualunterricht wird geschlechtergetrennt unterrichtet. (...)<<<
http://www.focus.de/familie/schule/integ...id_2002996.html


nach oben springen

#10

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 07:48
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Die andere Frage welche sich stellt, ist die. Ist das (kanadische) Schreiben echt oder eine "Hoax" . Ich denke da nur an die Rede von Australiens Premierminister vor ein paar Jahren, welche dann auch als Erfindung des Internets präsentiert wurde.


matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 07:48
von furry | 3.562 Beiträge

Mal andersrum gedacht.
Wäre ich ein paar Jahre jünger, würde ich mir einen Batzen Geld in die Hand nehmen, in der Türkei im Hinterland der Tourismushochburgen eine Schweinefarm bauen, um die dortigen europäischen Urlauber in den Hotels mit Schweinefleisch zu versorgen. Zusätzlich schaffe ich für die dortige Bevölkerung Arbeitsplätze.
Wäre doch eine gute Idee, oder?


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
nach oben springen

#12

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 09:18
von Grenzläufer | 1.759 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #10
Die andere Frage welche sich stellt, ist die. Ist das (kanadische) Schreiben echt oder eine "Hoax" . Ich denke da nur an die Rede von Australiens Premierminister vor ein paar Jahren, welche dann auch als Erfindung des Internets präsentiert wurde.


Hallo Mike,
dieses Schreiben ist eine Hoax.

http://www.ville.dorval.qc.ca/en/article...on-the-internet


matloh und Mike59 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#13

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 09:29
von Grenzläufer | 1.759 Beiträge

Montreal ist die zweitgrößte französisch sprechende Großstadt in der Welt.
In kanadischen Bundesstaat Quebec haben sie gezielt Einwanderer ins Land geholt, die französisch als Muttersprache hatten bzw. die Sprache gut beherrschen, also auch Menschen aus Algerien und Marokko.


Auszug Artikel aus der welt von 2010:

>>> (...) Kanadas Integrationspolitik gilt als vorbildlich. Doch es wachsen die Ressentiments gegenüber muslimischen Zuwanderern.

Die kanadischen Behörden ließen bis 1967 bevorzugt Europäer ins Land. Mit der Einführung des Punktesystems aber veränderten sich die Auswahlkriterien. Das Herkunftsland spielt seither kaum eine Rolle mehr.

Was zählt, sind berufliche Qualifikation und Sprachkenntnisse. Die frankofone Provinz Quebec nutzt das Punktesystem, um Zuwanderer ins Land zu holen, die mit Französisch als Muttersprache aufgewachsen sind – vor allem aus Haiti und den Maghreb-Staaten.

Knapp 50.000 Menschen wanderten allein 2009 nach Quebec ein und ließen sich vor allem im Großraum Montreal nieder. Rund ein Drittel kommt dabei inzwischen aus Ländern wie Algerien oder Marrokko, spricht Französisch, ist jung, hat viele Kinder, ist gut ausgebildet – und ist in der Regel muslimisch. Seit rund zehn Jahren lässt Quebec bevorzugt Zuwanderer aus dem Maghreb ins Land. Die damit verbundenen Probleme hat die Provinzregierung erst viel später realisiert.

Vor allem die Schulen sind kaum auf den wachsenden Anteil muslimischer Kinder vorbereitet. An der Bedford-Grundschule in Montreal zum Beispiel geben 20 Prozent der Mädchen und Jungen Arabisch als Muttersprache an. "Auf den Straßen der Stadt sind immer häufiger Mädchen mit Kopftüchern zu sehen", sagt Stephan Reichhold, der eine Organisation zur Integration von Zuwanderern in den Arbeitsmarkt leitet und seit zwei Jahrzehnten in Kanada lebt. (...) <<<<

http://www.welt.de/politik/ausland/artic...a-Probleme.html


chantre hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#14

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 09:48
von damals wars | 12.113 Beiträge

Ja, Grenzläufer, die deutsche Sprache ist in den afrikanischen und arabischen Ländern nicht so verbreitet. das mag auch an den Umgang mit den Kolonialvölkern liegen (Herero, https://de.wikipedia.org/wiki/V%C3%B6lke...Herero_und_Nama), daher war es auch besser, das es 1933 keine Kolonien mehr gab.

Bevor Deutschland das nächste Mal "Freiheitskämpfer" unterstützt, so wie in Syrien, sollte man vorher in diesem Land die Goetheinstitute massiv ausbauen und Sprachkurse anbieten.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
matloh hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.07.2015 09:50 | nach oben springen

#15

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 11:26
von Heckenhaus | 5.110 Beiträge

Muslime sagen NEIN zu Schweinefleisch !

Das allein zeugt schon von Zurückgebliebenheit. Der moderne Mensch in der heutigen Welt sollte seinen Verstand gebrauchen,
auch im Hinblick auf das, was die Speisekarte bietet.
Was ist am Schwein schlecht ?

Ich kenne jedenfalls mehrere Muslime, die Schweinefleisch mittlerweile mit großem Appetit verspeisen.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#16

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 12:27
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #15
Muslime sagen NEIN zu Schweinefleisch !



Vielleicht hat der alte Mohammed nicht ohne Grund diese Hygienevorschriften für sein Volk damals erlassen und religiös verpackt.
Eventuell ist die schnelle Verderblichkeit(geringe Haltbarkeit) von Schweinefleisch und den daraus resultierenden Krankheiten in dieser Region bei den Wüstensöhnen dabei damals der Vater des Gedanken gewesen und führte zum Verzehrverbot.
Schweinefleisch ist aus medizinischer Sicht auch in unserem Kulturkreis nicht unumstritten.Nach Erkenntnissen verursacht/begünstigt Schweinefleisch demnach mehr als 40 Krankheiten zb.Arterienverstopfung , Herzinfarkt , Kreislauferkrankungen , Bandscheibenvorfälle Gelenkbeschwerden ,Fettleibigkeit, Haarausfall ,Asthma , Krebs.......... Schweinefleisch enhält das toxische Gift Purin... Harnsäure.
Dann kommt die Gicht......

seaman


matloh, thomas 48, IM Kressin und Larissa haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.07.2015 12:32 | nach oben springen

#17

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 12:36
von Mike59 | 7.938 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #16
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #15
Muslime sagen NEIN zu Schweinefleisch !



Vielleicht hat der alte Mohammed nicht ohne Grund diese Hygienevorschriften für sein Volk damals erlassen und religiös verpackt.
Eventuell ist die schnelle Verderblichkeit(geringe Haltbarkeit) von Schweinefleisch und den daraus resultierenden Krankheiten in dieser Region bei den Wüstensöhnen dabei damals der Vater des Gedanken gewesen und führte zum Verzehrverbot.
Schweinefleisch ist aus medizinischer Sicht auch in unserem Kulturkreis nicht unumstritten.Nach Erkenntnissen verursacht/begünstigt Schweinefleisch demnach mehr als 40 Krankheiten zb.Arterienverstopfung , Herzinfarkt , Kreislauferkrankungen , Bandscheibenvorfälle Gelenkbeschwerden ,Fettleibigkeit, Haarausfall ,Asthma , Krebs.......... Schweinefleisch enhält das toxische Gift Purin... Harnsäure.
Dann kommt die Gicht......
seaman



Fehlt jetzt nur noch der Aufruf zu einem vegetarischen Tag pro Woche. "lach" Das mit dem Eintopf-Tag habe ich beinahe vergessen."laut lach"


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#18

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 13:16
von Sperrbrecher | 1.649 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #9
....islamische Feiertage wie das Zuckerfest werden gemeinsam gefeiert,

Die christlichen, buddhistischen, hinduistischen und anderen religiösen Feiertage auch ?


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


Grenzläufer und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#19

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 13:17
von Fritze | 3.474 Beiträge

Der " Eintopf" kommt doch jeden Tag in den Nachrichten !

Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#20

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 21.07.2015 13:24
von Larissa | 834 Beiträge

Dieses Thema ist nicht so einfach wie angenommen.
Nein @Heckenhaus nicht von Zurueckgebliebenheit zeugt das. Vielleicht sogar im Gegenteil. Aber sicher ist es eine tausendjahrige Kultur um die Beschaffenheit von allen Fleischsorten. Schweinefleisch wird asoziiert oft nur mit der muslimischen Lebensform. Die Hitze der Lander spielt eine ausserordentlich grosse Rolle, das Schwein ist seit ueberlieferte Zeit ein ‚unreines Tier‘ und sehr leicht verderblich. Rinder werden in Suedrussland von den Tschetschenen draussen auf dem Hof geschlachtet, aufgehangt in der Sonne werden diese riesigen Kadaver verarbeitet und zerlegt. Das Fleisch wird getrocknet. Es schmeckt 1A. Mit Schweinefleisch koennte nicht das gemacht werden in diesen warmen Religionen.
Aber das nicht aufkommt Unmut zu dem was ich schreibe oder falsche Vorstellung. Ich liebe deutsche Bratwurst, richtige Bratwurst, nicht das von dem Puter oder sonstiges Getier.
In Deutschland jemanden der wird mit Krebs diagnostiziert, heisst es meistenteils sofort, kein Schweinefleisch mehr. Das war vor fast 30 Jahren deutlicher in den Kurhaeusern usw. Heute wird das nicht generell untersagt, sondern ist man dazu uebergegangen, gesunde Ernaehrung‘ vorzuleben und anzupreisen. Das heisst dann mageres Fleisch, mehr Fisch und viel weniger Schweinefleisch.
Schweinefleisch ist sehr fetthaltig. Und Schweinefleisch ist dem menschlichen Fleisch, oder sollte ich sagen, dem menschlichen Aufbau sehr ahnlich in der Beschaffenheit. Menschenfleisch soll schmecken wie Schweinefleisch. (Nicht selbst ausprobriert). Hoffentlich wird nicht das falsch verstanden wieder. Ich meine nicht, dass aussehen die Menschen wie Schweine.

Quote Deutscher Wissenschaftler. Schon im 2. Weltkrieg befaßte man sich unfreiwillig mit den Essensgewohnheiten der Soldaten. Unter dem Generalfeldmarschall Rommel erkrankten sehr viele Soldaten an Geschwüren der Unterschenkel, Blinddarmentzündung, Gallenblasenentzündung, akute Darmerkrankungen, akute Ekzeme, Furunkel. Durch die übermäßige Zahl der Erkrankungen, fielen sehr viele Soldaten aus. Man versuchte Anfangs die Herkömmlichen Heilmethoden anzuwenden, aber diese liefen meist fehl, und nahmen viel Zeit in Anspruch, was der Krieg sich nicht leisten konnte.

Weil diese Krankheitssymptome bei der heimischen Bevölkerung nicht auftraten, ging man daran, den Soldaten schweineloses Essen zu verabreichen. Und siehe da, das Krankheitsbild ging plötzlich zurück.

Das Schwein wird mit Krankheitserregern geboren. Wenn das Schwein sein natürliches Leben ausleben könnte, so würde sich schon nach einigen Jahren Geschwülste am Körper feststellen lassen. Das Schwein wird aber vorher von den Menschen geschlachtet, und verzehrt. Diese Krankheitserreger, die im Schweinefleisch enthalten sind, gehen mit dem plötzlichen Tod, durchs Schlachten, nicht kaputt. Auch die spätere Behandlung des Fleisches durch braten oder kochen, töten die Bakterien nicht ganz ab. So geht ein Teil der Krankheitserreger in den menschlichen Körper über.

Im Menschen nun haben diese Bakterien wieder einen neuen Lebensraum bekommen, und setzen ihr Werk fort. In den westlichen Ländern gibt es viele Krankheiten, die in islamischen Ländern gar nicht oder nur kaum vorkommen. Quote Ende


Also ist wissenschaftlich erwiesen was uns gut tut und nicht. Nur halten wir uns nicht daran. Ein gutes Stueck Rind oder Schweinesteak schmeckt eben zu Zsaziki und Salat vor dem Grill. Gerade aus einigen der genannten Grunden ist eben wie bei Putern hohe Dosen an Antibiotika zu finden. Die haut der Mensch beim Verzehr auch noch mit in den eigenen Koerper. Das Ergebnis sind zusatzlich Antibiotikaresistenzen. Und alle Jahre wieder, so auch in Deutschland, haben wir mit Fleischrueckholungen zu tun. Schweinefleisch ist relativ billig gegenueber Rindfleisch, Fisch etc.

Die Mittelmeervolker essen zehnmal so viel Fisch, wie z.B. die Deutschen, Amerikaner oder Russen. Herzerkrankungen, und gewisse anderen zivilisierten Erkrankungen gibt es nicht!

Die Chinesen essen zwar auch Schweinefleisch, bei denen ist aber weitaus geringer der Anteil an Fleisch, ob sie essen Schweinefleisch, Schlangen oder Hunde, sie essen dreimal so viel an Gemuese als Fleisch.

Wir essen Fleisch als Hauptbestandteil. Die vegetarische Ernaehrung wird von VS1400 angesprochen. Ich esse viel gruen, aber Steak und Fisch sind fuer mich wichtig.
Wenn ich nach Spanien fahre z.B. und das erste was ich lesen muss ist ‚hier Kartoffelsalat und Bockwurst‘ bei fast 40 Grad, dann wird mir schon bei dem Lesen uebel. Was gibt es besseres als eine spanien Fischplatte!

In Deutschland gibt es fast alle Nahrungsmittel und verschiedene tolle Arten der Zubereitung. Schweinefleisch ist nicht nur Schweinefleisch mit gemeint. Es sind auch z.B. Berliner oder Viktoria, oder Pommes, die werden in Schweinefett gebraten. Ich muss nicht Schweinefleisch essen, ich kann es aber, ich bereite auch Hummus zu, eine Spezialitaet aus arabischer Zeit (Kuwait). Diese Welt ist so vielfaltig, so reich an Nahrung, gerade fuer die Deutschen, die dann aber verstehen sollten, dass andere Volker andere Sitten haben. Es gibt nicht nur die Moslems, die nicht mal eine deutsche Bratpfanne nie benuetzen wuerden, sondern auch die, die ihren Kindern nicht verbieten, Berliner oder Pommes zu essen. Dennoch wird man den Deutschen nicht das Sauerkraut wegnehmen, und den Moslems solle man auch nicht Schweinefleisch aufdraengen. Oder will einer den Juden ihr kosheres Essen verbieten.
Gruss, Larissa


"Keine Jagd ist so wie die Jagd auf Menschen und die, die lange genug Menschen gejagt haben, die Spaß daran hatten, interessieren sich nie wieder für etwas anderes." — Hemingway
Hackel39, DoreHolm, Jobnomade, chantre, IM Kressin, Fritze und seaman haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
6 Mitglieder und 39 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: anton24
Besucherzähler
Heute waren 117 Gäste und 23 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556919 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen