#21

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 08:55
von utkieker | 2.920 Beiträge

Wenn Einem so viel Gutes widerfährt, dann ist das schon ein Schampus wert. Glückwunsch zum güldenen Fluchtjubiläum. Seit 50 Jahren hast du nun deine Heimat in NRW gefunden, auch wenn du dabei dein geliebtes Thüringen verlassen musstest.
Viele haben ja dieses Jahr ihr silbernes Jubiläum - 25 Jahre Bundesbürger (egal ob es Jemanden gefällt oder nicht - Hauptsache einen Grund finden sich zu besaufen).

Gruß Hartmut!


"Die Vergangenheit zu verbieten macht sie nicht ungeschehen, nicht einmal wenn man versucht sie selbst in sich zu verdrängen"
(Anja-Andrea 1959 - 2014)
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#22

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 09:01
von hundemuchtel 88 0,5 | 2.492 Beiträge

Moin Gert, alles Gute zu Deinem Jubiläum, ich freue mich mit Dir.

gruß Bernd


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#23

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 09:36
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

#20

"Waren die Graffitis in den Wachtürmen aus DDR Zeiten ? Ich glaube nicht, denn Anstreicher Farben waren ja auch Bückware"

Hallo @Gert ,

der Märzenbecher war eigentlich das Glückwunsch-Blümchen für Dich...

Die Farben am B-Turm sind aus bundesdeutscher Zeit (das hätte sich zu DDR-Zeiten keiner getraut, egal, ob es die Farben gegeben hätte oder nicht ) - und die Fotos gehören zu einer ganz anderen Geschichte..
die habe ich hier mal im Forum geschrieben:
Ein Sommertag in der Rhön

Herzlichen Gruss von Hartmut


u3644_Jobnomade.html
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#24

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 15:24
von DoreHolm | 7.692 Beiträge

Aus heutiger Sicht gesehen ist es schon ein Grund zum Feiern. Egal, ob jemand eine Flucht billigte oder nicht. Heute sehe ich die Sache auch etwas gelassener, da ich nach heutiger Erkenntnis nicht ausschließen kann, eben mit dem Wissen von heute diesen Schritt ebenfalls getan zu haben. Hatte mich dazu schon mal geäußert, warum ich damals nicht im Traum daran dachte, obwohl ich schon in WB stand und meinen Kameraden nur noch freundlich zuwinken brauchte.



Gert und Jobnomade haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#25

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 18:10
von zoll (gelöscht)
avatar

Hallo Gert,
auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zu Eurer damaligen geglückten Flucht aus dem Arbeiter- und Bauernparadies.

Wenn ich die Gratulanten sehe, ist mir aufgefallen, dass kein Funktionär des damaligen Unterdrückungdregimes sich zu Deiner glücklichen Flucht geäußert hat. Ich wage zu behaupten, dass das auch nicht geschehen wird.

Auf jeden Fall viel Freude weiterhin und Düsseldorf "Helau". Das zu schreiben ist mir als Wahlkölner sehr schwer gefallen. Darauf werde ich jetzt ein Kölsch trinken und Dich und Deine geglückte Flucht vor 50 Jahren hoch leben lassen.

MfG Zoll


Gert und Jobnomade haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#26

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 18:14
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Auch von mir ein Prosit auf den 50 igsten. Versuch doch mal etwas gelassener an die Sache heran zu gehen. Verbitterung tut selten gut. Freu dich des Lebens und lass Dir die Anfeindungen den Buckel runter rutschen.

Der Hesselfuchs


Elch78, Gert und Jobnomade haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#27

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 18:15
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von zoll im Beitrag #25
Hallo Gert,
auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zu Eurer damaligen geglückten Flucht aus dem Arbeiter- und Bauernparadies.

Wenn ich die Gratulanten sehe, ist mir aufgefallen, dass kein Funktionär des damaligen Unterdrückungdregimes sich zu Deiner glücklichen Flucht geäußert hat. Ich wage zu behaupten, dass das auch nicht geschehen wird.

Auf jeden Fall viel Freude weiterhin und Düsseldorf "Helau". Das zu schreiben ist mir als Wahlkölner sehr schwer gefallen. Darauf werde ich jetzt ein Kölsch trinken und Dich und Deine geglückte Flucht vor 50 Jahren hoch leben lassen.

MfG Zoll


Welche Funktionäre des damaligen Unterdrückungdregimes meinst Du?
Heute zieht Gert nach 50 jahren Fazit und ist über seinen damaligen Entschluss glücklich.
Eine Flucht,ein Sprung von der Schippe des Todes z.b. und ähnliche Erleignisse, sind markante Erlebnisse die ein Menschenleben nachhaltig beeinflussen.
Ein prägendes Erlebnis.



seaman


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.03.2015 18:27 | nach oben springen

#28

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 18:23
von seaman | 3.487 Beiträge

Zitat von seaman im Beitrag #27
Zitat von zoll im Beitrag #25
Hallo Gert,
auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zu Eurer damaligen geglückten Flucht aus dem Arbeiter- und Bauernparadies.

Wenn ich die Gratulanten sehe, ist mir aufgefallen, dass kein Funktionär des damaligen Unterdrückungdregimes sich zu Deiner glücklichen Flucht geäußert hat. Ich wage zu behaupten, dass das auch nicht geschehen wird.

Auf jeden Fall viel Freude weiterhin und Düsseldorf "Helau". Das zu schreiben ist mir als Wahlkölner sehr schwer gefallen. Darauf werde ich jetzt ein Kölsch trinken und Dich und Deine geglückte Flucht vor 50 Jahren hoch leben lassen.

MfG Zoll


Welche Funktionäre des damaligen Unterdrückungdregimes meinst Du?

Gert,hat vor 50 Jahren seine Lebensverhältnisse unter gefährlichen Begleitumständen in seine gewünschte Richtung geändert.
Heute zieht er nach 50 jahren Fazit und ist über seinen damaligen Entschluss glücklich.
Eine Flucht,ein Sprung von der Schippe des Todes z.b. und ähnliche Erlebnisse, sind markante Erlebnisse die ein Menschenleben nachhaltig beeinflussen.
Ein prägendes Erlebnis.

seaman


Auf alle Fälle gehörte Mut dazu.
seaman


Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.03.2015 18:26 | nach oben springen

#29

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 18:27
von exgakl | 7.235 Beiträge

In Köln scheint man irgendwie so völlig unentspannt zu sein ich nehme an da liegt noch ein bissel Pulverdampf der letzten Abwehrkämpfe des WK 2 in der Luft....
@Gert ick plätscher heute Abend mal ein Glässel Rotwein uff Dein Wohl... wa....

Viele Grüße vom Rhin an den Rhein


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 31.03.2015 19:56 | nach oben springen

#30

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 18:40
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Gert--ich mache es kurz,,bevor noch jemand denkt, unter den Demokraten werden neue Helden geboren. Die haben wir ja im Forum zu genüge. Gert ich wollte nur sagen,trink mal anständig einen auf diesen Jahrestag.Du bist den Weg gegangen,den Du für Dich als richtig empfunden hast und das ist auch ganz OK so. Also lass uns weiter streiten hier,auch wenn man unterschiedlicher Meinung ist. Gruß Rostocker


Damals87, Gert und Jobnomade haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#31

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 18:59
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von Gert im Beitrag #1
hallo @all, in wenigen Stunden , genau gesagt um 2:10 h Uhr am 31.März 1965 betrat ich den Boden des "heiligen Landes". Es war eine kalte und nasse Angelegenheit, in der Hochrhön, kein Mensch begrüßte uns ( wir waren 4 Jungs aus Erfurt ), es gab keinen Sekt zum Empfang, trotzdem waren wir wie besoffen vor Glück. Hinter mir lag der Albtraum des Staates, der mir alles und jedes verbieten konnte/wollte und mir alles vorschreiben wollte , was in seinen Kram passte. Um diese Stunde waren wir bereits in die 5 km Zone eingedrungen und bewegten uns gedeckt und vorsichtig auf die Grenzlinie zu. Es war spannend und unsere Sinne waren voll am Anschlag, um ja nicht gefasst zu werden.
Ein tolles Jubiläum für mich, ich habe es keine Sekunde in den 50 Jahren bereut. Meine Fluchtkameraden haben auch alle ihr Glück gefunden, bis auf einen, der durch eine selbstverschuldeten Unfall ums Leben kam.
Ich weiss nicht , ob dieses Jubiläum einen Post wert ist,aber für mich ist es ein denkwürdiges Datum und nachher werde ich mit meiner früheren Verlobten ein Gläschen Sekt darauf trinken.

edit albtraum

Hallo Gert
Alles Gute zu diesen Tag . Bei mir sind es noch zwei Jahre , daß ich das feiern kann .


Gert und Jobnomade haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#32

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 19:31
von Vierkrug (gelöscht)
avatar

Zitat von zoll im Beitrag #25
Hallo Gert,
auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zu Eurer damaligen geglückten Flucht aus dem Arbeiter- und Bauernparadies.

Wenn ich die Gratulanten sehe, ist mir aufgefallen, dass kein Funktionär des damaligen Unterdrückungdregimes sich zu Deiner glücklichen Flucht geäußert hat. Ich wage zu behaupten, dass das auch nicht geschehen wird.

Auf jeden Fall viel Freude weiterhin und Düsseldorf "Helau". Das zu schreiben ist mir als Wahlkölner sehr schwer gefallen. Darauf werde ich jetzt ein Kölsch trinken und Dich und Deine geglückte Flucht vor 50 Jahren hoch leben lassen.

MfG Zoll


Zu den Gratulanten wohl eher nicht. Aber es war @Gert seine ureigenste persönliche Entscheidung, die sich dann so erfüllt hat, wie er sie sich vom Ergebnis her erhofft hatte. Es gehörte viel Mut dazu, dieses Wagnis einzugehen.
Ich respektiere seine Entscheidung, auch wenn wir auf unterschiedlichen Seiten der Barrikade gestanden haben und politisch auch heute noch stehen. @Gert, geniesse diesen, Deinen persönlichen Feiertag im Kreise Deiner Familie und immer daran denken, es zählen die Monate in denen man seine Rente bekommt und sie auch geniessen kann.

Vierkrug


Gert, Jobnomade und RalphT haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#33

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 19:57
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

Zitat von zoll im Beitrag #25
Hallo Gert,
auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zu Eurer damaligen geglückten Flucht aus dem Arbeiter- und Bauernparadies.

Wenn ich die Gratulanten sehe, ist mir aufgefallen, dass kein Funktionär des damaligen Unterdrückungdregimes sich zu Deiner glücklichen Flucht geäußert hat. Ich wage zu behaupten, dass das auch nicht geschehen wird.

Auf jeden Fall viel Freude weiterhin und Düsseldorf "Helau". Das zu schreiben ist mir als Wahlkölner sehr schwer gefallen. Darauf werde ich jetzt ein Kölsch trinken und Dich und Deine geglückte Flucht vor 50 Jahren hoch leben lassen.

MfG Zoll



Hallo @zoll,

wen meinst Du denn mit den Funktionären ?
Von denen schreibt doch keiner in diesem Forum - soooo bedeutend sind wir nun auch nicht.
Also ich sehe hier nur die kleinen Rädchen aus dem grossen Getriebe des kalten Krieges in Ost und West.

Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
nach oben springen

#34

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 19:59
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von Jobnomade im Beitrag #33
Zitat von zoll im Beitrag #25
Hallo Gert,
auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zu Eurer damaligen geglückten Flucht aus dem Arbeiter- und Bauernparadies.

Wenn ich die Gratulanten sehe, ist mir aufgefallen, dass kein Funktionär des damaligen Unterdrückungdregimes sich zu Deiner glücklichen Flucht geäußert hat. Ich wage zu behaupten, dass das auch nicht geschehen wird.

Auf jeden Fall viel Freude weiterhin und Düsseldorf "Helau". Das zu schreiben ist mir als Wahlkölner sehr schwer gefallen. Darauf werde ich jetzt ein Kölsch trinken und Dich und Deine geglückte Flucht vor 50 Jahren hoch leben lassen.

MfG Zoll



Hallo @zoll,

wen meinst Du denn mit den Funktionären ?
Von denen schreibt doch keiner in diesem Forum - soooo bedeutend sind wir nun auch nicht.
Also ich sehe hier nur die kleinen Rädchen aus dem grossen Getriebe des kalten Krieges in Ost und West.

Gruss Hartmut




Aber von den Unterfunktionären schreiben doch einige hier .


Jobnomade hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#35

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 20:00
von damals wars | 12.145 Beiträge

Wenn man etwas gefährliches überlebt, ist es wie ein neuer Geburtstag!
Also, alles Gute, Glück und Gesundheit!


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
Gert hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#36

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 20:08
von Jobnomade | 1.380 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #34
Zitat von Jobnomade im Beitrag #33
Zitat von zoll im Beitrag #25
Hallo Gert,
auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zu Eurer damaligen geglückten Flucht aus dem Arbeiter- und Bauernparadies.

Wenn ich die Gratulanten sehe, ist mir aufgefallen, dass kein Funktionär des damaligen Unterdrückungdregimes sich zu Deiner glücklichen Flucht geäußert hat. Ich wage zu behaupten, dass das auch nicht geschehen wird.

Auf jeden Fall viel Freude weiterhin und Düsseldorf "Helau". Das zu schreiben ist mir als Wahlkölner sehr schwer gefallen. Darauf werde ich jetzt ein Kölsch trinken und Dich und Deine geglückte Flucht vor 50 Jahren hoch leben lassen.

MfG Zoll



Hallo @zoll,

wen meinst Du denn mit den Funktionären ?
Von denen schreibt doch keiner in diesem Forum - soooo bedeutend sind wir nun auch nicht.
Also ich sehe hier nur die kleinen Rädchen aus dem grossen Getriebe des kalten Krieges in Ost und West.

Gruss Hartmut




Aber von den Unterfunktionären schreiben doch einige hier .



Ja, ich zum Beispiel ?:
Als Student war ich mal Sekretär für Agitation und Propaganda in der Seminargruppe.
Und im Oktober/November 1989 habe ich militärische Blitzkarriere gemacht: vom Gefreiten der Reserve zum Leutnant der Reserve - ich hatte keinen Bock auf Kampfgruppe.
Reicht das, um in die Gruppe der Unterfunktionäre aufgenommen zu werden ?


Gruss Hartmut


u3644_Jobnomade.html
nach oben springen

#37

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 20:11
von Rostocker | 7.719 Beiträge

Zitat von linamax im Beitrag #34
Zitat von Jobnomade im Beitrag #33
Zitat von zoll im Beitrag #25
Hallo Gert,
auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zu Eurer damaligen geglückten Flucht aus dem Arbeiter- und Bauernparadies.

Wenn ich die Gratulanten sehe, ist mir aufgefallen, dass kein Funktionär des damaligen Unterdrückungdregimes sich zu Deiner glücklichen Flucht geäußert hat. Ich wage zu behaupten, dass das auch nicht geschehen wird.

Auf jeden Fall viel Freude weiterhin und Düsseldorf "Helau". Das zu schreiben ist mir als Wahlkölner sehr schwer gefallen. Darauf werde ich jetzt ein Kölsch trinken und Dich und Deine geglückte Flucht vor 50 Jahren hoch leben lassen.

MfG Zoll



Hallo @zoll,

wen meinst Du denn mit den Funktionären ?
Von denen schreibt doch keiner in diesem Forum - soooo bedeutend sind wir nun auch nicht.
Also ich sehe hier nur die kleinen Rädchen aus dem grossen Getriebe des kalten Krieges in Ost und West.

Gruss Hartmut




Aber von den Unterfunktionären schreiben doch einige hier .


Wer sind denn nun wieder die Unterfunktionäre?.


nach oben springen

#38

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 20:17
von linamax | 2.019 Beiträge

Zitat von Jobnomade im Beitrag #36
Zitat von linamax im Beitrag #34
Zitat von Jobnomade im Beitrag #33
Zitat von zoll im Beitrag #25
Hallo Gert,
auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zu Eurer damaligen geglückten Flucht aus dem Arbeiter- und Bauernparadies.

Wenn ich die Gratulanten sehe, ist mir aufgefallen, dass kein Funktionär des damaligen Unterdrückungdregimes sich zu Deiner glücklichen Flucht geäußert hat. Ich wage zu behaupten, dass das auch nicht geschehen wird.

Auf jeden Fall viel Freude weiterhin und Düsseldorf "Helau". Das zu schreiben ist mir als Wahlkölner sehr schwer gefallen. Darauf werde ich jetzt ein Kölsch trinken und Dich und Deine geglückte Flucht vor 50 Jahren hoch leben lassen.

MfG Zoll



Hallo @zoll,

wen meinst Du denn mit den Funktionären ?
Von denen schreibt doch keiner in diesem Forum - soooo bedeutend sind wir nun auch nicht.
Also ich sehe hier nur die kleinen Rädchen aus dem grossen Getriebe des kalten Krieges in Ost und West.

Gruss Hartmut




Aber von den Unterfunktionären schreiben doch einige hier .



Ja, ich zum Beispiel ?:
Als Student war ich mal Sekretär für Agitation und Propaganda in der Seminargruppe.
Und im Oktober/November 1989 habe ich militärische Blitzkarriere gemacht: vom Gefreiten der Reserve zum Leutnant der Reserve - ich hatte keinen Bock auf Kampfgruppe.
Reicht das, um in die Gruppe der Unterfunktionäre aufgenommen zu werden ?


Gruss Hartmut

Aber ja doch .


nach oben springen

#39

RE: 50 Jahre Bundesbürger

in Flucht und Fluchtversuche an der innerdeutschen Grenze und Berliner Mauer 31.03.2015 22:04
von ek40 | 393 Beiträge

Hallo Gert,auch ich möchte es nicht versäumen,dir zu deinem 50. Jahrestag in Freiheit zu gratulieren.

(Nicht nur) ich feiere im Oktober diesen Jahres den "Silbernen" 25. JT.

Leute wie die Zeit vergeht.

Gruß ek40


Pit 59 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen



Besucher
14 Mitglieder und 58 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Erinnerung
Besucherzähler
Heute waren 981 Gäste und 71 Mitglieder, gestern 3611 Gäste und 206 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14366 Themen und 557734 Beiträge.

Heute waren 71 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen