#41

RE: Wie real ist die Gefahr eines Atomkriegs?

in Themen vom Tage 27.04.2015 00:44
von Freienhagener | 3.852 Beiträge

Trotzdem wird China sich nicht wie 1951 wegen Korea in eine Konfrontation mir den USA einlassen, wenn ein Kim den Süden des Landes angreift.
Man muß berücksichtigen, daß China inzwischen gute Beziehungen zu Südkorea hat.

Ich weiß nicht, was Du unter Hegemonie verstehst.
Der Hegemonieanspruch Chinas geht gegen seine Nachbarländer. Gegenüber den USA können sie Rivale sein, aber kein Hegemon. Das schafft Keiner.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
zuletzt bearbeitet 27.04.2015 00:45 | nach oben springen

#42

RE: Wie real ist die Gefahr eines Atomkriegs?

in Themen vom Tage 27.04.2015 01:26
von Uleu | 527 Beiträge

Sie sind doch schon dabei ? China hat die Konfrontation mit den USA, nicht militärisch, aber durchaus ökonomisch und politisch.
Kims Enkel wird den Süden nicht angreifen, nicht im Sinne von Terrotorium besetzen, das kann er gar nicht. Er kann nur mit Zerstörung drohen.

Hegemonie meine ich Vorherrschaft in der Region, aber nicht nur Nachbarländer. Schau Dir mal an, wer seit Jahren Rohstofflagerstätten und seltene Erden in Afrika aufkauft. Da hat die USA schon verloren. Der Dollar verliert seine Rolle als Weltwährung, damit verlieren die USA die Möglichkeit die Weltwährung nach Belieben drucken zu können. Die USA haben ökonomisch schon verloren, politisch kämpfen sie verzweifelt, und ob sie die milirärische Macht retten kann, bezweifele ich. Sind die USA noch in der Lage 2 oder mehr regional begrenzte Kriege führen zu können ? Wenn nicht, haben sie auch hier die Hegemonie bereits verloren ...


" Die geheime Aufklärung ist ein Dienst, der nur Herren vorbehalten ist " ( Oberst Nicolai, Leiter der dt. Militäraufklärung im 1. WK )
nach oben springen

#43

RE: Wie real ist die Gefahr eines Atomkriegs?

in Themen vom Tage 27.04.2015 09:41
von Freienhagener | 3.852 Beiträge

Zitat von Uleu im Beitrag #42

Kims Enkel wird den Süden nicht angreifen, nicht im Sinne von Terrotorium besetzen, das kann er gar nicht. Er kann nur mit Zerstörung drohen..


Solange die Kims nur bluffen, gibts keinen Atomkrieg. Aber darum gehts hier.

Die jetzige Schaukelpolitik des Nordens (aprupte Wechsel von Annäherung und Konfrontation) ist Jahrzehnte Routine.

Ich denke die Gefahr wird real, wenn Nordkorea sich anschickt, ernst zu machen. Soweit ist es aber noch nicht.

Zitat von Uleu im Beitrag #42
Hegemonie meine ich Vorherrschaft in der Region aber nicht nur Nachbarländer ...


Das ist dasselbe, "regional" eben.

Hegemonie bedeutet Vorherrschaft einer Großmacht über kleinere Länder.
Als die Sowjetunion zusammenbrach, stand Rußland viel schlechter da, als die USA jemals. Trotzdem war mit einer Unterwerfung niemals zu rechnen. Dazu sind solche Nationen einfach zu groß.

Die Stellung der USA mag angeschlagen sein. Vor dem Ende stehen die nicht. D.h. nach einem Ab- kommt wieder ein Aufschwung. Das ist ein dynamischer Prozeß.
Daß der Aufstieg Chinas nicht ununterbrochen in gerader Linie weitergehen kann, ist ebenso klar.
Noch immer ist die Wirtschaft die Grundlage der Machtpolitik.

Ich erinnere an die späten (?) Neunziger, als schon der Untergang des Abendlandes angesichts der ostasiatischen Dynamik befürchtet wurde. Deutschland war damals im Hintertreffen. Auch da hat sich das Blatt wieder gewendet. Nicht für ewig. Man muß darum stets kämpfen. Aber ein Untergang ganzer Regionen ist nirgends auszumachen, trotz aller Probleme.

Ich glaube, zwischen uns besteht im Wesentlichen nur eine Irritation bezüglich des Begriffs Hegemonie.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
Harsberg hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 27.04.2015 09:45 | nach oben springen

#44

RE: Wie real ist die Gefahr eines Atomkriegs?

in Themen vom Tage 19.06.2015 12:05
von Mike59 | 7.939 Beiträge

Hat zwar nichts mit der KVDR zu tuen aber es passt zu der Überschrift und ist einfach nur peinlich.

https://www.facebook.com/jungundnaiv/vid...44209645590983/


zuletzt bearbeitet 19.06.2015 12:16 | nach oben springen

#45

RE: Wie real ist die Gefahr eines Atomkriegs?

in Themen vom Tage 19.06.2015 17:26
von Fritze | 3.474 Beiträge

Der Sabbert ist doch nur peinlich ! Seine hilflose Miene spiegelt wohl das Konfuse seiner einstudierten Verkündungen !
Der Mann ist in höchstem Maße bemitleidenswert !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#46

RE: Wie real ist die Gefahr eines Atomkriegs?

in Themen vom Tage 22.08.2015 13:07
von chantre | 425 Beiträge

Das European Leadership Network (ELN) veröffentlichte vor weniger Tage ein Papier unter dem Titel: „Vorbereitung auf das Schlimmste: Machen die Militärübungen Russlands und der NATO Krieg in Europa wahrscheinlicher?“ Es ist gegenwärtig die deutlichste Warnung vor den Gefahren der gegenwärtigen militärischen Entwicklung im europäischen Raum.

Ich zitiere mal von der Website der BüSo :Der sehr objektiv gehaltene Bericht stellt fest, während der letzten 18 Monate habe sich, „vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine, die Beziehung zwischen Rußland und dem Westen drastisch verschlechtert.“ Die Autoren des ELN, Kearns, Kulesa und Frear, kommen zu dem Schluß, daß beide Seiten sich mit ihren immer umfangreicheren Manövern auf eine mögliche Konfrontation und einen Krieg vorbereiten und daß die Militärübungen selbst eine gefährlichen Eskalation in Gang setzen können. „Wir sagen nicht, daß die Führung der jeweiligen Seite eine Entscheidung für Krieg getroffen hat, oder daß ein militärischer Konflikt unausweichlich ist. Aber das veränderte Profil dieser Übungen ist eine Tatsache und spielt somit eine Rolle dabei, das gegenwärtige Klima der Spannungen in Europa zu befördern. ...“ Die Autoren schlagen zum Schluß mehrere vertrauensbildende Maßnahmen vor, um die Spannungen zurückzufahren.

Der Exekutivrat des ELN setzt sich aus prominenten früheren europäischen und russischen Außen- und Verteidigungspolitikern zusammen, darunter die ehemaligen Verteidigungsminister Volker Rühe (Deutschland), Alain Richard (Frankreich), Des Brownes (Großbritannien) , der frühere französische Premierminister Michel Rocard, und die ex-Außenminister Igor Iwanow (Russland) und Malcolm Rifkind (Großbritannien). Wolfgang Ischinger, der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz ist ebenfalls Mitglied.

Hat schon jemand diesen Bericht gelesen oder sich näher damit befaßt?

Dazu gibt es auch zwei interaktive Seiten auf der HP http://www.europeanleadershipnetwork.org/

http://www.europeanleadershipnetwork.org...rcise_2914.html
http://www.europeanleadershipnetwork.org...rcise_2962.html


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
nach oben springen

#47

RE: Wie real ist die Gefahr eines Atomkriegs?

in Themen vom Tage 23.08.2015 12:29
von chantre | 425 Beiträge

Putin testet neue atomwaffenfähige Interkontinetalrakete.
NATO rückt in Osteuropa vor.

Und dazu unsere Regierung auf der Bundespressekonferenz vom 15.06.2015:


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. Kurt Tucholsky
nach oben springen

#48

RE: Wie real ist die Gefahr eines Atomkriegs?

in Themen vom Tage 23.08.2015 17:18
von DoreHolm | 7.677 Beiträge

Zitat von chantre im Beitrag #47
Putin testet neue atomwaffenfähige Interkontinetalrakete.
NATO rückt in Osteuropa vor.

Und dazu unsere Regierung auf der Bundespressekonferenz vom 15.06.2015:



Dieser Dr. Schäfer kam in sehr durchsichtiger Weise ganz schön in´s Stottern, als er auf den Sinn einer Modernisierung der amerikanischen Kernwaffen in D angesprochen wurde in Anbetracht beabsichtigten der Aufstockung russischer Kernwaffen. Seine Stotterei sagte mir alles über seine und seinesgleichen Denkweise.



Alfred hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 61 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1034 Gäste und 89 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14352 Themen und 556952 Beiträge.

Heute waren 89 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen