#161

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 30.05.2015 10:02
von Pit 59 | 10.132 Beiträge

Gestern vor 150 Jahren wurde die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger gegründet.Arwed Karl Bernhard Emminghaus ,Adolph Bermphol und Georg Breusing gründeten die Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS), deren Gründung sich am gestrigen Freitag zum 150. Male jährte.


nach oben springen

#162

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 30.05.2015 10:37
von Lutze | 8.033 Beiträge

1949-Der Dritte Deutsche Volkskongress nimmt mit einer Gegenstimme
die erste Verfassung der Deutschen Demokratischen Republik an,
der Entwurf wurde vom Deutschen Volksrat einstimmig gebilligt,
das Gesetz tritt am 7.Oktober in Kraft

1962-Die Fußball-Weltmeisterschaft in Chile der Männer beginnt,
sie gehen als die härtesten und unfairsten Spiele in die Geschichte ein

1980-Im Hallenstadion in Zürich gibt Bob Marley sein einziges Konzert
in der Schweiz


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Klauspeter und Fritze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#163

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 30.05.2015 11:06
von Klauspeter | 987 Beiträge

Als Ergänzung zu Lutzes obigem Beitrag:
Am 29. zum 30. Mai 1949 wurde vom III. Deutschen Volkskongress in Berlin auch der der Zweite Deutsche Volksrat gewählt. Angesichts der Tatsache, dass am 23.Mai 1949 die Bundesrepublik Deutschland gegründet wurde, konstituierte sich der Volksrat als Provisorische Volkskammer taggleich mit der am 7.Oktober 1949 neu gegründeten DDR.


Lutze und 94 haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.05.2015 10:53 | nach oben springen

#164

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 31.05.2015 10:56
von Klauspeter | 987 Beiträge

31.05.1974: Die Regierungen der DDR und Neuseelands nehmen diplomatische Beziehungen auf.


nach oben springen

#165

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 31.05.2015 11:39
von Lutze | 8.033 Beiträge

1846- Im Vogtland wird der Grundstein für die weltgrößte Ziegelsteinbrücke
gelegt,die Göltzschtalbrücke ermöglicht den Eisenbahnverkehr zwischen
Leipzig und Nürnberg

1970-Die Fußball-Weltmeisterschaft der Männer beginnt in Mexico mit dem
Auftaktspiel Mexico-Sowjetunion (0:0)

1976-The Who spielen das lauteste Rock-Konzert der Welt,die Beschallungsanlage
erzeugt 76000 Watt mit einer Lautstärke von 120 Dezibel


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
nach oben springen

#166

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 31.05.2015 12:16
von eisenringtheo | 9.165 Beiträge

Schweizerisches Bundesarchiv: Bern 1966
Zusammenfassende Notiz über die Freilassung des ostdeutschen Agenten Hans von Oettingen
http://db.dodis.ch/document/31180
Theo


nach oben springen

#167

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 31.05.2015 12:34
von Fritze | 3.474 Beiträge

Der Hans von Oettingen muss der DDR ganz schön was wert gewesen sein !

Na zumindest seine literarischen Werke sind nicht von Ohne !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#168

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 31.05.2015 16:53
von turtle | 6.961 Beiträge

http://www.lok-leipzig.com/verein/news/d...er-vfb-leipzig/

31.05.1903: ERSTER DEUTSCHER MEISTER VFB LEIPZIG
Vor 112 Jahren gewint der VfB Leipzig die erste deutsche Meisterschaft
Im Finale um die Erste Deutsche Fußball-Meisterschaft bezwingt der V.f.B. Leipzig den Deutschen FußballClub Prag auf der Altonaer Exerzierweide vor 2000 Zuschauern mit 7:2. Das Endspiel war ein organisiertes Chaos. Der Spieler vom V.f.B. Georg Steinbeck verpasste schulbedingt des Zug nach Altona und hätte es normalerweise nicht bis zum Anstoß geschafft (laut damaligen Regeln hätten die Leipziger in Unterzahl beginnen müssen). Jedoch war anfangs kein Ball verfügbar und bis der Präsident von Altona, Franz Behr eine Spielkugel aufgetrieben hatte, war Steinbeck zugegen.
Begrenzungslinien waren damals nur sporadisch vorhanden, das Spielfeld wurde mit Seilen markiert. Der Eintrittspreis betrug 1,- Mark (Vorverkauf 1,50 M), die vom Schiedsrichter auf Tellern eingesammelt wurden. Nach Recherchen der IFFHS sollen die Prager mit sieben österreichischen Nationalspielern angetreten sein, die gar nicht dem Verein angehörten. Außerdem hatten sie anscheinend im Vorfeld des Endspiels eine falsche Aufstellung angegeben, was den V.f.B. Leipzig jedoch nicht daran hinderte, sich den ersten deutschen Meistertitel zu sichern. (Quelle:Wikipedia)
Die erste Endrunde zur Deutschen Fußball-Meiserschaft war im ersten Jahr ein "Minus-Geschäft", der DFB legte mehr als 1 000,- Mark drauf, damals eine stattliche Summe. Dies jedoch war den Kickern des Vereins für Bewegungsspiele Leipzig wahrscheinlich völlig egal... ... denn sie waren ERSTER DEUTSCHER MEISTER !!!
Torfolge:
0 : 1 Meyer (22.)
1 : 1 Walter Friedrich (31.)
2 : 1 Adalbert Friedrich (49.)
3 : 1 Heinrich Riso (54.)
3 : 2 Meyer (65.)
4 : 2 Bruno Stanischewski (69.)
5 : 2 Heinrich Riso (71.)
6 : 2 Bruno Stanischewski (85.)
7 : 2 Heinrich Riso (88.)
Die Meistermannschaft von 1903:
Ernst Raydt (Tor) - Erhard Schmidt, Arthur Werner(Abwehr / Back) - Wilhelm Rößler, Walter Friedrich, Otto Braune (Mittelfeld / Halbstürmer) - Georg Steinbeck, Bruno Stanischewski, Heinrich Riso, Adelbert Friedrich, Ottomar Aßmus (Stürmer / Läufer)


nach oben springen

#169

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 01.06.2015 12:16
von Klauspeter | 987 Beiträge

01.06.1973: Aufnahme der DDR als Mitglied in den Weltpostverein (UPU)


nach oben springen

#170

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 01.06.2015 13:24
von Fritze | 3.474 Beiträge

1794: In Preußen tritt das Allgemeine Landrecht in Kraft. Damit wird erstmals versucht, die gesamte Rechtsordnung in ein einziges Gesetzeswerk zu fassen.

1932: Franz von Papen wird auf Betreiben seines alten Freundes Kurt von Schleicher durch Reichspräsidenten Paul von Hindenburg als Nachfolger von Heinrich Brüning zum Reichskanzler des Deutschen Reichs ernannt.

1972: Andreas Baader und andere Mitglieder der RAF werden in Frankfurt am Main nach einer Schießerei verhaftet.

1990: Generalsekretär Michail Gorbatschow und US-Präsident George H. W. Bush vereinbaren bei Gesprächen im Weißen Haus, im Rahmen des Staatsbesuches von Gorbatschow in den USA, dass das wiedervereinigte Deutschland seine Bündniszugehörigkeit selbst wählen darf.

1990: Generalsekretär Michail Gorbatschow und US-Präsident George H. W. Bush vereinbaren bei Gesprächen im Weißen Haus, im Rahmen des Staatsbesuches von Gorbatschow in den USA, dass das wiedervereinigte Deutschland seine Bündniszugehörigkeit selbst wählen darf.

1806: In Preußen wird Papiergeld, so genannte Tresorscheine, ausgegeben.

1848: Die von Karl Marx in Köln gegründete Neue Rheinische Zeitung erscheint mit ihrer ersten Ausgabe.

Und ausser daß heute Heide Klum Geburtstag hat ,ist heute der INTERNATIONALE KINDERTAG ! Aber das wird sehr wenig erwähnt !

MfG Fritze


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
damals wars und Lutze haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#171

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 01.06.2015 13:40
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von Fritze im Beitrag #170


1848: Die von Karl Marx in Köln gegründete Neue Rheinische Zeitung erscheint mit ihrer ersten Ausgabe.

Und ausser daß heute Heide Klum Geburtstag hat ,ist heute der INTERNATIONALE KINDERTAG ! Aber das wird sehr wenig erwähnt !

MfG Fritze





zuletzt bearbeitet 01.06.2015 13:41 | nach oben springen

#172

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 01.06.2015 13:47
von Harsberg | 3.247 Beiträge

1. Juni 1964
Fußgänger bekommen Vorrang auf Zebrastreifen

Der Zebrastreifen - eine Geschichte voller Missverständnisse. Was hat er eigentlich mit einem Zebra zu tun? Geht es auch ganz anders? Was sicher ist am Zebrastreifen, ist seit dem 1. Juni 1964 in Deutschland gesetzlich geregelt.


Phantasie ist wichtiger denn Wissen, denn Wissen ist begrenzt!
nach oben springen

#173

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 01.06.2015 13:54
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

1893
20.4
Jugendweihe in Apolda
Am Sonntag fand in der Humboldthalle die Jugendweihe der freireligiösen Gemeinde statt, an welcher 3 Mädchen teilnahmen. Die Feier wurde
mit Musik eröffnet. Der Prediger Karl Voigt aus Offenbach hielt die Weihrede und überreichte die Urkunden. Die Halle war festlich geschmückt.


nach oben springen

#174

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 01.06.2015 14:15
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

1893
22.4
Jena
Ein Wagen ohne Pferde!
Gestern Nachmittag kam ein Vertreter der Firma Benz auf dem Wege Mannheim - Berlin in seinem Motor - Wagen in die Stadt.
Vormittags standen schon viele Neugierige auf dem Holzmarkt und warteten, der Wagen kam leider erst am späten Nachmittag. Er macht einen eleganten Eindruck, ist leicht zu lenken und fährt mit hoher Geschwindigkeit.
Wie es jetzt bekannt wird fährt so ein Wagen im Mai täglich von Apolda nach Jena.


nach oben springen

#175

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 02.06.2015 11:26
von Klauspeter | 987 Beiträge

02.06.1958 (und 23.06. sowie 21.07.1958):Unter dem Vorsitz des Ministerpräsidenten der DDR Otto Grotewohl finden Beratungen mit Vertretern der evangelischen Kirchen in der DDR über die Beziehungen zu den staatlichen Organen und Leitungen der evangelischen Kirchen statt. Im Ergebnis dieser Beratungen erklären die Vertreter der evangelischen Kirchen, dass sie grundsätzlich mit den Friedensbestrebungen der DDR übereinstimmen. Die Regierung der DDR erklärt, dass jeder Bürger volle Glaubens- und Gewissensfreiheit geniesst.


nach oben springen

#176

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 02.06.2015 12:18
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Zitat von Klauspeter im Beitrag #175
02.06.1958 (und 23.06. sowie 21.07.1958):Unter dem Vorsitz des Ministerpräsidenten der DDR Otto Grotewohl finden Beratungen mit Vertretern der evangelischen Kirchen in der DDR über die Beziehungen zu den staatlichen Organen und Leitungen der evangelischen Kirchen statt. Im Ergebnis dieser Beratungen erklären die Vertreter der evangelischen Kirchen, dass sie grundsätzlich mit den Friedensbestrebungen der DDR übereinstimmen. Die Regierung der DDR erklärt, dass jeder Bürger volle Glaubens- und Gewissensfreiheit geniesst.

Den letzten Satz haben viele Christen nicht verstanden.


nach oben springen

#177

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 02.06.2015 14:16
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

1893
Bauernregeln vom Mai!
Mairegen auf die Saaten
dann regnet es Dukaten
oder
Viel Gewitter im Mai,
ging dem Bauer Juchhei
oder
Wenn es kühl wird aber ohne Frost
Kühle und Abendtau im Mai
bringen Wein und vieles Heu
oder
der Mai kühl, der Brachmond nass,
die füllen Scheunen und Fass
Am Rhein spricht man
Kühler, nicht nasskaltes Mai
gibt guten Wein und viel Heu
In Sachsen sagt man
Maientau macht grüne Au
Maienfröste, unnütze Gäste


nach oben springen

#178

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 02.06.2015 15:01
von damals wars | 12.133 Beiträge

Tag der berühmten Ehefrau: Johanna Christiana Sophie Vulpius
http://de.wikipedia.org/wiki/Christiane_von_Goethe


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#179

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 02.06.2015 15:46
von StabsfeldKoenig | 2.638 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #177
1893
Bauernregeln vom Mai!
Mairegen auf die Saaten
dann regnet es Dukaten
oder
Viel Gewitter im Mai,
ging dem Bauer Juchhei
oder
Wenn es kühl wird aber ohne Frost
Kühle und Abendtau im Mai
bringen Wein und vieles Heu
oder
der Mai kühl, der Brachmond nass,
die füllen Scheunen und Fass
Am Rhein spricht man
Kühler, nicht nasskaltes Mai
gibt guten Wein und viel Heu
In Sachsen sagt man
Maientau macht grüne Au
Maienfröste, unnütze Gäste



Und eine witzige Alt-Berliner Ableitung aus den Bauernregeln:

Ist der Mai Mild und Trocken
kann man auch im Freien bocken.

Steht unter anderem in der autobiografischen Romanreihe ("Brennholz für Kartoffelschalen" und Folgebände) von Horst Bosetzky. Da war es einer der Lieblingssprüche der älteren Herren auf den Familienfesten.



nach oben springen

#180

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 02.06.2015 15:50
von Freienhagener | 3.856 Beiträge

Oder im DDR-Witz:

"Der Frühling ist gekommen, der Winter vorbei - Dank der Partei"


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen



Besucher
23 Mitglieder und 52 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 854 Gäste und 88 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14364 Themen und 557468 Beiträge.

Heute waren 88 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen