#1

Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 15:48
von peterv | 10 Beiträge

Hallo.
Nachdem der Erwerb eines neuen Trabis schon einige Jahre Wartezeit bedurfte., wie war es dann überhaupt mõglich zu einem Wartburg zu kommen.?
In der Serie Polizeiruf 110 hatte ich einen Wartburg Kombi gesehen., der ja einen sehr grossen Laderaum hatte, auch für heutige Verhältnisse.
Muss ja der Wunsch jeden Familienvaters gewesen sein.
Viele Grüsse aus dem (verregnetem) Ösiland
Peter V


nach oben springen

#2

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 16:58
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

peterv, ganz einfach, hast Dir einen bestellt, und nach 10-15 Jahren konntest Du ihn abholen.
Jeder hier hat seine eigenen Erfahrungen gemacht mit den Bestellten Autos, die länge der Wartezeit hing auch davon ab, was für ein PKW Du bestellt hast. Die DDR hatte ja mehrere zur Auswahl.
Bestellt werden konnten auch PKW´s aus der SU, Polen oder der Chechaslowakei.

gruß h.


nach oben springen

#3

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 17:02
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

Beim Polizeiruf war es ein Wartburg 353 Tourist . (Tourist=Kombi)

h.


nach oben springen

#4

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 17:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #2
peterv, ganz einfach, hast Dir einen bestellt, und nach 10-15 Jahren konntest Du ihn abholen.
Jeder hier hat seine eigenen Erfahrungen gemacht mit den Bestellten Autos, die länge der Wartezeit hing auch davon ab, was für ein PKW Du bestellt hast. Die DDR hatte ja mehrere zur Auswahl.
Bestellt werden konnten auch PKW´s aus der SU, Polen oder der Chechaslowakei.

gruß h.


Rumänien hasste vergessen, "Dacia 1310" war sehr beliebt.
Den "Lada 2107" gab es ohne längere Wartezeit, unter bestimmten Vorrausetzungen. Kumpel von mir war an der "Trasse", Inhaber von Transferrubel.
Den Lada bestellt und nach cirka 3 Wochen direkt im Hafen Mukran abgeholt.
Micha


hundemuchtel 88 0,5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#5

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 17:14
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

Zitat von G.Michael im Beitrag #4
Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #2
peterv, ganz einfach, hast Dir einen bestellt, und nach 10-15 Jahren konntest Du ihn abholen.
Jeder hier hat seine eigenen Erfahrungen gemacht mit den Bestellten Autos, die länge der Wartezeit hing auch davon ab, was für ein PKW Du bestellt hast. Die DDR hatte ja mehrere zur Auswahl.
Bestellt werden konnten auch PKW´s aus der SU, Polen oder der Chechaslowakei.

gruß h.


Rumänien hasste vergessen, "Dacia 1310" war sehr beliebt.
Den "Lada 2107" gab es ohne längere Wartezeit, unter bestimmten Vorrausetzungen. Kumpel von mir war an der "Trasse", Inhaber von Transferrubel.
Den Lada bestellt und nach cirka 3 Wochen direkt im Hafen Mukran abgeholt.
Micha


Hast recht @G.Michael hinzu käme die Ausnahme einer Kaufabwicklung über GENEX.
Gab´s da nicht noch einen aus Jugoslawien???

gruß h.


nach oben springen

#6

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 17:18
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #5
Zitat von G.Michael im Beitrag #4
Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #2
peterv, ganz einfach, hast Dir einen bestellt, und nach 10-15 Jahren konntest Du ihn abholen.
Jeder hier hat seine eigenen Erfahrungen gemacht mit den Bestellten Autos, die länge der Wartezeit hing auch davon ab, was für ein PKW Du bestellt hast. Die DDR hatte ja mehrere zur Auswahl.
Bestellt werden konnten auch PKW´s aus der SU, Polen oder der Chechaslowakei.

gruß h.


Rumänien hasste vergessen, "Dacia 1310" war sehr beliebt.
Den "Lada 2107" gab es ohne längere Wartezeit, unter bestimmten Vorrausetzungen. Kumpel von mir war an der "Trasse", Inhaber von Transferrubel.
Den Lada bestellt und nach cirka 3 Wochen direkt im Hafen Mukran abgeholt.
Micha


Hast recht @G.Michael hinzu käme die Ausnahme einer Kaufabwicklung über GENEX.
Gab´s da nicht noch einen aus Jugoslawien???

gruß h.


Genau das meinte ich, wobei mir zu Jugoslawien jetzt kein Typ einfällt, es gab einen Yugo, aber ob das zu DDR-Zeiten war????
Micha


hundemuchtel 88 0,5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.05.2015 17:26 | nach oben springen

#7

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 17:22
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

Ich glaub ja, meine mich zu erinnern, hatte die größe eines Fiat uno.

gruß. h


nach oben springen

#8

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 17:39
von furry | 3.563 Beiträge

Zitat von peterv im Beitrag #1
Hallo.
Nachdem der Erwerb eines neuen Trabis schon einige Jahre Wartezeit bedurfte., wie war es dann überhaupt mõglich zu einem Wartburg zu kommen.?
In der Serie Polizeiruf 110 hatte ich einen Wartburg Kombi gesehen., der ja einen sehr grossen Laderaum hatte, auch für heutige Verhältnisse.
Muss ja der Wunsch jeden Familienvaters gewesen sein.
Viele Grüsse aus dem (verregnetem) Ösiland
Peter V


Bevor nun alle möglichen Sorten von PKW abgehandelt werden, die man neben Wartburg und Trabant noch erwerben konnte, zurück zum Wartburg.
Familienväter hatten sehr viele Wünsche. Nur gab es in der DDR die berühmte Fee nicht, die diese mal von jetzt auf gleich erfüllte. Man musste bei vielen der Wünsche viel, sehr viel Geduld haben oder aber eine andere deutsche Währung. Da konnte das Geduldspiel wesentlich gekürzt werden.


"Es gibt nur zwei Männer, denen ich vertraue: Der eine bin ich - der andere nicht Sie ... !" (Cameron Poe)
hundemuchtel 88 0,5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 17:48
von AlfredTetzlaff | 112 Beiträge

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #3
Beim Polizeiruf war es ein Wartburg 353 Tourist . (Tourist=Kombi)

h.


Die Bezeichnung "Tourist" für einen PKW aus einem Land mit sehr rigiden Reisevorschriften entbehrt nicht einer gewissen Komik.


nach oben springen

#10

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 17:50
von Lutze | 8.032 Beiträge

Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #7
Ich glaub ja, meine mich zu erinnern, hatte die größe eines Fiat uno.

gruß. h

Zastava hieß das Ungetüm
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
hundemuchtel 88 0,5 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#11

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 17:53
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

Zitat von Lutze im Beitrag #10
Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #7
Ich glaub ja, meine mich zu erinnern, hatte die größe eines Fiat uno.

gruß. h

Zastava hieß das Ungetüm
Lutze


ja @Lutze, Danke, so hieß er!

gruß Bernd


nach oben springen

#12

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 17:56
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von furry im Beitrag #8
Zitat von peterv im Beitrag #1
Hallo.
Nachdem der Erwerb eines neuen Trabis schon einige Jahre Wartezeit bedurfte., wie war es dann überhaupt mõglich zu einem Wartburg zu kommen.?
In der Serie Polizeiruf 110 hatte ich einen Wartburg Kombi gesehen., der ja einen sehr grossen Laderaum hatte, auch für heutige Verhältnisse.
Muss ja der Wunsch jeden Familienvaters gewesen sein.
Viele Grüsse aus dem (verregnetem) Ösiland
Peter V


Bevor nun alle möglichen Sorten von PKW abgehandelt werden, die man neben Wartburg und Trabant noch erwerben konnte, zurück zum Wartburg.
Familienväter hatten sehr viele Wünsche. Nur gab es in der DDR die berühmte Fee nicht, die diese mal von jetzt auf gleich erfüllte. Man musste bei vielen der Wünsche viel, sehr viel Geduld haben oder aber eine andere deutsche Währung. Da konnte das Geduldspiel wesentlich gekürzt werden.



Eigentlich hat eine deutsche Währung gereicht, wenn genug vorhanden. Auch mit dem Aluminium war einiges zu bewegen, oder Beziehungen zu
Mangelwaren. Das Schlimmste, aber effektiv, der Zugriff auf Gebrauchtfahrzeuge, die teuerer waren als ein Neufahrzeug.
Ich Böser, selbst gemacht, Trabbi 601 S/de Luxe, 2 farbig lackiert neu fur knapp 13.000 gekauft und die alte Karre für 16.000 Mark verkauft.
Micha


nach oben springen

#13

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 17:59
von damals wars | 12.117 Beiträge

Wurde in der Fabrik dann nicht der Golf eins produziert, die Fabrik wurde dann im Jugoslawienkrieg zufällig von NATO Bomben getroffen.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#14

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 18:17
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von AlfredTetzlaff im Beitrag #9
Zitat von hundemuchtel 88 0,5 im Beitrag #3
Beim Polizeiruf war es ein Wartburg 353 Tourist . (Tourist=Kombi)

h.


Die Bezeichnung "Tourist" für einen PKW aus einem Land mit sehr rigiden Reisevorschriften entbehrt nicht einer gewissen Komik.


Alfred ich kann da wirklich nicht, nimm mal "Ford" Sierra, Escort, Mondeo Turnier (die Kombivariante) ist da schon mal jemand drauf
geritten, oder wurde der schon mal für sportliche Aktivitäten genutzt?
Micha
Ps.: der Tourist wurde genutzt als solcher. Ungarn, Polen, SU und Tschechland. Übrigens der W353 wurde auch nach UK exportiert. Nach der Einführung
der Abgasnormen wurden die Fahrzeuge in UK. durch das AWE nachgerüstet.
Ps. zum Ps.: Noch heute fahren Wartburgs auf der Insel.
Micha


zuletzt bearbeitet 23.05.2015 18:19 | nach oben springen

#15

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 18:21
von damals wars | 12.117 Beiträge

"Der Wartburg" kam aus Halle an der Saale!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#16

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 18:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #15
"Der Wartburg" kam aus Halle an der Saale!


Nu Hubert, dann berichte mal!
Bin gespannt wie ein Flitzebogen. Die Wartburg steht wohl auch in Halle?
Micha


Stabsfeld hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.05.2015 18:34 | nach oben springen

#17

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 18:39
von damals wars | 12.117 Beiträge

Im VEB Karosseriewerke (bekannt als die Karosse) werden die bekannten Karossen vom Typ Wartburg Tourist hergestellt.
Zitat aus VEB F:A: Brockhausverlaf Leizig 1971 Halle (einem Bildband über die Stadt)
Auch der Roburbus kam aus Halle.
Ich höre aber lieber auf mit dem Thema, möchte keinen Eisenacher beleidigen


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Lutze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 23.05.2015 18:42 | nach oben springen

#18

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 18:49
von Lutze | 8.032 Beiträge

Legendär war auch das Gläser-Karosserie-Werk in Dresden,
spezialisiert auf Cabrio`s,unter anderen auch auf die alten
Wartburg-Modelle
Lutze


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#19

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 18:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von damals wars im Beitrag #17
Im VEB Karosseriewerke (bekannt als die Karosse) werden die bekannten Karossen vom Typ Wartburg Tourist hergestellt.
Zitat aus VEB F:A: Brockhausverlaf Leizig 1971 Halle (einem Bildband über die Stadt)
Auch der Roburbus kam aus Halle.


Hubert, nun kommen wir der Sache schon näher, im Hallorenland gab es einen Zulieferer, oder?
Das eigentliche Fahrzeug Wartburg wurde in Eisenach gefertigt!
Roburbus, auf Basis LO wurde in Zittau gebaut. Iss Wurscht, oder doch nicht?
Porsche lässt in Tschechland Karosserien bauen, die kommen per Bahn nach Leipzig.
Muß Porsche den Titel "made in germany" aufgeben?
Micha


nach oben springen

#20

RE: Wartburg Kombi

in Leben in der DDR 23.05.2015 18:54
von damals wars | 12.117 Beiträge

Laut Foto erfolgte der Zusammenbau in Halle!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen



Besucher
29 Mitglieder und 88 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 2364 Gäste und 156 Mitglieder, gestern 3414 Gäste und 170 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14360 Themen und 557246 Beiträge.

Heute waren 156 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen