#21

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 17.06.2015 14:07
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von 1941ziger im Beitrag #20

........als DDR-Bürger bekam ich keinen Paß und jetzt habe ich einen und keiner will ihn sehen.


Den Pass konntest Du schon bekommen,
aber als "Leibeigener" des Staates wohl keine Erlaubnis die DDR zu verlassen.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


nach oben springen

#22

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 17.06.2015 14:47
von Uleu | 528 Beiträge

Jede Medaille hat bekannterweise 2 Seiten, nun können alle raus wo sie hin wollen, dafür wollen aber auch viele rein.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
nach oben springen

#23

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 17.06.2015 14:51
von Heckenhaus | 5.146 Beiträge

Zitat von Uleu im Beitrag #22
Jede Medaille hat bekannterweise 2 Seiten, nun können alle raus wo sie hin wollen, dafür wollen aber auch viele rein.


Nur einen Unterschied gibt es, wollen und dürfen. Mit gültigen Dokumenten kann man viel tun, aber ohne ?


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Fritze und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 17.06.2015 16:00
von eisenringtheo | 9.177 Beiträge

Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #21
Zitat von 1941ziger im Beitrag #20

........als DDR-Bürger bekam ich keinen Paß und jetzt habe ich einen und keiner will ihn sehen.


Den Pass konntest Du schon bekommen,
aber als "Leibeigener" des Staates wohl keine Erlaubnis die DDR zu verlassen.


WIMRE erhielt man einen Reisepass nur, wenn man eine Reise in ein Land bewilligt bekam, für welches man einen Pass benötigte. Und der wurde erst kurz vor der Abreise ausgehändigt und nach der Rückreise wieder eingezogen.
Aber ich kann mich da auch täuschen.
Theo


schulzi, 94 und Büdinger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 17.06.2015 19:47
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

@eisenringtheo
Ja, Du täuschst Dich.

Ich habe so um 1966/67 aus Jux und Dollerei einen Reisepass beantragt und auch erhalten.
Nur genützt hat er mir nichts, weil man für die Ausreise aus der DDR eine Ausreiseerlaubnis
benötigte und die habe ich natürlich nicht erhalten. Den Pass habe ich also völlig sinnlos
mit mir herumgeschleppt.

Allerdings habe ich mir auch schon gedacht, dass man auf dieser Passstelle einfach nur
einen Fehler gemacht hat und mir den Pass ausgestellt, obwohl ich gar nicht dazu berechtigt
war einen zu erhalten - wer weiß das schon ?


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


eisenringtheo hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 17.06.2015 23:39
von StabsfeldKoenig | 2.648 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #24
Zitat von Sperrbrecher im Beitrag #21
Zitat von 1941ziger im Beitrag #20

........als DDR-Bürger bekam ich keinen Paß und jetzt habe ich einen und keiner will ihn sehen.


Den Pass konntest Du schon bekommen,
aber als "Leibeigener" des Staates wohl keine Erlaubnis die DDR zu verlassen.


WIMRE erhielt man einen Reisepass nur, wenn man eine Reise in ein Land bewilligt bekam, für welches man einen Pass benötigte. Und der wurde erst kurz vor der Abreise ausgehändigt und nach der Rückreise wieder eingezogen.
Aber ich kann mich da auch täuschen.
Theo


Eingezogen (mußten in der Reisestelle hinterlegt werden) wurden Dienstreisepässe, für die der Betrieb die Ausstellungsgebühr bezahlt hatte. Wenn Pässe privat ausgestellt wurden, konnte man diese zu Hause behalten. Meine Oma hatte ihren Paß für Westreisen (als Rentnerin) immer zu Hause.



nach oben springen

#27

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 18.06.2015 00:01
von Grenzfuchs | 445 Beiträge

Ach ja ... Geschichten könnte ich schon erzählen, aber diese decken sich so oder ähnlich mit den vorangegangenen Beiträgen.

Von daher ... Meine Meinung = "Vater Staat" hat doch gar kein Interesse an entsprechenden Kontrollen, die geben doch lieber das Geld für Griechenland und andere "Hilfsbedürftige" aus!

Denn jeder Diebstahl bringt doch im / auf dem Binnenmarkt reichlich Umsatz und kurbelt somit die / das Wirtschaftswunder Dt. kräftig an!!!!
Wenn ich daran denke, was in den letzten Monaten im Raum Plauen an großen LKW gestohlen wurde, von den anderen grenzübergreifenden Straftaten ganz zu schweigen....

Ich, ja ich bin für verstärkte Grenzkontrollen, rund um die Uhr und vorallem an allen und unmöglichen Örtlichkeiten. Und letztendlich muss auch die Justizia lernen, endlich mal alle, ich betone alle Register der Ahndung zu ziehen und nicht immer nur "Dudu" zu machen!
Es ist doch zum

Gruß vom Grenzfuchs


Wer mit dem Strom schwimmt, wird nie die Quelle sehen!

GT der DDR, 1972-1975, GKS Süd -> GR-10 "Ernst Grube", II. Bat. Göttengrün / 8.GK Juchhöh - Uffz. - FW. d. Res.
Ernst49 und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#28

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 18.06.2015 00:02
von der alte Grenzgänger | 1.002 Beiträge

Habe mir das Thema jetzt mal im Stechschritt durchgelesen-
was gibts denn da noch zu diskutieren ?
Hier muss ein Zaun her, Minen, Kontrollstreifen, Sperrgräben, Soldaten dazu, Hunde und und.. !!
Dieses ganze Freiheitsgelabere ist doch völliger Quatsch ..

Mutti kann ja dazu noch erklären, dass "die Errichtung einer Mauer alternativlos ist " ...

Siggi
(der bisher noch nicht beklaut worden ist- weder von Deutschen noch von Polen)


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
Fritze und Jobnomade haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#29

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 18.06.2015 08:27
von Uleu | 528 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #28
Habe mir das Thema jetzt mal im Stechschritt durchgelesen-
was gibts denn da noch zu diskutieren ?
Hier muss ein Zaun her, Minen, Kontrollstreifen, Sperrgräben, Soldaten dazu, Hunde und und.. !!
Dieses ganze Freiheitsgelabere ist doch völliger Quatsch ..

Mutti kann ja dazu noch erklären, dass "die Errichtung einer Mauer alternativlos ist " ...

Siggi
(der bisher noch nicht beklaut worden ist- weder von Deutschen noch von Polen)


Du meinst, Freiheit muss grenzenlos sein ? Nö, das gibts wohl erst im Kommunismus oder wie immer das dann heissen mag. Wenn überhaupt. Bis dahin ist Freiheit an ein wo ? wann ? für wen ? gebunden. Gibt ja auch noch Staaten, und der Staat an sich ist schon eine Begrenzung von Freihiet.


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
nach oben springen

#30

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 18.06.2015 08:38
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #28
Habe mir das Thema jetzt mal im Stechschritt durchgelesen-
was gibts denn da noch zu diskutieren ?
Hier muss ein Zaun her, Minen, Kontrollstreifen, Sperrgräben, Soldaten dazu, Hunde und und.. !!
Dieses ganze Freiheitsgelabere ist doch völliger Quatsch ..

Mutti kann ja dazu noch erklären, dass "die Errichtung einer Mauer alternativlos ist " ...

Siggi
(der bisher noch nicht beklaut worden ist- weder von Deutschen noch von Polen)



rot:
aber eigentlich niemand die Absicht hat, eine zu errichten
Nein - mal im Ernst:
organisierte Kriminalität wird Wege an den Grenzkontrollen vorbei finden. Um diese zu bekämpfen, wäre dieser Aufwand umsonst.
Gelegentliche, sporadische Kontrollen im grenznahen Raum und auf Transitwegen und eine gute Vernetzung der Polizei, länderübergreifend, halte ich für viel wirksamer. Wenn ich von der Polizei mal angehalten werde - egal in welchem Land- und meine Ausweispapiere etc. vorzeigen muss, hab ich kein Problem damit.

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
Ernst49, IM Kressin, Fritze und schulzi haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 18.06.2015 10:34
von Sperrbrecher | 1.657 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #28
Hier muss ein Zaun her, Minen, Kontrollstreifen, Sperrgräben, Soldaten dazu, Hunde und und.. !!
Dieses ganze Freiheitsgelabere ist doch völliger Quatsch ..

Auch wenn das vielleicht ironisch gemeint war.
Warum muss man immer gleich von einem Extrem in das andere verfallen ?

Offene Grenzen gut und schön, aber sporadische, mobile und unangekündigte
Kontrollen im grenzüberschreitenden Reiseverkehr würden sicher etwas bringen
und die entsprechende Klientel erheblich verunsichern.

Schon im Talmud steht "Du sollst mit Deinen Nachbarn im Frieden leben,
aber den Zaun nicht niederreißen !"


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 18.06.2015 10:36 | nach oben springen

#32

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 18.06.2015 12:19
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von der alte Grenzgänger im Beitrag #28
Habe mir das Thema jetzt mal im Stechschritt durchgelesen-
was gibts denn da noch zu diskutieren ?
Hier muss ein Zaun her, Minen, Kontrollstreifen, Sperrgräben, Soldaten dazu, Hunde und und.. !!
Dieses ganze Freiheitsgelabere ist doch völliger Quatsch ..

Mutti kann ja dazu noch erklären, dass "die Errichtung einer Mauer alternativlos ist " ...

Siggi
(der bisher noch nicht beklaut worden ist- weder von Deutschen noch von Polen)

Dieser Diskussionsstil gefällt mir nicht - ist aber Deine Sache und ich will Dir keinerlei Vorschriften machen. Auch wenn es lustig gemeint sein sollte, unterstellst Du anderen, dass sie ein Grenzregime nach DDR-Muster haben möchten. Das ist sicher nicht der Hintergrund der Vorschläge von Seehofer und Tillich.
Klaus


nach oben springen

#33

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 18.06.2015 14:32
von der alte Grenzgänger | 1.002 Beiträge

Na, das waren ja heftige Reaktionen..
.. habe ich so nicht erwartet (aber da bin ich wohl gründlich missverstanden worde- es sollte ausschließlich "ironisch / lustig" sein)
Ich glaube / hoffe aber, bisher nicht den Eindruck erweckt zu haben, dass ich mir "die Mauer zurück wünsche"..

Siggi


"Man rühmt und man schmäht die meisten Dinge, weil es Mode ist, sie zu rühmen oder sie zu schmähen"
La Rochefoucauld (1613 - 1680)
Klauspeter und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#34

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 18.06.2015 16:51
von Fritze | 3.474 Beiträge

Hallo Siggi ! Also ich hab verstanden ,was ironisch gemeint war ! Deshalb hab ich auch ein bedankt gesetzt !

Man kann auch in allem etwas schwarzes sehen !

Ich kenne niemand ,der die Mauer zurück haben will ,aber bissl mehr Gerechtigkeit würde unserer Gesellschaft gut tun !

Hab heute morgen irgendwas vom Bundestag gesehen ,als Gysi ne Rede zum Thema Griechenland hielt ,lümmelte sich Herr Gabriel selbstgefällig auf seinem Platz und brummelte immer was . .Aber wehe er steht am Rednerpult ,dann will er sofort alle Zwischenrufer mundtot machen .
Dieser Herr ist auch ein Beispiel wie weit sich Politiker vom Bürger entfernt haben .
Hoffentlich erteilen bei der nächsten Wahl noch mehr Wähler dieser ehemaligen " Volkspartei "und opportunistischen Vereinigung die Quittung !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
Ernst49, Klauspeter, IM Kressin, Lutze und der alte Grenzgänger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 19.06.2015 05:26
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Hm, ist schon interessant. Da betreibt das Finanzkapital seit Jahren eine Politik der "Schaffung von Binnenmärkten", das ganze auf Teufel komm raus und mit herzlichstem Desinteresse für kulturelle und wirtschaftliche Schranken, und nun geht es wieder um Einreisekontrollen - natürlich für die "Kleinen". Die Milliardendeals und die systematische Unterwanderung von Gesetzen zum Schutz von Arbeitswelt und Umwelt sind davon ausgenommen ...

Sei es. natürlich sind Kontrollmaßnahmen effektiv und zum Teil auch abschreckend. Aber gerade unter dem Hintergrund, von wem sich hier etwas gegen wen richtet, gestatte ich mir den Hinweis darauf, dass jeder Weg mit den ersten Schritten anfängt. Wir haben eine systematische Spionage in unserer Privatsphäre. Das ist kein Kavaliersdelikt, dass sind offen von staatlichen und wirtschaftlichen Stellen verübte Gesetzesbrüche. Dazu soll nun noch weiter die Kontrolle ausgebaut werden. Was kommt als nächstes? Hausbuch? Personalausweiskontrollen? Blockwart? ...

Ansonsten bringe ich auch hier wieder ein Zitat, welches ich schon an anderer Stelle im Forum zitiert habe:
"Wer wesentliche Freiheit aufgeben kann um eine geringfügige bloß jeweilige Sicherheit zu bewirken, verdient weder Freiheit, noch Sicherheit."
"They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety." (1775)
Benjamin Franklin (1706-1790)

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


94, Fritze, matloh und eisenringtheo haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 19.06.2015 07:00
von IM Kressin | 917 Beiträge

Zitat von Fritze im Beitrag #34


Hab heute morgen irgendwas vom Bundestag gesehen ,als Gysi ne Rede zum Thema Griechenland hielt ,lümmelte sich Herr Gabriel selbstgefällig auf seinem Platz und brummelte immer was . .Aber wehe er steht am Rednerpult ,dann will er sofort alle Zwischenrufer mundtot machen .
Dieser Herr ist auch ein Beispiel wie weit sich Politiker vom Bürger entfernt haben .
Hoffentlich erteilen bei der nächsten Wahl noch mehr Wähler dieser ehemaligen " Volkspartei "und opportunistischen Vereinigung die Quittung !

MfG Fritze




Punktgenau @Fritze und treffsicher wie in alten Zeiten !

daher gestatte ich mir den Hinweis:

Sind Nichtwähler die Verlierer?

Es grüßt Euch
Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
nach oben springen

#37

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 19.06.2015 12:18
von Klauspeter | 987 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #35
Hm, ist schon interessant. Da betreibt das Finanzkapital seit Jahren eine Politik der "Schaffung von Binnenmärkten", das ganze auf Teufel komm raus und mit herzlichstem Desinteresse für kulturelle und wirtschaftliche Schranken, und nun geht es wieder um Einreisekontrollen - natürlich für die "Kleinen". Die Milliardendeals und die systematische Unterwanderung von Gesetzen zum Schutz von Arbeitswelt und Umwelt sind davon ausgenommen ...

Sei es. natürlich sind Kontrollmaßnahmen effektiv und zum Teil auch abschreckend. Aber gerade unter dem Hintergrund, von wem sich hier etwas gegen wen richtet, gestatte ich mir den Hinweis darauf, dass jeder Weg mit den ersten Schritten anfängt. Wir haben eine systematische Spionage in unserer Privatsphäre. Das ist kein Kavaliersdelikt, dass sind offen von staatlichen und wirtschaftlichen Stellen verübte Gesetzesbrüche. Dazu soll nun noch weiter die Kontrolle ausgebaut werden. Was kommt als nächstes? Hausbuch? Personalausweiskontrollen? Blockwart? ...

Ansonsten bringe ich auch hier wieder ein Zitat, welches ich schon an anderer Stelle im Forum zitiert habe:
"Wer wesentliche Freiheit aufgeben kann um eine geringfügige bloß jeweilige Sicherheit zu bewirken, verdient weder Freiheit, noch Sicherheit."
"They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety." (1775)
Benjamin Franklin (1706-1790)

ciao Rainman

Interessante Gedanken von Dir.
Nur - gegen die Politik des Finanzkapitals werden wir nicht ankommen. Das Bank- und Finanzkapital hat die Macht und es gibt gegenwärtig keine Macht, die denen die Macht streitig machen kann.

Die systematische Unterwanderung von Gesetzen der Arbeits- und Umwelt kommt von denen, die wir gewählt haben! Geht alles durch den Bundestag - egal, ob Auslandseisätze der Bundeswehr, das Eindringen in die Privatsphäre oder irgendwann das Freihandelsabkommen. Die kleingehaltene Opposition kommt nicht dagegen an.

Grenzkontrollen im kleinen Stil werden nicht viel bewirken, das ist mir auch klar. Aber sie könnten ein erster Schritt sein, zumindest Kleinkriminalität etwas zurückzudrängen.
Klaus


IM Kressin und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#38

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 19.06.2015 12:24
von Heckenhaus | 5.146 Beiträge

Zitat von Rainman2 im Beitrag #35
.

Sei es. natürlich sind Kontrollmaßnahmen effektiv und zum Teil auch abschreckend. Aber gerade unter dem Hintergrund, von wem sich hier etwas gegen wen richtet, gestatte ich mir den Hinweis darauf, dass jeder Weg mit den ersten Schritten anfängt......

Wenn die letzten Schritte vor den ersten gemacht werden wie im Falle Europa, muß es zwangsläufig zu nationalstaatlichen
Bestrebungen kommen.
Europa, insbesondere auch die EU, ist von hinten aufgezäumt worden, was meist ins Auge geht.
Will ich etwas einen, muß zuvor dafür gesorgt werden, das einheitliche Rahmenbedingungen da sind
das bedeutet Gesetzgebungen und Vorschriften werden vereinheitlicht und halbwegs gleiche Lebensbedingungen
geschaffen.
Das alles muß auch beinhalten, wie im Falle von Flüchtlingszuwanderungen oder verstärkter Grenzkriminalität verfahren
werden MUSS

All das ist nicht geschehen, jedes Land murkst vor sich hin, von der StVO bis zum StGB und Steuerrecht, aber dafür offene Grenzen
und gefallene Zollschranken, wenigstens weitgehend.

Wenn ich ein Haus baue stelle ich auch nicht schon die Möbel auf, bevor das Dach drauf ist, ebensowenig wie ich tapeziere ohne Dach.
Genau so wird jedoch in Europa gearbeitet, Hauptsache, die führenden Politiker setzen Denkmäler für die Nachwelt.
Das aber trotz sehr zweifelhafter Leistungen und Ergebnisse ihrer "Arbeit".
Ein alternativloses Durcheinander eben.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Grenzfuchs, Ernst49, IM Kressin, Klauspeter, Fritze und Sperrbrecher haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#39

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 21.06.2015 13:12
von ek40 | 409 Beiträge

Die Dänen haben es (nach der Wahl) wohl wieder vor....und noch mehr.

"Neben Wirtschaft und Sozialausgaben hatten sowohl Thorning-Schmidt als auch Løkke Rasmussen im Wahlkampf die Einwanderung zu einem der großen Themen gemacht. Beide versprachen, die Kontrollen dafür weiter zu verschärfen. Løkke Rasmussen und seine liberale Partei Venstre sind für eine Regierungsbildung auf die Unterstützung der Dänischen Volkspartei angewiesen, die Grenzkontrollen zu den Nachbarstaaten wie Deutschland wiedereinführen will. "

Hier zum ganzen Artikel: http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-...horning-schmidt

Noch etwas: http://www.sueddeutsche.de/politik/wahl-...einde-1.2528349

Und Ungarn baut einen Zaun.

http://www.tagesschau.de/ausland/ungarn-serbien-101.html

Gruß ek40


Fritze und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#40

RE: Einreisekontrollen wiedereinführen?

in Themen vom Tage 21.06.2015 13:52
von IM Kressin | 917 Beiträge

Anders als in Deutschland ist es in Dänemark völlig normal, Minderheitsregierungen zu bilden.

Thulsen Dahls Partei hat „keine Angst, sich an der Regierung zu beteilgen, wenn sie dadurch den größtmöglichen Einfluß“ erhält.

Dem Sender DR sagte er, seine Partei „habe nun die Wahl, sich in einer Koalition auf vier Jahre auf eine Politik festzulegen“

oder

„ eine von Lars Lokke Rasmussen geführte Minderheitsregierung zu tolerieren, die uns dann jedes mal fragen müßten, wenn sie etwas beschließen wollen!“

Die letzte Option klinge viel attraktiver.

Für das „Integrationsproblem“ soll künftig wieder ein eigenes Ministerium zuständig sein.

Die „Dansk Folkeparti“ (DF) fordert einen kompletten Asyl-Stopp.

„Dänemark ist kein Einwanderungsland“ meint die DF,
vor allem nicht für Menschen nicht-westlicher Abstammung.


Quelle: Lübecker Nachrichten vom 20. Juli 2015 BLICKPUNKT


Es grüß Euch
Kressin


"Als ich 17 war, war in meinem Traumberuf nichts mehr frei” – Was das war? – "Rentner! Erst Rentnerlehrling, dann Jungrentner und dann Rentnergeselle!”

Wo ein Genosse ist, ist die Partei - wo zwei Genossen sind, ist ein Intershop!
Ernst49, Fritze und ek40 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Westreisen
Erstellt im Forum Leben in der DDR von koenig
16 27.10.2013 19:28goto
von Boelleronkel • Zugriffe: 669

Besucher
15 Mitglieder und 84 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 2107 Gäste und 126 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558251 Beiträge.

Heute waren 126 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen