#261

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 04.06.2016 17:31
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #260
[...]Wir können halt nur so fett leben, wenn es andern anderswo mies geht. [...]

[...]derer, die in Afrika und Arabien leben müssen von dem, was wir ihnen übrig lassen. [...]

Klingt als seien das feststehende Fakten. Kannst Du das bitte etwas
näher erläutern?

Und wer ist "wir"?

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
Hapedi, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.06.2016 17:33 | nach oben springen

#262

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 04.06.2016 18:27
von Hanum83 | 4.739 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #261
Zitat von Josef im Beitrag #260
[...]Wir können halt nur so fett leben, wenn es andern anderswo mies geht. [...]

[...]derer, die in Afrika und Arabien leben müssen von dem, was wir ihnen übrig lassen. [...]

Klingt als seien das feststehende Fakten. Kannst Du das bitte etwas
näher erläutern?

Und wer ist "wir"?

Ari



Ist immer die alte Leier, weil wir Europa-Eingeborene sind hängen uns automatisch die gebratenen Tauben aus dem Schlund.
Das wir auch ein klein wenig dafür arbeiten müssen, naja, kann man knicken den Gedanken, ist nicht von Belang.
Mal ganz provokatorisch gesagt, ob die Entlassung aus dem Kolonialismus den Kolonien nun so gut getan hat wer weiß.
Seit dem wurde doch "da unten" buchstäblich nix auf die Reihe gebracht, außer das einheimische Despoten ihre Völker ausknietschten und sich ihre Taschen füllten.
,


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Hapedi, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.06.2016 18:33 | nach oben springen

#263

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 04.06.2016 18:32
von Heckenhaus | 5.132 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #260
Zitat von Blitz_Blank_Kalle im Beitrag #259
Money makes the world go round. Mehr kann man dazu kaum sagen. Da wird auch nicht vor Erpressung, Geiselnahme oder Kindesmissbrauch halt gemacht. Im Prinzip haben sich die 'westlichen Kapitalisten' ihre Geister selber gerufen, die sie nun wahrscheinlich nicht mehr so schnell loswerden.


Ein wahres Wort !

@Heckenhaus: Natürlich sprichst Du es an, es ist ein Welt-Problem und es ist ein Systemproblem. Unser Kapitalismus mit seinen imperialistischen Elementen stößt an seine Grenzen. Wir können halt nur so fett leben, wenn es andern anderswo mies geht...usw.


Du hast im Prinzip Recht, nur, warum fühlt sich die deutsche Regierung alleinverantwortlich ?

Jegliche Kritik wird verunglimpft, andere Ansichten zum Problem sind angeblich Nazi-Parolen.
Wer eine Wahl gewonnen hat, der muß nicht unbedingt der Intelligenteste sein zur Problemlösung.
Ich sehe in diesen Leuten lediglich eine gerissene Politbande, denen das eigene Hemd am nächsten ist.
Die Worte von Volker Kauder : Zuerst die Menschen, dann die Politik, dann ich ! Ist ein Witz schlechthin.

Deutschland wird den Rest der Welt nicht retten können, auch wenn der Kanzlerin Schlachtruf vom letzten Herbst noch so oft wiederholt wird.
Das kann so nicht mehr weitergehen, die Gesellschaft wird kollabieren.
.
Wer steckt dahinter ? Wessen Ziel ist das ?
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Josef, Rainer-Maria Rohloff, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#264

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 04.06.2016 18:37
von Josef | 631 Beiträge

@Heckenhaus, ich glaube, die deutsche Regierung fühlt sich alleinverantwortlich, weil sich das Obama so von uns wünscht. Und Du hast natürlich recht, nur die Deutschen zahlen zu lassen, das ist reichlich unfair. Ich glaube vorsichtig, das hängt mit unserer Schuld aus dem 2. Wk zusammen.

@Hanum83: Und die Afrikaner/Araber arbeiten nichts? Kann sein, dass so ist, auf jeden Fall kämpfen sie täglich um Nahrung, Trinkwasser und ums Überleben.


zuletzt bearbeitet 04.06.2016 18:38 | nach oben springen

#265

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 04.06.2016 18:58
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Zitat von Freienhagener im Beitrag #254
Soweit waren wir schon mal. Retten und zurückschaffen ist die Lösung.


Keine Rücknahme!! Die Länder aus denen sie kommen, nehmen die Flüchtlinge nicht zurück.
Theo


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#266

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 04.06.2016 19:00
von Hanum83 | 4.739 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #264
@Heckenhaus, ich glaube, die deutsche Regierung fühlt sich alleinverantwortlich, weil sich das Obama so von uns wünscht. Und Du hast natürlich recht, nur die Deutschen zahlen zu lassen, das ist reichlich unfair. Ich glaube vorsichtig, das hängt mit unserer Schuld aus dem 2. Wk zusammen.

@Hanum83: Und die Afrikaner/Araber arbeiten nichts? Kann sein, dass so ist, auf jeden Fall kämpfen sie täglich um Nahrung, Trinkwasser und ums Überleben.

Ich hab nicht behauptet das dort niemand arbeitet, nur angefügt das bei uns der Reichtum auch nicht vom Himmel fällt.
Ich kenne durchaus in meiner nächsten Nähe etliche Kurden, Türken, Libanesen, Albaner, also mal ganz ehrlich, mit schweißtreibender Arbeit haben die nicht viel am Hut, machen lieber "Geschäfte"
Ist einfach so.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Rainer-Maria Rohloff, Hapedi und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.06.2016 19:06 | nach oben springen

#267

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 04.06.2016 19:27
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #264

@Hanum83: Und die Afrikaner/Araber arbeiten nichts? Kann sein, dass so ist, auf jeden Fall kämpfen sie täglich um Nahrung, Trinkwasser und ums Überleben.


Die arbeiten mit zu geringer Produktivität, sie sind zu viele für die Tragfähigkeit ihrer Länder und haben nicht genügend Wertschöpfung um auf den Weltmärkten lokal fehlende Recourcen einzukaufen.

Singapur und Honkong z.B haben die Exporterlöse um fehlende Lebensmittel, Öl und andere Rohstoffe einzukaufen.



Josef hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.06.2016 19:29 | nach oben springen

#268

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 04.06.2016 19:32
von Josef | 631 Beiträge

Nö, so den ganzen Tag am Döner brutzeln oder Gemüse- und Obst, das macht ja keine Arbeit und keinen Schweiß. Fehlt nur noch, dass man ihnen wie einst den Juden "Geschäfte" nachsagt. Aber nein, das ist ja hier schon geschehen.

Tja, jetzt hab ich's dann auch kapiert. Hatte also Honecker doch recht, dass er seinem eigenen Volk misstraut hat. War wohl besser so.


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#269

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 04.06.2016 19:39
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #268
Nö, so den ganzen Tag am Döner brutzeln oder Gemüse- und Obst, das macht ja keine Arbeit und keinen Schweiß. Fehlt nur noch, dass man ihnen wie einst den Juden "Geschäfte" nachsagt.



Hallo, egal ob "Geschäfte machen", Döner brutzeln, Tarotkartenlegen oder Börsenspekulant, alles nicht wertschöpfend. Ist nur für eine kleine Minderheit möglich.

Wenn wir nur uns alle gegenseitig im Restaurant bewirten gäbe es keinen der die Kochtöpfe schmiedet.



nach oben springen

#270

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 04.06.2016 19:41
von Heckenhaus | 5.132 Beiträge

Zum Thema, egal ob Mittelmeer oder Balkanroute, empfehle ich das hier abgedruckte Interview mit dem
Außenminister Österreichs, Sebastian Kurz
Der mann kann wenigstens noch rational denken.

http://diepresse.com/home/politik/aussen...tors_picks=true
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Hapedi, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#271

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 04.06.2016 19:42
von Heckenhaus | 5.132 Beiträge

Zitat von Josef im Beitrag #268
Nö, so den ganzen Tag am Döner brutzeln oder Gemüse- und Obst, das macht ja keine Arbeit und keinen Schweiß. Fehlt nur noch, dass man ihnen wie einst den Juden "Geschäfte" nachsagt. Aber nein, das ist ja hier schon geschehen.

Tja, jetzt hab ich's dann auch kapiert. Hatte also Honecker doch recht, dass er seinem eigenen Volk misstraut hat. War wohl besser so.

Also hast du nichts kapiert.
.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Rainer-Maria Rohloff, Hapedi, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#272

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 04.06.2016 19:56
von Rainer-Maria Rohloff | 1.364 Beiträge

Sag mal Josef hatte hier Einer getextet, das Dönerbruzeln und auf dem Markt verkaufen irgendwie keine Arbeit wären? Ich las das beim Hanum oben irgendwie ganz anders?

Rainer-Maria nur zu Viert ne junge Frau in der Leipziger Innenstadt zu überfallen kann es irgendwie auch nicht sein? Das Dumme nur, dieses tapfere couragierte Mädel konnte wohl Karate...und zack, und Tritt, und nochmal und.....ich glaube schwarze Jungs flüchteten und Mädel ging einfach weiterHAAAAAAAAAAAAaaaaaa

War das vor zwei drei Tagen in der LVZ köstlich ne, ich haue mich weg ne.......



bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#273

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 04.06.2016 20:05
von damals wars | 12.154 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #262
Zitat von Ari@D187 im Beitrag #261
Zitat von Josef im Beitrag #260
[...]Wir können halt nur so fett leben, wenn es andern anderswo mies geht. [...]

[...]derer, die in Afrika und Arabien leben müssen von dem, was wir ihnen übrig lassen. [...]

Klingt als seien das feststehende Fakten. Kannst Du das bitte etwas
näher erläutern?

Und wer ist "wir"?

Ari



Ist immer die alte Leier, weil wir Europa-Eingeborene sind hängen uns automatisch die gebratenen Tauben aus dem Schlund.
Das wir auch ein klein wenig dafür arbeiten müssen, naja, kann man knicken den Gedanken, ist nicht von Belang.
Mal ganz provokatorisch gesagt, ob die Entlassung aus dem Kolonialismus den Kolonien nun so gut getan hat wer weiß.
Seit dem wurde doch "da unten" buchstäblich nix auf die Reihe gebracht, außer das einheimische Despoten ihre Völker ausknietschten und sich ihre Taschen füllten.
,



Und wo wurde das Geld der Despoten deponiert bzw. gewaschen?
Das Blutgeld und die Blutdiamanten?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#274

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 04.06.2016 20:15
von Hanum83 | 4.739 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #273
Zitat von Hanum83 im Beitrag #262
Zitat von Ari@D187 im Beitrag #261
Zitat von Josef im Beitrag #260
[...]Wir können halt nur so fett leben, wenn es andern anderswo mies geht. [...]

[...]derer, die in Afrika und Arabien leben müssen von dem, was wir ihnen übrig lassen. [...]

Klingt als seien das feststehende Fakten. Kannst Du das bitte etwas
näher erläutern?

Und wer ist "wir"?

Ari



Ist immer die alte Leier, weil wir Europa-Eingeborene sind hängen uns automatisch die gebratenen Tauben aus dem Schlund.
Das wir auch ein klein wenig dafür arbeiten müssen, naja, kann man knicken den Gedanken, ist nicht von Belang.
Mal ganz provokatorisch gesagt, ob die Entlassung aus dem Kolonialismus den Kolonien nun so gut getan hat wer weiß.
Seit dem wurde doch "da unten" buchstäblich nix auf die Reihe gebracht, außer das einheimische Despoten ihre Völker ausknietschten und sich ihre Taschen füllten.
,



Und wo wurde das Geld der Despoten deponiert bzw. gewaschen?
Das Blutgeld und die Blutdiamanten?


Die Despoten mussten wohl ihr Geld nicht waschen, die hatten es einfach und investierten.
Das macht den Fakt das das Selbstbestimmungsrecht der Völker den Völkern oft nicht mehr brachte als noch ein schlimmeres Leben als vorher auch nicht besser.
Blutgeld und Blutdiamanten, hast du bestimmt wieder gegoogelt die martialischen Begriffe mit denen du gleich wieder um dich schmeißt, oder im Parteilehrjahr aufgesogen.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 04.06.2016 20:22 | nach oben springen

#275

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 04.06.2016 21:42
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von Heckenhaus im Beitrag #263

Jegliche Kritik wird verunglimpft, andere Ansichten zum Problem sind angeblich Nazi-Parolen.



Vernünftige Idden und Vorschläge sind nicht deshalb prinzipiell und unabweislich falsch weil sie von Leuten geäussert werden die jemand nicht mag.



Josef hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#276

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 05.06.2016 09:18
von Heckenhaus | 5.132 Beiträge

Zitat von SET800 im Beitrag #275
Zitat von Heckenhaus im Beitrag #263

Jegliche Kritik wird verunglimpft, andere Ansichten zum Problem sind angeblich Nazi-Parolen.



Vernünftige Idden und Vorschläge sind nicht deshalb prinzipiell und unabweislich falsch weil sie von Leuten geäussert werden die jemand nicht mag.


Ich bezog mich auf die Politik, in deren Augen jede abweichende Meinung, jede Idee, jeder Vorschlag, der nicht
ins vorgegebene Konzept paßt, abqualifiziert wird.
Wie kann denn eine Partei, oder mehrere, von sich so eingenommen sein und sich für allein allwissend halten.
Alle gedanklichen Gegner als Nazi einzustufen ist einfach eine bodenlose Frechheit und Mißachtung des Rechtes
auf freie Meinungsäußerung.
.

.


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
Rainer-Maria Rohloff, bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#277

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 05.06.2016 10:29
von bürger der ddr | 3.616 Beiträge

Ich finde die Meinung des österreichischen Außenministers S. Kurz uz 100% richtig. Es wird Zeit für eine Kurskorrektur.



Rainer-Maria Rohloff und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#278

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 05.06.2016 10:42
von SET800 | 3.104 Beiträge

Hallo,
Deutsche Politikstrategie, erst wenn ALLE dummen Möglichkeiten ausprobiert wurden fängt man gute Lösungen in Erwägung zu ziehen und evtl. vernünftig zu agieren.



bürger der ddr und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#279

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 05.06.2016 11:07
von Rainer-Maria Rohloff | 1.364 Beiträge

Der Rainer liest wirklich recht viel (Überregionale Tageszeitungen, dann sein Regionalwurstblatt, nur eben keine Bild) wenn es meine Zeit zu lässt nur Alles kann ich somit auch nicht im Oberstübchen behalten deswegen mal Fragen in die Runde?

Italien ist doch unter anderem Mafia und diese Truppenteile irgendwo mal gelesen müssten(würden jetzt machen) machen jetzt auf Asylantenwillkommenskultur, weil EU wohl X Millionen gibt. Je mehr Afrikaner reinkommen, um so mehr klingelt deren Kasse, es braucht somit nicht einer mehr gekillt zu werden wie in alter Zeit, Mafia würde jetzt legal verdienen siehe die Millionen der EU? Ist da was dran denn mich dünkt bei der Schnellleserei war mir mal so, da wurde was drüber geschrieben?

Rainer-Maria



nach oben springen

#280

RE: Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

in Themen vom Tage 05.06.2016 11:47
von eisenringtheo | 9.171 Beiträge

Zitat von Rainer-Maria Rohloff im Beitrag #279
Der Rainer liest wirklich recht viel (Überregionale Tageszeitungen, dann sein Regionalwurstblatt, nur eben keine Bild) wenn es meine Zeit zu lässt nur Alles kann ich somit auch nicht im Oberstübchen behalten deswegen mal Fragen in die Runde?

Italien ist doch unter anderem Mafia und diese Truppenteile irgendwo mal gelesen müssten(würden jetzt machen) machen jetzt auf Asylantenwillkommenskultur, weil EU wohl X Millionen gibt. Je mehr Afrikaner reinkommen, um so mehr klingelt deren Kasse, es braucht somit nicht einer mehr gekillt zu werden wie in alter Zeit, Mafia würde jetzt legal verdienen siehe die Millionen der EU? Ist da was dran denn mich dünkt bei der Schnellleserei war mir mal so, da wurde was drüber geschrieben?

Rainer-Maria

Eher wohl das Gegenteil. Die siziilianische Cosa nostra will die kriminellen afrikanischen und asiatischen Menschenhändlerbanden nicht in ihrem Revier.
http://www.huffingtonpost.de/2016/04/24/..._n_9766932.html
Theo


Rainer-Maria Rohloff und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Perversität in der Kunst oder politische Erpressung ?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Heckenhaus
76 30.06.2016 18:51goto
von damals wars • Zugriffe: 1981
"Privat geht vor Katastrophe"
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Moskwitschka
30 03.05.2015 21:57goto
von DirkUK • Zugriffe: 2461
Nach 25 Jahren - Wer ist das Volk?
Erstellt im Forum Themen vom Tage von Moskwitschka
239 29.12.2014 12:46goto
von Barbara • Zugriffe: 8199
Gedanken eines DDR-Bürgers zum Tag der deutschen Einheit
Erstellt im Forum Leben in der DDR von Schuddelkind
102 11.10.2014 20:23goto
von damals wars • Zugriffe: 5114

Besucher
27 Mitglieder und 88 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: weber-thum@web.de
Besucherzähler
Heute waren 3318 Gäste und 172 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14368 Themen und 557865 Beiträge.

Heute waren 172 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen