#41

RE: Der letzte DDR-Gefangene

in Das Ende der DDR 26.05.2015 16:47
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #32
... ( Der Text der Definition ist übrigens abgeschrieben, wer hat denn so was komplett im Kopf.)
Äh – wieso immer BGB ? ...
Na sicher abgeschrieben, habe doch Gedächtnis wie Sieb, ganz grobmaschig. Und ertappt, meinte StGB.
(Das kommt davon, wenn man nicht abschreibt *verlegen_grins*)
Was mir allerdings bei 'euren' Mordmerkmalen fehlte (aus dem Gedächtnis, nicht abgeschrieben) war das Ermöglichen oder Verdecken einer andern Straftat, na egal ... passt scho.

Und @AlfRed: Nein.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


Hans hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.05.2015 16:48 | nach oben springen

#42

RE: Der letzte DDR-Gefangene

in Das Ende der DDR 26.05.2015 16:56
von Gert | 12.354 Beiträge

ist das ein juristisches Seminar, was hier abläuft ?


.
All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore, as a free man, I take pride in the words ‘Ich bin ein Berliner!’”
John F.Kennedy 1963 in Berlin
Geld ist geprägte Freiheit!
Dostojewski 1866
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.
Mahatma Gandhi
nach oben springen

#43

RE: Der letzte DDR-Gefangene

in Das Ende der DDR 26.05.2015 18:21
von Hans | 2.166 Beiträge

Hei, @94 er.
Das "abgeschrieben" bezog sich auf meinen Text zum StGB. Auch bei mir nicht komplett im Kopf, wieso auch.
Jura ist nun mal Konkret. Muss so sein, sonst wird es nichts.
Dann hätte der @Gert (auch Hei,) ja nicht seine Bemerkung übers Seminar machen können. Macht aber gar nichts - Ich sag ihm sogar, warum. Ganz einfach. Weil hier immer wieder mit den tollsten juristischen Konstrukten aus dem Volksglauben o.ä. hantiert wird, die einfach nicht richtig sind. Klar, wir alle sind keine Volljuristen, aber manchmal verwundert es eben, was so alles geglaubt, angenommen wird. Aufklärung kann da nicht schaden.
73, Hans
Ach so - verdecken einer anderen Straftat - auch ein niedriges Motiv , ni wohr?


I´m just a truckle, but I don´t like to truckle. ( Prokop; Unterschenkel )
RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 26.05.2015 18:22 | nach oben springen

#44

RE: Der letzte DDR-Gefangene

in Das Ende der DDR 26.05.2015 20:27
von andyman | 1.871 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #43
Hei, @94 er.
Das "abgeschrieben" bezog sich auf meinen Text zum StGB. Auch bei mir nicht komplett im Kopf, wieso auch.
Jura ist nun mal Konkret. Muss so sein, sonst wird es nichts.
Dann hätte der @Gert (auch Hei,) ja nicht seine Bemerkung übers Seminar machen können. Macht aber gar nichts - Ich sag ihm sogar, warum. Ganz einfach. Weil hier immer wieder mit den tollsten juristischen Konstrukten aus dem Volksglauben o.ä. hantiert wird, die einfach nicht richtig sind. Klar, wir alle sind keine Volljuristen, aber manchmal verwundert es eben, was so alles geglaubt, angenommen wird. Aufklärung kann da nicht schaden.
73, Hans
Ach so - verdecken einer anderen Straftat - auch ein niedriges Motiv , ni wohr?





Genau,das ist der Sinn bei einem Forum wie diesem.
Lgandyman


Gruß aus Südschweden
Was nützt alles Hasten und Jagen,auch du bist nur ein Tropfen im Meer der Unendlichkeit. Confuzius
nach oben springen

#45

RE: Der letzte DDR-Gefangene

in Das Ende der DDR 26.05.2015 22:33
von 94 | 10.792 Beiträge

Zitat von Hans im Beitrag #43
Ach so - verdecken einer anderen Straftat - auch ein niedriges Motiv , ni wohr?

Na ein hehres Ziel isses nicht gerade, aber der Gesetzgeber rechnet es ausdrücklich nicht zu den niedrigen Beweggründen. Und wider Erwarten beschreibst der Wikiartikel sogar recht anschaulich, warum. Interessant ist allerdings das (ich zitiere) Wenn der Täter zur Verdeckung einer Ordnungswidrigkeit handelt, ist aber das [Mord-]Merkmal [der dritten Gruppe] nicht erfüllt. Allerdings liegt dann ein sonstiger „niedriger Beweggrund“ [Merkmal der erste Gruppe] vor.
de.wikipedia.org/wiki/Mord_(Deutschland)#Verwerflichkeit_der_deliktischen_Zielsetzung

Um einen andern Thread (der mit dem Richter-Hopping) mit diesem laienhaften (damit meine ich auch und gerade mich !) Pseudogefachsimpel zu belasten, hat man schonema was von Vorschaltbeschwerde im Zusammenhang mit Klageerzwingungsverfahren gehört?


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


zuletzt bearbeitet 26.05.2015 22:40 | nach oben springen



Besucher
1 Mitglied und 24 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 468 Gäste und 28 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14358 Themen und 557105 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen