#1

Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 09:14
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

heißt der neue Roman von Thomas Brussig in Anspielung auf eine sehr bekannte Redewendung in der DDR welche vorrangig benutzt wurde wenn etwas Unglaubliches kommentiert werden sollte.

Aufgebaut als fiktive Selbst-Biographie mit sehr viel Realitätsbezug zum Leben in der DDR.
Das ganze mit sehr viel hintergründigem Humor geschrieben.

Noch bin ich nicht fertig, zur Zeit erleide ich mit ihm seine Armeezeit welche er bei der Bereitschaftspolizei in Berlin verbringen muß .....

Etwas was ich von damals nicht kannte aber mich hat es gestern beim lesen vor Lachen fast vom Sessel geschmissen:

"Nur fünfzehn Meter im Quadrat
Minenfeld und Stacheldraht
jetzt weißt du, wo ich wohne,
ich wohne in der Zone." *

Als Lied zu singen auf die Melodie von 'Lady in Black' .......

Noch bin ich mit dem Buch nicht fertig aber es verspricht noch viel Spass beim lesen.


Gruß
Nostalgiker

*Thomas Brussig, Das gibts in keinem Russenfilm, S.Fischer Verlag GmbH Frankfurt am Main 2015, S. 16


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

Früher Beobachter hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#2

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 15:06
von Fritze | 3.474 Beiträge

Was das kennst Du nicht Nostalgiker ? Das habe ich das erste Mal 1979 im Wehrerziehungslager gehört und danach immer wieder !
Speziell ab Mitte der 1980er Jahre auf Motorradtreffen .

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#3

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 15:18
von schulzi | 1.760 Beiträge

Das gibts doch in keinen Russenfilm den Spruch kenne ich durch meinen Vater und wen der ertönte war dicke Luft angesagt und man tat gut dran zu verduften bis die Luft wieder sauber war


nach oben springen

#4

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 16:04
von Georg | 1.022 Beiträge

" Das gibts in keinem Russenfilm "
Nunja, dann zeugten doch die Russenfilme von Realität und Sachverstand. Was wurde verglichen, wenns das in keinem Russenfilm gab ? Bestimmte Dinge hatten die Russen eben nicht.


Einen Dummen anzuhören ist anstrengender, als einen Klugen zu widersprechen. ( W.Eckert )
nach oben springen

#5

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 16:08
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Logisch den Spruch kennt (fast) jeder,oder bei irgendwelchen Flickkram (Russische Methode,oder Russenkram ). Hat aber manchmal geholfen


nach oben springen

#6

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 17:57
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

@Fritze , den von mir zitierten Spruch kannte ich wirklich nicht. Kann mich nicht erinnern ihn damals je gehört zu haben.

Gruß
Nostalgiker

PS.: Es wird im Buch langsam richtig spannend. Eine "Zuführung" wird so authentisch beschrieben als ob er sie selber erlebt hat und inzwischen befindet sich der Roman bereits im Jahr 1991 und von der "Wende" weit und breit keine Spur .........


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

nach oben springen

#7

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 18:51
von Mike59 | 7.969 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #6
@Fritze , den von mir zitierten Spruch kannte ich wirklich nicht. Kann mich nicht erinnern ihn damals je gehört zu haben.

Gruß
Nostalgiker


Die Steigerung war dann " ... in einem mehrteiligen Russenfilm" - wer eher das Pseudonym für unvorstellbaren Quark welcher von "Oben" angeordnet wurde.


nach oben springen

#8

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 18:53
von schulzi | 1.760 Beiträge

@Nostalgiker man kann auch sagen so dämmlich sind nicht mal die Russen


RudiEK89 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#9

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 19:57
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von Nostalgiker im Beitrag #6
@Fritze , den von mir zitierten Spruch kannte ich wirklich nicht. Kann mich nicht erinnern ihn damals je gehört zu haben.

Gruß
Nostalgiker

PS.: Es wird im Buch langsam richtig spannend. Eine "Zuführung" wird so authentisch beschrieben als ob er sie selber erlebt hat und inzwischen befindet sich der Roman bereits im Jahr 1991 und von der "Wende" weit und breit keine Spur .........


Nun eigentlich meinte ich das Lied mit den 15qm ! Aber den Ausspruch : "Das gibts in keinem 5teiligem Russenfilm ! "kannte ich auch schon als Bengel . Naja Vater brachte öfters mal was vonne Baustellen mit ! Jetzt kein Material ,was IHR wieder denkt ! Sondern Sprüche und Witze .

1991 noch keine Wende ? Mein lieber Scholli ! Dann kann man also vlt. noch den 50 Geb. der DDR erlesen ! ?

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#10

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 20:08
von Rostocker | 7.723 Beiträge

Mit den Spruch--Das gibts in keinen Russenfilm--- kann man auch ausdrücken, das man sich dümmer anstellt--wie in so einen schlechten Film.


nach oben springen

#11

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 20:11
von Nostalgiker | 2.554 Beiträge

Sorry @Fritze , natürlich meinte ich das Lied und nicht den Spruch welches mir nicht bekannt war.


Gruß
Nostalgiker


Aber auf einmal bricht ab der Gesang,
einer zeigt aus dem Fenster, da spazieren sie lang,
die neuen Menschen, der neue Mensch,
der sieht aus, wie er war
außen und unter`m Haar
wie er war ...

_______________
aus; "Nach der Schlacht" - Renft - 1974
Text: Kurt Demmler

Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#12

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 20:14
von damals wars | 12.175 Beiträge

Die Russenfilme kamen am Donnerstag auf DDR 2 " für Freunde der russischen Sprache".
3 mal im Monat wurde der 2. Weltkrieg gewonnen, einmal im Monat wurde Napoleon besiegt.
Die Filme waren zu Anfang gewöhnungsbedürftig, aber verständlich, da untertitelt.
Auch an eine Kinovorführung bei den Grenztruppen kann ich mich erinnern, da ging es um eine Armee-Übung mit Fallis, sehr aktionsreich.
Und der unvermeidbare Atompilzfilm; zur Verdeutlichung der Auswirkungen eines Atomkrieges, kam glaube ich auch aus der Sowjetunion.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 19.05.2015 20:14 | nach oben springen

#13

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 20:21
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Die Russenfilme kamen am Donnerstag auf DDR 2 " für Freunde der russischen Sprache".
3 mal im Monat wurde der 2. Weltkrieg gewonnen, einmal im Monat wurde Napoleon besiegt.
Die Filme waren zu Anfang gewöhnungsbedürftig, aber verständlich, da untertitelt.

Ich schwöre das ich nie,aber auch niemals DDR 2 gesehen habe,bei DDR 1 kann ich das nicht schwören,es gab ja die 18 Monate Wehrpflicht


nach oben springen

#14

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 21:18
von DoreHolm | 7.698 Beiträge

Kenne den Spruch in dem Zusammenhang, wenn es sich um völlig unmögliche Sachverhalte und Abläufe handelte, die es eben, wie heute auch, nur in Film und TV gibt. Völlig gegen alle Naturgesetze und logische Verhaltensweisen von Menschen verstoßend.



nach oben springen

#15

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 21:32
von Pit 59 | 10.149 Beiträge

Oder wenn was Zusammengebaut wurde was Unmöglich ausgesehen hat,dann kam der Spruch wie aus der Pistole geschossen.


nach oben springen

#16

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 19.05.2015 23:11
von 94 | 10.792 Beiträge

Eine wunderschöne Definition für Russenfilm fand ich auf politplatschquatsch.com und möchte diese dem Forum hier nicht vorenthalten ...

Eine Fachsimpelei letztens am Stammtisch zur Handlung von sowjetischen Kriegsfilmen brachte die Erkenntnis, daß der Schluß immer ähnlich war. Die Sanitäterin/Funkerin Gallja/Alljona/Katja hält ihre große Liebe, den Soldaten Kolja/Iwan/Ruslan für tot. Die Gram darüber vervielfachte ihre Kampfkraft. Am Ende vom Film schweigen die Waffen. Alljona und Kolja sehen sich überraschend wieder. Vorzugsweise auf einer blühenden Wiese. Beide sind glücklich. Beide rennen aufeinander zu. In Zeitlupe! Multi-angle-shots! Nichts als leises Vogelzwitschern und die Rufe des Namen des anderen. Kurz bevor sie sich in die Arme fallen, wahlweise auch erst beim ersten Kuß, fällt dröhnend ein letzter Schuß. Ein böser SSler/Waffen-SSler/Wehrmachtssoldat erschießt in aller Ruhe aus dem Wald heraus eine Hälfte des russischen Liebespaares. In Zeitlupe! Dann erst wird er von den anderen Rotarmisten über den Haufen geschossen/gefangengenomen. Konez Filma! Und fragt mich bitte nicht, wo der Wald, die blühende Wiese, Kolja oder der Faschist plötzlich herkamen. Sowas geht nur im Russenfilm.


Verachte den Krieg, aber achte den Krieger!


nach oben springen

#17

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 20.05.2015 07:57
von Fritze | 3.474 Beiträge

Dass westliche Medien dennoch seit zwei Jahrzehnten versuchen, den gut ausgebildeten DDR-Menschen einzureden,

Obiges stimmt schon Mal !

ne blühende Wiese ist doch was ! Nicht wenige Gefechte fanden auf grünen Wiesen statt ! Mc Donalds Filialen waren damals noch nicht so vakant !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#18

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 20.05.2015 23:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Ich schwöre das ich nie,aber auch niemals DDR 2 gesehen habe,
[/quote]

Hast Du Dir gerade ein paar Finger verbrannt? Meineid ist strafbar.
Micha


zuletzt bearbeitet 20.05.2015 23:52 | nach oben springen

#19

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 21.05.2015 11:07
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Der Versuch, den Spruch "Das gibt's in keinem Russenfilm" irgendwie mit dem Inhalt der Filme zu verbinden, ergibt für mich keinen wirklichen Sinn. Wer hat damals schon wirklich über die Inhalte nachgedacht? Kaum jemand, der den Spruch gebrauchte. Woran lag das? Man sah sich die Filme oft gar nicht, oder gezwungenermaßen im Rahmen irgendwelcher DSF-Veranstaltungen, oder nicht richtig an. Es war die schiere Omnipräsenz der sowjetischen Filme in Kinos und im Fernsehen, die bereits die Gegenreaktion "Das will doch keiner sehen" auslöste. Und wenn es keiner sehen will, dann muss es ja schlecht sein.

Ich nehme mal ein Beispiel, den Film "Bahnhof für zwei". Der Film kam 1982 in die Kinos. Ich kann mich erinnern, ihn damals gesehen zu haben. Ich habe aber mit dem dunkelroten Filter vor meinen Augen überhaupt nichts von der Tiefe des Films, seiner Auseinandersetzung mit der Gesellschaft in der Sowjetunion, verstanden. Aus meinem Verwandten- und Freundeskreis ging kaum jemand rein, es sei denn der- oder diejenige fühlte sich aus Gründen der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft offenkundig verpflichtet. Dass die anderen nicht reingingen lag nicht daran, dass das ein schlechter Film war. Er wurde zurecht gut besprochen, aber leider wurden das auch die schlechten Filme aus der SU. Es sprach sich auch nicht sonderlich breit herum, dass es ein guter Film war. Den einen war es eher peinlich, ihn gesehen zu haben und die anderen, wie eben auch ich, hatten die Qualität gar nicht richtig erkannt. Es war eben ein "Russenfilm", "nicht wert, dass man ihn sieht" und er musste somit für den Spruch mit herhalten, so wie ein Schwein immer dreckig ist, ein Esel immer dumm und ein Fuchs immer schlau und listig. Mehr lässt sich da nach meiner Auffassung nicht hineininterpretieren.

Jaja, ich weiß, dass eine ganze Reihe besonders der Kriegsfilme sehr unrealistische Szenen enthielten, die dann für die Berechtigung des Spruchs und der Ignoranz herhalten mussten. Aber da kann man doch mit der heutigen Hollywood-Erfahrung nur drüber schmunzeln, oder? Das Kernproblem war nicht Qualität, sondern das "nicht marktgerechte Überangebot".

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


Fritze, schulzi, Bayridge und Damals87 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.05.2015 11:10 | nach oben springen

#20

RE: Das gibts in keinem Russenfilm

in DDR Zeiten 01.06.2016 15:15
von Einmannbetrieb | 12 Beiträge

Zitat von Mike59 im Beitrag #7
Die Steigerung war dann " ... in einem mehrteiligen Russenfilm" - wer eher das Pseudonym für unvorstellbaren Quark welcher von "Oben" angeordnet wurde.

Ich kenn den Spruch so:
"Das gibt es in keinem mehrteiligen Russenfilm, noch nicht mal in Befreiung, und der hatte fünf Teile!"

Grüße
Mike



nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Es gibt noch viel zu tun......
Erstellt im Forum Das Ende der DDR von Georg
18 07.11.2014 23:05goto
von FRITZE • Zugriffe: 568
DDR Sachen, die es nicht mehr gibt
Erstellt im Forum Leben in der DDR von lara
433 05.12.2014 10:08goto
von schulzi • Zugriffe: 22397
Was gibt es in der Region Magdeburg mehr zu sehen?
Erstellt im Forum Fragen und Antworten zur innerdeutschen Grenze von martinb
0 08.04.2014 14:59goto
von martinb • Zugriffe: 584
Es gibt mich noch...
Erstellt im Forum Mythos DDR und Grenze von josy95
22 05.12.2013 23:26goto
von josy95 • Zugriffe: 2264

Besucher
3 Mitglieder und 40 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Andre Lambert
Besucherzähler
Heute waren 505 Gäste und 27 Mitglieder, gestern 3660 Gäste und 197 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14371 Themen und 558178 Beiträge.

Heute waren 27 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen