#21

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 20:33
von glasi | 2.815 Beiträge

aha. und was willst du jetzt damit sagen?



nach oben springen

#22

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 20:34
von Drewitz | 356 Beiträge

Kam überhaupt ein Dementi?
Welche Fälle dieser Art sind denn überhaupt belegt?
Drewitz


MfS,BV Potsdam,Abt.VI,PKE Drewitz 1.Zug,1.Gruppe 1988-1990 danach GR44 bis zum Ende


zuletzt bearbeitet 01.09.2009 20:35 | nach oben springen

#23

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 20:43
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Auf jeden Fall hat unser Staat wohl noch ganz schön Angst vor den Nachrichtendiensten der ehemaligen DDR.
Siehe hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sicherheits...3%BCfungsgesetz


(und das war so ganz ohne großes Aufsehen mein 1000. Beitrag... - pssst! )


zuletzt bearbeitet 01.09.2009 20:43 | nach oben springen

#24

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 20:47
von PF75 | 3.293 Beiträge

Zitat von Heldrasteiner
Auf jeden Fall hat unser Staat wohl noch ganz schön Angst vor den Nachrichtendiensten der ehemaligen DDR.
Siehe hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Sicherheits...3%BCfungsgesetz
(und das war so ganz ohne großes Aufsehen mein 1000. Beitrag... - pssst! )




na denn aber mal glückwunsch und weitere 10........beiträge.


nach oben springen

#25

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 20:50
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Heute müssen wir keine Angst mehr haben. Selbst bekannte Menschen wie Wolfgang Welsch nicht, denke ich. Seit sich der Stasi-General Heinz Fiedler, mutmaßlicher Befehlsgeber des Mordversuchs an Welsch, erhängt hatte, ist Ruhe eingekehrt.
Oder doch nicht?

Schaut doch mal wie gut manche früheren, heute noch umstrittenen, MfS-Verantwortlichen integriert worden sind:

VOPO-CHEFS IN SACHSEN

Ralf Christopheri, Oberstleutnant, leitete Einsätze gegen Montags-Demonstranten, jetzt Oberrat bei der Polizeidirektion Leipzig.

Alfred Wächtler, Kommandeur Bereitschaftspolizei Leipzig, Organisator der Demo-Auflösung am 2. und 9. 10. 89, jetzt Polizeioberrat (suspendiert).

Birgitt Griep, in der SED-Parteileitung des Innenministeriums Organisatorin für die ideologische Ausrichtung der Polizei, wirbt jetzt als LKA-Pressesprecherin für Menschlichkeit.

Peter Jelinek, Chef beim VPKA (Volkspolizeikreisamt) Freiberg, jetzt Landespolizeidirektion Chemnitz (Ermittlungsverfahren).

STASI-OFFIZIERE IN SACHSEN

Manfred Graefe, Oberleutnant des MfS in Dresden, Abteilung 8 (Observation), jetzt „Mobiles Einsatzkommando Dresden“.

Wilfried Fiedler, MfS-Offizier, Abt. 22 (Beeinflussung von Terror- organisationen), jetzt Abteilung USBV (Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtung) beim LKA.

Joachim Seidel, MfS-Hauptmann, Abt. 22, jetzt USBV.

Jens Tögel, Leutnant des MfS, Abteilung 22, jetzt LKA-Sondereinsatzkommando Terrorabwehr.

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Manfred Dachner, Leiter VPKA Anklam, jetzt Chef der Polizeidirektion Neubrandenburg.

Winfried Kulow, Leiter Strafvollzug Schwerin, jetzt Polizeioberrat, Berater im Innenministerium.

Jürgen Radtke, Leiter VPKA Grevesmühlen, jetzt beim Staatsschutz.

Jochen Brinker, VPKA Wismar, jetzt Chef der Landesinspektion


nach oben springen

#26

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 20:54
von Rostocker | 7.721 Beiträge

Angst sollte man nicht haben---sicher einige haben die Seiten Gewechselt,aber das ist doch ganz normal-Qualität zeichnet sich aus


nach oben springen

#27

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 20:55
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Merkur
Die Killerkommandos und Einzelkiller kamen grundsätzlich vom MfS. Wer erinnert sich nicht noch an den arbeitslosen Klempner Jürgen G. aus Rheinsberg, den angeblichen Auftragskiller der "Stasi", der eine ganze Reihe von Systemgegnern ermordet haben soll. Im Jahre 2003 haben sich die Zeitungen förmlich mit Berichten überschlagen. Als der ganze Quatsch dann geklärt war, konnte man die Richtigstellungen in der Presse mit der Lupe suchen.

Du meintest dieses hier?
-Th


nach oben springen

#28

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 20:57
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von CaptnDelta
Du meintest dieses hier?
-Th



Link hängt.....please repeat Captn!


nach oben springen

#29

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 21:02
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Augenzeuge

Zitat von CaptnDelta
Du meintest dieses hier?
-Th


Link hängt.....please repeat Captn!



Hmm, geht dieser hier?
-Th


nach oben springen

#30

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 21:02
von Oss`n | 2.779 Beiträge

Zitat von Augenzeuge
Heute müssen wir keine Angst mehr haben. Selbst bekannte Menschen wie Wolfgang Welsch nicht, denke ich. Seit sich der Stasi-General Heinz Fiedler, mutmaßlicher Befehlsgeber des Mordversuchs an Welsch, erhängt hatte, ist Ruhe eingekehrt.
Oder doch nicht?

Schaut doch mal wie gut manche früheren, heute noch umstrittenen, MfS-Verantwortlichen integriert worden sind:

VOPO-CHEFS IN SACHSEN

Ralf Christopheri, Oberstleutnant, leitete Einsätze gegen Montags-Demonstranten, jetzt Oberrat bei der Polizeidirektion Leipzig.

Alfred Wächtler, Kommandeur Bereitschaftspolizei Leipzig, Organisator der Demo-Auflösung am 2. und 9. 10. 89, jetzt Polizeioberrat (suspendiert).

Birgitt Griep, in der SED-Parteileitung des Innenministeriums Organisatorin für die ideologische Ausrichtung der Polizei, wirbt jetzt als LKA-Pressesprecherin für Menschlichkeit.

Peter Jelinek, Chef beim VPKA (Volkspolizeikreisamt) Freiberg, jetzt Landespolizeidirektion Chemnitz (Ermittlungsverfahren).

STASI-OFFIZIERE IN SACHSEN

Manfred Graefe, Oberleutnant des MfS in Dresden, Abteilung 8 (Observation), jetzt „Mobiles Einsatzkommando Dresden“.

Wilfried Fiedler, MfS-Offizier, Abt. 22 (Beeinflussung von Terror- organisationen), jetzt Abteilung USBV (Unkonventionelle Spreng- und Brandvorrichtung) beim LKA.

Joachim Seidel, MfS-Hauptmann, Abt. 22, jetzt USBV.

Jens Tögel, Leutnant des MfS, Abteilung 22, jetzt LKA-Sondereinsatzkommando Terrorabwehr.

MECKLENBURG-VORPOMMERN

Manfred Dachner, Leiter VPKA Anklam, jetzt Chef der Polizeidirektion Neubrandenburg.

Winfried Kulow, Leiter Strafvollzug Schwerin, jetzt Polizeioberrat, Berater im Innenministerium.

Jürgen Radtke, Leiter VPKA Grevesmühlen, jetzt beim Staatsschutz.

Jochen Brinker, VPKA Wismar, jetzt Chef der Landesinspektion




Das stimmt ja alles Augenzeuge, aber warum ist das heute so ?
Warum haben solche Leute heute solche Posten?
Jeder weis es, jeder kennt sie.
Ist es nicht die Politik von heute, die so etwas zuläßt ?
Die "kleinen" hängt man und die "großen" läßt man laufen - das war schon immer so !

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
nach oben springen

#31

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 21:06
von Drewitz | 356 Beiträge

Wirklich Große sind da ja nun nicht dabei...Aber Du hast schon irgendwo Recht!Als ehemaliges Fußvolk darfst Du nicht mal zur BSR (nicht das ich das wollte!grins)und die Herrschaften tragen auf einmal die FDGO...
Drewitz


MfS,BV Potsdam,Abt.VI,PKE Drewitz 1.Zug,1.Gruppe 1988-1990 danach GR44 bis zum Ende


nach oben springen

#32

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 21:10
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Hallo Ossn und drewitz, ihr habt beide recht. Man sollte die Kleinen hier keinesfalls benachteiligen.

Augenzeuge


nach oben springen

#33

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 21:15
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von CaptnDelta

Zitat von Augenzeuge

Zitat von CaptnDelta
Du meintest dieses hier?
-Th


Link hängt.....please repeat Captn!



Hmm, geht dieser hier?
-Th




Genau den meine ich...



nach oben springen

#34

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 21:21
von Heldrasteiner (gelöscht)
avatar

Zitat von Oss`n

Das stimmt ja alles Augenzeuge, aber warum ist das heute so ?
Warum haben solche Leute heute solche Posten?
Jeder weis es, jeder kennt sie.
Ist es nicht die Politik von heute, die so etwas zuläßt ?
Die "kleinen" hängt man und die "großen" läßt man laufen - das war schon immer so !

Oss`n


Das ist halt wie mit den Fettaugen auf der Suppe - schwimmen immer oben...


nach oben springen

#35

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 21:36
von Merkur | 1.018 Beiträge

@ Augenzeuge benennt hier z. B. ehem. Mitarbeiter der ZSK der HA XXII. Dies sind hervorragend ausgebildete Spezialisten für die Beendigung von Terror- und Gewaltlagen, bzw. zur Feststellung und Sicherung von SVG. Nach 1990 war man froh, diese MA in die neu aufgestellten SEKs im 0sten zu übernehmen, um in entsprechenden Lagen überhaupt handlungsfähig zu sein. Wer sollte sich denn Gewaltkriminellen, Terroristen, bewaffneten Deserteuren der WGT etc. entgegenstellen ? Der ABV mit seiner Schwalbe?



nach oben springen

#36

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 21:53
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Merkur
Der ABV mit seiner Schwalbe?



@merkur, nun musste ich das erste mal über einen Beitrag von dir lachen.
Nee, der ABV durfte sicher kein ABV mehr sein...
Ja, so war das mit den wichtigen Spezialisten. Manche brauchte man wirklich. Aber ob man denn ohne diese gleich handlungsunfähig gewesen wäre?
Ich finde es etwas makaber, diese Person, die heute Sprecherin für Menschenrechte geworden ist...hätte man da keine/n Bessere/en finden können? Einen Betroffenen vielleicht?
Heldrasteiner hat schon recht....mit dem Suppenvergleich....

Augenzeuge


nach oben springen

#37

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 22:05
von Merkur | 1.018 Beiträge

Zitat von Augenzeuge
Ja, so war das mit den wichtigen Spezialisten. Manche brauchte man wirklich. Aber ob man denn ohne diese gleich handlungsunfähig gewesen wäre?
Augenzeuge



Definitiv hätte man die Lage auf diesem Gebiet ohne die ehem. MA der ZSK und der TSK der Linie XXII nicht beherrscht. Entsprechende Strukturen der AR IX der VP waren nicht in allen Bezirken der DDR vorhanden, zahlenmäßig viel zu klein und auf bestimmte Lagen, wie die Beendigung von Terror- und Gewaltakten gegen Luftfahrzeuge, nicht ausgebildet.
Mit Öffnung der Grenzen und dem Ende der DDR breitete sich auch die Gewaltkriminalität im Osten entsprechend aus. Daher war die VP froh, die ZSK/TSK des aufgelösten MfS zu übernehmen und anschließend die neuaufgestellten Polizeien der Länder. Ich finde es auch unpassend, diese Kräfte heute schlechtzureden.



nach oben springen

#38

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 22:19
von Augenzeuge (gelöscht)
avatar

Zitat von Merkur
[quote="Augenzeuge"] Ich finde es auch unpassend, diese Kräfte heute schlechtzureden.



Nein, merkur, das tun wir nicht. Es wurde lediglich auf die umstrittene Vergangenheit hingewiesen. Auch heute ist das bei Staatsdienern unumgänglich. Übrigens, ich habe nicht gemerkt, das sich die Kriminalität direkt nach Öffnung der innerdeutschen Grenze so extrem ausgebreitet hatte (damit meine ich deine genannten Taten), dass diese Experten unverzichtbar waren. Die GSG 9 gab es ja nun auch noch. Aber ich kann mich auch irren. Trotzdem will ich deine Meinung keinesfalls in abrede stellen.

Gruß, Augenzeuge


nach oben springen

#39

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 22:25
von Rainman2 | 5.762 Beiträge

Hallo Merkur,

kannst Du die Abkürzungen mal übersetzen. Da komme selbst ich nicht mehr mit!

ciao Rainman


"Ein gutes Volk, mein Volk. Nur die Leute sind schlecht bis ins Mark."
(aus: "Wer reißt denn gleich vor'm Teufel aus", DEFA 1977)


nach oben springen

#40

RE: Muß man heute noch Angst vor der Stasi haben?

in Staatssicherheit der DDR (MfS) 01.09.2009 22:37
von CaptnDelta (gelöscht)
avatar

Zitat von Rainman2
Hallo Merkur,
kannst Du die Abkürzungen mal übersetzen. Da komme selbst ich nicht mehr mit!
ciao Rainman


Bin kein Experte, versuch's trotzdem mal:
ZSK = Zentrale Spezifische Kräfte
TSK = Territoriale Spezifische Kräfte
Linie XXII = Arbeitsgebiet "Terrorabwehr" des MfS

So ungefaehr richtig, Merkur?

@Augenzeuge: die GSG9 konnte bis zum 3.10. 1990 nicht auf DDR-Boden taetig werden...

-Th


zuletzt bearbeitet 01.09.2009 22:37 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Vater, Mutter, Stasi - eine Buchvorstellung
Erstellt im Forum DDR Staat und Regime von Moskwitschka
168 15.04.2016 01:42goto
von Uleu • Zugriffe: 12107
Die Stasi und der Panikrocker
Erstellt im Forum DDR Zeiten von Angelo
7 05.01.2011 21:33goto
von Theo85/2 • Zugriffe: 596
Der gute Onkel von der Stasi
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
41 08.09.2010 00:45goto
von Gert • Zugriffe: 4182
Alte Stasi-Seilschaften agieren noch immer im Medienbetrieb
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
19 23.06.2010 20:42goto
von 94 • Zugriffe: 1857
Stasi-Akte Michael Jackson
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
4 06.08.2009 23:41goto
von Mike59 • Zugriffe: 1654
Lutz Eigendorf ein Opfer der Stasi?
Erstellt im Forum Staatssicherheit der DDR (MfS) von Angelo
151 01.04.2013 09:16goto
von Alfred • Zugriffe: 10847
Wenn das einstige Stasi-Gefängnis zum Lesesaal wird
Erstellt im Forum Presse Artikel Grenze von Angelo
0 08.10.2008 09:44goto
von Angelo • Zugriffe: 1363

Besucher
24 Mitglieder und 53 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: gerhard
Besucherzähler
Heute waren 1543 Gäste und 131 Mitglieder, gestern 3956 Gäste und 189 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14370 Themen und 557996 Beiträge.

Heute waren 131 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen