#401

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 21.06.2016 11:05
von Hanum83 | 4.707 Beiträge

Ein Soldat allein im Schutzstreifen, also bei uns wäre das schier unmöglich gewesen.
Ich fand es schon sonderbar, bei uns, das du als Führungsstellen-Posten um bei Grenzalarm das Gassentor aufzuschließen, alleine ca. 100 Meter von der FüSt bis ans Tor gewandert bist, auch nachts, also wenn ich gewollt hätte, da war die allerbeste Möglichkeit die Fliege zu machen, ob ich im Stockfinsterem zum Tor gehe oder gleich die andere Richtung nehme, der Führende hätte es nie und nimmer sehen können, am offenen Tor selber hast du dich dann auf einen Stein gesetzt und erst mal in Ruhe eine durchgezogen, dauerte immer so 10 Minuten ehe die A-Gruppe durchrauschte, auch da hätt ich mich verpissen können, weil, der Führende konnte das Tor nicht einsehen.
Wenn ich nachts so alleine am Tor gesessen habe war es mir auch manchmal ein wenig mulmig, es stand ja sperrangelweit auf, konnte auch eine Einladung sein für welche mit schlechten Absichten und ein einzelnes Hansel ist ja schnell erledigt.


"Deitsch on frei wolln mer sei, on do bleibn mer aah derbei"
(Anton Günther)
Niederlausitzer, damals wars und IM Kressin haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 21.06.2016 11:16 | nach oben springen

#402

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 21.06.2016 11:16
von sentry | 1.077 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #401
Ein Soldat allein im Schutzstreifen, also bei uns wäre das schier unmöglich gewesen.



Im Grunde war das in Marienborn 87-88 sogar noch übler.
Die SiK musste auch die Wacheinheit (WE) für das Objekt stellen, die z.B. den Kontrolldurchlass (KDL), also den Eingangsbereich zur Kaserne bewachen musste. Auch am KDL stand nachts nur ein einzelner Soldat der WE. Und das Objekt lag, wie gesagt im Schutzstreifen, nur wenige Meter von der Grenze entfernt.
In der Regel hat sich der KDL-Posten mit einem weiteren Soldaten alle 2 Stunden abgewechselt. In der Zwischenzeit hatte er praktisch keinen Kontakt mit Dritten und sehen konnte ihn eigentlich auch keiner. Und WE war in der SiK ein Posten, der überwiegend an nicht bestätigte Soldaten delegiert wurde. Irgend jemand hat die WE wohl als nicht besonders fluchtgefährdet eingeschätzt, obwohl hier der Abmarsch eigentlich relativ einfach war. Aber die "Nichtbestätigten" kannten auch den "feindwärts" gelegenen Teil des Abschnittes nicht so gut, so dass für diese ein Fluchtversuch doch eher Roulette gewesen wäre.
Ich selbst habe, glaube ich, nur 5 oder 6x Wache gestanden, bei über 270 Grenzdiensteinsätzen in meinem einen Jahr SiK.


vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#403

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 21.06.2016 23:58
von vs1400 | 2.387 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #395
Mein lieber @vs1400 willst du mir jetzt wirklich unterjubeln, das die Berufssoldaten das Grenzgesetzt, speziell die §26 und §27 besser kannten als Grundwehrdienstler und UaZ?
Nee lass mal... vielleicht hast du damals einfach nur ein bissel getrieft?

Und was bitte hat jetzt eine Auswertung des GAK Zuges damit zu tun? Neuzugänge? Wir hatten nie die volle Besetzung und du faselst was von Neuzugängen?
Ok... da du nach eigenen Aussagen zur Masse gehörtest, möchte ich jetzt die Masse nicht wirklich an dir festmachen...

Ich wünsche dir einen sonnigen Tag und für mich hat sich die Diskussion hier beendet, das bringt einfach nichts!




was ich nicht mag, @exgakl ,
wenn ein "user" und als solchen darf ich dich hier im thema werten, die diskussionskultur verlässt.

ok,
meine aussagen bezogen sich explizit auf gwd'ler, was dir wohl irgendwie nicht auffiel,
doch nachlesbar ist.

du warst und so werte ich deine aussage, nicht besser informiert, ausgebildet wie ein gwd'ler?
ein §26 bzw. §27 stehen im thema nicht zur diskussion, wollte ich nur erwähnt haben und daher spielen auswertungen des gak-zug
wohl schon eine rolle.
weil dort eben eher direkter hinterfragt und geantwortet wurde, was dir wohl nie auffiel.

wie lange wurdest du als gf eingesetzt?

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#404

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 22.06.2016 06:11
von exgakl | 7.223 Beiträge

ach lass es einfach @vs1400 , ich schrieb doch bereits, dass sich die Diskussion für mich mit dir hier beendet hat...
Du darfst aber noch gern eine Abhandlung dazu verfassen, was denn so in einem GAK Zug ausgewertet wurde, anscheinend bist du ja auf allen Gebieten ein absoluter Insider... im Moment behandeln wir den Buchstaben "G" Gartenbank bis GAK Zug....


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
nach oben springen

#405

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 22.06.2016 06:35
von damals wars | 12.130 Beiträge

Mir ging es um die Aufklatscher, die durch das vorgelagerte stolperten.
Und die 2.Sicherungslinie mit KS wurde durch den Gruppenführer immer mit seinem Fahrer zu Fuß kontrolliert,
das war nicht mein Privileg...


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#406

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 22.06.2016 06:37
von exgakl | 7.223 Beiträge

wozu gehört dein Beitrag werter Herr @damals wars ?


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#407

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 22.06.2016 06:38
von damals wars | 12.130 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #406
wozu gehört dein Beitrag werter Herr @damals wars ?

Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#408

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 22.06.2016 06:43
von exgakl | 7.223 Beiträge

vermutlich wird dir dein eigener Schrott den du produzierst so langsam fremd...
War es vielleicht das, worauf du nochmals antworten wolltest? Wenn du die Frage mit "Nein" beantwortest ist es auc nicht schlimm, es fällt ja zunehmend auf, das deine Antworten nicht immer unmittelbar im Kontext zum Thema stehen....

Zitat von damals wars im Beitrag #396
Berufssoldaten durften auch ohne Posten in den Grenzdienst, das war schon ein gewaltiger Unterschied.
Damit konnten sie auch ganz anders handeln und ich kann mir nicht vorstellen,
das es dafür keine besonderen Vorschriften gab.


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#409

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 22.06.2016 07:44
von damals wars | 12.130 Beiträge

Uns normalen Grenzern war jede Kontaktaufnahme mit dem "Klassenfeind" verboten.
Bei den Aufklatschern bei uns war eine Kontaktaufnahme unvermeidlich, da ja die gärtnerische Nutzung
des Vorgelagertem/DDR Gebiet durch die Westberliner Einfamilienhausbesitzer in Zehlendorf geduldet wurde.
Dazu gab es nach Aussagen eines Aufklärer, der als mein Posten eingesetzt wurde, Absprachen.
Wenig wahrscheinlich, das es dazu keine Regelung gab.

Ich habe von 1983 bis 1985 in Potsdam gedient.


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
zuletzt bearbeitet 22.06.2016 07:50 | nach oben springen

#410

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 22.06.2016 10:16
von Heckenhaus | 5.127 Beiträge

Zitat von damals wars im Beitrag #409
....Westberliner Einfamilienhausbesitzer in Zehlendorf ....


Kurve fast gekriegt, da gab es sicher auch Frauen und Kinder...


.
.
„Toleranz ist die letzte Tugend einer untergehenden Gesellschaft.”
— Aristoteles -

"Man kann alle Leute einige Zeit zum Narren halten und einige Leute allezeit; aber alle Leute allezeit zum Narren halten kann man nicht."
— Abraham Lincoln –
.
IM Kressin hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#411

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 22.06.2016 13:12
von damals wars | 12.130 Beiträge

Da waren schöne Aussichten.
Und dann bei Sommerhitze die bunten Saftkatons und Bierkästen!
Seltsam, das auf Fragen zu Grenzaufklärern immer so abweisend reagiert wird, da wird doch nicht der Blitz...?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#412

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 22.06.2016 13:25
von exgakl | 7.223 Beiträge

Hast du eine Frage gestellt @damals wars , ich konnte ausser Gedöhns keine Frage erkennen...


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
IM Kressin und Büdinger haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#413

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 22.06.2016 13:29
von damals wars | 12.130 Beiträge

Blitz und Donner also?


Als Gott den Menschen erschuf, war er bereits müde; das erklärt manches.(Mark Twain)
Ein demokratischer Rechtsstaat braucht Richter, keine Henker. Interview auf der Kundgebung Je suis Charlie am 11.01.2015
"Hass hat keinen Glauben, keine Rasse oder Religion, er ist giftig." der Witwer der britische Labour-Abgeordnete Jo Cox.
http://www.neo-magazin-royale.de/zdi/art...fur-frauke.html
nach oben springen

#414

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 22.06.2016 13:31
von exgakl | 7.223 Beiträge

Wahrscheinlich trafen die Dachziegel doch...
Ist es so schwer oder gar nicht zu verstehen , dass man eine konkrete Frage stellen muss um eine Antwort zu erhalten?


Man sollte niemanden mit Tatsachen verwirren, der sich seine Meinung schon gebildet hat....
IM Kressin und Büdinger haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 22.06.2016 13:32 | nach oben springen

#415

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 23.06.2016 00:10
von vs1400 | 2.387 Beiträge

Zitat von exgakl im Beitrag #404
ach lass es einfach @vs1400 , ich schrieb doch bereits, dass sich die Diskussion für mich mit dir hier beendet hat...
Du darfst aber noch gern eine Abhandlung dazu verfassen, was denn so in einem GAK Zug ausgewertet wurde, anscheinend bist du ja auf allen Gebieten ein absoluter Insider... im Moment behandeln wir den Buchstaben "G" Gartenbank bis GAK Zug....


da ich nicht zu einem derartigen zug gehörte, solltest ("darfst") du diesen teil übernehmen, exgakl,
all meine aussagen könntest du doch bestimmt auch sachlich beantworten?


gruß vs ... anbei erwähnt, bu als gruppenführer gab es zu meiner zeit nicht und auch nicht vorher (bzw. bei dir, exgakl). jene wurden als stellv./zf eingesetzt.


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#416

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 29.06.2016 20:21
von Grenzerhans | 274 Beiträge

In verschiedenen Beiträgen zum Thema wird das Verhalten von einigen GWD leistenden angesprochen oder von einem Wehrdienstleistenden
selbst geschildert, welche Bedenken von ihrer Seite zum Grenzdienst und zum Schußwaffengebrauch bestanden.
Als ich dieses Thema hier im Forum ansprechen wollt, ich vermeide bewusst die beiden Begriffe, die ich ins Spiel brachte, wurde ich zurück gepfiffen.
Aber der Beitrag von der 39. Beitrag, #379 v. 15.6.16 hat meine Zustimmung. Was für mich unglaubwürdig ist, wenn solche Zitate im Forum zu
lesen sind:" ... man hat den GWD`ler bewusst im Aberglauben gelassen, ihnen nicht gesagt, wenn ihr nicht schießt passiert euch nichts".
Natürlich bestand ein großer Unterschied in der Dienstauffassung zwischen den Freiwilligen Grenzern und den Grenzern die im Zusammenhang
mit der Einberufung ihren Dienst versehen hatte
Aber an diesem Punkt möchte ich meinem Beitrag beenden, ehe der Fettnapf kommt.


nach oben springen

#417

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 02.07.2016 00:23
von vs1400 | 2.387 Beiträge

Zitat von Grenzerhans im Beitrag #416
In verschiedenen Beiträgen zum Thema wird das Verhalten von einigen GWD leistenden angesprochen oder von einem Wehrdienstleistenden
selbst geschildert, welche Bedenken von ihrer Seite zum Grenzdienst und zum Schußwaffengebrauch bestanden.
Als ich dieses Thema hier im Forum ansprechen wollt, ich vermeide bewusst die beiden Begriffe, die ich ins Spiel brachte, wurde ich zurück gepfiffen.
Aber der Beitrag von der 39. Beitrag, #379 v. 15.6.16 hat meine Zustimmung. Was für mich unglaubwürdig ist, wenn solche Zitate im Forum zu
lesen sind:" ... man hat den GWD`ler bewusst im Aberglauben gelassen, ihnen nicht gesagt, wenn ihr nicht schießt passiert euch nichts".
Natürlich bestand ein großer Unterschied in der Dienstauffassung zwischen den Freiwilligen Grenzern und den Grenzern die im Zusammenhang
mit der Einberufung ihren Dienst versehen hatte

Aber an diesem Punkt möchte ich meinem Beitrag beenden, ehe der Fettnapf kommt.


ich durfte bei so einigen vergatterungen persönlich anwesend sein, Grenzerhans,
und es wurde keinem vordringlich darauf verwiesen, den gebrauch der schusswaffe zu überdenken.
man verwies zuerst auf die bestehende gebrauchsbestimmung, erinnerte an ein studium dieser (in der eh schon kurzen verfügbaren freizeit)
und verwies letztendlich auf ballistische auswertungen der "kommission".
ja, für dich unglaublich und für andere fast damaliger alltag.

was die dienstauffassung betrifft,
so hab ich noch heute respekt vor denen die damals ihren gwd am kanten abdienten,
ohne politische überzeugung und trotzdem 110% gaben.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#418

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 02.07.2016 12:50
von Grenzerhans | 274 Beiträge

Was mich bei manchen Mitgliedern des Forums stört, ist die Tatsache, dass Schilderungen, Fakten, Ereignisse, Erlebnisse usw. ins lächerliche
gezogen werden, als unglaubwürdig hingestellt und als unwahr deklassiert wird. Aber im gleichen Zug Beiträge ins Forum stellen, die schwer zu
glauben sind. Aber es ist doch Fakt und erwiesen, dass im Bereich Grenze Dinge passiert sind die im normalen Leben nicht vorkommen. Nur ein kleines
Beispiel. Da wird sich darüber auseinandergesetzt wie die trageweise der MPi und der MPiK auf den Linienkompanien im Grenzdienst war.
Da wird angezweifelt welche "sonderbaren" Befehle und Aufgaben manche Soldaten von ihren Vorgesetzten in der GK erhalten haben, die auf
einer anderen Grenzkompanie niemals erteilt worden wären oder auf Grund des Charakters und der Lage im Abschnitt nicht notwendig
gewesen waren.
Also, nach meiner Meinung mehr Vertrauen zu den anderen Mitgliedern des Forums

Gruß Grenzerhans


damals wars, Niederlausitzer und der 39. haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#419

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 02.07.2016 13:13
von SET800 | 3.104 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #417
Zitat von Grenzerhans im Beitrag #416
man hat den GWD`ler bewusst im Aberglauben gelassen, ihnen nicht gesagt, wenn ihr nicht schießt passiert euch nichts".


gruß vs

Hallo,
meine Meinung nach, vom übergeordneten Sinn, Zweck und Prinzip her war diese Unklarheit volle Absicht als auch sehr WENIGE Schußwaffeneinsätze von der Führung als willkommen gesehen wurden. Inkl. des Umweges Westfernsehen der Nachricht darüber. Potentiell Fluchtwilligen klar zu machen "dort wird geschossen" war eine wichtige Sache. Dazu gehörte auch eine gewisse Angst der Truppe vor Bestrafung wenn sie nicht schiessen würden.



nach oben springen

#420

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 02.07.2016 14:00
von Blitz_Blank_Kalle | 316 Beiträge

Das Schlimme an der ganzen Sache finde ich, dass nach dem 9.11.89 plötzlich alle ne andere Meinung hatten. Schade um die "Maueropfer"., aber die Menschen sind halt mit unter nicht ganz sauber!!!!


damals wars und Ostalgiker haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 02.07.2016 14:00 | nach oben springen



Besucher
7 Mitglieder und 41 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: loryglory
Besucherzähler
Heute waren 130 Gäste und 24 Mitglieder, gestern 3810 Gäste und 192 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14363 Themen und 557439 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen