#761

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 24.09.2015 10:05
von GKUS64 | 1.609 Beiträge

Heute vor 25 Jahren trat die DDR aus dem Warschauer Pakt aus!


nach oben springen

#762

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 25.09.2015 11:05
von Lutze | 8.034 Beiträge

1972-Norwegen tritt der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft nicht bei,
die norwegische Bevölkerung entschied sich dagegen

1973-In Genf beginnen die USA und die Sowjetunion mit den SALT II -Verhandlungen
(Strategic Arms Limitation Talks)

1983-Von Paris nach Lyon wird die 417 Kilometer lange TVG-Strecke eröffnet


wer kämpft kann verlieren,
wer nicht kämpft hat schon verloren
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#763

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 26.09.2015 02:19
von Gelöschtes Mitglied
avatar

26. September

1860- Im zeiten Opiumkrieg erreichen die alliierten Truppen Peking
1941- Eine Woche nach der Eroberung Kiews durch deutsche Truppen endet die Kesslschlacht von Kiew
1955- Die Volkskammer verabschiedet ein Gesetz über Flagge und Staatswappen der DDR
1972- Gründung der GSG 9
1980- 13 Tote und 218 bei Bombenanschlag auf dem Münchner Oktoberfest
1981- Die Boeing 767 absolviert den Jungfernflug
1983- Stanislaw Jewgrafowitsch Petrow verhindert einen Atomkrieg in dem er seinen Anzeigen des Frühwarnsystems der S U misstraut, angezeigt werden angebliche Raketenstarts der USA in Richtung SU
Micha


zuletzt bearbeitet 26.09.2015 02:20 | nach oben springen

#764

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 26.09.2015 16:20
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von eisenringtheo im Beitrag #738
Zitat von StabsfeldKoenig im Beitrag #737
(...)
Die Aufnahme verhindern konnten nur die fünf Vetomächte. Solannge die drei Westmächte (auch auf Wunsch aus Bonn) die Aufnahme der DDR blockierten, blockierte die Sowjetunion die aufnahme der BRD. Folge der Hallstein-Doktrin.

Ja. Die Hallstein- und die Ulbricht Doktrin verpflichteten die Verbündeten zu einer ganz bestimmten Aussenpolitik: Die Beziehungen ausländischer Staaten zum jeweils anderen deutschen Staaten wurden als unfreundlicher Akt betrachtet und wurden mit Sanktionen belegt. Ein ausländischer Staat musste sich demzufolge entscheiden, mit welchem deutschen Staat er Beziehungen haben wollte. Die westlichen Staaten hatten so nur Beziehungen mit der Bundesrepublik Deutschland, die östlichen Staaten nur mit der Deutschen Demokratischen Republik. Hauptprofiteure dieses Zustandes waren Firmen in der Schweiz und Österreich. Wollte ein ausländischer Staat dennoch Handel mit dem "falschen" deutschen Staat betreiben, musste man den über die Schweiz oder Österreich abwickeln. Nach dem die deutsche Wiedervereinigung in weite Ferne gerückt war, wollten sich die Grossmächte ihre Aussenpolitik nicht mehr von den deutschen Staaten diktieren lassen und sorgten für eine gewisse Normalisierung der Aussenpolitik der beiden deutschen Staaten
https://de.wikipedia.org/wiki/Hallstein-Doktrin
https://de.wikipedia.org/wiki/Ulbricht-Doktrin
Theo


Diesen Aspekt hat man uns DDR- Schülern und Seminarteilnehmern der Kreisparteischule vorenthalten, somit Danke für die politische Nachschulung.
Erinnern kann ich mich wohl an spürbare Aktivitäten österreichischer Unternehmen in der DDR wie den Ankauf der Plasser& Theurer Gleisbaumaschinen durch die Reichsbahn oder auffällig häufiger Voest Alpline- Werbung bei DDR- Sportübertragungen, es sind aber nur Segmente meiner Erinnerung.
An Schweizer Spuren in der DDR- Wirtschaft und dem - Alltag erinnere ich mich jedoch nicht spontan, bei der Wintersport- WM und -Olympiade waren die Schweizer Bobs aber einst die stärksten Konkurrenten und auch Emil der Kultkomiker ist mir noch ein Begriff.



nach oben springen

#765

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 26.09.2015 16:54
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Hackel
vom Salz See habe ich was gefunden, steht morgen was hier
tho


harald148 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#766

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 26.09.2015 17:48
von Hackel39 | 3.123 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #765
Hackel
vom Salz See habe ich was gefunden, steht morgen was hier
tho


Ja Thomas, die unendliche Geschichte...dann läßt mal hören, ich freue mich.
Auch Deine Berichte über das Bergbaugeschehen im Mansfelder Land läßt immer wieder aufhorchen, vor allem deshalb weil es überregionale Bedeutung gehabt zu haben scheint.
Erst kürzlich gab es wieder eine Erdsenkung bei Hettstedt man fand in der Folge als Ursache bei Probebohrungen einen Schacht, der mit über 40 m viel tiefer lag als angenommen und vermutete statt dessen Ausspülungen wegen der Bodenstruktur (Gips).
Voreilig hatte man Bergbauaktivitäten ausgeschlossen, warum auch immer.
Ansonsten scheinen die Ängste der Bewohner dieser Folgelandschaften des 800 Jahre währenden Bergbaus ( Kupfer/ Silber) im Mansfelder Land nicht unberechtigt.
http://www.mz-web.de/eisleben/-untergang...2,28782392.html
Ähnlich dem Geschehen bei den historischen Eisenbahnstrecken gibt es auch weitere unrühmliche Aktivitäten bei der Beseitigung der Industriekultur des Bergbaus, indem man weitere Schachteingänge, Lichtlöcher u. dgl. verschließt ( gibt es auch einen Fachbegriff...abfahren, zufahren...?) alles aus Geldmangel und weil man Angst hat, die Unvernunft von verantwortungslos forschenden Privatpersonen in solchen Anlagen nicht mehr bezahlen zu können, im Falle einer Klage dieser Angehörigen wenn es mal wieder tödlich ausgeht.
Dummheit und Ignoranz zu versichern ist eben für die Allgemeinheit nicht mehr finanzierbar.



nach oben springen

#767

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 26.09.2015 19:12
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

1897
Erdbeben

Eisleben
11.1
Bei Oderröblingen wurde auf dem Grund des salzigen Sees in 400 m tiefe eine mächtige Salzanlage angebohrt.
20.2
Die Mansfelder Gewerkschaft erklärte auf einer Konferenz mit den Vertretern des Oberbergamtes Halle und des Regierung zu Merseburg alle geschädigten Hausbesitzer den Schaden voll zu bezahlen, bestreitet aber den Zusammenhang zwischen den Bodenerhebungen und dem Bergbau.
Der Umfang des Schadens wird durch einen Schiedsgericht unter dem Vorsitz des Geheimen Bergrates Arndt festgestellt.

Christianstadt (Schweden)
9.1
Zwei Erdstösse.
..................................................................................................
Gewerkschaft hat nichts mit Arbeitern zu tun
Schaden, die Begründung habe ich schon öfters gelesen
Christ., einmal Schweden oder einmal Norwegen


nach oben springen

#768

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 27.09.2015 05:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

27. Seotember

1598- Der Bau des Münchner Hofbräuhauses beginnt
1825- Die erste öffentliche Eisenbahnstrecke der Welt zwischen Stockton und Darlington wird in GB eingeweiht
1908- Das erste Auto der Marke Ford, Modell T wird in Detroit gebaut
1942- Thomas Mann spricht in der BBC-Sendung "Deutsche Bürger" über den systematischen Massenmord an Juden
1996- Die Taliban erobern die afghanische Hauptstadt Kabul
1998- Helmut Kohl verliert die Bundestagswahl, Gerhard Schröder wird Kanzler
1998- LarryPage und Sergey Brin gründen Google

Micha


nach oben springen

#769

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 27.09.2015 15:29
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

1897
Altes!

Güllichsheim
5.1.
Im Gemeindehaus starb eine alte Frau, in einer alten Truhe hatte sie 50 000 Mark.

Blutwurst
Im Jahre 1897 feiert die Blutwurst ihre 1000 Jahre. Der Kaiser Leo IV (887 - 911) hat dazu im Jahre 897 eine Verordnung erlassen

Norwegen
Im Jahre 1821 wurde der Adel abgeschafft. Jetzt ist der Baron Herald Wedel - Jarlsberg gestorben. Er war der letzte seines Geschlechtes. Der Baron war der mächtigste Grundbesitzer des Landes.
Die Abschaffung des Adels hat Norwegen nicht geschadet.

Brocken, Baumannshöhle
10.2
In den letzten Tagen wurde wieder in der westlichen Höhlenterrasse ein Loch gebohrt. Dort fand man Knochen vom Höhlenbären (ursus Spelaeus) und Knochen vom Höhlenwolf und Höhlenlöwen, dabei lagen auch mit Steinmesser geritzte und abgeschliffene Knochen.

Speisezettel
Im Jahre 1190 haben Domprediger 4 Tage hintereinander gegessen.
Dabei gab es Schweinefleisch, Magen - Lungen - Blutwurst, Rindfleisch, Feistfleisch vom Schwein, Schluckbraten, Schmerbraten, Eberwildfleisch, gespickte Schweinskeulen.
9 Gänge für 8 Domherren.
............................................................................................................
Norwegen
Der letzte Satz war für die damalige Zeitung sehr mutig
Domherren
Eberwildfleisch, so ein Wort gibt es eigentlich nicht ,steht aber so da.


nach oben springen

#770

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 28.09.2015 02:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

28.September

1066- Wilhelm der Eroberer landet mit einer Invasionsflotte bei Pevensey in Südengland
1717- Preußen führt die allgemeine Schulpflicht ein
1932- Zwickelerlass Preußen sagt der anstößigen Badebekleidung den Kampf an
1939- Das Deutsche Reich und die Sowjetunion schließen einen Freundschaftsvertrag
1951- Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe nimmt die Arbeit auf
1969- FDP und SPD bilden die sozialliberale Koalition mit Willy Brandt als Bundeskanzler
2000- Ariel Scharon besucht den Tempelberg in Jerusalem, Anlass für die Palästinenser für die zweite Intifada

Micha


nach oben springen

#771

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 28.09.2015 19:28
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

1897
Technik, Forschung
Berlin
5.1
Hier werden bald Gasautomaten aufgestellt, für 10 Pfennig erhält man 2 - 3 Std. Gas. Eine englische Gasanstalt bringt dies Jahr 30 000 Gasautomaten an.
(Konfektionär)
8.4
In Gotha werden 50 Automaten aufgestellt. In Nordhausen will man die vielleicht auch einrichten.

Luftballon
18.5
Am Donnerstag den 13.5 stiegen in Straßburg zwei unbenannte Luftballons in die Luft. Man bittet den Findern das Meteorologischen Landesdienst in Straßburg telefonisch anzurufen.
Der Finder erhält 50 Mark Belohnung.
20.5
Am Donnerstag fand man einen L. in der Nähe von Wüstenselbnitz mit sämtlichen Instrumenten. Der Ballon hat den Namen ,,Straßburg,, und war von der Größe eines stattlichen Zimmers.
.................................................
Luftballon
wird heute noch gemacht
Zimmer
heute sind wahrscheinlich die Zimmer höher.


nach oben springen

#772

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 29.09.2015 03:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

29. September

1900- Prinzregent Luitpold von Bayern eröffnet das Bayerische Nationalmuseum in München
1938- Treffen der Münchner Konferenz um die Sudetenkrise zu beenden
1977- Muhammad Ali verteidigt seine Box-WM-Titel gegen Earnie Shavers
1990- Der Einigungsvertrag beider deutschen Staaten tritt in Kraft
1995- Die Playstation kommt auf den europäischen Markt
2007- Sprengung der vier Kühltürme des ersten britischen Kernkraftwerk Calder-Hall

Micha


nach oben springen

#773

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 29.09.2015 12:24
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Wichtige und unwichtige Personen im Jahr 1897
9.3
Der Regierungspräsident von Oberfranken Freiherr von Roman behauptet im Gothaer Adelsalmanach das seine älteste Tochter schon lange gestorben ist.
Das stimmt nicht, sie lebt seit 3 Jahren in München, glücklich verheiratet, besitzt kleine Kinder.
Allerdings ist der Gemahl ein Bürger und dieser Umstand wird wahrscheinlich den adelsstolzen Baron veranlasst haben, seine Tochter auf diesem Wege öffentlich zu erledigen.
(Münchner F. R. Presse)

Weimar
1.4
Der Rentner Reimann, der in Buttstädt starb, hat dem ev. Bund 10 000 Mark vererbt.

Wien
4.4
An der UNI fand am Donnerstag die 1 Promotion einer Dame statt. Freiin Gabriele Possaner von Ehrenthal wurde zum Doktor der Heilkunde ernannt.
Sie will die ärztliche Praxis in der Schweiz ausüben.

England
14.4
Die junge Millionärin Murphi ist wegen übergroßen Schnapsgenuss plötzlich gestorben. Sie gab jeden Monat 1000 Mark für Schampagner und Schnaps aus. Zu letzt trank sie reinen Spiritus und Kölnisch - Wasser. Sie stand wegen Trunkenheit und Straßenskandale 150 mal vor dem Richter.

Wien
4.4
Am Sonnabend starb der Komponist Johannes Brahms. Er lebte seit 1862 in Wien. .

.......................................................................
Baron..............war für die damalig Zeit sehr mutig für die Zeitung
Freiin..................genau weiß ich es nicht, war in Deutschland eine Baronin
Über diese Frau findet man sehr viel im Internet
150 mal vorm Gericht............wenn das eine Arbeiterin wäre, hätte die schon lange im Armenhaus oder in Haft gesessen.


nach oben springen

#774

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 29.09.2015 13:01
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Feuer
Dresden
23.2
Die Kreuzkirche brennt.

Paris
6.5
Die Innenstadt brennt.

......................................................................
Kreuzkirche
Der Bericht ist fertig geschrieben, muß ich noch beim Thema ,,Feuerwehrgeschichten,, tippen
Paris
Habe ich sehr viel gefunden, mit allen Einzelheiten. Ich tippe alles von mir mit 2 Fingern und brauche dafür Hilfe.


nach oben springen

#775

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 29.09.2015 13:16
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

1897
Bergbau usw.
Zabrze
4.4
Am Donnerstag haben bei schlagenden Wetter in der Borsigschen ,,Edwig Wunschgrube,, bei Z. 6 Personen den Tod gefunden.
Zur Untersuchung der Brandigen Wetter waren die Besitzer der Borsigwerke, Alfred Borsig, der Chef Chemiker Mazurke und 4 weiter Männer in die Grube eingefahren. Alle 6 Personen fanden ihren Tod.

Gelsenkirchen
3.4
Auf der Zeche Alma in Ueckdorf stürzte heute vormittag ein Schutzdach der neuen Koksöfen ein. 37 Arbeiter wurden verschüttet, einer erschlagen, 7 schwer verletzt.


nach oben springen

#776

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 29.09.2015 15:15
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Politik
Münster
27.2
Die Polizei verbot dem Recitator Mücke die Vorlesung von ,,Fritzchen,, aus Sudermanns Morituri.

Jena
10.3
Der national - soziale Führer Pfarrer Neumann hielt im Theater eine Rede über den Begriff ,,Nationalsozialismus,, Weiter sprach der Schriftsteller Manfred Wittich aus Leipzig über ,,Nationalsozialismus und Sozialismus,,

Berlin
10.4
Reichstagsabgeordneter August Bebel sprach am Sonntag vor 1500 Schlosser und Maschinenbauer über die Streiks und die Notwendigkeit der Organisation.

Breslau
30.4
Seit heute brennt die große Färberei der Firma Zwanziger in Peterswaldau bei Reichenbach. Die Firma ist die selbe die G. Hauptmann in seinen ,,Weber,, unter den Namen Dreißiger auf die Bühne bringt.
........................................................................................................................
Neumann
Mir war nicht bekannt, das der Begriff ,,Nationalsozialismus,, schon lange vor Hitler bekannt war


nach oben springen

#777

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 29.09.2015 15:20
von icke46 | 2.593 Beiträge

Laut wikipedia enstand der Nationalsozialismus in den 1880er Jahren in der Völkischen Bewegung. Hitler hat ihn dann halt für seine Zwecke genutzt.

Man könnte auch sagen, das plagiieren ist in der Politik der Normalzustand.

Gruss

icke



thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#778

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 29.09.2015 15:24
von buschgespenst | 625 Beiträge

29. September 1874
Das erste Fußballspiel in Deutschland wird von Schülern des Gymnasiums Martino-Katharineum in Braunschweig unter der Leitung von Konrad Koch und August Hermann auf dem Gelände des „Kleinen Exerzierplatzes“ ausgetragen. Mit diesem Spiel schlägt die Geburtsstunde des Fußballs auf dem europäischen Festland.

quelle: Wiki


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
thomas 48 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#779

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 29.09.2015 15:59
von thomas 48 | 3.568 Beiträge

Hallo Buschgespenst,
über den Lehrer K. gibt es einen Film den ich mal gesehen habe.
Über das erste Fußballspiel der Schüler aus Jena vor 1896 habe ich mal getippt.
Finde ich nicht mehr
thomas


nach oben springen

#780

RE: ein Blick in die Geschichte

in Themen vom Tage 29.09.2015 16:14
von buschgespenst | 625 Beiträge

Zitat von thomas 48 im Beitrag #779
Hallo Buschgespenst,
über den Lehrer K. gibt es einen Film den ich mal gesehen habe.
Über das erste Fußballspiel der Schüler aus Jena vor 1896 habe ich mal getippt.
Finde ich nicht mehr
thomas


Ja der Film heist "Der ganz große Traum" oder so ähnlich...

Als Konrad Koch am 29. September 1874 mit dem Turnlehrer August Hermann das erste Fußballspiel unter deutschen Schülern initiierte, hatte er keine Ahnung, welche Folgen das haben würde. Der Oberlehrer am Braunschweiger Gymnasium Martino-Katharineum glaubte zunächst lediglich, ein Mittel gegen das "Stubenhockerthum" und die Kneipentouren der Oberschüler gefunden zu haben...

Schreibt die Zeit:
http://www.zeit.de/sport/2011-02/konrad-...ssball-portraet


Mein Erzgebirge,
hoch über dunklen Schächten lauscht deiner Halden wilde Einsamkeit.
Still raunen sie von guten Himmelsmächten,
von Berggeschrei aus längst vergangener Zeit.

(Edwin Bauersachs)

Glück Auf!
Bernd
nach oben springen



Besucher
26 Mitglieder und 64 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 2526 Gäste und 135 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14367 Themen und 557816 Beiträge.

Heute waren 135 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen