#301

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 17:03
von damals wars | 12.186 Beiträge

Sieht so aus, als wäre Schwarzgeld ein bisschen angep.... .
Dabei haben sie doch auch weltoffene Universitätsstädte, aber dort sind Integrationshelfer längst selbst Opfer.
Brandanschläge und Sprengstoffanschläge sind eine Selbstverständlichkeit.
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc...michael-richter

Schön, das sich Pegida davon distanziert.(Noch nie davon gehört)


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#302

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 17:22
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Warum kommst du jetzt mit alten Hüten ?
Und wieso bringst du Pegida ins Spiel ?

Pegida = NPD oder was stellst du dir vor ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen

#303

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 17:34
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Es gibt also Deiner Meinung nach keinen Zusammenhang zwischen Pegida und den Krawallen gestern in Heidenau @Heckenhaus?

Den haben sie gestern Nacht in Heidenau selbst hergestellt, in dem sie skandierten: Wir sind das Volk! - was wochenlang Montag für Montag bei den Pegidaspaziergängen durch Dresdens Straßen hallte.

An einer Stelle hätte ich fast geschmunzelt. Haben sie doch gestern ein braunes Transparent gehalten - Sinngemäß - Wir wollen hier keine westdeutschen Verhältnisse!

Vor 26 Jahren haben sie genau das gewollt - Wir sind ein Volk!

Aber lassen wir das.

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.08.2015 17:35 | nach oben springen

#304

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 17:39
von Grenzläufer | 1.776 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #298
Für die Gutmenschen ist schon die Benennung von Tatsachen eine Diskriminierung.


Es gibt gute Menschen und selbsternannte fanatische Möchtegern-Gutmenschen, die sich einbilden, dass ihre Ideologie gut für alle Menschen ist.


Ich lese gerade die Statistik und wundere mich über das Sachsenbashing.

Brandenburg führt bei rechtsextremer Gewalt, dann kommt Berlin, Thüringen, Mecklenburg Vorpommern und Nordrhein Westfalen, alle noch
vor den Bundesländern Sachsen und Sachsen-Anhalt. @Moskwitschka hat das bestimmt nur zufällig vergessen zu erwähnen.

Und vielleicht kann uns @damals wars erklären, warum Sachsen-Anhalt und Sachsen in der Statistik gleichauf liegen.
Solltest du nicht erst auf deine eigenes Bundesland schauen bevor du dich über andere Bundesländer aufregst.



>>>Brandenburg führt bei rechtsextremer Gewalt

Eine andere Erhebung des Bundesinnenministeriums ergab, dass in Brandenburg statistisch gesehen das Risiko eine Neonazi-Überfalls am höchsten ist. Demnach kamen dort im vergangenen Jahr auf 100.000 Einwohner rechnerisch 2,98 rechtsextreme Gewalttaten. Das geht aus der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der Linkspartei hervor.

Demnach rangiert Brandenburg vor Berlin (2,81), Thüringen (2,27) und Mecklenburg-Vorpommern (2,19). Den prozentual deutlichsten Zuwachs verzeichnete allerdings Nordrhein-Westfalen, wo die Zahl der rechtsextremen Übergriffe je 100.000 Einwohner im Vergleich zu 2013 von 1,09 auf 2,11 stieg. NRW liegt damit vor Sachsen und Sachsen-Anhalt, das die Statistik im Jahr zuvor noch angeführt hatte.<<<

https://www.tagesschau.de/inland/fremden...griffe-103.html



http://img.welt.de/img/deutschland/crop1...alt-db-Aufm.jpg

http://www.welt.de/politik/deutschland/a...terkuenfte.html


Letztens wurde doch im Forum über angebliche so große Fremdenfeindlichkeit in Bayern philosophiert. Anhand der Statistik lassen sich
diese hanebüchenden Behauptungen klar widerlegen.

Was mir Sorge macht, NRW führt deutlich die Liste der alten Bundesländern bei der Fremdenfeindlichkeit an. Was machen sie falsch?
Liegt das an der Landesregierung?


Sperrbrecher hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#305

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 17:45
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #300
Seit Monaten ist Sachsen das unsympathischste deutsche Bundesland; es macht Schlagzeilen mit Pegida, Rechtsextremismus und Übergriffen auf Flüchtlinge. Wird es nicht Zeit für einen Säxit – den Austritt der Sachsen aus der Bundesrepublik?

Fast täglich sinkt das Maß an Polemik, das man aufbringen muss, um für diesen Schritt zu plädieren. So warnten Ärzte in Dresden mit Blick auf die "humanitäre Katastrophe" in einem Flüchtlingszeltcamp, hier sei das Grundgesetz außer Kraft gesetzt. Am selben Ort wurden Helfer des Roten Kreuzes angegriffen. Ob in Freital, Meißen, Freiberg, Hoyerswerda oder Böhlen – überall schlägt Ausländerhass in Gewalt um. Von deutschlandweit 202 Übergriffen auf Asylunterkünfte im ersten Halbjahr 2015 entfielen 42 auf Sachsen. Das Land ist, im schlechtesten Sinne, eine Klasse für sich.


...und wo finden die meisten Übergriffe (oftmals mit Todesfolge), von Ausländern mit einer bestimmten Religion, auf Deutsche statt ?
Darüber schweigt man sich aus. Die Medien halten sich mit Berichten über derartige Vorkommnisse sehr zurück.

Nicht nur ich, auch meine (als Ausländerin erkennbare) dunkelhäutige Frau, fühlen uns in Sachsen sehr wohl.
Wir empfinden es als sehr angenehm, nicht auf Schritt und tritt Bekopftuchten, Totalvermummten oder testorongesteuerten Jugendlichen
mit ihren unflätigen Benehmen zu stoßen.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


linamax, Hanum83, LO-Wahnsinn und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.08.2015 17:54 | nach oben springen

#306

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 17:56
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #303
Es gibt also Deiner Meinung nach keinen Zusammenhang zwischen Pegida und den Krawallen gestern in Heidenau @Heckenhaus?

Den haben sie gestern Nacht in Heidenau selbst hergestellt, in dem sie skandierten: Wir sind das Volk! - was wochenlang Montag für Montag bei den Pegidaspaziergängen durch Dresdens Straßen hallte.

An einer Stelle hätte ich fast geschmunzelt. Haben sie doch gestern ein braunes Transparent gehalten - Sinngemäß - Wir wollen hier keine westdeutschen Verhältnisse!

Vor 26 Jahren haben sie genau das gewollt - Wir sind ein Volk!

Aber lassen wir das.

LG von der Moskwitschka

Ja, wir können es lassen, aber das ist der falsche Weg.
Solange über den Köpfen der Bürger entschieden wird, wird keine Ruhe einkehren. Wenn heute geschimpft wird auf Pegida,
was bringt solche Strömungen hervor ?
Die wirtschaftliche Situation ? Die soziale Situation ? Die Unfähigkeit der Politik, dem aufkeimenden rechten Gedankengut
vernünftige Kontras zu setzen ?
Ich glaube, weder du noch ich sollten die Bürger pauschal verurteilen, es gibt auch in Sachsen noch heute, 25 Jahre nach der Einheit, Gegenden, wo ich nicht tot überm Zaun hängen wollte, ebenso wie in anderen Regionen im Osten, die schlichtweg vernachlässigt werden.
Volle Supermärkte, Einkaufstempel auf der grünen Wiese und über 130 000 Berufspendler gen Westen, ebenfalls 25 Jahre nach der Einheit, fördern
keine Zufriedenheit. Und die schwierigen Sischerheitszustände an der Grenze zu PL und CZ auch nicht.

Wir sind noch lange nicht ein Volk, daran wird seit 25 Jahren intensiv gearbeitet. Dazu sind die Unterschiede noch allzu groß.
Und falls du nichts mit den Berufspendlern anfangen kannst, Stichwort Zeitarbeit, ich habe in meinen letzten 10 Berufsjahren genügend kennengelernt,
aus Sachsen und aus Thüringen. Bei denen reicht nicht der Verdienst allein zum Zufriedensein, denn das übrige Leben bleibt auf der Strecke.
Familienplanung, Zukunftplanung, nichts ist mit relativer Sicherheit planbar, weil täglich die Kündigung kommen kann, was in solchen Firmen relativ
einfach möglich ist.
Diese Leute reißen sich den Arxxx auf,, fahren wöchentlich hunderte Kilometer und investieren viel verdientes Geld darin, überhaupt arbeiten zu dürfen.
Soll da Zufriedenheit aufkommen ? Zustimmung für solche Übernacht-Aktionen mit Flüchtlingen ?
Das hier ein großer Nährboden entsteht für deutsch-nationale Gedanken, ist das so abwegig ?

Übrigens las ich gestern hier in einem kroatischen Portal die Frage eines Politikers, warum die Flüchtlinge nicht in die Vereinigten Arabischen Emirate und ihre reichen Nachbarstaaten fliehen , Katar, Kuwait ect.
Eine gute und berechtigte Frage.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
LO-driver, LO-Wahnsinn und Grenzläufer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#307

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 18:05
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #306

Übrigens las ich gestern hier in einem kroatischen Portal die Frage eines Politikers, warum die Flüchtlinge nicht in die Vereinigten Arabischen Emirate und ihre reichen Nachbarstaaten fliehen , Katar, Kuwait ect.
Eine gute und berechtigte Frage.

Das frage ich mich schon lange. Gleiche Religion, gleiche Sprache, gleiche Kultur und gleiche Lebensweise.

Wenn ich Deutschland verlassen müsste, würde ich doch auch eher nach Österreich oder in die Schweiz gehen, als nach Afrika.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#308

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 18:06
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #306

Ja, wir können es lassen, aber das ist der falsche Weg..


Dann drücke ich mich etwas deutlicher aus @Heckenhaus Ich lass es hier in diesem Forum darüer zu diskutieren Nur ab und zu stoße ich mich hier an diese einseitigen Diskussion.

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen

#309

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 18:10
von LO-Wahnsinn | 3.489 Beiträge

Bei einem Säxit, wüsste ich sofort wo meine Zelte stehn.
Man stelle sich vor, Sachsen spaltet sich von Deutschland ab und wird ein eigenständiger Staat.
Wir hätten einen der grössten Flüchtlingsströme deutscher Bürger nach Sachsen, totale Überbevölkerung.
Fachkräfte in Masse, demografische Probleme gelöst, Sachsen würde den Rest der Welt in der Pfeife rauchen.

Zitat
Wir empfinden es als sehr angenehm, nicht auf Schritt und tritt Bekopftuchten, Totalvermummten oder testorongesteuerten Jugendlichen
mit ihren unflätigen Benehmen zu stoßen.



Genau das ist auch so ein Punkt, warum ich meine Kuhdorfprovinz anderen Regionen Deutschlands vorziehe und 360 km Arbeitsweg auf mich nehme.
Erstaunlich ist, wir haben in unserer Stadt eine ganze Masse Studenten aller möglicher Länder, auch viele Muslime, nur die Fallen nicht negativ auf, die Bildung ist eben doch sehr entscheidend und sie wollen ja auch etwas erreichen, haben Ziele und missbrauchen das Gastrecht daher nicht.


Ein Volk, das sich einem fremden Geist fügt,
verliert schließlich alle guten Eigenschaften und damit sich selbst.
Ernst Moritz Arndt (1769 - 1860)
nach oben springen

#310

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 18:13
von Grenzläufer | 1.776 Beiträge

Über Sachsen aufregen und über die Zahlen von Brandenburg, Berlin und NRW schweigen. Jepp, das ist wahrlich einseitig


nach oben springen

#311

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 18:24
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #308
... Nur ab und zu stoße ich mich hier an diese einseitigen Diskussion.

LG von der Moskwitschka


Diese "einseitige" Diskussion beschreibt oft, was uns in Europa erwarten KANN.

Die Zahl der Menschen wäre beherrschbar mit der Eingliederung, dagegen stehen jedoch Religion und Mentalität.
Und die Unfähigkeit und Kopflosigkeit des völlig überforderten Politik-Apparates, was ich als Hauptproblem sehe.
Schnelle Entscheidungen incl. derem Umsetzung, dezentrale Unterbringung und massive Unterstützung der
Integrationsbemühungen derer, die es ernst meinen, das ist genau das, woran es klemmt.
Dieses Gefasel von Personalmangel, ich kann es nicht mehr hören.

Welche Gebäude werden zukünftig noch belegt ? Gibt es noch Gebäude, die sich eignen ?

Übrigens sind schon wieder 3000 Menschen in Seenot im Mittelmeer, in 14 Schlauchbooten und vier anderen !
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgesc...ttelmeer-seenot


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.08.2015 18:25 | nach oben springen

#312

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 18:26
von RudiEK89 | 1.951 Beiträge

Ich würde die Diskussion nicht einseitig nennen. Ich persönlich habe nichts gegen die Kinder von Flüchtlingen, die mit meinem Dohn
in einer Fußballmannschaft spielen. Der Vater aus Syrien ist immer dabei.
Letzte Woche ein Beitrag aus der LVZ, dass es einen Einbruch in eine EFH gab. Alkoholische Getränke und ein Flachbidfernseher
wurden gestohlen. Die Getränke wurden am Asylheim in Borna/Sachsen aufgefunden. Zeugen berichteten, dass 2 männliche
Personen südländischen Typs einen Gegenstand (in der Größe des Fernsehers) in einem Bettlaken trugen und in den Zug Richtung
Leipzig fuhren. Die Polizei bittet um Hinweise, wem dieser Fernseher zum Kauf angeboten wurde.

So und ich kann dir sagen, dass es die 300 Seelen Gemeinde aufgeschreckt hat. Musst nicht fragen, wie die Leute über "Ausländer"
denken. Sie machen nämlich keinen Unterschied zwischen Kriegsflüchtlingen oder Schmarotzern.

Und wer auf das Asylheim in Böhlen geschossen hat, ist noch nicht raus.


März 1986 - Herbst 1986 Uffz. Schule Perleberg, GAR5. Glöwen
Herbst 1986 - Februar 1989 GR Heiligenstadt I. GB Klettenberg, 3. GK Silkerode
LO-Wahnsinn hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#313

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 18:29
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von LO-Wahnsinn im Beitrag #309
Bei einem Säxit, wüsste ich sofort wo meine Zelte stehn.
Man stelle sich vor, Sachsen spaltet sich von Deutschland ab und wird ein eigenständiger Staat.
Wir hätten einen der grössten Flüchtlingsströme deutscher Bürger nach Sachsen, totale Überbevölkerung.
Fachkräfte in Masse, demografische Probleme gelöst, Sachsen würde den Rest der Welt in der Pfeife rauchen.



Wir ! Sachsen- Anhalter hätten mit Sachsen überhaupt nichts zu tun!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#314

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 18:31
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #310
Über Sachsen aufregen und über die Zahlen von Brandenburg, Berlin und NRW schweigen. Jepp, das ist wahrlich einseitig


Aha werden wir mal wieder persönlich Na dann schau Dir mal die Karte von 2015 an. Das war nämlich de Diskussionsansatz beim "Säxit", einem Artikel den nicht ich geschreiben habe.



Und jetzt kannste ne eigene Statistik anfertigen

LG von der Moskwitschka

EDIT Quelle http://www.sueddeutsche.de/politik/fremd...braun-1.2426288 Stand 10. April 2015

PS Ich möchte nicht wissen, wie der Stand am 31. Juli 2015 aussah.


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.08.2015 18:46 | nach oben springen

#315

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 18:36
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Zitat von RudiEK89 im Beitrag #312
Ich würde die Diskussion nicht einseitig nennen.


Entschuldige bitte @RudiEK89 Dann leide ich wahrscheinlich unter Wahrnehmungsstörungen. Über linke Gewalt in Sachsen wird jeder Vorfall groß und breit diskutiert, aber über die rechte Gewalt schaut man hinweg. Wenn das nicht einseitig ist, dann verstehe ich das Forum nicht mehr.

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

zuletzt bearbeitet 22.08.2015 18:39 | nach oben springen

#316

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 18:37
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von Grenzläufer im Beitrag #304
Letztens wurde doch im Forum über angebliche so große Fremdenfeindlichkeit in Bayern
philosophiert. Anhand der Statistik lassen sich diese hanebüchenden Behauptungen klar widerlegen.

Bei den Statistiken über rechtsradikale Straftaten sollte man nicht außer acht lassen, dass jedes (von wem auch immer)
an die Wand geschmiertes Hakenkreuz, als rechtsradikale Straftat gewertet wird.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#317

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 18:39
von damals wars | 12.186 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #316
Zitat von Grenzläufer im Beitrag #304
Letztens wurde doch im Forum über angebliche so große Fremdenfeindlichkeit in Bayern
philosophiert. Anhand der Statistik lassen sich diese hanebüchenden Behauptungen klar widerlegen.

Bei den Statistiken über rechtsradikale Straftaten sollte man nicht außer acht lassen, dass jedes (von wem auch immer)
an die Wand geschmiertes Hakenkreuz, als rechtsradikale Straftat gewertet wird.



Wie würdest Du den ein Hakenkreuz bewerten?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#318

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 18:40
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #314


......................................................................................................
Und jetzt kannste ne eigene Statistik anfertigen

LG von der Moskwitschka


Diese Grafik ist keineswegs aktuell, Stand 1.Quartal 2015, allein in Bayern gab es weit mehr als lediglich zwei Übergriffe !


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
zuletzt bearbeitet 22.08.2015 18:43 | nach oben springen

#319

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 18:45
von Moskwitschka | 2.529 Beiträge

Na dann recherchier doch mal in diese Richtung @Heckenhaus

Ich hoffe nicht, dass die Süddeutsche, die diese Grafik veröffentlciht hat, ihr Bayern im günstigen Licht erscheinen lassen wollte

LG von der Moskwitschka


„Nichts ist schwieriger und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenen Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!“

Kurt Tucholsky

nach oben springen

#320

RE: Integration? !

in Themen vom Tage 22.08.2015 18:46
von Heckenhaus | 5.147 Beiträge

Zitat von Moskwitschka im Beitrag #319
Na dann recherchier doch mal in diese Richtung @Heckenhaus

Ich hoffe nicht, dass die Süddeutsche, die diese Grafik veröffentlciht hat, ihr Bayern im günstigen Licht erscheinen lassen wollte

LG von der Moskwitschka

Nein, das ist einfach nicht der aktuelle Stand, sondern das erste Quartal diesen Jahres.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Oderfischer
Besucherzähler
Heute waren 3774 Gäste und 178 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14372 Themen und 558348 Beiträge.

Heute waren 178 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen