#281

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 13.05.2016 23:44
von vs1400 | 2.364 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #280


Klar war ich PF, war sogar einer von den ganz strammen die übern Zaun durften


ist nicht wirklich erkennbar, Hanum83.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


damals wars hat sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#282

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 14.05.2016 09:35
von Freienhagener | 3.855 Beiträge

Eher haben seine Chefs ihn nicht "erkannt" . Ohne Gedankenlesen unmöglich.


Disziplin ist die Fähigkeit, dümmer zu erscheinen als der Chef. (Hanns Schwarz)
nach oben springen

#283

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 14.05.2016 15:29
von Sperrbrecher | 1.649 Beiträge

Zitat von bürger der ddr im Beitrag #262
@Marder , warum wurde dann von den Jets mehrmals gefragt ob wirklich angegriffen werden soll,
da eindeutig Zivilisten zu erkannen waren? .

Woher sollte man das so genau wissen?
Soweit mir bekannt ist trugen/tragen die Taliban keine Uniformen, dass man sie zweifelsfrei als Kombattanten identifizieren könnte.


Wie war die allgemeine Stimmung in der DDR ? Sie hielt sich in Grenzen !


zuletzt bearbeitet 14.05.2016 15:29 | nach oben springen

#284

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 14.05.2016 15:45
von Hanum83 | 4.662 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #281
Zitat von Hanum83 im Beitrag #280


Klar war ich PF, war sogar einer von den ganz strammen die übern Zaun durften


ist nicht wirklich erkennbar, Hanum83.

gruß vs



Das ist aber nun ehrlich Kindergarten große Gruppe, also abgesehen davon das der übliche Werdegang eines Grenzsoldaten im Grundwehrdienst damals schon zu 90% in den Postenführer mündete, kann der interessierte Nutzer dieses Forums auch mal auf ein Profil schauen um sich wissend zu machen.
Für mich sind solche Einwürfe einfach nichtssagende Kommentare von Leuten die irgendwie etwas absondern müssen um des Absonderns willens, der Bedanke-Kollege aus Halle gehört für mich auch in die Kategorie


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
lhsecurity hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 14.05.2016 15:47 | nach oben springen

#285

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 15.05.2016 00:45
von vs1400 | 2.364 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #284
Zitat von vs1400 im Beitrag #281
Zitat von Hanum83 im Beitrag #280


Klar war ich PF, war sogar einer von den ganz strammen die übern Zaun durften


ist nicht wirklich erkennbar, Hanum83.

gruß vs



Das ist aber nun ehrlich Kindergarten große Gruppe, also abgesehen davon das der übliche Werdegang eines Grenzsoldaten im Grundwehrdienst damals schon zu 90% in den Postenführer mündete, kann der interessierte Nutzer dieses Forums auch mal auf ein Profil schauen um sich wissend zu machen.
Für mich sind solche Einwürfe einfach nichtssagende Kommentare von Leuten die irgendwie etwas absondern müssen um des Absonderns willens,
der Bedanke-Kollege aus Halle gehört für mich auch in die Kategorie



großes kino, Hanum83,
war das ... "
Zitat von Hanum83 im Beitrag #259
Auf Luftfahrzeuge durfte auch nicht geschossen werden, war die einzige Abstufung die mir erinnerlich ist weil nach Westen schwebende Leichen peinlich waren, ansonsten "Grenzverletzer sind aufzuspüren, festzunehmen und notfalls zu vernichten", einen Zettel wer davon ausgenommen ist hab ich persönlich nie gesehen.
Wie auch, eine Gruppe Vater Mutter Kind quasi rennen lassen oder doch nur den Vater rausschießen
... zumindest für mich.

ok, du warst postenführer.
doch warum berichtest du nicht real aus deiner damaligen zeit?
was waren denn deine gedanken, bei ner fetten lage mit nem frischling zb.?

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#286

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 15.05.2016 13:26
von Oss`n | 2.777 Beiträge

Zitat von vs1400 im Beitrag #285
Zitat von Hanum83 im Beitrag #284
Zitat von vs1400 im Beitrag #281
Zitat von Hanum83 im Beitrag #280


Klar war ich PF, war sogar einer von den ganz strammen die übern Zaun durften


ist nicht wirklich erkennbar, Hanum83.

gruß vs



Das ist aber nun ehrlich Kindergarten große Gruppe, also abgesehen davon das der übliche Werdegang eines Grenzsoldaten im Grundwehrdienst damals schon zu 90% in den Postenführer mündete, kann der interessierte Nutzer dieses Forums auch mal auf ein Profil schauen um sich wissend zu machen.
Für mich sind solche Einwürfe einfach nichtssagende Kommentare von Leuten die irgendwie etwas absondern müssen um des Absonderns willens,
der Bedanke-Kollege aus Halle gehört für mich auch in die Kategorie



großes kino, Hanum83,
war das ... "
Zitat von Hanum83 im Beitrag #259
Auf Luftfahrzeuge durfte auch nicht geschossen werden, war die einzige Abstufung die mir erinnerlich ist weil nach Westen schwebende Leichen peinlich waren, ansonsten "Grenzverletzer sind aufzuspüren, festzunehmen und notfalls zu vernichten", einen Zettel wer davon ausgenommen ist hab ich persönlich nie gesehen.
Wie auch, eine Gruppe Vater Mutter Kind quasi rennen lassen oder doch nur den Vater rausschießen
... zumindest für mich.

ok, du warst postenführer.
doch warum berichtest du nicht real aus deiner damaligen zeit?
was waren denn deine gedanken, bei ner fetten lage mit nem frischling zb.?

gruß vs





Will mich ja nicht so sehr in euren Privatkrieg einmischen, aber bei einer "Lage" mit einem "Frischling" hatte ich eigentlich 2 Gefahren.
Die Ursache der "Lage" kannte ich oder auch nicht.
VGD Ost - West ! Nr.1 (umgedreht sehr selten)
"Frischling" Risiko Nr.2

Nach wie vor meine Meinung :(damals) Trau nur dir selber !!!
Bin gut gefahren damit.
Denn keiner hatte ein Schild um oder einen Aufdruck: "Will ab hauen" , "Fahnenflucht begehen" , "Wenn du mich aufhalten willst töte ich dich"

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
vs1400 und Niederlausitzer haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#287

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 16.05.2016 09:00
von Hanum83 | 4.662 Beiträge

Als Grenzsoldat in einer Lage, meistens Abriegelung, hatte ich als Posten und später als Postenführer immer den Gedanken "Hoffentlich kommt keiner", weil, ich wollte nicht in die Verlegenheit kommen nicht zögern zu müssen.


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
vs1400, Niederlausitzer und Zange haben sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.05.2016 09:01 | nach oben springen

#288

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 16.05.2016 10:33
von vs1400 | 2.364 Beiträge

dies war ja eher ein, der 'grundgedanke' aller agt im grenzdienst und beantwortet nicht wirklich meine frage, Hanum83.

Oss'n hats auf den punkt gebracht und so war es auch bei mir.

gruß vs


04.11.1986 - 21.04.1987 Uffz. Ausbildung In Perleberg
21.04.1987 - 28.08.1989 Gruppenführer der 2. Gr./ 2.Zug/ 7. GK - Schierke/ GR 20/ GKM- N


nach oben springen

#289

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 16.05.2016 10:53
von Hanum83 | 4.662 Beiträge

Der "Frischling" war bei mir eher mein Kam..., halt, die waren ja alle in Stalingrad geblieben, also besser Mitgenosse.
Natürlich war man vorsichtig wer da nun so mit ist mit dir, jedenfalls am Anfang, aber unterschwellig war die größere Sorge das "Er" tatsächlich kommt, jedenfalls bei mir.


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
zuletzt bearbeitet 16.05.2016 10:53 | nach oben springen

#290

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 16.05.2016 10:58
von Marder | 1.413 Beiträge

Gab es bei Hanum Zasenbeck oder in der Nähe einen Fluchtversuch? Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern.
Hast Du jedenfalls Glück gehabt!!
Mit freundlichen Grüßen Marder
Ps. Ich habe immer gewunken wenn jemand auf dem Turm war. In der ganzen Zeit hat einer zurückgewunken!!


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
Niederlausitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.05.2016 11:02 | nach oben springen

#291

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 16.05.2016 11:03
von Hanum83 | 4.662 Beiträge

Zitat von Marder im Beitrag #290
Gab es bei Hanum Zasenbeck oder in der Nähe einen Fluchtversuch? Ich kann mich jedenfalls nicht erinnern.
Hast Du jedenfalls Glück gehabt!!
Mit freundlichen Grüßen Marder


Es gab einen vereitelten Fluchtversuch als ich dort gedient habe, die Fluchtwilligen waren schon in Hanum bis an den ersten Zaun vorgedrungen bei Festnahme, waren aber halbe Kinder, durfte ja die zwei Häufchen Elend bis Abtransport bewachen.
Es hätten aber auch andere "Kaliber" auftauchen können, 8 Jahre vorher war ja so was woanders passiert und du musstest halt immer mit so etwas rechnen in der Abriegelung um gesund zu bleiben.


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
Niederlausitzer hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.05.2016 11:08 | nach oben springen

#292

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 16.05.2016 11:07
von Marder | 1.413 Beiträge

Danke für die Info!!


Er wirft den Kopf zurück und spricht: "Wohin ich blicke, Lump und Wicht!" Doch in den Spiegel blickt er nicht.
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selber. Er lässt auch anderen eine Chance.
Ein Kluger bemerkt alles - ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.

Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten.
nach oben springen

#293

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 16.05.2016 11:21
von Hanum83 | 4.662 Beiträge

Irgendwo in den Tiefen dieses Forums gibt es auch einen Bericht über einen erfolgreichen Grenzdurchbruch im Bereich Hanum zu Ende der 80er Jahre, müsste ich nochmal nachsuchen.
Habs gefunden Grenzdurchbruch 1989 in Hanum 7.GK/II.GB/GR-24


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
Fritze hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.05.2016 11:25 | nach oben springen

#294

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 16.05.2016 11:44
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Dann können wir ja langsam wieder zu den 7 Zetteln zurückkommen.

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen

#295

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 16.05.2016 11:46
von Fritze | 3.474 Beiträge

Zitat von Ari@D187 im Beitrag #294
Dann können wir ja langsam wieder zu den 7 Zetteln zurückkommen.

Ari


Dazu ist die Situation wohl zu verzettelt !


"Das kann doch überhaupt nur jemand nicht wissen ,der entweder vollkommen ahnungslos ist ,oder ,oder jemand der also bösartig ist !"

"If you get up and walk away, leave the past behind, go ahead and take a ride ,no telling what you find ! "
nach oben springen

#296

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 16.05.2016 18:57
von Oss`n | 2.777 Beiträge

Zitat von Hanum83 im Beitrag #289
Der "Frischling" war bei mir eher mein Kam..., halt, die waren ja alle in Stalingrad geblieben, also besser Mitgenosse.
Natürlich war man vorsichtig wer da nun so mit ist mit dir, jedenfalls am Anfang, aber unterschwellig war die größere Sorge das "Er" tatsächlich kommt, jedenfalls bei mir.



Schitt, muß noch mal rein babbeln.
Für mich (tut mir leid) war mein Nebenan nicht nur ein Kamerad sondern auch die größte Gefährdung.
Wir , 4 alte Kameraden haben grade mal wieder unser alljährliches Resitreffen hinter uns.
Es war toll, wie jedes Jahr.
Nur wenn man mal ehrlich ist, hatte dein Posten oder auch dein Postenführer die Kenntnisse, die Ortskenntnisse und auch eine Waffe.
Zudem war er ganz legal im Grenzgebiet.
Der Flüchtling O/W (ich glaube über die andere Richtung müssen wir nicht sprechen) hatte nur bedingte Kenntnisse.
Wo ging nun mal ehrlich gesagt die größere Gefahr aus ? Was ja auch bewiesen ist.
Abgesehen von Dienstverstößen (pennen im GD z,B.) ging eine sehr große Gefahr von deinem Mann neben dir aus.
Für mich nach wie vor die größte Gefahr.
Denn das Gebiet kannte man in sehr schneller Zeit perfekt - besser als jeder GV.
Das war ein großer Vorteil.
Ich will jetzt um Gottes willen nicht die Kameradschaft in den GT zerreden .
Es geht nur darum, wovon die real größte Gefahr aus ging.

In diesem Sinne

Oss`n


Spucke nie in einen Brunnen - es könnte sein, du mußt mal daraus trinken !
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.05.2016 18:59 | nach oben springen

#297

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 16.05.2016 19:25
von Rostocker | 7.716 Beiträge

Zitat von Oss`n im Beitrag #296
Zitat von Hanum83 im Beitrag #289
Der "Frischling" war bei mir eher mein Kam..., halt, die waren ja alle in Stalingrad geblieben, also besser Mitgenosse.
Natürlich war man vorsichtig wer da nun so mit ist mit dir, jedenfalls am Anfang, aber unterschwellig war die größere Sorge das "Er" tatsächlich kommt, jedenfalls bei mir.



Schitt, muß noch mal rein babbeln.
Für mich (tut mir leid) war mein Nebenan nicht nur ein Kamerad sondern auch die größte Gefährdung.
Wir , 4 alte Kameraden haben grade mal wieder unser alljährliches Resitreffen hinter uns.
Es war toll, wie jedes Jahr.
Nur wenn man mal ehrlich ist, hatte dein Posten oder auch dein Postenführer die Kenntnisse, die Ortskenntnisse und auch eine Waffe.
Zudem war er ganz legal im Grenzgebiet.
Der Flüchtling O/W (ich glaube über die andere Richtung müssen wir nicht sprechen) hatte nur bedingte Kenntnisse.
Wo ging nun mal ehrlich gesagt die größere Gefahr aus ? Was ja auch bewiesen ist.
Abgesehen von Dienstverstößen (pennen im GD z,B.) ging eine sehr große Gefahr von deinem Mann neben dir aus.
Für mich nach wie vor die größte Gefahr.
Denn das Gebiet kannte man in sehr schneller Zeit perfekt - besser als jeder GV.
Das war ein großer Vorteil.
Ich will jetzt um Gottes willen nicht die Kameradschaft in den GT zerreden .
Es geht nur darum, wovon die real größte Gefahr aus ging.

In diesem Sinne

Oss`n


Also ich möchte von meiner Seite aus mal sagen.So weit habe ich mich,gar nicht hinein gesteigert.Mit den Postenführer mit dem ich anfangs rausging oder den Posten später-darin habe ich keine Gefahr gesehen.Wenn ich das nähmlich getan hätte, wäre ich ja nur noch am grübeln gewesen. Oss n ,ich will Dir nicht auf den Schlips treten--aber schon mal drüber nachgedacht--das auch Du eine Gefahr für Deinen Postenführer oder Posten warst--so könnte man es doch auch sehen. Oder? Aber eins muss ich noch erwähnen--mit den Kameraden,mit denen ich im Dienst war. Waren ganz OK: Ob sie heute nun den strammen Wiedersacher raushängen lassen. Aus welchen Grund auch immer,ist doch Jacke wie Hose. Ich selber habe meinen Grundwehrdienst unbeschadet überstanden. Und heute zählt es zu meiner Lebensgeschichte.


Fritze und vs1400 haben sich für diesen Beitrag bedankt
nach oben springen

#298

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 16.05.2016 19:50
von Hanum83 | 4.662 Beiträge

Wir waren auf Gedeih und Verderb für ein Jahr aneinander gebunden, ich hab das für mich ganz einfach gelöst, wenn du/ich abhauen möchtest stehe ich dir nicht im Weg, also nicht umbringen, da finden wir irgendeine Lösung.
Die Antwort war meist, okay, ich will nicht, meine auch.
Wenn er/ich wirklich gewollt hätten dann hätten wir eine Lösung gefunden aus der wir beide rausgekommen wären.
Wäre er ein "Gummiohr" gewesen wäre ich natürlich zum Wachsoldaten im Stab geworden, oder irgendetwas anderes, keine Ahnung was.
Ich wollte einfach Vertrauen haben und auch in Ruhe ruhen wenn ich müde war.


Ein Jahr lang 10 Kilometer der innerdeutschen Grenze 1983/84 mitbewacht.
(Zusatz-Info auf Wunsch eines einzelnen Users: War dabei auch Postenführer.)
vs1400 hat sich für diesen Beitrag bedankt
zuletzt bearbeitet 16.05.2016 20:00 | nach oben springen

#299

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 16.05.2016 20:03
von TAO | 232 Beiträge

Zitat von Oss`n im Beitrag #296


Abgesehen von Dienstverstößen (pennen im GD z,B.) ging eine sehr große Gefahr von deinem Mann neben dir aus.
Für mich nach wie vor die größte Gefahr.
Denn das Gebiet kannte man in sehr schneller Zeit perfekt - besser als jeder GV.


Hätte man auch "den Mann neben sich" ablehnen können, wenn man kein gutes Gefühl oder viellt. persönl. Differenzen mit ihm hatte?
Ich meine, sowas könnte sich ja auch auf die erforderliche Konzentration bei der Dienstausführung etc. auswirken.


nach oben springen

#300

RE: Zögern Sie nicht, auch nicht bei Frauen und Kindern

in Grenztruppen der DDR 16.05.2016 20:20
von Ari@D187 | 1.989 Beiträge

Um mal wieder die Kurve zu kriegen...
Wir reden hier ja über längst vergangene Zeiten. Heutzutage tun Frauen bei
der Bundespolizei oder den Streitkräften ganz selbstverständlich ihren Dienst.

Haben sich dementsprechend auch die Schußwaffengebrauchsbestimmungen
geändert?

Ari


Scheint es auch Wahnsinn, so hat es doch Methode...
nach oben springen



Besucher
21 Mitglieder und 47 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DerKurze
Besucherzähler
Heute waren 1671 Gäste und 121 Mitglieder, gestern 3466 Gäste und 184 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 14354 Themen und 556984 Beiträge.

Heute waren 121 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 589 Benutzer (24.10.2016 20:54).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen